Sirius-Botschaft: „Solange ihr euch noch von irgendetwas (egal wovon) oder irgend jemandem (egal von wem) als getrennt erlebt, lebt ihr im Widerspruch mit euch selbst“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft aus dem Buch „Wenn die Seele erblüht“

Diese Erkenntnis wird Frieden stiften, in euch selbst und in euren Kulturen.

Wer das Quantengesetz unendlicher Verbundenheit kennt, beendet jeden Streit, innen so wie außen. Gleichzeitig werdet ihr ausatmen und entspannen. Alle Ängste verschwinden aus eurem Bewusstsein.

Was gäbe es auch zu fürchten, wenn man sich im stetigen Lichtfluss der gesamten Schöpfung geborgen weiß?

Existenzängste enden, weil alles erreichbar ist. Todesängste enden, weil ihr wisst, dass das Leben nur seine Zustandsform wechselt – Welle und Teilchen tanzen miteinander in Ewigkeit. Jede Angst vor Einsamkeit endet, denn die feinen Vibrationen unzähliger Mitgeschöpfe sind spürbar im eigenen Feld. Auch die Krankheit endet, denn ihr identifiziert euch nun mit eurem innersten Licht; mit der wahren Natur jeden Schöpfungswesens.

Eure göttliche Seele kennt keine Krankheit, ihr Lieben. Nur ihre Spiegelungen in den sichtbaren Formen der Schöpfung zeigen sich manchmal verzerrt.

Erlaubt eurer Seele, ihr reines, unversehrtes Licht in euren Energie-Körpern zu verströmen, und genießt ewige, jugendliche Gesundheit.

aus: „Wenn die Seele erblüht“ dr-fahrnow-buecher/

Anmerkung von mir (Albrecht)

Das Bewusstsein, ständig mit allem, vor allem auch dem menschlichen Kollektiv, verbunden zu sein, ist offensichtlich ein maßgebliches Kriterium höherschwingender Seinsebenen. Bei jedem erlebten Ärger, Wut, Eifersucht, bin ich also im Widerspruch zu mir selbst. Die Energie fließt nicht, sondern stockt. Widerstand ist spürbar……Mein menschliches Bewusstsein bewegt sich außerhalb der Allverbundenheit. Erfreulicherweise bekommen wir tägliche Hilfen aus vielen Quellen, wie wir hiermit umgehen können. Mir hilft es, präsent im Augenblick zu sein, den Ärger zu spüren (dieser darf sein), ein kleiner Dank für die Situation, die diesen in mir ins Schwingen brachte, um mich selbst zu erkennen, mein Bewusstsein auszudehnen, Licht einzuatmen, den Ärger auszuatmen, und mir eine intuitive Bewusstseinsstütze zufließen zu lassen…Hier z.B.: „Ich bewege mich im Fluss kosmischer Energien“ o.ä….

Ist es nicht ein Privileg, ständig hilfreiche Unterstützung, Wissen und Weisheit aus dem Kosmos und unseren geistigen Begleitern und Helfern zu bekommen? So finden wir heraus aus der Dichte und Anhaftung der 3. Dimension. Was für eine Freude…..

Sirius-Botschaft: „Entzieht den Vertretern alter Energiemuster eure Aufmerksamkeit und eure noch unbewusste Unterstützung.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft aus dem Buch „Rocco, der Sternenwanderer“

Während das Licht der neuen Zeit zu euch strömt, reagieren auch die Vertreter alter, Lebens störender Traditionen heftig darauf. Dieses Licht schenkt euch allen Kraft, und ihr alle nutzt sie gemäß eurer persönlichen Entscheidungsfreiheit.

Ihr kennt eure Kontrahenten, Ihr Lieben. Sie führen Kriege, produzieren und verkaufen Waffen, und betreiben Atomreaktoren. Sie spalten Atome und arbeiten dem Prinzip der Synthese entgegen. Sie halten einen Teil der Menschheit im Elend, und berauben den Planeten auf unsinnige Weise. Sie halten die Energie der Dualität, und beharren auf ihren Prinzipien. Ihr findet die Protagonisten der Zerstörung ungemütlich, empörend oder beängstigend. Ihr wünscht euch das Ende ihrer Zeit herbei.

Aber bedenkt, liebe Freunde, dass sie nur eine Seite eurer gemeinsam erschaffenen Dualität spiegeln. Bedenkt, dass ihr gemeinsam mit ihnen am selben Spieltisch agiert. Dieses Spiel braucht zwei Parteien. Beendet eure Teilnahme daran, und beobachtet, was geschieht. 

