Siriusbotschaft: „Spüre die Christus Energie und die ruhige Weisheit des Buddha…..“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Botschaft in Hörform könnt ihr hier finden: teil-2-interview-mit-frau-ilse-maria-fahrnow-am-13-7-22-

Die Sirianer: 

„Liebste Freunde, erneut widmen wir euch unser Sein, unsere Aufmerksamkeit und unsere lebendige Liebesenergie. Nehmt dies zu euch, wenn ihr möchtet – jetzt – und verankert es in euch und verbindet es mit eurem Sein, sodass wir gemeinsam in Verbundenheit ruhen und betrachten.

Erst aus der Ruhe dieser Betrachtung wird erträglich anzuerkennen, welches Leid ihr noch unbewusst und aus Unbewusstheit mit erschafft. Aus der sehr persönlichen Sicht ist das Leid eures Planeten, die Krankheiten eures Planeten, und eurer Natur und eurer eigenen Zerrissenheit ein Drama, welches die Evolution mit sich brachte.

Wir bitten euch: löst euch von dem dramatischen Aspekt dieser Betrachtung und anerkennt, dass zum Wachstum Wachstumsschmerzen gehören können. Euer aktuell kranker Planet beherbergt und nährt eine aktuell kranke Menschheitsfamilie. Und wenn ihr euch erinnert, nach innen geht in die Räume eures leuchtenden Herzens, wisst ihr, wer ihr wirklich seid.

Indem ihr nach innen geht und euch erinnert, erlöst ihr die Zerrissenheit in euch selbst und in der Welt. Aus der Zerrissenheit, die entstand über Jahrmillionen, ist jetzt das Zusammenfügen zugehöriger Anteile möglich. Fügt  zusammen, was zusammen gehört. Fügt in euch selbst zusammen, was alles zu euch gehört und anerkennt euer Sein. Fügt zusammen in eurem Bewusstsein die zerrissenen und zerstrittenen Anteile in euch und in dieser Welt.

Stellt euch vor, dass eine Menschheit – als große Familie eines gemeinsamen Wir – die Entscheidung trifft, diesen Planeten und alles Leben darauf, und auch sich selbst, zu behüten im Geist der Liebe. Indem ihr diese Vorstellung in eurem Herzen bewegt, entdeckt ihr sehr schnell hier und jetzt den leuchtenden Liebesraum, der in den höheren Dimensionen – gemeinsam mit uns – bereits erschaffen ist und euch willkommen heißt.

Alle Kriege entstehen aus dem Irrtum der Dualität. Jetzt, ihr Lieben, kommt an im gemeinschaftlichen Wir – ohne zu urteilen, wer dazugehören darf und wer nicht. Anerkennt, soweit ihr möchtet, dass alle Teil dieses großen Wir sind und die Liebesquelle, die uns in die Sichtbarkeit ruft, uns alle – euch und uns – und andere Sternen Völker umarmt und zärtlich, bedingungslos liebevoll begrüßt.

Du selbst, liebster Mensch, bist eine Einheit des Wir. Denn in dir gibt es unzählige – teilweise im Widerspruch liegende Anteile: heiße sie willkommen im Herzens Raum der Liebe, der du bist. Und in der Menschheitsfamilie auf eurem Planeten spiegelt sich dieses Miteinander. Sowie du, liebster Mensch, Teile in dir besitzt, die miteinander noch im Widerstreit liegen, spiegelt sich in euren Gemeinschaften, Familien, Freundschaftsbündnissen und im kollektiven Menschheitskörper dasselbe Muster.

Beende die Muster, geliebter Mensch, und erkenne mit Staunen deine Schöpfungsmacht, die ausstrahlt in die Welt und friedliche Oasen des Miteinanders ermöglicht. Erlöse die Illusion der Trennung in dir und sei willkommen und spüre deine gemeinschaftliche Anwesenheit im großen Wir, das der Christus und der Buddha als verbindende, unendlich große, weit entfaltete und entwickelte Wesenheiten eure Östlichen und Westlichen planetaren Welt wie einen Raum erschaffen und anbieten.

Spüre die Christus Energie und die ruhige Weisheit des Buddha, die als Brüder im Geiste euch und eure Gattung und alles, was ist in eurem Sonnensystem segnen und fördern. Und nimm diese Energie zu dir und erfahre dich als Teil davon. Entdecke und erkenne die Glückseligkeit und höre und wisse, dass wir aus den Regionen der Sternen Völker, der Plejaden, des Sirius, der Ursa Majoris und andere Regionen mit euch sind, in Dankbarkeit und Liebe.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

auch hier betonen die Sirianer wieder die Notwendigkeit, in uns die Zerrissenheit zu überwinden, also die polaren Gegensätze in die innere Vereinigung zu bringen. Das fällt in gewissen Situationen nicht leicht. Gerade sehe ich eine aktuelle Rede des Bundeskanzlers, der auf eine kommende Sitzung des Bundestages hinweist, wo es erneut um eine allgemeine Impfpflicht geht. Zeitgleich lese ich die Ausführungen von Dr. Malone, als Erfinder der mRNA Technologie, der auf die Gefährlichkeit der Covid Impfung hinweist, und dies wissenschaftlich erklärt…(kann hier nachgelesen werden: https://uncutnews.ch/warum-werden-die-geimpften-kraenker-) …

Was ein solches Wirken der zerstörerischen Kräfte auch in uns ins Schwingen bringt: unsere Aufgabe scheint zu sein, alles zu tun, um in die innere Ruhe und das Vertrauen zu kommen, von dort aus zu betrachten, was sich noch an wertenden und urteilenden Gedanken zeigt… durch die Annahme und Akzeptanz werden sie nicht verstärkt und können sich lösen. Zeitgleich gestalten wir in unseren Visionen eine Erde, eine Welt mit lebensfördernden Strukturen und einer friedliebenden Menschheitskultur. Diese Bewusstseins- und Lichtarbeit hat offensichtlich eine große Wirkung innen und außen; und wir können täglich hiermit arbeiten……

Siriusbotschaft: „Füllt eure Erinnerungsspeicher mit dem Licht, das ihr seid, und entdeckt, dass euer Aufstieg zu euch selbst erfolgreich ist.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Fortsetzung von siriusbotschaft

Die Sirianer: 

„So könnt ihr euch darauf verlassen und voller Ruhe erwarten, was kommt; und in euch selbst erfüllen und realisieren, wonach ihr euch sehnt. Und wir erinnern euch in Liebe an 3 Punkte, die es dabei zu beachten gilt:…

Ihr seid nun auf dem Weg zurück zur Quelle allen Lichtes. Damit seid ihr auch auf dem Weg zurück zu euch selbst, denn ihr selbst seid Teil der Quelle allen Lichtes.

Um diesen Pfad voller Freude und Entspannung gehen zu können, hilft euch die Erkenntnis und das Anerkennen darüber, dass der Geist die stärkste Macht im Universum ist. Der von Liebe erfüllte Geist ist die stärkste Macht des Universums. Und Geist ist stärker als Materie und ein großer Anteil Geist regiert und erschafft kleine Anteile von Materie. Sowie ihr diese Verbindung in eurem Bewusstsein haltet – Geist dominiert und erschafft die Materie – findet ihr zurück in den Geist und das Licht, das ihr seid. 

