Sirius-Botschaft: „Eure Lebensenergie ist kostbar. Verschwendet sie nicht in sinnlosen Kämpfen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch „Im Bewusstsein der Einheit“ http://www.lichtwelle-verlag.ch

Die Sirianer:

„…….Eine achtsam geführte Auseinandersetzung wird zum wertvollen Lernfeld für alle Beteiligten. Euer Herz sagt euch, ob ihr euch gerade in so einem Lernfeld befindet oder ob die Auseinandersetzung fruchtlos enden wird. Lernt dies zu unterscheiden, ihr Lieben…….

Werdet einfühlsam für euer Gegenüber, und lernt zu spüren, was er oder sie mit seiner Aggression bewirken möchte. Angriffslustige Menschen haben noch nicht gelernt, ihre Energien sinnvoll zu kanalisieren. Oft fehlt ihnen der Respekt vor der freien Meinung anderer. Manchmal könnt ihr ihnen durch ein ehrliches Wort in ihrer Entwicklung helfen.“

einige Sätze später:

„Mehr und mehr Menschen werden sich nun der Weisheit und Kraft ihres Herzens überlassen. Wer dem Herzen folgt, benötigt weder Kampf noch Auseinandersetzung. Mit einem strahlenden Lächeln verströmt er sich in diese Welt. Alle Lebewesen verneigen sich vor ihm. Alle erfreuen sich an dieser Schwingung..“

23 Gedanken zu “Sirius-Botschaft: „Eure Lebensenergie ist kostbar. Verschwendet sie nicht in sinnlosen Kämpfen“

    • albrechtsirius 12. Oktober 2020 / 19:00

      danke liebe Anna….ich hoffe auch, dass die Staatsdiener, die ja dem Volk zu dienen haben, aus der richtigen Motivation heraus so etwas verlautbaren lassen und zur Einsicht kommen, dass wir der Souverän sind. Und dass die Menschen nicht aufhören, an ihrer Selbstermächtigung zu arbeiten und an ihrer Selbstverantwortung, dass wir gemeinsam, jeder an seinem Platz, für lebensfördernde Strukturen zu sorgen haben.

      herzliche Grüße
      Albrecht

      Liken

    • albrechtsirius 12. Oktober 2020 / 19:03

      schön, liebe Elke, das freut mich. Ich stelle wieder mal das ganze Kollektiv in das Christuslicht, damit wir erwachen und unsere Lebensenergie für das Leben einsetzen.

      auch an dich herzliche Grüße

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

  1. Vicky 13. Oktober 2020 / 19:31

    Mit der Krise hat sich der Überlebensmodus noch um ein vielfaches gesteigert. Viele sind einfach noch stark in Abhängigkeit von ihrem Einkommen, ihrer Existenz bzw. ihrem Unternehmen. Ich habe den Eindruck, dass vieles „menschlich“ mittlerweile sehr wohl verstanden wird – der Druck der finanziellen Seite jedoch überwiegt und der Mensch deswegen freiwillig nachgibt bzw. sich fügt – länger als unbedingt nötig. Die Überlebensangst hält das Individuum in der Dichte fest. Es fragen sich scheinbar noch viel zu wenige worin der Sinn ihres Lebens liegt. Das Ausmaß zeigt doch, wie sehr jede/r noch in der (seiner) Angst lebt und dadurch steuerbar ist. Könnte mir vorstellen, dass dem ein uraltes Menschenthema zu Grunde liegt, eine Urangst oder Urwunde – die nur sehr langsam und schleppend heilt.

    Liken

    • albrechtsirius 13. Oktober 2020 / 23:51

      liebe Vicky…schön dich hier wieder mal zu sehen……

      Offensichtlich hinken wir als Kollektiv etwas hinterher….die Entwicklungspotentiale, die uns die Coronamaßnahmen und angstmachenden Schlagzeilen im Prinzip boten und bietet, werden von noch zu wenig Menschen erkannt und umgesetzt….So wird der Druck wohl weiter steigen….auch der finanzielle…Bis wir vielleicht doch irgendwann merken, dass wir belogen werden, unsere Naivität ablegen und in die Selbstverantwortung gehen. …Die Urangst, die du ansprichst werden wir heilen, denn die energetischen Voraussetzungen sind durch die neue Energie gegeben, mit der wir jederzeit in Kontakt treten können…..ich stimme dir zu, dass viele Menschen (auch in meinem näheren Umfeld) dieser spirituellen Sichtweise noch skeptisch gegenüber stehen. Vielleicht braucht es weitere Weckimpulsen, damit sie den Weg in ihr Inneres finden und zumindest zu fragen beginnen……Ich denke, diese stehen vor der Tür….Bleiben wir gelassen……