Der Prozess der Trennung wird jetzt in seinen destruktiven Mustern offensichtlich. Das Licht der neuen Energie macht ihn sichtbar. Niemand kann mehr daran vorbei schauen. Ihr seid erschüttert, wenn ihr seine Konsequenzen erkennt.

Aber ihr selbst habt die Geschichte mit erschaffen. Ihr habt die Illusion der Trennung gewählt. Verschwendet eure Energie nicht in Angst und Zorn, sondern wählt neu, und verwirklicht die Synthese in euch. Erschafft Frieden in euren Herzen. Entdeckt und verwirklicht die Liebe in eurer Kultur. 

Entzieht den Vertretern alter Energiemuster eure Aufmerksamkeit und eure noch unbewusste Unterstützung. Im Zeitalter der Synthese will alles integriert sein, was sich in den Polarisierungen einst getrennt hatte. 

aus „Rocco, der Sternenwanderer“ dr-fahrnow-buecher/

Folgende Gedanken tauchten in mir (Albrecht) auf:

Wie können wir es zusammenbringen, einesteils den Entscheidungsträgern die Aufmerksamkeit zu entziehen und andererseits trotzdem auf die Straße zu gehen und zu sagen: So Nicht!. Die Integration und Synthese findet in mir statt. Insoweit scheint es wichtig, eine klare Position zu beziehen, ohne in die Wertung zu fallen, dass es außerhalb von mir einen Bösewicht gibt, der dies alles veranstaltet. Zeigt sich in mir eine Kraft, die für den Schutz des Lebens eintritt und dort ihre Wurzel hat, (ähnlich dem Beispiel aus dem Neuen Testament, als Jesus die Wechsler und Krämer aus dem Tempel warf), so gibt es keinen Widerspruch. Ist es jedoch die Wut auf die bösen Politiker und Konzerne, dann wird es eher nichts mit der Synthese. Dies hier und jetzt scheint eine Art Meisterprüfung für uns zu sein….

Sirius-Botschaft: „Was sich wirklich verändert, ist euer Blickwinkel, ihr Lieben. Euer kollektives Bewusstsein bewegt sich bereits auf neuen Pfaden.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft am 14.06.20 – Die Kunst zu scheitern

Liebste Freundinnen und Freunde, wir grüßen euch herzlich! Unsere heutige Botschaft mag euch trösten und erheitern. Gerade überwindet ihr die Fesseln der Dualität, und viele Programme eures Denkens und Fühlens, viele automatisch eingeschaltete Reaktionen eures Körpers, bedürfen einer Erneuerung. Reines, ungepoltes Liebeslicht fließt euch zu. Es durchdringt eure Strukturen und Gewohnheiten, und schüttelt alles durch. Das mag verwirrend erscheinen – solange ihr in euren alten Programmen verharrt.

Das Paradigma von Gut und Böse ist eines davon. Viele Facetten habt ihr dazu entwickelt. Erfolgreich sein oder scheitern. Sündig sein, oder Gott wohlgefällig. Falsch handeln, oder das Richtige tun; Gedankenmuster einer nun zuende gehenden Zeit. Was sich wirklich verändert, ist euer Blickwinkel, ihr Lieben. Euer kollektives Bewusstsein bewegt sich bereits auf neuen Pfaden. Ihr erkundet Wirklichkeiten jenseits des bisher Vertrauten. Ist ein Verbrecher vielleicht selbst ein Opfer seiner Geschichte? Wie bewertet man seine Taten dann? Haben euch eure Politiker Lügen aufgetischt? Haben sie dabei etwas „falsch“ gemacht, oder dienten sie eurem Erwachen? Ihr entdeckt gerade die Vielschichtigkeit aller Argumente; ein Zeichen dafür, dass ihr euch in erweiterte Dimensionen hinein wagt.

Spürt ihr die große Befreiung, die darin liegt, liebste Freunde? Indem ihr euren Blickwinkel verschiebt, und wie spielerisch neue Standorte erprobt, befreit ihr euch von der Last strafender Programme. Wenn ihr den Wert eures gelegentlichen Scheiterns erkennt, öffnet ihr euer Bewusstsein für neue Welten. Vielleicht möchtet ihr das zu einer täglichen Praxis machen? Durchwandert euren Alltag, und betrachtet alles Geschehen aus immer neuen Blickwinkeln. Nehmt die Position eines Mannes ein, wo ihr bisher nur den weiblichen Blickwinkel kanntet. Tut es umgekehrt, wenn ihr sehr männlich ausgerichtet seid. Blickt aus den Augen eines Kindes auf diese Welt. Betrachtet sie aus dem Herzen der Liebe, das Gott nahe ist.