Während ihr diesen Schritt vollzieht, erinnert ihr euch heilsam daran, dass ihr unendlich verbunden seid mit uns, mit der Schöpfungsquelle, miteinander und mit euren eigenen, bunten Innenwelten unzähliger Anteile zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort.

Wir sprachen auch vom großen WIR, in das ihr zurückfindet. Und indem ihr die Verbundenheit allen Seins anerkennt, heilt ihr selbst und eure Welt beinahe automatisch, gemäß natürlicher Gesetze.

Der 3.Punkt, den wir euch anbieten, ist der, der Übernahme – der freiwilligen Übernahme und Annahme von Verantwortung. Seht und erkennt die Schönheit dieser Schöpfung. Seht und anerkennt die Schönheit in jedem einzelnen Menschenwesen.

Und seht auch, dass manche ihre Schönheit vor dieser Welt noch sehr verhüllen, ohne es oft selber zu wissen. Erkennt die Schönheit, anerkennt, anerkennt euch selbst in der geistigen Liebeskraft, die ihr seid und übernehmt in dieser Haltung freiwillig und gerne Verantwortung für das Leben in euch, in euren Gemeinschaften und auf eurem Planeten.

Beobachtet die Natur, denn alles natürliche Wachstum auf eurem Planeten folgt diesem Gesetz. Imitiert die Natur und entdeckt, dass darin Lösungen für alle eure aktuellen Probleme liegen. Die Natur in ihrer treuen Haltung den kosmischen Gesetzen gegenüber heilt euch und eure Welt.

In euch lebt die Erinnerung über 41/2 Milliarden Zeiträumen dieses Planeten und Sonnensystems und über einige 100 Millionen Jahre eurer eigenen Existenz in anderen oder diesen Räumen. Und nun bitten wir euch um eins: füllt die Räume der Erinnerung und eures Inneren mit dem Licht, das ihr seid! 

Denn in diesen Räumen ist auch die Erfahrung schmerzvoller Ereignisse gespeichert, ebenso wie die Erfahrung eures Abstiegs in die Dichte und Zerrissenheit der Materie. Füllt eure Erinnerungsspeicher mit dem Licht, das ihr seid und entdeckt, dass euer Aufstieg zu euch selbst und der Quelle, die euch bedingungslos liebt, beschieden und erfolgreich ist. Wir überreichen euch für eure eigene Arbeit den Segen, dies erfolgreich tun zu können und den heilsamen Satz: Ich fülle meine Erinnerungen mit dem Licht, das ICH BIN!

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Sirianer empfehlen, uns bewusst zu machen: 1. Geist dominiert und erschafft Materie, weiterhin: 2. wir sind verbunden im großen WIR und sie empfehlen: 3. Verantwortung zu übernehmen…….Auch geben sie uns wieder diesen schönen Bewusstseinssatz: Ich fülle meine Erinnerungen mit dem Licht, das Ich Bin…Lese ich die Nachrichten, gibt es nun bald weitere Pandemien: Affenpocken. Klimawandel. Gasstop und noch einiges mehr, wie die versuchte Umerziehung unserer Kinder mit dem Genderwahn, und was weiß ich…….wie verrückt das alles ist…..

……1. Geist dominiert Materie: kann ich meine Unruhe bei diesen Schlagzeilen in die innere Ausgeglichenheit und Ruhe einschwingen? Mittels meines Geistes kein Problem….2. Ich gehe in das Bewusstsein: WIR sind viele Lichtarbeiter, liebe und wache Menschen, Menschen die aufklären, aktiv sind und Dinge hinterfragen – überall, nun auch nach und nach in den Stuben der MSM . Und alle sind verbunden…Durch das Bewusstsein der Verbundenheit stärke ich dieses Netz, in dem auch orientierungslose Menschen etwas Halt finden können…3. Ich übernehme Verantwortung: Für meine Gedanken und Gefühle, Handlungen, vllt entwickle ich mehr Mut, um mein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen sondern auf einen Leuchter, damit es allen leuchtet, die im Hause sind (ihr kennt diesen Bibeltext sicherlich) und auch klar Stellung zu beziehen, was für mich das Leben bedeutet in seinem liebenswerten, lebensdienlichen Ausdruck und in Verbundenheit mit Mutter Erde….auch der Satz: Ich fülle mein Sein mit dem Licht, das ICH BIN! bewirkt, dass hierdurch auch die äußere Welt (quantenphysikalisch betrachtet) heilt.

Es ist offensichtlich ein Kampf zwischen Licht und Dunkel. Und dieser findet in uns statt. Das Unlicht zieht alle Register, um unsere Gedanken, Gefühle, unseren Geist zu sich zu ziehen, um sich daran zu laben und zu ergötzen, um unsere kostbare Lebensenergie als Nahrung zu verwenden. Wachsamkeit ist weiterhin oberstes Gebot – wo sind sie gerade – Meine Gedanken, meine innere Ausrichtung und Aufmerksamkeit? Welchen Wolf füttere ich? …

Eine Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen, besteht auch in der regelmäßigen Teilnahme bei unserer täglichen (19.00 Uhr oder eine andere Zeit) und 10 minütigen Segnung dieser Erde, der Welt und dem, was uns wichtig ist…..

Hier ist übrigens die Botschaft in Hörform…mit-einer-siriusbotschaft/

Siriusbotschaft: „Verweilt in den ruhigen Ebenen der Liebe, während zusammenbricht, was ihr nicht mehr braucht.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Auszug aus einer Siriusbotschaft : https://liebeslicht.net/alle-kommen-mit/

Fortsetzung:

„……Genau dort – in diesem Bewusstseinsraum – entfaltet sich eure neue Kultur.

Entzieht dem Alten eure Aufmerksamkeit, liebste Freunde. Während ihr in den höher schwingenden Regionen eures Bewusstseins weilt, und die täglich kraftvoller werdende Liebe genießt, zerbröckelt alles Destruktive vor euren entspannten Augen zu Staub, um neuen Schöpfungen Raum zu geben. Lasst gelassen geschehen, was euch vorgespielt und theatralisch aufgedrängt werden soll. 

Einer eurer größten und wertvollsten Schätze liegt in eurer Fähigkeit zum Mitgefühl. Genau dieser Teil fehlt den aktuell noch herrschenden, und euch und den Planeten quälenden Gruppen. Geht in euer Mitgefühl, liebste Freunde, und erschafft mit dieser Kraft eine neue, Liebe-volle Welt. Verschwendet euch nicht im Mit-Leid – denn ALLE sind aufgehoben und willkommen im Kreis der Evolution. ALLE kommen mit, auf dieser Reise ins Licht. Nur manche Teile von euch gehen in die Auflösung. Nur das Lebens Störende, eurer Liebe nicht mehr Dienende, zerbröckelt zu Staub, um erlöst zu sein.

Wir wissen, dass ihr euch um eure Liebsten sorgt, und bitten euch: seht jeden einzelnen Menschen als Ausschnitt eines multidimensionalen, riesigen Kraftfeldes. Die Liebe selbst erschuf ihren Ausdruck in ihm, und nun beginnt diese Liebe, ihre Ausdrucksformen heilsam zu erneuern. Kein Schaden liegt darauf, liebste Freunde! Wie könntet ihr zugrunde gehen, wenn ihr in Wahrheit Anteil habt, an der Quelle selbst? Wie könnte irgendein Mensch Schaden erleiden, wenn er doch aus dem Geist der Liebe entspringt?

