Siriusbotschaft: „Haltet euer Denken im Liebeslicht, und erkennt, wie ihr damit eure materielle Ausdrucksform steuert“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus: https://liebeslicht.net/

Die Sirianer:

„…täglich taucht ihr nun tiefer ins rasch vibrierende Photonenlicht, und viele von euch nehmen dadurch körperliche und psychische Irritationen wahr. Oft fühlt ihr euch erschöpft oder verwirrt. Euer vegetatives Nervensystem übermittelt seine Schwankungen an eure Organe, so dass kleine passagere Symptome auftreten können.

Bitte identifiziert euch nicht damit, denn das meiste davon ist eine natürliche Folge eurer Reise ins Licht.

Haltet euer Denken im Liebeslicht, und erkennt, wie ihr damit eure materielle Ausdrucksform steuert.

Beendet Zweifel, Grübeleien und Verletzungsgefühle so rasch wie möglich.

Trainiert eure Gedanken, wie die Sportler es mit ihren Muskeln tun. Tut dies spielerisch und ohne eine konkrete Absicht, und erlebt dann, wie euer Leben an Leichtigkeit gewinnt.

Alle eure Ausdrucksformen reagieren auf eure Gedanken, liebste Geschwister.

Ihr seid, was ihr denkt!

Diese zutiefst menschliche Schöpfungskraft wird euch jetzt und in den kommenden Jahrhunderten bewusst. Wer sie anerkennt, betritt das Göttliche Schöpfungsfeld der Liebe, und erfährt die Wunder, die ihr als Erleuchtung bezeichnet.

Ihr kommt aus der Dichte miteinander verbundener Atome und Moleküle; im Denken und Fühlen ebenso, wie in eurer Körperlichkeit.

Das Photonenlicht enthält subatomare Energie aus dem Liebeslicht, das ihr kennt. Erinnert euch an den Gedanken, den wir euch vor vielen Jahren überreichten:

ICH BIN reinstes, Göttliches Liebeslicht – unendlich, ewig und gesund!

Wir gaben euch diesen Gedanken als Schöpfungsimpuls; wie eine Art Samenkorn, das ihr in euer Bewusstsein einpflanzen könntet, wann immer es eure Göttlichkeit wünscht. Über die Jahre, und Kraft eurer Mitarbeit, konnte er wachsen, und euer kollektives Bewusstseinsfeld erhellen. Gesegnet seid ihr, Kinder des Lichtes, die ihr euch dieser Aufgabe widmet……..“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Was mir für mich immer klarer wird: Sind meine Gedanken wieder mal unkontrolliert und ich merke das, ist zunächst die Fokussierung wichtig auf einen bewussten Gedanken meiner Wahl. (Gedankenleere bzw. nichts zu denken, kann heutzutage schwierig sein; da wir umgeben sind von verschiedenen Gedankenfeldern, an die ich schnell durch noch vorhandene Resonanzfeldern in mir, andocken könnte)….Der Gedanke: mir fehlt das und jenes, fühlt sich anders an als ein Gedanke des Dankens. Ich verschiebe den Fokus und unterstütze das gegebenenfalls durch einen Satz, wie oben beispielsweise: „ICH BIN reinstes, Göttliches Liebeslicht – unendlich, ewig und gesund!“. Auch die Vorstellung, um meinen Kopf liegt ein hochschwingender Photonenkranz, was uns mal von der geistigen Welt empfohlen wurde, führt dazu, dass sich meine Gedanken ordnen, in der Folge meine Gefühle beruhigen, was wiederum den Stress reduziert und meinem Körper guttut. So ist diese Steuerung Ausdruck der Schöpfungskraft, die wir in den kommenden Jahrhunderten (s. oben), trainieren. Dabei spielt Zeit keine Rolle, da sich unsere Schöpferkräfte nach meiner Wahrnehmung entsprechend unseres stetig wachsenden Bewusstseins entfalten. Der Weg ist das Ziel……wir kennen diesen Ausspruch. Daher fange ich da an, wo ich stehe. Jedoch allein die Tatsache, dass meine bewusst gewählten lebensfördernden Gedanken bereits eine spürbare positive Auswirkung auf mein Leben haben, ist beglückend. Ich habe es also in der Hand, wie sich mein tägliches Leben gestaltet und anfühlt. Dabei lerne ich zugleich, nicht zu warten auf irgendetwas und nichts zu erwarten, mich dem Fluss des Lebens hinzugeben und bei tieferen Abstürzen mich wieder wie ein Korken an die Oberfläche treiben zu lassen….und es gibt unzählige weitere Perspektiven, die das Leben leichter machen.

