Botschaft der Göttin: „Ihr seid die Informationsträger Göttlicher Botschaften und Schöpfungsimpulse“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, ttps://www.imlicht.ch/

siehe auch: die-kraft-des-weiblichen/

„…….Heilung geschieht in eurem Bewusstsein. 

Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert. 

Erkennt euch als die reinen, lichtvoll gesunden Schöpfungsfunken, die ihr seid, und erfahrt die Wahrheit eurer inneren Göttlichkeit, gespiegelt in der Materie. Lasst euer reinstes Licht in die Materie eures Lebens strahlen, und beobachtet, wie sie sich augenblicklich neu und heilsam wandelt.

Ihr sehnt euch nach Heilung, und dies bedeutet, dass ihr die Ganzheit ersehnt. Aus der Illusion von Trennung möchtet ihr zurückkehren in die Seligkeit des einen Seins. Die Türen zu dieser Entwicklung stehen nun weit offen, ihr Lieben……..

Eure Erde durchwandert jetzt im Universum ein Lichtfeld der besonderen Art. Eine Zone der hohen Energie und Schöpfungskraft. Dieses Lichtfeld mag euch wie eine Nahrung erscheinen. Und ähnlich, wie ihr euren Körper mit wertvoller Nahrung versorgt, versorgt das Lichtfeld alle eure Seins Ebenen nun mit wertvollen Nährstoffen.

Im Lichtfeld der Liebe existiert euer wahres ICH BIN. Unternehmt diese kostbare Reise zu euch selbst in Dankbarkeit und Freude. 

Es liegt ein Geheimnis im Göttlichen Licht, das ihr nun und in den kommenden Jahrzehnten erkunden werdet. Licht ist ein Informationsträger, und als Teil der Göttlichen Schöpfung seid ihr selbst aus Licht komponiert.

So seid ihr die Informationsträger Göttlicher Botschaften und Schöpfungsimpulse. Ahnt ihr, welch großartigen Auftrag ihr damit erfüllt? 

Fühlt ihr die Wellen aus Schöpfungslicht, die euch durchströmen und erschaffen? Wenn ihr möchtet. Überlasst euch für einige Momente diesem Strömungsimpuls. Fühlt, wie er euch erleichtert, durchlässiger macht und in Bewegung bringt. Erlaubt ihm, ein heiteres Lächeln auf euer Gesicht zu zaubern. Gestattet ihm, euch zu tragen und sanft zu schaukeln…“

Christus-/Vollmondsegen 1/22: „Im Hologramm der Liebe“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Der Vollmondsegen zum 17.1.22: https://liebeslicht.net/christussegen-01-22/ (Hier findet ihr auch das Video mit dem Christussegen)

Die Sirianer:

Liebste Freundinnen und Freunde – wir grüßen euch liebevoll in diesem neuen Jahr eurer Zeitrechnung! Der helle, spirituell hoch entwickelte Jupiter macht sich auf, euch in Obhut zu nehmen, und alle Planeten eures Sonnensystems helfen ihm dabei. Schon bald setzen sie sich in Bewegung, und beschenken euch reichhaltig mit ihrem ätherischen Liebeslicht. 

Im Hologramm der Liebe findet alles seine angestammte Ordnung. So erlebt ihr nun den eigentlichen Umkehrpunkt eurer Jahrmillionen langen Reise. Im Rahmen eurer linearen Zeitachse erfahrt ihr ihn ausgedehnt über die Entwicklungsstufen eures Seins, und es kann viele Jahre dauern, bis ihr euch darüber bewusst werdet. Außerhalb der Raumzeit, in den Energiefeldern höherer Dimensionen, ist dieser kostbare Moment nun erreicht.

Ihr seid eine Gattung der Hüter in Menschengestalt – so, wie auch wir es sind. Ihr fördert alles Lebendige, und manifestiert dadurch die Evolution; zunächst in eigener Sache, im sehr persönlichen Leben, und, anfangs unbemerkt, und nach und nach bewusster, in eurem Kollektiv auf allen Ebenen. Euer Bewusstsein dehnt sich jetzt schrittweise in seine ursprüngliche Größe hinein. Ihr werdet zu den voll bewussten Menschen, als die ihr geschaffen seid. Eure Beschränkungen fallen ab, und eure bewusste Präsenz wächst. Anfangs mag das dazu führen, dass ihr auch die Energien der Schattenwelt stärker wahrnehmt als bisher. Doch bitte seid unbesorgt – nur diejenigen Schatten zeigen sich euch, die sich nach dem Weg ins Licht sehnen. Nehmt sie in eure Gefolgschaft, und gestattet ihnen die gemeinsame Reise.

Ihr betretet nun eine neue Schulklasse eurer Evolution. Tief in euch erinnert euch das große Christuslicht an eure wahre Mission und an euer lebendiges Glück. Das führt euch zu neuen Einsichten und Werthaltungen. Plötzlich wird unwichtig, was euch so lange beschäftigte. In den Vordergrund tritt, was dem Leben und seiner Entfaltung dient. Genießt diesen Moment, liebste Freunde, und schüttelt jede Bedrückung von euch ab. Überreicht alles Störende der großen Liebesquelle, der ihr entstammt. 

Das aus Liebe geborene Photonenlicht verwandelt jetzt alles Leid und jeden Kummer. Seine kreativen Lichtfelder führen euch in euer neues Leben – sowie ihr es gestattet und bestätigt. Überlasst eurer großen Licht-Seele alles Weitere – sie kennt den Prozess, und manifestiert alles zum höchsten Wohle. Schon bald werdet ihr entdecken, dass ihr EINS mit ihr seid. Ihre Schöpfungen sind eure Schöpfungen – sowie ihr euch von den Lasten eurer Geschichte löst.

Bleibt gut verbunden mit eurem innersten Sein. Seid verbunden mit euren Ausdrucksebenen in Körper, Psyche und Verstand. Und vor allem: wisst euch untereinander verbunden als eine Gattung der Liebenden. Wenngleich viele von euch diese Tatsache bisher nur sehr unbewusst leben, ist ihre innere Leuchtkraft doch in eurer Gemeinschaft anwesend.