Ununterbrochen wandelt diese Liebe ihre Form. Bleibt gelassen, und erfreut euch an dem großen Schauspiel, das nun stattfindet. Dehnt euer Bewusstsein aus, und verweilt in den ruhigen Ebenen der Liebe, während zusammenbricht, was ihr nicht mehr braucht. Seid versichert, dass sich nur das auflösen kann, was ohne innere Liebe ist. Seid ebenso versichert, dass diese Liebe in jedem einzelnen Menschen existiert. Sie wach zu rufen, und wirksam zu machen – dafür erreicht euch nun der große Licht-Tsunami dieser Zeit. Wir reichen euch unsere Hände, und bieten unsere Begleitung an. Lauscht den Tönen des Neubeginns, und entlasst jede Angst aus eurem Denken und Fühlen. In Liebe und Dankbarkeit!

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ein Kommentator auf einer anderen Internetseite meint sinngemäß, dass die Sirius-Botschaften und Fahrnowgrüße nur Gesäusel seien, da sie nicht die Notwendigkeit eigener Schattenarbeit berücksichtigten. Er scheint den Ansatz der Sirianer nicht zu verstehen: Erkennt euer Ich Bin, arbeitet an eurer Bewusstseinserweiterung, alles weitere folgt….So erhalten wir, wie oben wieder beschrieben, unzählige Hinweise, wie wir unser Bewusstsein ausdehnen, wie wichtig es ist, Liebe und Mitgefühl in uns wachzurufen, den Schattenwelten in uns keine Aufmerksamkeit und somit Energie mehr zu geben, und stattdessen unseren Fokus auf das Licht und eine Vision friedlicher Menschheitskultur zu richten. Zunächst mal die Schattenseiten ansehen (was schon eine Form von Selbsterkenntnis ist) diese anerkennen (es ist wie es ist) und dann ggf. zu wählen….Natürlich können wir herkömmliche Schattenarbeiten weiterhin pflegen – wir leben im Zeitalter des “ Sowohl-als-auch“ (Klären der Chakren, Eintauchen in vergangene, jedoch in ihrer Wirkung weiterhin im Jetzt anwesende Energiefelder, um hier mit unserem Inneren Kind bsp. zu arbeiten uvm)…….Wenn wir es hierdurch schaffen, aus den Mustern der Dualität, Opfer/Täter, Bewertung/Abwertung/Vermeidung eines Teiles der Polarität usw. auszusteigen, und alles zu akzeptieren, was ist, dies auch in unserem inneren Raum stehen lassen, Heilung und Auflösung/Integration im Loslassen und Betrachten zu ermöglichen, vertrauend auf die uns innewohnenden Selbstheilungskräfte….. dann ist das natürlich auch ein Weg….Die neue Energie der Liebe jedenfalls unterstützt uns, um den Wandel zunächst in uns zu erschaffen, was sich nun auch mehr und mehr im Äußeren manifestieren wird…..

Siriusbotschaft: „Was euch derzeit quält und bedrängt, zerfällt, weil es ohne die tragenden Strukturen der Liebe erschaffen wurde.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Auszug aus einer Siriusbotschaft : https://liebeslicht.net/alle-kommen-mit/

„….Liebste Sternenfreunde – wir grüßen euch in herzlicher Verbundenheit! Eine große Energiewelle der Transformation und Liebe erreicht euer Sonnensystem und euren Planeten aktuell. Wie ein Tsunami aus Licht zeigt sich diese Welle zunächst am Horizont eures individuellen und kollektiven Bewusstseins. Ohne zu zögern bewegt sie sich auf euch zu, und durchdringt eure Strukturen. Sie überschreibt eure alten Programme – soweit es eure Seele mit eurem Einverständnis gestattet. Sie bringt in Auflösung, was euch nicht mehr dient. Sie er-löst euch von allem nicht mehr Gebrauchten.

Was euch derzeit quält und bedrängt, zerfällt, weil es ohne die tragenden Strukturen der Liebe erschaffen wurde. Die universelle Schöpfungsliebe ist etwas sehr Konkretes, ihr Lieben. Ihr mögt diese Sätze für Romantik halten, und doch sprechen wir hier von physikalisch fassbaren und beschreibbaren Wirklichkeiten. 

Ausschließlich Liebe entspricht der Ursprungs-Energie aller Schöpfungen. Sie konfiguriert sich in ihren verschiedenen Ausdrucksformen. Sie gestaltet das holografische Universum, in dem alles miteinander verbunden ist.

Wird ihr Gehalt ignoriert oder leichtfertig außer Funktion gesetzt, zerfallen die Produkte der Illusion, um neuen Schöpfungen Raum zu geben. So taucht der Licht-Tsunami dieser Zeit alles in eine heilsame Energie, und alles Lieb-lose zerbröckelt in der Begegnung mit ihm.

Instinktiv begeben sich die Tiere in höhere Regionen des Planeten, wenn ein Wasser-Tsunami am Horizont erscheint. Sie wissen sich zu schützen, und ihre Instinkte leben auch in euch. Nutzt sie, und bewegt euch in die höheren Regionen eures Bewusstseins, wenn das Licht seine Kraft jetzt mit Vehemenz entfaltet. Betrachtet von dort in Liebe und Gelassenheit die Auflösung aller Lebens störenden Muster und Strukturen. Seid frei von Trauer und Sorge, und erlaubt der Erlösung, euch vom Druck der Illusionen zu lösen.

Liebste Freunde – wir wiederholen hier eine Tatsache, die eure Seele kennt. Schon oft durften wir euch davon berichten. Eure irdisch sichtbare Erscheinung bildet nur eine winzigen Ausschnitt eures wahren Seins. Eure Existenz reicht in alle Dimensionen und Bewusstseinsfelder der Schöpfung. Der größte Teil von euch ruht im Ganzen – in Vollkommenheit und Schönheit EINS, MIT DER QUELLE selbst. 

Erschreckt nicht, ihr Lieben, wenn ihr diese wahre Größe jetzt zu ahnen beginnt. Öffnet euch, und überlasst euch den Räumen einer neuen Wirklichkeit – neu, weil ihr sie bisher wie schlafend ignoriertet. Dehnt euch aus, in die großen Räume eurer tatsächlichen Wahrheit, und betrachtet von dort aus den Menschen in Inkarnation, der ihr seid.

Betrachtet und begleitet im Geist der reinen Liebe die materiellen Ausdrucksformen, die ihr erschaffen habt und erschafft. Erlaubt die Veränderung, und erneuert euch voller Freude, dort, wo es eurer Seele angemessen scheint. Vertraut diesem Licht-Tsunami, und verweilt in seiner Energie. Genau dort – in diesem Bewusstseinsraum – entfaltet sich eure neue Kultur…..“

Anmerkung von mit (Albrecht)

Auch hier geht es wieder – wie immer – um unsere Mitwirkung, damit die Energie der Liebe den Weg in unser Inneres findet …. es geht um unsere Entscheidung und Einverständnis (s.o.), also ein bewusster Willensakt….Sie empfehlen, uns in die höheren Regionen des Bewusstseins zu gehen, also eine Betrachtungsebene „von oben“, ohne Identifikation mit den eigenen inneren Gedanken- und Gefühlsbewegungen, und somit auch ohne Projektion meiner eigenen Schwächen auf andere Menschen oder Situationen. Öffnet euch und überlasst euch, heißt es weiter. Betrachtet mit Liebe die materiellen Ausdrucksformen….Erlaubt Veränderung…Erneuert euch voller Freude—-Vertraut…Verweilt….

