Sirius-Botschaft: „Gaia und ihre Menschheit reifen zu neuer Schönheit“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – aus 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Die Sirianer:

„Ihr seid zutiefst aufeinander angewiesen, und solltet euch im Prozess der Wandlung unterstützen. Jede Veränderungswelle erfasst euch gleichermaßen. Möchtet ihr diese Gemeinschaft bewusster erfahren?

Dann sprecht mit eurem Planeten, so wie es eure frühen Kulturen selbstverständlich taten. Fragt eure Erde, wie es ihr geht, und was sie sich von euch wünscht. Nehmt euer gemeinsames Energiefeld in den Fokus eurer Betrachtung, und erfahrt eine neue Art der sicheren Geborgenheit.

Während ihr eure tiefe, unauflösliche Gemeinschaft erkundet, stabilisiert sich euer eigenes Energiefeld, und ihr durchwandert die Zeit des Wandels mühelos!…..

…Gaia spürt die Unruhe der Neugeburt, und will ihre Gattungen beschützen. Sie erneuert sich selbst, erhöht ihre Frequenz, und erweitert das Bewusstsein ihres materiellen Ausdrucks. Dadurch schwankt ihr Magnetfeld, und ihre Schützlinge spüren das. Gaia liebt euch grenzenlos. Sie möchte euch mitnehmen in ihre Neugeburt. Und eure große kollektive SEELE hat beschlossen, den Pfad gemeinsam mit ihr zu gehen.

Euer Menschheitsselbst versteht vielleicht noch nicht, warum es diese Herausforderungen annehmen sollte. Doch je eher ihr euch dem Prozess anvertraut und hingebt, umso müheloser navigiert ihr durch den Fluss des Lebens. Seid voller Vertrauen, ihr Lieben! 

Eine Zukunft der Liebe liegt vor euch, und ihre ersten Momente entstehen gerade JETZT!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Hier fällt mir wieder spontan die Aussage der HOPI Indianer ein: „Lasst das Ufer los und schwimmt in die Mitte des Flusses…..diejenigen, die sich am Ufer festhalten, werden sehr leiden….“. Also nichts festhalten wollen, sondern voller Vertrauen sich dem Wandlungsprozess hingeben. Das Gefühl der Geborgenheit kann die Hingabe erleichtern. Es nimmt die Angst, ins Bodenlose zu fallen….Die Sirianer geben oben die Empfehlung, sich mit Mutter Erde zu verbinden: „Nehmt euer gemeinsames Energiefeld in den Fokus eurer Betrachtung, und erfahrt eine neue Art der sicheren Geborgenheit.“ Das fühlt sich augenblicklich kraftvoll und tragend an…..

Macht es euch zur regelmäßigen, geliebten Pflicht, bei euch selbst anzukommen

Hier findet ihr Geborgenheit, Kraft und Zuversicht. Eure alten Muster ändern sich jetzt täglich und es gibt immer weniger vertraute Anker, an denen ihr euch festhalten könnt. Aber die Oase der Liebe in eurem Herzen wächst und gewinnt an Kraft, während ihr aufmerksam darin verweilt…….

und weiter: http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Göttin III S 73

Liebe ist die göttliche, magnetische Kraft, die Alles mit Allem verbindet

Die Liebe ist die Kraft, die euch ins Leben ruft. Sie ermöglichst es euch, zu wachsen, euch selbst zu finden. Die Liebe bildet euer Lebenselixier. Liebe ist der magnetische Urstoff, der wirkliche Lebendigkeit möglich macht. Wo Angst lebt, ist die Liebe blockiert. Euer gesamtes Sein wird dadurch behindert. Erlöst eure Angst, damit die Liebe in euch fließen kann. Nehmt alle Mühe auf euch, um angstfrei zu werden.Erkennt die Geborgenheit, die die gütige Schöpfung euch in jedem Augenblick anbietet……

weiter Sirius III S 226 https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/