Christusbotschaft „Entwickelt euch so konzentriert und achtsam, dass ihr wohltönend werdet“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows: ICH-BIN-Botschaften-aus-dem-Christuslicht

„Die Welt ist Klang. Schwingungen, Schwebungen und Frequenzen erschaffen die Materie. .. Klang bewegt die Ursuppe der Schöpfung. Töne versetzen die winzigen Lichtpartikel in Bewegung, aus denen alles erschaffen wurde. 

Wer hören kann entdeckt unzählige Klangmuster von erhabener Schönheit, in allem was ist. Erlauscht euren eigenen Klang. Entdeckt, dass es eine Tonkomposition ist, die euch ins Leben ruft. Diese Komposition ist eure persönliche Signatur. 

Überall im Universum werdet ihr damit in eurer Einzigartigkeit erkannt. 

Und doch gibt es einen Klang, der alles umfasst. Einen Akkord der Schöpfungsquelle selbst , in dem ein jedes von euch seinen Platz findet. 

Wie in einem unvorstellbar großen, universellen Orchester, tönt ihr alle gemeinsam, um den großen Klangkörper eurer Gattung zu erschaffen. Lauscht, um diesen Klang in euch zu erfahren. Spürt seine Vibration. Genießt seine Schönheit. Und erfahrt dann, von welcher Art ihr seid!

Fühlt ihr euch „verstimmt“ im Anblick euer Welt? Dann habt ihr fein und achtsam nach innen gelauscht.

Eure gegenwärtigen Kulturen sind erfüllt von Missklängen und Dissonanzen. Ihr bekämpft und vernachlässigt einander. Ihr bekämpft und vernachlässigt euch selbst.

Wie wäre es mit der folgenden Idee: Macht euch selbst zum Projekt der geliebten Eigenpflicht. Entwickelt euch so konzentriert und achtsam, dass ihr wohltönend werdet. Taucht ein in den harmonischen Fluss süßer Klänge, den das göttliche Leben für euch bereithält. Entwickelt Harmonie und Schönheit in allen Dingen eures Lebens.

Es gibt einen sehr einfachen Weg, liebe Freunde, auf dem ihr euch rasch und harmonisch entfaltet.

Seid dankbar für alles, was euch begegnet. Findet das Geschenk, das in allen Begegnungen und Situationen für euch verborgen wurde.

Anerkennt euch selbst und euer Leben in Dankbarkeit.

Entwickelt Freude über euer Sein, und lasst alle Kritik zur Ruhe kommen.

Ihr werdet finden, dass eure Dankbarkeit wohltönend ist. Ihr werdet entdecken, dass ihr euch entspannt im Anblick eurer Herausforderungen. Ihr werdet den Klang des Dankes hinaustragen in eure Welt der Misstöne und Dissonanzen.

Dann findet ihr die eine Antwort auf alle Fragen: Euer wahres Ich Bin.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

hier eine Klang-Übung aus einer Sirius Botschaft:

Du bist ein Klang von einzigartiger Schönheit; leuchtend im reinen Liebeslicht deiner Frequenz. Als Teil der Menschheit erklingt dein Ton im symphonischen Rauschen der Menschheit. Erde und Menschheit verströmen sich in größeren Melodien. Jeder Planet eures Sonnensystems trägt seinen Klang bei, und die Sonne selbst fasst sie alle in ihrem eigenen Muster zusammen. Milliarden von Sonnensystemen erklingen im Bewusstsein ihres Schöpfers. Milliarden von Galaxien erweitern die Musik. Finde nun zu dir zurück, und erkenne, dass dein Klang das große Orchester allen Seins in Schwingung versetzt. Der Geist Gottes erklingt in deinen Zellen, Organen, Geweben und Flüssigkeiten. Er durchströmt auch die Räume deines Denkens und Fühlens. Die Sprache deines Herzens ist für alle verständlich. Die Sprache aller Herzen verstehst du.“ 

4 Gedanken zu “Christusbotschaft „Entwickelt euch so konzentriert und achtsam, dass ihr wohltönend werdet“

  1. Anna 14. März 2022 / 07:54

    Lieber Albrecht,
    Genau passend zu der Siriusbotschaft, war ich gestern Nachmittag bei einer Zaubershow und der Kommentator hat ein Stück mit einem Zitat von Fabrizio Caramagna eingeleitet, in dem er davon spricht, dass wir alle eine Geige in der Brust tragen, allerdings den Bogen verloren haben. Nun ist unser Leben die suchen nach dem Bogen, den wir in kleinsten Dingen finden können. Z.B. die Augen einer Person, ein schöner Sonnenuntergang, ein Buch oder denke ich: unsere gemeinsame Verbundenheit und die täglichen wunderbaren Siriusbostschaften!
    Er sprach auch von „incanto“ übersetzt heisst das „verzaubert“ und wortwörtlich könnte man von „ins Singen“/ „eingetönt werden“ sprechen. Auch Dante spricht von „essere preso per incantamento“, hat er erklärt. Dante meint damit an einen Ort gelangen an dem alles möglich wird, zwischen Realität und Traum.
    Ich konnte erst nicht so viel mit der Botschaft anfangen, die mir anders erschien, als die vorherigen, aber als ich im Theater saß, habe ich verstanden, warum ich sie vorher erhielt.
    Liebe Grüsse, Anna

