Siriusbotschaft: „Mit den Werkzeugen des Segnens und Dankens besitzt ihr einen wichtigen Schlüssel zur Erleuchtung. Es ist der Schlüssel, der euer Herz öffnet“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Siriusbotschaft aus dem Buch der Fahnrows: „Lichtspuren auf dem Weg“

Fortsetzung von: /2021/08/23/siriusbotschaft

Die Sirianer:

“ ……Segne auch deinen Planeten, und danke ihm für seinen kostbaren Dienst. Segne alles, was darauf lebt.

Lebst du im Streit mit einem deiner Brüder oder Schwestern? Segne ihn oder sie, und segne auch euch beide. Ihr seid miteinander verstrickt, und euer Irrtum der Dualität sehnt sich nach Erlösung. Stecke deine Hände in den Raum, und stelle dich und deine Gegner im Geiste vor dich. Lass das Göttliche Licht aus deinen Händen strömen, und sieh, was geschieht.

Erträgst du den Kontakt zu einem Mitmenschen nicht mehr? Segne ihn in deinem Herzen, und erinnere dich daran, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg folgen darf.

Bist du uneinig mit den Machthabern eurer Welt? Segne sie, und beende jede Kritik. Sie geben ihr Bestes, und erst wenn viele von euch erwachen, werden auch sie es tun.

Segnet alles, was euch begegnet, und erkennt die große Kraft, die darin liegt.

Dankt für alles, was euch begegnet, und wisst euch vollkommen.

Liebste Geschwister, mit den Werkzeugen des Segnens und Dankens besitzt ihr einen wichtigen Schlüssel zur Erleuchtung. Es ist der Schlüssel, der euer Herz öffnet. Er öffnet euer Fühlen und Denken, und erlöst euch sanft aus den Irrtümern der Dualität. Es ist der Schlüssel, der alle Wege zwischen euch und eurer Göttlichkeit öffnet. Er öffnet auch die Räume eures Bewusstseins, so dass ihr euch mehr und mehr darin ausdehnen könnt.

Jetzt steht ihr am Beginn eines neuen Zeitalters. Entfaltet euch frei und glücklich in seiner wunderschönen neuen Energie, und nutzt den Schlüssel des Dankens und Segnens für eure Entwicklung. Wir sehen, dass sich eure Leuchtkraft täglich steigert, und begleiten euch voller Liebe auf eurem Weg.“

Siriusbotschaft: „Von der Quelle allen Seins geschützt und genährt..“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Siriusbotschaft aus dem Buch der Fahnrows: „Lichtspuren auf dem Weg“

Die Sirianer:

„..Der Geist der Synthese bringt die Harmonie zwischen den getrennten Polen zurück in eure Welt.

Mit eurer Erlaubnis und durch euch bringt er alle unausgewogenen Kräfte in den Ausgleich. Nur so kann sich euer Sonnensystem in seiner berührenden Schönheit weiter entwickeln.

Wie wäre es, wenn ihr als Beitrag dazu einen neuen Satz erschafft: dankt, und genießt, was euch gegeben ist. Spürt ihr seine Wirkung?

Wer dankt, lebt selbst bewusst. Er oder sie ist sich seiner selbst bewusst, als Mitschöpferin oder Mitschöpfer am großen Plan. Wer dankt, kennt die Schöpfungsquelle in ihrer unendlichen Güte und Liebe. Er versteht sich als Teil davon. Er dankt für seine Existenz, und weiß mit Gewissheit, das er von der Quelle allen Seins geschützt und genährt wird.

Wie wäre es, wenn ihr damit beginnt, euch selbst zu segnen? Segne dich selbst, geliebtes Menschenkind, in allen deinen Anteilen und Facetten. Wirst du leicht wütend, und kampfbereit? Segne dich in diesem Zustand, und entdecke, wie er sich dabei sanft auflöst. Du neigst zur Traurigkeit und Depression? Segne dich und deine Gefühle, und blicke mit Liebe auf dich. Du bist manchmal träge und nachlässig? Segne deine Nachlässigkeit. Auch sie ist ein Teil des Göttlichen.

