Sirius-Botschaft:  „Könnte diese besondere Zeit ein universeller Test sein?“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Quelle: Sirius Botschaft „Gottes Ausdruck in der Materie“30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Die Sirianer:

Liebste Sternenfreunde, wir grüßen euch in Liebe! Habt ihr schon einmal daran gedacht, dass diese besondere Zeit ein universeller Test sein könnte? Aber wer testet euch, und worauf werdet ihr gerade getestet? Ihr erinnert euch – Alles ist Eins! Könnte es sein, dass ihr selbst euch testet? Dass euer SELBST euch testet? Aber was will sie denn wissen, euer Göttliche Essenz – ist sie nicht bereits All-wissend?  Wir lächeln euch zu, und bringen eure logisch aufeinander folgenden Gedanken bewusst ein wenig durcheinander… Lasst uns das Thema von einer anderen Seite aus betrachten. Hier ist ein kraftvolles Mantra für euch:

ICH BIN Gottes Ausdruck in materieller Form! 

Aha – klingt das nicht wundervoll? Gott, die Schöpfungsquelle, drückt sich in Dir aus, liebstes Menschenwesen.

Und da tauchen auch schon die Testfragen auf. Wieviel Göttliches Potenzial verwirklichst du aktuell in deinem Leben? Wo gibts noch „Luft nach oben“? Wie könntest Du die Quelle allen SEINS noch müheloser, klarer und lichtvoller in diese Welt bringen? Welche deiner Ausdrucksformen ist vielleicht unbeweglich geworden, und wie kannst du dir selbst neue Bewegungsimpulse schenken?

Euer eingespurtes Leben wurde unterbrochen. Nichts läuft mehr, wie ihr es gewohnt seid. Überall braucht ihr neue Orientierung.

Wollt ihr es euch leicht machen, ihr Lieben? Dann meditiert öfter mit dem heutigen Mantra. Erinnert euch! Nehmt diese Wahrheit nach innen, und erfüllt euer Bewusst-Sein mit ihr.

Das Göttliche in euch kann jede Form annehmen. JEDE! Durch die Unterbrechung eurer Gewohnheiten habt ihr nun die Chance zu wählen. Durch die Beruhigung eures turbulenten Lebens findet ihr Zeit dafür. Bitte lauscht nach innen, du wunderschönes Schöpfungswesen: wie möchte sich das Göttliche durch euch ausdrücken? Erlaubt der Lichtquelle, sich zum Höchsten Wohle aller in euch zu verwirklichen!

Und dann lehnt euch zurück, beobachtet was geschieht, und genießt das Geschenk des Lebens! Schon bald werdet ihr erfahren, dass aus dieser Haltung erwächst, wonach ihr euch sehnt. Wir grüßen euch in Liebe, und sind mit euch.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Der vorstehende Beitrag – gegeben während eines Lockdowns und der „Beruhigung eures turbulenten Lebens“, ist nach wie vor aktuell. Das Mantra „Ich Bin Gottes Ausdruck in der Materie“ hole ich immer wieder mal in mein Bewusstsein und mache mir gleichzeitig bewusst, dass sich das Göttliche auch ausdrückt in Gedanken und Gefühle der Unruhe und mangelnder Zuversicht. Ich glaube, der im Titel angesprochene „Test“ besteht zum einen in der Selbsterkenntnis, die mir jeder meiner Gedanken und Gefühle, gespiegelt durch eine äußere Situation, zeigt, und zum anderen im inneren Ausgleich, in der Balance auftauchender dualer Polaritäten. Gerade erlebte ich eine Situation, in der der Ärger sich in mir bewegt und hochperlen möchte. Ich gehe in mein Inneres, beobachte den Ärger und sage ihm: du darfst sein. Ich bewerte weder die Situation noch meinen Ärger. Der Ärger beruhigte sich in mir und klang aus. So testet mich meine göttliche Seele und zeigt mir, wo ich stehe, und ermutigt mich, beständig das innere Gleichgewicht zu praktizieren. Durch die Verbundenheit allen Seins geht diese Erfahrung ins Kollektiv und hilft dabei, die Turbulenzen – auch kollektiv – auszugleichen.

Ein Gedanke zu “Sirius-Botschaft:  „Könnte diese besondere Zeit ein universeller Test sein?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s