Siriusbotschaft: „Jedes Atom eurer stofflichen Form gerät jetzt in Bewegung. Alles lockert sich.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus der Sirius Botschaft: https://liebeslicht.net/

Die Sirianer:

„…Viele von euch befassten sich in den vergangenen Jahren mit der Möglichkeit eines  Sonnenereignisses. Stofflich materiell orientierte Menschen dachten dabei an eine destruktive, hitzige Gewalteinwirkung.

Doch wenn ihr nach innen lauscht, erfahrt ihr eine größere Wirklichkeit.

Wie alle sichtbaren Schöpfungen, manifestiert sich auch eure Sonne aus einem Feld geistiger Energie. So wie ihr euren stofflichen Körper aus dem Ätherkörper eures Geistes gestaltet, verdichtet sich die ätherische Sonnenenergie, um euch als sichtbarer Raumkörper zu bestrahlen.

Die ätherische Sonne ist es, die ihre Energie nun über euch ausschüttet. Die euch versprochene Ausschüttung des Heiligen Geistes hat begonnen.

Was ihr als Heiligen Geist bezeichnet, enthält als grenzenloses Bewusstseinsfeld auch das Ätherfeld eurer Sonne. Sie ist Teil dieser Unendlichkeit. Stellt euch ein unbegrenztes Energiefeld der Liebe vor, dessen Ursprung in der Quelle allen Seins wurzelt. Dieses Energiefeld formt sich zu großen Galaxien und Sonnensystemen. Weit entwickelte Wesen übernehmen die intelligente Förderung aller Erscheinungen. Euer Sonnenlogos leitet die stofflich sichtbare Sonne während ihrer Evolution. Aus der Physik kennt ihr die Phasen dieser Entwicklung. Im Kleinen wie im Großen entfaltet sich alles, was ist. 

Eure Sonne hat aktuell etwa die Hälfte ihres Seins-Zyklus durchlebt. In den Bewegungen von Involution (Abbau; der Pfad in die materielle Verdichtung) und Evolution (Aufbau; der Pfad in die Räume des Geistes) erreicht sie den Punkt der Umkehr. Gemeinsam mit allen ihren Schöpfungen (ihren Planeten und allem Leben darauf) bewegt sich die Sonne nun zur Quelle zurück.

Geleitet von ihrem Logos und in intimer Zusammenarbeit mit dem Christusgeist verströmt eure Sonne eine große Energiewelle der Weisheit und Liebe. Alle Planeten eures Systems werden damit beschenkt. Überall wachsen und erblühen die Kulturen. Die noch wenig entwickelten Planeten, zu denen auch eure Erde gehört, erhalten die Chance, sich mit Licht zu füllen. So erinnern sich die Planetengottheiten (die Logoi) mit allen Lebewesen (mit den Gattungen von Menschheit, Tieren und Pflanzen) an ihre ursprüngliche geistige Natur.

Diese riesige Liebeswelle spürt ihr in jeder Faser eures Seins. Jedes Atom eurer stofflichen Form gerät jetzt in Bewegung. Alles lockert sich. Die nur scheinbar erstarrte Materie überlässt sich einem wirbelnden Tanz der Elemente. 

Was ihr aktuell als Chaos erlebt, ist in Wahrheit zutiefst geordnet.

In Momenten des erweiterten Bewusstseins, erkennt ihr es, liebste Geschwister. Eine sanfte, weise Intelligenz der Liebe gestaltet euren Übergang ins neue Zeitalter.

Vertraut euch dieser Strömung an, und entdeckt die Geschenke, die sie zu euch bringt. Die weiße Magie des Wassermann-Zeitalters manifestiert sich nun in allen Erscheinungen. Je tiefer ihr euch mit eurer wahren Natur vertraut macht, umso kraftvoller erkennt ihr diese Macht.

Überlasst euch dem Liebeslicht, ihr wundervollen Menschen. Erlaubt ihm, euch vollständig zu erneuern und zu durchfluten. Eure Sonne hat den roten Teppich ausgerollt. Aus dem innersten Kern ihres Seins füllt sie ihre Strahlung mit Lebendigkeit. Tretet ein, in die Welle des Lichts, die euch gehört! Lasst euch transformieren und erleuchten – zum höchsten Wohle aller Schöpfung! In Liebe und Dankbarkeit.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

während des Lesens vorstehender Botschaft kamen mir folgende Begriffe in den Sinn:

Hingabe, Loslassen, Vertrauen, Gelassenheit, Zuversicht, dem Fluss des Lebens folgen – gemäß den sinngemäßen und bekannten Aussagen der Hopi Indianer: „Da ist ein Fluss, der sehr schnell fließt…..lasst das Ufer los…..schwimmt in die Mitte des Flusses und haltet euren Kopf über Wasser….diejenigen, die sich am Ufer festhalten wollen, werden sehr leiden…..“ Geht mir das manchmal zu langsam, und ich möchte durch meinen Aktivismus irgendetwas beschleunigen, fühlt sich das wie eine starke Bremse an….andernteils- wenn ich mich in einem Zustand der Hingabe und des Loslassen befinde und etwas tritt in mein Leben, das eine gewisse Aktivität erfordert, fließen Energien, und Veränderungen sind möglich…Der erstere Fall ist von seinem Motiv her ego-gesteuert, im zweiten Fall lasse ich es geschehen…..so übe ich weiter, die manchmal feinen Unterschiede beider Verhaltensweisen zu erspüren und meine Motivation zu hinterfragen…Interessant auch, was offensichtlich ist: Bin ich in einer gehobenen Schwingung, dann fließt es ohne Anstrengung; im anderen Fall will sich mein Ego beweisen. Und es werden mir hier Energien geschenkt oder ich verliere welche..Daher: was kann ich konkret tun, um mein Herz zu öffnen und mich weit werden zu lassen; oder anders ausgedrückt (siehe Überschrift): wie kann ich meine noch festgezurrten engen atomaren Komplexe lockern?

Siriusgrüße: „Je bewusster ihr werdet, umso milder entwickeln sich alle äußeren Störfaktoren.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer

zu: Wassermann und Synthese

„…..Der in diesen Jahren aufkeimende Nationalismus enthält eine verzerrende Illusion. Nicht durch die Abgrenzung von anderen erfüllt ihr euer Leben glücklich. Die Zusammenführung und gegenseitige Achtung ist es, die ihr nun zu lernen habt.

Eure göttliche Seele ruft euch dazu auf, liebste Freunde. Das Wassermann-Zeitalter schenkt euch den Geist der Synthese.

Je bewusster ihr werdet, umso milder entwickeln sich alle äußeren Störfaktoren.

Herein kommende Asteroiden können abgefangen, und in ihrer destruktiven Wirkung gemildert werden. Sonneneruptionen werden umgeleitet.

Haltet eure Aufmerksamkeit im Liebeslicht,und erkennt, dass eure Sonne mit Wohlwollen darauf reagiert.

Versteht ihr nun, warum wir die unauflösliche Verbundenheit aller Seins-Ebenen immer wieder betonen?

