Aus der Gemeinschaft seid ihr gekommen und geboren. Verbundenheit vereint die ganze Schöpfung

Seelengemeinschaften beschließen ihr Werk der Zusammenarbeit und inkarnieren immer wieder gemeinsam in Raum und Zeit. In die Gemeinschaft eurer Seele kehrt ihr zurück, wenn ihr die dafür nötigen Entwicklungsschritte meistern konntet. Welche Freude ist es, nach Hause zu kommen! Wie gut fühlt es sich an, sich im Kreise der Lieben geborgen, genährt und getragen zu wissen.

Jede Trennung ist eine Illusion. Tiefe Verbundenheit vereint die ganze Schöpfung miteinander. Wieviel Raum musst du in dir erschaffen, um ein ganzes Universum in dir zu tragen? Wie weit kann sich dein Bewusstsein ausdehnen, um alles anzunehmen was existiert?

Eine kleine Meditation: Entspanne dich und werde größer. Dehne dich aus, bis alles Platz findet in dir. Erkenne, dass es keine Widersprüche gibt im Kreis der Schöpfung. Alle scheinbaren Widersprüche sind ein Produkt deines herrschenden Verstandes. Dein Herz aber kennt die tiefere Wahrheit: Alles ist vereint! Alles kommuniziert miteinander. Alles ist verbunden in Raum und Zeit.

Wenn ihr die tiefe Gemeinschaft aller Schöpfungsanteile versteht, endet jeder Kampf. Harmonie breitet sich aus – in euch selbst, ebenso, wie in euren Gemeinschaften.

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Göttin III S 23

7 Gedanken zu “Aus der Gemeinschaft seid ihr gekommen und geboren. Verbundenheit vereint die ganze Schöpfung

  1. Elke 12. August 2019 / 20:47

    „Seelengemeinschaften beschließen ihr Werk der Zusammenarbeit und inkarnieren immer wieder gemeinsam in Raum und Zeit. In die Gemeinschaft eurer Seele kehrt ihr zurück, wenn ihr die dafür nötigen Entwicklungsschritte meistern konntet. Welche Freude ist es, nach Hause zu kommen! Wie gut fühlt es sich an, sich im Kreise der Lieben geborgen, genährt und getragen zu wissen.“

    So ist es… im Kleinen, wie im Großen… JEDER möchte gesehen werden… sich angenommen fühlen… geliebt werden… genauso, wie er/sie gerade ist… und welche FREUDE ist es, kommt man nach Hause… (wo auch immer sich dieses Zuhause gerade befindet) … und man/frau wird freudig und liebevoll Willkommen geheißen… ganz einfach so… weil man genau DER IST… der man/frau IST…

    Fangen wir bei uns selbst an… öffnen wir unserer eigenes Herz wieder… machen uns WEIT… strahlen wieder aus uns selbst heraus… Lernen einander wieder zu vertrauen…

    Auf meinem Schreibtisch, liegt einer meiner vielen „Zettelchen“ auf dem stehen folgende Worte…

    „Ich vertraue meinen Brüdern, die eins mit mir sind!“ …

    JA, das mache ich…

    In LIEBE, UR-VERTRAUEN und tiefer Verbundenheit
    Elke

    DANKE, für so viele wundervolle Impulse von Zuhause… 🙏

    Gefällt 1 Person

  2. Gast 777 17. August 2019 / 21:57

    „…wenn ihr die dafür nötigen Entwicklungsschritte meistern konntet.“

    Ein Satz enttarnt die ganze Agenda der Dunkelwesen, die uns in ein Gefängnis aus Inkarnationen gefangen hält!!!

    Selbst wenn der Rest der Botschaft wahr sein sollte….

    Liken

    • albrechtsirius 18. August 2019 / 11:29

      es ist nicht immer einfach, 777, zu akzeptieren, dass wir „das Gefängnis aus Inkarnationen“ selbst erschufen um uns und der Quelle bestimmte Erfahrungen zu ermöglichen. Zudem könnte es sein, dass jeder von uns vor seiner Inkarnation gefragt wird, ob er “ wieder ins Fleisch möchte“…..Aus dem Satz „Agenda der Dunkelwesen“ spricht eine Opferhaltung, aus der wir durch die Erkenntnis, wer wir in unserem Inneren Wesen sind, entwachsen können….siehe den heutigen Artikel über den Aufstieg…

      alles Gute 777…..

      Albrecht

      Liken

      • Gast 777 18. August 2019 / 22:21

        Spirituell unterwegs bin ich seit circa 1987…. seit der Harmonischen Konvergenz.
        Und inzwischen ist mir einiges klar geworden….

