Siriusbotschaft: „Eure Freiheit wird euch im nun anbrechenden neuen Zeitalter zunächst herausfordern“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus der Sirius Botschaft „https://liebeslicht.net/christussegen

Die Sirianer:

„…..Stellt euch vor, dass ihr reines, unendliches Bewusstsein seid. Entspannt euch, und taucht ein, in diese Vision. Dann erfahrt, wie sich mit der Kraft eurer Entscheidung ein Lichtfeld formt. Photonen strömen zusammen. Licht verdichtet sich. Und plötzlich entsteht ein Menschenkörper – vor euren inneren Augen erschafft ihr eure Existenz. Dann schlüpft ihr bewusst hinein, in diesen Körper. Gleichzeitig bleibt ihr auch anwesend in der Unendlichkeit.

Wohin richtest du nun deine Aufmerksamkeit, du geliebter Mensch? Konzentrierst du sie auf diesen Körper und seine Phänomene? Oder wanderst du in die Räume deiner Gefühle und Gedanken? Nimmst du die gesamte Unendlichkeit in Anspruch, die dir gehört? Du allein hast die Wahl! Genau darin liegt deine Freiheit und Gotteskindschaft.

Viele Kulturen existieren ohne diese Wahl. Manche von ihnen haben die Phase menschlicher Freiheiten durchwandert, und sich neu entschieden. Andere entstehen durch den Schöpfungswillen der höchsten Quelle. Kulturen und Existenzen ohne eine freie Wahl – könnt ihr euch das vorstellen, liebste Freunde? Wesenheiten, die einer einmal getroffenen Entscheidung folgen – über sehr lange Zeiträume…

Ihr seid die Geschöpfe der Freiheit, ihr Lieben! An euch liegt es, wie ihr lebt, in jedem einzelnen Moment. Diese Freiheit wird euch im nun anbrechenden neuen Zeitalter zunächst herausfordern. Noch seid ihr wenig geübt, euch frei zu entscheiden. Noch existieren unzählige Programme und Gewohnheiten in euch, die ihr als einzig möglichen Weg missversteht. Noch gibt es auch die Kräfte des Unlichtes, die andere Ziele verfolgen, als es eurer Evolution entspricht.

Das alles werdet ihr nun erlösen, ihr Lieben. Ihr erkennt und transformiert eure Automatismen, und erinnert euch an euer Geschenk der Freiheit. Anfangs könntet ihr stolpern; wie Kinder, die das körperliche Gehen einüben. Aber wie diese werdet ihr aufstehen, und mehr lernen. Die Kulturen des Saturn leiten euch dabei an. Sie leben bereits in den transformierten Strukturen des dritten Strahls, und zeigen euch, wie es geht. Eure Erde nimmt sie sich zum Modell, und entwickelt ihr Eigenes daraus. Gemeinsam mit eurem Planeten erarbeitet ihr euch eure Meisterschaft im Wassermannzeitalter. Immer kraftvoller unterstützen euch dann auch die Energien des Uranus. Ihr werdet erwachsen, liebste Freunde! Aufs Neue entscheidet ihr euch für eure freie Schöpfungskraft in Liebe.

……..Diesmal handelt es sich um eine besondere Wende. Ein Quantensprung des Bewusstseins erwartet euch. Manchmal merkt ihr es bereits. Eure bisherigen Strategien arbeiten nicht mehr so zuverlässig wie bisher. Eure Pläne geraten durcheinander. Immer wieder fühlt ihr euch gestört und abgelenkt. Richtet den Leuchtstrahl eurer Aufmerksamkeit auf die Vision einer neuen Erde, und erlebt, dass eure Intuition alles Weitere organisiert. Entdeckt euch dabei als die, die ihr wahrhaftig seid: Göttliche Kinder auf dem Pfad der Reifung; Mitschöpfer*innen am großen Plan des Universums! …….“

<

Anmerkung von mir (Albrecht)

