„Ihr allein bestimmt über die Perspektive, aus der ihr die unterschiedlichen Erscheinungen beobachtet.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

aus der Sirius Botschaft vom 15.4.20: : 30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Die Sirianer:

„… Jede Ausdrucksform der Schöpfungsquelle besitzt ihre eigene Signatur, ihre Frequenz, ihren Ton. Darin liegt Einzigartigkeit und Einklang zugleich. Und nun kommt der bedeutsame Teil:

Ihr allein bestimmt über die Perspektive, aus der ihr die unterschiedlichen Erscheinungen beobachtet. Lasst uns ein praktisches Beispiel betrachten.

Versteht ihr die gegenwärtige Zeitepoche auf eurem Planeten als Drama?

Oder deutet ihr sie als wertvolle Chance?

Richtet ihr eure Aufmerksamkeit auf mögliche Verursacher, oder nutzt ihr die frei gewordene Zeit für eine tiefere Betrachtung eurer Göttlichkeit?

Für euch könnte es wichtig sein, euch jetzt im Perspektivenwechsel zu üben…….“.

-soweit die Sirianer –

Die Möglichkeit eines Perspektivenwechsels zeigt mir, dass ich frei bin – entsprechend meines Bewusstseinstandes. Frei im Bewusstsein, frei in Gedanken. Die Gefühle folgen dann dem energetischen Feld, in das ich mit meinem Bewusstsein eintauche…..Beschwere ich mich über eine Erkrankung, habe ich mehrere Möglichkeiten:

Danken für die Spiegelung, die mir mein Körper zeigt. Mit dem Körper/den Zellen sprechen. Mit meinem Bewusstsein das erkrankte Körperteil segnen und es mit Licht durchfluten. bsp. mit dem Satz: „Ich fülle meinen Körper/das erkrankte Körperteil mit dem Licht das Ich Bin“. Meine segnenden Hände über das Körperteil halten und über diese Energietransformatoren Licht in meinen Körper fließen lassen. Organansprache….(vgl. im Buch der Fahrnows: Universelle Heilung). In unseren Heilungstempel eintauchen, ein Raum besonders hochschwingender Heilungsenergien….Und ab und zu wenn nötig eine Tablette/Globolis einnehmen, CDL oder DMSO oder Wasserstoffperoxid unterstützend anwenden, Und – die Gedanken (ohne etwas zu verdrängen) im Licht halten….Was ich aussende, kommt dann zurück und lässt mich spüren, in welchem Energiefeld ich mich bewege….

alles Gute auf unserem gemeinsamen Erfahrungsweg

Albrecht

Große Licht- und Energiemengen durchströmen euer Sonnensystem. Wollt ihr es aufnehmen? Nur mit eurem Einverständnis kann es eure Bewusstseinsräume füllen

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus der Siriusbotschaft vom 22.3.20 Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Die Sirianer:

Jetzt geht es darum, euer kollektives Bewusstsein mit Licht zu füllen. Was ihr braucht, ist bei euch. Große Licht- und Energiemengen durchströmen euer Sonnensystem. Wollt ihr es aufnehmen? Nur mit eurem Einverständnis kann es eure Bewusstseinsräume füllen. Solange ihr euch ablenkt und zerstreut, überseht ihr, was euch gegeben ist. Wagt ihr etwas Neues? 

Übergebt alle Sorgen, Zweifel und Ängste dem Göttlichen Quell, und füllt euch mit der Gewissheit über euer unendliches Sein in Liebe. Versammelt euch im Liebeslicht, und verbindet euch im Herzen. Seht ihr, wie sich das große Menschenherz eures kollektiven Körpers entspannt? Spürt ihr, wie es sich jedem einzelnen von euch in Liebe zuwendet? Dann nehmt dieses Bewusstsein zu euch. Atmet jeden Druck aus, und füllt euch mit der Liebe, die ihr seid.

„Ich atme jeden Druck aus und fülle mich mit der Liebe, die Ich Bin“ könnte ein Bewusstseinssatz aus vorstehender Botschaft sein. Und auch: „Ich fülle meine Bewusstseinsräume mit den Licht- und Energiemengen des Sonnensystems“. Bevor ich mich mit dem Licht fülle, ist es notwendig, in mir Platz zu schaffen, und die alten Programmierungen von Sorgen, Zweifel und Ängsten dem Göttlichen Quell zu übergeben, wie es oben empfohlen wird. Ihr kennt vielleicht das Beispiel mit dem Intellektuellen und dem Meister, der die Tasse Tee überlaufen lässt als Zeichen inneren „Verstopfung“ des Intellektuellen. Daher ist die Zentrierung auf mich selbst wichtig und aufzupassen, wo meine Gedanken gerade so herumschwirren. Wachsamkeit, Achtsamkeit, Leben im Hier und Jetzt, Reflexion meiner Gedanken usw….erscheint weiterhin notwendig, um in die Selbstermächtigung zu kommen. Wir haben alle Unterstützung der geistigen Begleiter im großen Wir. Wir sind gut aufgehoben in diesem Lichtfeld, wenn wir uns dafür entscheiden und immer wieder hierin eintauchen..So nähren wir auch das kollektive Bewusstseinsfeld

liebe Grüße

Albrecht

„Mit eurer unbewussten Hilfe gewinnt das Unlicht an Kraft – ein Wechselspiel entsteht“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Aus der Siriusbotschaft vom 20.3.20 30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Hinweis von mir, Albrecht:

Auszug aus der Botschaft:

Widmet euch der Liebesquelle eures Seins, in euch und in Allem, was euch begegnet.