Spürt ihr die Bewegung, die nun entsteht? Könnt ihr euer scheinbares Scheitern als fröhliche Kunst verstehen? Im selben Moment lösen sich die Fesseln eurer Vergangenheit. Ihr überwindet den Schmerz dualistischer Verstrickung, und fliegt frei durch die Bewusstseinsräume des Alls. Vielleicht befreundet ihr euch mit dem bisher Abgelehnten? Willkommen im Geist der Synthese, ihr Lieben! Willkommen in der Freiheit reinen Seins!

Quelle: 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

„Wer sich dem Liebeslicht der Christusenergie anvertraut, findet seine Lösungen für jeden Konflikt und jede Herausforderung. Wer sich an seine Göttliche Natur erinnert, erschafft sein Leben in Freude, an jedem Tag“

aus dem Buch „Lichtspuren auf dem Weg“ /dr-fahrnow-buecher/

Fragen an Sirius zu: „Quantenverschränkung, Spiegelung, Alles ist Eins, Hier, Jetzt!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Frage (5) an die Sirianer:

Kann man sagen, dass alle Quanten, Atome und Moleküle usw.  sowie die jeweilige Form, die aus diesen Atomen besteht,  in uns ist, und die quantenverschränkten atomaren Teilchen, aus denen beispielsweise die Sonne besteht,  die Spiegelung davon ist? Somit wäre die Sonne in uns. 

Antwort der Sirianer im August 2020 (durch Dr. Ilse Maria Fahrnow)

Liebster Freund, wir danken für deine Frage und die ernsthafte Suche, die darin liegt. Wir antworten mit einem Satz, den du kennst: Alles ist eins hier jetzt und immer. Die Beschreibung deiner Frage deutet darauf darauf hin, dass du noch ein wenig im Geist der Unterschiede und Trennungen verweilst. Stell dir vor, dass du die Sonne bist und dass keine Spiegelung notwendig ist, um dies zu erfahren. Stell dir vor, dass es ausschließlich eine Entscheidung deines Bewusstseins voraussetzt, eine bewusste Entscheidung, die Welt auf diese Art zu sehen und zu verstehen. Und entdecke dann in dir die unzähligen Wunder des Universums

Wieder geben wir euch allen eine kleine Vorstellungshilfe: Stell dir vor, liebster Mensch, dass du die Sonne selbst bist. Stell dir vor, dass nichts anderes existiert als diese Sonne, die du bist. Spüre dann den Schöpfungsimpuls, dich in die Welt hinein zu verströmen. Und sieh die unzähligen Partikel, Quanten, Atome, Moleküle, verdichtete Schöpfungen, bis in die Stufe des Materiellen, die aus dem, was du verströmst, sichtbar werden. Dies ist das Geheimnis eures Seins. Nehmt es in euch auf und wärmt euch daran und erfreut euch an den unaussprechlichen Geheimnissen jenseits der Worte. 

Anmerkung von mir, Albrecht

Ich habe vorstehende Antwort der Sirianer zu Spiegelung und Quantenverschränkung lange in mir bewegt. Die geschilderte Betrachtungsebene der Sirianer ist interessant. Wenn ich mein Bewusstsein in die Unendlichkeit ausdehne, ist alles in mir, somit auch die Sonne…Ich Bin, so gesehen, die Sonne. Übrigens bewiesen auch durch die Quantenphysik und die anerkannte Quantenverschränkung aller Materie, stofflich und feinstofflich. Und aus diesem Blickwinkel heraus gibt es auch keine Spiegelung. Wie ist es aber mit der Aussage, dass wir das Licht sind, das sich in die Materie hineinprojiziert? Wie ein Scheinwerfer strahlen wir aus, was in uns ist, und das sich dann in unserem Umfeld zeigt? Könnte man das als Spiegelung bezeichnen? In der oben genannten Vorstellungshilfe geht es um Schöpfungsimpulse, die ausgesandt werden und die sich dann materialisieren. Durch einen Bewusstseinsakt also geschieht Schöpfung. Vielleicht ist der Begriff Spiegelung vorwiegend im Kontext mit der eigenen Selbsterkenntnis zu sehen. Ich bewege das Ganze noch etwas in mir, um es klarer in meinem Herzen zu verstehen….(mit weniger Verstand, dafür mehr Intuition). Es ist übrigens eine wundervolle Übung, sich in die Sonne hineinzubegeben und sich als Sonne zu fühlen. Hierzu bald eine besondere Meditation, die uns die Sirianer in dem Buch „Wenn die Seele erblüht“ geben.

