Sirius-Botschaft zur Frage „Hintergründe der Krebskrankheit“..und anderen….(2)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil II

Fortsetzung 1 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen/

Die Sirianer:

„….So ist es möglich, dass die Gesamtheit eurer großen Seele sich aus eurem irdischen Anteil zurückzieht. Eure Körperzellen fühlen sich nicht mehr mit ihr im Gleichklang. Sie vermissen ihre Anleitung und Ausrichtung. Ihnen fehlt das übergeordnete Gesamtkonzept. Und sie beginnen damit, ihre eigenen Projekte zu entwerfen. Dabei verlieren sie den Kontakt untereinander. Sie verlieren ihre Kohärenz (gemeinsame Ausrichtung auf ein Ziel). Nach wie vor senden sie ihre Lichtwellen aus. Diese bilden aber kein geordnetes Muster mehr.

Jede Erkrankung wurzelt in der Struktur des Bewusstseins. Wenn du deinen Gedanken und Gefühlen erlaubst, destruktive Muster zu entwickeln, wird sich dies auf deinem Lebensweg spiegeln“

Zwischenfrage im Buch von Ilse Maria Fahrnow: – Dann müssten alle bösartigen Menschen an Krebs erkranken…. aus meiner Praxis kenne ich da aber viele Gegenbeispiele. Es kommt mir sogar so vor, als wären die Erkrankten häufig besonders liebenswürdige Persönlichkeiten mit einem sehr hohen sozialen Anspruch.-

„Hast du einmal daran gedacht, dass der sichtbare Teil eures Seins nur maximal 10 Prozent eurer Gesamtpersönlichkeit ausmacht? Die besonders liebenswürdigen, hilfsbereiten Menschen sind sich ihrer wütenden, zerstörerischen Impulse meist gar nicht bewusst. Eure Psychologen sprechen von >Verdrängung<. Aber wohin >drängen< diese Menschen denn ihre ungeliebten Anteile? Wo findet sich ein Platz für das, was sie nicht haben wollen? Irgendwo in ihrem energetischen Gesamtsystem muss diese zerstörerische Energie ja bleiben. Ihr könnt nicht einfach irgendeinen Teil von euch abschneiden oder ausklammern. Falls ihr es dennoch versucht, zeigt euch das Leben euren Irrtum. Es liefert euch Chancen der Erkenntnis.

Viele krebskranke Menschen haben einen riesigen Berg von Zorn verschluckt. Sie verhalten sich angepasst. Meistens haben sie schon sehr früh gelernt, nur für ein ganz bestimmtes Verhalten Liebe erwarten zu dürfen. Hierin liegt natürlich ein Hauptirrtum. Ihr alle seid göttliche Wesenheiten. Die schöpferische Quelle liebt euch für euer Sein! Die Quelle selbst besteht aus reinster, ausschließlicher Liebe. Sie kann gar nicht einen Teil von euch lieben und einen anderen ablehnen. Bitte versteht, dass so eine Spaltung nicht zu ihren Möglichkeiten gehört!

Ihr selbst habt die Kategorien erschaffen, nach denen ihr Liebe verteilt oder verweigert. Als Kinder lernt ihr von den Erwachsenen, welches Verhalten ihnen gefällt. Ihr möchtet es ihnen >recht machen< . Ihr möchtet sie glücklich sehen. Kinder entstehen aus der ungeteilten göttlichen Liebesenergie. Sie möchten Freude schenken und Liebe empfangen. Auf eurem Weg als Kinder erfahrt ihr dann meistens, dass ihr nur für bestimmte Anteile eures Selbst Liebe erwarten könnt. Ihr bemüht euch darum, die ungeliebten Anteile eurer Natur zu unterdrücken oder zu verstecken. Ihr wendet unendlich viel Kraft dafür auf, euch >wohlgefällig< zu verhalten. Euer natürlicher Hunger nach Liebe und Anerkennung lässt euch bereitwillig verleugnen, wer ihr wirklich seid.

Wenn ihr erwachsen geworden seid, habt ihr den größten Teil dieses Trainings bereits vergessen. Die Regeln des angeblich guten Benehmens leben in euch, ohne dass ihr sie hinterfragt. Mehr oder weniger kritisch gebt ihr sie an eure Kinder weiter. Eure Wunden der Trennung leben im Verborgenen in euch. Die scheinbar ungeliebten Anteile eures Seins finden keinen Platz in eurem Bewusstsein. Was euch während eurer eigenen Kindheit besonders unangenehm war, möchtet ihr vermeiden. Um es euren Kinder zu ersparen, gebt ihr ihnen das Gegenteil. Und immer noch handelt ihr aus dem Irrtum der Dualität…….“ (Fortsetzung folgt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s