Sirius-Botschaft: „Verabschiedet euch von der Idee, etwas tun zu müssen, und folgt den Impulsen eurer Intuition“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus der Sirius Botschaft „Eine Revolution der Werte“

Quelle: https://liebeslicht.net/eine-revolution-der-werte/

Die Sirianer:

„….Abschalten, leugnen und verschieben funktioniert nicht mehr so einfach, wie es einmal war. Euer Bewusstseinssprung zeigt euch nun zunächst die Dysbalancen, die ihr erschaffen wolltet. Viele von euch reagieren mit Wut und Angst, und auch das trübt eure kollektive Energie. Mit anderen Worten: eure Lebendigkeit ist gebunden, und eure Aufmerksamkeit nährt die Energiefelder des Leids.

Hebt eure Gedanken und Gefühle in die Regionen des Lichts, ihr Lieben. Dort findet ihr alle Antworten und Lösungen, die ihr braucht.

Erinnert euch an eure Schöpferkraft, und verlasst die Illusion der Opferrolle. Viele von euch entdecken diesen Pfad jetzt, und wir unterstützen euch alle darin, ihn zu erforschen.

Eure Wandlung ist sehr viel größer, als ihr einst vermuten konntet. Vielleicht dachtet ihr, dass sich eine Flamme der Vernunft und Liebe durch eure Gattung ausbreiten würde, und eure Schwestern und Brüder “von selbst” das Richtige tun? Wir verstehen eure Sehnsucht, und hüllen euch in Liebe.

Was ihr nun entdeckt, ist weit komplexer, als diese romantische Vision. Erinnert euch an die Werte, unter denen der größte Teil von euch bis jetzt lebte. Gewinnen, anhäufen, konkurrieren, übertrumpfen. Der Sieg des Stärksten galt euch als selbstverständliche Belohnung. “Der Sieger erhält alles” war euer Leitspruch. Tief in euch wohnt noch immer das Ideal eines kriegerisch gestimmten Lebensplanes. Anerkennung erhält, wer die äußere Laufbahn des Erfolgs herauf klettert. Bewundert wird, wer sich gegen andere durchsetzt, und dabei Zerstörung und Missachtung akzeptiert.

Sicher versteht ihr, dass diese Grundwerte alle natürlichen universellen Gesetze brechen. Sie entstammen den ältesten Anteilen eurer Neurologie. Wie die Dinosaurier und Reptilien eurer frühen Erdgeschichte müssen ihre Vertreter scheitern. Das höchste Gesetz schöpferischer Liebe löst und erlöst sie.

So entfaltet sich ganz still in euch eine Revolution der Werte. Noch bewegt sie sich leise, und von den meisten unbemerkt. Wollt ihr die Schwachen anerkennen und wertschätzen? Wollt ihr eure eigene Schwäche in Liebe hüllen? Wollt ihr die Schönheit jedes einzelnen Momentes gegen ein in der Zukunft liegendes Ziel eintauschen? Möchtet ihr den Kindern lauschen, und ihre natürliche Weisheit anerkennen? Wollt ihr “fünf gerade sein lassen”, und der Liebe Vorrang geben vor allem anderen?

Die weit fortgeschrittene Zerstörung eures Lebensraumes ist die Folge einer destruktiven Wertehierarchie. Erlaubt euch, sie zu erneuern, liebste Freunde! Lasst die reptiloiden Strukturen des Besitzens und Gewinnens hinter euch, und genießt, was euch begegnet. Genießt in Dankbarkeit euer SEIN – HIER, JETZT! Ersetzt alles Urteilen durch Liebe, und tut dies bedingungslos.

Verabschiedet euch von der Idee, etwas tun zu müssen, und folgt den Impulsen eurer Intuition. Was ihr braucht ist mit euch – in jedem Augenblick! Überlasst euch der sanften Revolution eurer Werte, und erneuert euch im Geist universeller Liebe. Wir sind mit euch, und behüten euch jederzeit!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Wollt ihr eure eigene Schwäche in Liebe hüllen? Dieser Satz kann entspannen. In den zurückliegenden Epochen entwickelten wir das Ego, damit wir überleben konnten. Nun kann dieses Ego nicht mit in die höheren Dimensionsebenen, da die hohe Frequenz ego-behaftete Energien nicht zulässt. So könnten sich zunächst die Schwächen zeigen. Es ist ein Vakuum, das nicht mehr durch ein Verhalten des Ego (ich bin der Schönste, Stärkste, Beste, hab am meisten Geld, und das tollste Auto….) aufgefüllt werden kann, sondern durch das Bewusstsein der Liebe, der Erkenntnis des eigenen göttlichen Wesens in die Balance gebracht werden muss. Und dieses Bewusstsein will entwickelt werden, wozu auch gehört, bestimmte Schwächen und Verhaltensweisen erst mal in mir anzuerkennen….Ist dies der Fall, wurden die Schwächen und Ängste also erst mal akzeptiert und gesegnet, können wir sie ziehen lassen und machen so in unserem inneren Platz für die hochschwingenden Energien, mit denen wir nun arbeiten können….Um in das Bewusstsein, nichts tun zu müssen, unserer Intuition zu folgen und uns dem Prozess der Schöpfung hinzugeben, können zwar Ängste und Schwächen noch leicht „andocken“. Sie haben jedoch keine Macht mehr über mich. Im selben Atemzug kann ich mir das Lichtfeld hochschwingender Energien, in dem ich sowieso bin, ins Bewusstsein rufen und mich mit dieser Energie füllen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s