Fahrnow-Grüsse und der Christussegen im August 2020

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse vom 03.08.2020

Liebste Freundinnen und Freunde! Noch nie zuvor befanden wir uns in einem solchen Wirbel der Veränderung. Alles geschieht gleich-Zeit-ig. Wundervolle, leuchtende Energien schenken uns einen Vorgeschmack auf das SEIN IN LIEBE. Fragwürdige, Ärger schaffende Entscheidungen knebeln unsere natürliche Freiheit und Lebensfreude. Täglich erwachen mehr Menschen. Überall wird diskutiert, gerätselt, geweint, geschrien. Orientierungslosigkeit einerseits, eine neue Entdeckung unserer innersten Essenz andererseits. Beinahe im selben Moment erfahren wir die größten Widersprüche. Yin und Yang begegnen einander – in uns selbst, und im menschlichen Kollektiv. Die Dualität wird sichtbar, und ihre Pole beginnen, zu verschmelzen.

Drei Monate lang versorgten uns die Sternenfreunde mit täglichen inputs. Dann gaben sie uns Verdauungszeit. Es ist ihnen wichtig, dass wir keine Konsumhaltung entwickeln, sondern unser SELBST entdecken und schätzen lernen. Was sie uns sagen, wohnt auch in uns – wir dürfen es einfach ent-decken. Wie Wanderer schütteln wir nun den Staub unserer Geschichte ab, um unser wahres Sein zu erkennen. Dabei bleiben wir bewusst verbunden – mit uns selbst, und mit allem, was ist. Verbundenheit zeigt sich auch in einem Kornkreis, der kürzlich hier am Ammersee entstand:https://www.br.de/nachrichten/bayern/kornkreis-am-ammersee-wie-koennte-er-entstanden-sein,S6Da1v9 Ist er nicht bestaunenswert? Stellt euch im Geiste hinein, und erfahrt einen tiefen Frieden!

Wir stärken unsere Verbundenheit mit euch in diesem Monat mit einigen Channelings und kleinen Übungen, die eure Freude und Zuversicht unterstützen. Lasst es euch wohl ergehen, besucht uns wieder, und bleibt in eurer Mitte – Letzteres dürfte vielleicht die wichtigste Botschaft sein, in dieser Zeit. Wir wünschen euch einen erholsam gesegneten August, und grüßen euch in dankbarer Liebe! Ilse-Maria und Jürgen

hier findet ihr auch den Christussegen im August 2020:

http://liebeslicht.net/christussegen-08-2020/

Ich Bin die Freiheit meines Herzens in den Regeln dieser Welt.

aus „Ich Bin Botschaften aus dem Christuslicht“: dr-fahrnow-buecher/

8 Gedanken zu “Fahrnow-Grüsse und der Christussegen im August 2020

  1. Elke 3. August 2020 / 20:07

    DANKE ihr LIEBEN für eure herzlichen Grüße und dem Christussegen zum heutigen Vollmond, der es – wie ich fand, heute auch für mich – emotional in sich hatte…

    WISSEN… „Alles geschieht gleich-Zeit-ig.“… ist das Eine… dies FÜHLEN das Andere… Fühlte ich mich heute am Vormittag noch „Fit wie ein Turnschuh“ hing ich am Nachmittag eher ziemlich in den Seilen und beim Christussegen, liefen schon ein paar erlösende Tränen… doch bekanntlich darf ALLES SEIN und ist eine „Moment-Aufnahme“ des EINEN JETZT im LEBEN…

    DANKE von Herzen FÜR EUER ALLER DA SEIN!

    In LIEBE und VERBUNDENHEIT mit ALLEM WAS IST

    Elke

    https://emmyxblog.wordpress.com/2020/08/03/a-sirius-blog-fahrnow-gruesse-und-der-christussegen-im-august-2020/

    Gefällt 1 Person

    • albrechtsirius 4. August 2020 / 18:43

      danke für deine berührenden Worte, liebe Elke. Wenn wir mal „drinhängen“ kann es auch sein, dass wir kollektive Bewegungen ausgleichen. Wir helfen also mit, dass alles in Balance bleibt. Wie innen, so außen. Ich empfinde diese Zeit auch herausfordernd. Alles will ins Licht. Mir hilft es, möglichst oft in die Meditation zu gehen und mich sowie das Kollektiv zu segnen. Wir leisten hier einen großen Dienst. Ich freue mich, in dieser Gemeinschaft dabei zu sein und oft in unser Lichtfeld einzutreten, das wir durch unsere innere Arbeit, auch im Heilungstempel, geschaffen haben und weiter energetisieren.