Je mehr ihr euer Schöpfungslicht entfaltet, umso mehr Aufmerksamkeit erzeugt ihr. Im großen Bewusstseinsfeld eurer Gattung leuchten die Entwickelten unter euch so hell auf, dass die noch Unbewussten aufmerksam werden. Ihre Seelen bewegen sich ins Licht, wo ihr alle gemeinsam feiern werdet. Das ist der Moment, in dem auch wir erneut ins Bewusstseinsfeld eurer großen Familie treten dürfen. Als eure älteren Geschwister lösen wir unser Versprechen ein, und geleiten euch liebevoll und achtsam zu den ersten Schritten eures neuen Abenteuers. Wisst euch verbunden, machtvoll, gesegnet und vor allem geliebt in Ewigkeit!

Siriusbotschaft: „Erinnert euch an das Bibelwort: „Denn wie der Blitz vom Osten ausfährt und bis zum Westen scheint…….“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows: Wenn-die-Seele-erblüht

Die Sirianer: 

„Erneuert euer Denken und erweitert euer Bewusstsein. Im Einverständnis mit ihrer Göttlichkeit erfährt die Menschheit in diesen Jahren (bis etwa 2050) eine Frequenzanhebung; eine Erhöhung ihrer kollektiven sowie individuellen Eigenschwingung. Dieses kostbare Geschenk erhaltet ihr beschützend und fein abgestimmt; in Übereinstimmung mit dem jeweils persönlichen Seelenplan.

Erinnert euch an das Bibelwort: „Denn wie der Blitz vom Osten ausfährt und bis zum Westen scheint, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein“ (Matthäus 24, 23-27).

Euer Sonnenlogos reagiert auf den Christusgeist, und leitet seine Impulse in Form von Lichteruptionen zu euch. Alle Planeten eures Sonnensystems profitieren davon. Überall hebt der Christusgeist reiner Liebe euch zu sich empor. 

Je rascher ein Mensch schwingt, und je tiefer er seine Energiefelder im Christuslicht des universellen Bewusstseins verankert, umso unkomplizierter erfährt er den jetzt stattfindenden Entwicklungsschub.

Bitte versteht diese Worte frei von Bewertungen. Ihr alle seid kostbar und bedingungslos geliebt. Manche von euch werden die kommenden Jahre angenehmer erleben als andere. Weniger bewusste Menschen erfahren sie vielleicht als Verkettung lehrreicher Herausforderungen; andere surfen be-Geist-ert auf den Lichtwellen der Zeit.

Die Gründe liegen in eurer spirituellen Entwicklung, und in der jeweils individuellen Strahlenausrüstung. Jede Seele behütet ihren Menschen aufs Beste! Ihr alle erschafft und erhaltet genau das, was euer Wachstum optimal fördert. 

Schenkt euch selbst und einander daher euer Mitgefühl, und akzeptiert diese unvergleichlich kostbare Gelegenheit. Über Jahrtausende habt ihr sie erwartet. Versteht, dass sich nun jede eurer Mühen lohnt. Nutzt die vielen, einfachen Übungen, die wir euch gaben, und bleibt dran!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

hier ist eine solche Übung aus einer Sirius Botschaft. Wir dürfen unsere Hände verwenden, um durch sie zu segnen, zu heilen, Energien strömen zu lassen. Wie wir im unteren Beispiel die Erde zwischen unsere Hände nehmen und die Christusenergie aufnehmen und durchleiten können, so können wir das mit jedem niedrigschwingenden Komplex, der uns belastet. Wir sind, wie es unten heißt, die Katalysatoren, durch uns fließt das Licht der Heilung und Erneuerung….das könnten wir öfter üben und so unsere innewohnende Schöpferkraft und Selbstermächtigung stärken…:

Die Sirianer:

Entspannt euch, und versammelt euch in der Stille eures Herzens. Genießt diesen lichtvollen Raum einige Minuten, und füllt euch mit seiner Energie. Und dann streckt eure offenen Hände sanft in den Raum hinein. Stellt euch vor, dass die Erde zwischen euren Händen ruht – mit allem Leben, das sich darauf bewegt. Fühlt diese Lebendigkeit, und staunt über das Wunder der Schöpfung. Gebt eurer Göttlichkeit nun den Auftrag, alles Weitere zu dirigieren. Lasst die Liebe filtern und steuern, was geschieht. Bleibt entspannt, beobachtet und spürt.

Nehmt wahr, dass ein goldener Lichtstrahl zu euch kommt. Während eure Füße auf dem Boden ruhen, strömt goldenes Licht durch euren Scheitel in den Körper. Es trägt die Vibrationen der Christusenergie zu euch – die Liebe und Weisheit des zweiten Strahls. Füllt euch mit dieser köstlichen Essenz eures Sonnensystems, und lasst das goldene Liebeslicht dann durch eure Handflächen zur Erde strömen. Füllt den Planeten mit eurer Göttlichkeit! Schenkt ihm das Beste, was ihr habt und seid – eure Essenz! Aus dem Feuer eurer Herzen erholt sich die Erde. Seht zu, und spürt, wie sie ausatmet. Alle Lasten der Vergangenheit lösen sich auf, und euer Planet erblüht in neuer Schönheit. Ihr seid die Katalysatoren, liebste Freunde! Durch euch bewirkt das Licht die Auferstehung.“

Siriusbotschaft: „Sensibilität und ein Kompass für eure Reise in die neue Welt“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows: Lichtspuren-auf-dem-Weg Fortsetzung von sensibilitat

Die Sirianer:

„…….Seid selbst-bewusst im Anblick eurer Sensibilität, und erkennt euch als diejenigen, die bereits größere Räume ihrer Multidimensionalität in Anspruch nehmen.

