Gemeinsam mit euch erleben wir diese besondere Zeit im Geburtszimmer der göttlichen Schöpfung

Die göttliche Quelle träumt sich in den Prozess der Schöpfung hinein und erschafft Universum auf Universum. In eurem Universum (nicht in allen!) erschuft ihr das „Experiment Dualität“. Widersprüchliche Kräfte rieben sich aneinander. Licht und Schatten erschufen Abstand zwischen sich. In diesem Abstand zwischen den Polen entstand Spannung. Diese baute riesige Energiemengen auf und erschuf damit neue Welten. Alles was ist wird genährt aus der hochfrequenten Liebeskraft einer „neuen Energie“. Als gereifte Seelen eines älteren Universums können wir diesen Prozess zu seiner endlichen Synthese hin unterstützen. …Wir sind dankbar dafür, unseren Teil beitragen zu dürfen. Unsere gemeinsamen Erfahrungen machen unser Leben lebenswert.

aus Sirius III S 88 f https://www.ullstein-buchverlage.de

Ihr erfahrt die Zeit des Übergangs, und euer Erwachen geschieht sanft und stetig

In den Kulturen eurer Vergangenheit löstet und verformtet ihr das Bild der Quelle gemäß eurem jeweiligen Bewusstseinsstand. Ihr erforschtet bsp. „das Böse“ in Gegenüberstellung mit „dem Guten“. Aus dieser Bewegung erschuft ihr einen gleichermaßen liebenden wie strafenden Gott.

Die daraus folgenden Widersprüche schmerzten euch. Bis der Meister Jesus seinen Dienst leistete und den Schwerpunkt eurer Betrachtungen zur Liebe hin verlagerte; ein erster Richtungswechsel nach Jahrtausenden der Trennung…..Ein Aufatmen der Sehnsucht erfasste euch……..Aber noch hattet ihr nicht verstanden, wie sehr alles EINS ist……

Auszug aus der Sirius Botschaft vom 10.08.19 https:/trennung-und-synthese-zwei-prinzipien-der-schoepfung/

Alles ist einfach, im Einen Sein. Alles wird viel-schicht-ig in den Betrachtungen der Dualität. Gott ist Eins und Vieles zugleich

Und diese Gleichzeitigkeit erarbeitet ihr euch jetzt gerade, ihr Lieben. Wir sehen, wie ihr die in eurem Bewusstsein zerrissene Fragmente der Schöpfung aufstöbert und zusammenfügt. Welch ein Abenteuer vollzieht ihr da, liebste Geschwister!……

und weiter: http://www.lichtwelle-zeitschrift.ch/archiv/archiv-dezember18.html

Zivilisierte Kulturen haben die Dualität überwunden…

Ihre Mitglieder erkennen sich als von derselben Schöpfungssignatur. Niemals würden sie sich bekämpfen, unterdrücken oder übervorteilen. Sie erschaffen miteinander eine Gemeinschaft des Göttlichen Friedens. Sie respektieren und fördern einander, und anerkennen ihre individuelle Freiheit . Sie achten und lieben das Göttliche in jedem Wesen.

Ihr steht jetzt am Beginn eines Zeitenwandels……….

Weiter im Buch Lichtspuren S. 129 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/