Segnet Alles, was ist (auch eure scheinbaren Widersacher), und verlasst den Irrtum der Dualität.

Entdeckt die Liebe in Allem, was ist, und erlaubt ihr, euch zu erfüllen – bis kein einziger Virus mehr Platz in euch findet.

Vertraut euch der Göttlichen Quelle an und lasst mutig los, was ihr nicht mehr braucht“ – soweit die Empfehlungen der Sirianer.

Kokettiere ich noch mit meinen (negativen) Gedanken und tauche ein in dieses Feld?..Nachdem ein dritter Weltkrieg nicht mehr erlaubt wird, entwickelte das Unlicht einen anderen Plan…Diesmal sind eure Gedanken und Gefühle das Ziel der Aktivität..wie es in der oben verlinkte Botschaft heißt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich geschützt bin, wenn ich die Entscheidung treffe, meine Gedanken (und Gefühle) zu beobachten, ohne sie zu verdrängen,  und mich dem Licht zuwende. Im anderen Fall nähre ich weiterhin den Magnetismus dieser negativen Gedanken (und Gefühle) und bin dem Unlicht „ausgeliefert“. Daher ist Wachsamkeit und die entsprechende Ausrichtung auf das Licht und die Liebe erforderlich. Hilfreich vielleicht der Satz: Ich fülle meine Gedanken und Gefühle mit dem Licht, das Ich Bin. Der „Aufstieg“ in lichtere Ebenen ist also mit Klarheit und Entschiedenheit und somit „Arbeit“ verbunden und kommt nicht von alleine. Unsere Mitwirkung ist gefragt, schon aus dem Grund, weil wir den freien Willen haben. Die vielen Informationen, die zu lesen sind über den Sonnenblitz, teilweise wird auch von Evakuierung gesprochen, die m.E. nicht stattfinden wird, bringen uns nicht weiter, wenn wir die „Alten“ bleiben.  Unsere eigene Schwingung müssen wir verändern, damit wir von den höheren Schwingungsebenen angezogen werden können, um dort zu sein. 

Sirius-Botschaft: „Nehmt Platz im Herzen der Liebe und dehnt euer Bewusstsein aus, ins kollektive Menschheitsherz.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus der Botschaft vom 6.6.20 /2020/06/33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Die Sirianer:

Könnt ihr euch ein großes, gemeinsames Gruppenherz vorstellen? Einen  warmen, still leuchtenden Raum der Liebe? Alles besteht aus Frequenzen, liebste Freunde. Aus auch für eure Wissenschaftler technisch messbaren Tönen, Farbstrahlungen und Schwingungen. Ein harmonischer Rhythmus erhält diese Schwingungen aufrecht, und schenkt ihnen die gemeinsame Ordnung.

In eurem körperlichen Ausdruck ist es das Herz im linken Brustraum, das als kraftvolles, selbstständig arbeitendes Organ alles in euch in Bewegung hält. Im spirituellen Herzen, etwa in der Mitte eures Brustraumes, versammeln sich die Energien von Himmel und Erde in euch. Die aufsteigenden, von eurem Planeten entsendeten Kraftwellen verbinden sich hier mit den absteigenden, durch das Kopfchakra einfließenden Lichtströmen.

So seid ihr buchstäblich Fleisch gewordener Geist; zu Materie geronnene Schöpfungsenergie. ……..

…Wer seine Wunden heilen konnte, erfährt den freien Fluss irdischer und universeller Energien, die sich im Herzraum zur Flamme aus Frieden und Mitgefühl vereinen. Diese Flamme ist es, die eure Entfaltung segnet, liebste Freunde!

Mit eurer Entscheidung zur Neuwerdung heilen eure alten Wunden, und die daraus frei gesetzte Energie wärmt und fördert euer Sein. Alles durchdringt die Liebe! Als größte Schöpfungskraft des Universums bringt sie in die Erscheinung, was ist, um es durch die Stufen der Evolution zu neuem Bewusst-Sein zu führen.

Nehmt Platz im Herzen der Liebe, ihr wundervollen Gefährten auf dem Weg! Nehmt Platz im eigenen Herzen, und dehnt euer Bewusstsein aus, ins kollektive Menschheitsherz.

Erlaubt den Strömungen aus Erde und Universum, alle Reste alter Betrübnis zu erlösen. Erlaubt ihnen, eure persönlichen und kollektiven Wunden zu heilen.

Und dehnt euch dann weiter aus, um im Herzraum der Sternenvölker Platz zu nehmen. Spürt ihr die große, leuchtende Wärme, die uns hier verbindet? Wisst euch gesegnet und bedingungslos geliebt in unserer Gemeinschaft, für immer!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Johannisfeuer am heutigen Tag der Sonnenwende, könnten eine Metapher sein für das Licht in unseren Herzen. Unserem göttlichen Wesenskern, verbunden mit allen Menschen….Das Bewusstsein der All-Verbundenheit lässt uns aus dualistischen Verhaltensweisen aussteigen und zur Entscheidung finden, uns zu erneuern. „Wachstum und Erneuerung sind voller Schönheit und Schöpfungskraft„, wie es in dem Buch Universelle-Heilung steht. Und weiter: „Übt euch darin, die permanente Neuwerdung eures Seins zu genießen. Dies ist eine unverzichtbare Voraussetzung für alle Heilungs – und Erneuerungsprozesse..Lasst euch von der Welle der Veränderung aufnehmen und tragen. Sie ist ein Teil eurer Göttlichen Vollkommenheit, denn Gott ist pures Leben“