hier gehts zum Video zu Frage/Antworten: videos-dr-fahrnow/

Nochmal der Hinweis auf folgende

Veranstaltung:

Impulstag und Friedensmeditation

http://www.imlicht.ch/categories-174-0/impulstage_-_neue_horizonte

siehe auch:

https:fahrnow-grusse-ein-friedenslicht-fur-die-welt/

herzliche Grüße und ev. bis Sonntag

Albrecht

Sirius-Botschaft: „Anzuerkennen, was ist, und daraus Neues wachsen zu lassen, wurde auch für uns zum Schlüssel der Evolution.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft aus: „Wenn die Seele erblüht“ /dr-fahrnow-buecher/

Anzuerkennen, was ist, und daraus Neues wachsen zu lassen, wurde auch für uns zum Schlüssel der Evolution. Deshalb bitten wir euch:

Schenkt euch Liebe und Anerkennung – ganz egal, welche Urteile oder Bewertungen euch euer Verstand gerade überreichen will. Schenkt auch der Menschheit und ihrem Werden Anerkennung und Liebe – unabhängig davon, wie mühsam sich ihr Weg gerade gestalten mag.

Indem ihr anerkennt, was ist, bringt ihr genau die Kraft zum Fließen, aus der Neues erwächst.

Euer Vertrauen ist jetzt von großer Wichtigkeit! Seid aufmerksam, so bitten wir euch, und stoppt eure Zweifel und Bedenken im Keim. Ersetzt jeden zweifelnden Gedanken und jedes angespannte Gefühl durch eure Vision einer neuen, friedlichen Welt. Badet in der Phantasie einer neuen Wirklichkeit. Nutzt eure Vorstellungskraft, um alle alten Muster in Bewegung zu setzen. Je konsequenter ihr euch von den herab ziehenden Gedanken und Gefühlen löst, umso rascher realisiert ihr eure Transformation.“

Noch einige Sätze aus Göttin III dr-fahrnow-buecher/:

„Leid entsteht aus dem Kampf – in euch selbst, ebenso, wie untereinander. Aber was solltet ihr bekämpfen, wenn ihr euch mit allem verbunden wisst?

Taucht mit mir ein in die Vision einer friedlichen Menschengemeinschaft. Fühlt die Erleichterung, die sich ausbreitet in euch und untereinander. Spürt das wachsende Vertrauen, wenn die Angst vor Kampf und Vergeltung nachlässt. Entdeckt die unendliche Schöpfungskraft, die euch dann inspirieren und zu neuen Entdeckungen führen wird“

Sirius-Botschaft: „Das Wassermannzeitalter schenkt euch den Geist von Synthese und Verbundenheit, und das hat seine Konsequenzen:

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft: Das Wassermannzeitalter schenkt euch den Geist von Synthese und Verbundenheit, und das hat seine Konsequenzen: 

  • Trefft eine bewusste Entscheidung für den Frieden im Sinne von Lebensschutz. Was schützt und fördert das Leben? Gebt ihm absolute Priorität – es ist Göttlich! Ordnet der Priorität „Leben“ alles andere unter (Gewinn, Besitz, Herrschaftsansprüche…..). Erkundet das Leben und seine Gesetze; unterstützt und imitiert die Natur (anstatt sie auszubeuten und zu beherrschen).
  • Traut euch, diese Entscheidung zu verwirklichen. Entkommt dem Opfer-Bewusstsein, und ermächtigt euch! Nutzt eure Kreativität zu Erschaffung Lebens schützender Strukturen – auf allen Ebenen! Junge (energievolle, eine lohnende Aufgabe suchende) Menschen verbünden sich mit alten (erfahrenen) zur Erprobung neuer Ideen. Gemeinsam bringt ihr traditionelle Werte in die neue Zeit.
  • Der Geist der Synthese breitet sich zuallererst in euch selbst aus! Erlöst die Illusion eures einsamen Seins, und entdeckt ein Universum voller Leben. Lasst eure Mauern durchsichtig werden, und erkennt eure Verbundenheit. Spürt die große Kraft, die daraus erwächst! Von der Einsamkeit zur Gem-einsamkeit.

aus dem Buch: „Wenn die Seele erblüht“ /dr-fahrnow-buecher/

„Möchtet ihr zu eurer Ganzheit zurückfinden, liebe Freunde? Dann akzeptiert euren „Feind“ als den Menschen, der euch die verlorenen Anteile zurück bringt“.