    Gefällt 1 Person

    • albrechtsirius 14. März 2022 / 11:42

      Sehr schöne, eindrucksvolle Erzählung, liebe Anna…..Vielleicht ist die Geige in uns etwas verstimmt….auch Gedanken haben einen Klang, der womöglich etwas verzerrt klingt….daher ist die Kontrolle und Wachsamkeit unserer Gedanken erst mal wichtig, bis sie sich in die Ebene von Harmonie und Liebe oftmals selbst einfinden, unterstützt durch Resonanzen, die aufgrund unserer liebevollen Gedankenbewegungen nun „zurückkehren“,

      Im Buch Wenn die Seele erblüht“ sagen die Sirianer: „….Sonnensysteme, Planeten, alle Wesenheiten und auch die sieben Strahlen lassen sich als Schwingung beschreiben. Ihre Frequenzen können als Farbe oder Klang dargestellt werden. Form, Klang und Farbe definieren eure sichtbare Welt.“

      Somit ist jeder unserer Gedanken Klang, er hat eine Farbe und eine Form. Je heller er ist, um so harmonischer ist sein Klang, seine Farbe und Form….und hat durch die All-Verbundenheit auch Einfluss auf alles….Und „Liebe“ als Gedanke klingt anders als „Krieg“ –

      Im Film „Amadeus“ von 1984 (das Leben Wolfgang Amadeus Mozarts (1756–1791) aus der Sicht des Wiener Hofkomponisten Antonio Salieri – lt. Wikipedia“) gibt es eine schöne Szene aus Mozart – Le Nozze Di Figaro – Ah, tutti contenti – es geht um Vergebung – Worte als Ausdruck der Gedanken, die Musik und die Darsteller/das Bühnenstück …alles passt zusammen –

      Du sprichst von Siriusbotschaft in deinem ersten Satz…hierzu noch eine Ergänzung: „Sirius- Christus – und Göttinnen – Botschaften sind sich ähnlich, ohne genau gleich zu sein. Ilse Maria Fahrnow schreibt in dem Buch „Ich Bin Botschaften aus dem Christuslicht“: „Ich erlebe die Siriusgeschwister, die Göttliche Mutter und die Christuskraft wie drei Facetten einer unaussprechlich licht- und liebevollen Grundkraft..“ (Die Sirianer ergänzten. „Unterlasse Vergleiche, denn sie fixieren dich in der dritten Dimension…“)

      Dann für dich, liebe Anna und deiner Familie eine schöne neue Woche mit liebe- und klangvollen Gadanken…..Ge-Danken

      Albrecht

      Gefällt mir

      • Anna 14. März 2022 / 23:41

        Lieber Albrecht,
        Danke für die wunderbare Antwort mit so viel erweiternden Gedanken! Das alles in Farbe, Form und Klang dargestellt werden kann, ist sehr interessant! Ich werde darauf lauschen & achten, mal sehen, was ich erkenne.
        Ich habe Sirius-Botschaften geschrieben, weil immer vom Sirius-Blog gesprochen wurde… der Gedanke von Facetten dieser licht-& liebevollen Grundkraft gefallen mir sehr.

        Gefällt mir

      • albrechtsirius 15. März 2022 / 16:32

        liebe Anna – danke – und es ist vergleichbar mit dem weißen Licht und der Auffächerung in die verschiedenen Strahlenqualitäten. Auch sie haben ihre Schönheit, und diese können wir jedoch „verbiegen“ mit einer weniger hochschwingenden Gedanken – Frequenz….. wie nehmen also die schöne Farbe Rot oder Rosarot als Ausdruck der Liebe….mischen sich jedoch Eifersuchtsgedanken (ich liebe dich und nur ich darf dich besitzen und außerdem sollst du meine eigenen Energielöcher mit deiner Energie füllen…) dazwischen, dann verändert das harmonische Rot seine Ausdrucksform. Manche sprechen zwar bei der Eifersucht von dunkelgrün oder Gelbgrün…..Tatsache jedoch ist, dass die Ursprungsfarbe der Schönheit und des Glanzes „verschmutzt“ wird….Macht aber nichts, da wir ja Göttliche Kinder in Übung sind und jederzeit die Wahlfreiheit haben

        liebe Grüße

        Albrecht

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s