Ja, liebe Freunde – genau so ist es. Ihr alle lebt in der Multidimensionalität der ineinander verwobenen Schöpfungsräume. Aber nur wenige von euch erkennen dies bisher in ihrem Bewusstsein. In den kommenden Jahren werdet ihr immer häufiger erleben, dass sich euer dreidimensionales Denken und Fühlen ganz plötzlich erweitert. Ihr werdet plötzliche Durchbrüche erfahren, die euch verwirren könnten. Denkt nicht, dass die Stimmen, die ihr hört, und die Lichter, die ihr seht, einen Hinweis auf Erkrankung bedeuten. Im Gegenteil, ihr Lieben! Ihr werdet gesund! Euer eingeschränktes Denken und Fühlen öffnet sich der Wahrheit eures Seins.

Was braucht ihr, um diese Entwicklung genießen zu können? Liebste Geschwister, ihr benötigt eine Art Kompass für eure Reise in die neue Welt. Mit einem Lächeln überreichen wir euch jetzt einen Multidimensionalen Kompass der neuen Art. Nutzt ihn, und erfahrt, dass er eure Reise erleichtert.

  • Liebe dich selbst so bedingungslos, wie die Göttliche Quelle dich liebt! Deine Selbstachtung öffnet alle Schranken, die dich bisher noch von den „guten Dingen“ des Lebens trennten. Praktiziere auch eine praktische Liebe dir und anderen gegenüber. Denke, fühle und handle im Geist der Liebe!
  • Verstehe dein wachsendes Bewusstsein als Geschenk! Milliarden von Jahren hast du dich auf diesen Moment zubewegt. Du verdienst deinen Platz!
  • Vertraue dem Schöpfungsprozess, der dafür sorgt, dass jetzt mehr und mehr Licht in eure Welt kommt. Akzeptiere, dass du selbst dieses Licht gerufen hast. Betrachte es als dein Erbrecht, die daraus folgenden Veränderungen zu genießen.
  • Löse dich von Angst, Zweifel und Scham. Du bist ein menschliches Wesen mit dem Recht auf Entfaltung. Was du als Fehler oder Irrtum definierst, könnte dein größtes Geschenk sein …
  • Verbinde dich mit der Kraft deines Planeten und mit dem Licht des Universums. Solange du dich von diesen beiden Quellen ernährst, bist du immer voller Energie!

Wieder einmal betrachten wir euch voller Liebe als unsere jüngeren Geschwister. Da wir dieselben Entwicklungsschritte meistern konnten, die ihr jetzt erfahrt, fühlen wir mit euch, wie mit einem Teil unseres eigenen Seins.

Jetzt dehnt ihr euer Bewusstsein aus, in die Multidimensionalität eures Seins. Dadurch findet ihr auf neue Art Platz in unserer Mitte. Auch wir finden einen neuen Platz in eurer Mitte. Lasst diese Worte tief in euer Herz sinken, wenn ihr möchtet. Und erkennt darin die Botschaft der Hochsensiblen: alles ist möglich in eurem Bewusstsein – Hier, Jetzt!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Liebe dich selbst…Vertraue…Löse dich von Angst…..Verbinde dich….wird uns oben empfohlen. Wie können wir das umsetzen, wenn uns die Wirren dieser Zeit bedrücken?

Liebe dich selbst – auch das bedrückende Gefühl: es darf sein. Und will gesehen und anerkannt werden, bevor ich es verabschieden kann…

Vertraue – trotz des Misstrauens, das sich ev zeigt. Ich akzeptiere das Gefühl des Misstrauens und erhebe gleichzeitig mein Bewusstsein in die höheren Frequenzebenen und bestärke es mit einer Bewusstseinsstütze: „Ich vertraue und gebe mich der Schöpfungsliebe hin..“

Löse dich von Angst – ich betrachte die Angst und halte sie in der Präsenz meines Herzraumes. Auch sie möchte gesehen und nicht etwa verdrängt werden. Vielleicht nehme ich sie in den Arm (oder das verletzte innere Kind, das mal in seinem Leben mangelnde Liebe erfuhr, was sich nun in der Angst erneut zeigt). Eine hilfreiche Bewusstseinsstütze: „Ich bin jederzeit im Universum sicher und geborgen, umgeben von liebevollen lichten Wesen, die ich um Hilfe bitten darf.…(sonst werden sie nicht aktiv, wegen unseres freien Willens)

Verbinde dich – melden sich Gefühle des Alleinseins und der Einsamkeit, kann ich mir die Verbundenheit allen Seins ins Bewusstsein rufen, gleichzeitig die Unverbundenheit akzeptierend anerkennen und ins Gefühl gehen: „Ich bin aufs tiefste verbunden mit allem Sein, und Teil eines riesigen, tragenden, Netzwerkes der Liebe und des Mitgefühls“

Siriusbotschaft: „Seid selbst-bewusst im Anblick eurer Sensibilität, und erkennt euch als diejenigen, die bereits größere Räume ihrer Multidimensionalität in Anspruch nehmen.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows: Lichtspuren-auf-dem-Weg

Die Sirianer:

„….Diejenigen, die ihr „hochsensibel“ nennt, sind bereits bewusster anwesend in ihrer Multidimensionalität. Sie entdecken Informationen und Wahrnehmungseindrücke aus den unterschiedlichsten Seins Ebenen. Sie leben mit einem inneren Reichtum an Mitgefühl und Empfindungskraft.

„Warum sind sie dann nicht glücklich“, fragt ihr? Betrachtet einmal, wann und wie dieses neue, angebliche Krankheitsbild in eure öffentliche Diskussion kam. Da gab es Menschen, die wacher, sensibler und offener waren als andere. Dennoch wurde ihnen dieselbe Leistung abverlangt wie anderen. Für ihre besonderen Talente erhielten sie keine angemessene Wertschätzung. Auch sie selbst schenkten sich zu wenig Anerkennung. Stattdessen verstanden sie sie sich als „krank“ oder unnormal, und die Medizin versorgte sie mit schädlichen Medikamenten. Was, denkt ihr, könnte ihnen angemessen helfen?