Erinnert euch daran, ihr Lieben, und erkennt, dass sich eure innere Bewegung im Außen spiegelt!

Um euer Verständnis zu schulen, folgt hier eine kleine meditative Übung:

Flieg mit deinem Bewusstsein zur Sonne. Überlass dich deiner Seelenführung, und flieg weiter – in die Sonne hinein. Dehne dich aus. Spüre, dass es dort angenehm warm und völlig ungefährlich ist. Die ätherische Sonne nimmt dich auf und transformiert dich. Sie beschleunigt deine Eigenschwingung. Sie erhöht deine Frequenz. Werde nun Eins mit diesen Strömungen. Genieße den Frieden, der sich in dir ausbreitet. Und wenn du möchtest, bitte den Christus Geist der Liebe, seine Flamme in deinem Herzen zu entzünden. Nun bist du Sonnenlicht im Sonnenlicht.  Verweile noch ein wenig, und flieg dann zurück zu Mutter Erde, um sie mit deinem Licht zu beschenken……..

siehe auch der-avatar-der-synthese-

und bringt-eure-gefuhle-in-den-ausgleich-

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ich ertappte mich kürzlich bei dem Gedanken, als es um ein wichtiges Gespräch ging: „Was kann ich an Argumenten vorbringen, um aus diesem Gespräch „als Sieger“ hervor zu gehen? Wie kann ich den Anderen überzeugen, dass ich im Recht bin? u.ä.“….Es meldete sich gleich eine andere Seite in mir. Wie wäre es, wenn du deinem Gegenüber erst mal dankst für seine bisherige Arbeit. Du kannst auch darauf hinweisen, dass es dir nicht um Recht und Unrecht geht, sondern darum, eine andere Perspektive aufzuzeigen u.ä. Mein Gefühl zeigte mir, dass sich dies wesentlich besser anfühlt, als wenn ich es ihm/ihr “ gezeigt“ hätte….So mache ich mir auch vor meinen täglich vielen Telefonaten, meist beruflich, bewusst, wie ich ein solches Telefonat führe und beende, um bei meinem Gesprächspartner ein möglichst positives, freudiges Grundgefühl zu hinterlassen….Das gelingt besonders gut, wenn ich aus einem höheren Schwingungslevel agiere und meine Gefühle ehrlich, wertschätzend und verbindend sind…Im anderen Fall achte ich darauf, baldmöglichst die eigene Frequenz wieder zu erhöhen…..geht mit der Zeit relativ leicht, beispielsweise mit der Übung: „ich atme die Frequenz von Liebe und Licht ein, verteile sie mit meinem Bewusstsein in meinen Zellen und feinstofflichen Körpern, und atme Stress und Stau aus….“. Oder auch die vorstehende Sonnen-Übung ist geeignet, die eigene Schwingung zu erhöhen…

Übrigens:

wer die Kraft gemeinsamer Übungen in unserem Heilungstempel erfahren möchte, kann sich gerne zu einer kostenlosen Informationsstunde, anmelden. ….Diese Stunde wird diesmal von Milena und mir gestaltet. (hier die Mentor/innen: https://liebeslicht.net/mentoren/)

Sie findet am Donnerstag, den 9.6.22 um 19.30 Uhr statt. Gerne könnt ihr euch anmelden entweder bei Milena milenamaria.ht@gmail.com oder bei mir asirius@gmx.net.

Näheres hierzu und zum Heilungstempel: https://liebeslicht.net/wie-beginne-ich/

Ich freue mich, euch zu sehen….

Siriusbotschaft: „Eure Gefühle – Energieformen der astralen Ebene – schwanken synchron mit den elektromagnetischen Bewegungsmustern von Körper und Planet.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Siriusbotschaft  – Auszug –  aus „Auf schwankendem Boden“ https://liebeslicht.net/

Die Sirianer: 

„….Auf schwankendem Boden durchsegelt ihr die Wandlungen der Evolution, und diese Aussage gilt wörtlich – das spürt ihr. Das Magnetfeld eures Planeten schwankt, und euer eigenes folgt ihm. Eure Wahrnehmung muss sich neu anpassen, an die Koordinaten eines höher schwingenden Bewusstseinsraumes.

Nichts ist mehr fest und verbindlich; alles löst sich auf. Eure Gefühle – Energieformen der astralen Ebene – schwanken synchron mit den elektromagnetischen Bewegungsmustern von Körper und Planet.

In euren Gedanken interpretiert ihr das Geschehen; doch oft überseht ihr, dass sie sich in den Koordinaten und Verzerrungen der dritten Dimension befinden. So deutet ihr das aktuelle Geschehen mit euren Programmierungen der bisherigen Zeit, und fehlinterpretiert es. Welch eine Herausforderung!

Wir verneigen uns in Liebe, und bieten euch Hilfe und Trost. Wie erschöpfend mag es sich anfühlen, diesen nun auch noch beschleunigten Wechsel zu erfahren. In euch selbst geschieht die Evolution, liebste Freunde. In euch und durch euch verwandelt sich die Welt! 

Was ihr jetzt erfahrt, vollzieht sich im gesamten Sonnensystem. Alle Mitglieder eurer Sonnen- und Planeten-Familie beschleunigen ihre Vibration, und dehnen ihr Bewusstsein aus, in erweiterte Räume. Jede Schöpfung reist durch die Zyklen von Werden und Vergehen. Eure Sonne befindet sich beinahe in der Mitte ihres Zyklus, und dies gilt auch für die meisten Mitglieder ihrer Planeten-Familie.

Ihr bewegt euch auf den Höhepunkt eurer Evolution zu – in etwa 250 Millionen Jahren habt ihr ihn erreicht :)! Ganz bewusst geben wir euch hier die wahren, unvorstellbar großen Zeiträume. Entspannt euch, liebste Freunde, und spürt eure Grenzenlosigkeit. In den unendlichen Zeit-Räumen des Seins erwarten euch Abenteuer von ungeahnter Größe und Faszination. 

Während euer Lebensraum schwankt, und eure verschiedenen Energiekörper diese Bewegung mitvollziehen, existiert in euch eine reine, klare Leuchtspur der Extraklasse.

Lasst die Magnetfelder von Planet und Körper schwanken – das SELBST – euer Göttliches SELBST ruht im Lächeln der Unendlichkeit. Verbindet euch. Wisst euch EINS mit dem SELBST, und genießt den ruhigen Überblick höherer Perspektiven.

Je herausfordernder euer Alltag wird, umso öfter solltet ihr diese stille Gemeinschaft pflegen.

Besucht den Heilungstempel, und füllt euch mit dem Liebeslicht des Ursprungs. (siehe auch https://liebeslicht.net – Beitrag vom 19.5.20 )

Ruht in den Armen eures SELBST, und lasst euch nähren von seiner grenzenlosen Energie. Betrachtet die Schwankungen dieser Zeit wie schaukelnde Kinder, denen ihr im Park begegnet. Dankt eurem Körper-Deva für seinen treuen Dienst, und fragt ihn, was er aus der Quelle eures SELBST brauchen könnte.