Eine, wie ich finde, hilfreiche Bewusstseinsstütze kann dem o.a. Text entnommen werden:

„…..Ich erlaube den Strömungen aus Erde und Universum, alle Reste alter Betrübnis in mir zu erlösen. Ich erlaube ihnen, meine persönlichen und unsere kollektiven Wunden zu heilen.“

Siriusbotschaft: „Schafft Raum in euren Herzen, und lasst euer gesamtes Kollektiv darin Platz nehmen. Schließt niemanden aus.“ 

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

aus der Sirius Botschaft „Der Hunger nach Gemeinschaft“ 30-Tage-Botschaften

Die Sirianer:

„…Euer SELBST hat sich für seine Entfaltung entschieden, und eure Ich-Identität folgt ihm bereits. 

Reine LIEBE ist eure Essenz! Sie ist von so großer Anziehungskraft, dass IHR schließlich Alles folgt. Ihr alle werdet euch SELBST folgen, liebste Geschwister! Ihr werdet eure SELBST-Ermächtigung ernst nehmen, und eurer inneren Göttlichkeit das Entscheidungsrecht über euer Leben zurückgeben.

Überlasst euch dem Plan, denn alles folgt nun einer natürlichen impliziten Ordnung. Betet zu GOTT, und bittet um die Verwirklichung SEINER-IHRER Evolution zum Höchsten Wohle aller.

Eure spirituelle Absicht ist um ein Vielfaches kraftvoller als euer Denken! Nehmt das Höchste Wohl aller Schöpfungen in eure Absicht, und beendet alles Denken und Zweifeln. Erwartet Wunder in einer Wunder-vollen Welt! 

Eure Regierenden haben noch nicht verstanden, wie groß die Geistige Verbundenheit allen Seins ist. Äußerlich mögen sie euch beschränken, solange ihr es akzeptiert.

Aber eure Herzkraft ist grenzenlos! Hungert ihr nach menschlicher Gemeinschaft, ihr Lieben? Dann schafft Raum in euren Herzen, und lasst euer gesamtes Kollektiv darin Platz nehmen. Schließt niemanden aus.

Heißt auch die noch wenig Entwickelten willkommen. Begrüßt die, die euch Schmerz zufügen, aus der Verstrickung mit ihren Irrtümern. Seid gütig und groß-Herz-ig, denn das kommt euch SELBST zugute.

Euer SELBST ist grenzenlos liebevoll und heiter entspannt. Erlaubt ihm, seine Qualitäten in eurem ganzen Sein zu verströmen. Seid das SELBST! Seid grenzenlose Liebe und heitere Entspannung!

Seid ihr entschieden, auf diese Weise gut leben zu wollen? Dann nehmt euch ein wenig Übungszeit, und erinnert euch immer wieder aufs Neue an diese Gedanken.

Nichts Äußeres kann euch einschränken! Euer Geist bleibt frei. Eure Herzensenergie überwindet Grenzen im JETZT.

Geht es euch gut, im Einklang mit dem SELBST? Dann pflegt diese Gemeinschaft, und lasst sie erblühen.

Erlaubt eurer Göttlichkeit, sich auszudehnen; bis schließlich nichts anderes mehr Platz findet, in euch. Ihr sehnt euch nach Erleuchtung? Das Licht wurde angeschaltet, ihr Lieben! Öffnet eure Augen, und blickt voll Freude in eure neue Welt!“

Sirius-Botschaft: „Erinnert euch, dass ihr in einem Universum der Liebe lebt“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus der Sirius Botschaft „Ein neues Gottesbild“ Botschaften

Die Sirianer:

„….Erinnert euch, dass ihr in einem Universum der Liebe lebt. Obwohl viele Schöpfungen dies auf ihrem evolutiven Pfad erst noch erkennen dürfen, versorgt sie euch ununterbrochen mit dem schönsten Klang bedingungsloser Liebe und Wertschätzung. Vertraut der Quelle, ihr Lieben – in euch selbst, so wie in euren Lebensräumen. Dann löst ihr euch auch von allem Wünschen und Wollen; von allen Widersprüchen und jeder Ablehnung. Anerkennt was ist, und lasst daraus eure neue Welt entstehen! So betretet ihr den heilsamen Raum, den wir Heilungstempel nennen. Eine Bewusstseinsebene, jenseits aller Information und Organisation. Ein Ort des Friedens und der Liebe, in dem ihr präsent seid in Ewigkeit.

Ihr verlasst nun das Bewusstseinsfeld der Dualität, und erkundet die Ebenen von Verbundenheit und Synthese. Aus euren bisher entwickelten Kulturen versorgt euch die buddhistische Tradition mit nützlichen Weisheiten. Auch die Liebesbotschaft des Meisters Jesus führt euch in das Verständnis des Wassermann-Zeitalters. Viele Weltbilder und Kirchenlehren werden jedoch bald an Bedeutung verlieren.

Euer Bewusstsein verlässt das Bild eines rächenden, ur-teilenden Gottes, und entdeckt ein neues Bild der Quelle: die bedingungslose Liebe als Ursprung allen Seins. Diese Quelle versorgt ihre Schöpfungen. Ununterbrochen fördert sie Alles, was ist. Aus der Ruhe des einen, namenlosen Seins, erschafft sie Ausdrucksformen ihrer unzähligen Aspekte.

