Botschaft der Göttin: „Du bestehst aus göttlichem Licht, und besitzt alle seine Attribute!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“ (Was nährt den Geist?)

Fortsetzung von botschaft-der-gottin-

„……..Erinnert euch an die Qualitäten des lebendigen Universums, und ihr findet alles, wonach ihr sucht.

Die göttliche Schöpfungsenergie ist von unendlicher Liebe, Schönheit und Fülle. Kannst du diese Qualitäten in deinem Bewusstsein pflegen, mein liebstes Menschenkind?

Ich ermutige dich eine tägliche Übung daraus zu machen. Natürlich ist es dir möglich. Du bestehst aus göttlichem Licht, und besitzt alle seine Attribute! Wie wäre es, wenn du diese Qualitäten mit jedem Atemzug bewußt zu dir nimmst? Wenn du beim Einatmen Liebe, Schönheit, Fülle und Frieden aufnimmst, und beim Ausatmen alle anstrengenden Impulse aus dir herausströmen läßt? Tu dies gleich jetzt, so bitte ich dich, und richte dich aus auf die Frequenz der bedingungslosen, Göttlichen Liebe.  Halte in deinem Bewusstsein die Gedanken von Schönheit und Fülle. Und nähre so den Geist in dir, der dein Wachstum begleitet.

Was brauchst du, um Schönheit,  Liebe und Fülle in dir zu erzeugen? 

Zunächst einmal braucht es deine absichtsvolle Entscheidung; deine bewußte Wahl für diesen Weg.

Dann brauchst du ein tägliches Üben und dich Erinnern. Immer wieder werden dich alte Gewohnheitsmuster in ihren Bann ziehen. Täglich werden Ablenkung und Zerstreuung dafür sorgen, dass du deine Entscheidung vergisst. Hierin liegt kein Makel, mein liebstes Kind! Diese Welt ist dualistisch, und du hast das Recht, in deinem eigenen Rhythmus und in deiner Geschwindigkeit ans Ziel zu kommen. 

Vergiss die Eile, und schenke dir Anerkennung für jeden auch noch so kleinen Erfolg. Du wirst bemerken, dass dir die neue Energie große Hilfen schenkt auf deinem Weg. Du wirst auch die Unterstützung spüren von unzähligen Wesenheiten des Universums.  Das intensive Photonenlicht dieser Zeit beschenkt dich mit Allem, was du brauchst.

Deine Prüfung ist bereits gemeistert, während du dich noch auf deinem Weg befindest. Schönheit, Liebe und Fülle nähren den Geist in dir.  Schenke ihm diese Qualitäten, und wisse dich reichlich belohnt durch die Kraft, die sich dann in dir entfaltet.

Meine lieben Kinder, auf eurem Weg liegen nun zahlreiche Momente der Neuschöpfung. Habt ihr euch schon entschieden, dem in euch wohnenden Geist Nahrung zu schenken?

Als die Pioniere dieser neuen Zeit ist es jetzt wichtig, genau zu beobachten.  Was nährt euren Geist? Die Antwort ist einfach: Alles, was euch in den Zustand des heiteren, zuversichtlichen Friedens bringt, fördert und nährt eure geistige Kraft.

Hass, Verzweiflung, Rachsucht oder Egoismus lassen den Geist verhungern.

In euren bisherigen Kulturen sagten euch die Kirchen, welche Werte ihr entwickeln und leben solltet. Ganz eigenmächtig drohten sie euch auch mit Gottes Strafe, wenn ihr diese Werte vernachlässigen würdet. Dabei hatten sie einen Kern der Wahrheit tatsächlich verstanden:

Das Göttliche in euch leidet, wenn ihr destruktive Qualitäten entwickelt. Gott in euch sehnt sich nach der Freude und Entfaltung seiner – ihrer ursprünglichen Natur. So leidet ihr selbst, wenn ihr die Göttlichen Gesetze missachtet.

Nachdem ihr erkannt habt, was alles den Geist in euch nährt, geht es darum, diese Erkenntnis in euer tägliches Leben zu integrieren.