Widmet euch auch eurem Planeten, und schenkt ihm euer Mitgefühl für seinen Dienst. Erweitert euren Blick, und entdeckt euch im Zentrum eines sehr großen Geschehens.

Es ist eine Ehre, Mensch zu sein, und den Schöpfungsplan mitzugestalten! Freut euch daran, ihr Lieben, und wisst euch gesegnet und bedingungslos geliebt für immer!“

Siriusgrüße: „Güte, Nachsicht, Verbundenheit, Für-Sorge und Großzügigkeit zeichnen die bedingungslose Liebe der Großen Mutter.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Quelle: https://liebeslicht.net/

Die Sirianer

„……Die Zeit ist gekommen, in der eure SEELE sich ausbreiten will. Mehr und mehr wird sie sich nun in eurer Welt zeigen – in der Innenwelt des Bewusstseins, ebenso wie in den äußeren Welten, die ihr miteinander teilt. Reinstes Licht erschafft euch, liebste Sternenfreunde! Reinstes Liebeslicht bildet die Essenz eures SEINs. Denkt daran, wenn euch trübsinnige Gefühle anwehen. Erinnert euch daran, wenn euch die Verwirrung der Dualität begegnet.

Reines Licht wohnt in euch allen – und ihr allein entscheidet darüber, welche Informationen ihr ihm einprägt.

Eure Wandlungszeit ist aufregend, und voller Mitgefühl stehen wir euch bei.

Kommt zur Ruhe, ihr Lieben – ganz egal, wieviel Unruhe sich in eurem Bewusstsein ausbreiten möchte. Anerkennt euch als frei und mächtig; als die Göttlichen Kinder, die ihr seid.

Nutzt eure Göttliche Schöpfungskraft weise, und haltet euer Denken im Licht.

Große Umbrüche erwarten euch, und eure SEELE begrüßt sie mit Freude. Erkennt das goldene Licht in jedem Schritt, der euch zur Freiheit führt.

Werft die Fesseln eingeübter Gedankenspuren von euch, und bittet die kosmischen Heiler, euch von ihren Spuren zu reinigen.

Prüft alles, was euch gesagt wird, und übernehmt nur das, was dem höchsten Wohle allen Lebens dient.

Achtet liebevoll auf die stofflichen Ausdrucksformen eures SEINs.

Mutig und beständig habt ihr die vergangenen Monate gemeistert. Hingebungsvoll habt ihr immer aufs Neue das Bewusstseinsfeld der Menschheit mit Licht versorgt. Nun beginnt die Zeit eurer Ernte, ihr Lieben.

Immer SELBST-verständlicher werdet ihr im Herzensfrieden verweilen, denn das kosmische Licht hebt euch jetzt in ruhige Perspektiven des Überblicks. Nehmt Abstand von jeder Unruhe, und taucht ein in die Gemeinschaft der Liebenden. Sowie ihr diesen Gedanken zulasst, seid ihr schon angekommen – in der Verbundenheit allen SEINs, und in der warmen Stube unseres gemeinsamen Herzraumes.

Wir überreichen euch den Segen eurer Göttlichen Quelle. Ganz besonders grüßt euch die Göttliche Mutter, die den weiblichen Strömungen der Schöpfung nun immer mehr Raum verschafft. Indem ihr Ihre Qualitäten in die Welt bringt, heilt das Chaos dieser Zeit.

Güte, Nachsicht, Verbundenheit, Für-Sorge und Großzügigkeit zeichnen die bedingungslose Liebe der Großen Mutter. Mater und Materie – über die Pfade der Verstofflichung bringt die Göttin das universelle Licht in die Sichtbarkeit. Durch die Verdichtung aller Bewegungen erschafft SIE die Welt durch euch.

Entschleunigt euer SEIN, und verströmt eure Essenz in alle Schöpfungen – so werdet ihr zu dem Wandel, nach dem ihr euch sehnt!

Erkennt das Licht, das eure Finsternis nun befruchtet. Seid das Licht in der nur scheinbaren Dunkelheit. Seid ihr SELBST, und genießt die Köstlichkeit eurer ursprünglichen Natur! Entspannt euch, und erinnert euch an die Wahrheit: REINES SEIN IST! „

Siriusgrüße: „Das Licht, das ihr seid, ist die größte Kraft, die ihr der ganzen Erde jetzt schenken könnt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Text der Friedensmeditation vom Februar 22

Die Sirianer

„Liebste Freunde, wir grüßen euch herzlich in dieser schwierigen – und für euch herausfordernden Zeit. Wir grüßen euch aus dem Sirius-Archipel, in Gemeinschaft mit den Meistern der Weisheit, in Gemeinschaft mit der Sternen-Föderation, in Gemeinschaft mit all‘ jenen Wesen, die aus weit entwickeltem Bewusstsein und hoher Schwingung der Liebe mit euch sind aus eurem eigenen Sonnensystem, gemeinsam vereint mit euch im Christus-Licht der Liebe. Wir grüßen euch herzlich und sind voller Mitempfinden für das, was ihr jetzt erfahrt und durchlebt.

Viele von euch sind erschüttert, dass sich noch einmal so viel Gewalt auf diesem Planeten zeigen kann. Und wir sagen euch und bestätigen, was ihr innerlich wisst, dass diese äußere Gewalt eine Ausdrucksform innerer Zerrissenheit und Gewaltbereitschaft ist. Äußere Gewalt kann sich nur dann zeigen, wenn in den inneren Prozessen – in den psychologisch erfahrbaren Prozessen – eine innere Zerrissenheit und Unverbundenheit mit dem Göttlichen Licht entstanden war. Erst dann verschieben sich die Prioritäten und dem Leben gehört nicht mehr der ihm gebührende erste Schutz.

Wir bitten euch jetzt – während eure Brüder und Schwestern in Not sind – eure eigene Angebundenheit im Herzen so klug, so nachhaltig und so intensiv zu fördern, wie ihr nur könnt.

Eure Brüder und Schwestern haben um Waffen gebeten und ihr wisst, dass die größte Kraft, die ihr besitzt, die Liebe eures Herzens ist. Das Licht, das ihr seid, ist die größte Kraft, die ihr der ganzen Erde jetzt schenken könnt.  Und so bitten wir euch, in eure Meditation – soweit ihr möchtet – folgendes aufzunehmen:

Stell‘ dir vor, du geliebter Mensch, stell‘ dir vor, dass der Raum deines Herzens sich jetzt sanft und ganz im eigenen Rhythmus weitet. Stell‘ dir vor, dass du weich und weit wirst in dir; spüre, dass dies ganz harmonisch geschieht; denn deine große Göttliche Seele nimmt den Impuls auf und setzt ihn um – zum Wohle allen Lebens.

Und spüre dann, dass eine sonnige Helligkeit in diesem großen, weichen Raum in dir anwesend ist und sich verbreitet. Spüre, erfahre, sieh‘ und erkenne: du bist dieses große, wundervolle, allverbundene Lichtfeld.

