Sirius-Botschaft: „Euer materieller Ausdruck verwandelt sich jetzt, während ihr mehr und mehr Licht absorbiert“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Stellt euch ein Atom vor, das neue Lichtquanten aufnimmt. Es erweitert seinen Raum und benötigt mehr von der daran gebundenen Zeit (der Raumzeit). So ergeht es eurem Körper-Fahrzeug, liebe Sternengeschwister.

Jede kleinste Einheit, jede Zelle, füllt sich nun mit Licht. Sie leistet Arbeit, sie verbraucht Energie, und bewegt sich durch die Zeit, während sie eure aufregende Neu-Werdung verwirklicht.

Das kann euch ermüden, ihr Lieben. Akzeptiert diesen Preis und erinnert euch täglich an das große Geschenk, das ihr dafür empfangt.

Wollt ihr diesen Prozess sanft unterstützen? Dann wagt die bewusste Auseinandersetzung mit Körper und Geist. Schafft euch Verbindungen. Erdet euch und lasst die kosmischen Energien bewusst herabsteigen in die körperliche Spiegelung eures Seins.

Arbeitet an der Verschmelzung von Denken und Fühlen und schafft miteinander Räume der Herzkohärenz.

Sorgt für Ruhe und Ent-Spannung in euren Gedanken und Gefühlen. Lasst los, was ihr nicht mehr braucht und übt euch im Vertrauen.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

In den letzten 3 Absätzen geben uns die Sirianer erneut Empfehlungen (Erdung, Verschmelzung von Denken und Fühlen, Herzkohärenz, Ruhe und Entspannung, Loslassen und Vertrauen), damit unsere Zellen mehr und mehr Licht aufnehmen können. Dass vorher unsere Entscheidung und Absicht, unser „Ja, Ich Will diese Transformation“, notwendig ist, versteht sich von selbst. „Stellt euch ein Atom vor, das neue Lichtquanten aufnimmt “ – Absatz eins – ist nach meiner Erfahrung auch gut anwendbar für dichte Komplexe niedriger Schwingung in den feinstofflichen Körpern (Angst, Zweifel, Minderwertigkeit, Schuld usw.), die sich hierdurch ausdehnen können und nicht mehr so eng und anhaftend sind. Hilfreich ist auch immer wieder die Erinnerung, dass ich einen göttlichen Wesenskern in mir trage und dieser mehr und mehr zu leuchten beginnt. Und eine Bewusstseinsstütze: „Ich Bin Gottes Ausdruck in der Materie“.

Sirius-Botschaft: „Nur euer Herz versteht, was jetzt geschieht“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Entspannt euch und erlaubt euren Gedanken einen Ausflug. Löst euch von Konzepten, Grübeleien und Festlegungen. Tief in euch kennt ihr die Wahrheit schon längst.

Lasst die Gedanken fliegen und gönnt ihnen soviel Leichtigkeit, wie ihr nur immer möchtet. Wie fühlt sich euer Kopf, wenn ihr diese Möglichkeit erprobt? Fühlt ihr, wie ein uralter Druck nachlässt? Spürt ihr die spielerische Quelle der Lebenslust, die sich in diesem Moment meldet?

Verbündet euch mit der Heiterkeit eures Seins, ihr Lieben. Tanzt durch die Spielräume eurer Schöpfung, und genießt die Belohnungen, die ihr euch erarbeitet habt! Genau dadurch erschafft ihr die Frequenzerhöhung, die ihr Aufstieg nennt“……..

……….Euer Sonnensystem verweilt im Christuslicht der Liebe, welches in winzigen Wellen oder Teilchen zu euch kommt. Dieses Licht verwandelt euch. Mit eurer Erlaubnis saugt es alle leidvollen Erfahrungen aus eurem Erinnerungsspeicher, und neutralisiert sie in Liebe. Eure Aufgabe ist es, diese geheilten Energiemuster zu integrieren. Nehmt zu euch, was euch gehört, ihr Lieben, und segnet eure Vergangenheit, damit sie sich in Weisheit verwandelt. Segnet das jüngere Selbst, das ihr einmal wart, und begrüßt es in Barmherzigkeit.

