Sirius-Übungen: „In den Energiewellen dieser Zeit erahnt und entdeckt ihr die tiefere Qualität von Bewusstsein“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 1 aus einer Sirius-Botschaft:

Werde still, und besinne dich auf deinen eigenen Bewusstseinsraum. Spüre hinein, und nimm die lebendigen Energiewellen wahr, die dich durchströmen. Werde dir der unzähligen Informationen bewusst, die hier gespeichert sind. Spüre ihre Kraft, und löse dich wieder davon. Lass dich von deinem Herzen anleiten, und genieße die liebevolle Ruhe, die es dir schenkt. Dehne dich dann weiter aus, und erkenne, dass auch dein Bewusstseinsraum größer wird. 

Andere Menschen tauchen darin auf. Verwandte, Vertraute und bisher Unbekannte. Auch das Bewusstsein von Tieren und Pflanzen kannst du spüren. Leise meldet es sich, und du nimmst es einfach zur Kenntnis. Die Energiewellen der Materie ziehen durch deine Aufmerksamkeit. Steine, Kristalle, und die Signatur eures Planeten. Dehne dich nun noch weiter aus, und entdecke, dass alle Menschen Raum finden, im Bewusstsein. Auch wir sind hier – gemeinsam mit dir, im Lächeln deines Herzens. Andere Planeten- und Sternenbewohner finden sich ein. Der Raum ist erfüllt von ihren Erfahrungen. Und vielleicht ahnst du jetzt, dass dies Wunder sogar viel größer ist, als du bisher dachtest. Vielleicht kannst du wahrnehmen, dass das Bewusstsein unabhängig von dir existiert. Es ist ein eigener, bestaunenswerter Raum, den du je nach Wunsch betreten oder verlassen kannst. Dein Schlüssel liegt in der bewussten Entscheidung, hier zu sein. Möchtest du diesen besonderen Ort näher kennenlernen? Dann verbinde dich noch einmal deutlicher mit deinem SELBST, und verweile!

aus: http://liebeslicht.net/16-04-20/

Liebe Freunde

wie kann ich meine Selbsterkenntnis vertiefen und in das Selbstverständnis hineinwachsen, universelles, unbegrenztes Bewusstsein zu sein? Vorstehende Übung hilft mir dabei. Damit ich mein Bewusstsein schule, sind Wiederholungen erforderlich. Vielleicht machen wir diese Übungen, jeder für sich, wann immer er/sie möchte, gemeinsam? Da wir alle verbunden/quantenverschränkt sind, energetisieren wir hierdurch dieses Bewusstseinsfeld und lassen es immer höher schwingen.

In der Folgezeit stelle ich immer wieder eine der vielen hilfreichen Bewusstseinsübungen in den Sirius Blog, die uns die Siraner empfehlen. Die Umsetzung wird uns immer leichter fallen, und die hohe Schwingung dieser Bewusstseinsfelder unterstützt uns zudem dabei, Ängste und Blockaden umzuwandeln in fließende Energie. Hierdurch können wir immer stärkere Lichtwellen aus dem Universum aufnehmen und in uns halten/ausbalancieren. Zu unserem höchsten Wohl, dem des Kollektivs, der Erde und allem Leben auf und in ihr.

Gerne könnt ihr auch in der Kommentarfunktion eure Erfahrungen mit diesen Übungen schildern. Würde mich freuen…..

herzliche Grüße

Albrecht

3 Gedanken zu “Sirius-Übungen: „In den Energiewellen dieser Zeit erahnt und entdeckt ihr die tiefere Qualität von Bewusstsein“

  1. Elke 20. August 2020 / 14:04

    Lieber Albrecht,

    welch schöne Idee von dir, hier immer wieder auch Übungen der Sirianer mit einzustellen. Ich DANKE DIR von Herzen dafür!