Und nun lade in dieses Lichtfeld all‘ jene ein, die in Zerrissenheit und geringer Bewusstheit sind. Stelle dir vielleicht die Landkarte jenes aktuell so zerrissenen Landes eures Planeten vor – mit allem Leben darauf und nimm alle hinzu. So bitten wir dich, schließe niemanden aus; denn ALLE – Opfer wie Täter – sind hilfebedürftige Wesenheiten, die in ihrer eigenen tiefen Zerrissenheit gerade ausdrücken, was ihr Leid zeichnet.

Nimm sie alle auf, wenn du möchtest, in den Raum, in den sanften, weichen, lichtvollen, warmen Raum deines Seins im Herzen. Und dann stell dir vor und erfahre, spüre, dass sich all jene Menschen – inkarniert oder nicht inkarniert -, die sich dem Licht widmen seit Urzeiten in einem Kreis herumstellen um das Feld der Bedürftigen.

Und in einem weiteren Kreis seid ihr alle, alle Menschen, die es betrifft, geborgen und gehalten in eurem Rücken von jenen, die weit entwickelt im Bewusstsein der Liebe dienen. So spür du dich, liebster Mensch, im Lichtfeld deines Herzens und gleichzeitig im Kreis mit anderen um die Leidenden und Verzweifelten, gehalten von einem weiteren Kreis, der euch alle hält im Licht der Liebe – wir sind mit euch!

Wenn du magst, dehne diese Betrachtung aus auf den ganzen Planeten, denn unzählige Regionen waren und sind ähnlich in Not, wie die, die aktuell eure Aufmerksamkeit erhält. Je näher euch ein Geschehen ist, umso klarer und direkter widmet ihr euch diesem Geschehen mit eurer Aufmerksamkeit.  

Doch jetzt, ihr Lieben, ist die Zeit gekommen, die ganze Menschheitsfamilie, den ganzen Planeten in eurem Herzen willkommen zu heißen, mit allem, was darauf lebt. Und ganz egal, wie bewusst oder noch wenig bewusst die einzelnen Beteiligten der jeweiligen Szenarien sind, gestattet ihnen, ihr Wachstum und ihren Erwachensprozess jetzt zu vollziehen in ihrem Bewusstsein.

Das ist es, was jetzt geschieht: Ein riesiger, weltweiter, globaler Erwachensprozess, der in einem sicher schmerzvollen und für euch aktuell schockierenden Feld offensichtlich macht, sichtbar macht, was noch in wenig Bewusstsein lebt und der Kostbarkeit Göttlichen Seins die Priorität verweigert.

Seid ohne Sorgen, ihr Lieben, denn ausreichend viele Menschen auf diesem Planeten werden sich jetzt Schritt für Schritt in ihrem eigenen Erwachensprozess zusammenfinden, um schließlich die friedvolle Kultur zu entwickeln, nach der ihr euch sehnt.

Auch jene, die aktuell im Schmerz leben und in Bedrohung sind – oder sich fühlen -, werden die Macht des Geistes in ihrem eigenen Inneren erneut entdecken und, wie in allen Krisenzeiten, wird daraus Verbundenheit entstehen in jedem einzelnen Menschenwesen und unter euch, miteinander und mit uns, die wir mit euch sind. Diese Verbundenheit ist eine Erkenntnis, die ihr vollzieht. Und gesegnet seid ihr, dass ihr diesen Schritt wagt.

So bitten wir euch, fokussiert euch auf die friedliche Entwicklung, die als Möglichkeit und Potenzial bereits erschaffen wurde in den höheren Dimensionen eures Bewusstseins. Widmet euch im Mitgefühl und ohne Angst all jenen, die jetzt in Not sind und gebt ihnen einen Raum in eurem Herzen. Und wenn ihr könnt und wollt, widmet euch auch jenen in Liebe und Mitgefühl, die noch so wenig bewusst sind, dass sie andere Prioritäten wie Besitz, Gewalt, Macht und all‘ die Triebe der Ego-Verwirklichung an Stelle des Göttlichen Lichtes setzen. Sie sind selbst die Unglücklichen, die es noch nicht realisieren und wahrnehmen.

Lasst uns gemeinsam im Lichtnetz, das wir miteinander entfalten und täglich entwickeln und stärken, einen Platz anbieten, der dem Wachstum der Evolution und der Entfaltung Göttlichen Lebens und Seins dient.

Seid gesegnet ihr Pioniere, die ihr bereits in euch erarbeitet und entwickelt, was jetzt notwendig ist, um die Not zu wenden. Seid gesegnet und wisst euch behütet, beschützt, geliebt, genährt und unterstützt von unzähligen Inkarnierten und Nicht-Inkarnierten auf diesem Planeten und auch von all jenen Wesenheiten und evolutiven Gruppen, die mit euch sind auf dem Pfad im Frieden und Licht.“

Siriusgrüße: „Dies ist die Zeit der Veränderung, und du erfährst sie so harmonisch und sanft wie möglich, wenn du sie anerkennst“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus einer Sirius-Botschaft in einem Sirius-Aktuell-Seminar

Die Sirianer:

„……Dies ist die Zeit der Veränderung, und es könnte sein, dass schon in einigen Jahren, wenn ihr zurückblickt, ihr staunend beobachtet, wie viel und wie grundsätzlich verändert eure Welt und ihr selbst erscheint! 

Dies ist die Zeit der Veränderung, und du, liebster Mensch, erfährst sie so harmonisch und sanft wie möglich, wenn es dir gelingt, es anzuerkennen. Wenn du ja sagst zur Veränderung in deinem eigenen Leben und in der ganzen Schöpfung, mit der du eins bist. Entscheide dich, wenn du magst, und sag ja zur überraschenden, grundsätzlichen und für Dich im Moment noch nicht erkennbaren Veränderung, die nun geschieht.

Akzeptiere die Veränderung, so wie du einst in der Phase deiner körperlichen Geburt auf dieser Erde entschieden warst, es zu wagen, den Mutterleib zu verlassen, ohne zu wissen, was dich danach erwartet. Diesen Mut hast du einst aufgebracht und er wohnt noch in dir! So lebendig und kraftvoll wie immer ist der Mut in dir, um ja zu sagen zu einer Veränderung, zu unzähligen Veränderungen deines Lebens und sie willkommen zu heißen.

Um in dem Bild der Geburt zu bleiben, haben die Presswehen begonnen und etwas Neues wird das Licht eures Bewusstseins erreichen. Ihr seid in einer Phase angekommen, in der es nicht mehr darum geht, ob diese Geburt stattfindet, sondern wie sie stattfindet. Und so seid ihr alle eingeladen, ja zu sagen und zu behüten, beschützen und willkommen zu heißen, was geschehen möchte. Akzeptiert die Geburt und das Neuwerden von etwas, was ihr noch nicht genau erfassen könnt.

Und hierzu braucht ihr einen zweiten Teil nach der Entscheidung. Und während ihr euch entscheidet, braucht ihr großes Vertrauen. …..