Warst du früher ein schwieriger Mensch? Segne dein jüngeres Selbst, und schenke ihm die Liebe und Achtung deines göttlichen Kerns. Bist du unzufrieden mit deinem Körper? Segne ihn, und erkenne seine leuchtende Schönheit. In der Tat ist jeder Körper von großer Schönheit. Er besteht aus reinstem Göttlichem Licht. Wenn du ihn gerne verwandeln möchtest, kannst du es tun. Zunächst aber danke ihm für seinen treuen Dienst, und lasse den Göttlichen Lichtsegen durch dein Herz zu ihm strömen….“

Christus-Botschaft: „Ich Bin der Ursprung aller Erscheinungen in den Spiegelungen meines Lebens“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Aus dem Buch der Fahrnows: „ICH BIN Botschaften aus dem Christuslicht“

Aus dem Christuslicht:

„ICH BIN Liebe und Dankbarkeit in jedem Augenblick

Dankbarkeit, Liebe und Demut weisen euch den Weg in euer Glück! Dankt für alles, was euch begegnet. Erschafft in euren Herzen den Friedensraum des Dankes, und löst euch rasch von Wut, Kritik und Leid. Dichte Gefühle sind noch immer ein Teil eures Lebens auf dieser Erde. Aber gleichzeitig hungert ihr nach Glück und Freiheit, meine Lieben.

Wie wollt ihr frei sein, wenn ihr euch selbst mit den Fesseln eurer Gefühle bindet?

Erlaubt euren Emotionen dieselbe Freiheit, und lasst sie von dannen ziehen. Schenkt eurer Wut Flügel und beobachtet, wie sie am hohen Himmel verschwindet. Entlasst euren Schmerz und alle Impulse der Rache und Kritik.

ICH BIN die Freiheit des Geistes, erlöst von jeder Kritik!

Fühlst du die Erleichterung, wenn du dich selbst aus den Gewohnheitsmustern und Fallstricken der dichten Gefühle befreist? Nichts ist schlecht an deinen Gefühlen. Koste sie aus, solange du möchtest. Aber sei aufmerksam und erkenne die Folgen. Und dann wähle, was das Glück in dir vermehrt.

ICH BIN die freie Wahl meines Schicksals in jedem Moment.

Süß und erholsam ist der Weg der Liebe, wenn du ihn betrittst. Danke für alles, was dir begegnet. Erkenne die Spiegelwelten, die dich umgeben. Danke dem Spiegel dafür, dass er dich zum Sehen einlädt. Und verwechsle nicht das Spiegelbild mit der tiefsten Wahrheit deines Seins.

ICH BIN der Ursprung aller Erscheinungen in den Spiegelungen meines Lebens.

Wenn du dem Spiegel dankst, verbindest du dich mit dem Licht deiner Seele. Nichts ist getrennt von dir! Nichts existiert ohne deine bewusste Teilnahme. Du bist verbunden mit allem, was ist. Danke deinem Göttlichen Schöpfungskern dafür, dass er dir genau diese Erfahrungsreise schenkt. Wenn du sie verändern möchtest, danke für deine neue Reise. Erschaffe dein Glück und deine Erkenntnis in Liebe und Dankbarkeit!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ein berührender und aufrüttelnder Bericht, wie sehr Musiker, wie Pianisten, Opernsänger, Musikschulen usw. unter den derzeitigen Einschränkungen leiden, wie viele Musiker sich schon umgebracht haben, wie sie in die Armut getrieben werden, wollte ich heute einem Bekannten zeigen. https://reitschuster.de/post/danser-encore-protest-mit-musik/

Dieser lehnte sofort ab und erklärte, dass das alles zu theatralisch sei. Die Lockdowns und Verbote von der Politik seien angemessen und notwendig…..

Mittlerweile bin ich schon geübt, Hinweise (wenn ich sie schon mal anspreche) ohne Erwartung zu geben, und spürte sofort die Grenze oder die parallelen Welten, in denen wir uns beide befanden. Hier war es wichtig, diese Begegnung als Spiegel zu sehen, in der Frage: regt mich so etwas noch auf? Bin ich enttäuscht von dessen Reaktion? Kann ich loslassen? Auch die damit verbundenen Gedanken? Bewege ich diese noch eine Zeitlang? Kann ich stattdessen danken und segnen, anerkennen, dass ich diese Situation zu meiner Selbsterkenntnis in mein Leben zog? Ist es mir möglich, in meinem „Gegenüber“ den göttlichen Funken zu sehen? Ein Mensch auf dem Weg eigener Erkenntnis und Entfaltung? Ich bin frei in meiner Wahl, und das allerwichtigste heutzutage scheint zu sein, bei all dem Chaos den Inneren Frieden zu bewahren und auszustrahlen….

