Sirius-Botschaft:  „Diese Wandlungszeit ist eure Chance! Macht das Beste daraus, und beschenkt euch mit dem Herzensfrieden, dem ihr entstammt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Sirius Botschaft zum Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“

Fortsetzung von -wer-interessiert-sich-fur-seine-erleuchtung-

Die Sirianer:

„……..Licht dringt in die Räume eures Seins. Lichtvoll füllen sich eure Gedanken und Gefühle. Licht transformiert, erhellt und erleichtert eure Materie (den Körper). Das ist der Lichtkörperprozess, von dem viele Mitarbeiter berichten.

Was ihr erst verstehen werdet, wenn es geschieht: eure Erleuchtung enthält einen Quantensprung. Eine unbeschreibliche Erfahrung, die sich jedem Verständnis (jedem Verstehen-wollen) entzieht. Das Lichtzeitalter führt euch behutsam zu ihr. Die meisten von euch werden zunächst Ahnungen eines veränderten Zustandes wahrnehmen. Vielleicht seid ihr geneigt, das Erfahrene mit den Konzepten eures bisherigen Denkens zu beschreiben. Wir bitten euch um Vorsicht, ihr Lieben.

Gebt euch dem Geschehen hin, und verzichtet auf Deutungen und Erklärungen. Schenkt eurem Verstand eine Auszeit, und überlasst euch eurer Seele. 

Wie die Sonne über einem Wolkenhimmel scheint, ist das Licht gegenwärtig, jederzeit. Nichts gibt es, was ihr erarbeiten oder erreichen müsst.

Erlaubt der Göttlichkeit, die Wolken aufzulösen, und genießt euer Sein. Ganz von SELBST (aus dem höheren SELBST heraus) werden sich die Durchbrüche ins Licht mehren. Immer freundlicher wird euch das Leben erscheinen – ganz egal, was sich gerade tatsächlich darin abspielt. Eure Erleuchtung enthält grenzenlosen Frieden und bedingungslose Liebe – für Alles, was ist. Jedes Urteil, jeder Standpunkt und jedes scheinbare Wissen schmilzt in der Wärme Gottes. Übrig bleibt ihr – selig lächelnd wie der Buddha, mitfühlend und der Schöpfung dienend.

Das ist unser neues Projekt, ihr Lieben. Wir werden euch weiterhin dienen, und zur Seite sein. Wir bieten euch immer rascher vibrierende Energiemuster, die euch heilen und erneuern können, gemäß dem Plan eurer Seele. Wir verweisen auf die Liebe, die alles erschafft, und verbinden euch mit ihr, soweit ihr möchtet. Wir schulen und unterrichten euch mit dem Einverständnis eurer Seele, bewusst, sowie unbewusst.

Diese Wandlungszeit ist eure Chance! Macht das Beste daraus, und beschenkt euch mit dem Herzensfrieden, dem ihr entstammt. Ihr alle werdet euer Bewusstsein nun nach und nach ausdehnen und mit Licht füllen. Schülerinnen und Schüler auf dem Pfad der Erleuchtung dienen euch dabei als Lehrer und Helfer. Ihr erkennt sie an ihrem sanften Wesen, und ihrer klaren Weisheit. Sie mischen sich nicht ein, und missionieren niemanden. Sie kennen die Vollkommenheit in Allem, was ist……Wisst euch geliebt und gesegnet in jedem Augenblick!“

Hier gibt es die Möglichkeit, am Sirius Seminar „Sirius aktuell“ (erstmals kommenden Samstag, 25.9.21) teilzunehmen und auch Fragen an die Sirianer zu stellen

https://liebeslicht.net/ziele-im-heilungstempel/. Anmeldung ganz unten auf dieser Seite…bitte runterscrollen

Hierzu die Fahrnows:

Das sichtbare Universum ist dualistisch aufgebaut, und auf anstrengende Zeiten folgt Ent-Spannung. Dieses Prinzip können wir jederzeit auch SELBSTständig in uns gestalten; jeder Mensch lebt in seinem eigenen Bewusstseins-Universum. Über unsere jeweilige Verfassung bestimmen nur wir als Mitschöpfer*innen am großen Plan. In unseren bisherigen Kulturen wurden wir anders darüber unterrichtet. Wir lernten, den äußeren Ursachen mehr Gewicht zu geben, als uns SELBST. Tatsächlich sind wir zu jedem Zeitpunkt frei, genau die Gedanken und Gefühle in uns zu wecken, die uns glücklich machen. Die von uns allen ersehnte neue Menschheitskultur wird genau das tun. Wir werden aufhören, Behautptungen und Meinungen blind zu folgen. Wir werden uns an unsere Schöpfungskraft erinnern, und uns SELBST ermächtigen. Wir werden der Göttlichkeit in uns Raum geben, und IHRE LIEBE sichtbar machen. Welch ein Abenteuer… lohnt das nicht jede Mühe?