Seid im Vertrauen, dass die Urquelle selbst in hoch entwickelten, geistigen Liebeswesen wie dem Christus und den Meistern der Weisheit und anderen Kulturvertretern zu euch durchleitet, was sie als bedingungslose Liebeskraft und Lichtenergie verströmen möchte. Seid im Vertrauen, dass dies geschieht, egal was immer euer Tag bringen mag. 

Gebt euch diesem Vertrauen hin, wenn ihr möchtet, in Liebe. Und wann immer Angst, Wut, Verwirrung, Erschütterung, Druck und all die anderen Gefühle in euch auftauchen, die ihr noch nicht so gerne in euch tragt, wann immer dies der Fall ist, heißt sie willkommen, diese Gefühle der Ablehnung, und überreicht sie dem Liebeslicht, überreicht euch selbst, überreiche du dich selbst mit allem, was in dir ist, dem Liebeslicht und erfahre, wie es dich trägt, nährt, tröstet und heilt. 

Liebste Seele, liebster Mensch, liebste Menschengemeinschaft, entscheidet euch, soweit ihr es als richtig erlebt, für die Veränderung, die bereits in Bewegung ist. 

Entscheidet euch und findet Vertrauen in der Obhut eurer eigenen Göttlichkeit, die der Quelle allen Seins innewohnt. Entscheidet euch, findet Vertrauen und gebt euch hin in Liebe, denn das ist, was ihr seid! Göttliche Geschöpfe der Liebe aus der Einheit aller Erscheinungen!

In Liebe und Dankbarkeit!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

„Ich tauche ein in das Feld der Liebe, des Mutes, des Vertrauens“ könnte eine passende Bewusstseinsstütze sein. Stelle ich mir vor, dass die Energie von Liebe und Vertrauen von vielen Menschen in allen Epochen bereits gelebt wurde, so ist diese Energie noch anwesend. Sie gibt es noch im universellen Feld. So gesehen habe ich die Möglichkeit, mich in diese Lichtfelder hineinzubegeben, und mich aufzufüllen und durchdringen zu lassen von diesen tragenden Schwingungen. „Ich gebe mich hin, genau so wie ich bin“, so die Sirianer in einer früheren Botschaft, und ergänzend könnte man sagen: …“…und vertraue mich der Urquelle allen Seins“ an….Ich lasse mich umspülen von dieser kraftvollen Energie und tanke Vertrauen. „Ich bin im Vertrauen“…..ich atme diese Frequenz ein….und bewege mich so aus belastenden Feldern von Angst und Zweifel….Sie haben keinen „Zugriff“ mehr auf mich, und nur dann, wenn ich mal unachtsam bin, mich überfordere, und so meine Schwingung sinkt, klopfen sie wieder an die Türe. Schenke ich ihnen wieder Aufmerksamkeit? Oder lenke ich diese auf das Licht der Liebe und spüre, wie sie sich wieder zurückziehen. Unsere Gedanken und Gefühle können weiterhin in dieser Wandlungszeit von niedrigfrequenten Energien überlagert sein. Daher ist die ständige Wachsamkeit erforderlich, um mich bei Bedarf wieder achtsam in andere Schwingungsebenen zu begeben. …..Außerdem kann ich mir der Hilfe geistiger Wesen sicher sein, wenn ich dies so wünsche und mich bewusst hierfür entscheide.

Siriusgrüße und Vollmondsegen – „Die dritte Kraft der Liebe steigt auf, und berührt euer Herz jenseits aller Theorien.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/christussegen-05-2022/ mit anschließendem Video und dem Christussegen

Die Sirianer:

Liebste Freundinnen und Freunde, wir grüßen euch in Liebe! Dies ist die Epoche der dritten Kraft, die euer ganzes Sonnensystem in neue, harmonische Ordnungen führt.

Schmerzhaft und verstörend erfahrt ihr derzeit die Wirkungen eines uralten Modells auf eurem Planeten. Immer aufs Neue versuchen Regierungen und Völker, sich ihrer Brüder und Schwestern sowie Teilen des Planeten zu bemächtigen, und ihre vermeintliche Dominanz zu vergrößern. Doch sie agieren aus der Schwäche des Herzens; in Ignoranz ihrer großen Geistigen Potenziale und in Abspaltung von der Einheit allen Seins.

So muss ihre Herrschaft schließlich scheitern, denn nur das Leben selbst setzt sich auf Dauer durch – erschaffen und geführt von der Kraft reiner Liebe. Denken trennt. Liebe verbindet! Alle Herrschenden trennen ihre Intelligenz von der Kraft der Liebe; in den Familien und Gemeinschaften ebenso, wie in Regierungen, Ländern und Kontinenten. Verbindet euch im Geist der Liebe, und werdet euch der unauflöslichen Einheit und Gemeinschaft allen Seins bewusst, liebste Freunde, und findet Erleichterung – HIER, JETZT!

Bisher habt ihr in eurem Bewusstseinsfeld zwei wesentliche Strömungen der Herrschaft entwickelt. Etwas weniger als die Hälfte eures Kollektivs glaubt daran, dass autokratische Strukturen das Glück aller bewirken. Eine straff regulierte Diktatur führt aus, was einige wenige als Denkmodell für wahr halten.

Der andere Teil eures Kollektivs favorisiert eine von Menschenrechten geleitete Herrschaft. In diesem Modell leben die Menschen in angeblicher Freiheit; doch sie bemerken nicht, dass sie auf weniger offensichtliche Art manipuliert und beherrscht werden. Beide Strömungen bekämpfen sich seit mehr als hundert Jahren, und beide sind der festen Überzeugung, eines Tages dauerhaft zu siegen.

Nun ist die Zeit gekommen, in der sie ihren Irrtum erkennen müssen. Die dritte Kraft der Liebe steigt auf, und berührt euer Herz jenseits aller Theorien. 

Schaut hin, und beobachtet, liebste Sternenfreunde! Erkennt die wachsende Zahl jener, die sich dem Leben in allen seinen Formen aus Mitgefühl und Achtsamkeit widmen. Sie sind es, die den Planeten und eure Gattung in eine neue Zeit führen. Ihr seid es, geliebte Geschwister!

Euer Planet hat sich für seine Transformation in harmonisch friedliche Zeiten entschieden. Ihre Göttliche Wesenheit vollzieht ihre Einweihung ins Reich der Liebe. Als ihre Geschöpfe erhaltet ihr die Einladung, mitzugehen. Und dies ist einfacher, als ihr meint, ihr Lieben!

Löst euch von allen Diskussionen, Konzepten und Scheinwahrheiten, und folgt den Impulsen eures Herzens, das die Liebe kennt.

Übt euch im Nicht-Urteilen, in der Herzensgüte und im Mitgefühl. Lasst “fünf gerade sein”, wie es die Weisheit eures Denkens formuliert. Entlasst Traditionen, die das Leben beschädigen, und erschafft neue Gewohnheiten des respektvollen Miteinanders.

Entdeckt die wahre Kraft in euch, die im Bewusstseinsfeld des Geistes wohnt. Richtet euch auf zu eurer wahren Größe! Erkennt euch als Macht-voll – sowie ihr jeden Herrschaftsimpuls loslasst.