aus dem Buch „Im Bewusstsein der Einheit“: http://www.lichtwelle-verlag.ch/

Sirius-Botschaft: „Mit Hilfe eurer Seele befreit ihr euer Bewusstsein, und eine alte Matrix füllt sich mit dem Liebeslicht allen Seins.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft am 04.06.20 – Die Matrix und ihre Programme 

Liebste Freunde, wir grüßen euch in herzlicher Dankbarkeit für euer Hier-Sein! Wieder einmal berichten wir euch über Zusammenhänge von Universum und Schöpfung. Während ihr uns lauscht, öffnen sich eure eingespurten Filter. Mit Hilfe eurer Seele befreit ihr euer Bewusstsein, und eine alte Matrix füllt sich mit dem Liebeslicht allen Seins. Stellt euch eure Göttliche Seele als einen Raum von außerordentlicher Schönheit vor. Einem Impuls Göttlichen Willens folgend, manifestiert sie ihre Essenz in dichteren Schöpfungsebenen. Dabei kreiert sie den Erfahrungsraum, ebenso, wie sich selbst. In jedem der 12 universellen Dimensionen benötigt sie Koordinaten und Strukturen, um ihre evolutiven Erfahrungen gestalten zu können. Die dritte Dimension ist euch vertraut. Hier bewohnt ihr im Licht eurer Seele die Strukturen von Zeit und Raum. Eure Sinnesorgane sind dafür ausgestattet, genau diese Welt zu erfahren. Die erweiterten, höheren Dimensionen erkennt ihr nicht, denn euer Körper-Psyche-Geist-System blockiert sie zu eurem Wohle.

Bei eurer Geburt sind die erweiterten Wahrnehmungskanäle noch offen. Erinnert euch an die Neugeborenen. Sie sind besonders empfindsam für alle Sinnesreize. Nach und nach lernt euer Körper dann, unrelevante Reize auszublenden und zu filtern. Er bewahrt euch vor Reizüberflutungen, und programmiert seine Systeme für diese Welt. Im Laufe der Zeit vergesst ihr die Verschiebungen eurer Wahrnehmung. Ihr haltet für Wirklichkeit, was den Programmen entspringt. Euer spiritueller Pfad öffnet euch schließlich erneut, und ihr erkennt die Wahrheit hinter allen Programmen. Manche von euch bleiben ein Leben lang so sensibel wie die Neugeborenen. Oft gehören sie zu den Lichtarbeitern, die dieses Schicksal bewusst wählen und anerkennen, um die Evolution zu fördern. Manche von ihnen sind stark belastet, und benötigen eure Hilfe und Zuwendung.

In den höheren Dimensionen verändern sich auch eure Programme. Eure Seele passt euch dem jeweils gegebenen Erfahrungsraum an, und alles ist aufs Wundervollste geordnet. So lebt ihr in einem gebahnten, programmierten Bewusstseinsraum, und euer größter Irrtum könnte darin liegen, diesen als Wahrheit zu definieren. Während ihr euch der unzähligen Wahrheiten bewusst werdet, löst ihr euch von Gewohnheiten und Festlegungen. Und genau dieser Schritt ist in den Zeiten der Wandlung jetzt für euch alle bedeutsam. Könnt ihr euch eine Welt ohne Raum und Zeit vorstellen? Das lohnt sich, liebe Freunde! Eure Freiheit wächst, und ihr bewegt euch durch zahlreiche neue Abenteuer. Wir geben euch eine kleine Liste von Programmierungen und Irrtümern, die ihr im beginnenden Wassermann-Zeitalter auflösen dürft. Stellt euch die Matrix als einen riesigen, unbegrenzten Bewusstseinsraum vor. In ihm finden sich – abhängig von der jeweiligen Dimension – die folgenden Koordinaten: 

