3. oder 5. Dimension: In welcher Frequenz schwinge ich gerade?

(Fortsetzung von https://Teil 1-6)

3 D:

Du spürst die Notwendigkeit zu bewerten und bist ständig bemüht, „gut“ zu sein.

5 D:

Im Selbstverständnis der Zugehörigkeit gibt es keine Bewertung. Alles ist gut. Alles ist hier jetzt.

3 D:

Du hast das Gefühl, für deine Existenz Leistungen erbringen zu müssen, weil du dich als etwas Eigenständiges erlebst.

5 D:

Alles was du brauchst, steht dir zur Verfügung. Da du deine göttliche Natur kennst, akzeptierst du dein Versorgtsein als selbstverständlich. In hingebungsvoller Liebe und Dankbarkeit erschaffst du dir, was du brauchst.

3 D:

Oft hast du das Gefühl, dich und deine Ideale verteidigen zu müssen. Du kämpfst für deine Idee von „Gerechtigkeit“.

5 D:

Jeder Kampf hat ein Ende in dieser Dimension. Was solltest du auch bekämpfen, wenn alles Teil von dir ist, wenn du Teil von allem bist?

3 D:

Du hast die Gewohnheit, zu vergleichen und Hierarchien zu bilden.

5 D:

Vergleiche und Hierarchien sind sinnlos, da du dir der Einheit allen Seins bewusst bist. Gemeinsam mit anderen Wesenheiten und Formen der Schöpfung bildest du Teams und Gruppen, die bestimmte Aufgaben übernehmen. Ihr alle habt eine Hauptaufgabe: einfach SEIN!

Fortsetzung demnächst

https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/Sirius I S 32 f

3. oder 5. Dimension: In welcher Frequenz schwinge ich gerade? Teil 1-6

Teil 1

3 D: Du erfährst dich als getrennt von deiner Umwelt.

5 D: Du spürst deine eigene Schwingung und alle anderen Frequenzen um dich herum. Du genießt die unterschiedlichen Muster und fühlst dich mit jedem einzelnen zutiefst verbunden. 

Teil 2

3 D: Du erlebst viele Dinge als schwer, weil du die Anziehungskraft der Erde fühlst.

5 D: Du fühlst dich leicht, flexibel und äußerst beweglich . Mit dem Impuls eines Gedankens bzw. einer Entscheidung erschaffst du bewusst deine Welt. Dabei leitet dich Liebe für die gesamte Schöpfung als eine selbstverständliche Grundhaltung.

Teil 3

3 D: Du erlebst andere Menschen als Verursacher deiner Erfahrungen.

5 D: Du nimmst die Wahrheit des Verbundenseins mit allem bewusst wahr. Ebenso bewusst spürst du, dass deine Welt ein Produkt deiner Absichten und Aktionen ist.

Teil 4

3 D: Du fühlst dich deshalb manchmal als Opfer und reagierst mit Gefühlen von Angst, Wut, Trauer, genervt sein.

5 D: Dein Grundgefühl ist reinste Freude und Liebe. Weil du so zweifelsfrei geborgen bist im großen Ganzen und deine göttliche Natur erfährst, gibt es nur dies.

Teil 5

3 D: Gefühle oder Gedanken erlebst du als Teile von dir, also auch in gewisser Weise getrennt.

5 D: Was immer du tust, du reagierst als Ganzes. ICH BIN ist deine Wahrheit. Alle deine Impulse und Intentionen sind Teil dieser Wahrheit.

Teil 6

3 D: Du spürst die Notwendigkeit, dich zu erklären und deine Wichtigkeit zu beweisen, weil du dich als etwas Eigenes erlebst.

5 D: Du kennst und spürst deine göttliche Kostbarkeit, deine Gotteskindschaft, ohne einen Hauch von Zweifel. Da du innig mit allem und allen verbunden bist, musst du dich niemals erklären oder beweisen.

Anmerkung Albrecht: Im Buch Sirius I gibt es 13 Gegenüberstellungen, mit deren Hilfe wir mittels unseres inneren Sensors erspüren, wie wir gerade schwingen – 3 oder 5 dimensional. Nur wenn wir die Schwingung der 5. Energieebene in uns  durch die entsprechende Resonanz und nach vorheriger Integration beständig halten können, werden wir die ersehnte neue Welt des Friedens dauerhaft auf der Erde manifestieren. Dabei sind wir alle auf dem Weg und in Übung….Viel Freude damit!

https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/html Sirius I S 30 f