Jeder einzelne Mensch, der dem Ruf der Liebe nun folgt, erleuchtet das kollektive Bewusstseinsfeld eurer Gattung unendlich. Erlebt, wie die Herrschenden ihre wahre Schwäche wahrnehmen, und beobachtet, wie ihre Konzepte und Strukturen zu Staub zerbrechen. Nutzt den Fluss des Lebens, um mit diesem Staub neue, lebenswerte Formen zu erschaffen, und vertraut euch der Liebe an.

Sie ist machtvoller, als alles, was ihr bisher erschaffen konntet. Wir sind mit euch in Liebe und Verbundenheit, und helfen euch in jedem Augenblick! Wisst euch gesegnet im Christuslicht der Herzen, das die Samenkörner eures Ursprungs nun zum Leben erweckt! In Liebe und Dankbarkeit.“

Siriusbotschaft: „Niemand von euch steht höher oder tiefer auf der Leiter der Evolution. Ihr wählt verschiedene Aufgaben, und seid alle bedingungslos geliebt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Lichtspuren-auf-dem-Weg

Die Sirianer:

„Kaum ein Planet im Universum beheimatet so viele Wesenheiten von so unterschiedlicher Entwicklung. Schaut über die Kulturen eurer Erde, und erkennt ihre Vielfalt. Noch immer gibt es Menschen, die so leben, wie vor vielen Jahrtausenden. Frei von Technologien, und in enger Verbundenheit mit dem Planeten Erde. Dann gibt es diejenigen, die sich den Traditionen ihrer Vorväter anschließen. Traditionen, die vor einigen Jahrhunderten gepflegt wurden.

Dann gibt es diejenigen, die ihr als zivilisiert bezeichnet. Und wir sagen euch – von wahrer Zivilisation versteht ihr bisher noch wenig. Zivilisierte Kulturen haben die Dualität überwunden. Ihre Mitglieder erkennen sich als von derselben Schöpfungssignatur. Niemals würden sie sich bekämpfen, unterdrücken oder übervorteilen. Sie erschaffen miteinander eine Gemeinschaft des Göttlichen Friedens. Sie respektieren und fördern einander, und anerkennen ihre individuelle Freiheit. Sie achten und lieben das Göttliche in jedem Wesen. 

Ihr steht jetzt am Beginn eines Zeitenwandels. Zum ersten Mal habt ihr das Potenzial, echte, menschenwürdige Zivilisationen zu erschaffen. Eure Erde ist ein geduldiger, liebevoller Planet. Über unendlich lange Zeiträume ertrug sie die großen Widersprüche und Polaritäten eures Bewusstseins. Jetzt beginnt sie, auf die starken Einströmungen des Göttlichen Liebeslichtes zu antworten. Sie bäumt sich auf, und verändert ihre Struktur. Als Göttlicher Körper verwandelt auch sie sich, im Licht der neuen Zeit. Alle Schöpfungen tendieren zum Ausgleich. Alle Polaritäten finden zueinander in neuer Einigkeit. Beobachtet euer Leben, und erkennt, dass der Geist der Synthese jetzt zusammenfügt, was zusammen gehört.

Stellt euch unterschiedliche Kulturen wie die verschiedenen Organe eines großen Körpers vor. Jedes Organ ist notwendig, um die natürlichen, lebendigen Funktionen des Organismus zu ermöglichen. Alle eure Kulturen werden gebraucht, damit der große Menschenkörper sich jetzt von den Zeiten des Leids erholen und gesunden kann. Jede Kultur leistet ihren eigenen Beitrag. Im Gegenzug empfängt sie die Schätze anderer Gruppen.

Geben und Nehmen kommt in den Ausgleich, und alles findet seinen Platz. So entwickelt und entfaltet sich das „Projekt Menschheit“ in seiner ganzen Komplexität und Schönheit. Einige von euch folgen dem Ruf ihrer Seele, und arbeiten mit an diesem riesigen Projekt. Ihr nennt sie Lichtarbeiter, Mitarbeiter, oder die spirituellen Lehrerinnen und Lehrer dieser Zeit. Fühlt euch geehrt durch ihre Anwesenheit. Sie geben euch die Inspiration, die eure eigene Entwicklung fördert. Fühlt euch geehrt, und bleibt gleichzeitig voller Anerkennung für euch selbst und alle Wesen. Niemand von euch steht höher oder tiefer auf der Leiter der Evolution. Ihr wählt verschiedene Aufgaben, und seid alle bedingungslos geliebt.

So ist unser Werk ein Gemeinsames. Im Lichtstrom der Schöpfungsquelle entwickeln sich Zeitalter über Zeitalter, Zivilisationen über Zivilisationen. Durch sie erforscht und entwickelt das Göttliche Licht sich selbst. In den Zeitaltern, Kulturen und Zivilisationen spiegelt es seine Vielfalt, während es gleichzeitig in tiefer Einigkeit ruht. Das ist der „große Plan“, dem alle Wesen folgen.

Willkommen in unserer Mitte, liebste Freunde! Während ihr euer Bewusstsein in neue Welten ausdehnt, erkennt ihr euch selbst als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesem Plan. Ihr entdeckt euch auf neue Art, und lächelt über euer einstiges, so enges Selbstverständnis. Ihr seid so unendlich viel größer, als ihr ahnt! Ihr seid auch großartiger. Aber es liegt an euch, diese Wahrheit zu entdecken, zu erforschen und zu absorbieren.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ist das nicht wieder ein entspannender Satz der Siris, wie er in der Überschrift steht? Ich stehe da, wo ich stehe und ich brauche mich in keinster Weise mit irgendetwas/irgendwem zu vergleichen. Ich bin ein Ausdruck der Vielfalt Gottes und bin der ich bin….Gott drückt sich nun mit dem aus, was ich so in mir trage und erfahre. Auch mit all den Schwächen und Blockaden, die noch über dem Kern meines göttlichen Wesens liegen. Das ist einesteils erst mal in Ordnung so, andernteils kann ich dem Fluss des Lebens vertrauen, der mich in die Umstände führt, die meine Selbsterkenntnis stimulieren und erkennen lasse, wo ich stehe. Anschließend darf ich mich wieder entscheiden: Wähle ich weiterhin, mich beispielsweise zu ärgern, oder löse ich diesen Komplex auf, indem ich ihm keine Aufmerksamkeit schenke und stattdessen mein Bewusstsein in andere Welten ausdehne, wie es oben steht….Heute wäre ich beispielsweise gerne bei unserem Seminar Sirius Aktuell dabei und der Link funktioniert nicht; auch komme ich nicht in t-online rein und außerdem gibts wieder kein Sonnenblumenöl …………Ich kann also das, was nun so in Bewegung kommt in mir betrachten. So erkenne ich mich und dann die Frage, wie gehe ich damit um……Ich habe mich dafür entschieden, den o.a. Beitrag zu suchen und heute in den Sirius Blog zu stellen…Während ich in dieses Feld eintauche verblassen andere Emotionen wie Erwartungshaltung oder Ärger usw……

Siriusbotschaft: „Ihr könnt beinahe jede körperliche Krankheit aus der Ebene der Gedanken in die Ruhe und neue Ordnung bringen.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Antwort der Sirianer am 12.4.22 in Schriftform

hier das betreffende Video: sirius-und-das-dritte-bonus-video-vom-12-04-22/ (ab 0.40)

Die Sirianer:

„Wir danken dir für diese sehr achtsame und vielschichtige Frage.