  • In der dritten Dimension empfindest du den Raum als begrenzend. Das gilt tatsächlich für äußerlich aufgebaute Räume und Grenzen. Innerlich aber existierst du grenzenlos – jede Einschränkung ist Illusion!
  • In der vierten Dimension erscheint dir die Zeit begrenzt, und auch hierin liegt ein Irrtum. Zeit ist eine Empfindung; keine Realität. Deine Wahrnehmung deutet die Bewegungen und Erscheinungen des Lebens als Zeitraum. Tatsächlich lebst du immer nur in einem Augenblick, JETZT! Schon im nächsten Moment ist dieser vergangen. Dein Gedächntnis speichert Zeiträume, um seine Inhalte zu sortieren. Du SELBST bist frei von Zeit und Raum, und jeder Zeitstress entspringt einer Illusion!
  • In der fünften Dimension lebst du bereits in weniger dichten Strukturen. Gemäß den Impulsen deiner SEELE reist du frei durch Raum und Zeit. Aber deine Gefühle, Vorlieben und Abneigungen fesseln dich scheinbar. Über magnetische Resonanzen erfährst du genau das, was du ersehnst oder fürchtest. So lernst du dich kennen, um die Regie deines Lebens schließlich ganz dem SELBST zu überlassen. Du erinnerst dich an den Weg zum Heilungstempel: Frei von Wollen und Wünschen empfange ich was ist. Und diese Freiheit bringt dich in die nächst höheren Dimensionen.
  • In der 6. und 7. Dimension existieren die Blaupausen der geformten Schöpfung; Muster und Signaturen für den Ausdruck Gottes in der Form. Wieder findest du Orientierungshilfen und Koordinaten für dein Bewusstsein. Aber deine Freiheit wächst. Zwischen Skizzen und Mustern schwebst du, um die Schönheit des Seins zu entdecken.
  • Die Dimensionen 7 und 8 sind mit dem schöpferischen Willensimpuls Gottes erfüllt. Dort lebt und webt das Es werde Licht! Ein verborgener Evolutionsplan ruft in die Form, was als Liebe-volle Energie die Stille füllt. Hier bist du beinahe ganz frei. Du überlässt dich den Rhythmen der Evolution, und vertraust dich dem Göttlichen an – bedingungslos!
  • Die Dimensionen 9 bis 12 – die Bewusstseinsräume unseres Heilungstempels – sind frei von Strukturen, Programmen und Bahnungen. Hier gilt unser Satz Reines SEIN IST. Hier verweilst du in Energievoller Stille. Unbegrenzt in Raum und Zeit, frei von Wollen und Wünschen, Unabhängig von den Rhythmen der Evolution und Form-Werdung. Reines SEIN IST! 

Wer sich der Form-Werdung überlässt, taucht in die Matrix ein. Dabei entstehen Verzerrung und Illusion – als Folge notwendiger Anpassung. Wer den Weg ins Licht wählt, befreit sich von dieser Anpassung, erlöst die Illusion, und erkennt die Wahrheit. Als Menschen besitzt ihr diese beiden Strömungen gleichzeitig, liebste Freunde. Das mag sich wie ein Dilemma anfühlen; tatsächlich aber ist es das Geschenk eurer Gottes-Kindschaft. Zwischen Wahrheit und Illusion bewohnt ihr alle Bewusstseinsräume der Schöpfung. Wir grüßen euch in Liebe, und verneigen uns vor eurem SEIN!

Quelle:33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

„Die Oase der Liebe in eurem Herzen wächst und gewinnt an Kraft, während ihr aufmerksam darin verweilt..“

aus Göttin III http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Fragen an Sirius zu: „Sternentore – eine Art Transformations- und Durchgangsstation für alle göttlich entsendeten Energieformen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Frage (4) an die Sirianer:

In der Botschaft als Vorwort zum Buch „Rocco:“  heißt es: „Wir zeigen einzelnen von euch auf Wunsch, wie sie ihr persönliches Sternentor in ihrem Körper und in ihrem Lebensraum erschaffen können.“

Könnt ihr dies etwas ausführlicher beschreiben? Sternentore in unserem Körper und unserem Lebensraum? Wie können wir dies erschaffen und was bedeutet es für unsere Entwicklung?

Antwort der Sirianer im August 2020 (durch Dr. Ilse Maria Fahrnow)

Liebste Freunde, wir antworten euch wie folgt:

Sternentore seid ihr im kleinsten wie auch im größten Schöpfungsanteil aus euch selbst heraus. Denn dies ist die Signatur aller Schöpfung. Mit dem Begriff bezeichnen wir eine Art Transformations- und Durchgangsstation für alle göttlich entsendeten Energieformen. Wir bezeichnen mit dem Begriff des Sternentors einen Zustand der ruhigen Anwesenheit und Gelassenheit, einen Moment des Friedens und der Stille. Diesen könnt ihr in jedem einzelnen körperlichen Bereich in euch erzeugen im Sinne eures Mitschöpfertums. Und ihr könnt diesen Zustand auch herbeirufen und über die Aktivitäten eurer göttlichen Seele in die Wirksamkeit bringen. Jede einzelne Körperzelle ist dazu ausgestattet, als göttlicher Ausdruck reinen Lichtes zu leben, zu vibrieren und zu existieren. 

Jedes euer Organe, jede Flüssigkeit in euch, alles was zu euch gehört, auch die feinstofflichen Räume eurer Gedanken und Gefühle sind Sternentore in diesem Sinne. Allverbundenheitsräume, von denen aus ihr alles entsenden könnt in die Schöpfung, was ihr möchtet, und in denen ihr aufnehmen und empfangen könnt, was immer ihr möchtet. 