Siriusbotschaft: „Noch dürft ihr Felder der Angst, der Besorgnis, der Verurteilung, öffnen und mit dem Licht der Liebe fluten.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Auszug aus der Sirius-Botschaft bei unserem Seminar „Sirius Aktuell“ am 22.1.22

Teil 1:siriusbotschaft-voll-bewusstsein/

Die Sirianer: 

„……..Diese Zeitbeschleunigung zwischen dem ausgesendeten Gedankenimpuls und der Realisation eurer Schöpfungen ist bedeutsam und darf von euch beachtet werden. Seht die Möglichkeit, dass unachtsam ausgesendete Gedanken auch Realität finden und schafft ein Bündnis, so wie wir es euch in den vergangenen Monaten immer wieder nahelegten, mit eurer großen göttlichen Seele, ein Bündnis, mit dem ihr diesem Höheren Selbst gestattet, die Regie zu übernehmen für alles, was geschieht.

Überreicht, wenn ihr einverstanden seid, eurer göttlichen Seele die Regie für alle Schöpfungen, die ihr gestaltet, so dass dieser weiseste und liebevollste Teil von euch den Ausschlag gibt darüber, welche eurer Gedankenimpulse Realität werden sollte und welche lieber – wie ein kleiner Weckruf – kurz aufflammen, um dann wieder zu verschwinden. 

Noch ist euer Gedankenfeld wenig geordnet, noch dürft ihr Felder der Angst, der Besorgnis, der Verurteilung, öffnen und mit dem Licht der Liebe fluten. Eure Seele tut all dies selbstständig, aus dem Selbst ihres Seins heraus, und so könnt ihr ganz gelassen und entspannt bleiben, wenn ihr ihr die Regie verlasst, überlasst im Vertrauen. Überlass dich dem größten und weisesten Anteil in dir, geliebter Mensch, und entdecke an den Folgen, die daraus entstehen, dass dein Vertrauen gerechtfertigt ist. 

Viele von euch stehen in dieser Zeit an der Schwelle des noch wenig Vertrauten, und wir sagen euch, Vertrauen wächst, indem ihr vertraut! Vertrau dich an, liebster Mensch, der größten Schöpfungsquelle, die in dir lebt und die du bist! Und entdecke, dass dies Vertrauen Rechtfertigung findet. Entdecke in deinem Leben, wie sich alles zum höchsten Wohle gestaltet! Und auch wenn vieles, was dir vertraut und gewohnt war, jetzt in Bewegung gerät und sich manches davon verabschiedet von dir, halte dies Vertrauen im Bewusstsein und vertraue der Triebkraft junger, neuer Schösslinge im Wald, die von einem großartigen, kraftvollen, Grün getragen werden und sich ausdehnen in ihr ganzes Wachstum. DEHNE DU DICH so aus! Lass die Illusion des Getrenntseins und des Abgeschirmtseins hinter dir!“ (Fortsetzung demnächst)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Sirianer empfehlen uns erneut, uns mit unserer göttlichen Seele zu verbinden und ihr die Regie zu übergeben. In uns ist also eine Instanz der Liebe und Weisheit, der wir uns anvertrauen können. Was könnte das im Alltag bedeuten? Einem Bekannten von mir, einem ältereren unter Demenz leidender Mann, wurde die Wohnung gekündigt und eine Räumungsklage eingereicht. Da ich mich diesem Menschen verpflichtet fühle, begleite ich ihn auf diesem Weg. Zunächst kamen bei mir einige zaghafte Gedanken – wo soll er hin, wenn er aus der Wohnung fliegt? Wer kümmert sich um ihn in seiner Hilfsbedürftigkeit, wo er doch die Annahme der Hilfe verweigert? Ich ging in die Stille (mehrfach..) und verband mich mit meiner Seele, meiner inneren Weisheit. Ich bat um Führung in dieser Angelegenheit und um intuitive Impulse…Zunächst kam der Gedanke: Vertraue. Durch Atmen, das Eintauchen in ein Energiefeld mit der Signatur „Vertrauen“, konnte ich dieses Gefühl spüren. Dann der Gedanke: es gibt keine Zufälle und diese Situation ist dir zu deiner eigenen Erkenntnis gegeben und auch, um tieferliegende Muster (die ganze Welt retten zu wollen, Helfersyndrom genannt…)  zu betrachten. Zudem darfst du testen, wie es mit deiner Hingabe,  Mitgefühl, und deiner Fähigkeit, Hüter der Schwächeren und Hilfsbedürftigen  zu sein, bestellt ist. Dann kam was Interessantes: gehe in die Offensive, sei wehrhaft,  verfasse  in nicht-dualistischer Form ein Schreiben an den Wohnungsinhaber und das Gericht, in dem du der Kündigung und Klage widersprichst, dies begründest und auch deine Mitarbeit zur Lösung des Problems anbietest….Das gelassene Gefühl, das sich dann in mir ausbreitete,  bestätigte diesen Weg. Nun lasse ich erst mal los, achte darauf, wie sich dies entwickelt und bin wach und aufmerksam, um weitere Impulse zu empfangen (die ja von allen möglichen Seiten, auch von Menschen durch Begegnungen und Gespräche usw. kommen können)…Na denn…..