    Ziemlich sicher bin ich mir, dass all jene, für denen diese Übungen hilfreich sein können, diese auch empfangen werden und – sofern sie es möchten – öfter dann anwenden und durchführen…

    Bei mir ist es mitunter so … LESE oder HÖRE ich die Texte der Sirianer… ist es gefühlt wie eine Art innerer „Schalter“ der sich umlegt – selbst dann, wenn ich „vermeintlich“ schon innerlich ausgeglichen „scheine“ … wird es spürbarer noch stiller und ruhiger in mir…

    Wie ich finde, liegt es daran, dass ich mich dann ganz auf den Text „konzentriere“ bzw. besser ausgedrückt mich dem Inhalt – der gefühlten(!!) Energie – des Textes sozusagen HINGEBE. So lasse ich ALLES andere um mich herum los…

    Lach und natürlich – wie könnte es wohl anders sein – geschieht dies IMMER auch zum genau richtigen ZeitPunkt! 😉 …

    Sei von Herzen gegrüßt, lieber Albrecht und
    hab noch einen angenehmen Tag…

    In LIEBE und VERBUNDENHEIT mit ALLEM WAS IST
    Elke

    Gefällt 1 Person

    • albrechtsirius 20. August 2020 / 15:08

      liebe Elke…danke für deine schöne Schilderung……

      mir geht es ähnlich….viele Texte erscheinen mir so, als lese ich sie das erste Mal, obwohl ich sie schon öfters aufnahm. Ich empfinde es auch so, dass ich eher die Energien / Lichtinformationen, die mit den Texten transportiert werden, in mir spüre und zwar als kraftvolle, tragende Energie….

      Nachdem ich mich verändere und nicht jeder Tag gleich ist, nehme ich die Energien mit den Texten an anderen Tagen wieder anders wahr…..das ist ein interessante Erfahrung………..
      an dieser Stelle können wir und alle, die möchten, weitere Erfahrungen austauschen, die sie mit den Übungen machen…..Und hilfreich vielleicht der Hinweis, dass wir hierdurch das Feld bewegen und Brücken bauen für alle, die mit der Zeit mit diesen Texten in Resonanz treten…..

      eine schöne Zeit und die Übungen kommen so nach und nach, je nach „Tagesimpuls“………

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

      • Elke 20. August 2020 / 17:14

        Was du hier schreibst, lieber Albrecht – für das ich DANKE –

        das geht mir ganz genauso… d.h. egal ob es nun Texte sind oder auch Bücher… Lese ich diese erneut und noch einmal, wird der „Fokus“ häufig dann auf etwas anderes gelenkt und wieder rückt ein Puzzle-Teilchen an seine JETZT noch bessere und passendere Stelle…

        Was mir „früher“ schon immer aufgefallen ist… lach, ich hatte bei den „meisten“ spirituellen Büchern das GEFÜHL es steht das „GLEICHE“ drin…

        Was natürlich immer wieder auch durch die Vielfalt der Betrachtungsweisen und aller unserer verschiedenen Wege entsteht… Die Richtungen aus der wir alle wieder zusammen kommen sind wahrlich schon sehr interessant…

        Interessant ist/war für mich auch… die Schwingung(!!) DER LIEBE war es wohl, was ich da GEFÜHLT als DAS GLEICHE oder gar DASSELBE angesehen habe… DAS wusste ich natürlich damals noch nicht… hatte mich nach dem Lesen des Buches bloss immer wieder gewundert und mich selbst gefragt… Hmm… das brauchte ich eigentlich ja gar nicht mehr lesen… das WUSSTE ich doch schon… War mir damals mitunter schon ganz schön „unheimlich“… 😉

        Doch wie schön, meine eigene Erkenntnis daraus…

        LEBEN wir wieder in unserer uns GANZ ursprünglich mitgebrachten NATÜRLICHKEIT, das was WIR SIND… können wir gar nichts anderes mehr fühlen und sehen als nur noch DIE LIEBE…

        Eine Auffrischung dieses inneren Wissens wirkt dennoch immer wieder WUNDER! 😉

        Liebste Grüße für dich, lieber Albrecht

        Elke

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s