      einen schönen Abend Vicky,

      liebe Grüße

      Albrecht

      Liken

      • Vicky 14. Oktober 2020 / 18:05

        Lieber Albrecht. Es spitzt sich alles immer mehr zu…es ist richtig spürbar. Tatsächlich denke ich das fühlend schon länger, das wir hinterher hinken bzw. das etwas anders gelaufen ist, als es mal (in bester Absicht) gedacht war 😉 Die Spiritualität kann man ja pauschal von außen nicht „wecken“ – der eigene Seelencode bestimmt den Zeit-Punkt. Da können wir rütteln was wir wollen 🙂 Impulse gibt es wirklich genug – aber an Bewusstheit fehlt es, an der Verbindung zum göttlichen Kern. Manchmal ist es, als würde ich mich verdünnisieren und einfach nur Fließen wollen in dem aktuellen Energie-Cocktail. Aber der Stand der Dinge bremst mich ab.
        Du bleibst gelassen – Ich bleibe dran 😉
        Liebe Grüße in den Abend

        Liken

      • albrechtsirius 14. Oktober 2020 / 18:25

        ich würde sagen, liebe Vicky, der eigene Wille, verbunden mit der Sehnsucht, deren Impuls wohl von unserer Seele kommt, lässt uns ins Erwachen kommen. Und von „außen“ braucht es vielleicht das ein oder andere Schockerlebnis, das uns fragen lässt, was denn der Sinn des Lebens ist…wie beispielsweise die Diagnose einer „unheilbaren“ Krankheit…..so könnte es zu einer inneren Öffnung kommen und wir bewegen uns plötzlich in anderen Energiefeldern.
        Das „Verdünnisieren“ und „Fließen wollen“, ist ja wohl eine sehr schöne Erfahrung. Da lass dich mal nicht bremsen…..

        Ich bleib gelassen dran…..

        liebe Grüße

        Albrecht

        Liken

  2. Gast456 13. Oktober 2020 / 21:40

    Immer wieder… nur leere Worthülsen….
    Das führt doch zu nichts….

    Ein echtes Erwachen muss auch eine unmittelbare Öffnung zum Allwissen und Allweisheit Gottes bedeuten.

    Und ich frage mich, wieviele echte Erwachte schon gibt???

    Wenn all das, was uns über die Channeling Kanäle gesagt wird, stimmen soll, dann müssen wir endlich Gewissheit erlangen.

    ….aber diese Gewissheit hat nur ein echter Erwachter!

    Liken

    • albrechtsirius 13. Oktober 2020 / 23:31

      Lieber Gast; da bist du ja wieder…..

      Erwachen ist nach meiner Erfahrung ein Prozess, der unserer absichtsvollen Entscheidung und Mitwirkung bedarf…..

      liebe Grüße

      Albrecht

      Liken

      • Gast456 14. Oktober 2020 / 00:18

        Nun… da kann ich nicht widersprechen.

        Aber unsere Entscheidung allein ist nicht genug.

        Und selbst wenn der Prozess Jahrzehnte dauert…. muss die Öffnung zum Allwissen und Allweisheit nicht zwangsläufig stattgefunden haben.

        Somit gibt es keine Gewissheit!

        Liken

      • albrechtsirius 14. Oktober 2020 / 09:25

        guten Morgen, Gast

        vielleicht ist es ein Prozess über Jahrtausende….Ich glaube, wie es den Winter, den Übergang in den Frühling, den Frühling, Sommer usw. gibt, gibt es die universellen Rhythmen der Involution und Evolution. Nach den Erfahrungen in der Dualität, „der Vertreibung aus dem Paradies“, geht unser Weg wieder zurück in die Einheit, Verbundenheit, „Allwissenheit und Allweisheit“ . Die sich während der Dualität eingebauten inneren Schranken und Ängste lösen sich wieder auf und wir dehnen uns in die Unendlichkeit aus…..Das ist für mich gewiss……Da wir alles in uns tragen in diesem holographischen Universum, ist „unsere Entscheidung genug“ …

        einen schönen Tag

        Albrecht

        Liken

  3. Gast456 14. Oktober 2020 / 17:33

    Der erwähnte Prozess über Jahrtausende betrifft das ganze Universum….

    Hier reden wir über den Prozess des Erwachens eines Menschen…. während einer Lebenszeit!

    Du darfst das nicht vermischen!

    Ich verstehe, dass die meisten Menschen die langsame Gangart nehmen. Es kann mehrere Leben dauern bis sie erwachen.
    Aber DAVON rede ich nicht!

    Ich rede von uns, diejenigen welche bereit sind sich vollkommen zu befreien, eben durch die Öffnung zum Allwissen und Allweisheit.

    Und ich habe das Gefühl, dass es nicht in unserer Entscheidung liegt, diese Öffnung zu aktivieren.
    Wer immer das entscheidet, wir sind es offenbar nicht….

