Sirius-Botschaft: „Die Freiheit eurer Wahl gehört zu euren Geburtsrechten…Eure  Sklaventreiber besitzen allerdings zahlreiche Möglichkeiten der Verführung.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Lichtspuren auf dem Weg“

Hier beziehbar: https://www.imlicht.ch/

Die Sirianer:

„Im Grunde ist alles Eins! So sprechen wir zu euch seit dem Beginn unserer gemeinsamen Begegnungen. Im Urgrund der Schöpfung existiert nur ein einziges Kraftfeld aus Liebeslicht. Alle Erscheinungen ruhen darin.

So „träumt Gott die Schöpfung“, wie es euch eure Buddhistischen Weisen berichten. Indem sich die Schöpfung manifestiert, formt sie alle Erscheinungen. Sie teilt sich in die Aspekte des Widerspruchs. Sie entwickelt positive und negative Energieformen, die den Tanz des Lebens miteinander entfalten. 

So tanzt ihr mit euren scheinbaren Widersachern, liebste Sternenfreunde.

Die Annunaki, die euch als ihre Sklaven erschufen, tanzen mit euch den Reigen der alten Energie. Gut und Böse, Herrscher und Unterdrückte, Götter und ihre Diener, Machthabende und ihre Sklaven, Opfer und Täter.

In der kommenden Zeit werdet ihr diese Widersprüche erlösen, ihr Lieben. 

Die Erlösung findet in euch statt, und ihr selbst bringt die einst getrennten Kräfte in die Synthese. 

Daher feiern wir euch mit Begeisterung. Daher unterstützen wir euch und euren Weg in unendlicher Geduld und Liebe, gemeinsam mit vielen anderen Liebeswesen im Universum. 

Gottes Schöpfung existiert im Plan eines Augenblicks. So war eure Geschichte vorgezeichnet, ohne vorherbestimmt zu sein.

Schon immer gab es im Raum der Möglichkeiten eine Einladung für euch: löst euch aus den Irrtümern der Trennung. Erkennt dass „Gut und Böse“ aus derselben, einen Quelle kommen. Erkennt, dass alle Hierarchien durch die von euch selbst gewählten Strukturen entstehen.

Ihr könnt sie verändern in jedem Augenblick! In Wahrheit existieren keine Hierarchien. In Wahrheit gibt es nur die eine Einheit im Schöpfungslicht jetzt!

Über Jahrtausende war eure Einladung vorbereitet. Geduldig wartete sie auf eure selbst gewählten Entwicklungsschritte und auf eure Entscheidung. Geduldig erwartet das Göttliche Licht eure Heimkehr. 

Zu jedem Zeitpunkt wart ihr frei zu wählen, und ihr seid es noch immer. Die Freiheit eurer Wahl gehört zu euren Geburtsrechten. Niemand im Universum stellt sie in Frage. 

Eure  Sklaventreiber besitzen allerdings zahlreiche Möglichkeiten der Verführung. Noch immer setzen sie sie ein, um euch zu verwirren und von eurem selbst gewählten Weg fernzuhalten. Dieses Spiel habt ihr gemeinsam mit ihnen erschaffen, liebe Freunde. 

Löst euch von dem Gedanken, die Opfer eines Geschehens zu sein. 

Erinnert euch daran, dass Verführungskunst und Irrtümer in jeder und jedem von euch liegen.

Bedenkt und entdeckt, wie ihr euch selbst verführt und verirrt! 

Erinnert euch daran, dass ihr die freie Wahl habt, welchen Strömungen, Ideologien und Trieben ihr folgen möchtet – in jedem Augenblick.“

8 Gedanken zu “Sirius-Botschaft: „Die Freiheit eurer Wahl gehört zu euren Geburtsrechten…Eure  Sklaventreiber besitzen allerdings zahlreiche Möglichkeiten der Verführung.“

    • albrechtsirius 11. März 2022 / 17:26

      Wie verstehst du den Satz von Socrates?, lieber Roger…..Aus dem Blickwinkel einer höheren Dimension gibt es im Prinzip keine Unterscheidung zwischen gering und weniger gering. Letztlich ist alles eins und die innere Zufriedenheit ist unabhängig von äußeren Dingen. Andernteils haben wir natürlich als göttliche Kinder auch das „Recht“, Annehmlichkeiten zu genießen (vllt einen Porsche (?)), ohne hieran zu haften. So hat ein erwachter Mensch Freude an der äußeren Fülle, die er jedoch durch den holographischen Aufbau des Universums auch im Kleinen findet; so verstehe ich auch den Halbsatz „…Inhalt ist die Weite der Natur“….zudem dient es der Selbsterkenntnis, wenn ich erfahre, dass ich plötzlich mit Geringem zufrieden sein kann, ohne dass mein Ego seine Unzufriedenheit äußert und mehr möchte…..Ego will Energie aus dem Mehr, größer, schneller usw…..Unser inneres Göttliches genügt sich selbst….