Um diese Quelle zu erfahren, wendet ihr euch nach innen. Um ihr zu lauschen, werdet ihr still. Ihr erinnert euch an die weibliche Haltung von Hingabe und Anerkennung. Ihr wagt es, zu empfangen, ohne Wenn und Aber. Ihr überlasst euch dem Fluss des Lebens, im Vertrauen darauf, dass er der Quelle entspringt.

In euren menschlichen Kulturen erhält die Weiblichkeit daher neue Bedeutung. Das weibliche Prinzip erfährt Würdigung, und patriarchalisch trennende Spuren verschwinden. Die Bedürfnisse einer Gemeinschaft erhalten Vorrang vor Konkurrenz und Besitzgier.

Geborgen im großen WIR erfahrt ihr eine neue Form der SELBST-Entfaltung. Verbunden mit eurem Göttlichen SELBST entwickelt ihr euch, um die Schöpfung mit eurer kostbarsten Essenz zu beschenken. Euer neues Gottesbild ist erfüllt von Dankbarkeit im Kontakt mit der Quelle.

Voller Vertrauen erkennt ihr ihre Liebe in Allem, was ist. Sicher geborgen im Herzen, wisst ihr euch versorgt, beschützt und gefördert in allen euren Anliegen. Indem ihr die Göttlichkeit eures Herzens entdeckt, feiert ihr gemeinsam das Fest der Verbundenheit. Nichts müsst ihr fürchten, liebste Geschwister! Nichts müsst ihr erflehen oder erbetteln! Entdeckt den Irrtum im Konstrukt der Sünde, und empfangt die innige Freude unserer gemeinsamen Liebesquelle über ihre Schöpfungen. Wir grüßen euch in Liebe und Dankbarkeit!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

weitere Informationen über unseren oben genannten Heilungstempel erfahrt ihr hier: heilungstempel/. und wie-beginne-ich/. gerne auch direkt über mich: asirius@gmx.net

Eine meiner derzeit täglichen Übungen ist es, in das Bewusstsein der All-Verbundenheit einzutauchen. Das große WIR. Hier verlieren destruktive Gedanken und Gefühle, Zweifel und Bedenken ihre Wirkung. Die Ausdehnung des Bewusstseins lässt auch sie ihre Dichte lockern. Und es fühlt sich leicht und freudig an. Dies führt auch nach meiner Erfahrung dazu, dass sich die Wahrnehmung vertieft, beispielsweise über den Gesang der Vögel, der gerade in das Zimmer fliegt…In diesem Zustand ist auch leicht und unverzüglich (je nach aufmerksamer Präsenz) zu merken, wenn meine Gedanken wieder mal abtriften in niedere Gefilde (denken an ein Problem usw…) und sich dies wie ein Zusammenziehen und wie eine Verdichtung anfühlt….nun kann ich entscheiden, die innere Schwingung wieder zu erhöhen, indem ich beispielsweise meine Aufmerksamkeit absichtsvoll woanders hinlenke (in die Natur, auf einen lieben Menschen, meine Katze..) oder Bewegung erzeuge…

Sirius-Botschaft: „Ein dritter Weltkrieg ist  nicht mehr erlaubt, denn Christus und der Buddha haben die Herrschaft über euer Sonnensystem erneut übernommen.“ 

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Siriusbotschaft  – Auszug – 30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-2

Die Sirianer

„……Drei große Weltkriege sagten eure Seher voraus. Zwei davon habt ihr durchlitten. In der Mitte eures letzten Jahrhunderts wart ihr dann genügend aufgewacht, um euch dem Licht erneut zuzuwenden. „Nie wieder Krieg“ wurde zu einer Bewegung eurer neuen Zeit; und in Resonanz auf eure Herzenssehnsucht entschieden Christus und die Meister der Weisheit sich zu einem umfangreichen Hilfsprogramm. Seitdem wächst euer Bewusstseinsraum – gut behütet von unzähligen Dienerinnen und Dienern des Lichts, eingebunden in den kollektiven Evolutionsprozess eures Sonnensystems.

Zwei große Weltkriege ließen euch den Schmerz der Trennung erkennen. Tod und Zerstörung zeigten euch die Folgen dieser nur im Denken verwurzelten Illusion. Als ihr euch zu eurer Rückkehr ins Licht entschiedet, geriet das Unlicht in Widersprüche. Nun mussten sich die am wenigsten entfalteten Ausdrucksformen Gottes entscheiden: würden sie mit euch dem Weg ins Licht folgen, oder zurückbleiben, um das Prinzip involutiver Zerstörung weiterhin zu erforschen?

Ein dritter Weltkrieg war nicht mehr erlaubt, denn Christus und der Buddha hatten die Herrschaft über euer Sonnensystem erneut übernommen.

Nun entwickelte das Unlicht einen anderen Plan. Gestattet wurde er, weil er euer weiteres Erwachen fördern kann. Die gering schwingenden Ausdrucksformen Gottes versteckten ihre wahre Absicht, und erschufen ein alternatives Kriegsszenario. Diesmal sind nicht eure Körper, sondern eure Gedanken und Gefühle das Ziel ihrer Aktivität. Das durch sie erschaffene Virus ist von kleinerer Bedeutung, als sie behaupten. Untersucht die vorliegenden Daten, und erkennt die Wahrheit dieser Aussage.

Anstatt euch zu töten, schränken die Kräfte des Unlichts nun eure Freiheit ein. Dabei beobachten sie, wieweit ihr euch noch manipulieren, verführen und steuern lasst. Bleibt wachsam, ihr Lieben – noch hat das Spiel  seinen Höhepunkt nicht erreicht. Bleibt aufmerksam, und erinnert euch an eure Freiheit; ein Gott gegebenes Recht, das euch niemand streitig machen darf.

