Sirius zur Frage: „Gibt es einen plötzlichen Aufstieg, oder dauert es noch Jahrzehnte?“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://vimeo.com/531583843

und fragen-und-antworten-vom-31-03-2021-mit-frau-dr-fahrnow-und-den-sirianern-teil-i/

Neben der hörbaren Version der Sirius Botschaft am 31.03.21 bei unserem Interview mit Ilse Maria Fahrnow hier auch die schriftliche Fassung:

Die Sirianer:

„Der aktuelle Plan, und damit meinen wir, einen erarbeiteten Plan aus den Ebenen der Sternenföderation und der Meister der Weisheit, die aus eurer Sicht heraus vollständig erleuchtet und nicht verkörperte Wesen sind, dieser Plan sieht vor, dass jedes einzelne Menschenwesen solange wie irgend möglich die Wahl behält, die Wahlfreiheit behält, sich für einen Aufstieg ins Licht zu entscheiden, oder dies aufzuschieben, bzw zu verweigern. Es mag sein, dass aus der göttlichen Quelle selbst, ein Zeitpunkt erscheint, in der diejenigen, die grundsätzlich und absolut den Prozess des Aufstiegs verweigern, an andere Orte der Schöpfung geleitet werden. 

Dies geschieht jetzt bereits für all jene, die ihr Votum gaben, den Aufstieg nicht mitzuvollziehen. 

Der allergrößte Teil der Menschheit hat bisher kein Votum abgegeben. Zahlenmäßig seid ihr gerade an der Schwelle angekommen, seid 3 Jahren eurer Zeitrechnung, wo ausreichend Menschen – diese Zahl liegt bei 2 % eurer Gattung – sich für den Aufstieg entschieden haben und entsprechend mitarbeiten. So versteht ihr, rein zahlenmäßig, dass der größte Teil eurer Gattung der Familie Menschheit noch keine klare, 100%ige Entscheidung zum Aufstieg in sich trägt. 

Daher gibt es jetzt eine Zeit, die wir als Zeit der Gnade und Liebe betrachten – wir senden euch diese Energieformen mit besonderer Behutsamkeit und Zärtlichkeit – eine Zeit der Gnade  und Liebe, in der ihr eure Entscheidung finden könnt. Und mit Entscheidung meinen wir auch, den in jedem Menschen lebenden Anteil von Unbewusstheit. Ihr wisst, dass der größte Teil in euch unbewussten Motiven, Zielen und Absichten folgt. Und um diesen Teil geht es, wenn wir zu diesem Thema zu euch sprechen. 

Viele von euch haben ihre Einverständniserklärung im bewussten Bereich längst gegeben.

Doch in  ihren unbewussten Emotionen wohnt Zögerlichkeit, Zaudern und Angst dem Aufstieg gegenüber. Eine Unbequemlichkeit und Unbehaglichkeit sich auf Neues, bisher nicht Dagewesenes einzulassen. All das gehört zu euch und ist ohne Makel und ohne Urteil anzuerkennen. 

Ihr könnt euch vorstellen, dass euer Bewusstwerdungsprozess genau diese Entscheidung und den Mut zu neuen Schritten fördert, und dass es genau darum geht, wenn ihr fragt, wie lange es noch dauert.

Je rascher und je zuversichtlicher sich viele von euch entscheiden, diesen Pfad des Aufstiegs zu gehen, um so mehr entsteht eine Sogwirkung der lichtvollen Energien im Universum, die von dort eine magnetische Resonanz erfährt, und als  Niederschlag der Erleichterung zu euch kommt. 

Niemand im Universum weiß aktuell – mit einem Lächeln dürfen wir sagen, nicht einmal die Quelle selbst weiß aktuell – wann diese Zeiträume sich entwickeln werden. Wir besitzen gewisse Potentiale und Einschätzungen, die dahin gehen, dass bis zu einem Zeitraum von 2035 bis 2040 eurer Zeitrechnung eure Kulturen erneuert sein werden. Dies bedeutet noch nicht, dass jeder einzelne Mensch in Inkarnation seinen Aufstieg vollzogen hat. Denn die erneuerten Kulturen werden über Wellenbewegungen der kommenden – aus unserer Einschätzung 3 bis 5 Jahrhunderte – immer wieder auf Widerstand stoßen. 