        Opferhaltung…

        Ein wunderbares Schlagwort der dunklen Agenda!

        Es mag eine solche in der allgemeinen Psychologie und Psychotherapie geben….
        Aber sicher nicht in der Realitätserschaffung!

        Entweder du hast die Macht dein Leben zu verändern, oder nicht. Da brauch ich keine Entschuldigungen dazu, warum es mir nicht gelingt!

        Darüber hinaus glaube ich auch nicht mehr an die Theorie der Wahl vor der Inkarnation.
        Wir sind entweder dieselben vor und nach der Inkarnation, oder wir sind gar nicht(s).

        Was immer ich vor der Geburt gewählt habe, kann ich JETZT anders wählen.
        …WENN ich das gesamte Wissen habe, um eine vollständige Entscheidung treffen zu können.

        Und da haben wir das Problem mit den Dunklen!
        Sie halten uns in ein Matrix-Gefängnis, wo der Zugang zum Allwissen eingeschränkt ist.

        Sie wollen uns ja glauben lassen, dass WIR freiwillig dieses Gefängnis akzeptiert haben, damit wir uns irgendwelchen Erfahrungen für das Göttliche hingeben.

        Mal ehrlich?
        Glaubst du wirklich, das absolute, perfekte und ewige Göttliche bräuchte uns, um diese wahnsinnigen Erfahrungen kennen zu lernen???
        Sicher NICHT!

        Das Göttliche erfährt einfach alles durch uns,… ja!
        Aber es hat keine bestimmte Absicht!

        Wir sind es, die wählen, was wir erfahren wollen. Und zwar im ewigen JETZT.

        Und wenn man mich fragt, ob ich das, was ich gerade erfahre, meine Wahl ist, dann ist meine Antwort eindeutig nein.

        Ergo….
        Ich lebe in Gefangenschaft, da ich nicht frei wählen kann!
        Denn als Erstes würde ich den uneingeschränkten Zugang zum Allwissen und Allweisheit Gottes wählen.
        Und danach würde ich alle Fähigkeiten wählen, die mir ECHTE Freiheit sichern, wie Materialisation, Teleportation, und so weiter!

        Da mir all dies seit Jahren nicht gelingt… gibt es eine einzige Schlussfolgerung:
        Wir leben in ein perfektes Gefängnis.

        Ob freiwillig oder nicht….
        Ist für den leidenden Gefangenen nicht von Bedeutung!!!

        Alles Gute auch dir, lieber Zellenkollege!

        Liken

      • albrechtsirius 19. August 2019 / 09:43

        Lieber 777

        Darf ich dir noch einige Worte meines Verständnisses dieses Spiels mitteilen? Wenn nicht, einfach überlesen…..

        „Opferhaltung“

        solange wir uns als Opfer fühlen sind wir Opfer. Wenn wir erkennen, wer wir sind, nämlich in unserem inneren Wesen göttlich, dann können wir unser Bewusstein über das „Zellenkollegen“ – bewusstsein, wie du es schreibst, erheben….

        „entweder du hast die Macht….“

        In der neuen Energien gibt es das „sowohl als auch“. Wir haben also sowohl Macht als auch Ohnmacht. Unsere Entscheidung „machst“ aus…

        „Freie Wahl“

        Unsere Absichts-, unsere Entscheidungsfähigkeit ist m.E. freie Wahl. Nur solange ich unbewusst lebe und mich bestimmen lasse von den Umständen und alten Mustern unserer Gesellschaftsstrukturen, bin ich unfrei, und gesteuert.

        Wir brauchen auch nicht das gesamte Wissen, sondern wir legen es in uns nach und nach frei….

        …der Weg ist das Ziel und die Erfahrungen die wir machen von Unwissen zu Wissen…

        „Matrix-Gefängnis….“

        das glaub ich auch. Aber auch, dass wir auf Seelenebene diesem Experiment zugestimmt haben….vgl Untermenü „Das Experiment“

        „Mal ehrlich?….“

        Nach all den Botschaften der Sirianer und anderer ist für mich die sinngemäße Aussage plausibel, Gott in uns wollte das, also dieses Experiment so und wir als Teil von ihm haben dem zugestimmt….Wie sollte sonst diese Erfahrung gemacht werden, als dass ein Teil des Göttlichen, das wir sind, in das Bewusstsein von Trennung und Abhängigkeit „niedersteigt“ in tiefe Frequenzebenen

        „Ergo“…

        Wir leben in der Gefangenschaft, weil wir mit dem Glaubenssatz „ich bin unfrei“ diese Matrix energetisch bestätigen und zementieren…