Ich frage mich öfter am Tag: Bin ich in diesem Zustand der Freude, Hingabe, Gelassenheit, Vertrauen. Wo ist meine Aufmerksamkeit und Energie?….spiele ich vielleicht auch noch gerne mit alten dualistischen Mustern? 3 D hatte ja auch etwas interessantes und Egospielchen machten Spaß…..Jetzt darf ich mich Umentscheiden, wenn ich will….Gerne spiele ich auch mit den unterschiedlichen Energiefeldern…wie fühlt sich das an….wie das….dabei durchziehen mich, wenn ich beispielsweise eine frühere Situation erneut bewusst in mir wach rufe, Egogefühle (erhebend oder erdrückend), und ich merke, dass sie mich nun in meiner Entwicklung nicht weiterbringen….so tauche ich dann wieder ein in das Lichtfeld der Liebe und alles erweitert sich und fühlt sich frei an….ich freue mich, dass ich jederzeit den freien Willen habe, mit welchen Energien ich mich verbinden und hiermit ggf arbeiten möchte….hier ist natürlich Vorsicht geboten, wie ich mit diesen innewohnenden Schöpferkräften umgehe….Je bewusster ein Mensch ist, umso mehr steht er im Dienst, sagten kürzlich die Sirianer…..also geht auch eine große Portion Eigenverantwortung einher mit diesen Erkenntnissen…..

noch was zur Entspannung:

Siriusbotschaft: „Euer Aufstieg in Bewusstseinsebenen des Friedens und der Liebe ist gesegnet von der Quelle selbst – und erfolgreich!

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Die Sirianer: 

„……Ihr durchlebt gerade eine sehr intensive Zeit. Ihr durchlebt die Geburtsmomente der Wandlung, auf die ihr euch – teilweise über Jahrhunderte – bereits vorbereiten konntet. Und wir alle sind mit euch im Geburtszimmer, um jetzt die Einweihung in eure ursprünglichen natürlichen Rechte und Lebensgewohnheiten mit euch zu erschaffen und zu feiern.

Vor sehr langer Zeit habt ihr als Gruppe diesen Planeten besiedelt, um ihn zu kultivieren. Und um dies tun zu können, seid ihr sehr tief eingedrungen in die dichten und teilweise chaotisch geformten Strukturen dieser Welt, in der ihr lebt. Und durch dieses tiefe Eindringen in die härtesten Anteile der Materie, wolltet ihr mit dem Liebesherz, das euch eigen ist und dem Licht, aus dem ihr entstammt, die Materie beglücken, lockern und beseligen – im Sinne einer Seelenstiftung.

Dieses sind Prozesse über Jahrhunderte von Millionen Jahren – Hunderte von Millionen Jahren!

Ihr wisst, dass euer Planet etwa 4 1/2 Milliarden Jahre in der Sichtbarkeit ist. Und nach einer gewissen Zeit übernimmt die Wesenheit, die ihr als Planetengottheit Gaia kennt, dann die Regie – Kraft Göttlichen Schöpfungsauftrags, um dies Geschehen mehr und mehr ins Wachsen und in die Evolution zu bringen. Und diese Gottheit Gaia akzeptierte dann die Besiedelung anderer Wesensgruppen aus dem Universum. Und so kamt ihr nach einer langen Zeit, in der sich zunächst Pflanzen, Tiere und Kleinstlebewesen einfanden, hinzu als jene, die die Kraft der Liebe und des Herzens einbringen wollten, um Schönheit und Glück anzubieten in der Enge und Dichte dunkler Evolutionsstufen.

Euer Planet hat eine weitere Zeit von etwa 4 1/2 Milliarden Jahren des Werdens vor sich und ihr seid dabei, ihr Geliebten.

Auf dem Pfad eurer dienenden Absicht, diesen Planeten zu kultivieren, seid ihr so tief in die Dichte der Materie eingedrungen, dass ihr selbst euch und euer Licht in Teilen aus dem Bewusstsein verlieren konntet.

Ihr seid abgestiegen in die dichten Stufen der Materie, um Bewusstsein zu stiften in diesen Stufen, und habt gleichzeitig ein wenig Einbuße erlitten und erduldet und akzeptiert an eigenem Bewusstsein.

Nun ist die Zeit eures leuchtenden Aufstiegs gekommen und wir dürfen euch sagen – gemeinsam mit allen Gefährten der Sternen Föderation – , dass euer Aufstieg in Bewusstseinsebenen des Friedens und der Liebe gesegnet ist von der Quelle selbst – und erfolgreich! Euer Aufstieg ist euch versprochen und eurem Ruf nach Frieden, Heilung und Gemeinschaft in Liebe wurde stattgegeben aus der Quelle selbst.

So könnt ihr euch darauf verlassen und voller Ruhe erwarten, was kommt; und in euch selbst erfüllen und realisieren, wonach ihr euch sehnt. Und wir erinnern euch in Liebe an 3 Punkte, die es dabei zu beachten gilt:…(Fortsetzung folgt)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Liebe Leser…..kennt ihr diese Botschaft noch? Es ist ein Auszug aus der Sirius Botschaft, hier in schriftlicher Form, aus unserem ersten Gesprächsteil am 13.7.22 : mein-interview. Gerne arbeite ich mit den liebevollen Aussagen der Sirianer und gehe sie noch einmal und öfter Schritt für Schritt durch; danke an dieser Stelle an Claudia Z, die für mich diese Botschaften regelmäßig in die Schriftform bringt. Ohne ihre Mithilfe hätte ich hier einige Stunden mehr einzubringen, was mir angesichts meines Berufes nur schwer möglich wäre. Ich danke dir sehr aus tiefstem Herzen, liebe Claudia, für deine Mithilfe.

Das, was uns die Sirianer hier sagen, haben sie in der Vergangenheit öfter und teilweise aus weiteren Blickwinkeln angesprochen. Unsere dienende Absicht, wie es oben heißt, war und ist es, den Planeten zu kultivieren……Wir wollten und wollen Bewusstsein stiften…Und nun ist die Zeit unseres leuchtenden Aufstiegs gekommen…..und dieser ist gesegnet von der Quelle selbst – und erfolgreich. Wir können nun selbst erfüllen und realisieren, wonach wir uns sehnen….(s.o)…..

Um in die hohen Schwingungen des Wassermannzeitalters einzutauchen und sie in uns wirksam werden zu lassen, bedarf es der Kontinuität, Disziplin, Durchhaltevermögen, Mut, Vertrauen, Hingabe. Hierdurch können wir die teilweise noch alten Muster und Blockaden in uns erlösen und integrieren. ….Empfehlungen hierzu bekamen und bekommen wir in großer Zahl…..Haltet euer Denken im Licht….Macht euch bewusst, dass in euch die Quelle allen Seins wohnt…Geht in das Bewusstsein der All-Verbundenheit und erkennt, dass ihr Viele seid…usw….In der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, verbunden im Geist und vernetzt auf Quantenebene lässt sich das Drama hier leichter durchleben. Bleiben wir also dran und schenken uns selbst Liebe und Mitgefühl, Gelassenheit und Zuversicht in diesen turbulenten Zeiten….