So ist ein Sternentor eine Durchgangsstation, ein großer Bahnhof, eine große Wartehalle, in der alles ankommt, und aus der alles hervorgeht, was ist. In dem ihr euer Ego, euer menschliches Wollen und Wünschen, eure Identifikation mit eurem Alltagsselbst, sanft loslasst, für einige Augenblicke, erfahrt ihr das Sein als Sternentor. Es ist dies ein natürlicher Schritt auf dem Weg spiritueller Entfaltung. Und wir geben euch jetzt sehr kostbare, feine Signaturen in den Raum des Bewusstseins mit denen ihr euer eigenes Sein als Sternentor empfangen könnt. Erlaubt eurer göttlichen Seele, das Ihre daraus zu nehmen kraft eigener freier Entscheidung und es in euch wirksam werden zu lassen.“

Anmerkung von mir: Im Rahmen unser Seminartreffen „Heilungstempel“ hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Fragen zu stellen. Frage und Antwort stelle ich nach und nach auch schriftlich in den Sirius Blog. Hier die Video Aufzeichnung:

https://albrechtsiriusblog.home.blog/videos-dr-fahrnow/

herzliche Grüße

Albrecht

In dieser Zeit sind Zusammenkünfte, die unsere Verbundenheit und unser Bewusstsein für die Wirkkraft gemeinsamer Visionen und Meditationen stärken, von besonderer Wichtigkeit. Unsere Visionen und lichtvollen Bewusstseinsräume, die wir erschaffen, haben großen Einfluss auf das kollektive Bewusstsein. Wir wenden mehr und mehr unsere Schöpferkräfte an.

Gerne verweise ich daher auf folgende

Veranstaltung:

Impulstag und Friedensmeditation

http://www.imlicht.ch/categories-174-0/impulstage_-_neue_horizonte

hierzu dann kommenden Mittwoch eine spezielle Rundmail der Fahrnows…..

hier noch ein Satz zur freudigen Betrachtung aus dem Buch „Im Bewusstsein der Einheit“: lichtwelle-verlag.

„Jenseits der Raum Zeit besitzt eure Göttliche Seele ununterbrochen eine direkte Verbindung zum Schöpfungsquell“

Sirius-Botschaft: „Karma, Kausalität und lineares Planen lösen sich auf. Das Universum arbeitet mit Quantenverschränkung.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft am 02.04.2020 Spaziergänge im Bewusstseinsfeld


Liebste Sternenfreunde, wir grüßen euch in Liebe! 
Die Zeit eures Erwachens schreitet voran, und heute beginnt ein neuer „Zyklus im Zyklus“. Zu eurem Verständnis berichten wir euch hier von den Signaturen der aktuellen Zeit.

  •   Ihr kommt aus Jahrtausenden der Dualität, und betretet nun die Bewusstseinsräume der Einheit. Euer SELBST verschmilzt mit dem Körper (der Materie). Oft fühlt ihr euch müde oder unbehaglich, denn eure materiellen Träger füllen sich mit immer höher schwingenden Energieformen. Heißt euer SELBST willkommen, und lasst los, was sein Wirken einschränkt. Überlasst euch eurer Göttlichen Führung, und vertraut dem Rhythmus des Lebens!
  •   Euer Identitätsgefühl verschiebt sich. Wo ihr euch bisher durch Äußerlichkeiten definiertet (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Beruf, Landeszugehörigkeit…), taucht ihr nun tiefer ein, um euer wahres Sein zu erforschen. Wieder geht es darum, vertraute Gewohnheiten loszulassen. Konzentriert euch auf eure Essenz, ihr Lieben! Eure wahre Licht-Natur bringt euch ins Glück!
  •   Karma, Kausalität und lineares Planen lösen sich auf. Das Universum arbeitet mit Quantenverschränkung. Über Synchronizitäten entfaltet sich euer Pfad. Lasst euch überraschen wie die Kinder, und erwartet das Beste!
  •   Euer Erwachen bringt Illusion und Lüge ans Licht. Bitte betrachtet all das, ohne zu urteilen. Bleibt im Feld der Integration und Synthese, und löst euch von den Einteilungen eures Verstandes. Alle haben Teil, am Umbruch dieser Zeit. Eine große, lebendige Welle spült in euer Bewusstsein, was ihr bisher übersehen hattet. Nehmt die Informationen an, und lasst euch von eurem SELBST neue Lösungen anbieten.
  •   Nichts ist, wie es scheint. Geht voller Freude auf eine Entdeckungsreise, die euch desillusionisiert. Aus ungeformten Energiefeldern erwächst eure neue Kultur, und in den Räumen eures Bewusstseins bereitet ihr sie vor!