Macht euch gemeinsam mit ihm auf den Weg in eine neue, gesegnete Zukunft. Eure rascher schwingenden Frequenzen beschenken euch mit Liebe, Gesundheit, Entspannung und immer währender Fülle. Werdet beweglicher, und nehmt in Empfang, was euch gehört! Steigt ein in eine Welt der Wunder und erkennt, dass sie schon immer mit euch war.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Erst in einem Zustand der Entspannung und Hingabe, jenseits von Druck, Wollen und Müssen, entsteht nach meiner Erfahrung ein Raum in mir, der mich gelassen auf und in diese Welt blicken lässt. So entsteht ein Gefühl des WIR, der Verbundenheit mit der Menschheitsfamilie, gepaart mit der Vision einer friedlichen und wahrhaftigen Welt. Hierfür benötigt es oft noch das bewusste Heraustreten aus den Wirrnissen der weltlichen Strukturen. Wie reagiere ich, wenn etwas schief geht, also nicht meiner Erwartung entsprechend? Kann ich überhaupt arbeiten, ohne ein besonderes Ergebnis zu erwarten? Bin ich jenseits von Geduld und Ungeduld, einfach nur der Beobachter meines Inneren, in dem auch mal die Ungeduld sein darf? Fühle ich das Vertrauen und die Fähigkeit in mir, mit dem Universum und dessen Synchronizitäten zusammenzuarbeiten?…… Ich übe weiter, stelle jedoch fest, dass es mir immer leichter fällt, Situationen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, und mich bewusst mit hochschwingenden Energien, wie bsp. einem Lichtraum der Liebe und Weisheit, zu verbinden und diese Kraft in mir wahrzunehmen.

Sirius-Grüsse am 22.02.21 „Das Unvollkommene lieben“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Grüsse am 22.02.21 

Liebste Freundinnen und Freunde – wir grüßen euch! Liebe ist die stärkste Kraft im Universum – diese Behauptung kennt ihr. Lauscht tief in euer Herz, und bittet eure große SEELE darum, es euch zu beweisen. Achtet dann aufmerksam auf die vielen kleinen Momente eures Alltags, und freut euch an dieser lebendigen Kommunikation mit euch SELBST! Sowie ihr diese Gedanken aufnehmt und in eurem Energiefeld speichert, kann die Schöpfungsquelle allen SEINs euch nachhaltig versorgen. Nichts widersteht ihrer reinen, bedingungslosen Liebessignatur – öffnet euch, und schafft Platz in euch, um sie einzulassen. Sie ist bereit, euch ALLES zu geben!

Immer noch durchwandert ihr den Flaschenhals eurer Evolution, und wir begleiten euch im Mitgefühl. Riesige Widersprüche prallen nun aufeinander; Gegensätze, die auch ihr tief in eurer materiellen Ausrüstung tragt. Das noch Unvollkommene begegnet dem Licht, und seine unharmonischen Anteile werden sichtbar. Überall entdeckt ihr nun, was sich bisher im Schatten verbarg: eure Menschheitsfamilie auf dem Wege in ihre Bewusstwerdung. Die meisten von euch hielten sich für großartig, unbezwingbar und weise. Nun entdeckt ihr eure Unvollkommenheit. Ihr erkennt, wie sehr ihr euch verführen und betrügen lasst. Und ihr entdeckt mit Erschütterung die destruktiven Konsequenzen eurer Irrtümer. Eure Erschütterung ähnelt einem psychischen Erdbeben. Ähnlich, wie sich euer Planet aufbäumt und bewegt, bewegen sich jetzt auch eure körperlichen Ausdrucksformen in der Physis, dem Mental- und dem Astralkörper.