Und: Ihr wisst ja, die Zeit des einsamen Wolfes ist vorüber…

Siriusbotschaft: „“Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Aus der Sirius Botschaft „Ein Leben ohne Leid“

Die Sirianer:

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir grüßen euch in Liebe, und berichten über den großen Paradigmenwechsel eurer aktuellen Zeit. Lasst uns einen winzigen Moment der Einkehr gestalten. Werfen wir einen Blick in eure bisherigen Kulturen, und betrachten wir mit Anteilnahme das große Leid, das eure Gattung über Jahrtausende erfuhr und erschuf.

Ja, ihr Lieben – ihr selbst habt dieses Leid miterschaffen. Ihr wolltet eure Schöpfungskraft in niedrig schwingenden Ebenen erproben, und tatet es ausgiebig. Daher leben die meisten von euch nun in sehr begrenzten Bewusstseinsfeldern. Not, Leid, Mangel und Kampf erscheinen ihnen als natürlicher Teil des Lebens. Doch darin liegt ein Irrtum, ihr Lieben! Und dieser Irrtum bewegt sich nun in seine Auflösung.

In den armen Ländern eures Planeten leben die Menschen im tatsächlichen, äußerlich verstehbaren Leid. In den reicheren Ländern zeigt sich das Leid subtiler. Kampf, Armut und Mangel existieren als große Energieformen eures kollektiven Bewusstseins. Ihr alle habt Teil daran.

Mit eurem Denken und Fühlen erschafft ihr diese Felder, und durch eure täglichen Gedanken, Handlungen und Gefühle haltet ihr sie lebendig. Durch eure kollektive Verbundenheit leiden auch wohlhabende Menschen an Existenzängsten. Auch völlig unbedrohte Gruppen inszenieren Streit und Gewalt. Erst wenn ihr das Paradigma einer unglücklichen Menschheit erlöst, ändert sich auch euer alltägliches Leben. 

Eure großen Religionen beschreiben das Leid als etwas Natürliches – teilweise sogar als etwas zu eurer Strafe von Gott Gegebenes. So seid ihr mit dem Leid vertraut, und akzeptiert es als unausweichlich. Aber auch hierin liegt ein Irrtum, liebste Freunde!

Jedes Leid entsteht aus einer Verzerrung universeller Gesetze; aus der Blockierung liebevoller Energien, die das Leben ausmachen.

Eure nun nach und nach entstehenden neuen Kulturen werden der Liebe Vorrang geben, in allen Entscheidungen. Sie werden sie als einzig wirksame Kraft anerkennen, und ihren Strömungen folgen. Sie werden sich von der Illusion des Getrennt-Seins lösen, und in Verbundenheit dem Wohl der ganzen Schöpfung dienen. Darin liegt der Paradigmenwechsel, der alles ermöglicht, wonach ihr euch sehnt.

Wir laden euch ein, ihn jetzt sofort zu aktivieren! Gebt der Liebe in euch Vorrang, und überlasst ihr alles Weitere. Aus ihrer Quelle strömt die Kraft für euer glückliches Sein. Nutz die folgende Frage als Kompass: Was würde die Liebe jetzt tun? Und folgt ihrer Antwort…

Durch eure begrenztes Bewusstsein konnten sich auf eurer Erde Kräfte von Lieb-loser Struktur einfinden. Energieformen, die sich der Liebe mit Neugier nähern, sie aber gleichzeitig unterdrücken und stören. Lauscht nach innen, und erkennt, was wir euch sagen wollen.

Im noch wenig entwickelten Bewusstsein können sich unerkannte, lieblose Impulse ausbreiten. Das erzeugt Leid, welches euch zur Bewusstseinsentfaltung stimuliert. Nun ist die Zeit gekommen, in der eine große Lichtmenge erhellt, was ihr übersehen hattet. Vielleicht stöhnt ihr über die Bedrohungen und Einschränkungen, denen ihr aktuell ausgesetzt seid.

Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.

Aber ihr kennt die Macht der Liebe, ihr feinen Menschengeschwister! Nichts widersetzt sich ihr auf Dauer. Erlaubt dieser großen universellen Kraft, euch zu durchfluten. Überreicht ihr die Zügel eures Lebens, und vertraut ihr alles an, was euch bedrückt.

Beobachtet die Liebe, wie sie ganz ohne Kampf, Konkurrenz und Anstrengung agiert. Spielerisch und frei setzt sie sich durch.

Sie braucht nur euer ICH WILL!

Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid. Ein Leben in Frieden, Fülle und Gelassenheit! Gestaltet einen Raum dafür in eurem Bewusstsein, ihr Lieben, und entdeckt, dass sich seine kostbaren Qualitäten ausbreiten, in allem, was ist!

Anmerkung von mir (Albrecht)

Es geht immer um den ersten, göttlich geleiteten Schritt…sagten die Sirianer sinngemäß in einer Botschaft. Nach meiner Wahrnehmung hat die Liebe viele Ausdrucksformen. Solange mein Herz nicht in jeder Situation mit der unpersönlichen Liebe überfließt, genügt mir erst mal die Toleranz, das Verständnis, die Akzeptanz, dass es Unterschiede des Bewusstseins gibt, dass jeder Mensch seinem Lebensplan folgt, und er selbst die Entscheidung trifft, ob er sich den lebensfördernden oder störenden Impulsen hingibt. Auch die Toleranz und das Verständnis mir gegenüber ist wesentlich, insbesondere, wenn ich wieder mal Selbstkritik übe…..So kann ich entspannt lernen in die Gelassenheit und Zuversicht einzutauchen, dass alles seinen evolutiven Weg geht.

Sie (die Liebe) braucht nur euer ICH WILL! Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid.“ so die Sirianer oben…. Auch hier ist es, so wie ich es verstehe, ein erster göttlich geleiteter Schritt, der als Samenkorn dabei mithilft, dass wir als Menschen mehr und mehr die Liebe in unseren Gedanken, Gefühlen, Handlungen pflegen (und hierdurch das Samenkorn zum Erblühen bringen).

Auch ist die Liebe die Schwingung, die das Unlicht meidet und sich nach und nach, vielleicht auch plötzlich, von uns und der Erde verabschiedet….Angst und Aggression ist Nahrung für die Frequenzen des Unlichts, sowie deren Vertreter feinstofflich oder irdisch. Und wir haften dann auch noch daran, tragen wir doch die entsprechenden Resonanzen in uns…Daher ist wohl das Bewusstsein, dass wir im Grunde unseres Seins göttliche Wesen sind, entscheidend. Und auch das Wissen, dass wir hier in freier Entscheidung zugestimmt haben, das Leben in 3 D auszuprobieren (und hierdurch Armut und Mangel erschufen….was sich jedoch wieder auflösen lässt, sobald wir die Fülle des Universums mehr und mehr in unserem Bewusstsein bewegen)

Auf dieser Basis können wir dann, wenn sich die unlichten Frequenzen durch den Zusammenbruch ihrer kriegerischen Matrix, entfernt haben, eine friedvolle Welt erschaffen…..Aber auch die Wege, wir wir dies in Gemeinschaft und Verbundenheit umsetzen, können noch wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen für uns bringen. Jedenfalls bleibts spannend….

Siriusbotschaft: „Ununterbrochen steigert ihr nun eure Frequenz, und lockert damit die alten Begrenzungen eures Denkens.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/

Die Sirianer:

„In dieser bewegten Wandlungszeit, macht ihr nun immer öfter Bekanntschaft mit eurem interdimensionalen SEIN. Dachtet ihr, eure körperlich alltägliche Welt würde euch ausreichend beschreiben? Das wäre eine Illusion, liebste Geschwister!