Auch hierbei wird euch die Gewohnheit früherer Zeiten und Kulturen einschränken. Seid nicht verärgert, wenn ihr immer wieder einen neuen Anlauf nehmen müßt. Geht entspannt, aufmerksam und mutig voran. Wie Pioniere, die sich täglich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Befreit euren Weg vom wilden Gestrüpp vergangener Zeiten.

Freut euch über jeden Meter, den ihr gewinnt, und genießt währenddessen die Entdeckungen am Wegrand. So vereinigt ihr zwei Prinzipien der Schöpfung: das präsente Sein im Augenblick, und die Evolution zu neuen Zielen.

Liebste Menschenkinder, die Zeit der Wandlung erstreckt sich über viele Jahre eures Lebens. Haltet inne ab und zu, um euch an euren Entwicklungen zu erfreuen. Blickt zurück und erkennt, dass tatsächlich Wachstum geschieht – in euch persönlich, ebenso, wie in der Menschheit.

Feiert diese ganz besondere Zeit, die euch so viele Chancen bietet. Und indem ihr das tut, nährt ihr den Geist in euch ein weiteres Mal! In Liebe und Dankbarkeit.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Blockaden und Widerstände in uns brauchten ihre Zeit, bis sie sich verfestigten – wohl über Inkarnationen hinweg – Ich denke gerade an das Mea Culpa und Maxima Culpa, das ich vor bald 60 Jahren als Ministrant in der Kirche vor mich her sagte….Informationen, die sich in meinen Zellen und feinstofflichen Körpern abspeicherten. Muster der Selbstablehnung wurden wiederholt und auch die Umwelt bestätigte: Du bist zu dumm, du schaffst das nie usw…..Diese Speicherungen müssen bzw. dürfen wir nun wieder „rückabwickeln“, wenn wir Verwandlung und Erneuerung wollen….“Vergebung und Dank sind die Kräfte, die jede Erneuerung in die Wege leiten“ , lese ich gerade in dem Buch der Fahrnows „Universelle Heilung“. Auch hierdurch nähre ich meinen Geist. „Ich sage JA zu meiner Vergangenheit und segne alles was war“, ein weiteres Goldkorn aus diesem Buch…..“Ich löse jetzt alle Verträge, Gelübde, Schwüre und Versprechen……“. Ich atme Christuslicht ein und alles Belastende aus……..Ich Bin reinstes Göttliches Liebeslicht…..viele viele Möglichkeiten gibt es, den Geist zu nähren, Zweifel und Ängste aus dem Bewusstsein zu entlassen und hierdurch das Licht in den Zellen und feinstofflichen Körpern zu mehren… bleiben wir dran; – wir haben zudem Hilfen und Unterstützung ohne Ende…….

Hier noch der Hinweis auf die Möglichkeit, Fragen zu stellen, entweder hier in der Kommentarfunktion oder an mich per Mail – nähere Infos gibts hier:

https://liebeslicht.net/ostergeschenke/

und die Möglichkeit, sich zu einer kostenlosen Schnupperstunde über den Heilungstempel anzumelden:

Hier die Einladung von Sofie und Nadine:

Wir laden euch herzlich zu unserem nächsten Schnupperabend im Heilungstempel ein.

Während rund einer Stunde habt ihr die Möglichkeit, erste Einblicke / erstes Einfühlen zum Heilungstempel zu gewinnen und eure Fragen zu stellen.

Wann? 7. April um 19:30

Wo? Bitte meldet euch bei nadine@hengart.ch an.
Nadine wird den angemeldeten Teilnehmern kurz vor dem Schnupperabend einen Zoom Link zukommen lassen. Wir können euch auch gerne vorab dabei helfen, falls ihr mit Zoom noch nicht so vertraut seid.

Wer? Nadine und Sofie werden den Schnupperabend leiten. Die anderen Mentor/innen werden auch anwesend sein.
Wir freuen uns schon auf euch!

Wir danken für eure Anmeldungen und wünschen euch eine wundervolle Woche. Herzliche Grüsse – Eure Sofie und Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s