Bleibt gelassen, liebste Freunde, und versammelt euch im Herzen der Liebe. Haltet eure Gedanken im Liebeslicht, und segnet das Unvollkommene – in euch SELBST, sowie in der gesamten Schöpfung. Vor Jahren gaben wir euch einen Satz, den wir nun wiederholen: Das Gott Abgewandte und das Gott Zugewandte ruhen gemeinsam in Gott. Könnt ihr euch vorstellen, dass auch die Kräfte der Zerstörung Gottes Willen folgen? Es mag schwierig sein; doch wenn ihr euch der Liebe überlasst, öffnet sich eure innere Weisheit. Will die Liebe auflösen, was ihre Gesetze missachtet? Will sie erlösen, was ihr noch nicht entspricht? Euer Herz kennt die Antwort, ihr geliebten Geschwister. Werdet still, und lauscht…

Mit dem größten Mut der Welt zeugen und empfangen Eltern ihre Kinder. Wissen sie, wer sich nach einigen Monaten in ihrer Mitte einfinden wird? Können sie das Schicksal dieses kommenden, noch unbekannten Wesens mitgestalten? Ihre Aufgabe erfordert Hingabe, Vertrauen und Unerschrockenheit. Als freies Wesen kommt ein neuer Mensch in ihr Leben. Er bringt mit, was er sich an Bewusstwerdung bereits erarbeitete. Er bringt auch sein Werden mit; seine noch unvollkommende Reise ins Licht. Liebevolle Eltern geben alles, um dieses Werden zu unterstützen. Und doch haben sie beinahe keine Macht darüber. In Gelassenheit und Vertrauen begleiten sie das noch Unvollkommene. Möchtet ihr die gesamte Menschheit dieser Zeit auf ihrem Weg zu mehr Vollkommenheit segnen und begleiten, liebste Freunde? Möchtet ihr das Destruktive verzeihen, und das Unvollkommene zu lieben lernen? Möchtet ihr euch der Schöpfungsquelle allen SEINs so tief anvertrauen, dass ihre bedingungslose Liebe wirksam werden kann? Euer JA erreicht das Liebeslicht, und bereitwillig verströmt es sich in eurem gesamten SEIN. Wir sind mit euch in Liebe und Dankbarkeit!

Quelle: http://liebeslicht.net/das-unvollkommene-lieben/

In Absatz 2 verweisen die Sirianer auf den Flaschenhals, in dem wir uns noch befinden…..hier die entsprechende Botschaft vom 8.1.21: sirius-grusse-am-08-01-2021-durch-den-flaschenhals/

Sirius-Botschaft: „Die Plejadischen Kulturen förderten eure DNA, indem sie sie mit höher schwingenden Lichtmustern verbanden“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„….Dazu brachten sie ein Lichtfeld der erweiterten Dimensionen zu euch. Eure Göttliche Seele nahm den Impuls auf und imprägnierte eure Biologie entsprechend. Über elektromagnetische Prozesse erzeugte sie einen evolutionären Sprung in euch.

Metaphorisch könntet ihr eure Plejadischen Vorfahren als Eltern empfinden.. Unsere Siriuskulturen dagegen schenkten euch das Projekt Aufstieg und Evolution, und förderten euer Wachstum damit über die Jahrhunderttausende wie Großeltern.

Mit diesem Bericht beschreiben wir die Prozesse eures kollektiven Bewusstseins. Die menschliche Gruppenseele entwickelt sich gemäß ihrem eigenen Plan. Sie akzeptiert uns und andere Sternenkulturen als evolutionäre Helfer.

Als Individuen folgt ihr eurem persönlichen Seelenplan. Die spirituell Interessierten unter euch entwickelten sich oft rascher als das Kollektiv. Daher fühlen sie sich einsam, „fehl am Platz“ oder heimatlos. Sie sind die Abgesandten einer höheren Schwingungsebene, die das weniger gereifte Volk inspirieren und zum Wachstum anregen.“

weitere Infos zu den Plejaden: https://de.wikipedia.org/wiki/Plejaden

Sirius-Botschaft: „Ihr erhaltet einen Evolutionsanschub der Extraklasse“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Auszug aus der Sirius Botschaft vom 12.12.20: Ein roter Teppich fürs neue Zeitalter

Die Sirianer:

„…….Die ätherische Sonne ist es, die ihre Energie nun über euch ausschüttet. Die euch versprochene Ausschüttung des Heiligen Geistes hat begonnen.

