Christussegen 12/2022: Siriusgrüße zum Zeitalter der Synthese

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir grüßen euch in tiefer Liebe und Achtung für euer aufwendiges, hingebungsvolles SEIN! Spürst du diese Haltung dir SELBST gegenüber, du geliebtes Menschenwesen? Achtest du dich in allen Facetten deines SEINs und Tuns? Wir leben euch vor, was tief in euch auf Entdeckung und Er-Lösung wartet, und laden euch zum gemeinsamen Tanz!

Das Zentrum unserer Heimatgalaxie entsendet nun stündlich mehr Licht. Es tut dies absichtsfrei, während es den natürlichen Rhythmen des Werdens und Seins folgt. Seine Energie verteilt sich laut kosmischem Gesetz in allen Schöpfungswelten – nicht nur euer Sonnensystem profitiert davon. Alle sichtbaren Schöpfungen füllen sich jetzt mit der Liebe, der sie entstammen. Was ihr als Dunkel definiert und erlebt, gehört zu den “vergessenen” oder auch vernachlässigten Aspekten der Liebe. Und da die Liebe sich nun in ihrem Licht sichtbar macht, erinnert ihr euch an sie; ihr spürt die Liebe, und erkennt, was verdrängt, abgeschoben oder vergessen wurde.

Wie ein Gruß aus fernen Zeit-Räumen tauchen Gefühle und Bilder in euch auf. Oft erlebt ihr sie als herausfordernd oder überrollend. Manchmal fragt ihr euch, warum dieses uralte Thema schon wieder in eurem Bewusstsein erscheint – hattet ihr es doch wiederholt intensiv und nachhaltig bearbeitet… doch habt ihr die verdrängten Aspekte eures Seins auch mit Liebe erfüllt? Habt ihr euch selbst und eure Geschichte bedingungslos anerkannt? Erlaubt ihr auch den “ungemütlichen”, herausfordernden Anteilen in euch, dazu zu gehören? Das Zeitalter der Synthese ist angebrochen, und eure Evolution trägt euch auf den Flügeln der Liebe in die Einheit allen SEINs. EINHEIT, liebste Freundinnen und Freunde! Die Zeit der Verdrängung und Zurückweisung endet! Eine Zeit des Zusammen-Findens und der Begegnung beginnt.

Um Teil dieser Welle zu sein……“

hier gehts weiter – mit einem Video des Christussegens https://liebeslicht.net/christussegen-12-2022/

2 Gedanken zu “Christussegen 12/2022: Siriusgrüße zum Zeitalter der Synthese

  1. Sven 7. Dezember 2022 / 22:07

    Wunderschön, wie so oft!!! Vielen Dank dafür!
    Welcher Beweggrund verbirgt sich dann überhaupt dahinter, wenn die Heimatgalaxie absichtsfrei Licht hierher sendet?
    Ist das kein Widerspruch?

    Was mir auch seit Jahren nicht einleuchten mag ist, sind die doch oft verharmlosend gewählten Ansichten über die Dunklen.
    Das es sie gibt, spüren wir wohl alle.
    Jedoch kann es nicht „meine“ Aufgabe sein, für all diesen kranken Wahnsinn mit vielen Opfern (ja ich weiss, das soll jedem Einzelnen von Ihnen vor der Inkarnation klar gewesen sein…munkelt man..) auch nur 1s aufzuwenden um dafür nur geringstes Verständnis aufzubringen.

    Spannende Zeiten! Danke für diesen coolen Blog!

    Gefällt mir

    • albrechtsirius 8. Dezember 2022 / 00:56

      lieber Sven
      Der „Beweggrund“ liegt vielleicht darin, dass wir nun in eine evolutive Phase eingetreten sind vom Fische- in das Wassermannzeitalter, und bei unserer Schwingungserhöhung, individuell wie auch kollektiv , durch dieses besondere, aus der Mitte unserer Galaxie strömende Photonenlicht, unterstützt werden. Dabei hat dies ja Auswirkungen auf unser gesamtes Sonnensystem und darüber hinaus. So gesehen wird nach meinem Verständnis die gesamte Galaxie mit dieser besonderen „neuen Energie“ versorgt, was alles Leben in der Galaxie in eine höhere Vibration bringt.

      Zu deinem zweiten Punkt – da verstehe ich dich. Unsere Herausforderung ist, das Dunkle wertfrei als Teil der Schöpfung zu betrachten und uns gleichzeitig den lebensfördernden Strömungen hinzugeben. Unsere Aufmerksamkeit also hierauf zu richten und dem sog. Unlicht keine Energie mehr zu geben. Da ja auch das Äußere der Spiegel unseres Inneren ist, können wir dieses Schauspiel auch relativ rasch beenden, wenn wir aufwachen, das Dunkle als Teil der Schöpfung akzeptieren und in uns die eigenen Muster , Bewertungen, Ängste usw. heilen. So wird sich dann das Vertrauen, die Liebe, unser Mitgefühl , die Verbundenheit usw. im Äußeren zeigen (müssen, dies ist ein quantenphysikalisches Gesetz) und das Dunkle wird weichen, da es keine Resonanzfläche mehr vorfindet. Opfer und Täter, Schuldige und Unschuldige – diese Bewertung einer Seite der Polarität ist ein Kennzeichen der 3. Dimension…wenn wir uns herausbewegen wollen in höhere Frequenzebenen, müssen wir das Werten und Urteilen sein lassen. Sonst haften wir weiterhin in die Fängen der 3. D.

      im Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“ sind übrigens die Potentiale der nächsten Jahre aufgezeichnet…..Vielleicht passt das mal für einen Blogbeitrag, mal sehn…..

      liebe Grüße, Sven, und ich freue mich, dass dir der Sirius Blog gefällt……

      Albrecht

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s