Diese Menschen nehmen dieselbe Energie-leere Nahrung zu sich, wie andere. Sie sind denselben Störfrequenzen ausgesetzt wie andere. Die gesamte Menschheit leidet unter diesen Störquellen. Aber nur die Hochsensiblen spüren ihr Leid bewusst. Nur das unterscheidet sie von anderen. All die Gifte und Störreize eures täglichen Lebens fließen in ihr erweitertes Bewusstsein. Könnt ihr euch vorstellen, dass sich diese Menschen dadurch besonders erschöpft und ausgelaugt fühlen?

Um mit ihrer hohen Empfindsamkeit in dieser Welt leben zu können, benötigen sie mehr Nährstoffe als andere. Um sich in Balance zu halten, brauchen Sie mehr Zeit und Ruhe als andere. Aber eure gesellschaftlichen Bedingungen schützen sie nicht. Sie sind aufgefordert, genauso zu funktionieren, wie ihr alle.

Liebe Sternengeschwister, ihr freut euch auf eine neue Zivilisation des Friedens, in der ihr das Leben fördern und schützen wollt. Eure Hochsensiblen stellen sich selbst und ihren Körper zur Verfügung, um euch als Warnschild zu dienen. Mit ihrer erhöhten Sensibilität verweisen sie auf Missstände, die ihr zu Gunsten der ganzen Menschheit lösen solltet. Ihr könntet eure Hochsensiblen verehren und unterstützen, denn sie leisten einen wertvollen Dienst.

Zu allen Zeiten gab es im Bewusstsein entwickelte Menschen, die der Gesellschaft als Dienerinnen und Diener zur Seite standen. Sie sind und waren die Weisen eurer Kultur, die ihre reichen inneren Schätze mit euch teilen. Sie sind diejenigen, von denen ihr lernen könnt. Stattdessen fordert ihr ihre Anpassung an ein ohnehin krankes System.

Liebe Geschwister – wir wissen, dass unter jenen, die dies lesen, zahlreiche besonders sensible Geschöpfe sind. Unsere Botschaft kann euch ermutigen, von nun an mit klarer Selbstachtung durchs Leben zu gehen. Lasst euch nicht dazu verführen, nachteilig über euch zu denken. Gönnt euch Erholung, wenn ihr euch erschöpft fühlt. Genehmigt euch die beste Nahrung, die euch frisch und wach sein lässt. Wählt einen erholsamen Wohnort mit geringen Störquellen.

Alles Wissen darüber wurde erarbeitet. Verbindet euch mit eurem Herzen, und mit der Klarheit eurer Intuition, und vertraut dem Göttlichen Licht in euch, dass es euch liebt. Folgt diesem Licht, und lernt, euch selbst zu lieben. Das Göttliche versorgt euch mit allem, was ihr braucht. Alles was ihr lernen und erfahren möchtet, ist für euch vorbereitet.

Seid selbst-bewusst im Anblick eurer Sensibilität, und erkennt euch als diejenigen, die bereits größere Räume ihrer Multidimensionalität in Anspruch nehmen.“ (Fortsetzung demnächst)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Wie groß wird die Entlastung für die Hochsensiblen sein, wenn wir in die neue Zeit, des Friedens die wir gerade erschaffen, eintreten. Wenn es keine Chemtrails mehr gibt, 5 G und andere zerstörerische Frequenzen abgeschaltet sind, die Nahrung ohne schädliche Zusatzstoffe angeboten werden, und unsere Äcker und Böden frei von Pestiziden sind,  Fluoride die Zirbeldrüse nicht mehr verkalken lassen, mehr Muse und Zeit zur Verfügung steht, um sich in der Natur aufzuhalten und sich mit ihr zu verbinden, ebenso mit der Tierwelt, die künstlichen Lichtquellen keine schädlichen Strahlungen mehr produzieren, für jeden Menschen ausreichend gesorgt ist, er somit nicht verpflichtet wird, durch Arbeit Geld zu verdienen, ein neues Schulsystem für die Kinder und Jugendlichen angeboten wird, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und die sie selbst mitgehalten können, liebevolle Beziehungen und gegenseitiger Respekt und Verständnis gepflegt werden uvm….Von Impfstoffen will ich gar nicht reden…..die werden wir nicht brauchen, da wir unserem intelligentes Immunsystem vertrauen und alles tun, damit es seine Wirkung erzeugen kann…kein Stress mehr, Leben in Harmonie und Ausgewogenheit, Freude, Gelassenheit, Tanz und Feiern, Musik und Gesang. Übernahme von Verantwortung für unsere Gefühle und Gedanken,  und auch als Hüter für unsere Mutter Erde. 

Die Vision dieser friedlichen und lebens/liebenswürdigen Welt können wir täglich in unser Bewusstsein rufen. Was im Geistigen verwirklicht ist, wird sich auch manifestieren…..Noch befinden wir uns vorwiegend im Geburtskanal. Durch die Reibungen und Widerstände, die uns derzeit noch zugemutet werden, erwachen immer mehr Menschen und verdeutlichen, dass sie diese Art von NWO ablehnen und stattdessen eine friedliebende Welt kreieren wollen und werden. 

Siriusbotschaft: „Es ist eine Ehre, Mensch zu sein, und den Schöpfungsplan mitzugestalten!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Siriusbotschaft  – Auszug –  https://liebeslicht.net/. (auf schwankendem Boden)

Die Sirianer: 

„……Auf schwankendem Boden durchsegelt ihr die Wandlungen der Evolution, und diese Aussage gilt wörtlich – das spürt ihr. Das Magnetfeld eures Planeten schwankt, und euer eigenes folgt ihm. Eure Wahrnehmung muss sich neu anpassen, an die Koordinaten eines höher schwingenden Bewusstseinsraumes. Nichts ist mehr fest und verbindlich; alles löst sich auf.

Eure Gefühle – Energieformen der astralen Ebene – schwanken synchron mit den elektromagnetischen Bewegungsmustern von Körper und Planet. In euren Gedanken interpretiert ihr das Geschehen; doch oft überseht ihr, dass sie sich in den Koordinaten und Verzerrungen der dritten Dimension befinden. So deutet ihr das aktuelle Geschehen mit euren Programmierungen der bisherigen Zeit, und fehlinterpretiert es.