      Einen schönes Wochenende und alles Gute

      Albrecht

      Gefällt mir

  1. Matthias 10. März 2022 / 19:17

    Lieben Dank für diesen Text 😊. // Er bringt uns Menschen zurück zu dem Gedanken, selbst Schöpfer unser Umstände zu sein. // Wir wählen, welche Spiele wir spielen, sei es auch zu 80 bis 90 Prozent unbewusst. // Spontan hatte ich den Impuls, dieses Gedicht mit den Lesenden zu teilen. // Es ist aus dem Buch ALS MENSCH BIN SELBST ICH SCHÖPFER, Autor: Matthias der Frohpoet. //

    Viel Freude und gute Gedanken euch allen 😊
    Matthias

    + · * · + · * · +

    = Die Hymne auf das Schöpfersein =

    Voll Freude stehn in reicher Zahl
    Die neuen, goldnen Ähren.
    Die saftgen Trauben sind gereift
    Und auch die süßen Beeren.

    Wie geht das, solch ein Saatgut
    In das Erdenreich zu legen,
    Die Pflanzen und ihr Wachstum
    So zu hegen und zu pflegen ?

    Wie geht das, dass der Wind, der weht,
    Das Korn in Liebe wiegt
    Und dass im Barometer stets
    Ein mildes Klima siegt ?

    Wie schaff ich es, in meiner Welt
    Mit froher Hand zu walten
    Und meine Herzensräume stets
    Dem Glück vorzubehalten ?

    Wie geht es, Emotionen
    Ganz dem Frieden anzugleichen ?
    Wie kann das Wollen
    Tugendhafter Seelenliebe weichen ?

    Wie schaff ich es, das Glück
    In meiner Welt zu kultivieren,
    Damit es sich im Außenreich
    Wird froh manifestieren ?

    Die Wahl ist stets die meinige,
    Wem Einlass ich gewähre
    In meine Frohgedankenwelt,
    In meine Herzenssphäre.

    Ich selbst mein Federführer bin,
    Mein eigner Farbverwalter.
    Ich selbst mit jedem Pinselstrich
    Bin Schöpfer und Gestalter.

    Ich spiel mein Frohpiano selbst,
    Zum Klingen bring die Saiten.
    Das, was ich selber hab erwählt,
    Das darf nach drinnen schreiten.

    Im Drinnen fühlt es sich zu Haus,
    Dort wird es freudvoll werken
    Und nach Hermetischem Gesetz
    Zum Resultat verstärken,

    Was ich gesät im Innenreich
    Durch mein ganz eignes Denken,
    So werd als Schöpfer ich mich selbst
    Mit alledem beschenken,

    Was meinem Denken resonant,
    Was meiner Welt entspricht.
    Nur was die gleiche Hertzzahl trägt,
    Darf vor mein Angesicht.

    So seh ich goldne Ähren stehn
    In der Gedankenwelt
    Und wähl ein frohes Klima mir
    An innern Himmelszelt.

    Am Anfang steht das frohe Wort,
    Stehn friedvolle Gedanken
    Und metaphorisch wird im Außen
    Froh mein Rebwerk ranken.

    Der Fokus sei gut eingestellt
    Auf das Vorhandensein
    All dessen, was ich wirklich wünsch,
    Und dieses stellt sich ein.

    Warum ? Beweise ? Schaue du,
    Wie sich in deinem Leben,
    In deinem eignen Außen
    Resultate einst ergeben.

    Sei weise, starte den Versuch,
    Beweg die Schachfiguren
    Der deinigen Gedankenwelt
    Und folge ihren Spuren.

    Schau ihren Einfluss, schau ihr Wirken,
    Schaue, wie am Ende,
    Wenn lang genug du insistiert,
    Du siehst den Punkt der Wende.

    Du wirst die Wende fühlen,
    Du wirst sicher dich erheben.
    Wenn du dich Frohem zugewandt,
    Tritt Frohes in dein Leben.

    Und auf den Äckern goldet Korn,
    Das denkend du gesät.
    Die Traubenernte ist soweit,
    Dein Wind voll Liebe weht.

    Dein Beerenstrauch die Früchte trägt,
    Die du für ihn erwählt.
    Darum in deiner Innenwelt
    Ein frohes Denken zählt.

    Entsorge, was in deiner Welt
    Am Ende du willst missen.
    Wirf es aus deinem Denken fort,
    Lass Freude in dein Wissen.

    Die Freude dort tut ihren Dienst,
    Sie wird im Innen werken
    Und nach Hermetischem Gesetz
    Zum Resultat verstärken,

    Was du gesät im Innenreich
    Durch dein ganz eignes Denken,
    So wirst als Schöpfer du dich selbst
    Mit alledem beschenken,

    Was deinem Denken resonant,
    Was deiner Welt entspricht.
    Nur was die gleiche Hertzzahl trägt,
    Darf vor dein Angesicht.