Was ihr als Heiligen Geist bezeichnet, enthält als grenzenloses Bewusstseinsfeld auch das Ätherfeld eurer Sonne. Sie ist Teil dieser Unendlichkeit. Stellt euch ein unbegrenztes Energiefeld der Liebe vor, dessen Ursprung in der Quelle allen Seins wurzelt. Dieses Energiefeld formt sich zu großen Galaxien und Sonnensystemen. Weit entwickelte Wesen übernehmen die intelligente Förderung aller Erscheinungen. Euer Sonnenlogos leitet die stofflich sichtbare Sonne während ihrer Evolution. Aus der Physik kennt ihr die Phasen dieser Entwicklung. Im Kleinen wie im Großen entfaltet sich alles, was ist. 

….Geleitet von ihrem Logos und in intimer Zusammenarbeit mit dem Christusgeist verströmt eure Sonne eine große Energiewelle der Weisheit und Liebe. Alle Planeten eures Systems werden damit beschenkt. Überall wachsen und erblühen die Kulturen. Die noch wenig entwickelten Planeten, zu denen auch eure Erde gehört, erhalten die Chance, sich mit Licht zu füllen. So erinnern sich die Planetengottheiten (die Logoi) mit allen Lebewesen (mit den Gattungen von Menschheit, Tieren und Pflanzen) an ihre ursprüngliche geistige Natur.

Diese riesige Liebeswelle spürt ihr in jeder Faser eures Seins. Jedes Atom eurer stofflichen Form gerät jetzt in Bewegung. Alles lockert sich. Die nur scheinbar erstarrte Materie überlässt sich einem wirbelnden Tanz der Elemente. Was ihr aktuell als Chaos erlebt, ist in Wahrheit zutiefst geordnet. In Momenten des erweiterten Bewusstseins, erkennt ihr es, liebste Geschwister.

Eine sanfte, weise Intelligenz der Liebe gestaltet euren Übergang ins neue Zeitalter.

Vertraut euch dieser Strömung an, und entdeckt die Geschenke, die sie zu euch bringt………

Quelle: http://liebeslicht.net/ein-roter-teppich-fuers-neue-zeitalter/

Anmerkung von mir (Albrecht)

Wir werden offensichtlich portionsweise darauf vorbereitet, immer höhere Frequenzen aufzunehmen. In der 5. Dimension haben Ängste und weitere 3 D Muster keinen Platz. Daher werden diese Wellen an Energien vermutlich zunächst weiterhin unsere noch niedrig schwingenden Aspekte, gespeichert in unseren Zellen und feinstofflichen Körpern, in unser Bewusstsein befördern, um angesehen und losgelassen zu werden. Individuell und auch kollektiv….So dürften die nächsten Wochen, Monate und vllt Jahre noch recht turbulent verlaufen. Unsere innere Ruhe überträgt sich auf unsere Umwelt und das Kollektiv. Gelingt es noch nicht, bei sich im Hier und Jetzt zu verweilen oder mit den inneren Heilkräften die Ungleichgewichte auszubalancieren, können wir weiterhin üben und dranbleiben. Trainingsmöglichkeiten der Extraklasse würde ich sagen…..

Sirius-Botschaft: „Als Lichtarbeiter habt ihr euch verpflichtet, den großen Schöpfungsplan mitzugestalten“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Auszug aus der Sirius Botschaft vom 9.5.20 Die Arbeit der Meister Teil II

Die Sirianer:

„..Im Dienst der namenlosen Quelle übernehmt ihr euren Teil, als Teil von ihr. So seid ihr vertraut mit der Arbeit der Meister. Es ist unwichtig, ob ihr euer Bündnis im wachen Tagesbewusstsein tragt. Für manche mag das gelten. Andere sind sich nicht über ihre Jüngerschaft bewusst, und unterliegen dem Irrtum des getrennten persönlichen Seins. Darin liegt kein Makel – es ist  einfach ein Teil eures Spiels. Manchmal erfahrt ihr die Zusammenarbeit mit den Meistern in Traumsequenzen. Unterrichtsräume, in denen ihr geschult werdet. Herz erwärmende Gespräche mit einem Ausdruck des Liebeslichts. Ihr wisst, wovon wir sprechen, und wir lächeln euch zu. Die Meister der Weisheit kommen aus eurem Sonnensystem. Sie kennen euch und eure Bedürfnisse, und durchlebten ähnliche Erfahrungsmuster.