Am 25.09. starten wir um 10.00 Uhr unsere neue Seminarreihe „Sirius aktuell“. Wie immer versenden wir den Zugang dafür einen Tag davor (damit ihr ihn alle noch leicht findet ;-)). Die Sternenfreunde kündigen an, dass sich hier und da auch Wesenheiten anderer Sternenregionen einbringen werden. Sie möchten uns gerne dabei helfen, im JETZT zu verweilen, und daher wird es zumindest in den ersten Runden keine Aufzeichnung geben; das Leben findet HIER und JETZT statt! Weiter werden uns die weisen Freunde dabei helfen, uns so innig mit uns SELBST (der inneren Weisheit) zu verbinden, dass wir immer leichter und inspirierter leben – als Mitschöpfer*innen am großen Plan. Ihr erhaltet die Gelegenheit eine für euch aktuell wichtige Frage zu stellen; also überlegt vielleicht schon mal, was euch derzeit besonders beschäftigt. Uns zu in-Form-ieren gehört zu unseren Schöpfungsrechten, und wir sind eingeladen, die gewonnenen Inhalte klug zu nutzen. Damit wir unabhängig bleiben (werden), helfen uns die Sternenfreunde in dieser Seminarreihe außerdem, alles Wissenswerte auch in uns SELBST zu entdecken.

Fahrnow-Grüße – „Aufstieg, Auferstehung und Erleuchtung“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Fahrnowgrüße am 07.04.21: Aufstieg, Auferstehung und Erleuchtung

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir wollen hier weg, ruft das Herz in diesen turbulenten Zeiten oft. Die ungemütliche Frage ist nur: wohin, bitte schön? Zum ersten Mal spielt eine ganze Gattung ver-rückt. Zum ersten Mal leben wir in einer globalen Krise, die auf den ersten Blick keine Ausweichmanöver bereit stellt. Auswandern war früher eine Option – jetzt wissen wir nicht mehr, wohin die Reise gehen könnte. Aber halt – wie wäre es, wenn wir einfach die Ebene wechseln? Nein – wir sprechen hier nicht vom Verlassen des Körpers. Können wir nicht einfach unseren Geist ausdehnen, und größere Dimensionen bereisen? Das ist es! Aus den Verwirrungen aussteigen, und aufsteigen! War es das, was uns der Meister Jesus anlässlich seiner Ostererfahrung übermitteln wollte? Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun (Joh. 14 Vers 12). 

Können wir auferstehen – mitten im Leben? Kann unsere gesamte Gattung dies tun? Und falls ja – wie sieht unser Leben dann aus? Werden wir zu einem Lichtnebel, der sich plötzlich voller Glückseligkeit in einem neuen Umfeld befindet? In einer Welt ohne Waffen, und mit Nahrung und Schutz für alle? Und was wäre dann mit all denen, die noch nie über ihre Spiritualität nachdachten? Würden sie sich über ihre neue Situation be-schwer-en, und sofort wieder in die alte Welt hinabsteigen? Fragen über Fragen, sowie man das Konzept zu Ende denkt…

Spirituell Interessierte sehnen sich nach dem Aufstieg. Manche sind so mutig, ihn sogar zu versprechen. Christlich orientierte Menschen feiern zwar die Auferstehung ihres Meisters, sind aber oft so sehr im Schuldparadigma gefangen, dass sie SEIN Versprechen im Johannes Evangelium vergessen, und ohne tröstende Ausblicke leben. Buddhistische Menschen hoffen aufs Nirwana – ein nebulöses NICHTS, das gleichermaßen anziehend wie erschreckend wirken kann. Und die wichtigste Frage bleibt oft ohne Antwort: wer, bitte schön, drückt denn den Schalter, der das alles in Bewegung setzt? Wer oder was sagt JETZT!, damit sich eine ganze Welt ins Licht erhebt? 

Die neuen „Verschwörer“ erwarten heimlich agierende Gruppen, die bereits an der Aufdeckung und Veränderung aller Missstände arbeiten. Bis dahin warten sie erst einmal ab… Christlich religiös Gestimmte erwarten die „zweite Wiederkunft“ ihres Gottes. Spirituell Gesinnte hoffen auf soviel Licht, dass wir uns geblendet vor Freude ganz mühelos erneuern. Einige düster Gestimmte erwarten auch noch immer eine Apokalypse der besonderen Art. Von destruktiven Sonneneruptionen über atomare Eskalationen ist alles vorstellbar – das menschliche Bewusstseinsfeld ist unerschöpflich, und speichert seit Jahrtausenden alle unsere  Erinnerungen in Echtzeit, um sie auf ein geeignetes Stichwort hin frei zu setzen.

