Sirius-Übungen: „Gebündeltes Licht schafft Form“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 5 aus einer Sirius-Botschaft:

Entspanne dich und visualisiere den Ozean aus Licht. Tauche ganz darin ein und spüre, dass du eins bist mit dem Licht. Es ist in dir und du bist darin. Du bist das Licht! Konzentriere dich und gib nun deine Absicht zur Formwerdung hinein. Entsende sie wie einen Laserstrahl des Bewusstseins ins Lichtfeld. Beobachte dann, wie von überall her Fragmente erscheinen, die in magnetischer Resonanz zueinander finden. Schließlich erkennst du das Bild im Puzzle. Deine Absicht wird zur Form. Deine Gedanken erschaffen Wirklichkeit. Tauche nun in das Bild deiner Schöpfung ein. Werde eins mit ihr. Beobachte noch einmal seine Entstehung aus dieser Perspektive. Sieh dich selbst als die Schöpferin oder den Schöpfer, der alles bewegt. 

Danke dir für deine Achtsamkeit. Und vereinige dann in dir deine Schöpfung und die Schöpfungskraft!

aus: dem Buch Liebeslichtfeldheilung: dr-fahrnow-buecher/

Liebe Freunde

diese Übung erklärt nach meinem Verständnis, wie unsere Visionen (vgl. letzte Übung 4) zur Wirklichkeit werden. Unsere Absicht lässt in den höheren Dimensionsebenen die Vision bereits Realität werden, indem sich atomare Strukturen entsprechend der Absicht formen. Nach und nach erfolgt dann die Manifestation auch auf unserer Erfahrungsebene…. Wissenschaft und Spiritualität werden so eins….

Gerne könnt ihr auch in der Kommentarfunktion eure Erfahrungen mit diesen Übungen schildern. Würde mich freuen…..

herzliche Grüße

Albrecht

7 Gedanken zu “Sirius-Übungen: „Gebündeltes Licht schafft Form“

  1. erichschmid 28. August 2020 / 19:01

    Hallo Albrecht,

    mir fehlt die Übung 2. Ich würde gerne alle zusammen haben. Liebe Grüße

    Erich A.

    Am 28.08.2020 um 18:47 schrieb S i r i u s b o t s c h a f t e n durch Dr.

    Liken

  2. Dakma 29. August 2020 / 09:16

    Lieber Albrecht

    mir fehlt noch etwas in dieser Vorstellung…. was MACHE „ich“ ….. okay…. ich stelle mir das Lichtmeer vor…. werde eins damit…..

    aber dann: Absicht? Gedanke? Visualisierung?…..

    Wo ist der Übergang von….. nicht wollen und nicht wünschen….. hindurchschlüpfen zwischen 2 Gedanken….. im Heilungstempel SEIN….

    SCHÖPFEN….. OHNE „meinen “ Wunsch“….

    vielleicht VERSTEHST DU? HAST KLÄRENDE WORTE FÜR MICH/uns?

    Wobei mir beim Schreiben auffällt ,daß ich bezügl. des heutigen Tages und „meine Friedenswünsche“ nach Berlin zu schicken….. diese Frage garnicht (mehr) hätte……

    aber ich habe sie….. bei persönlichen Belangen…

    und nun kommen mir dir Tränen….

    vielleicht ist es immer noch ein Rest „die Welt retten“ (ist edel)…. und noch fehlende Selbstliebe….

    und heute….

    dürfe wir ALLE einen Quantensprung machen/erleben

    Herzensgrüße in Verbundenheit

    Dakma

    Liken

    • albrechtsirius 29. August 2020 / 14:01

      Danke liebe Dagmar…….diese Frage stellte ich mir auch…..also, wie passt es zusammen – einesteils ohne Wünschen und Wollen, andernteils eine Absicht ins Feld geben…..

