Sirius-Botschaft: „Ein Volk, das das Leben achtet, wird für die Bedürfnisse des Lebendigen Sorge tragen!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus dem Buch der Fahrnows „Gespräche mit Sirius, Teil II“

Eine Vision „Schule der Zukunft“:

  • „In der Schule steht der Mensch an erster Stelle. Alle äußeren Bedingungen werden nach den Bedürfnissen des Lebendigen ausgerichtet. Die Strukturen dienen dem Menschen und nicht umgekehrt.
  • Der Schulbesuch ist freiwillig. Die Schulen sorgen für ein attraktives Angebot. Die Kinder kommen gerne, ohne Druck und Zwang.
  • Die Lernenden werden nicht beurteilt oder bewertet. Alle sind sich darüber bewusst, dass das Leben selbst höchsten Wert in sich trägt. Niemand muss seinen Wert durch Leistungen beweisen. Kinder und Erwachsene sind sich gleichermaßen ihres SELBST bewusst. Sie besitzen ein harmonisches Selbst-Wert-Gefühl. 
  • Festgelegte Lernziele existieren nicht. Da die Kinder freiwillig lernen, wählt jedes seinen passenden Rhythmus.
  • Das Lernmaterial ist so spannend, dass die Kinder liebend gerne in die Schule gehen.
  • Die Lehrer verstehen sich als Begleiter der Kinder. Sie stehen zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden. Sie bereiten das Material für interessante Aufgaben vor. Die Kinder arbeiten selbständig damit. Die natürliche Entdeckerfreude der Kinder wird stimuliert. 
  • Die Schulen sind baulich an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet. Viel Licht, frische Luft, Ruheräume, Spielraum bilden selbstverständliche Voraussetzungen. 
  • Des Weiteren steht jede Schule in einem Parkgelände. Kontakt mit der Natur, mit Tieren und Pflanzen, gehört zu den Angeboten für die Kinder. 
  • Eine wohl durchdachte, liebevolle zubereitete Nahrung steht zur Verfügung. Viel frisches Wasser gehört zu den selbstverständlichen Angeboten. Die Kinder werden darin angeleitet, wertvolle und gleichzeitig leckere Nahrung zuzubereiten und zu genießen. Ihre spontane Wahl wird unterstützt und respektiert. 
  • Kreativität und Selbständigkeit werden in allen Lebensbereichen gefördert. Selbsttun kommt vor Nachmachen. Lehrer achten und fördern die innere Weisheit der Kinder. 
  • Die Kinder und Jugendlichen entwickeln Organe der Selbstverwaltung, um gemeinschaftliche Lebensstrukturen zu entdecken und einzuüben.“

weiter die Sirianer:

„Dasselbe Prinzip könnt ihr nun auf alle weiteren Institutionen eures Lebens übertragen.

Auch Universitäten, Krankenhäuser, Altenheime, Betriebe ….. können nach diesem Grundmuster organisiert werden. Sie alle unterscheiden sich lediglich im Inhalt ihrer Aufgaben, Die Grundbedürfnisse der Menschen bleiben immer dieselben. Ein Volk, das das Leben achtet, wird für die Bedürfnisse des Lebendigen Sorge tragen!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Angesichts der schwierigen Situation, in der sich unsere Schulkinder derzeit befinden, können wir vorstehende Vision in unseren Herzen und Gedanken tragen. Die Aktion https://allesdichtmachen.de bringt Bewegung und viele Menschen scheinen nachzudenken und zu hinterfragen. Auch Studenten stehen auf: ich-kann-meinen-mund-nicht-mehr-halten-ohne-daran-zu-erkranken/. Dieser Prozess scheint enorm wichtig, um in die Selbstverantwortung zu kommen und eigene Entscheidungen für das Leben zu treffen. Solange die Mehrzahl der Menschen noch schläft, wird der Druck wohl zunehmen. Schließlich geht es um den Sprung in höhere Dimensionsbereiche. Und -alle-kommen-mit/

2 Gedanken zu “Sirius-Botschaft: „Ein Volk, das das Leben achtet, wird für die Bedürfnisse des Lebendigen Sorge tragen!“

  1. Ilse 28. April 2021 / 20:49

    Herzlichen Dank lieber Albrecht. Das ist sooo eine feine und wichtige und richtige Botschaft für uns Alle.

    Gefällt 2 Personen

    • albrechtsirius 29. April 2021 / 06:41

      danke liebe Ilse…..bei den vielen Chaos Nachrichten erscheint es wichtig, den Fokus auf das zu richten, was wir in uns und unserer Gesellschaft erleben, erfahren und aufbauen wollen. Durch die Vision wird dies bereits aktiviert. Geist steuert Materie, wie wir ja wissen…..Außerdem denke ich hier pragmatisch. Solche Visionen bringe mich selbst in einen Zustand innerer Gelassenheit und (Vor)Freude….

      herzlichst

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s