Was könnt ihr lernen, in dieser aufregenden Zeit?

Das Unlicht fördert euer Wachstum, ohne es zu bemerken. Noch hören die niedrig schwingenden Kräfte die hohen Töne eures Herzens nicht. Selbst sehr wenig bewusst, unterstellen sie auch euch ein geringes Bewusstsein. Aber genau an diesem Punkt irren sie sich. Ihr habt gute Arbeit geleistet, in den vergangenen 33 Jahren. Erinnert euch diese Zahl an etwas?

1987 wendetet ihr euer Schicksal für immer. Euer kollektives Bewusstsein entschied sich für den Pfad der Liebe, und seitdem arbeiten täglich mehr von euch mit Geistigen Helfern und ihrer eigenen Göttlichkeit zusammen. 33 – die Christuszahl! Sie erfüllt den letzten Abschnitt eurer Reise. 33 Jahre nach eurem ersten Erwachen seid ihr bereit, eine letzte Hürde zu nehmen!

Die niedrig schwingenden Ausdrucksformen Gottes werden staunen, wenn sie erkennen, was geschieht. Riesige Lichtwellen kommen genau jetzt in euer Sonnensystem. Sie stimulieren euer SELBST-Bewusstsein, und erinnern euch an die Liebe, die in euch wohnt.

Der Ausgang dieser Geschichte wurde bereits geschrieben! Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, und je mehr ihr euch dieser Frequenz anvertraut, umso mehr verlieren die Kräfte des Unlichts an Energie. Kein Kampf ist mehr notwendig! Der ausgerufene „Krieg des Denkens“ wird überblendet im Liebeslicht.

Euer Mitgefühl lässt die Energien von Angst und Verblendung vertrocknen. Widmet euch einfach der Liebe eures Herzens, und entdeckt den schon vorbereiteten Pfad eurer Evolution. 

Noch einmal fassen wir zusammen, was jetzt bedeutsam ist:

  • Widmet euch der Liebesquelle eures Seins, in euch und in Allem, was euch begegnet.
  • Segnet Alles was ist (auch eure scheinbaren Widersacher), und verlasst den Irrtum der Dualität.
  • Nutzt die euch auferlegten Einschränkungen als Freiräume für Neues.
  • Pflegt und genießt eure Gemeinschaften – ihr seid ein starkes Schöpfungskollektiv, das nun zu seiner vollen Blüte erwacht!
  • Entdeckt die Liebe in Allem, was ist, und erlaubt ihr, euch zu erfüllen – bis kein einziger Virus mehr Platz in euch findet!
  • Vertraut euch der Göttlichen Quelle an, und lasst mutig los, was ihr nicht mehr braucht!

Liebste Freunde, wir grüßen euch in zärtlicher Verbundenheit, und voll dankbarer Liebe für euer Sein!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

aus aktuellem Anlass stelle ich diese Botschaft nochmal in den Sirius Blog….Das Wichtigste, so scheint mir, ist die Frage, wo befinde ich mich mit meinen Gedanken und Gefühlen. Bin ich in meiner Mitte, in meinem Herzraum, betrachte ich das, was derzeit weltweit abläuft, aus einem gewissen Abstand, wissend, das ich jederzeit geschützt bin, dass ich mich entscheiden kann, in welchem Energiefeld ich mich aufhalte und hieraus meine Energien schöpfe. Durch unsere Arbeit in dem Heilungstempel ist bereits ein kraftvolles Feld der Liebe und Heilung entstanden. Hier könnten wir bewusst eintauchen, vielleicht mehrmals täglich, und wahrnehmen, dass wir in einer großen Runde geistiger Helfer und Lichtwesen sind, die uns segnen, die uns die Verbundenheit allen Seins spüren lassen, die Geborgenheit, die uns die Urquelle schenkt….Auch können wir selbst unser Kollektiv segnen und ihm die Energien von Heilung und Neuschöpfung lebensfördernder Strukturen zustrahlen. In dem Wissen, dass dieser Segen wieder auf uns zurückfließt. Denn, „was ihr aussendet, sät, kommt wieder auf euch zurück“ – das bekannte Resonanzgesetz. Bleiben wir diszipliniert und kontinuierlich dran, um bei uns zu bleiben und die inneren Bewegungen auszubalancieren. „Friede auf Erden und allen Menschen ein Wohlgefallen“. Wir sind eine starke Spezies, die sich entschieden hat, in dieser Zeit auf der Erde zu inkarnieren, um den Wandel mitzugestalten. Das Unlicht schlägt um sich und sucht sich Energielieferanten. Reagieren wir mit der Liebe, die wir sind, nehmen wir den niedrigschwingenden Frequenzen hierdurch die Existenzgrundlage und lassen sie austrocknen. Eine Meisterleistung, die wir aktuell hier erbringen, wie ich finde..Jedermann/frau ist aufgefordert, seinen eigenen Standpunkt zu finden und sich klar für das Lichtvolle zu entscheiden. In Gedanken, Gefühlen, Worten, Handlungen. Täglich erlebe ich durch die vielen vorwiegend beruflichen Telefonate mit allen möglichen Menschen, dass ein Aufwachprozess im Gange ist und die Menschen nun vieles hinterfragen…..Wer noch in den alten Mustern verharren möchte, kann dies tun. Früher oder später wird er sich entscheiden müssen: Für das Lebensfördernde oder das Lebensstörende….Niemand wird umhinkommen, sich dieser Frage zu stellen…..Die Strukturen in der Welt und in uns werden aufgelöst, verändert, umgewandelt, erneuert. Je länger wir diese Entscheidung hinauszögern, um so schmerzhafter könnte dies Prozess werden. Es sind Aufweckimpulse, um die neue Zeit mitzugestalten oder ev. auch den Planeten zu verlassen. Die alte Zeit mit ihren kapitalistischen und anderen Strukturen jedenfalls ist zu Ende.