    Dadurch können wir nie Gewissheit haben, ob diese Botschaften doch nur eine Falle sind.
    Um uns weiterhin einzulullen und uns bis zum Tod ruhig zu halten.
    Als brave, liebevolle und friedliche Sklaven….

    Da stimmt gewaltig was nicht….

    Liken

    • albrechtsirius 14. Oktober 2020 / 18:30

      was ist schon eine Lebenszeit, lieber Gast, wenn wir doch unsterblich sind…..

      Diejenigen, die sich vollkommen befreien wollen, werden dies tun und erleben.

      Vielleicht geht es auch darum, dass wir auf Seelenebene als Kollektiv entschieden haben, gemeinsam „aufzusteigen“.

      Die Öffnung zum Allwissen hängt m.E sehr wohl von unserer bewussten Entscheidung und Absichtserklärung ab. Wer anders als wir entscheiden darüber? Ist dies doch ein Planet des freien Willens….

      Die Sirius Botschaften erinnern uns an unser inneres Potential. Gehen müssen wir den Weg schon selbst…..Sklaven bleiben wir nur, wenn wir ständig in der Opferhaltung hängen bleiben und äußere Umstände für die Schwierigkeit unseres Lebens verantwortlich machen.

      da ist was Stimmiges dran, ganz gewaltig……

      liebe Grüße

      Albrecht

      Liken

    • Vicky 14. Oktober 2020 / 21:04

      Hallo Gast456, ein interessantes statement. Die Unsicherheit, der Zweifel, welche Wahrheit – im Außen – wohl echt und richtig ist. Die Suche nach der Gewissheit – aus menschlicher, kognitiver Sicht – ist verständlich. Dem eigenen Seelenweg zu vertrauen, auch wenn es unklar ist wohin die Reise gehen wird. Auf seine Vorstellungen und Gedanken achten. Was sende ich aus – und mit welcher Absicht? Ich verstehe nicht so ganz worauf du hinaus willst. Du zweifelst die Wahrheit in den Botschaften an, wie es sich anhört. Das ist doch okay, wenn es DEINE Wahrnehmung ist. Nur warum liest du sie dann? Und warum hörst du nicht einfach auf dein innerstes Gefühl, deine ganz eigene Wahrheit und gehst diesen Weg für dich kompromisslos einfach weiter. (Und das ist nicht herablassend gemeint sondern ganz pragmatisch um aus dieser Sackgasse? herauszukommen)

      Liken

      • Gast456 15. Oktober 2020 / 07:28

        Danke für deine Worte, liebe Vicky.
        Aber so einfach ist die Sache nicht.

        Ich bin schon über 30 Jahren in der spirituellen Szene unterwegs. Und kommuniziere schon lange mit meiner Seele über die innere Stimme.

        Aber genau das ist das Problem. Die Infos aus dem Inneren sind …. irgendwie zensiert. Von wen auch immer. Ich bekomme nur bruchstückhafte Infos, mit denen nicht viel anzufangen ist.
        Also lese ich weiter die Botschaften im Aussen, in der Hoffnung eines Tages die richtige Antwort zu bekommen, um die Öffnung zum Allwissen und Allweisheit aktivieren zu können.

        Zu dir, lieber Albrecht:
        ….dass wir auf Seelenebene als Kollektiv entschieden haben, gemeinsam „aufzusteigen“ ist schön und gut. Aber wie du sagtest…. dass kann sehr lange dauern. Mehr als ein Menschenleben.

        Also hilft mir dieser Aufstieg nicht wirklich.
        Ich möchte mein Aufstieg noch in diesem Leben.
        Ich möchte JETZT die Befreiung erleben.

        Doch das geht nur, wenn wir konkrete Fähigkeiten entwickeln.
        Und das geht nur mit der liebevollen Allweisheit Gottes.

        Da diese Öffnung nicht eintritt, kann man an diesen äusseren Botschaften nur mehr zweifeln.
        Denn solche Botschaften können uns offenbar nicht zur Freiheit verhelfen. Im Gegenteil…. sie lullen uns ein in ein Zustand des…. glücklichen Selbstzufriedenen, der lernt die äusseren Umstände seines Lebens einfach kommentarlos zu akzeptieren.
        Ein jahrelanges Blablabla ohne Wirkung….

        …und das stinkt gewaltig!

        Liken

      • albrechtsirius 15. Oktober 2020 / 08:07

        guten Morgen Gast…

        Gelingt es mir durch die Ausgewogenheit meines Herzens, das Eintauchen in das Energiefeld der Liebe, die Aktivierung des inneren Bewusstseins meiner eigenen Göttlichkeit, einen hochschwingenden Raum zu schaffen, in dem ich dann bin, bin ich auch geschützt und es fällt leichter, intuitiv zu erfassen, was mir meine Seele mitteilen möchte.