Vielleicht besteht unsere Freiheit erst mal darin, zu erkennen, wo ich noch unfrei bin…..das setzt zunächst Selbsterkenntnis voraus…und das wiederum Achtsamkeit, Wachsamkeit, Ehrlichkeit. Und dann die Frage, wie kann ich das, was in mir noch unfrei ist, ins Fließen bringen und auflösen….Hier haben wir ja unzählige Übungen bereits erhalten…..Mir hilft es, die hohen Energien der Transformation einzuatmen (schließlich leben wir in einem Meer von Heilungs- und Erlösungsenergien. Wir brauchen uns nur zu entscheiden, diese in Anspruch zu nehmen und mit diesen zu arbeiten…Haftet die Unfreiheit noch sehr magnetisch in meinen feinstofflichen Körpern, in Mustern von Angst und Zerstörung, könnte Nachhaltigkeit und Dranbleiben, Kontinuität und Vertrauen, Hingabe und Geduld helfen……

15 Gedanken zu “Siriusbotschaft: „Eure Freiheit wird euch im nun anbrechenden neuen Zeitalter zunächst herausfordern“

  1. Der Eine 25. Juni 2022 / 17:37

    Echte Freiheit existiert nur, wenn wir absolute Schöpferwesen geworden sind.

    Ausgestattet mit der Fähigkeit augenblicklich aus dem Licht zu materialisieren.
    Und befähigt jederzeit vollen Zugang zum Allwissen und Allweisheit zu erhalten!

    Solange wir nicht dieses Stufe erreicht haben, gibt es keine wahre Freheit!
    Denn alles andere ist nur Einbildung… Abenteuer im Kopf eines…. System Sklaven!!!

    Lasst euch nicht täuschen….

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 25. Juni 2022 / 21:10

      das hatten wir schon, lieber Eine…unsere Schöpferkräfte entfalten sich gemäß unserer spirituellen Entwicklung und nicht durch plötzliches Dekret irgendeiner Macht bzw. Entfernung einer dunklen Programmierung bzw. einer düsteren Matrix, so meine Wahrnehmung und dessen, wie sich das Leben zeigt. ………auch lernen wir, verantwortungsvoll mit dieser Schöpferkraft umzugehen. Solange wir noch unsere eingespeicherten Muster in uns tragen, könnten wir mit einer voll-entfalteten Schöpferkraft ziemlichen Schaden anrichten (siehe Atlantis); und das wird vermieden, indem sich die Kräfte nur in dem Maße entfalten, die dem sich entwickelnden Bewusstsein unseres göttlichen Ich Bin entsprechen. …..

      aus deinen Rückmeldungen schließe ich, dass du der Ansicht bist, die Fähigkeit aus dem Licht zu materialisieren würde uns einfach so, ohne eigenes hinzutun, geschenkt; …und das schreibst du schon eine gewisse Zeit…..vllt bildest du dir das ein….und es ist ein Abenteuer im Kopf eines Menschen, der einem Irrtum aufgesessen ist und beharrlich daran festhält…..

      Eine – schönen Abend und alles Gute
      Albrecht

      Gefällt mir

  2. Der Eine 26. Juni 2022 / 13:40

    Zitat von oben:
    Nimmst du die gesamte Unendlichkeit in Anspruch, die dir gehört? Du allein hast die Wahl! Genau darin liegt deine Freiheit und Gotteskindschaft.

    …die gesamte Unendlichkeit in Anspruch nehmen…???
    Also… wie ein Geschenk???

    Vielleicht musst du genauer lesen, was deine Freunde aus dem All schreiben!

    Und nicht mir etwas unterstellen, was ich so nie gesagt habe!

    Die Schöpferkraft ist kein Geschenk! Sie ist unser Anspruch…. als Gotteskinder, wie deine Freunde das auch selbst bestätigen!

