Kümmert euch um das Wesentliche. Lasst beiseite, was euch irritiert oder beunruhigt

Gerne sehen euch eure Unterdrücker in Angst und Schrecken. Sie stützen und fördern alles, was euch aus euer Mitte bringt. Eure Angst ist ihre Nahrung. Erkennt ihre Wirkungen und versammelt euch bewusst in eurem innersten, göttlichen Kern. Nehmt euer Erbe in Anspruch…

Die Tür zu eurer Freiheit steht weit offen. Widersetzt euch Energieformen, die euch auf euerem Weg behindern möchten. Pflegt und vermehrt die Ruhe in eurem Herzen. Sorgt für innere Balance…..

aus Sirius III S. 50 https://www.ullstein-buchverlage.de

2 Gedanken zu “Kümmert euch um das Wesentliche. Lasst beiseite, was euch irritiert oder beunruhigt

  1. Anke 16. März 2020 / 20:17

    Lieber Albrecht, danke für diese Wahl. Es trifft sich mit meinen Impuls immer wieder einfach nur RUHE oder FRIEDEN zu sagen, zu beten, der Erde zu schenken.
    Liebe Grüße
    Anke

    Gefällt 2 Personen

    • albrechtsirius 16. März 2020 / 21:08

      danke liebe Anke……ich empfinde dies ebenso…
      wenn wir alle diese Gedanken und Visionen eingeben, dass Frieden herrschen möge in dieser Zeit und in unseren Gesellschaftsstrukturen, dann signieren wir entsprechend das kollektive Feld, und es baut sich ein großes Lichtfeld auf. Wir werden in den nächsten Jahren durch Visionen dieses kollektive Feld weiterhin nähren und „füttern“ und dabei helfen, dass sich der Wandel nun mehr und mehr vollzieht. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Leser dieses Blogs und anderer Gruppen anschließen, was ja vielfach auch schon geschieht.

      alles Gute

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s