        Die Kunst heutzutage ist, möglichst beständig diesen Raum aufzusuchen und Ablenkungen denen wir im Äußeren ausgesetzt sind, zu vermeiden, insbesondere die Verurteilung einer Situation oder eines Menschen. …… Und dann aus dem Bewusstsein innerer Ruhe allen Herausforderungen zu begegnen.
        Manchmal leicht gesagt, ich weiß….es ist für mich eine ständige Übung, insbesondere, wenn ich scheinbare Ungerechtigkeiten erlebe, beispielsweise, wenn zwei Sozialhilfeträger die dringend notwendige Grundsicherung für einen Menschen nicht überweisen, weil sie sich beide für unzuständig erklären…..und viele ähnliche Situationen, in denen Menschen, die einen rechtlichen Anspruch haben (beispielsweise auf Eingliederungshilfe) , diesen Anspruch erkämpfen müssen., obwohl die Sachverhalte klar sind, jedoch nicht im Sinne des Bedürftigen ausgelegt werden.
        Ich bin auch bereits 64 Jahre und weiß was es bedeutet, beständig „dran zu bleiben“, mich von der Stimme des Herzens führen zu lassen. Das heißt auch, Botschaften nicht einfach zu glauben, sondern die Unterscheidungskraft anzuwenden und zu erspüren, was mein Herz dazu sagt.

        liebe Grüße, du langer Weggefährte..
        Albrecht

        Liken

    • Vicky 15. Oktober 2020 / 11:17

      Lieber Gast456, fühlend verstehe ich deine Zeilen. Und als eigener truth-seeker auch den Konflikt, den es in dir gibt. Ich stolpere sehr über die Passage:Aber genau das ist das Problem. Die Infos aus dem Inneren sind …. irgendwie zensiert. Von wen auch immer. Ich bekomme nur bruchstückhafte Infos, mit denen nicht viel anzufangen ist.

      Ich vermute darin liegt auch ein wichtiger Hinweis. Aber das ist nur meine Wahrnehmung und ich möchte hier keine Belehrungen abgeben o. ä. Ich hatte auch so eine Phase, die mich fast verrückt gemacht hat. Das höhere selbst möchte einen zum größtmöglichen Potential verhelfen und manchmal auf widersprüchliche Weise, wie es scheint. Den Zweifel zu überwinden, die Unsicherheit zu meistern ist wirklich ein Meisterstück. Und wenn es heißt, sich eine Zeitlang komplett von der Szene abzuwenden und was ganz irdisches, „normales“ zu machen was einem gut tut. Vielleicht hat die Seele daran viel mehr Freude 😊 Ich belasse es nun dabei, nehme mich wieder raus aus eurem Dialog und wünsche dir ganz viel Mut und Zuversicht für deinen künftigen Weg.

      Gefällt 1 Person

  4. Gast456 15. Oktober 2020 / 19:45

    Liebe Vicky, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen…
    Es ist so, dass meine Seele in dieser Inkarnation ein „stink normales“ Leben mit Job und Familie haben will… das weiss ich schon länger.

    Aber genau das ist mein Problem. Ich möchte dieses Leben um diese Fähigkeiten erweitern. Denn das ist mein Herzenswunsch, der mir Freudentrännen in den Augen treibt.
    Und da in dieser Richtung gar nix passiert…. führt das immer mehr zu…. Resignation.

    Lieber Weggefährte, Albrecht,
    Es geht nicht darum, dass ich keinen geschützten inneren Raum hätte oder dass ich so sehr von Konflikten im Aussen abgelenkt wäre. Das ist schon längst überwunden….
    Es geht darum, dass ich meine Freude nicht im Plan der Seele für mein Leben finden kann….
    Es schmeckt alles nur mehr….“lauwarm“….😉

    Liken

    • albrechtsirius 16. Oktober 2020 / 09:23

      Vielleicht lässt du einfach alles Wünschen und Wollen los, genießt dein Sein und das deiner Familie und akzeptierst, was ist….diese Einstellung hat mich immer entspannt, ev. kann so etwas eine Basis sein, aus der was Neues erwächst…..……….
      einen schönen Tag uns allen…..
      Albrecht

      Liken

      • Gast456 16. Oktober 2020 / 19:06

        Dss ist was meine innere Stimme / geistige Welt mir auch sagt….

        Voll enttäuschend….
        Daher zum Resignieren…..

        Liken

      • albrechtsirius 16. Oktober 2020 / 19:39

        womöglich jedoch eine Voraussetzung, damit der Fluss ins Fließen kommt…..

        Liken

  5. Gast456@yahoo.com 16. Oktober 2020 / 21:27

    Danke, auf jeden Fall.
    Schönen Abend!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s