    Wir müssen sie uns nicht verdienen!
    Wir müssen sie nur beanspruchen!
    Als FREIE Wesen… und nicht als Sklaven!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 26. Juni 2022 / 17:42

      Wir sind menschliche Wesen mit einem zwangsläufig eingeschränkten Bewusstsein, aufgrund unseres frei gewählten „Falls“ in die Tiefe der 3. Dimension. Gleichzeitig sind und bleiben wir Wesen der Unendlichkeit. Meiner Wahrnehmung nach ist beides gleichwertig…

      Die Schöpferkraft verdienen oder beanspruchen? – Vllt üben wir die Schöpferkräfte schon immer aus und diese zeigen sich aufgrund unserer Unbewusstheit als schmerzhaftes Karma oder als Chaos und Zerstörung…..Daher ist wohl unser Bewusstsein der Dreh und Angelpunkt…..bin ich bewusst, kann ich die Schöpferkräfte anders einsetzen….Mit meiner Bewusstheit und zunehmender kosmischer Energien dürften diese auch an Wirkkraft gewinnen….dann, wenn wir diese Kräfte in uns freier fließen lassen können….

      einen entspannten Sonntag uns allen

      Albrecht

      Gefällt mir

      • Der Eine 26. Juni 2022 / 21:58

        ….jetzt klingt es schon ein bißchen anders…
        😉👍

        Auch dir einen schönnen Sonntagabend!

        Gefällt 1 Person

  3. Ela 26. Juni 2022 / 23:58

    @ Albrecht

    „Vllt üben wir die Schöpferkräfte schon immer aus …“

    Ganz sicher. Wir sehen das Ergebnis. Mich würde interessieren, woran man erkennt, dass man kein Sklave mehr ist ???

    @ Der Eine

    Unsere Ansprüche als Gotteskinder setzen voraus, dass wir begriffen haben, welches System wir im Moment beleben. Wir sind auf jeder Ebene die Belogenen und Betrogenen. Nehmen wir nur das Geldwesen. Es wird uns gesagt wir brauchen Geldreserven. ZB. für die Renten.

    Wie kann man bei Geldschöpfung aus dem Nichts Reserven brauchen?

    Dann das Gesundheitssystem. Es ist ein Pseudosystem, das die Ärzte glauben sowie die Menschen, jedoch besteht es auf Basis, der Mensch wäre eine Maschine ! Dieses „Gesundheitssystem“ ist eine Geschäftssystem. Wir sehen es jeden Tag und begreifen es nicht. Hast du Töne?

    Wie sollen wir da Ansprüche an unsere Gotteskindschaft generieren? WIE soll das gehen? Die Nahrung ist Füllmaterial, die Menschen denken nicht mal nach, was sie in sich hineinstopfen und wundern sich, dass sie krank sind ?

    Das Rechtssystem soll auf Seerecht gegründet sein und ist es gerecht? Oder ist unser sog. Rechtssystem etwa eine Hehlerinstitution?

    Sorry, solange wir das nicht erkennen und uns geistig davon befreien, kann es keine Berechtigung in irgend einer Weise geben.

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 27. Juni 2022 / 08:10

      Danke liebe Ela……Auch hier ist unser Bewusstsein der Dreh- und Angelpunkt….wir haben uns belügen und betrügen lassen und spielten wohl auch selbst sowohl Opfer und Täter…..auch werden unsere Unterscheidungskräfte hier geschult – wem diene ich? lasse ich alles mit mir machen und gefallen, glaube ich uneingeschränkt den MSM? ….usw….
      oder
      besinne ich mich auf meine innewohnenden Geisteskräfte, auf meine Selbstbestimmung, übernehme ich Verantwortung für mein Denken und Fühlen und ziehe die Konsequenzen daraus? Wie schaut es mit meinem Willen aus, dem Leben zu dienen und Gefühle der Zerstörung in meinem Inneren zu betrachten und zu heilen? Habe ich den Mut, mich selbst zu erkennen, hinzusehen und meine dunklen Anteile anzunehmen…..wie innen so außen ….und die neue Energie wird uns mehr und mehr aufrütteln und jeden Menschen vor diese Entscheidungen stellen…..
      Ein anderer Punkt: das bereits vorhandene Wissen, wie ein Geldsystem aussehen kann, damit es den Menschen dient, gibt es bereits, ebenso die freie Energie, eine neue Pädagogik, die die Talente unserer Kinder weckt, ein Wirtschaften, das auch die Belange der Erde und der Natur berücksichtigt uvm……
      es sind nur ein paar Eliten, die ihr Spiel noch spielen – sie dienen uns als Aufweckimpuls, damit noch mehr Menschen aus ihrem Schlaf namens Unbewusstheit erwachen…..
      ich bringe gerne meine Energie mit ein, wo es geht, bzw. auch im Segnen des Kollektivs…