Nehmt etwas Einfaches, um dies euch verständlich zu machen. Denkt daran welchen Widerstand die Menschheit erzeugt hat, um neue Entscheidungen durchzusetzen. Denkt an die Entscheidung, Frauen das Wahlrecht zu geben, oder die Möglichkeiten an Universitäten zu studieren und sich ausbilden zu lassen. Denkt an die vielen Wellenbewegungen, die es dafür brauchte. Denkt an die Wellenbewegungen, die es brauchte, um sich gegen eine atomare Zerstörung auszusprechen,  und nicht einmal alle Staaten der Erde haben dieses Votum abgegeben. Denkt an die Entscheidung, die eine größere Mehrheit von euch traf, die atomare Nutzung zu kriegerischen Zwecken zu verbieten. Betrachtet gerade aktuell in dieser Zeit, dass diese Entscheidung wieder rückgängig gemacht wird. 

Daran seht ihr, dass Evolution in Wellenbewegung geschieht, und der Zweck dazu ist ein Zweck und ein Grund und eine Absicht reinster Liebe. 

Der Quelle der Liebe, die ausschließlich Liebe ist, und in Erscheinung bringt, ist es daran gelegen, euch so sanft wie möglich, in ihren Kreis des Bewusstseins zu heben. So wenig Schaden wie nur irgend möglich, sollte dabei entstehen. So viel Lernmöglichkeiten wie nur möglich, sollten gegeben sein um euren freien Willen zu berücksichtigen und ihm Gestaltungsraum zu geben. In diesem Spannungsfeld zwischen Lernen und Behütet-Sein bewegt ihr euch. 

Der Aufstieg ist aktuell für jede einzelnen inkarnierten Menschen sofort erhältlich gemäß dem erarbeiteten Potential, welches jedes einzelne Menschenwesen sich selbst geschenkt hat.

Niemand von außen schenkt euch den Aufstieg. Ihr erhaltet Energiefrequenzen, und ein liebevolles Lichtfeld, ein äußerst liebevolles, ausschließlich liebevolles, Lichtfeld, um diesen Aufstieg vollziehen zu können. Die Arbeit dafür aber, liebste Sternenfreunde, liegt in euren Händen. Denn alles andere wäre Manipulation und Aufdringlichkeit. Ein Bruch des freien Willens, den die Quelle allen Seins nicht gestattet. 

So seid ihr eingeladen, für euren Aufstieg zu arbeiten, Entscheidungen zu treffen, und Hilfe zu holen aus den wirklich unzähligen Quellen, die täglich mehr werden auf eurem Planeten. Und dann das Geschenk als Frucht eurer eigenen Arbeit in Empfang zu nehmen. 

Wir geben euch ein alltagsweltliches  Bild, das euch allen vertraut ist. Denkt an die Zeit des Teenageralters, wie ihr es nennt. Denkt an die Jugendlichen, die bereit sind, einen nächsten Schritt ihres Erwachsenenseins zu gestalten und in Anspruch zu nehmen. Und die dennoch überlagert sind von alten Gewohnheitsmustern. Die dennoch hoffen, dass sie all die Freiheiten, nach denen sie sich dringlich sehnen, haben werden, ohne dafür einen Ausgleich der Erfahrungen einbringen. Die zum Beispiel, um es noch konkreter zu machen, eine viel zu große Menge Alkohol zu sich nehmen, weil ihnen die Erfahrung über die Reaktionen dieses giftigen Gemisches noch fehlen. Die anschließend mit der Erfahrung des Schmerzes und der Unbehaglichkeit einige Stunden oder Tage in Erfahrung gehen und daraus neue Entscheidungen schöpfen. 

Das, ihr Lieben, ist Evolution im Geiste der Freiheit, die euch gebührt.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die hohen Frequenzen der 5. Dimension können wir also nur aufnehmen, wenn wir frei von Zögerlichkeit und Angst sind, und den Mut finden, uns, wie es oben heißt, auf Neues und bisher nicht Dagewesenes einzulassen. So gesehen wird es nicht mehr so sein können, wie vorher (vor der CoronaKrise). Der Zug des Aufstiegs ist in Fahrt, und letztlich geht es nach meinem Verständnis auch darum, Menschen, die uns nahestehen „zurückzulassen“, was ja nicht heißt, dass wir uns räumlich von ihnen trennen werden; vielleicht aber auch schon….Haben wir also den Mut, zu vertrauen und den Lebensweg unserer Mitmenschen, Familienangehörigen und Freunde auch soweit zu respektieren, dass wir ihre Entscheidungen akzeptieren. Jedoch nicht in der Weise, unsere eigenen inneren Impulse zu verdrängen und so den eigenen Aufstiegsweg zu blockieren. Wir sind ja alle aufgehoben und geborgen im großen Lichtfeld der Quelle. Hier geht niemand verloren, sondern jeder Mensch ist auf seinem eigenen Weg der Evolution. Und Trennung ist ja, wie es mehrfach betont wird, Illusion. Wir können uns jederzeit einfinden im Bewusstsein der Verbundenheit, und allen Menschen ihren eigenen Rhythmus zugestehen.

