Fahrnow-Grüsse: Wie gefährlich sind wir?

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse vom 17.06.2020

Auszug:Das Heilmittel bist du SELBST, lieber Mensch. Vergiss die künstlich definierten, verschobenen Definitionen deines Seins, und danke dem Leben in dir!

Fahrnow-Grüsse am 17.06.20 – Wie gefährlich sind wir?

Sind es wirklich erst dreieinhalb Monate, seitdem sich unsere Straßenbilder so krass verändert haben? Kaum zu glauben… manchmal fühlt es sich schon wie eine halbe Ewigkeit an. Durch unsere kleine Spielstraße fahren kaum noch Autos. Morgens, kurz vor dem Schulbeginn, fehlt die Rushhour. Bahnhöfe und Züge sind beinahe leer. Überall halten wir Abstand voneinander. Und Mund und Nase sind bedeckt. Beeindruckende Bilder, die unser Unbewusstes da zu verarbeiten hat. Wofür stehen sie? Woran erinnern sie uns?

Menschen mit Mundschutz erinnern uns an Gefahr. An Ansteckung und Krankheit. Tief in uns werden kollektive Erinnerungen an Seuchenzeiten wach. Unglück, Chaos und Leid. Ganze Familien wurden während der Pest oder auch in der großen Grippewelle Anfang des 20. Jahrhunderts in wenigen Tagen ausgelöscht. Wer überlebte, trug Trauer im Herzen; oft auch eine große Hoffnungslosigkeit. Wut auf das Schicksal. Das Gefühl, ausgeliefert zu sein. Kommt euch das bekannt vor? Viele berichteten uns in den vergangenen Wochen von ähnlichen Gefühlen. Das alltägliche Straßenbild suggeriert Gefahr. Dass sie künstlich erschaffen wurde, vergessen wir. Unsere kollektive Erinnerung an schreckliche Zeiten ist machtvoller. Was können wir tun, um unseren Blick erneut ins JETZT zu wenden? Wie lassen wir destruktive Gedanken und Gefühle los?

Zunächst einmal: wir sind Menschen; die Ausdrucksform einer großen Lichtseele. Wir sind weder gefährdet noch gefährlich. Wir sind unendlich kreativ, haben Jahrhunderttausende Evolution überlebt, fleißig gelernt und uns entwickelt. Wir sind Ausdruck Göttlicher Schöpfungsenergie – und die schafft und erschafft erfahrungsgemäß alles! Vielleicht atmen wir erst einmal entspannt aus, und lösen uns von allen verschobenen Vorstellungen über uns? Göttliche Quelle, nimm alle Unwahrheit von mir. Nimm allen Irrtum und jede Verzerrung aus meinem Bewusstsein. Lass mich fühlen, wer ich wirklich bin: reinstes, Göttliches Liebeslicht! Unendlich, ewig und gesund! Danke, dass du mich immer daran erinnerst… 

Als nächstes……..

und weiter: http://liebeslicht.net/17-06-20/

„In euch wohnt die stärkste Macht im Universum! Aus Liebe und Licht seid ihr komponiert. Bitte denkt immer daran, wenn euch die Turbulenzen der Wandlungszeit verwirren oder strapazieren. Nichts kann euch erschöpfen oder schaden, wenn ihr eins seid mit euch selbst!

aus „Im Bewusstsein der Einheit“ lichtwelle-verlag.ch/fs/fs_verlagsprogramm.html

2 Gedanken zu “Fahrnow-Grüsse: Wie gefährlich sind wir?

  1. Dakma 13. August 2020 / 07:46

    spannend…. ich las „die Überschrift anders“….. natürlich „sind wir gefährlich“… 😉 ….. aus der Sicht des alten Systems, das eine andere Richtung bevorzugt….. 😀 ❤ …

    Liken

    • albrechtsirius 13. August 2020 / 18:55

      so kann man das auch deuten, liebe Dakma….

      eine weitere Sichtweise ist, dass Maskenträger bedeuten, eine Gefahr für andere Menschen zu sein….

      Daher wird uns immer wieder empfohlen, zu erkennen, dass wir göttliche Wesen sind, verbunden untereinander und mit allem Leben…. Dass wir nun liebevolle Gemeinschaften aufbauen, die das Leben schätzen, schützen, beschützen, fördern, lieben, in Frieden und Wahrhaftigkeit….und bewusst wählen, mit welchen Schwerkraftfeldern (siehe der heutige Sirius Blog Beitrag) wir uns verbinden…..Zunächst wird jedoch das bisher Unterbewusste, auch das Kollektive, an die Oberfläche gespült, um betrachtet zu werden…..Das kann noch recht turbulent werden….

      liebe Grüße
      Albrecht

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s