      Liebe Grüße von Herzen

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

      • Elke 4. August 2020 / 20:53

        Für deine Worte, lieber Albrecht,

        DANKE ich dir und kann sie von ganzem Herzen bestätigen…

        Herzliche Grüße in den Abend,

        Elke

        Gefällt 1 Person

  2. Dakma 4. August 2020 / 18:01

    heftig…..kein Plan funktioniert mehr….. auch nicht Termine ,die als Transformationshilfe geplant waren…. JETZT ist halt „JETZT“….

    …. heute kam mir…. es gibt kein richtig oder falsch mehr…. ES BERÜHRT EINANDER in einer Entscheidungssituation…. oder anders…. Problem und Lösung BERÜHREN SICH IM JETZT….

    … ich danke euch…..

    eure Worte:

    „Beinahe im selben Moment erfahren wir die größten Widersprüche. Yin und Yang begegnen einander – in uns selbst, und im menschlichen Kollektiv. Die Dualität wird sichtbar, und ihre Pole beginnen, zu verschmelzen.“

    geben mir Trost und Bestätigung…

    ALLES GUT!

    ❤ ❤ ❤

    Dakma

    Gefällt 1 Person

    • albrechtsirius 4. August 2020 / 18:49

      danke liebe Dakma…ich übe derzeit auch, mich den universellen Rhythmen anzuvertrauen und mit der geistigen Welt zusammenzuarbeiten, sowie auf die Sychronizitäten zu achten und mich von meiner Intuition leiten zu lassen….Gerne verbinde ich mich auch mit der Energie des Avatars der Synthese, der die Zusammenführung der beiden Pole in uns unterstützt…..dies erfordert meine ständige Achtsamkeit und die Akzeptanz, auch der dunklen Aspekte in mir – ohne Bewertung….eine ständig Übung…..

      herzliche Grüße

      Albrecht

      Liken

      • Dakma 6. August 2020 / 18:02

        ja…. danke , lieber Albrecht…. wieder sind deine Worte ein Segen…. fordert es mich doch gerade „gnädig“ zu sein , wo ich sehe ,daß ich andere belaste…..wo ich auch wieder nicht unterscheiden kann…. ob es „licht“ oder „dunkel“ ist…

        Dakma

        Gefällt 1 Person

      • albrechtsirius 7. August 2020 / 22:09

        liebe Dakma….gnädig? andere belaste?…..wem gegenüber gnädig? .. dir selbst gegenüber, da du glaubst, andere Menschen zu belasten? oder jemandem anderen gegenüber „gnädig“sein, indem du seine Erwartungen erfüllst, was du eigentlich nicht wolltest?………

        ob licht oder dunkel?…..wir wissen ja, beides darf sein und wir erhalten ständig Gelegenheiten, uns zu erproben, unsere Aufmerksamkeit, unser Denken und Handeln in die lichtvollen Bewusstseinsfelder zu lenken….Außerdem können wir uns der göttlichen Führung ständig anvertrauen……..wenn ich glaube, mal eine Situation „vergeigt“ zu haben, steht eine Ähnliche bald vor der Tür……..wir sollten uns danken für diesen manchmal aufopferungsvollen Erkenntnisweg, der dem ganzen Universum viel neue Erfahrungen schenkt…

        liebe Grüße und einen schönen Abend…

        Albrecht

        Liken

      • Dakma 8. August 2020 / 18:01

        …. ich kann es halt garnicht sagen…. „ob ich es vergeigt habe“…. oder es geführt so geschah….und dennoch hast du natürlich recht….. daran anzuhaften macht es nicht lichter…. und wahrscheinlich begegnet es mir wieder….. wenn ich daraus lernen soll…und weitergehen soll….. immer wieder anders zu schauen… zu reagieren…. bis halt keinerlei Reaktion mehr geschehen muß/soll….

        oder/und… es ist sogar BEIDES…. ja ,ich denke es war/ist BEIDES….. es diente dem anderen…. und mir…. zum weitergehen….

        dieses „sowohl als auch“ ist noch ungewohnt….

        aber beim Schreiben wird es mir klarer…

        DANKE!…. lieber Albrecht….für „die Hand im Rücken 😀 ❤ "…..

        Dakma

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s