Wir gehen zunächst auf den letzten Teil deiner Frage ein: was geschieht, wenn wir noch nicht ausreichend innere Koordination und Fokussierung besitzen als Menschen?

Ihr drückt euch aus schwerpunktmäßig und überwiegend in drei Energiestufen, die von unterschiedlicher Frequenz und Geschwindigkeit sind. Eure körperliche Ausdrucksform ist die dichteste Stufe eures Seins, die am langsamsten schwingende Stufe und gleichzeitig besitzt ihr darin eine sehr hohe Intelligenz der Schöpfungsreiche, mit der ihr zusammenarbeiten könnt. Körperliche  Krankheiten, Irritationen und Herausforderungen können entstehen in der Zeit dieser hohen Photonenlichtausstattung und diese körperlichen Irritationen können – wenn ihr fokussiert bleibt – sogar in einem einzigen Moment der angemessenen Übung aufgelöst sein. Viele von euch, die dies jetzt hören, kennen kleinere, weniger von euch als schwerwiegend betrachtete Anlässe, in denen ihr genau dies erlebt.

Aus euren Gedanken entsteht Schöpfung.

Und die nächste Ausdrucksform eures Seins ist die der Emotionen, die rascher schwingen als die Körperlichkeit und weniger rasch als die Gedankenebene. In der Ebene der Emotionen halten sich viele von euch unbewusst aus Gewohnheit auf, und ein hoher Photonenzustrom stimuliert genau die Gefühle, in denen ihr euch gewohnheitsmäßig aufhaltet.

Das heißt: ein Mensch, der in friedlichem Lächeln gewohnheitsmäßig voller Zuversicht und Gemütlichkeit ruht, wird erfahren, dass das hohe Photonenlicht dies verstärkt.

Ein Mensch, der sich in Unruhe, Ängsten und wutgeladenen Gefühlen aufhält, könnte erfahren, dass diese Unruhe zunimmt und wieder liegt – wie eine Art Lern- und Wachstumschance – die Einladung in allen diesen Erfahrungen, euch zu fokussieren und auszurichten im Licht der Liebe.

Die dritte Ebene eures Ausdrucks ist die der Gedankenwelt und hier wurzeln fast alle eure Schöpfungen. So geht von den Gedanken, auch wenn ihr sie unbemerkt, gewohnheitsmäßig kurz produziert, eine Energiewelle in die Emotionsräume und anschließend in die Räume eures Körpers. So könnt ihr beinahe jede körperliche Krankheit aus der Ebene der Gedanken in die Ruhe und neue Ordnung bringen.

Und sollte euch dies  verwirrend und aufwendig erscheinen, dann bitten wir euch, die regelmäßigen und wo nötig mehrmals täglichen Sitzungen und Gemeinschaftsübungen mit eurer eigenen Göttlichkeit zu nutzen, euch dort Rat zu holen, euch eurer Seele anzuvertrauen, und ihr die Bitte und den Auftrag zu überreichen, euch zu schulen und anzuleiten auf den richtigen Pfad zum höchsten Wohle eures Seins.

In den Gedankenwelten kann der reiche Photonenzustrom Verwirrung, Unruhe und Desorientierung erzeugen.

Es gibt viele Ausdrucksformen, die sich sehr persönlich und individuell gestalten, wenn ihr auf den reichen Photonenstrom dieser aktuellen Zeit trefft. Es gibt immer eine, am besten passende – aus unserer Sicht am besten passende Reaktion und Antwort darauf, wie ihr euch in Sicherheit und Gesundheit bringt. Bittet die Kraft eures Herzens, eure Göttliche Seele; erinnert euch, dass ihr geachtet und geliebt seid und überlasst dem Göttlichen Teil eures Seins alles Weitere. Vertraut euch an eurer höchsten Seins-Ebenen.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

„…..ein hoher Photonenzustrom stimuliert genau die Gefühle, in denen ihr euch gewohnheitsmäßig aufhaltet.“ heißt es oben. Dies könnte uns zur Selbsterkenntnis dienen, die uns leichter unsere noch hellen oder auch dunkleren Anteile ins Bewusstsein bringt….Mir hilft es, bewusst die hochschwingende Energie der Liebe einzuatmen, die ja immer um mich und in mir ist, und sie mit meiner Vorstellungskraft im ganzen Körper zu verströmen. Rutschen Menschen relativ schnell wieder in tiefere Zonen, empfehlen uns die Sirianer, mehrmalige tägliche Meditationen oder Übungen, die uns mit unserem inneren geistigen Potential im Herzen verbinden. So oder so, diese innere Arbeit wird uns noch weiterhin beschäftigen, damit sich unsere innere Leuchtkraft stabilisiert.

Letzten Mittwoch trafen wir uns wieder mit einigen Menschen, die an dem Projekt „Heilungstempel“ interessiert sind. Diese Gruppe fühlte sich wieder sehr vertraut an, und unser gemeinsamer Austausch mit kurzen Meditationen schaffte ein liebevolles, verbindendes Lichtfeld…..

Entdeckt den Kern eures Leidens, und erfahrt, dass er sich nach Erlösung sehnt. Erkennt, dass hierin vor allem ein innerer geistiger Prozess liegt, und diesem inneren Prozess widmen wir uns im Heilungstempel“ (so die Sirianer in der Botschaft vom 6.5.22) Weiterhin sagten sie, dass es jetzt auf jeden Menschen ankommt, vorwiegend, um sein eigenes Lichtfeld zu klären…

So gibt es bereits wieder einen neuen Termin für eine kostenlose Schnupperstunde, an denen alle Interessierten gerne teilnehmen können. Auch sind die Mentor/innen anwesend. Hier könnt ihr eure Fragen stellen, alles was mit der 3 monatigen Basic-Phase zu tun hat, mit dem Heilungstempel und den Begegnungen mit der Sternengeschwistern, usw. ….Diese Schnupperstunde wird diesmal von Milena und mir gestaltet. Sie findet am Donnerstag, den 9.6.22 um 19.30 Uhr statt. Gerne könnt ihr euch anmelden entweder bei Milena milenamaria.ht@gmail.com oder bei mir asirius@gmx.net. Hier findet ihr weitere Informationen auch über die Mentor/innen: https://liebeslicht.net/mentoren/

Ich freue mich, dass unsere Gruppe wächst und ebenso die Lichtenergien, die sich durch unsere gemeinsame Verbundenheit vieler Menschen erheblich verstärken können…..