Siriusbotschaft: „Voll-Bewusstsein“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Auszug aus der Sirius-Botschaft bei unserem Seminar „Sirius Aktuell“ am 22.1.22

Die Sirianer: „

“ Liebste Freunde, wir grüßen euch herzlich aus der tiefen Liebe, die uns eigen ist, uns erschafft, uns ins Leben ruft und dieses immerwährende Sein gewährleistet. Fühlt euch umarmt in zärtlicher Liebe! Fühlt euch willkommen in der Gemeinschaft der Sternenfreunde! Fühlt euch angekommen im erweiterten Voll-Bewusstsein, das euch jetzt mehr und mehr begegnet.

Dieses Voll-Bewusstsein ist ein Abenteuer, auf das ihr seit Jahrtausenden sehnsuchtsvoll wartet! Und ihr werdet entdecken, jetzt, in den kommenden Monaten, dass es viel einfacher ist, sich darin aufzuhalten, als ihr jemals vermuten wolltet. Nehmt die Frequenzen zu euch, die wir euch jetzt anbieten und entdeckt die rieselnden, lebendigen, schnell und hoch-beweglichen Photonenlichter, die euren Bewusstseinsraum ausdehnen, erweitern und in Schönheit zur Erleuchtung bringen. 

Nimm dies wahr, liebster Mensch, und nutze es als Signal der Freude, als Signal dafür, dass der schwierigste Teil eurer Evolution gemeistert wurde. Euer Voll-Bewusstsein im leuchtenden Tempel des lebendigen Seins ist erschaffen! Und die Quarantäne, die euch über Jahrtausende davon abschirmte, ist beendet!

Nicht zufällig haben die aktuell Herrschenden eurer Kulturen eine Quarantäne ausgerufen, in der vergangenen Zeit, wie eine fragmentierte Erinnerung an das, was nun endet. Gerne würden sie die Abschirmung eures Bewusstseins aufrechterhalten, um ihren eigenen, uralten Gewohnheitsmustern zu folgen und die gefühlte, nicht reale Unbequemlichkeit einer Neuausrichtung zu vermeiden.

Doch dies ist nach dem Ratschluss der einen Liebesquelle allen Seins nun nicht möglich. 

Die Quelle allen Seins schenkt euch und allen Wesenheiten eures Sonnensystems und allen Verbündeten, die zu euch gehören, allen Verbündeten anderer Sonnensysteme, die vollständige Freiheit eurer Schöpfungskraft aufs Neue.

Und ihr werdet dies merken in den kommenden Monaten, während ihr entdeckt, dass eure Schöpfungen, die ihr im Geiste und in den Gedankenfeldern erschafft, rascher als ihr es euch vorstellen könnt, in euer Leben treten. 

Diese Zeitbeschleunigung zwischen dem ausgesendeten Gedankenimpuls und der Realisation eurer Schöpfungen ist bedeutsam und darf von euch beachtet werden….“ (Fortsetzung demnächst)