Gott lebt in der Stille. Hinter allen Gedanken, Gefühlen und Visionen begegnet ihr ihm/ihr

Richtet den Strahl eurer Aufmerksamkeit in diese Oase eures Bewusstseins. Lasst den Lärm der äußeren Welt verklingen. Bringt euer Denken ins Licht und entspannt euren Körper.

Beendet alle Verwirrung und Irritation und versammelt euch in diesem einen Impuls.

Gott lebt in euch. Immer und überall. An euch liegt es, seine Spur aufzunehmen. Eure Aufgabe ist es, sich ihm/ihr zuzuwenden. Bündelt eure Aufmerksamkeit und findet reichen Segen in der Erkenntnis eures SELBST.

Auszug aus http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Göttin III S 56 siehe auch

der-raum-deines-herzens-ein-stiller-ort-mit-einer-sehr-reinen-heiligen-energie/und

die-manifestation-der-gottlichen-liebe-hier-durch-euch-findet-in-eurem-korper-statt/ und

stabilitat-findet-ihr-in-der-mitte-eures-seins/und

wer-jetzt-noch-zweifelt-und-zogert-wird-mitgerissen-vom-strom-der-erneuerung-2/

Betrachte nun deinen Spirituellen Körper. Er ist leuchtend schön. Hier findest du deine Antennen zum Göttlichen Sein

Traust du dir zu, eine harmonische, freie Beziehung mit Gott einzugehen? Sprichst du vertrauensvoll mit ihm/ihr, wie mit dem allerbesten Freund oder der allerliebsten Freundin? Erlaubst du dir eine Begegnung „auf Augenhöhe“?

Gott sehnt sich nach dir, so wie du dich nach ihm/ihr sehnst. Dein spiritueller Körper zeigt deine Nähe mit Gott. Wenn er dunkle, stagnierende Anteile hat, darfst du Gott noch viel ungenierter nahe sein.

Vergiss die Konzepte von Hierarchie, in denen Gott weit oben und du ganz unten lebst. Mit eurer Reise in die Multidimensionalität erfahrt ihr die Einheit eures Göttlichen Seins auf neue Art.

Bitte genießt dieses Geschenk, liebste Geschwister, und fangt jetzt gleich damit an!

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Universelle Heilung S 125

siehe auch deine-gedanken-spiegeln-deine-schopfungsmacht-gehe-bitte-sorgfaltig-mit-ihnen-um/

und https://albrechtsiriusblog.home.blog/2019/07/01/das-gottliche-licht-in-dir/

und in-den-raumen-des-herzens-geniest-ihr-tiefe-entspannung/

Liebe dich selbst, und lass dich ein auf das Abenteuer deiner Selbsterkenntnis.

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ war die Botschaft des geliebten Meisters Jesus für das Fischezeitalter. Zu Beginn des Wassermannzeitalters erscheint es unverzichtbar, dass ihr den einst gelernten Satz in seiner Umkehrung erforscht:

Liebe dich selbst wie deinen Nächsten. Lerne dich zu lieben. Liebe und verehre Gott in dir. In deinem Sein erfährt sich Gottes Licht durch unterschiedliche Ausdrucksformen: Der physische Körper entspricht seiner dichtesten Struktur. Gefühls- und Gedankenkörper gehören zu den weniger dichten Formen.

Bring dein Denken, Fühlen und Handeln in einen synchronen Strom des Lichtes und erkenne mit Freude, wie sich das Göttliche in dir täglich mehr Raum verschafft. Täglich dehnt es sich aus in deinem Bewusstsein, bis du schließlich die Wahrheit erkennst in unserem Mantra:

Ich bin reinstes, Göttliches Liebeslicht – unendlich, ewig und gesund.

Das Göttliche entwickelt und entfaltet sich im Menschen. Es erfährt sich in euch und durch euch. Das ist eure Mission. Das ist der selbst gewählte Weg eurer Seele.

Bist du bereit, dem Göttlichen deine volle Anerkennung, Fürsorge und Liebe zu schenken? Bist du bereit, ihm mehr und mehr Raum zu schaffen in dir selbst und in deinem Leben?

Erinnere dich daran, dass du selbst dieses Göttliche Licht bist in deiner ursprünglichsten Natur. Lass dich ein auf das Abenteuer deiner Selbsterkenntnis. Und fahre fort, dich zu ermächtigen und fürsorglich zu behüten.

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Lichtspuren S 90 f