    Gefällt 1 Person

  2. Der Eine 11. März 2022 / 16:47

    All das klingt so schön… und ist auch wahr!

    Jedoch…. Allliebe ohne Allmacht Gottes gibt es nicht wirklich!

    Nur wer den absoluten Schutz der unerschütterlichen Allmacht hat, kann auch die unendlich süße Liebe Gottes vollends leben.
    Alles andere ist nur ein Trugschluss!

    Nur der selbstermächtigte Mensch, ist ein Wesen des Lichts, ohne Angst und ohne eine belastende Vergangenheit. Frei im Jetzt lebend und offen für eine lichtvolle Zukunft in jedem Augenblick!

    Das Streben nach Licht und Liebe MUSS auch das Streben nach Selbstermächtigung beinhalten!
    Und das MUSS immer wieder in Erinnerung gerufen werden.

    Alles andere wäre nur eine weitere Verführung der dunklen Seite.
    Die berühmte Hinhaltetaktik in einem Zustand der Machtlosigkeit!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 11. März 2022 / 17:35

      ich denke, Eine, dass wir nicht differenzieren brauchen. Das Streben nach Licht und Liebe beinhaltet die Selbstermächtigung. Und wir sind dies alles bereits, und können es uns immer wieder in Erinnerung rufen, wie du schreibst….Nach meinem Verständnis kann die Selbstermächtigung nur „freigeschaltet“ werden, wenn ich mich dem Göttlichen in mir hingeben und es durch mich wirken lassen kann. Solange ich noch etwas will, und bin mit dem „Geringsten“ (vgl. Roger Kaufmann und Socrates in einem vorherigen Kommentar) nicht zufrieden, sondern will mehr und besser und schneller und ich trenne noch zwischen Licht und Schatten, könnte durch ein solches Bewusstsein Zerstörung entstehen.

      danke für unseren gemeinsamen Weg…..

      Albrecht

      Gefällt mir

  3. Der EINE 11. März 2022 / 21:47

    Lieber Albrecht…

    Es geht doch gar nicht um…“mehr und besser und schneller und trennen zwischen Licht und Schatten“…

    Es geht um den ABSOLUTEN Schutz der Unschuldigen – siehe Krieg!

    Und das geht nur mit der SELBSTERMÄCHTIGUNG!

    ERST DANN… kann dir niemand mehr ein Haar krümmen!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 12. März 2022 / 06:12

      vielleicht geht es zunächst um Selbsterkenntnis….Materie, Zeit und Raum werden beeinflusst, gedehnt oder gestaucht, fixiert oder ausgebreitet, verhärtet oder verwandelt – je nach deinem Glauben, wie es Jesus sagte. Steh auf, nimm dein Bett und geh, oder – bleib liegen…der eine manifestiert Hinhaltetatiken, der andere erfährt Unterstützung auf seinem spirituellen Evolutionsweg…..“dein Glaube hat dir geholfen….“ (Oder dein Zweifel hält dich in deinem eigenen Gefängnis); im Prinzip ist alles einfach….Unsere eigene Entwicklung beeinflusst das Ganze….Krieg oder Frieden in mir und somit im sog. Außen. Vielleicht nehmen wir auch hier die Vogelperspektive ein, senden unsere Segensgrüße in die Welt helfen wo nötig auch tatkräftig, und Vertrauen darauf, dass die Menschen erwachen, das Spiel der Verführung und Lügen durchblicken und ihre eigene Version von Frieden und innerer Freiheit in die Welt bringen…

      Gefällt mir

  4. Matthias 12. März 2022 / 09:23

    Das mit der Vogelperspektive ist sehr schön, eventuell mit dem Bild eines Adlers, der alles überblickt. Er sieht sowohl den Täter als auch das Opfer. Er ist auch des Retters gewahr, der versucht, beiden aus ihrer Patsche zu helfen. // Mir ging es oft so, dass ich als Retter selbst auch immer wieder in neues Unglück tapste. Es schmerzte dann später, Opfer und Täter ihre Rollen spielen zu lassen. Das war jedoch das, was in mir die besten Gefühle auslöste. // Es gab aber zuvor auch andere Momente, wo sich mein gutes Gefühl von mir wünschte, einmal einen größeren finanziellen Beitrag für humanitäre Hilfe zu leisten. Mein Verstand protestierte, aber mein Gefühl wurde so eindringlich, dass ich die Überweisung damals einfach abschickte. Ich hatte auf mein Gefühl gehört und dann meinen Frieden damit gefunden. // Das war für mich selbst ein ganz wichtiger Schritt, und heute schaue ich weiter, wo sich was gut genug anfühlt. Herzliche Grüße in die Runde 🙂 Matthias

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s