16 Gedanken zu “Sirius zur Frage: „Gibt es einen plötzlichen Aufstieg, oder dauert es noch Jahrzehnte?“

  1. Gerald 5. Mai 2021 / 10:15

    Grüss Euch,
    herzlichen Dank für Eure Ûbermittlungen.
    Auf eines stosse ich und sicherlich auch andere immer wieder:
    Die Manipulation und Aufdringlichkeit der anderen „Seite“ wird zugelassen und ist
    kein Bruch/Verletzung des freien Willens ?

    Liebe Gruss
    Gerald

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 5. Mai 2021 / 13:30

      ich glaube, lieber Gerald, dass diese Aufdringlichkeit und Manipulation notwendig sind, damit wir selbst recherchieren, uns ein Bild machen, unsere Unterscheidungskraft trainieren, zu uns selbst finden, uns von den Aussagen der Machthaber nicht beeinflussen lassen, sondern in Kontakt mit unserer inneren Weisheit selbstverantwortlich zu einer eigenen Entscheidung finden.

      So gesehen kann es kein Bruch des freien Willens sein. Und diejenigen, die den Manipulationen auf den Leim gehen, haben nicht wirklich einen freien Willen, sondern sind gesteuert und getrieben durch ihre eigenen Muster und Ängste, Wünsche und menschliche Sehnsüchte…..Das ist unser evolutives Spiel von Unbewusstheit zur Bewusstwerdung…..vom Opferdenken in das SELBST Bewusstsein….

      herzlichst

      Albrecht

      Gefällt mir

  2. LoD 5. Mai 2021 / 12:54

    Alles schön und gut!

    Aber es muss doch eine Parallelwelt geben, wo Menschen den Aufstieg gleich machen und nicht hunderte Jahren darauf warten….

    Es muss doch möglich sein, dass ich Fähigkeiten entwickle und mich in kürzester Zeit aus diesem System befreie…

    Wenn das nicht geht … dann sind diese Botschaften nur reine Hinhaltetaktik!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 5. Mai 2021 / 14:22

      diese parallele Welt gibt es, lieber LoD…die Sirianer sagen dazu: „Der Aufstieg ist aktuell für jede einzelnen inkarnierten Menschen sofort erhältlich gemäß dem erarbeiteten Potential, welches jedes einzelne Menschenwesen sich selbst geschenkt hat.“…Ähnlich zweier Menschen, die auf einer Bank sitzen. Der eine erfreut sich der umgebenden Natur und der Liebe, der andere taucht in ein Bewusstseinsfeld der Angst ein. Sie sitzen nebeneinander, sind jedoch in unterschiedlichen Bewusstseinsräumen unterwegs……

      Die Sirianer verweisen auch auf das selbst erarbeitete Potential……..ohne die eigene innere Arbeit gehts nicht weiter. Es liegt somit an jedem selbst, den inneren Raum von Ängsten und Mutlosigkeit usw frei zu machen, damit Liebe und Mitgefühl einfließen können, auch stimuliert durch die neue Energie der Liebe, die derzeit so reichlich zu uns strömt….

      viele Grüße

      Albrecht

      Gefällt mir

  3. LoD 6. Mai 2021 / 07:15

    …ohne die eigene innere Arbeit gehts nicht weiter. Es liegt somit an jedem selbst, den inneren Raum von Ängsten und Mutlosigkeit usw frei zu machen, damit Liebe und Mitgefühl einfließen können…

    …….

    Ach, lieber Albrecht….
    Seit wie lange arbeiten wir schon an unserem inneren Raum?
    Haben wir nicht schon längst alles Grobe gereinigt?
    100% alles rein geht gar nicht, solange wir Menschen und keine Engeln sind!

    Nach Jahrzehnten der Reinigung und bei so viel Licht, das zur Zeit einströmen soll…. müssten wir schon längst …. Heilige sein!

    Tut mir leid… ich lass mich von diesen Botschaften nicht mehr täuschen….
    Sie sind und bleiben Hinhaltetaktik… bis zum Gegenbeweis!!!!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 6. Mai 2021 / 09:04

      „nach Jahrzehnten der Reinigung…“……offensichtlich braucht diese innere Transformation nach zehntausenden von Jahren in der Dualität etwas mehr an evolutiver Zeit…..Und wir wissen ja, der Weg ist das Ziel…..

      einen schönen Tag uns allen

      Albrecht

      Gefällt mir

  4. LoD 6. Mai 2021 / 16:50

    Nun … wenn die evolutive Zeit unserer Reinigung mehr als Jahrzehnten in Anspruch nimmt,… dann geht sie über unsere Lebensspane hinaus und dann…. hat der Aufstieg gar nix mehr mit mir und mein Leben zu tun!