Liebste Freunde, hier ist ein Satz für eure meditative Betrachtung:

ICH BIN grenzenlos und unendlich. Mein SEIN formt sich neu, in jedem Augenblick. Ich schöpfe aus der Göttlichen Quelle, die ICH BIN!

Der größte Teil von euch (die „unsichtbaren“ neun Zehntel eurer Seele) ist bereits angekommen, in der neuen Energie. Dort bereitet ihr zusammen mit uns und vielen anderen das erweiterte Bewusstseinsfeld der Liebe vor. Eure Sprache folgt den Gesetzen der Trennung, und unterteilt in „wir“ und „ihr“. In Wahrheit sind wir alle verbunden (quantenverschränkt) im einen, immerwährenden, grenzenlosen Raum der Herzkohärenz. Gemeinsam wärmen wir ihn an, als Wohnstube für euer Kollektiv. Gemeinsam statten wir ihn mit den Heilquellen für eure Neugeburt aus. Das ist der Heilungstempel eurer kommenden Zeit, liebste Freunde. Wir erschaffen ihn jetzt gemeinsam mit euch im Bewusstseinsfeld der Liebe. Schon bald berichten wir euch über konkrete nächste Schritte. Lasst euch beschenken und überraschen mit der Kostbarkeit dieser Zeit! In Liebe und Dankbarkeit!

Quelle: 30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Quantensprünge entstehen in eurer Welt, während euer kollektives Bewusstsein grundsätzlich neue Bewegungsmuster erzeugt. Ihr versteht euch als Individuum….Gleichzeitig seid ihr eine Zelle im großen Menschenkörper. Alle Menschen zusammen bilden eine riesige Energieform, die dem Individuum gemäß holographischer Gesetze ähnelt“

aus Göttin III http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Botschaft: „Das Siriusprojekt und die Lichtfeldheilung – Was tun wir?“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Was tun wir? Wir erschaffen ein Energiefeld bedingungsloser Liebe als Ausgleich für euer Leid, und als Attraktor ((lat. ad trahere „zu sich hin ziehen“) für die noch weniger Bewussten. Wir zeigen euch, dass das weniger Bewusste Teil von euch allen ist. Wir laden euch ein, euch so oft wie möglich mit uns und eurem Höheren SELBST in den Räumen und Energiefeldern höherer Frequenz aufzuhalten. Dabei kreieren wir gemeinsam mit euch folgendes:

  • ein angenehmes Sein für euch selbst
  • einen Schöpfungsdienst am kollektiven Bewusstsein

Zu diesem Zweck konzentrieren und fokussieren wir uns mit euch ganz im Liebeslicht der Quelle. Wir laden euch ein, alle anderen Impulse zu entlassen, wann immer sie auftauchen. Wir vernetzen euch mit Erlaubnis eurer Göttlichkeit mit inkarnierten und nicht inkarnierten Wesen von hoher Schwingung, und erzeugen Synergieeffekte. Ihr erkennt diese hohen Frequenzen an folgenden Zuständen:

Mitgefühl – Lebensfreude – Herzensfrieden – Zuversicht

Wir achten auch alle anderen Zustände als Teil eures menschlichen Seins, während wir euch durch sanfte Bewegungen in die Räume der Glückseligkeit geleiten. Ihr besitzt die freie Wahl, Ihr Lieben. Anerkennt die vielfältigen Möglichkeiten eures Seins, und entlasst alle leidvoll erlebten Schwingungen. Steigt einfach auf – in eurem Bewusstsein gibt es viele Räume zu erkunden. Steigt auf in die lichtvollen, rasch vibrierenden Ebenen, und freut euch an dem entspannten Glück, das euch gehört. Erschafft dann zusammen mit uns ein Attraktorfeld der Liebe, und genießt euren Dienst……..

aus dem Buch „Wenn die Seele erblüht“ dr-fahrnow-buecher/

Anmerkung von mir (Albrecht): mir fällt ein Zitat der Bibel im Neuen Testament ein zu den vorstehenden Worten: „in eurem Bewusstsein gibt es viele Räume zu erkunden“ und „Steigt auf in die lichtvollen, rasch vibrierenden Ebenen..“

In Johannes 14

1Und er sprach zu seinen Jüngern: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubet an Gott und glaubet an mich! 2In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, so wollte ich zu euch sagen: Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. 3Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin.…