      eine schöne Woche uns allen und liebe Grüße

      Albrecht

      Gefällt mir

      • Der Eine 27. Juni 2022 / 08:28

        Das was du sagst… über unsere Voraussetzungen für die uneingeschränkte Schöpfermacht… ist bei vielen bereits geschehen!

        Wir brauchen nicht mehr WARTEN! Wir sind schon soweit.
        Nicht alle…. aber einige!

        Trotzdem… werden wir noch blockiert….Entweder von unserer Seele… oder von anderen!

        Aber wir dürfen uns nicht mehr selbst BELÜGEN:

        ES IST ZEIT unsere uneingeschränkte Schöpfermacht zu beanspruchen!
        Kein Warten mehr!

        Es ist Zeit…
        Uns die beste und gesundeste Nahrung und die reinste Bekleidung aus Licht zu materialisieren.
        Uns überallhin zu teleportieren…
        Und noch vieles mehr!

        Nur so können wir dann behaupten, dass wir keine Sklaven des Systems mehr sind.

        Alle anderen Gegenargumenten sind nur mehr:
        AUGENAUSWISCHEREI!
        Und wer auch immer uns noch einreden will, dass wir noch warten müssen….MANIPULIERT uns!

        Wachen wir endlich auf!

        Gefällt mir

      • albrechtsirius 27. Juni 2022 / 10:33

        „Wartet nicht und erwartet nichts“, sagten mal die Sirianer in einer Botschaft. Und auch andere Weisheitslehrer betonen dies. Wenn ich warte bin ich im Zustand der Erwartung und wenn das Erwartete nicht eintritt, bin ich enttäuscht…so kommen wir nicht weiter, das sehe ich auch so….Dass wir blockiert sind von unserer Seele kann nicht sein, da sie der höhere Teil unserer Selbst ist und uns die Ereignisse ins Leben legt, die unsere Selbst- erkenntnis stimulieren und uns spirituell „weiterbringen“. Die Frage ist natürlich: Hören wir darauf und setzen wir das auch um…..

        So erkennen wir den Ausschnitt des Gesamtbildes, das wir mittels unseres Bewusstseins erkennen können, und übergeben alles, was für uns noch nicht fassbar ist, in die Hände der Urquelle….Intuitiv erfassen wir, was unser Anteil ist und in diesem Moment ansteht….und was wir tun können, um das eigene Bewusstsein zu vertiefen und zu erweitern….

        Vielleicht braucht es die von dir so bezeichnete „Blockade“ (ich würde, wie du weißt, eher sagen, es ist ein Prozess und nur soviel wird uns gegeben, wie wir auch energetisch verkraften können) … da wir auf Seelenebene Ja dazu gesagt haben, den Weg in die höheren Schwingungsebenen als Kollektiv gemeinsam zu gehen. So gesehen, und da alles in einem permanenten Ausgleichung und Gleichgewicht sein muss, „warten“ die bereits Weiterentwickelten auf ihre Brüder und Schwestern des Kollektivs, und bleiben dran an den eigenen Bewusstseinsprozessen…

        liebe Grüße

        Albrecht

        Gefällt mir

      • Ela 27. Juni 2022 / 15:05

        Eure Antworten sind toll. Doch wo liegt der Beweis?
        Oder täuschen mich meine Sinne ?

        Muss nicht zuerst die Dynamik begriffen werden?

        Das Alte sich entfernen?
        Eine parallele Erlebniswelt würde doch chaotisch sein?
        Vollkommen unlogisch.