Siriusbotschaft: „“Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Aus der Sirius Botschaft „Ein Leben ohne Leid“

Die Sirianer:

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir grüßen euch in Liebe, und berichten über den großen Paradigmenwechsel eurer aktuellen Zeit. Lasst uns einen winzigen Moment der Einkehr gestalten. Werfen wir einen Blick in eure bisherigen Kulturen, und betrachten wir mit Anteilnahme das große Leid, das eure Gattung über Jahrtausende erfuhr und erschuf.

Ja, ihr Lieben – ihr selbst habt dieses Leid miterschaffen. Ihr wolltet eure Schöpfungskraft in niedrig schwingenden Ebenen erproben, und tatet es ausgiebig. Daher leben die meisten von euch nun in sehr begrenzten Bewusstseinsfeldern. Not, Leid, Mangel und Kampf erscheinen ihnen als natürlicher Teil des Lebens. Doch darin liegt ein Irrtum, ihr Lieben! Und dieser Irrtum bewegt sich nun in seine Auflösung.

In den armen Ländern eures Planeten leben die Menschen im tatsächlichen, äußerlich verstehbaren Leid. In den reicheren Ländern zeigt sich das Leid subtiler. Kampf, Armut und Mangel existieren als große Energieformen eures kollektiven Bewusstseins. Ihr alle habt Teil daran.

Mit eurem Denken und Fühlen erschafft ihr diese Felder, und durch eure täglichen Gedanken, Handlungen und Gefühle haltet ihr sie lebendig. Durch eure kollektive Verbundenheit leiden auch wohlhabende Menschen an Existenzängsten. Auch völlig unbedrohte Gruppen inszenieren Streit und Gewalt. Erst wenn ihr das Paradigma einer unglücklichen Menschheit erlöst, ändert sich auch euer alltägliches Leben. 

Eure großen Religionen beschreiben das Leid als etwas Natürliches – teilweise sogar als etwas zu eurer Strafe von Gott Gegebenes. So seid ihr mit dem Leid vertraut, und akzeptiert es als unausweichlich. Aber auch hierin liegt ein Irrtum, liebste Freunde!

Jedes Leid entsteht aus einer Verzerrung universeller Gesetze; aus der Blockierung liebevoller Energien, die das Leben ausmachen.

Eure nun nach und nach entstehenden neuen Kulturen werden der Liebe Vorrang geben, in allen Entscheidungen. Sie werden sie als einzig wirksame Kraft anerkennen, und ihren Strömungen folgen. Sie werden sich von der Illusion des Getrennt-Seins lösen, und in Verbundenheit dem Wohl der ganzen Schöpfung dienen. Darin liegt der Paradigmenwechsel, der alles ermöglicht, wonach ihr euch sehnt.

Wir laden euch ein, ihn jetzt sofort zu aktivieren! Gebt der Liebe in euch Vorrang, und überlasst ihr alles Weitere. Aus ihrer Quelle strömt die Kraft für euer glückliches Sein. Nutz die folgende Frage als Kompass: Was würde die Liebe jetzt tun? Und folgt ihrer Antwort…

Durch eure begrenztes Bewusstsein konnten sich auf eurer Erde Kräfte von Lieb-loser Struktur einfinden. Energieformen, die sich der Liebe mit Neugier nähern, sie aber gleichzeitig unterdrücken und stören. Lauscht nach innen, und erkennt, was wir euch sagen wollen.

Im noch wenig entwickelten Bewusstsein können sich unerkannte, lieblose Impulse ausbreiten. Das erzeugt Leid, welches euch zur Bewusstseinsentfaltung stimuliert. Nun ist die Zeit gekommen, in der eine große Lichtmenge erhellt, was ihr übersehen hattet. Vielleicht stöhnt ihr über die Bedrohungen und Einschränkungen, denen ihr aktuell ausgesetzt seid.

Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.

Aber ihr kennt die Macht der Liebe, ihr feinen Menschengeschwister! Nichts widersetzt sich ihr auf Dauer. Erlaubt dieser großen universellen Kraft, euch zu durchfluten. Überreicht ihr die Zügel eures Lebens, und vertraut ihr alles an, was euch bedrückt.

Beobachtet die Liebe, wie sie ganz ohne Kampf, Konkurrenz und Anstrengung agiert. Spielerisch und frei setzt sie sich durch.

Sie braucht nur euer ICH WILL!

Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid. Ein Leben in Frieden, Fülle und Gelassenheit! Gestaltet einen Raum dafür in eurem Bewusstsein, ihr Lieben, und entdeckt, dass sich seine kostbaren Qualitäten ausbreiten, in allem, was ist!

Anmerkung von mir (Albrecht)

Es geht immer um den ersten, göttlich geleiteten Schritt…sagten die Sirianer sinngemäß in einer Botschaft. Nach meiner Wahrnehmung hat die Liebe viele Ausdrucksformen. Solange mein Herz nicht in jeder Situation mit der unpersönlichen Liebe überfließt, genügt mir erst mal die Toleranz, das Verständnis, die Akzeptanz, dass es Unterschiede des Bewusstseins gibt, dass jeder Mensch seinem Lebensplan folgt, und er selbst die Entscheidung trifft, ob er sich den lebensfördernden oder störenden Impulsen hingibt. Auch die Toleranz und das Verständnis mir gegenüber ist wesentlich, insbesondere, wenn ich wieder mal Selbstkritik übe…..So kann ich entspannt lernen in die Gelassenheit und Zuversicht einzutauchen, dass alles seinen evolutiven Weg geht.

Sie (die Liebe) braucht nur euer ICH WILL! Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid.“ so die Sirianer oben…. Auch hier ist es, so wie ich es verstehe, ein erster göttlich geleiteter Schritt, der als Samenkorn dabei mithilft, dass wir als Menschen mehr und mehr die Liebe in unseren Gedanken, Gefühlen, Handlungen pflegen (und hierdurch das Samenkorn zum Erblühen bringen).

Auch ist die Liebe die Schwingung, die das Unlicht meidet und sich nach und nach, vielleicht auch plötzlich, von uns und der Erde verabschiedet….Angst und Aggression ist Nahrung für die Frequenzen des Unlichts, sowie deren Vertreter feinstofflich oder irdisch. Und wir haften dann auch noch daran, tragen wir doch die entsprechenden Resonanzen in uns…Daher ist wohl das Bewusstsein, dass wir im Grunde unseres Seins göttliche Wesen sind, entscheidend. Und auch das Wissen, dass wir hier in freier Entscheidung zugestimmt haben, das Leben in 3 D auszuprobieren (und hierdurch Armut und Mangel erschufen….was sich jedoch wieder auflösen lässt, sobald wir die Fülle des Universums mehr und mehr in unserem Bewusstsein bewegen)

Auf dieser Basis können wir dann, wenn sich die unlichten Frequenzen durch den Zusammenbruch ihrer kriegerischen Matrix, entfernt haben, eine friedvolle Welt erschaffen…..Aber auch die Wege, wir wir dies in Gemeinschaft und Verbundenheit umsetzen, können noch wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen für uns bringen. Jedenfalls bleibts spannend….