Jeder bewusst oder unbewusst ausgesendete Gedankenimpuls hat Schöpfungskraft.

Am stärksten wirken diejenigen Gedanken, deren Kraft auf das Göttlich Absolute ausgerichtet ist. So erklärt sich die Macht der Gebete. Je konzentrierter ihr denkt, desto kraftvoller manifestieren sich eure Gedankeninhalte.

Eure bewusste Konzentration entspricht einem Laserstrahl. Auf den Wellen dieses gebündelten Lichtes sendet ihr die Information eurer Botschaft ins Universum.

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Universelle Heilung S 156 siehe auch

https:/alles-was-du-aussendest-kommt-zu-dir-zuruck-spiegelungsprozesse-/und

https:/dankt-eine-wichtige-aufgabe-die-jeden-heilungsweg-starkt-und-kront/ und

https:eure-gedanken-modulieren-das-gottliche-licht-reines-licht-tragt-die-information-die-man-ihm-aufpragt/

Eure Gedanken modulieren das göttliche Licht. Reines Licht trägt die Information, die man ihm aufprägt

Enthalten eure Gedanken nun eine feine, liebevolle Information, so sind sie von feiner, reiner Frequenz. Enthalten sie dagegen dichte, verstörende Informationen, so entsendet ihr das göttliche Licht aus dem Zentrum eures Seins mit einer weniger heilsamen Frequenz.

Wie könnt ihr das reinste Licht aussenden? Ich überreiche euch einen weiteren Satz für eure Meditation:

„Gedankenlos leer transportiere ich Licht in seiner reinsten Form“

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Göttin III S 43 siehe auch