Sirius-Botschaft:  „Dem Sog kollektiver Illusionen entgehen…“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus dem Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“ http://www.imlicht.ch/

Die Sirianer:

Was viele dachten und denken, wirkt als Magnet für eure persönliche Aufmerksamkeit. Wir kennen nur einen kraftvollen Weg, diesem Sog kollektiver Illusionen zu entgehen:

Bewegt den Fluss eurer Aufmerksamkeit absichtsvoll, ihr Lieben. Vermeidet Ablenkung und Irritation. Vertraut euch der Regie eurer Seele an und handelt mehr und mehr aus der Fokussierung eures SELBST.

Mit dem Fokus eurer Aufmerksamkeit entscheidet ihr darüber, wo eure Gedanken gerade verweilen. Wie eine Herde Schafe könntet ihr sie behüten und vor den Wolfs-Gefahren eines düsteren Kollektivs bewahren.

Badet in Gedanken der Liebe, ihr wundervollen Geschwister. Nutzt die kostbarsten Energieformen, die in euch wohnen. Verweigert Gedanken des Zorns, des Zweifels, der Unruhe und Sorge. Schickt sie einfach fort und behütet eure Liebesherde. Eure göttliche Seele ist jederzeit bereit, euch dabei zu helfen. Wie Hütehunde verscheucht sie die Angreifer – sowie ihr ihr die Erlaubnis dazu gebt.

Geht ein Bündnis ein mit eurer Seele, ihr Lieben. Entscheidet euch, und erlöst alle störenden Impulse. Taucht ein in das Lichtfeld grenzenloser Liebe und pflegt es in eurem Bewusst-Sein. Eure Göttliche Seele erwartet euch Jetzt.

Wenn ihr euch fokussieren wollt, lohnt sich die Aktivierung und Balancierung eurer Chakren. Jeder dieser Energiewirbel kommuniziert mit erweiterten (aus eurer Sicht „äußeren“) Energiefeldern.

Die beiden unteren Chakren sichern euer Leben auf instinkthafte Weise. Dort geht es ums Leben und Überleben. Vom Nabel aus ertastet ihr die Welt der Gefühle. Aus dem Kehlchakra entäußert ihr euch in die Welt. Das Stirnchakra kommuniziert mit Gedankenformen.

Merkt ihr, dass wir in unserer Aufzählung das Herzfeld übergingen? Euer Herzchakra steht besonders kraftvoll mit der Seele in Verbindung. Weil sie unendlich ist, und grenzenlos vernetzt, erreicht ihr aus dem Herzraum eine ganze Welt. Fehlt nur noch das Scheitelchakra – eure Verbindung zu den höchsten Energieformen. Hier kommuniziert ihr mit der Quelle selbst, und allen ihren hoch schwingenden Ausdrucksformen.

Wir geben euch eine praktische Übung, mit der ihr diese Informationen verankern könnt…..

Setz dich aufrecht hin und spüre deine Fusssohlen auf dem Boden. Spüre die Kraft, die Mutter Erde durch die Füße in deinen Körper schickt. Erlaube ihr, aufzusteigen, und versammle sie im Becken. Konzentriere dich dann auf deinen Scheitel. Spüre das sanfte Kribbeln, das sich hier einstellt, wenn du ihm Aufmerksamkeit schenkst. Erlaube der Quelle allen Seins nun, dich durch dieses Verbindungstor mit Licht zu füllen. Genieße es und entspanne dich!

Wende deine Aufmerksamkeit dann ins Herzzentrum. Lass die Lichtwellen von oben und von unten einströmen, und sich dort vereinigen. Es geschieht ganz von selbst, während du es beobachtest. Spüre, wie sich der Nabel beruhigt, und die Gefühle harmonisch werden. Spüre, wie sich die Stirn entspannt und die Gedanken zur Ruhe kommen. Entlaste deine Kehle, indem du den Unterkiefer loslässt.

Jetzt fließen die auf- und absteigenden Lichtwellen durch dein ganzes Sein. Fülle dich und lass dann in die Welt hinausströmen, was du selbst nicht brauchst.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Angesichts der „Impf“diskussion haben wir ein besonders gutes Lernfeld…..Lasse ich mich von diesem Sog infizieren? Wenn ja, dann ist es gut, dies zunächst zu bemerken….Bemerke ich dies, kann ich mich entscheiden, ob es mir Spaß macht in diesem Angstfeld zu sein. Wenn ja, da ich vielleicht noch Freude habe an dem Gut- und Böse-Spiel, bleibe ich in diesem Feld und baue weiter an den Mauern von Trennung und Spaltung (in meinem Bewusstsein)….Wenn nein, will ich also aussteigen aus diesem Sogfeld der Angst und Spaltung, kann ich mich entscheiden, dies zu tun…..Ich wende bewusst meine Aufmerksamkeit anderen, lichteren Energiefeldern zu; und ich spüre es: es wird leichter in mir….Dabei ist es gut zu erfahren, dass unsere inneren Zustände nicht von äußeren abhängt….So balancieren sich auch unsere Chakren, die Energiebahnen werden befreit und Lebensenergie fließt wieder in die jeweils angeschlossenen Organe…Ich danke meinem Körper für seine Weisheit und Intelligenz und auch für sein treues Immunsystem, das er mir zur Verfügung stellt…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s