Sirius-Botschaft: „In euch wohnt das Leuchten der Quelle. Das ist eure größte Macht, liebste Freunde“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus „Schwerkraftfelder“: 30-Tage-Botschaften-20-04-bis-19-05.pdf

Die Sirianer:

„…..Das Universum, die sichtbare Schöpfung, ist voller Schwerkraftfelder. Ansammlungen ähnlich schwingender Töne. Ballungszentren einer Bewusstseinsebene. Aus Sicht der Schöpfung sind sie alle gleichermaßen anerkannt und Existenz berechtigt. Sie sind auch untereinander verbunden und quantenverschränkt. Gleichzeitig tragen sie verschiedene Signaturen und Ausdrucksformen.

Gerade eben erst verlasst ihr die Bewusstseinsfelder des Einteilens und Urteilens. Vielleicht braucht der größte Teil von euch noch einige Jahrhunderte, um diese Gewohnheit loszulassen. Im alten Paradigma liebt ihr die Kategorien und Schubladen. So etikettiert ihr auch die Schwerkraftfelder des Universums. Es gibt jene, die ihr liebt und ersehnt. Frieden, Liebe und Wahrhaftigkeit gehören dazu.

Es gibt auch jene, die ihr fürchtet oder ablehnt. Angst, Hass, Gewalt oder Zerstörung finden sich da. Möchtet ihr euch dafür entscheiden, alle Kraftfelder als Ausdruck einer einzigen Göttlichen Quelle anzuerkennen? Darin liegt der Geist des Wassermann-Zeitalters, liebste Freunde!

Erkennt an, was ist, und seid frei, zu wählen.

Wählt bewusst, welcher Schwerkraft ihr folgen möchtet. Die Angst ist nicht deine Angst, geliebter Mensch! Die Angst ist ein Schwerkraftfeld im universellen Bewusstsein.

Ein winziger Angst-Impuls deines Bewusstseins kann dich allerdings ins kollektive Schwerkraftfeld führen.

Wähle bewusst, empfehlen wir. Schwerkraftfelder haben magnetische Eigenschaften. Je näher ihr ihnen kommt, umso kraftvoller ziehen sie euch zu sich.

Wählt die Verbundenheit, die euer Wohlbefinden stärkt, ihr Lieben. Beobachtet die Kraftfelder eures Bewusstseins. Sie alle existieren als schöpferische Ausdrucksform einer Quelle. Ohne Urteil gehört ihnen ihr Platz. 

Und jetzt kommt etwas Wunder-volles – ein Aspekt dieser Schöpfung voller Wunder. Kraftfelder der Liebe besitzen sehr viel mehr Anziehungskraft als andere. Die Schwerkraft des Herzens ist mächtiger als alles andere.

Wie kann das sein, fragt ihr? Aus dem Lächeln unserer Herzen antworten wir euch:

Reine Liebe ist die Schöpfungsquelle selbst. Was könnte mächtiger sein als sie? Wohl gehören unzählige Ausdrucksformen anderer Art zu ihr. Die Quelle liebt sie alle, und weiß sich mit ihnen verbunden, immer und überall.

Auch in euch wohnt das Leuchten der Quelle. Das ist eure größte Macht, liebste Freunde. Das ist die Schwerkraft in euch, die alles zu euch zieht, was euer Leben erfüllt. Wählt bewusst, so bitten wir euch, und folgt der größten Macht, die ihr seid!  In Liebe und Dankbarkeit grüßen wir euch!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Angesichts der heutigen Kriegs- und Coronawirren ist die Gedankenpflege besonders wichtig. Nicht dass wir in das Schwerkraftfeld von Angst und Verzweiflung gezogen werden….Hier beginnt unsere Schöpferkraft und innere Freiheit, so wie ich dies verstehe. Ich entscheide und wähle, wohin ich meine Aufmerksamkeit richte. Die Sirianer empfehlen (siehe letzten Newsletter der Fahrnows:)

Ihr seid eine Familie. Euer Leid wurde gemeinsam erschaffen, und es löst sich auf, sowie ihr den Lügen Einhalt gebietet. Was ihr seht, ist nur ein Bruchteil der Wahrheit. Fallt nicht darauf herein, und lasst euch nicht verführen. Verbindet euch mit dem Licht in euch, und überlasst euch eurer inneren Führung. Euer Innerstes ist von Göttlicher Weisheit – lauscht ihr, und erschafft euch die friedlich gesunde Zukunft, nach der ihr euch sehnt!

weiterhin empfehlen sie uns in einer kürzlichen Botschaft: 

ALL-Verbundenheit, Gemeinschaft, Unterstützung und Respekt. Das sind die Entscheidungen für eure zukünftigen Wege.“ 

Bei den täglichen Begegnungen mit Menschen ist eine solche Empfehlung immer umsetzbar. Beispielsweise bei einem Gespräch mit der Familie eines Bekannten, der relativ jung gestern verstarb. Das Bewusstsein, verbunden und Teil einer Gemeinschaft, sich gegenseitig Unterstützung schenkend, zu sein, erzeugte ein tragendes, liebevolles Energiefeld….auch die Haustiere (2 Hunde und eine Katze) saßen aufmerksam bei unseren Gesprächen dabei und halfen beim Ausgleich schmerzvoller Verlust-Energien durch den Tod eines geliebten Menschen…..