Über lange Zeiträume verweilte das Projekt Heilungstempel in den höheren Dimensionen. Für seine irdische Manifestation mussten die entsprechenden Koordinaten erscheinen, in Raum und Zeit. Bereits bei ihrer Inkarnation bereiteten sich einige von euch darauf vor, diesem Projekt eines Tages zu begegnen. Dadurch entsteht die Vertrautheit, die ihr spürt, wenn wir miteinander sind. Nun wurden die nötigen Synchronizitäten ausgelöst. In  Vorbereitung auf den nächsten Schritt arbeiteten unsere irdischen Helfer über Jahre intensiv an der Bewussteinserweiterung Vieler. Seit Kurzem gilt ihre Aufmerksamkeit der Entdeckung des SELBST. Hierin liegt ihr Fokus, und hierin schulen sie alle Interessierten. Sie selbst handeln dabei in enger Anbindung an ihre Lehrer und Meister. Ein stabiles Netzwerk entstand in den vergangenen Jahren. Nun füllen wir es mit den leuchtenden Inhalten einer zukünftigen Menschheitskultur.

Das Projekt Heilungstempel wird euch zu eurer reinen, gesunden Matrix führen. Es wird euch darin schulen, sie SELBSTständig in euch zu verankern und zu pflegen. Es wird euch zu eurer SELBSTermächtigung führen, und euch viel Freude bereiten. Die Schulen des Wassermannzeitalters sind frei von Hierarchie und Bewertung. Alle erfahren Wertschätzung, und alle lernen gemeinsam. Schaut über euren Planeten – einige kostbare Modelle dieser Art existieren bereits. Weitere werden folgen, und in weniger als hundert Jahren könnte diese befreiende Form des Lernens und Wachsens SELBSTverständlich sein. Mit dem Projekt Heilungstempel erbauen wir den Prototyp heilsamer Institutionen

Quelle: 30-Tage-Botschaften-20-04-bis-19-05.pdf

hier gibts weitere Informationen zu den Heilungstempeln:fragen-und-antworten-zum-heilungstempel/

Sirius-Botschaft: „In euren menschlichen Kulturen erhält die Weiblichkeit neue Bedeutung. Das weibliche Prinzip erfährt Würdigung, und patriarchalisch trennende Spuren verschwinden.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Auszug aus der Sirius Botschaft vom 5.5.20 – Ein neues Gottesbild

Die Sirianer:

„Ihr verlasst nun das Bewusstseinsfeld der Dualität, und erkundet die Ebenen von Verbundenheit und Synthese..Aus euren bisher entwickelten Kulturen versorgt euch die buddhistische Tradition mit nützlichen Weisheiten. Auch die Liebesbotschaft des Meisters Jesus führt euch in das Verständnis des Wassermann-Zeitalters. Viele Weltbilder und Kirchenlehren werden jedoch bald an Bedeutung verlieren. Euer Bewusstsein verlässt das Bild eines rächenden, ur-teilenden Gottes, und entdeckt ein neues Bild der Quelle: die bedingungslose Liebe als Ursprung allen Seins.

Diese Quelle versorgt ihre Schöpfungen. Ununterbrochen fördert sie Alles, was ist. Aus der Ruhe des einen, namenlosen Seins, erschafft sie Ausdrucksformen ihrer unzähligen Aspekte. Um diese Quelle zu erfahren, wendet ihr euch nach innen. Um ihr zu lauschen, werdet ihr still. Ihr erinnert euch an die weibliche Haltung von Hingabe und Anerkennung. Ihr wagt es, zu empfangen, ohne Wenn und Aber. Ihr überlasst euch dem Fluss des Lebens, im Vertrauen darauf, dass er der Quelle entspringt.

In euren menschlichen Kulturen erhält die Weiblichkeit daher neue Bedeutung. Das weibliche Prinzip erfährt Würdigung, und patriarchalisch trennende Spuren verschwinden. Die Bedürfnisse einer Gemeinschaft erhalten Vorrang vor Konkurrenz und Besitzgier. Geborgen im großen WIR erfahrt ihr eine neue Form der SELBST-Entfaltung. Verbunden mit eurem Göttlichen SELBST entwickelt ihr euch, um die Schöpfung mit eurer kostbarsten Essenz zu beschenken.