    Ergo…
    Diese ganzen Botschaften sind nur…. Hinhaltetaktik bis zum Tod!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 7. Mai 2021 / 05:02

      der Tod (wie auch die Zeit) ist eine Illusion, wie du weißt, lieber LoD. So gesehen können wir an unserem Aufstieg, also der Fähigkeit, 5 dimensionale Frequenzen in uns zu aktivieren, aufzunehmen und zu halten, „jederzeit“ arbeiten, sei es in dieser Inkarnation, in den feinstofflichen Ebenen nach dem Ablegen unseres Körpers und/oder, wenn wir es so entscheiden, in der nächsten Inkarnation hier auf der Erde oder woanders….bleiben wir entspannt…..

      viele Grüße

      Albrecht

      Gefällt mir

  5. LoD 7. Mai 2021 / 09:34

    Leider ist aber das Inkarnieren ein mühsamer Prozess… im Bauch der Mutter, Geburt, Babyzeit, Kindes- und Jugendalter….

    Wer möchte schon diesen Schmaren wieder auf sich nehmen?

    Deswegen ist man bemüht in DIESEM LEBEN aufzusteigen und nicht nach dem Tod!

    Das ist ja ANGEBLICH auch das Besondere an diesem Aufstieg! Dass wir nicht sterben müssen!

    Also hat dieser Aufstieg nur dann ein Sinn, wenn wir es in diesem Leben schaffen!

    Sonst … ist alles nur ein Trick… oder… Hinhaltetaktik!

    Also… her mit der Schöpfermacht!

    Gefällt mir

  6. LoD 7. Mai 2021 / 15:16

    Klar doch…
    Es bleibt mir sowieso nichts anderes übrig!!!

    Ich kann aber noch so viel Vertrauen…
    Ich merke noch nichts von einer Verbesserung durch Aktivierung von höheren Fähigkeiten.

    Also hab ich keinen Grund noch mehr zu vertrauen….

    Gefällt mir

  7. LoD 8. Mai 2021 / 00:32

    Ganz genau DAS ist die Hinhaltetaktik:

    Entspanntes Vertrauen ohne Erwartungshaltung!

    …und irgendwann bist dann 80 und senil….
    Dann bist du garantiert entspannt und hast keine Ahnung mehr, dass du noch immer … vertraust….
    🤦‍♂️

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 8. Mai 2021 / 08:28

      du sprichst von dir, lieber LoD.
      Vielleicht sollten wir erst mal den Begriff der Erwartungshaltung definieren. Ist es die sehnsuchtsvolle Erwartung, dass irgendwer etwas für mich tut, beispielsweise ohne mein Zutun mir die Schöpferkräfte übertragen, dann könnte dein letzter Satz stimmen.
      Ist es jedoch die innere Gewissheit, dass die Realität des Friedens bereits in mir ist, im eigenen Bemühen, den Frieden in mir erst mal zu aktivieren durch die Transformation meiner Ängste, dann wird dieser Frieden nach quantenphysikalischen Gesetzen in die Manifestation kommen.

      ein schönes Wochenende und bleiben wir entspannt im inneren Wissen, dass der Frieden bereits in mir ist.

      Albrecht

      Gefällt mir

  8. LoD 8. Mai 2021 / 10:08

    Ja, lieber Albrecht … der Frieden ist schon in mir.
    Im Außen wie im Innen kann ich mich über nix in mein Leben beklagen.

    Auch bin ich mir keiner Ängste bewusst.

    Nach deinem Ermessen… müsste ich also die höheren Fähigkeiten schon längst leben können!
    Komisch…

    Ein schönes WE

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 8. Mai 2021 / 13:26

      so bist du offensichtlich auf einem guten Weg, lieber LoD, herzlichen Glückwunsch…Vielleicht sind wir alle ein großes Lichtgruppenkollektiv, dessen Aufgabe zum derzeitigen Stand ist, unser Licht in das noch belastete und vielfach unbewusste Menschheitskollektiv zu geben. Wir alle arbeiten als Gemeinschaft an diesem Projekt. Dieses gemeinschaftliche Feld im großen WIR fühlt sich kraftvoll und geborgen an. Und erfüllender, als wenn ich nur als einzelnes Individuum diesen Weg alleine gehen würde….Willkommen im Club…..

      liebe Grüße

      Albrecht

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s