        Ich könnte auch so tun, als wäre alles in Ordnung.
        Tatsächlich ist aber das eben noch – gemeinsam – Erschaffene existent.

        Das muss ja so sein, denn es wird eben von jedem Menschen etwas völlig anderes erschaffen.
        Die Linken schwelgen im Genderismus und im leeren Theoretisieren, in Wien wird diskutiert, ob es sinnvoll ist, Pferde auf die Straße zu schicken, via „Fiaker“ . E-Autos, E-Busse gehen in helle Flammen auf, im Parlament wird gestritten und in der Ukraine fliegen die Bomben.

        Ihr wollt mir doch nicht sagen, das wäre Fiktion ???

        Gefällt mir

      • albrechtsirius 27. Juni 2022 / 20:49

        ich denke, liebe Ela, der „Beweis“ liegt ausschließlich in der Gefühls- und Gedankenwelt eines jeden Menschen. Die Dynamik stellt sich wie von selbst wieder ein, wenn wir die darüber liegenden Frequenzen unsres Egos transformieren….bin ich dann weiterhin träge und depressiv, wirken weitere Energien, vllt im Unbewussten.

        Ich dachte früher auch, es entstünde ein Vakuum, wenn die belasteten Energiefelder umgewandelt würden…Jetzt glaube und erfahre ich, dass die belastenden Felder aus der umgepolten Liebesfrequenz bestehen, die uns dann wieder „ganz“ und vollkommen fühlen lassen…..die abgespaltete Seelenanteile holen wir zurück (sie waren immer da, nur unser Unbewusstes meint, dass diese „verschoben“ und in die Weiten des Universums verstreut worden seien..)….und die Umwandlung dieser schmerzhaften Erinnerungen bringen uns wieder die ursprünglichen Kräfte zurück…

        dass das Kollektiv noch den Märchen der Politiker und der Hintergrundwesenheiten glaubt und das Bewusstsein der Fülle verloren hat mit den irrsinnigen Spiegelungen unserer Zeit, ist ein Zeichen eigener innerer Verirrung und Orientierungslosigkeit….wie sagte Friedrich Schiller mal:
        “ Wir gelangen nur selten anders als durch Extreme zur Wahrheit. Wir müssen den Irrtum und oft den Unsinn zuvor erschöpfen, ehe wir uns zu dem schönen Ziele der ruhigen Weisheit hinaufarbeiten…..“

        liebe Grüße

        Albrecht

        Gefällt mir

  4. Ela 28. Juni 2022 / 11:05

    Lieber Albrecht,

    das würde ja heißen, jeder Einzelne ist ausschließlich für sich selbst verantwortlich. Ginge neben mir „die Welt unter“ – es hätte mich nicht zu tangieren. Liege ich richtig ?

    Der Mensch ist aber ein Gemeinschaftswesen und erfreut sich an Gesellschaft und Wiedererkennen im Anderen. Das dürfte sogar eine göttliche Eigenschaft sein, hätte ich die Botschaft richtig verstanden vom „Ebenbild“. Also was machte ein Einzelner auf einer Insel? Du selbst hast ja diesen Blog, um das Wissen von Fahrnows zu teilen, mitzuteilen, damit in der Gruppe die Wirkung erhöht wird.

    Effektive Loslösung von dieser künstlichen Matrix wird nur in der Gruppe gelingen. Die Anzeichen um mich herum weisen darauf hin, dass es nur eine Gruppe gibt, die dominant ist, und das ist nicht diejenige, der die Natur, die Pflanzen, Tiere und Menschen in weitgehend natürlich-gewachsenem Zustand am Herzen liegen.

    Sich als mächtig aufspielende Personen drängen sich ständig zwischen die Natur und den Menschen. Eben hat ein gewisser Philanthrop Muttermilch außerhalb des Köpers der Frau erfunden !! Es ist klar, dass es den Notausgang nur in geistiger Form geben kann, jedoch muss es einen Ort der Materialisierung geben, und dieser Ort kann nur diese Erde sein. Wir sind eben in einer stofflichen Ebene inkarniert !!