Sirius-Botschaft: „Segnet euch selbst und die Menschheit, auf dass die erstarrten Strukturen aus Irrtum und Lüge locker werden. Alles Weitere geschieht von selbst……“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft von 2020 – Auszug – aus „Eine Bitte um Hilfe“

Die Sirianer:

„Liebste Sternenfreunde, heute wenden wir uns mit einer Bitte an euch. Ihr wisst, dass sich das Licht nun immer mehr Raum erschafft. Es drückt und schiebt auf eure Strukturen, und dabei zerfällt so manches euch Vertraute zu Staub. Was wir hier ausdrücken, gilt in den dichten Stufen eurer 3D-Welt, ebenso, wie in den weniger dichten stofflichen Räumen eurer Gedanken, Überzeugungen und Gefühle. Alles wird jetzt durchgeschüttelt, und je mehr Widerstand das Licht findet, umso turbulenter kann es sich anfühlen. Daher ist der erste Teil unserer Bitte dieser: macht euch locker, ihr Lieben, und haltet alles für möglich! 

Haltet euren Körper beweglich, und genießt heilsame Übungen und Spaziergänge. Lockert auch eure Gefühle, und versammelt sie immer wieder aufs Neue in der Fröhlichkeit eures Herzens. Lockert dann eure Gedanken und Überzeugungen. Bald bricht eine Zeit der großen Reinigung an. Was ihr für selbstverständlich hieltet, steht auf dem Prüfstand. Was ihr für Wahrheit hieltet, kann sich als Lüge herausstellen. Die Momente der Wahrheit können euch irritieren. Jetzt schon beobachten wir, wieviel Kraft es euch kostet, von den alten Illusionen loszulassen.

Hilfe findet ihr in der Haltung offener Betrachtung. Haltet alles für möglich, ihr Lieben, und vermeidet Rechthaberei, Widerstand und Kampf in euren Gedanken. Haltet für denkbar, dass eure Überzeugungen unrichtig sind. Niemand verurteilt euch dafür. Auch im Irrtum seid ihr bedingungslos geliebt! Vielleicht könnt ihr über eure alten Modelle lachen wie die Kinder, und euer Herz für die Freude neuer Wahrheiten öffnen? Darin liegt Freiheit, ihr Lieben, und sie bringt euch in die ersehnte Kraft. …….

…..An dieser Stelle kommt der zweite Teil unserer Bitte:

Segnet die Lügner, liebste Freunde. Wünscht ihnen und allen Wahrheitsverdrehern eine Lockerung ihrer inneren Haltung. Lasst das Licht der Wandlung durch euch zu ihnen fließen. So profitiert ihr doppelt. Ihr selbst werdet locker und mutig, und die erstarrten Strukturen eures bisherigen Lebens öffnen sich im Licht des Friedens und der Barmherzigkeit.

Ihr seid ein wichtiger Teil der Menschheit. Euer Herz hat sich für den Pfad der Liebe entschieden. Lasst diese Liebe, diesen Segen, nun jenen zufließen, die ihn wegen ihrer verstrickten Gewohnheiten verweigern. Ihr werdet sehen, dass wir euch zusammen mit vielen anderen Geistigen Hütern unterstützen. Euch fließt zu, was ihr weitergebt. Ihr seid der notwendige Kanal, durch den sich all dies erfüllt. Daher bitten wir euch um Hilfe und Zusammenarbeit. Segnet euch selbst und die Menschheit, auf dass die erstarrten Strukturen aus Irrtum und Lüge locker werden. Alles Weitere geschieht von selbst, denn nun nimmt eure Evolution Fahrt auf. Spürt unsere Liebe und unseren Segen, und wisst euch verbunden mit dem Universum, immer!

Quelle: 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Anmerkung von mir (Albrecht)

Angesichts der Schlagzeilen, bsp. von gestern, wie „Corona Mutation tötet 15 Angehörige“ (die vorher geimpft wurden) brauche ich erst mal einige Minuten inneren Aufräumens, bis ich aus einem höheren Blickwinkel betrachtend, die Politiker und Wahrheitsverdreher, sowie das Kollektiv segnen kann. Hilfreich nach meiner Erfahrung ist es, sich zunächst mit der eigenen göttlichen Seele zu verbinden, sie in sich einströmen zu lassen, ev. die geistige Welt einzubeziehen, um aus dieser nun höherschwingende Ebene Liebe und Mitgefühl ausströmen zu lassen…..Gelingt mir das noch nicht, geht es erst mal darum, mich selbst „locker“ zu machen, durch einen Spaziergang, schöne Musik usw….

