Sirius-Botschaft: „Euer Zellgedächtnis muss so lange von den Mustern alter Energien und Erinnerungen gereinigt werden, bis ihr die neue Energie der Liebe unbelastet in euch fließen lassen könnt“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft aus dem Buch Sirius II https://www.ullstein-buchverlage.de// – derzeit vergriffen –

Im Zusammenhang mit dem Untergang von Atlantis:

Die Sirianer:

Wir fassen zusammen, was alles eure persönlichen und kollektiven Gedächtnisspeicher seit Urzeiten belastet:

Die Angst vor der Zerstörung des eigenen Lebens, des Lebens anderer sowie ganzer Kontinente und Kulturen.

Die Angst, bewusst oder unbewusst schuldig zu werden.

Die Angst, schwerwiegende Irrtümer zu begehen.

Die Angst davor, Unglück nicht verhindern zu können.

Die Angst, durch unüberlegte Handlungen anderen schweren Schaden zuzufügen.

Selbstzweifel, Selbstanklagen und Selbstvorwürfe.

Das beschämende und bedrückende Gefühl, aus dem Paradies vertrieben worden zu sein und scheinbar zu Recht in Elend und Mangel zu leben.

Das Gelübde, die eigenen Potentiale göttlicher Schöpferkraft für immer ungenutzt zu lassen.

Das Gelübde, sein Wissen für sich zu behalten.

Der unendliche Kummer über die Zerstörung von Leben. Denn ihr alle (auch die Täter unter euch!) verehrt die Göttlichkeit zutiefst: Sie lebt in euren Zellen und ihr könnt gar nicht anders, als ihr aus tiefster Seele in Liebe zu begegnen.

Wenn ihr nun während eurer Transformationsprozesse mit den hochfrequenten neuen Energien in Berührung geratet, wird sogleich die gesamte Erinnerung an alle Punkte dieser Aufzählung in euch wachgerufen. Könnt ihr euch vorstellen, welche Verwirrung dann in euch entsteht?…..Auf der einen Seite spürt ihr die Verlockung, endlich, endlich einen Schritt in euer ursprüngliches Paradies tun zu können. Gleichzeitig erklingt dröhnender Alarm aus jeder eurer Zellen.

Jeder einzelne Punkt unserer Aufzählung muss in eurem Erinnerungsspeicher behutsam von den Gefühlen reinster Liebes- und Lebensenergie abgekoppelt werden. Wenn ihr diesen Moment erreicht habt, wird eine zur Zeit noch unvorstellbar große Befreiung und Erleichterung in euer Leben treten……“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Kann es sein, dass wir ein Event erleben und ohne unser weiteres Zutun in der 5. Dimension landen? Ist es möglich, ohne unsere innere Bewusstseinsarbeit das hochschwingende Photonenlicht zu integrieren? Könnten wir in höheren Seinsebenen mit unseren Angstkomplexen bestehen, oder würden wir „verglühen“. Nach meinem Gefühl ist es in dieser herausfordernden Zeit außerordentlich wichtig, sich ehrlich mit sich selbst, seinen Ängsten, Minderwertigkeitskomplexen, Widerständen und Blockaden zu befassen und diese zu transformieren…Wie? Jeder Mensch findet, wenn er sucht, die ihm passenden Hilfen. Wir wissen, dass unsere eigene innere Heilung auch die Angstfelder des Kollektivs transformiert, mit denen wir verbunden/quantenverschränkt sind.

Eine berührende Sichtweise auf die Angst gibt mir ein Text meiner feinfühligen Lebensgefährtin Christine F. den ich mit ihrer Erlaubnis hier mal reinstellen darf…..

Meine Angst

Meine Angst, ich lad dich ein,
bei mir zu sein.
Wo in mir spür ich dich.
Was in mir erkennt dich.
Zeig mir welcher Teil in mir,
erlöst sein will von dir.
Sag mir, was deine Botschaft ist.
Warum du Schatten und Dunkelheit bringst.
Mein Licht und meine Liebe verdrängst.
Ich bitte dich, verwandle dich.
Erlöse mich, erlöse dich
und geh mit mir ins Licht.


9 Gedanken zu “Sirius-Botschaft: „Euer Zellgedächtnis muss so lange von den Mustern alter Energien und Erinnerungen gereinigt werden, bis ihr die neue Energie der Liebe unbelastet in euch fließen lassen könnt“

  1. erichschmid 5. Oktober 2020 / 12:32

    Wie immer ist auch dieser Beitrag wertvoll und aufbauend. Er zeigt mir klar,was hiter den großen und kleinen Problemen, Symptomen und Blockaden steckt, die immer wieder und immer häufiger auftauchen. Danke an Euch alle.