    Bitte versuche, mir darauf eine stoffliche Antwort zu geben. Danke.

    Liebe Grüße zurück, Ela

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 28. Juni 2022 / 13:00

      es ist richtig, liebe Ela, dass wir im Grunde Gemeinschaftswesen sind und als solches auch unser kollektives Feld der Liebe und Hüterschaft für die Erde manifestieren….Bevor ein Mensch jedoch in dieses Bewusstsein der Einheit eintauchen kann, muss er zunächst mit sich selbst im EIN-klang sein. Erst dann, nach meiner Erfahrung, erweitert der Mensch seine Wahrnehmung und fühlt sich mehr und mehr EINS mit seinen Mitmenschen. Dann kann er aus diesem Bewusstsein heraus agieren. Er überwindet Grenzen und erweitert seinen Horizont.

      Und unsere Herausforderung vielleicht: Auch die destruktiven Kräfte, wie Politiker und Machthaber, sind Teil des Menschheitskollektivs. Ev. sollten sie mal ins Gefängnis wandern oder sonst wie Verantwortung für ihr zerstörerisches Handeln übernehmen. Das schließt jedoch nicht aus, dass sie Teil unseres Spiels sind und zugehörig zu unserer Gemeinschaft. Und vielleicht müssen sie zwangsläufig diese Verhaltensweisen zeigen, damit die Menschen erkennen, dass sie belogen und betrogen werden..sie dienen insoweit als Weckimpulse., um die Menschen in die Selbsterkenntnis und Eigenverantwortung zu bringen.

      Aber, wie gesagt, wenn wir sie aus unserem Herzen ausschließen, sind wir weiterhin im Bewusstsein der Trennung, was einem alten Paradigma angehört. Schließlich wollen wir ja in die Ebenen der 5. Dimension und da gibt es kein Gut und Böse…..Daher die Empfehlung der Sirianer, auch die Politiker zu segnen….Die hohe Schwingung einer Segnung ist dann zumindest in ihrer Aura präsent und unterstützt auch eventuell deren Erwachensprozess….All das bedeutet auch, dass wir natürlich weiterhin auf unsere Menschenrechte der Würde und Anerkennung, des freien Willens pochen oder an Demonstrationen teilnehmen…Und wenn sich mal die Wut zeigt, oder Empörung – auch das ist in Ordnung und vllt sogar notwendig, damit alte Muster der Sklaverei aufgebrochen werden….Nur eben nicht auf Dauer in der Wut und Angst verharren – da wir hierdurch das alte System füttern und am Leben erhalten…..auch nähren sich ja, wie wir wissen, bestimmte Wesenheiten von dieser Energie…..

      liebe Grüße Ela und alles Gute und danke für deine Ge danke n…..

      Albrecht

      Gefällt mir

      • Ela 28. Juni 2022 / 21:53

        Lieber Albrecht,

        danke für Deine Antwort. Ich denke, man kann mit sich im Einklang sein, oder auch nicht, in Gemeinschaft kann man nur gehen, wenn man gleich schwingt. Erstmals verstehe ich, warum die Bürgerlichen sich nicht/kaum mit den Dienstboten vermischten. Es kommt zum Krach, wenn die Ebene nicht stimmt. Da können sich die beiden Menschen noch so bemühen, sie werden immer aneinander vorbeireden, weil Worte gefiltert werden. Ein Mann sagte kürzlich zu mir, wenn jemand infantil ist, ist er nur verspielt. Ich meinte aber mit infantil, wenn jemand unreif ist.

        Das Groteske ist, dass eine Schulinspektorin die Kinder in der Schule als infantil bezeichnete. Du siehst, es ist extrem schwierig mit Worten und Menschen und Gemeinschaft.

        Also zurück zur Gemeinschaft. Du weißt ja, dass ich geschlagen wurde. Immer wieder lasse ich die Entwicklung revue passieren. Auf beiden Seiten gab es Bemühungen. Der gesamte Hintergrund ist natürlich extra zu sehen. Auf der Gesamtebene kommt es zu Stellvertretern.