Tatsächlich besteht ihr aus einem großen, interdimensionalen Lichtfeld, welches über subatomare Bewegungen verbunden ist mit der gesamten Schöpfung! Eure körperlichen Wahrnehmungsorgane erfassen eure Wahrheit nur in winzigen Ausschnitten. Ihr wisst, dass viele Tiergattungen auf eurem Planeten größere Schöpfungsanteile sehen, hören und riechen können, als ihr es vermögt.

Ähnliches gilt für die Lichtfelder eurer Existenz. Ihr seid unendlich viel größer, als ihr derzeit noch vermutet. Tiere sehen euch – mehr als ihr es ahnt. Spürt nach innen, und überprüft unsere Aussage – eure SEELE leitet euch gerne darin an. Bis ins kleinste Detail eurer körperlichen Existenz gilt unser Bericht. Jedes Atom eurer Körperlichkeit lebt in Quantenverschränkung mit Allem, was ist. Alle eure Körperzellen lauschen der Symphonie des Universums. Jedes Gewebe, jedes Organ und alle Flüssigkeiten bewegen sich mit den Mustern und Rhythmen des Kosmos.

Doch wer, ihr Lieben, dirigiert euer stoffliches Orchester? Wer gibt die Einsätze und den Takt eures Lebens vor? Ihr kennt die Antwort, und nehmt sie doch noch sehr selten zur Kennt-nis. In euch selbst liegt die Regieanweisung für alles, was ihr erschafft und erlebt. Ihr seid die DirigentInnen eures Schicksals – auch, wenn ihr eure Einsätze bisher noch weitgehend unbewusst verteilt.

Eure Bewusstwerdung wird euch heilen; sie bildet die Basis eurer friedlichen neuen Kultur. Ununterbrochen steigert ihr nun eure Frequenz, und lockert damit die alten Begrenzungen eures Denkens. Neues Wissen durchströmt euch, und wundervolle Chancen öffnen sich euch. In dieser Zeit des Umbruchs entdeckt ihr die Wahrheiten eures Lebens. Täglich erfasst ihr weitere Fragmente davon, und oft fühlt ihr euch verwirrt im Anblick eurer Größe.

Vertraut euch eurer Göttlichen SEELE an, denn sie steht im immerwährenden Austausch mit der Quelle selbst. Alles stofflich Sichtbare entsteht aus Energie und In-Form-ation. Es werde Licht sagte der Schöpfer allen SEINs laut biblischer Überlieferung und es ward Licht! Dieses Licht erschafft auch euch, und es folgt dabei den Anweisungen eures Gottesfunkens.

Indem ihr euch eurer innersten Weisheit anvertraut, gestaltet sie mit euch euren Pfad. Hierin liegt der Schlüssel zu jeder Heilung, und zu einem glücklich erfüllten Leben. Durchwandert ein Informationsfeld der friedlichen Liebe, und erstrahlt in Gesundheit. Reinigt euer Denken und Fühlen von Angst, Ablehnung und Besorgnis, und vertraut euch SELBST (eurem SELBST)! Bleibt versammelt im Licht eures Herzens, und verweigert der Manipulation und Verführung niedrig schwingender Bewusstseinsfelder den Zutritt. Alles darf existieren, und jede Strömung hat ihre Funktion im Göttlichen Spiel.

Doch ihr, liebste Geschwister, entscheidet, an welchen Spielen ihr euch beteiligt. Eure Wahl ist einfach. Spürt euer Wohlbefinden im Lichtfeld der Liebe, und folgt ihm ohne Unterlass.Die Liebesquelle allen SEINs lädt euch nun zu sich. Sie hat den Ruf eures Herzens erhört, und bereitet euch ihr Willkommen. Nehmt sie euch zum Vorbild, und werdet sanftmütig.

Lächelt, und schenkt eurem Körper die Ent-Spannung, nach der er sich sehnt. Alles Polare, alles scheinbar Widersprüchliche, findet nun zusammen. Erlaubt der Evolution ihre Bewegung, und vertraut der Weisheit des SEINs. Über Jahrmillionen hat sie euch und eure Welt geformt – aus den Gedankenfeldern eurer Menschheitsfamilie.

Nun hat diese Familie eine neue Entscheidung getroffen: aus den Feldern der Dunkelheit erhebt ihr euch ins Liebeslicht eures Herzens! Schenkt euch und einander die Liebe, die euch gebührt, und erfahrt, dass sie hundertausendfach erwidert wird, aus den Quellen des Universellen Lichtes SELBST!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Eure Bewusstwerdung wird euch heilen...heißt es oben. Und sei es nach meiner Wahrnehmung erstmal die Unterscheidungskraft: In welchen Energiefeldern bewege ich mich gerade? Höre ich auf mein Herz, erkenne ich, ob diese Felder dunkel oder hell sind, eher niedrigschwingend oder höherfrequent. Dann kann ich mittels meines Bewusstseins wählen: Bleibe ich in dem jeweiligen Energiefeld oder wende ich mich bewusst dem jeweils anderen zu. Es ist somit immer unsere Achtsamkeit gefragt und die Ausrichtung unseres Fokus auf das Gewählte. Mit diesen Energien kommuniziere ich dann. Eine große Gruppe der Lichtarbeiter hat sich für eine liebenswerte Welt mit lebensfördernden Gesellschaftsstrukturen, und als Hüter für die Erde entschieden. Insbesondere in den kommenden, ich schätz mal Wochen und Monaten, werden wir dies weiter verstärkt trainieren können. Das Unlicht ist noch da und die derzeitige Verschnaufpause gehört wahrscheinlich zu ihrem Manipulations- und Herrschaftsspiel uns, den Menschen gegenüber. Halten wir also unser Licht hoch, und oberhalb der Schwingungsfrequenz von Angst und Zweifel. In der obigen Botschaft gibt es weitere Empfehlungen….verbindet euch mit euer innersten Weisheit, eurer göttlichen Seele, taucht ein das Feld der Liebe …. uvm….hier noch etwas zur Liebe – aus einem der Sirius Bücher:

Ihr selbst seid in der Lage, diese Liebe zu erschaffen. Diese Fähigkeit ist Teil eurer so besonderen Gaben. Längst nicht alle Wesenheiten im Universum können Liebe erzeugen und verankern. Liebe ist eine sehr besondere Schwingung. Rasch vibrierend und hoch frequent erreicht sie Alles was ist. Magnetisch und leuchtend bildet sie den Urstoff der Schöpfung, der alles ins Leben ruft…Euer aktueller Evolutionsprozess lädt euch dazu ein, eure Kostbarkeiten wieder bewusst zu euch zu nehmen. Eure Freude über diese gesegnete Entwicklung erstrahlt im gesamten Universum. Die Liebe, die ihr erschafft, steht unzähligen Schöpfungsformen als Nahrung zur Verfügung. Ihr steht im Dienst, Ihr Lieben.

Siriusbotschaft: „Die zu Ende gehenden Zeiten der Quarantäne gehörten zu einem Experiment, das ihr willentlich und mit Erlaubnis der Schöpfungsquelle selbst erschaffen habt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Auszug aus der Sirius-Botschaft bei unserem Seminar „Sirius Aktuell“ am 22.1.22

Teil 1:siriusbotschaft-voll-bewusstsein/

Teil 2: noch-durft-ihr-felder

Die Sirianer: 

„………Lass die Illusion des Getrenntseins und des Abgeschirmtseins hinter dir!