      In den Informationen zum Heilungstempel heißt es auszugsweise: (Link siehe unten):

      „Das Projekt Heilungstempel versorgt uns mit den nötigen Ressourcen für weitere Projekte. Im Heilungstempel verbinden wir uns immer tiefer mit unserem SELBST. So gestärkt fühlen wir uns inspiriert, unsere Welt zu verwandeln.“

      „Aktuell ist unser Heilungstempel ein Raum von sehr hoher Lichtfrequenz. Frei von Gedanken, Programmen, Mustern und Informationen. Reines Liebeslicht, voller Energie. Physikalisch entspricht dieser Raum den Dimensionen 9 bis 12 im Modell von Burkhard Heim.“

      „…Im Heilungstempel finden wir zu uns. Auch jede andere Form der Meditation und SELBST-Findung führt zum Göttlich inspirierten SEIN. Und in diesem kostbaren Zustand erschaffen wir uns eine Neue Erde!“

      weiter gehts mit meinen Worten:

      Tauche ich also in diesen Bewusstseinsraum „Heilungstempel“ ein, finde ich leichter zu mir, meinem inneren Sein, meiner eigenen Göttlichkeit. So erhalte ich die nötigen Ressourcen. Aus diesem Bewusstsein heraus forme ich dann die Gedanken und Visionen, die ich von meiner göttlichen Seele, der eigenen Intuition, einem hochschwingenden Bewusstseinsfeld usw… erhalte…..

      Beispielsweise, was ich auch heute und die Tage vorher, wie auch du, als Inspiration spürte, war das Wort Friede, und eine friedvolle Demonstration heute in Berlin. Ich bin also im Heilungstempel, entspanne mich ohne etwas zu Wollen und zu Wünschen, bin einfach da, präsent, und dann kommt dieses Gefühl: Frieden auf Erden, eine Gesellschaftsform, die den wahren Bedürfnissen aller Menschen entspricht, Grundversorgung für jeden Menschen, usw…….Dies lasse ich dann ins Kollektive Feld strömen……

      Wichtig nach meinem Empfinden: dienen meine Gedanken und Gefühle dem Leben, dem höchsten Wohl, oder schleicht sich ein egobehafteter Gedanke ein. Daher auch hier: Wachsamkeit und Unterscheidungsfähigkeit in Weisheit berücksichtigen….

      das empfinde ich als manchmal herausfordernde Übung angesichts des Zustandes unserer Welt….ich verstehe jedoch, dass ein Agieren und Reagieren in 3 D, so wie bisher, uns nicht weiterbringt…..

      so, ich gehe nun auch in einen der Livestreams nach Berlin und tauche alle Teilnehmer und die Themen in ein hochschwingendes Feld…..

      hier noch der Link zum Heilungstempel..

      http://liebeslicht.net/fragen-und-antworten-zum-heilungstempel/

      alles Gute, liebe Dakma, und in herzlicher Verbundenheit sind wir die Veränderung, die die Welt nun erlebt….

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

      • Dakma 29. August 2020 / 17:01

        dank dir sehr lieber Albrecht…. dies ist wohl der Schlüsselsatz:

        „Aus diesem Bewusstsein heraus forme ich dann die Gedanken und Visionen, die ich von meiner göttlichen Seele, der eigenen Intuition, einem hochschwingenden Bewusstseinsfeld usw… erhalte…..“

        „aus DIESEM! Bewußtsein heraus…. forme ich….“

        ich übe. weiter .. 😉 😀 ❤

        Dakma

        Liken

      • albrechtsirius 29. August 2020 / 19:02

        Danke, Dakma..was mir gerade in den Sinn kommt: Eine bessere Formulierung wäre wohl: ……formen SICH dann die Gedanken…….Erfahrungsgemäß ist es bei mir meist eher ein starkes, nährendes, energetisches Gefühl….

        liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich

        Albrecht

        Liken

      • Dakma 29. August 2020 / 19:26

        JA! …. das kommt noch näher ran…. FORMEN SICH…. (wie) VONSELBST … 😀 ❤ ….OKAY!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s