Welch eine Herausforderung! Wir verneigen uns in Liebe, und bieten euch Hilfe und Trost. Wie erschöpfend mag es sich anfühlen, diesen nun auch noch beschleunigten Wechsel zu erfahren. In euch selbst geschieht die Evolution, liebste Freunde. In euch und durch euch verwandelt sich die Welt! 

Was ihr jetzt erfahrt, vollzieht sich im gesamten Sonnensystem. Alle Mitglieder eurer Sonnen- und Planeten-Familie beschleunigen ihre Vibration, und dehnen ihr Bewusstsein aus, in erweiterte Räume. Jede Schöpfung reist durch die Zyklen von Werden und Vergehen. …….

Während euer Lebensraum schwankt, und eure verschiedenen Energiekörper diese Bewegung mitvollziehen, existiert in euch eine reine, klare Leuchtspur der Extraklasse. Lasst die Magnetfelder von Planet und Körper schwanken – das SELBST – euer Göttliches SELBST ruht im Lächeln der Unendlichkeit. Verbindet euch. Wisst euch EINS mit dem SELBST, und genießt den ruhigen Überblick höherer Perspektiven……

Es ist eine Ehre, Mensch zu sein, und den Schöpfungsplan mitzugestalten! Freut euch daran, ihr Lieben, und wisst euch gesegnet und bedingungslos geliebt für immer!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Folgende Übung aus einer Siriusbotschaft könnte helfen, klarer und gelassen als Beobachter in sich zu ruhen und eine höhere Perspektive einzunehmen:

Stellt euch vor, dass ihr eure gesamte alltägliche Welt gespiegelt in einem Wassertropfen beobachtet. Auf der Oberfläche eines kleinen Tropfens bewegt sich alles, was ununterbrochen geschieht. Ihr selbst lasst euch vom Ozean der Schöpfungsliebe tragen. Grenzenlose Weite um euch herum; unbegrenzte Energien durchströmen euch. Gut getragen, und warm geborgen lasst ihr euch tragen und schaukeln. Euer Bewusstsein registriert alles, was auf der Oberfläche des Tropfens geschieht. Und doch bleibt ihr zutiefst gelassen; Beobachter eines Geschehens, das euer Innerstes unberührt lässt. 

Vielleicht empfindet ihr Mitgefühl, wenn ihr den Druck und die Bedrängnisse irdischer Spiegelungen erkennt? Ihr entsendet eure Liebe und euren Segen zu allen Geschöpfen. Vielleicht entdeckst du auch dich selbst in den Bewegungen dieser Zeit? Dein SELBST ruht im Ozean aller Schöpfung, während deine Ich-Identität, dein kleines Selbst, seinen irdischen Pfaden folgt.

Siriusbotschaft: „Entzündet eure Leuchtkraft. Nur sie ist jetzt von Bedeutung!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Siriusbotschaft  – Auszug –  aus 30-Tage-Botschaften

Die Sirianer: 

„Nehmt unsere Liebe und unseren Segen entgegen – wir sind mit euch. Alle Meister der Weisheit widmen sich euch unter Leitung von Maitreya-Christus, dem Buddha des neuen Zeitalters. Alle Beteiligten der Galaktischen Föderation mit den Mitgliedern eures Sonnensystems wenden sich euch zu. Eure Zeit ist JETZT!

Holt euer Licht unter dem Scheffel hervor, wie es der Meister Jesus vor 2000 Jahren empfahl, und entzündet eure Leuchtkraft. Nur sie ist jetzt von Bedeutung! Lasst alle verstörenden und zweifelnden Gedanken leise werden, und versammelt euch in der Mitte eures Herzens, in der ihr EINS seid, mit Allem, was ist.

Wir kommentieren kurz, was es mit der aktuellen Zeit auf sich hat.

Vor sehr langer Zeit erhielt das Unlicht die Erlaubnis zu diesem Geschehen, aus der Göttlichen Quelle selbst. Wisst, dass nichts geschehen kann, ohne diese Erlaubnis. Erkennt und anerkennt auch, dass die Göttliche Quelle alle ihre Ausdrucksformen liebt (auch die wenig Licht-vollen!) – im immer währenden, bedingungslosen Geist.

Um es metaphorisch auszudrücken (und ohne die Quelle selbst interpretieren zu wollen!): die Quelle hielt euch für geeignet, sowohl den tiefsten als auch den höchsten Frequenzen ihres Ausdrucks Form zu verleihen. Das seid ihr, liebe Freunde: Instrumente der größten Vielfalt, die alle denkbaren Varianten Göttlicher Form zum Klingen bringen.

Über sehr lange Zeiträume waren euch diese Zusammenhänge nicht bewusst. Stellt euch dazu folgendes Bild vor: ihr verweilt in einer riesigen Halle, in der ihr einen winzigen Quadratmeter an Platz einnehmt. Obwohl das Gedränge groß ist, auf diesem Quadratmeter, überseht ihr die Möglichkeiten um euch herum. Nun treten eure niedrig schwingenden Anteile in Aktion. Konkurrenz, Abspaltung, Unterdrückung – in euch selbst ebenso, wie untereinander.

Damit werdet ihr zu einem riesigen Magneten für ähnliche Schwingungen. Ihr erzeugt Aufmerksamkeit im Universum. Durch euch und eure Verblindung kann sich das Unlicht nähern. Es kommt aus Neugier zu euch, ihr Lieben. So wie alle Schöpfungen das Licht suchen, verweilt es bei euch.

Mit eurer unbewussten Hilfe gewinnt das Unlicht an Kraft – ein Wechselspiel entsteht. Gott erlaubt dem Unlicht, durch euch, und mit euch zu lernen. In grenzenloser Liebe entfaltet die Quelle ihren Plan, um Licht und Unlicht zu sich zu ziehen – in euch und durch euch. Nach und nach erwacht ihr in diesem Wechselspiel. Ihr entdeckt die riesigen Räume um euch herum. Ihr untersucht eure Innenräume.

Nun erinnert ihr euch daran, die Freiheit der Wahl zu besitzen. Ihr wählt neu, und wendet euch Freiheit und Licht zu.