Segne alles, was war, denn es ist Teil deiner Evolution und bedeutsam! Und dann nimm einen Atemzug und eine Pause der Entspannung und genieße wie einen Vorgeschmack das reinste Glück, das in dir jetzt eben heranwächst! 

Die zurückliegenden und zu Ende gehenden Zeiten der Quarantäne gehörten zu einem Experiment, das ihr willentlich und mit Erlaubnis der Schöpfungsquelle selbst erschaffen habt. In den Zeiten der Autokratie, in den Zeiten der scheinbaren Trennung, entsteht Hierarchie, ein Oben und Unten, ein Besser oder Schlechter im Bewusstsein, und diese autokratischen Mechanismen bringen in die Entwicklung Individualität und Ausdrucksform der Vielfalt.

Nun seid ihr über Jahrtausende an einem neuen Schritt größter Vielfalt angekommen. Und so ist es euch jetzt möglich und auch angeraten, frei zu wählen, wie ihr leben wollt. Hierarchien, Autokratien und Widersprüche wachsen zusammen im Geist der Synthese, so dass ihr erkennt:

ICH BIN Teil einer unendlichen Vielfalt in Raum und Zeit und ganz persönlicher Ausdruck der Schöpfungskraft!

Und ICH BIN gleichzeitig verbunden mit allem, was ist!

Dies ist der neue und keinesfalls mühsame Spagat, der euch angeboten ist, den ihr nehmen dürft und den wir euch zu nehmen empfehlen! 

Einheit in der Vielfalt! Individualität in Verbundenheit! Hochspezifische und ganz einzigartige Signatur des einen Tons in der Symphonie des Universums!

Das BIST DU, geliebter Mensch! Göttlicher Ausdruck in der Form ICH BIN. Gottes Ausdruck in dieser Form!

ICH BIN universeller Ausdruck in meiner Form.

Segne all das voll Bewusste, das weniger Bewusste, geliebter Mensch, segne, was noch im Wachstum, im Werden ist! Und erfreue dich auch daran, denn was wir dir sagen über die individuelle Ausdrucksform in Verbundenheit, gilt für jeden Anteil der Schöpfung!“ 

Hier noch der neueste Newsletter der Fahrnows;

Liebste Freundinnen und Freunde!

Rechtzeitig zum diesmal besonders kraftvollen Februar laden wir euch am Sonntag, 30.01. zur Friedensmeditation mit der Zür’cher Buchhandlung im Licht ein:

https://www.imlicht.ch/ueber/veranstaltungen/detail/januar-lichtmeditation-2022-artcEvent

Lasst uns miteinander ein leuchtendes Gewebe erschaffen, das unser Leben und die menschliche Gemeinschaft heilsam stärkt. Wer dazu tiefer einsteigen mag, freut sich vielleicht über unser online Kurzseminar zum Thema „Gesunde Immunologie“ am 10.02.

https://www.imlicht.ch/ueber/veranstaltungen/detail/fahrnow-seminar1-2022-artcEvent

Der Februar beginnt mit einem kraftvollen Neumond im Wassermann, und damit ihr die dynamischen Energien der nächsten Wochen optimal für euch nutzen könnt, schenken wir euch zum Einstieg eine Übung, mit der ihr eurer weisen SEELE den Regiestab für den Raum eurer Gedanken überreicht. Mehr darüber im nächsten newsletter ..

Am 18.02. treffen sich Jupiter und Uranus zu einer harmonischen Verbindung – das nächste Datum, um Inspirationen zu empfangen, und wichtige neue Impulse umzusetzen. Wir planen dazu ein kostenfreies Bonusseminar, damit ihr euch gut einstimmen könnt. Jürgen muss noch einige technische Neuerungen verwirklichen, damit möglichst viele von euch dabei sein können. Reserviert euch schon mal den Nachmittag des Valentin-Tages – wenn alles klappt, bieten wir euch zusammen mit den Sternenfreunden ein großes interdimensionales Fest mit vielen spannenden Inhalten.

Die vielen schweren und einschüchternden Kräfte dieser Zeit streifen wir mit dem Aufschwung des kommenden Frühlings ab. Dazu nutzen wir eine gute Portion Humor, die ihr in unseren neuesten Fahrnow-Grüßen findet: 

Setzen wir uns gemeinsam an den „Webstuhl ohne Weber“, und gestalten wir ein globales Lichtnetz zur nachhaltigen Erschaffung von Frieden, Liebe und Wahrhaftigkeit (siehe dazu unser gleichnamiges Buch, das wir zusammen mit der spirituellen Lehrerin Annette Kaiser aus der Schweiz 2019 heraus gaben)! Wir sind dankbar, dass es euch gibt, und freuen uns auf jede Begegnung mit euch! 

Unsere Herzensgrüße fliegen euch zu! Ilse-Maria und Jürgen

Siriusbotschaft: „Ruft die Impulse der Liebe in euch wach, und surft auf den magnetischen Wellen des Liebeslichts.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft https://liebeslicht.net/ (Im Magnetfeld der Liebe)

Die Sirianer: 

„…..Wir möchten euch über diesen Schöpfungsraum berichten, den ihr nun immer öfter bewusst erkundet. Ihr kennt das Liebeslicht als ein Gefühl der Freude, der Harmonie und des Friedens. Könnt ihr euch vorstellen, dass daraus Heilung entsteht, ihr Lieben? Könnt ihr euch vorstellen, dass sich jede eurer Körperzellen mit diesem kraftvollen und doch so unaufdringlichen Licht füllt? Spürt ihr die leichte Bewegung, die damit durch euren Körper fließt? Das sind eure Erfahrungen im Heilungstempel, ihr Lieben, und damit nennen wir euch einen weiteren Begriff für die Dimensionen reiner Liebe.

Die bedingungslose Schöpfungsliebe existiert als riesiger Farb- und Klangraum im sich SEINER SELBST bewussten Universum. Ihr könntet sie auch als Frequenzraum beschreiben. Hoch vibrierende Klänge erzeugen ein zartes Rauschen, das jede Materie berührt. Besonders deutlich spürt ihr es, wenn ihr euer Bewusstsein in Liebe ausrichtet. Dann geht euer Körper mit diesem Licht in Resonanz, und lässt sich von ihm er-füllen.

Wie jedes Licht, so erzeugt auch das Liebeslicht ein großes elektromagnetisches Feld. Wie ein riesiger Magnet zieht es zu sich, was seine Signatur sucht. Suchen und Finden werden EINS, im Anblick der Liebe. Es kann so einfach sein, liebste Freunde:

Ruft die Impulse der Liebe in euch wach, und surft auf den magnetischen Wellen des Liebeslichts. Entdeckt die Freude, die darin liegt, und erinnert euch so oft wie möglich daran. Richtet eure Aufmerksamkeit ins Licht, und überlasst alles Weitere dem großen SELBST, das ihr seid.

Hier ist eine kleine Übung zu eurer Betrachtung:

Entspanne dich, und stell dir vor, dass du wie ein Korken auf dem Ozean treibst. Lass dich von seinen Wellen hochtragen, und schwimme über allen Gedanken. Genieße das Wippen und taumeln wie ein Kind; sorglos und voller Lebensfreude. Fühl dich leicht und geborgen, und überlass die Bewegung dem großen Ozean, der dich trägt.