    Liken

    • albrechtsirius 5. Oktober 2020 / 13:42

      danke lieber Erich…..ich habe mir überlegt, ob es nicht eine Gnade Gottes geben könnte, diese inneren Ängste und Blockaden einfach aufzulösen….nach meinem Gefühl könnte das der Fall sein, wenn wir selbst schon vieles in uns geheilt haben, wissen, wie das funktioniert, und uns dem Göttlichen in uns hingeben, voller Vertrauen und Gelassenheit…..jedoch die eigenen Schritte der Erkenntnis und Auflösung von Blockaden werden uns nicht genommen. Das wäre, so wie ich vermute, ein Verstoß gegen unseren Lernprozess in dieser Phase der Evolution…das Gesetz der Resonanz sollten wir verstehen und an unserem eigenen Körper verspüren, um dann ggf anders zu entscheiden und zur Liebe zu finden….

      Liebe Grüße

      Albrecht

      Liken

      • Dakma 5. Oktober 2020 / 17:34

        ..…. hier überlege auch ich oft….vor allem ,weil ich seit längerem auf 2 Blogs mich immer wieder beschäftige mit „Heilungsarbeit“ und einen von mir äußerst geschätzten Gesprächspartner habe…..

        ….der mir immer wieder entgegentritt mit dem ,das das WASICHBIN heil ist….

        …..und allein mein Fokus auf „etwas zu heilendes“ diese meine Wahrheit erschafft…..

        Mittlerweile habe ich gelernt diese beiden Positionen….vielleicht ja auch lediglich ein Ausdruck der Dualität….zu jonglieren….

        „mich“ von dem WASICHWIRKLICHBIN anziehen zu lassen….immer näher..

        UND

        auf dem Weg dahin meine Heilungsaufgaben zu lösen…

        Ein weiteres Konzept ,das ich dazu habe ,ist…..daß mein Weg durch 4D mich in Begegnung bringt mit scheinbar abgetrennten Elementalen…..die wieder integriert werden möchten…..um sich dann in 5D als VOLLSTÄNDIG WIEDERZUERKENNEN….

        Ich denk da…glaube ich….ähnlich wie du ,lieber Albrecht…..jederzeit kann es das Angebot eines Quantensprunges geben…..in den Raum der Wunder und Gnade….

        vielleicht jedoch….besteht die Seele auch darauf….“NOCH ETWAS AN ERFAHRUNG MITZUNEHMEN“….. ,was ihr in 5D nicht mehr möglich wäre..

        Herzensgrüße und Dank an DICH und CHRISTINE ❤ ❤

        Dakma

        Liken

      • albrechtsirius 5. Oktober 2020 / 21:35

        liebe Dakma…ich habe deinen Kommentar mal unten reinkopiert und in Klammern etwas dazugeschrieben: Irgendwie kann ich das hier farblich nicht untermalen…..aber du findest es sicherlich…:

        Dakma:
        .…. hier überlege auch ich oft….vor allem ,weil ich seit längerem auf 2 Blogs mich immer wieder beschäftige mit „Heilungsarbeit“ und einen von mir äußerst geschätzten Gesprächspartner habe…..
        ….der mir immer wieder entgegentritt mit dem ,das das WASICHBIN heil ist….
        …..und allein mein Fokus auf „etwas zu heilendes“ diese meine Wahrheit erschafft…..

        Albrecht: – nach meinem derzeitigem Bewusstseinsstand:
        Wir sind vollkommen und bewegen uns auf die Vollkommenheit zu…..Beides gilt.

        Dakma:
        Mittlerweile habe ich gelernt diese beiden Positionen….vielleicht ja auch lediglich ein Ausdruck der Dualität….zu jonglieren….

        Albrecht:
        Balance und Ausgleich der beiden Pole wird uns weiterhin begleiten. Dualität nenne ich es nur, wenn ich einer der beiden Pole in mir bewerte

        Dakma:
        „mich“ von dem WASICHWIRKLICHBIN anziehen zu lassen….immer näher

        Albrecht:
        Das ist ein schöner Gedanke – Liebe ist magnetisch

        UND

        Dakma:
        auf dem Weg dahin meine Heilungsaufgaben zu lösen…

        Ein weiteres Konzept ,das ich dazu habe ,ist…..daß mein Weg durch 4D mich in Begegnung bringt mit scheinbar abgetrennten Elementalen…..die wieder integriert werden möchten…..

        Albrecht:
        Mit 4 D meinst du wohl eher die astrale Ebene; oft wird 4 D als die Raum-Zeit beschrieben, die sich ja in 5 D auflöst. Die Elementale, die du ansprichst, sind wohl abgespaltene Seelenanteile, ja? Durch die eigene innere Heilungsarbeit integrieren wir diese wieder, so wie ich das verstehe. Ich gehe davon aus, dass die Elementale – als eigenständige Bewusstseinsfelder entsprechender Schwingung – durch meist niedere Gedanken und Gefühlsfelder, die von einem Menschen ausgehen, entstehen und am Leben erhalten werden. Sie koppeln sich dann ab und leben ein Eigenleben und bleiben trotzdem mit „ihrem“ Menschen verbunden…..

        Dakma:
        um sich dann in 5D als VOLLSTÄNDIG WIEDERZUERKENNEN….

        Albrecht:
        Wir sind es selbst, die sich selbst erkennen, ihr SELBST, ihre eigene Göttlichkeit. Und wir fühlen uns durch die Integration verlorener Anteile wieder ganz…

        Dakma:
        Ich denk da…glaube ich….ähnlich wie du ,lieber Albrecht…..jederzeit kann es das Angebot eines Quantensprunges geben…..in den Raum der Wunder und Gnade….

        Albrecht:
        Ein Quantensprung ist es schon , zu erkennen, dass wir geistige Wesen sind, und selbstverantwortlich für alles, das in unser Leben tritt….Sowie selbstermächtigt, mit freiem Willen und freier Wahl jederzeit…….Da können wir uns jetzt selbst Anerkennung und Liebe dafür geben.

        Dakma
        vielleicht jedoch….besteht die Seele auch darauf….“NOCH ETWAS AN ERFAHRUNG MITZUNEHMEN“….. ,was ihr in 5D nicht mehr möglich wäre..

        Albrecht
        3d und 5 D ist ein fließender Übergang, wie ich das verstehe….heute bin ich ärgerlich, morgen sehe ich mit Leichtigkeit auf die Situation, die mich gestern noch antriggerte…Wir machen immer Erfahrungen, auch in 5 D, und da wir Gottes Ausdruck in der Materie sind, erfährt er sich in uns auch in niederen Gefühlen….die wir jederzeit kraft unserer freien Wahl, ändern können….

        Herzensgrüße und Dank an DICH und CHRISTINE

        (Danke für den schönen Austausch, liebe Dakma)

        Herzlichst

        Albrecht

        Liken

      • Dakma 6. Oktober 2020 / 14:24

        ja….. danke auch , lieber Albrecht…..das schwingt schön ineinander und behält dennoch die individuellen Geschmäckle…..habe grad nichts mehr hinzuzufügen…. 😀 ❤

        Gefällt 1 Person

  2. doerte.scheer 5. Oktober 2020 / 12:55

    Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

    Liken

  3. Elke 5. Oktober 2020 / 22:15

    Danke, lieber Albrecht.

    für die wieder sehr wertvollen Aussagen der Sirianer, die du hier an uns weiterreichst… Auch ich habe mich in einem Teil ihrer Botschaft darin wiedergefunden…

    Vor allem DANKE ich HIER jedoch ganz herzlich deiner lieben Christine, die sich so liebevoll mit ihrer Angst unterhält … sie zu sich einlädt… um alles wieder in Licht zu verwandeln..

    Ein sehr sanfter und heilsamer Weg, wie ich finde!

    DANKE von Herzen, dass du ihre sehr persönlichen Worte hier mit uns allen teilen durftest! 🙏

    Liebe Grüße in den Abend

    Elke

    Liken

    • albrechtsirius 6. Oktober 2020 / 09:39

      guten Morgen liebe Elke….danke für deine schönen Worte. Und auch wenn wir viele unserer Muster und Blockaden gereinigt und geheilt haben, scheinen wir uns für den Auftrag entschieden zu haben, mit den kollektiven Mustern und dunklen Feldern „weiterzumachen“. Was sind wir doch für wundersame Liebeswesen, die die Kanäle öffnen, Spuren legen, Informationen ins Kollektiv geben, damit viele hierauf zugreifen können…..Hut ab vor uns allen hier in diesem gemeinsamen Raum der Liebe…..Geben wir unsere Aufmerksamkeit hinein und schon sind wir da….

      Christine gebe ich gerne deinen Dank weiter….sie wird sich freuen…

      herzlichst

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s