Euer neues Gottesbild ist erfüllt von Dankbarkeit im Kontakt mit der Quelle. Voller Vertrauen erkennt ihr ihre Liebe in Allem, was ist. Sicher geborgen im Herzen, wisst ihr euch versorgt, beschützt und gefördert in allen euren Anliegen. Indem ihr die Göttlichkeit eures Herzens entdeckt, feiert ihr gemeinsam das Fest der Verbundenheit. Nichts müsst ihr fürchten, liebste Geschwister! Nichts müsst ihr erflehen oder erbetteln! Entdeckt den Irrtum im Konstrukt der Sünde, und empfangt die innige Freude unserer gemeinsamen Liebesquelle über ihre Schöpfungen. Wir grüßen euch in Liebe und Dankbarkeit!

Quelle: 30-Tage-Botschaften-20-04-bis-19-05.pdf

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Verbundenheit allen Seins geschieht bereits auf körperlicher Ebene. Hier mal ein Auszug aus einem Sirius Buch:

Wissenschaftlich gesehen wohnt dein Bewusstsein in jeder Körperzelle. Über deine DNA stehst du in jedem Moment mit dem gesamten universellen Bewusstsein in Verbindung. Die elektromagnetische Frequenz deiner DNA ist Teil eines riesigen kollektiven Energiefelds. Dieses Feld ist wiederum Teil eines größeren Felds….“

Verbundenheit und Synthese ist eine Frage unseres Bewusstseins. Kann ich durch die Beobachtung meiner Gedanken und Gefühle erkennen, ob ich mich in den Gefilden der 3. Dimension befinde oder einer höheren? Ob ich in mir Enge oder Weite wahrnehme, Freiheit oder Angst? Gelassenheit oder Anspannung? Sind die weiblichen Attribute bereits ausreichend in mir (Mann oder Frau) schon verankert, wie beispielsweise: Loslassen, Hingabe, Vertrauen, Intuition, Integration, Vergebung, Bewahren, Geschehen lassen…? Hingabe und Akzeptanz dessen, was ist, fühlt sich sehr wohltuend und „weich“ an. Ich muss nichts tun, einfach da sein und das Hier und Jetzt genießen…..

Sirius-Botschaft: „Noch versuchen Kräfte des Unlichts, euch durch technische Frequenzen so sehr zu ermüden, dass sich euer Erwachensprozess verzögert“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Euer Nervensystem erzeugt Stress, und ihr reagiert mit Unruhe, Schmerz, Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen.

Aber euer Bewusstsein beschleunigt sich jetzt aus sich heraus. Es entwickelt Eigendynamik, und niemand kann es mehr stoppen.

Daher bitten wir euch, eure natürliche Evolution zu akzeptieren. Überlasst euch dem Lebens-Rhythmus, und vertraut eurer göttlichen Seele! Erlöst eure einschüchternden Glaubenssätze und Überzeugungen. Nichts gibt es, was ihr fürchten müsstet.

…Träumt von spielerisch entspannten Zeiten, in denen sich eure Entdeckungsreise in Leichtigkeit und Liebe entfaltet. Das ist eure Zukunft, ihr Lieben. Große Freude erwartet euch…“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Sirianer erwähnen die technischen Frequenzen auch in der Botschaft vom 8.1.21:

„Die von den involutiven Kräften installierten Funkgitter stören das natürliche Magnetfeld allen Lebens. Euer Planet wird sich ihrer entledigen, und eure Hilfe dabei dankbar annehmen. Möchtet ihr euch darauf einlassen, eure störenden Kommunikationsmittel nur noch für echte Notfälle zu nutzen? Möchtet ihr das schädliche Funkgitter achtsam unterbrechen, wann immer ihr könnt? Jede*r Einzelne von euch kann nun einen wertvollen Beitrag leisten. Lasst euch von der Liebe eures Herzens leiten, und entdeckt, wie einfach es ist.“

Sirius-Botschaft: „Was ihr innerlich bewegt, spiegelt sich außen. Was viele bewegen, erzeugt Energiewellen der Veränderung“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Wir geben euch hier eine Herzens-Vision zu eurer Betrachtung:

Eine Menschheit bewohnt einen Planeten. Alle wissen um ihre Zusammengehörigkeit. Sie haben die Quantenphysik akzeptiert und verstehen sich als unauflöslich verbunden mit aller Schöpfung. Deshalb bilden schädliche Verhaltensweisen keine Option.

Jedes Kind versteht, dass es mit der Schädigung anderer sich selbst verletzt. Die Liebe steht im Fokus aller Betrachtungen, und schon kleine Kinder werden darin angeleitet, sie zu erforschen und zu verwirklichen. Um das Leben zu fördern, unterstützen sich die Menschen gegenseitig. Ihre Verbindung zum Göttlichen Kern allen Seins ist stark.

Die Menschen haben verstanden, dass sie zu allererst von geistiger Natur sind. Diesen Geist erforschen und pflegen sie; in der Gewissheit, dass alles andere daraus entsteht.

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles zufallen, sagte der Meister Jesus einst. Nun gehören seine Worte zum Kulturgut einer neuen Zeit.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Das momentan noch wütende Unlicht weiß, dass bei Verwirklichung der oben stehenden Vision kein Raum mehr für es da ist, weder in den Herzen der Menschen, noch – sich spiegelnd – im außen. Die Vertreter der Schattenseite haben nur so lange eine scheinbare Macht, solange die Mehrzahl der Menschen sich verführen lässt und ihnen wie Lemminge folgen. Daher ist das Erwachen, das Hinterfragen aller politischen Maßnahmen, das Erwecken der eigenen Schöpferkraft, das Sich-Besinnen auf den inneren göttlichen Wesenskern, so wichtig. Zur Erinnerung ein kraftvoller Satz: „Ich Bin Gottes Ausdruck in der Materie“.

Sirius-Botschaft: „Während die Schleier aufreißen, reinigt sich euer Energiefeld von niedrigen Frequenzen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Jetzt werden die Schleier durchlässig, und euer Bewusstsein dehnt sich aus. Einprogrammierte Krusten lockern sich im Licht der Liebe, bis sie eines Tages ganz aufgelöst sind. Ihr erlöst die Illusionen eurer Geschichte, und entfaltet euch als gereinigte Menschheit.

Verbunden mit eurem Gottesfunken lebt ihr einig im Göttlichen Bewusst-Sein. Bis es soweit ist, erreichen euch allerdings hier und da auch verstörende Energieformen. Während die Schleier aufreißen, reinigt sich euer Energiefeld von niedrigen Frequenzen. Versteht sie als Teil von euch und badet sie im Liebeslicht eurer Seele.

Die Frequenz eurer dichten Strukturen erreicht dann ein neues, rascher vibrierendes Niveau. Wie kleine Erdbeben wirkt ihre Beschleunigung. Sie rüttelt an euren Gedanken und Gefühlen, und bringt alles Erstarrte ins Wanken.

Erkennt die Chance, die darin liegt, ihr Lieben! Was sich nicht beschleunigen lassen will, verlässt euren Bewusstseinsraum. Alles andere verbindet sich im Geist der Liebe.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die anfänglich vielen Diskussionen über Corona-Maßnahmen, über Impfung und Deep State, Great Reset und Andrenochrom, kosteten mich Kraft, bis ich es sein ließ, überzeugen zu wollen. Das „was sich nicht beschleunigen lassen will, verlässt euren Bewusstseinsraum“, wie es oben steht und ich bestätigen kann. Ruhe und Gelassenheit kehrt in mich ein. Bei den vielen beruflichen Gesprächen und Telefonaten merke ich gleich, ob ein Mensch offen für weitere Informationen ist, die ich dann geben kann. Trotzdem ist Wachsamkeit gefragt, da weiterhin „verstörende Energieformen“ herumschwirren, die andocken wollen. Was ihnen manchmal gelingt, wenn ich nicht bei mir bin. Hierin liegt wieder die Chance der Selbsterkenntnis und Unterscheidungskraft, ob es nun in mir gespeicherte eigene dunkle Felder sind oder die des Kollektivs. Das bewusste Eintauchen in ein Lichtfeld hoher Schwingung wirkt dann erlösend…..