Geht in dieses Gefühl, ihr Lieben! Spürt die Dankbarkeit über euer Sein. Erfahrt das kostbare Lebensgeschenk in allen euren Fasern. Ein leichter Korken treibt über den Ozean der Gedanken – lasst es euch wohl ergehen, und genießt die Liebe, die ihr seid!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

ruft die Impulse der Liebe in euch wach..“ wird uns empfohlen….wie immer geht es um unsere Entscheidung, unsere Mitwirkung, unsere Wahl, wohin ich mit meiner Aufmerksamkeit gehe, um in dieses Feld einzutauchen. Meine Befinden sagt mir, wo ich bin…..Beispielsweise: Ich denke an meine entzückende Enkelin, mein Herz schlägt höher, Freude ist da und Verbundenheit….Es liegt nun an mir, dieses Gefühl beizubehalten, auch wenn ich wieder in das Alltagsgeschehen gehe (was ja nicht heißt, dass ich in tiefer schwingende Informationsfelder diverser Probleme und Herausforderungen eintauchen muss…)

Interessant auch „Wie jedes Licht, so erzeugt auch das Liebeslicht ein großes elektromagnetisches Feld. Wie ein riesiger Magnet zieht es zu sich, was seine Signatur sucht.„…. So ist auch die Angst und Verwirrung in der Corona Zeit ein Feld, das die hiermit verbundenen Menschen wie ein riesiger Magnet zu sich zieht….Ich wünsche diesen Menschen, dass sie erkennen: Es ist ihre Entscheidung, sich hiervon zu lösen, um nicht weiter in diesen Sog hineingezogen zu werden…….Das mag etwas Arbeit bedeuten…… erfahrungsgemäß kann ich sagen: es bedeutet ständige und tägliche Arbeit, inneres Reflektieren, Ausbalancieren diffuser Energien in mir, Achtsamkeit, klare Entscheidung, mich den lebensfördernden Energien zuzuwenden..usw…..Auch kann ich sagen: es wird immer leichter, dies zu tun, um wie ein Korken auf dem Ozean, und mit der Zeit auch ohne Schwimmflügel, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben…

Siriusbotschaft: „Heute laden wir euch zu einer Bewusstseins-Reise ein, die euren Blickwinkel aufs Leben erweitern kann..“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

aus der Sirius Botschaft https://liebeslicht.net/ (Stand-Punkte)

Die Sirianer: 

„….. In den Erfahrungswelten der dritten Dimension lebt ihr begrenzt und eingeschränkt, ohne euch darüber bewusst zu werden.

Lasst uns ein kleines Gedankenspiel erproben. Stellt euch einen Punkt im Raum vor. Dieser Punkt kennt nur sich selbst, und ist ganz auf sein Punkt-Dasein fokussiert. In einem übertragenden Sinne gilt dies z.B. für sehr egozentrische Menschen. Oft wurden sie in ihrer Bindungsfähigkeit verletzt, so dass sie nur noch sich selbst vertrauen.

Nun erweitert der Punkt sein Bewusstsein, und erkennt, dass er sich auf einer Ebene befindet. Er ist stärker geworden, und traut sich die Erkundung seines Lebensraumes zu. Er entdeckt neue Spielräume, und bewegt sich nach rechts und links; in Richtung seines Kopfes und seiner Füße. Aber immer noch verweilt er auf der Fläche seines Bewusstseins. Vielleicht gewöhnt er sich an, seine Möglichkeiten zu beurteilen. Nach oben ist gut, denkt er. Nach unten will ich nicht… Von rechts kommt immer Unruhe… Ihr versteht, liebe Freunde – unser Punkt entwickelt Stand-Punkte :)! 

In einem weiteren Entwicklungsschritt wagt sich der Punkt schließlich in den Raum hinaus. Nun hat er viele neue Möglichkeiten. Er bewegt sich durch die dritte Dimension, und erkundet seine Spiel-Räume. Voller Entdeckungsfreude reist er nach rechts und links, oben und unten, vorne und hinten.

Dadurch wird ihm auch die Zeit bewusst. Als vierte Dimension ist sie mit dem Raum verbunden. Vorher-nachher; heute, morgen, übermorgen. JETZT oder wann dann? Diese neue Vielfalt ist ein bisschen verwirrend für unseren Punkt. Wie soll er sich zurecht finden, in all diesen Aspekten?

Da helfen ihm die Bewohner einer Sternenregion (das waren wir, ihr Lieben!). Sie erschaffen ein System der Kausal-Zusammenhänge. Mit ihnen ordnen sich die unüberschaubar vielen Möglichkeiten in Raum und Zeit nach magnetischen Resonanzen und inhaltlichen Ähnlichkeiten.

Noch folgt der Punkt seinen alten Stand-Punkten der Fläche. Er be-Urteil-t und kategorisiert seine Erfahrungen. Er hatte einen Fehler gemacht, und sich sehr geschämt. Nun mutet ihm das Leben eine ähnliche Situation zu. Aha, denkt unser Punkt – das muss wohl meine gerechte Strafe sein. In seinem Flächen-Bewusstsein versteht er keine komplexeren Zusammenhänge. Er weiß noch nicht, dass es sich bei seinen Erfahrungen ausschließlich um universelle Synchronizitäten handelt…

Und dann bricht eine Zeit an, die den Punkt in neue Verwirrungen stürzt. Plötzlich löst sich die Raumzeit auf, und er verliert alle seine Orientierungshilfen. Zeit und Raum verschwimmen. Ohne Anbindung fliegen seine Stand-Punkte durchs Bewusstsein. Woran soll er sich nun festhalten? Was schenkt unserem Punkt Sicherheit?

Alle eingeübten Programme versagen. Die Be-Urteil-ung von Erfahrungen relativiert sich. Was böse erschien, kann auch nützlich sein. Was er liebte und begehrte, behindert ihn stattdessen manchmal.

Unser Punkt ist in der fünften Dimension gelandet, und sein Alltag überfordert ihn hoffnungslos. Oft fühlt er sich ausgelaugt und müde. Dann verfällt er in den Sog eines alten Programmes: ich muss dumm und schwach sein, denkt er. Oder ist diese Welt schlecht? Sie gibt mir nicht mehr, was ich brauche…

Seine Verzweiflung hallt durchs Universum, und eine große Kraftquelle erbarmt sich seiner. Liebe-voll betrachtet ihn die Liebe. Sie hält ihn einfach in ihrem Bewusstseinsfeld – auch, wenn er anfangs noch wenig davon bemerkt. Nach und nach fühlt sich unser Punkt besser. Immer noch ist er orientierungslos.

Doch die Liebe heilt seine Wunden, und lindert seine Verzweiflung. Allmählich vertraut er sich dieser sanften Kraft an. Zu seiner Überraschung entdeckt er sie eines Tages sogar in sich selbst. Innen und außen verschwimmen, wie Zeit und Raum. Und mit den Augen der Liebe findet unser Punkt einen neuen Stand-Punkt. Er entspannt sich, und begrüßt, was ist.“

Anmerkung von mir (Albecht)

In diesem Punkt erkenne ich mich gut wieder…..Er ist mir beim Lesen dieser Siriusbotschaft richtig sympathisch geworden….hier fällt mir gerade wieder mal Mr. Quantum ein, der den vorstehenden Werdegang sehr schön beschreibt: