Siriusbotschaft: „Eine vollständig neue Welt entsteht jetzt gerade – unter euren Füßen, und in eurem sich wandelnden Bewusstsein.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus der Sirius Botschaft: Mutter Erde entgiftet https://liebeslicht.net

Die Sirianer:

„……Voller Mitgefühl betrachten wir euch in den großen Veränderungsprozessen, die ihr nun meistert. Ja – ihr seid gefordert; das wissen wir. Und doch hattet ihr zu wenig bemerkt, wieviel Schaden und Leid eure bisherigen Systeme produzierten. In der Trennungs-Illusion verbraucht ihr einen großen Teil eurer Lebensenergie, um die Schleier zwischen den Welten aufrecht zu erhalten.

Dieses verschwenderische Konzept wird nun durch die Evolution eures Planeten erlöst. Die Schleier werden dünn und löcherig, und ihr erkennt das große geistige Potenzial eurer wahren Natur. Mit seiner Hilfe werdet ihr eure neue, friedliche Welt erschaffen, liebste Freunde! Wir sind mit euch, und helfen bei jedem einzelnen Schritt. Je tiefer ihr ins Bewusstsein der Einheit allen SEINs wandert, umso leichter erreichen wir euch im gemeinsam erschaffenen Bewusstseinsfeld. Wendet uns eure Aufmerksamkeit zu, und spürt unsere Verbindung!

Euer Planet löst sich jetzt von allen in der Vergangenheit entstandenen Verschiebungen. Mutter Erde schiebt sich zurück in ihr ursprüngliches, gesundes SEIN. Sie bewegt ihre Energiekörper, und entlässt die Leiden eurer gemeinsamen, jahrhunderttausende andauernden Geschichte. Sie klärt ihre Aura, und löst sich von den kollektiven Spuren aus Schmerz und Leid. Sie entgiftet ihre Kruste und die zu ihr gehörenden Elemente des Wassers und der Luft. Euer Planet möchte wieder durchatmen, ihr Lieben, und seine Göttliche Wesenheit, Gaia, schafft sich jetzt die dafür nötigen Bedingungen.

Begrüßt diese Tatsache, liebste Freunde, und haltet die Vision einer gereinigten, leuchtend schönen und gesunden Erde in eurem Herzen. Freut euch an dem Leben, das sie trägt und ernährt. Fördert das Leben, und gebt ihm den Vorrang unter allen anderen in euren Alltag tretenden Impulsen. Eure Lebendigkeit ist euer kostbarstes Gut, ihr Lieben! Schützt sie, und erlaubt niemandem, sie zu irritieren.

Hin und wieder könnte euer Mut gefordert sein, in den kommenden Zeiten. Hier und da könnten Entscheidungen auf euch zukommen, die es wohl abzuwägen gilt.

Gebt dem Leben Vorrang, liebste Sternenfreunde! Behütet es in der tiefen Gewissheit, dass es sich aus sich heraus entfaltet. Was ihr als euer Leben versteht, ist der Ausdruck einer riesigen, für euren Verstand unfassbaren Schöpfungsquelle. Die Quelle selbst allerdings ist auch euer tiefster Ursprung. Verwechselt nicht die Quelle mit ihrem Ausdruck, liebste Freunde. Euer Ursprung ist ewig und von unendlicher Qualität. Euer Ausdruck mag sich verändern, und nichts gibt es, was ihr daran bedauern solltet.

Erlaubt der Erde ihre reinigende Wandlung, und erlaubt sie auch euch selbst und eurem Lebensmodell. Wenn ihr in einigen Jahren zurück schaut, werdet ihr staunen. Eine vollständig neue Welt entsteht jetzt gerade – unter euren Füßen, und in eurem sich wandelnden Bewusstsein.

Das Christuslicht der reinen Liebe und Weisheit strömt nun täglich immer kraftvoller in euer Sonnensystem. Alle Meister der Weisheit sind in seinem Geist mit euch. Meister Jesus arbeitet mit einigen hohen Kirchenvertretern zusammen, um die gewachsenen Organisationen an ihre ursprüngliche Mission zu erinnern. Er steht euch auch sehr persönlich für die Heilung aller eurer Sorgen zur Verfügung. Meister Hilarion erinnert euch an den lächelnden Humor, der euch eigen ist. Die Meister Koot Hoomi und Dwal Khul zeigen euch das ungeplante, entspannte Leben im Licht eurer Seele. 60 weitere Meister arbeiten in einem kosmisch vernetzten Energiefeld mit euch zusammen. Ihre Schülerinnen und Schüler gehen durch die Welt, und übersetzen ihre hoch frequente Energie und ihre Informationen für euren Alltag. In euch selbst existiert der Anschluss zu jeder Hilfe, die ihr braucht, liebste Freunde!

Entdeckt die Steckdosen zu eurem kosmischen Kanal, verbindet euch in einem aktiven Entschluss, und fasst Vertrauen in euch und euer SEIN.

Die Klang- und Heilungstempel des Wassermann-Zeitalters entstehen nun auf vielfältige Weise. Der Anschluss an euer atlantisches Erbe wurde vollzogen, und die Mehrheit von euch stimmt den Lebens fördernden Prinzipien zumindest auf Seelenebene zu.

In einem ersten Schritt erarbeitet ihr euch nun ein Bewusstseinsfeld der Liebe, in dem alles wächst und gedeiht. Ganz SELBST-verständlich findet dieses neue Bewusstsein dann seine sichtbare äußere Form – gemäß den Bedürfnissen, die jede irdische Region zeigt. Durch ihre Entgiftungsprozesse schenkt euch Mutter Erde neue, Lebens spendende Energie. Nutzt sie klug, ihr Lieben, und lasst euch nicht in die Irre führen von jenen, die diese Entwicklung gerne unterdrücken würden.

Seid stark im Anblick aller Widernisse, und erinnert euch ohne Unterlass an die wahre Kraft, die ihr seid! Im Bewusstsein der Liebe seid ihr EINS, mit ALLEM, was ist. Wisst euch geborgen, getragen und geliebt, und erfahrt in diesem Bewusst-SEIN die nun anbrechenden nächsten Schritte des Wandels!“

4 Gedanken zu “Siriusbotschaft: „Eine vollständig neue Welt entsteht jetzt gerade – unter euren Füßen, und in eurem sich wandelnden Bewusstsein.“

    • albrechtsirius 3. Dezember 2021 / 21:02

      da ist mir das Thema unser gemeinsames Zoom Treffens wieder eingefallen, lieber Matthias, dass der Weg das Ziel ist und das Neue unter unseren Füßen entsteht……Mit Planung und linearem Denken ist in der neuen Energie nicht mehr viel zu machen…Das Universum arbeitet quantenhaft, wie die Siris sagen ….

      und aus einer Sirius Botschaft: „Ihr überlasst euch den Gesetzen und Bewegungen des Universums. Das Universum arbeitet quantenverschränkt. Jeder winzigste Teil ist im JETZT verbunden mit dem Ganzen. Alles „weiß voneinander“ Nichts geschieht isoliert. Eine unvorstellbare Lichtkraft webt die Fäden aller Ereignisse zu einem großen Muster. Sie führt Wege zusammen, von deren Existenz ihr nichts ahnt. Sie erschafft Energiefelder und Lichträume, die ihr bewohnt, ohne deren Ursprung zu kennen…Aus Gravitation, Rhythmus und Beweglichkeit entstehen Sychronizitäten. Wie die bunten Fäden eines Gewebes führen sie alle Kräfte zusammen, die zur Erschaffung eines Musters nötig sind….Wo ihr eure Bedürfnisse früher nur mit sehr viel Arbeit und unter großer Mühe erfüllen konntet, dürft ihr euch nun beschenken lassen…“

      neben dem Bewusstsein der Verbundenheit allen Seins dürfen wir nun mehr und mehr üben, mit den Rhythmen des Universums zusammenzuarbeiten….

      dann, eine gute Nacht uns allen und eine Aussage der Bibel kommt mir gerade noch in den Sinn….“Ihr seid das Licht der Welt….“

      herzliche Grüße

      Albrecht

      Gefällt mir

      • Matthias Köhler 3. Dezember 2021 / 21:17

        Lieber Albrecht, während du vielleicht schon deinem Kopfkissen Gesellschaft leistest, herzlichen Dank für deine Gedanken und das ZItat der „Siris“ dazu. // Ja, du hast Recht in meiner Wahrnehmung: Es wird so viel Energie frei, wenn man sich nicht mehr selbst im Weg steht. // So schön ist es, dass so vieles in die Auflösung geht. Das macht so viel Mut, und die Ergebnisse all der Heilungsarbeit zeigen sich. // Das ist immer wieder klasse und völlig erstaunlich – vielleicht ja ganz normal. Es verschwindet die alte Gewohnheit, Dinge nicht zu schaffen, oder sich anstrengen zu müssen. // Überhaupt kann, wer will, das deutsche Modalverb MÜSSEN aus seinm Vokabular fast gänzlich herausnehmen. Denn ich WILL ja immer, nicht MUSS. Wer es schafft, das zu begreifen, legt in sich meiner Ansicht nach einen grossen Schalter um. // Herzlichen Dank, und dazu ein Gruss an Ela 🙂 Matthias

        Gefällt 1 Person

      • Ela 4. Dezember 2021 / 17:18

        @ Hallo Matthias,

        danke für Deine netten Grüße 🙂
        Mit dem „ich kann“ und „ich muss“ habe ich mich ausgiebig befasst. Wenn man ein bestimmtes Ergebnis erreichen will, dann MUSS man eben manchmal etwas exakt so machen, um dort hin zu kommen. Freilich ist alles eine Fleißaufgabe, sozusagen. Aber wenn ich ein Strickstück verschenken will, muss ich eben zügig stricken, um fertig zu werden. Oder wenn ich dabei meine Augen schonen will, dann muss ich bei Tageslicht stricken. So gibt es sehr wohl auch ein „muss“ – wenn Du so willst….. 🙂

        „Ich kann, ich darf, ich muss“ gibt es in vielen Variationen.

        Habe schöne Tage, es grüßt Dich Ela 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s