Das Unlicht verliert an Boden. Durch euch hat es mehr über das Licht entdeckt, aber noch ist es nicht ausreichend entschlossen, sich ihm zu überlassen. Ein Kampf entsteht. Licht und Unlicht begegnen einander. Das Licht ist still und präsent. Es ist sich seiner unendlichen Kraft und Überlegenheit bewusst. Was sollte der Liebe widerstehen, auf Dauer? Nichts gibt es, was die Energie der Quelle beeinträchtigen kann.“………

Siriusbotschaft: „Vor euren Augen und Ohren wird zerbrechen, was euch bedrückte und unterdrückte“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft am 06.01.22 über Ilse-Maria Fahrnow https://liebeslicht.net/sirius/

(Fortsetzung von:/siriusbotschaft-herzkompass- )

Die Sirianer: 

„…….Ihr alle besitzt im Herzen einen Kompass der bedingungslosen Liebe. Und wir empfehlen euch, ganz egal, auf welchem Punkt eurer Entwicklung ihr steht, ganz egal, welche Schwingungen des Bewusstseins ihr euch erarbeitet: Versammelt euch immer wieder aufs Neue im Kompass der bedingungslosen Liebe eures Herzens!

Dieser Kompass deutet an und zeigt in den kommenden Wochen immer klarer, wer ihr wirklich seid. Dieser Kompass lässt euch fühlen, dass ihr Geschöpfe aus Liebe und Frieden seid. Und alles andere, was ihr wahrnehmt, möglicherweise unbewusst mit erschafft , oder auch als äusseren Druck und Terror empfindet, ist eine verschobene, verdrehte Illusion, die sich auflösen wird im Licht der Liebe. 

In den vergangenen Wochen und auch in den kommenden, wenigen Wochen bis etwa zum Frühlingspunkt eurer Zeitrechnung auf der nördlichen Halbkugel, kann es geschehen, dass bisher abgeschirmte und durch die Bewusstseinsschleier von euch isolierte Informationsfelder zu euch kommen. All das, was Menschheitskulturen erdachten zum Thema Endzeit, Apokalypse, kriegerische Auseinandersetzung und Vernichtung, mag in Momenten eurer Träume, eurer entspannten Visionen spontan in eurem Bewusstsein auftauchen, denn all das sehnt sich nach Erlösung im Licht. All diese, schon bald als irrtümlich erfahrenen Informationsfelder, gehen in die Erlösung und ins Liebeslicht, indem sie durch euer Bewusstsein die Schöpfung berühren.

So bitten wir euch, wenn solche Momente auftreten, in den Nachtträumen, in euren Meditationen, in unbemerkten, unbewussten Augenblicken der Sorge:

Geht in den Friedenskompass eures Herzens und lasst euch dort nieder. Und haltet dort im Bewusstsein eine Vision der Menschheitsfamilie, zu der ihr tatsächlich in Wahrheit gehört,  und die ihr miteinander nun erschafft. 

Nachdem die alten verstörenden Muster von Kritik, Gewalt und Auseinandersetzung,  ins Licht eures Bewusstseins gehoben wurden – und dies geschieht aktuell -,  habt ihr die Möglichkeit, und wenn ihr es so möchtet, auch die Aufgabe, sie mit einem Lächeln in eurem Herzen zu begrüssen als Irrtum eurer Geschichte. Und dann – im Anblick dieses Irrtums – sofort eine neue Vision aufzurufen von der friedlichen Menschheitskultur, in die ihr nun hineinwachst. 

Je rascher und je konsequenter ihr diese Innenschöpfung vollzieht, umso rascher und müheloser wird sie sich im Äusseren manifestieren. Weckt das Liebeslicht in jeder eurer Körperzellen, nehmt euch ruhige Zeiten der Einkehr, der Freude, der Innenschau, der Vorfreude auf Kommendes, und lasst damit ausvibrieren und unwirksam werden, was euch bis hier und jetzt einschüchtern konnte. 

Zum Frühlingspunkt eurer Zeitrechnung auf der nördlichen Hemisphäre beginnt eurer Nachbarplanet Jupiter seine wundervollen, sensiblen, hochentwickelten Frequenzen zu euch zu senden. Ein Aufatmen geht dann durch euer Herz, euer Bewusstsein und eure Kulturen. Ausdehnung und glückliche Heimkehr sind euch dann beschieden. Die Kraft und Inspiration, genau das zu verwirklichen, wonach ihr euch sehnt, ist dann möglich.

Und vor euren Augen und Ohren wird zerbrechen, was euch bedrückte und unterdrückte. 

Wie immer mag dieser Pfad wellenförmig zu euch kommen, da ihr von grosser Unterschiedlichkeit im Bewusstsein seid, und all jene, die noch wenig bewusst sind, sich ihre Zeit nehmen dürfen, im Sinne eurer Zeit/Raum-Verknüpfung, um selbstständig aus dem eigenen Höheren Selbst heraus aufzuwachen und ins Licht zu blicken.

Jene, die vorbereitet sind, werden diesen Schritt in den kommenden Monaten vollziehen. Vielleicht portionsweise, vielleicht in kleinen ersten Momenten der Erkenntnis, die sich immer mehr ausbreiten und vielleicht auch in einem einzigen Moment des überfluteten, glückseligen Licht-SEINS. Nehmt an, was euch gegeben ist und flüstert eurer grossen, göttlichen Seele zu, dass ihr bereit seid, wenn ihr es so spürt. Alles andere geschieht aus sich heraus, denn alles, was ihr erarbeitet habt, manifestiert jetzt eure Wandlung und euer neues Glück auf dem Pfad in überaus gesegnete, befreite Kulturepochen. 

Wir sind mit euch in Liebe, und ihr werdet spüren, dass die wachsende Verbundenheit zwischen allen Ebenen auch die Verbindung zwischen uns und euch stärkt. So heissen wir euch willkommen in der lichtvollen, angewärmten Stube unseres gemeinschaftlichen Herzens. 

Wisst euch gesegnet, und nehmt mit Gelassenheit, was hier und da noch stolprig und holprig erscheinen mag. Geht immer dann, wenn ihr euch irritiert fühlt, in die Vision dieser wundervollen neuen Menschheitskultur, die hier und jetzt beginnt!

In Liebe und Dankbarkeit

Siriusbotschaft: „Herzkompass – und eine neue Stufe eurer Evolution“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft am 06.01.22 über Ilse-Maria Fahrnow https://liebeslicht.net/sirius/

Die Sirianer: 

„Liebste Sternenfreunde! Wir grüssen euch herzlich in tiefer Verbundenheit, die ihr nun in dieser jetzt anbrechenden neuen Stufe eurer Evolution deutlicher spüren, und vielleicht auch in euch auf unterschiedliche, sehr persönliche Art wahrnehmen werdet. Wir begrüssen euch herzlich!

Ihr habt einen wichtigen Abschnitt eurer Evolution gemeistert und bewegt euch jetzt zeitnah und zügig auf entlastende Zeiten des Friedens zu, die ihr zunächst in euch selbst, in eurem Herzenstempel, erschaffen und entwickeln dürft, so dass sie sich anschliessend, wie es das Gesetz der Schöpfungskraft vorsieht, in eurem äusseren Leben manifestieren.

Die zurückliegende Zeit der vergangenen Monate eurer Zeitrechnung war mühsam und anstrengend für euch, denn die Sprengkraft disharmonischer Begegnungen grosser Planeten eures Sonnensystems wollte, musste und sollte öffnen, was euch durch die Schleier der Vergangenheit im Bewusstsein verborgen war. 

Nach der Zeit, die ihr als Fall von Atlantis beschreibt, wurdet ihr abgeschirmt im Bewusstsein, und konntet die grössten Schätze eurer persönlichen Schöpfungskraft über sehr lange Zeiträume nicht nutzen. Zunächst entstand diese Abschirmung, und nach und nach kam es dazu, dass ihr vergasst, was euch gehörte. Nach und nach schien es euch normal zu sein, euch ausschliesslich auf die Materie zu konzentrieren und euer riesiges, sehr viel grösseres, geistiges Potential dabei aus dem Blick zu verlieren. 

So entstand die Illusion der Trennung. Und diese Illusion von Trennung zwischen eurem Höheren Selbst und dem alltäglichen, persönlichen Selbst, welches euch vertraut ist, überflutete nach und nach das Bewusstseinsfeld eures Kollektivs, so dass ihr auch die Illusion von Trennung mit-einander, zwischen-einander und zu allen anderen Schöpfungsanteilen erschaffen wolltet. Dies alles geschah in unbewusster Folge eines Abstiegs aus den hohen Frequenzen der Liebe. Und so versteht ihr nun auf neue Art die kriegerischen, schmerzvollen Zeiten eurer zurückliegenden Epochen. 

Nur,  wenn ihr als anders, fremd und unrichtig deklariert, was eure Brüder und Schwestern für sich wählen, kann Krieg und Schmerz in eurem Herzen wurzeln. Und so versteht ihr jetzt auch die Tür, die sich zur Erlösung eurer Not öffnet, indem ihr erneut in die Verbindung eintaucht und akzeptiert, verbunden zu sein mit eurer Schöpfungskraft, mit eurem grossen, leuchtenden Liebeslicht, mit den Naturreichen, mit den galaktischen Brüdern und Schwestern, miteinander auf dem Planeten Erde, und mit allem, was ist. 

Indem ihr diese Verbundenheit anerkennt und bewusst zu euch nehmt als Möglichkeit und Wahrheit, lösen sich sanft und sehr friedlich,  und scheinbar in eurer Wahrnehmung wie von selbst, alle Krisen der zurückliegenden Zeit.

Eure aktuellen Herrscher pochen auf dem Gesetz der Illusion, und bestätigen täglich aufs Neue, dass aus ihrer Sicht Materie alles ist, was existiert, und Trennung zwischen euch und in euch notwendig ist, um euch zu beschützen. Und ihr versteht, dass dies die verkehrte, umgekehrte, verdrehte Wahrheit ist, aus einem weit zurückliegenden, euch nicht mehr erinnerten Liebeslichtfeld. 

Die Wahrheit, die euch jetzt ruft, willkommen heisst und in Liebe hüllt, ist die unendlicher Verbundenheit und Gemeinschaft. Wer sich aus freiem Entschluss daraus lösen möchte, darf dies tun zu jedem Zeitpunkt, denn freie Geschöpfe des freien Willens seid ihr gemäss dem Geschenk der Urquelle. 

Wenn ihr jedoch Sehnsucht spürt nach einer neuen Zeit des Friedens und der Vollständigkeit, – anerkennt, dass all das, was euch erzählt wurde über Trennung, Unverbundenheit und Andersartigkeit, einer alten Ordnung zugehört, die nun zu Ende ist. 

Ihr alle besitzt im Herzen einen Kompass der bedingungslosen Liebe. ……. “ (Fortsetzung folgt)

Sirius Aktuell: „Nehmt eure Freiheit an und gestattet euch, dass dies in natürlichen Wachstumsschritten geschieht“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft beim letzten Sirius Aktuell am 18.12.21

hier könnt ihr euch gerne zum nächsten Sirius Aktuell am 22.01.22 anmelden: https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/

Die Sirianer: 

„Liebste Sternenfreunde und Geschwister, wir grüssen euch aus der Herzlichkeit unseres Seins, aus der Zärtlichkeit der Liebe, die wir euch entgegenbringen, aus Sanftmut und Frieden, im Geist der Verbundenheit. Fühlt euch gegrüsst und willkommen geheissen, im sanften Liebeslicht der Schöpfung. 

Und wenn ihr mögt, spürt jetzt tief in euch hinein und entdeckt den offenen Zugang zu eurem göttlichen Selbst. Spürt dieses göttliche Selbst körperlich und nehmt wahr, was es euch signalisiert und erzählt. Erlaubt diesem göttlichen Selbst, wenn ihr möchtet, dass es euch durchflutet, berührt, erfrischt, erneuert und heilt! 