Siriusbotschaft: „Nun fließt das kosmische Licht der Bewusstseins-Entfaltung zu euch“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft /nutzt-eure-schoepfungskraft-klug/

Die Sirianer: 

„…….Jetzt fallen die Schleier, und ihr erfahrt es täglich. Alles bisher Verborgene wird sichtbar, und oft erschreckt ihr über die noch wenig bewussten Handlungen eures Kollektivs.

Und doch können sich die destruktiven Kräfte in euch nur auflösen, wenn ihr sie ins Licht der Liebe taucht. Nehmt an, was zu euch gehört, und akzeptiert euer noch unvollkommenes Sein. Tief in euch wohnt größte Vollkommenheit! Badet im Liebeslicht, und wascht ab, womit ihr euch verkrusten wolltet.

Eure Schöpfungskraft wird jetzt erneut aktiviert. Ihr betretet die Räume eures Göttlichen Erbes, und entdeckt, wer ihr in Wahrheit seid. Schöpferisch tätig seid und wart ihr – seit Anbeginn. Allerdings erschuft ihr den größten Teil eurer Realität bisher noch unbewusst. Nun fließt das kosmische Licht der Bewusstseins-Entfaltung zu euch, und ihr erhaltet die kostbare Gelegenheit, euch als bewusste Mitschöpfer*innen zu entdecken. Freut euch, und feiert eure Neugeburt, ihr Lieben! Feiert die Geburt eures wahren SEINS! 

Ihr werdet bemerken, dass eure Gedanken nun oft rascher Form annehmen, als es eurer Gewohnheit entspricht. Ihr denkt etwas, und schon findet es sich in eurem Leben. Dies ruft euch zur Achtsamkeit auf, liebste Freunde. Erschafft nur das, was dem Leben dient. Vermeidet „Gedanken-lose“ Überlegungen. Eure Denken ist ununterbrochen aktiv. …….

Vielleicht mögt ihr es euch leicht machen? Dann übergebt eurer Göttlichen SEELE sofort alles, was unerwünscht oder sinnlos in euch auftaucht. Unterbrecht die Gedankenschleifen, und bittet eure innere Weisheit dabei um Hilfe. Anfangs werdet ihr staunen, wieviele unbewusste Aktivitäten ihr ununterbrochen ausführt. Dann werdet ihr verstehen, warum sich manches in euch noch nach mehr Leichtigkeit sehnt. Als nächstes werdet ihr euch entscheiden, und dieser Moment ist kostbar. Feiert euch SELBST, ihr Lieben. Jahrhunderte vergingen, in denen ihr nicht genügend Kraft zu dieser Entscheidung finden konntet. Nun fließt sie euch zu. Entscheidet euch für ein Leben im Liebeslicht, und genießt es.

Stoppt und unterbindet alle Energiebewegungen, die euch von diesem Leben abhalten möchten. Verurteilt sie nicht – sie entstammen euren eigenen Schöpfungen. Achtet eure Vergangenheit, und freut euch an eurer wachsenden Bewusstheit. Entzieht den unerwünschten Schöpfungen die Nahrungsquelle eurer Energie, und entdeckt mit Staunen, das dies von Tag zu Tag leichter wird. Bleibt auf dieser Spur, und wählt weise. Nutzt eure Schöpfungskraft zum höchsten Wohle des Lebens. Bleibt so nachhaltig bei dieser großen Chance, dass ihr eines Tages nur noch dem Leben dient – in allen seinen Formen und Erscheinungen. Akzeptiert, dass der Weg dorthin eure täglichen Schritte erfordert, und seid gütig mit euch selbst, wenn ihr an manchen Tagen müde seid und im Alten verharrt. Euer neues SEIN ist im WERDEN – und nichts kann diese Geburt aufhalten. ……“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Egal was sich in unserem Bewusstsein zeigt angesichts der momentanen Geschehnisse – Angst, Wut, Zaghaftigkeit, Verwirrung, Unklarheit, Ambivalenzen, Traurigkeit… – Die Sirianer oben: „Und doch können sich die destruktiven Kräfte in euch nur auflösen, wenn ihr sie ins Licht der Liebe taucht.“ Dies könnte somit eine Daueraufgabe sein: Mit all diesen Gefühle tauche ich in die hochvibrierende Energie der Liebe und Transformation ein. Dabei darf ich die vielen geistigen Helfer und meine Lichtseele um Hilfe und Unterstützung bitten. Mit kommt das Bild: ich springe wie ein Delphin ins Wasser (unser Lichtfeld)…ich schwimme in diesem Meer der Energien voller Freude und Beweglichkeit, ich bin leicht, getragen, in diesem Meer, das meiner Essenz entspricht, ich spüre, wie sich alle Schlacken (das Negative in Gedanken und Gefühlen) lösen, wie ich freier und freier werde, wie die Schlacken im Meer der Transformation umgewandelt werden und mich nicht mehr belasten. …..Nun ist es mir möglich, eine neue Vision meines Lebens und das des Kollektivs in mir zu tragen: Freie Menschen mit liebevollem Herzen, die dem Leben dienen, die ihrer Hüterschaft nachkommen und glückliche Gemeinschaften mit menschenwürdigen Strukturen erschaffen.