        Alles Gute 777 und die Sirianer sagen auch sinngemäß, dass unsere Quarantäne, die zum Schutz anderer Planeten unsers Sonnensystems erreichtet wurde wegen der kriegerischen Gedanken und Gefühlen, die wir ja ausstrahlen und die durch die Quantenverschränkung überall wirken würden, nun nach und nach aufgelöst wird…..

        hinzu kommt, dass die neue Energie aus der Mitte unserer Galaxie (ein Gammastrahl, auch von der NASA gemessen) mit einer besonderen Transformationsenergie und hochschwingend, die Absichten der alten Matrixerbauer nicht mehr unterstützt, so dass diese die kosmische Energie für ihre Zwecke nicht mehr hernehmen können. Sie sind nur noch deshalb hier und treiben ihr Spiel, weil wir der Illusion ihrer Schlagzeilen in den Medien verfallen und in der Opferhaltung bleiben (wir können eh nichts tun…) Sie leben von unserer Angst und Unterwürfigkeit…..Spüren und wissen wir, dass wir göttliche Wesen sind, endet dieses Spiel.

        Liebe Grüße und alles Gute

        Albrecht

        Liken

  3. Gast 777 19. August 2019 / 20:46

    Lieber Albrecht!

    Du schreibst:
    „Wenn wir erkennen, wer wir sind, nämlich in unserem inneren Wesen göttlich, dann können wir unser Bewusstein über das „Zellenkollegen“ – bewusstsein, wie du es schreibst, erheben….“

    Das ist leider nicht richtig.
    Mir ist seit 25 Jahren klar, wer ich bin. Deswegen bin ich aber immer noch … in derselben Zelle!

    „unsere Entscheidungsfähigkeit ist m.E. freie Wahl. Nur solange ich unbewusst lebe und mich bestimmen lasse von den Umständen und alten Mustern unserer Gesellschaftsstrukturen, bin ich unfrei, und gesteuert.“

    Es gab immer schon Sklaven, die mehr Freiheit als andere genossen haben. Deswegen aber… sind sie nicht freier. Sklaven bleiben sie alle!

    „Das Experiment“

    Das mag vielleicht so sein…
    Nur… wenn ich zu meiner Göttlichkeit erwacht bin, mir des Experiments, der Sklaverei und der behindernden Glaubensmuster bewusst bin…..
    Und TROTZDEM noch immer Gefangener bleibe…. dann hat das NICHTS mehr mit Opferhaltung in einem angeblichen Experiment zu tun!
    Da MÜSSTE ich fast augenblicklich Befreiung finden.

    Dem ist aber nicht so!

    Statt dessen gibt es eine Menge ETs die uns mit ihren Botschaften dazu bringen wollen, dass wir geduldig… bis zu unserem Tod warten.
    Mann muss ja die ungeduldigen und hoffnungsvollen Sklaven kontrollieren.
    Es gibt für jeden Sklaven eine nette Geschichte zum … Einschlafe(r)n…

    Die EINZIGE Chance auf Befreiung wären die göttlichen Fähigkeiten, wie Materialisation, Teleportation, Telekinese, Telepathie und viele andere noch!

    Alles andere sind nur Geschichten für… Abenteuer im Kopf… und im Herzen…
    Sorry…. wenn du das nicht einsiehst….

    Liken

    • albrechtsirius 19. August 2019 / 21:11

      trotzdem, 777, sind wir auf gutem Weg, als Kollektiv uns aus diesen Fängen zu befreien…..der Einzelne muss nicht auf das Kollektiv warten, sondern kann die innere Freiheit trotzdem in sich erfahren…Und was bedeutet Freiheit überhaupt: nach meiner Definition und Erfahrung ist dies die Freiheit von Angst und anderen blockierenden Grundüberzeugungen. Legen wir diese ab, leben wir zwar noch in der Matrix, jedoch nicht mehr mit ihr…..gerade die Menschen, die ihre Ängste ablegen und somit freiere Räume in sich bewohnen sind diejenigen, die den Wandel herbeiführen. Ich sehe das nicht so „schwarz“, da das Mitgefühl in den Menschenherzen täglich wächst und somit auch der Wandel unserer Gesellschaftsstrukturen hin zu lebensfördernden Strukturen……dass derzeit soviel „hochkommt“ , muss sein. es wird gewissermaßen das Unbewusste nach oben gestülpt. Ähnlich einer Erstverschlimmerung einer Erkrankung bei homöopatischer Behandlung…….alles Gute 777…und wir sind auf sehr gutem Weg…….Gruß Albrecht

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s