Wohin also können wir gehen, wenn wir hier weg wollen? Nachdem viele Reiseveranstalter jetzt Insolvenz anmelden, und die Reisemöglichkeiten sowieso krass eingeschränkt wurden, sind wir auf uns selbst gestellt. Besser: auf unser SELBST! Und genau darin liegt eine riesige Chance. Unser SELBST kennt Lösungen, von denen wir begrenzten Ich-Menschen noch nicht einmal träumen. In Momenten tiefer Vereinigung mit diesem großen inneren Schatz ahnen wir vielleicht, was uns möglich wäre. Und genau in dem Augenblick erwartet uns eine Aufgabe: sowie wir unsere wahre Größe und Identität erahnen, spielt uns das kleine Alltags-Selbst seine Gruselfilme vor. Jetzt meldet sich das Stammhirn, und ermahnt uns zu Vorsicht und Zurückhaltung. Um unsere Energie auszubremsen, versetzt es uns in Angst und Starre. Dann werden uns alle einschränkenden Überzeugungen bewusst. Du weißt doch gar nicht, worauf du dich da einlässt… schreit unser verzagtes Unbewusstes. Schuster, bleib bei deinem Leisten! sagt die Gewohnheit. Werde bloß nicht überheblich! Was du da gerade denkst ist Gottes lästerlich… Und wie wäre es, wenn wir alle diese Stimmen sanft ausklingen liessen? Wenn wir sie durch einen freundlichen Klang überlagerten? Z.B. so: Quelle allen SEINs, bitte führe mich. Gott in mir – ich folge DIR! Probiert es doch einfach mal. Lasst den Klang dieser Worte behutsam in euer Herz, und bewegt ihn dort, wann immer sich destruktive Gedanken melden…

Vielleicht (wahrscheinlich!) erlebt ihr dann folgendes: 

  • eine innere Zufriedenheit breitet sich aus, die Angst verstummt, und Zuversicht und Selbstvertrauen wachsen
  • plötzlich fühlt ihr euch wie von innen geführt, und ein sanftes Licht erfüllt die Gedanken und Gefühle
  • ihr fühlt euch angehoben und getröstet im Licht, und seid tatsächlich entkommen: weg vom Chaos einer künstlich erzeugten Unruhe; still geborgen in der Liebe allen SEINs

Wie wäre es, wenn immer mehr Menschen diesen einfachen, stillen Zustand täglich in sich aufrufen würden? Wenn all die Verwirrten, Verängstigten das entdeckten, und neugierig würden? Wenn einige Weise ihr Wissen mit allen teilten – diesmal ohne große Gewinne und Macht daraus zu saugen? Ja – dann können wir wirklich auferstehen in der LIEBE, und den Worten des Meister Jesus folgen. Wir würden größere Taten als ER vollbringen – einfach in der Verbundenheit unserer Herzen. Wir würden uns verfeinern und erleichtern im Licht der Liebe. Das wäre ein echter Aufstieg… eine Auferstehung mit Erleuchtungspotenzial!

Lasst uns doch einfach anfangen! Täglich einige Minuten der intensiven Gemeinschaft mit dem SELBST. Täglich einige bewusste Momente der Verbundenheit mit Allem, was ist. Täglich und manchmal öfter eine Entscheidung für unser Leben in Frieden, Liebe und Wahrhaftigkeit – auf diesem Planeten, in dieser Menschenfamilie JETZT! Imagine… John Lennon hatte eine Vision, die wir JETZT umsetzen können. Sie enthält alles, was wir zu unserer Auferstehung im Licht brauchen.

In Liebe und Dankbarkeit für euer SEIN grüßen euch Ilse-Maria und Jürgen

Quelle: https://liebeslicht.net/aufstieg-auferstehung-und-erleuchtung/

Eine sehr hoch vibrierende Energie bringt jetzt in euer Sonnensystem, was dem Wachstum allen Lebens dient

Eure Seelen reagieren darauf und richten sich neu aus im Licht. Wer vorbereitet ist, versteht die große Wachstumschance, die darin liegt. Aber bitte bedenkt, ihr Lieben – mehr als 85 % eures Kollektivs hat sich bisher nur unbewusst mit dem Licht verbunden.

Wer interessiert sich für seine Erleuchtung? Wer widmet sein Leben der individuellen und kollektiven Bewusstseinsentfaltung? Antwortet ihr mit JA? Dann gehört ihr zu den spirituellen Schülern, den Lichtdienern dieser Zeit.

aus der Siriusbotschaft vom 13.2.20 http://liebeslicht.net/sirius/zum-buch-wenn-die-seele-erblueht/