Heilung, ihr Lieben, ist die Zusammenführung jeder Zerrissenheit. Und das, was ihr kollektiv derzeit an Zerrissenheit erlebt, ist die Folge innerer Zerrissenheit auf vielfältigen, von euch noch nicht erkannten Wegen. So bitten wir euch, spürt hinein und lasst euch von eurem grossen SELBST, von dem Licht, welches ihr seid, erzählen, was es noch zu heilen gibt: 

*

«Liebe Seele, liebes göttliches Licht in mir!

Lass mich wissen, was ich zusammenführen darf.

Lass mich erkennen, wo ich noch unbewusst in Dualität und Zerrissenheit verweile.

Zeige mir, wo ich im Streit mit mir selbst liege.

Zeige mir, was in mir ich noch unterdrücke.

Lass mich erkennen, wo ich mich hier und da aus Scham selbst belüge.

Lass mich erkennen, dass dies ohne Not-wendigkeit ist, denn ich darf sein, wie ich bin.

Und lass mich erkennen, wo und in welchen Augenblicken ich im Widerstreit mit Anteilen von mir selbst bin, mit meinem kleineren, noch weniger bewussten Selbst. 

Lass es mich jetzt erkennen!

Und schenk mir all die Impulse, die ich brauche, 

um im Licht der Liebe zu verschmelzen mit mir.»

*

Liebste Freunde, sehr bewusst haben wir diese Anleitung eingeflochten, um euch Anregung und Hilfe zu geben in dem Erkenntnisprozess, der jetzt jedem einzelnen Individuum und eurer Gattung Menschheit, Eurer Familie, hilft. 

Eine grosse Freiheit erwartet euch und sie wird euch schrittweise überreicht und eröffnet, gemäss dem eigenen Wachstumsprozess, den ihr jeweils wählt. 

Stellt euch vor, dass ein Mensch in Fesseln lag und nun werden diese gelöst. Erkennt, was alles dieser Mensch braucht: Sanftmut, Trost, Ermutigung und heilsame Nahrung, damit er sich traut, die Freiheit in Anspruch zu nehmen, die ihm gebührt. 

Traut euch, ihr Lieben, nehmt eure Freiheit an und gestattet euch, dass dies in natürlichen Wachstumsschritten geschieht, die zu eurem höchsten Wohle austariert werden, sehr persönlich, unter Anleitung eures göttlichen, reinen SELBST.

Die grosse Freiheit, die euch erwartet, könnt ihr fördern in eurem Bewusstsein, indem ihr Perspektivenwechsel vollzieht. Stell dir vor, liebster Mensch, lichtvolle Seele, dass du dich wie ein Vogel über den Morast der noch wenig entwickelten Strukturen erhebst und von oben im Aufwind des Liebeslichtes betrachtest, was es zu erkennen gibt. 

Stell dir vor, dass du erkennst und wahrnimmst, wo der Morast alter Strukturen ausschliesslich zerstörerisch wirkt und dass du mit lächelndem Herzen im Geist der Leichtigkeit NEU wählst. 

«Ich lass los, was mich quält, irritiert, ängstigt und beunruhigt und wähle voller Freude und Leichtigkeit den freien Flug meiner Seele.»

Spüre, wie dieses kraftvolle Mantra sich in dir ausbreitet und dir sehr rasch mitteilt, welche Illusion das Gedankenfeld eurer Menschheitsfamilie gerade jetzt noch fesselt. Im Gedankenfeld, im Mentalkörper der Menschheit, seid ihr eingebunden und gesteuert. Löst euch davon und gestatte dir den freien Flug, in Obhut deiner lichtvollen Seele.

Wenn ihr Gefühle wahrnehmt, die euch irritieren und unter Druck setzen, dann sind diese Gefühle die zweite Ebene eines in die Irre gelaufenen Gedankenfeldes. Zunächst steuern euch die Gedanken, eure eigenen ebenso, wie die, die euch im kollektiven Feld angeboten sind. Löst euch davon, ihr Lieben, und nehmt nur das zu euch, was euch behaglich und frei sein lässt. 

Schon sehr oft hat euer Kollektiv im Laufe der Jahrtausende eine «Meinung» erschaffen, die jenseits aller Realität und jenseits des Geistes der Liebe angesiedelt ist. Dies geschieht auch jetzt aktuell, denn im Geist der Liebe würde euch niemand unter Druck setzen oder in Gefahr bringen. Seht dies alles mit neutraler Nüchternheit, liebste Freunde und Freundinnen.

Betrachtet, dass es im Gedankenfeld Eures Kollektivs immer noch unruhige, destruktive Anteile gibt, die ihr jetzt loslassen und überwinden könnt. Ihr könnt sie buchstäblich direkt in euch erlösen. Nehmt dieses Wort zu euch und erkennt die Heilung seiner Signatur. Er-lösung meines Seins. Er-lösung des menschlichen Seins. Und daraus folgend der Aufbau einer friedfertigen, ehrlichen Kultur, die dem Leben dient.

Wisst, dass diese Entscheidung kraft eurer Ausrichtung bereits fiel und nichts wird sie mehr verändern können! Ausschliesslich die Möglichkeit, dass es länger oder weniger lange dauert, bis ihr die Früchte eurer Entscheidung geniesst, ist offen. Und im Respekt vor euch und eurer Wahl verneigen wir uns.

Sowie ihr euch eurer göttlichen Seele anvertraut und mit ihr in ihrer Obhut Schritt für Schritt euren Weg geht, seid ihr gesegnet, wie es euch gebührt. Grundsätzlich und immer seid ihr gesegnet, ganz egal, was ihr tut, doch der Segen, den ihr euch erhofft in Form eines gemütlichen, fröhlichen, friedfertigen Lebens, einer Kreativität, die euch erblühen lässt, und einer warmherzigen Liebesenergie, die euch tröstet und heilt, dieser Segen entsteht umso rascher, je klarer ihr euch zutiefst verbündet mit euch selbst!

Wisst, dass Unzählige mit euch sind, um dies Werk der Neuwerdung zu vollenden.“