Sirius-Botschaft: „Durch euren hingebungsvollen Dienst an der Evolution werdet ihr nun täglich bewusster“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus „Parallele Strömungen“ 30-Tage-Botschaften-20-04-bis-19-05.pdf

Die Sirianer:

„Doch für viele eurer Brüder und Schwestern ist dieses innere Wachstum noch ein großer Luxus. Millionen sorgen sich um ihre tägliche Existenz. Immer noch verhungern Unzählige. Dieses Ungleichgewicht gilt es nun zu erlösen, liebste Freunde.

Widmet euch eurem Kollektiv, und segnet jedes einzelne Mitglied daraus. Lasst die Welle aus Liebeslicht, die euch durchströmt, nutzbar werden, für das Ganze. Erlaubt keine neue Dualität, und erlöst die Ausdrucksformen der alten.

Genießt die Früchte eurer Bewusstseinsarbeit, und stellt die daraus strömende Energie dem Planeten und seinem Menschheitskollektiv zur Verfügung. Bleibt SELBST bewusst, und erinnert euch an die Verbundenheit im großen SELBST. Verweilt täglich im Heilungstempel, und blickt mit den Augen der Liebe auf die noch immer zerrissene Menschheit.

So leistet ihr einen kostbaren Dienst am Ganzen, während ihr gleichzeitig eure eigene Entwicklung beschleunigt. Spürt unseren Herzensgruß und unsere Umarmung, liebste Freunde, und wisst, dass wir mit euch sind, in dankbarer Liebe!

Sirius-Botschaft: „Die meisten von euch werden staunen, wenn sich nun nach und nach immer mehr vermeintliche Wahrheiten als Irrtum oder Lüge herausstellen“…

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus „Eine Bitte um Hilfe“ vom 12.06.2020 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Die Sirianer:

„……….. Das hattet ihr nicht für möglich gehalten. Im guten Glauben an die Aufrichtigkeit eurer Machthaber, wart ihr ihnen arglos wie die Kinder gefolgt. Wer Lügen verbreitete, wird die Wahrheit nun nicht mehr vermeiden können. Das Licht der Wandlung beleuchtet alle Tatsachen, und sie werden sichtbar vor den Augen der Welt.

Viele von euch werden sie erst nach und nach anerkennen. Es fühlt sich schmerzhaft an, wenn man den Betrug erkennt.

Seid mutig, ihr Lieben – je rascher ihr euch den neuen Blickwinkel anvertraut, umso rascher vollzieht sich die Reinigung.

Eine kleine Grupppe von euch wird sich noch lange weigern, die Wahrheit zu veröffentlichen. Das sind all jene, die mit unerfreulichen Konsequenzen in ihrem eigenen Leben rechnen. Sie nutzen ihre Lügen als Schutzschild, um den alten Mustern treu bleiben zu können. Wohl wissen sie, dass es nicht funktionieren kann; und dennoch versuchen sie es.

An dieser Stelle kommt der zweite Teil unserer Bitte:

Segnet die Lügner, liebste Freunde. Wünscht ihnen und allen Wahrheitsverdrehern eine Lockerung ihrer inneren Haltung. Lasst das Licht der Wandlung durch euch zu ihnen fließen.“

Anmerkung von mir, Albrecht

Ich gebe zu, das Segnen der Machthaber und Lügner ist für mich eine besondere Herausforderung und gelingt mir nur, wenn ich das ganze Spiel hier aus einem übergeordneten Blickwinkel betrachte: Ein Spiel, das wir alle inszenierten, um in der 3. Dimension Erfahrungen zu sammeln, um ein Spiel der Widersprüche zu spielen um diese dann wieder in die Synthese zu bringen. Auch hilft es uns, dem Kollektiv, nun zu erwachen und in die Eigenverantwortung und Selbstermächtigung zu gehen – Gottes Ausdruck in der Materie. Und als Voraussetzung, um eine Gemeinschaft der Liebe und des Friedens zu erschaffen…Puhh…..