Hier noch ein Hinweis von den Fahrnows auf das Seminar „Sirius Aktuell“, kommenden Samstag:

Das neue Jahr beginnt dynamisch, und nach dem Vollmond am Montag kommt ein richtig frischer Wind dazu. Da ist es wichtig, in der inneren Ruhe und Zuversicht zu bleiben… Unsere Menschheitsfamilie beginnt jetzt mit ihrer Reise ins Voll-Bewusstsein. Wahrscheinlich werden die dazu nötigen Schritte liebevoll und sehr individuell angepasst; unter Regie der Göttlichen Seele, die sich schon seit Jahrtausenden auf diesen Moment freut. Lasst uns also Raum schaffen in unseren Gedanken und Gefühlen für diesen kostbaren Abschnitt unserer Evolution. Das Photonenlicht möchte uns verwandeln – öffnen wir ihm unsere Herzen, und umhüllen wir uns mit seiner friedlichen Essenz! Hier findet ihr unseren Vollmondsegen und einen Gruß der Sternengeschwister: https://liebeslicht.net/christussegen-01-22/

Und falls ihr diesen liebevollen Weisheiten ausgiebig begegnen möchtet, laden wir euch zu unserem online Seminar Sirius aktuell am kommenden Samstag, dem 22.01.22 ein:

https://www.dw-formmailer.de/forms.php?f=4452_115956

Bringt eure Fragen und Anliegen mit, und freut euch auf eine große, strahlende Portion Heilungsenergie! Wir freuen uns auf euch, und grüßen euch in Liebe und Dankbarkeit! 

Ilse-Maria und Jürgen

Siriusbotschaft: „Entzündet eure Leuchtkraft. Nur sie ist jetzt von Bedeutung!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Siriusbotschaft  – Auszug –  aus 30-Tage-Botschaften

Die Sirianer: 

„Nehmt unsere Liebe und unseren Segen entgegen – wir sind mit euch. Alle Meister der Weisheit widmen sich euch unter Leitung von Maitreya-Christus, dem Buddha des neuen Zeitalters. Alle Beteiligten der Galaktischen Föderation mit den Mitgliedern eures Sonnensystems wenden sich euch zu. Eure Zeit ist JETZT!

Holt euer Licht unter dem Scheffel hervor, wie es der Meister Jesus vor 2000 Jahren empfahl, und entzündet eure Leuchtkraft. Nur sie ist jetzt von Bedeutung! Lasst alle verstörenden und zweifelnden Gedanken leise werden, und versammelt euch in der Mitte eures Herzens, in der ihr EINS seid, mit Allem, was ist.

Wir kommentieren kurz, was es mit der aktuellen Zeit auf sich hat.

Vor sehr langer Zeit erhielt das Unlicht die Erlaubnis zu diesem Geschehen, aus der Göttlichen Quelle selbst. Wisst, dass nichts geschehen kann, ohne diese Erlaubnis. Erkennt und anerkennt auch, dass die Göttliche Quelle alle ihre Ausdrucksformen liebt (auch die wenig Licht-vollen!) – im immer währenden, bedingungslosen Geist.

Um es metaphorisch auszudrücken (und ohne die Quelle selbst interpretieren zu wollen!): die Quelle hielt euch für geeignet, sowohl den tiefsten als auch den höchsten Frequenzen ihres Ausdrucks Form zu verleihen. Das seid ihr, liebe Freunde: Instrumente der größten Vielfalt, die alle denkbaren Varianten Göttlicher Form zum Klingen bringen.

Über sehr lange Zeiträume waren euch diese Zusammenhänge nicht bewusst. Stellt euch dazu folgendes Bild vor: ihr verweilt in einer riesigen Halle, in der ihr einen winzigen Quadratmeter an Platz einnehmt. Obwohl das Gedränge groß ist, auf diesem Quadratmeter, überseht ihr die Möglichkeiten um euch herum. Nun treten eure niedrig schwingenden Anteile in Aktion. Konkurrenz, Abspaltung, Unterdrückung – in euch selbst ebenso, wie untereinander.

Damit werdet ihr zu einem riesigen Magneten für ähnliche Schwingungen. Ihr erzeugt Aufmerksamkeit im Universum. Durch euch und eure Verblindung kann sich das Unlicht nähern. Es kommt aus Neugier zu euch, ihr Lieben. So wie alle Schöpfungen das Licht suchen, verweilt es bei euch.

Mit eurer unbewussten Hilfe gewinnt das Unlicht an Kraft – ein Wechselspiel entsteht. Gott erlaubt dem Unlicht, durch euch, und mit euch zu lernen. In grenzenloser Liebe entfaltet die Quelle ihren Plan, um Licht und Unlicht zu sich zu ziehen – in euch und durch euch. Nach und nach erwacht ihr in diesem Wechselspiel. Ihr entdeckt die riesigen Räume um euch herum. Ihr untersucht eure Innenräume.

Nun erinnert ihr euch daran, die Freiheit der Wahl zu besitzen. Ihr wählt neu, und wendet euch Freiheit und Licht zu.

Das Unlicht verliert an Boden. Durch euch hat es mehr über das Licht entdeckt, aber noch ist es nicht ausreichend entschlossen, sich ihm zu überlassen. Ein Kampf entsteht. Licht und Unlicht begegnen einander. Das Licht ist still und präsent. Es ist sich seiner unendlichen Kraft und Überlegenheit bewusst. Was sollte der Liebe widerstehen, auf Dauer? Nichts gibt es, was die Energie der Quelle beeinträchtigen kann.“………