        Also ausgekoppelt, nur diese singuläre Entwicklung von zwei Menschen, die Kontakt haben. Wäre ich hier bewusster gewesen, hätte ich früher sehen müssen, dass es zwangsläufig zum Knatsch kommen musste. Weil die Erlebnisebenen so verschieden waren. Tatsächlich gab es von meiner Seite dann einen Punkt, wo ich provozierte, weil ich wissen wollte, mit wem ich es zu tun habe. Hätte ich von vorneherein gewusst, wer der Mensch ist, mit dem ich es zu tun hatte, würde ich anders agiert haben. Die Person hatte sehr viele Möglichkeiten, auf meine Provokation zu reagieren. Genau diese Art von Provokation hatte ich zweimal in den letzten 20 Jahren. Einmal zerriß ich den Brief, ohne ihn zu lesen, das zweite Mal konterte ich in der gleichen Art und die Angelegenheit war beide male erledigt. Mit dieser Reaktion, dass ich geschlagen wurde, hatte ich nicht gerechnet, weil der Mensch geht von sich selbst aus. So gesehen hätte ich schon viele Menschen schlagen müssen, wenn das meine Art des Umgangs wäre.

        Wir leben in einer Zeit, wo die Grundbedingungen des Lebens so verschieden sind, wie nie zuvor. Kinder von Alkoholikern z.B. haben kaum eine Erziehung/Vorbild/Schulung genossen, vor allem emotional, weil sie verkümmern neben dem immer mit sich beschäftigtem Alkoholiker, die Religionen sind nicht mehr einheitlich, also auch die Feste nicht, eine Sozialarbeiterin sagte schon vor 30 Jahren, es gäbe nun schon die zweite Wurstsemmelgeneration, was heißt, die Kinder werden ohne gekochtes Essen mit Brötchen und Wurst großgezogen.

        Meine Wahrnehmung ist, dass es eine Zersplitterung der grundgelegten Möglichkeiten und Bedingungen gibt, mit Defiziten in so verschiedenen Bereichen, dass es extrem schwierig ist, Gemeinschaft pflegen zu k ö n n e n. Ein Beispiel: Ganz selten gibt es noch Hausfrauen, die für ihre Kinder kochen, die könnten Nachbarkinder mitversorgen. Das scheitert daran, dass es keine Einigkeit gibt, was der Gegenwert dafür sein könnte und außerdem würden die Nachbarkinder das Essen der Hausfrau nicht mögen, weil ihre Geschmacksnerven auf die elterliche Küche, bzw. Fast Food eingestellt sind. Also fällt diese Möglichkeit der Gemeinschaft flach! Bei allem guten Willen und bei tatsächlicher grundsätzlicher. Voraussetzung. Überall ist Trennung.

        Jeder von uns scheint auch ein Professor auf seinem Gebiet zu sein und wir verpassen damit die Möglichkeit, von ALLEM zu profitieren, mit allem zu arbeiten und es zu einem Ganzen zu vereinen, weil wir das Wissen von anderen ausschließen, uns nur auf unsere, eine einzige Schiene festlegen.

        Genau hier würde ich gern einige Enden mitsammen verknüpfen und somit den Profit für eine Gruppe, für eine Gemeinschaft erleben.

        Was sagst Du dazu?

        Danke für die gute Möglichkeit, das zu transportieren.

        Guten Abend, Ela

        Gefällt mir

      • albrechtsirius 29. Juni 2022 / 08:51

        jeder Mensch, liebe Ela, findet nun die Möglichkeit vor, alle inneren Trennungen und Zersplitterungen in sich aufzulösen, zu erlösen. Diese Synthese widersprüchlicher Anteile in uns wird sich im Äußeren spiegeln und Freiheit und Frieden werden sein….was bedarf es mehr? Entspannung und Gelassenheit, den Verstand mal hintanstellen und in die Liebe des Universums eintauchen….das tue ich gerade und fühle mich dabei glücklich….

        Liebe Grüße

        Albrecht

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s