Sirius-Botschaft beim Interview am 31.03.21: „Kommt an in der neuen Zeit, denn sie ist bereits aktiv angebrochen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net und https://liebeslicht.net/ostern-2021/

Quelle: https://vimeo.com/531598180

Neben der hörbaren Version der Sirius Botschaft am 31.03.21 bei unserem Interview mit Ilse Maria Fahrnow hier auch die schriftliche Fassung:

„Liebste Freunde, wir grüßen euch herzlich mit zärtlicher, österlicher Liebe, der Auferstehungsenergie. Wenn ihr mögt, entspannt euch, und taucht dann ein in euer wahrhaftiges, unendliches, ausgedehntes Sein. Taucht ein und identifiziert euch mit der wahren Essenz, die euch ausmacht. 

Liebste Freundin, liebster Freund, Sei, spüre und nimm wahr, wer du wirklich bist. Vereinige dich mit deiner großen, wundervollen Seele, bitte sie um  eine Einladung und es ist jetzt, sofort, geschehen. Sei eins mit der ausgedehnten, grenzenlosen Liebe deiner Identität. Erlaube dieser Kraft, sich in dir auszubreiten.

Wir berichten euch dies, um euch zu ermutigen und Zuversicht zuströmen zu lassen in einer Zeit des Wandels, der Verunsicherung und des gelegentlichen Chaos.

Spüre liebster Mensch und Sternenfreund deine Einheit mit dem großen Bewusstseinsfeld reiner Liebe. Und dann erinnere dich, wenn du magst, daran, dass jeder Mensch jede Schöpfung, jede Pflanze, jedes Tier, jeder Planet, Ausdrucksform dieses Liebesfeldes ist. Als würde der große, grenzenlose Geist über die Erde gehen und dabei seinen Abdruck hinterlassen. So erschafft ihr, liebste Sternenfreunde, eure Gestalt und eure Äußerungsform in dieser Welt. 

Wenn ihr möchtet, nehmt das als Heilmittel zu euch. Denn alles, nach dem ihr euch sehnt – die Ruhe, Zufriedenheit, Herzensfreude, all das, was ihr jetzt gelegentlich vermisst, die klare Ordnung, die Gewissheit, beschützt zu sein – erwächst aus diesem Moment der Einheit; diesem Moment, in dem ihr euch eins wisst mit eurem göttlichen Kern, diese Einheit ausdrückt, im physischen Körper, der nach und nach gesünder wird, in den Gefühlen und Gedanken, die in die Ruhe finden. 

Nehmt dies wie eine Medizin, wenn ihr möchtet, durch die turbulenten Zeiten eures Wandels, und genau damit heilt ihr euch selbst und hebt euch ins Bewusstsein höherer Dimensionen. Und ebenso heilt ihr damit die Welt, in der ihr lebt.

Denn jetzt ihr Lieben, geht es darum, dass ihr dem Geist wieder Herrschaft einräumt, über euer Sein und Tun. 

Dies setzt eine Erkenntnis voraus, die Erkenntnis, dass der Geist, der Geist der Liebe, das flüchtige, fließende Elexier, alles erschafft, was ist. Alles steuert und erneuert was ist, alles in Obhut hält, nährt und behütet, was ist. 

Diese Erkenntnis möge durch eure Kulturen strömen. Nährt sie in eurem Herzen, wenn ihr möchtet, und dies anerkennt. Denn aus dieser Erkenntnis: –  Geist dominiert und erschafft jede Materie -, aus dieser Erkenntnis erwächst euer Glück. 

Wenn ihr möchtet, betrachtet euch selbst, spielerisch, als dieser Geist, der euren Alltag, euren Körper, eure Gefühle und Gedanken steuert und erschafft.

Du selbst, geliebter Mensch, entscheidest darüber, welche Gedanken du nähren und stärken möchtest. Du selbst entscheidest, welche Gefühle du in dir halten willst. Du entscheidest, wie dein Alltag Minute für Minute aussehen soll. 

Tatsächlich trafen die meisten von euch diese Entscheidung bisher unbewusst, überlagert durch Gewohnheitsmuster einer alten Kultur.

Wir rufen euch zu: Kommt an in der neuen Zeit, denn sie ist bereits aktiv angebrochen.

Kommt an in der neuen Zeit, entlastet euch von Gewohnheiten, die nicht dienlich sind, und akzeptiert, wenn ihr möchtet, die Tatsache, dass aus der Kraft eures leuchtenden Geistes entsteht, was ist.

Darin liegt Freiheit, ihr Lieben, ebenso, wie Verantwortung. 

Und wenn ihr euch noch unbehaglich fühlt und unsicher im Anblick  all des Neuen, geben wir euch dieses Bild, das euer Herz kennt und versteht: 

Stell dir eine warme Stube vor, in der alle Familienmitglieder anwesend sind. Alle lebenden inkarnierten Familienmitglieder sind sichtbar. Und einige sind, ohne, dass man es direkt sehen kann, in nicht inkarnierter Form dabei. Und außerdem sind die behütenden, beschützenden Engel und Geistwesen und alle Meister der Weisheit in dieser Stube. Und alle gemeinsam betrachten jetzt ein kleines Kind bei seinen ersten, noch unbeholfenen Schritten.

Alle strahlen und brechen in Jubel aus, wenn diese Schritte den kleinen Körper tragen. Alle sind zärtlich und liebevoll dabei, wenn das Kindchen noch einmal umfällt und neu beginnt. Alle feiern diesen Moment, denn sie wissen, dass der neue junge Erdenmensch jetzt unvorstellbar neue Welten entdecken wird. Denn auf den zwei Beinen getragen, lässt sich die Welt aus neuer Sicht  entdecken. Hört den Applaus all dieser liebevollen Familienmitglieder, Engel und Weisen, als das Kind stolz und freudig auf seinen Füßen durch den Raum geht. Nehmt es in die Arme, ihr Lieben,  im Geiste der großen Seele, die ihr selbst seid. Und spüre, geliebter Mensch, wie in diesem Augenblick alle Unsicherheit, aller Ärger, alle Frustrationen und Anspannung aufgelöst ist im Licht der Liebe.“

Die weiteren Veröffentlichungen über das Interview findet ihr hier:

fragen-und-antworten-vom-31-03-2021-mit-frau-dr-fahrnow-und-den-sirianern-teil-ii-und-iii/

fragen-und-antworten-vom-31-03-2021-mit-frau-dr-fahrnow-und-den-sirianern-teil-i/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s