Fahrnowgrüße: „Neues von den Virusvölkern“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Quelle: https://liebeslicht.net/neues-von-den-virusvoelkern/

„… Über die Schädlichkeit von Virusinfektionen und die Möglichkeit, diese durch eine Impfung zu reduzieren, existiert offenbar noch kein internationaler Konsens. Während der deutsche BGH am 19.08.22 die Masernimpfpflicht als legal erklärt, verbietet der oberste Gerichtshof in Indien Zwangsimpfungen und eine Impfpflicht gerade grundsätzlich. Begründung: diese Maßnahmen sind mit Abschnitt 21 der indischen Verfassung unvereinbar. Und was ist mit der deutschen Verfassung? Hmmmmmm – da öffnet sich gleich noch ein weiteres spannendes Thema… wer mag, kann mal in den Vereinigungsvertrag der beiden deutschen Staaten von 1992 schauen…

Vielleicht sind uns die Menschen in Indien einfach um einige Erkenntnisse voraus? Schließlich laufen in dem Land zahlreiche Schadensklagen in Millionenhöhe, nachdem eine HBV-Test-Impfkampagne der Gates-Stiftung bei Mädchen erschütternde unerwünschte “Zwischenfälle” zur Folge hatte. HBV ist ein Virus, dem man die Mitverursachung bei der Entstehung von Cervix-Carcinomen zuschreibt. Diese in Indien auf schmerzvolle Weise populär gewordene Impfung darf im deutschen Fernsehen derzeit unkommentiert beworben werden, und in den Suchmaschinen wird sie Mädchen zwischen dem 9. und 14. Lebensjahr undifferenziert dringend angeraten. Ein kleiner Blick über die Landesgrenzen, ein ehrlicher Wissenschaftsaustausch und eine korrekte Information der Welt-Bevölkerung könnten sich also durchaus lohnen… aber vermutlich müssen wir dafür erst einmal selbst aktiv werden…

Das oberste indische Gericht empfiehlt weiter die “Einschränkungen für Covid Ungeimpfte aufzuheben, weil aktuelle Daten beweisen, dass das Risiko der Übertragung von Covid-19 von geimpften Personen annähernd dem von Ungeimpften gleicht”. Heißt im Klartext: sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte können an Covid erkranken. Upps??? Die dadurch entstehende Ansteckungsgefahr für andere ist in beiden Gruppen gleich groß. Nochmal Upps?Ja – was soll uns eine Impfung dann überhaupt nützen? Auf welchem Rechts-Hintergrund werden Impfpflichten ausgerufen? Ein Thema, das weitere vertiefte Betrachtung verdient… Noch etwas hat das oberste Gericht Indiens entschieden: Daten über die unerwünschten Impfwirkungen müssen sofort veröffentlicht werden. Klingt sinnvoll… sollten wir da nicht von unseren entfernten Nachbarn lernen?

Eine große Studie an 602 Millionen Menschen in 35 europäischen Ländern ergibt folgendes: das Tragen von Schutzmasken gegen Covid-19 reduzierte weder die Zahl der Todesfälle, noch die Verbreitung der Krankheit. Nur eine kleine, verschwiegene Gruppe von Menschen dürfte davon profitiert haben… vor allem durch große Geldgewinne. Die Masken könnten – so die Studienergebnisse weiter – die Gefährlichkeit des Virus sogar verstärkt haben. Klar – ohne ausreichend Sauerstoff tut sich unser Immunsystem schwer mit der Bewältigung eines Störenfriedes… Das sollten wir im Sinn behalten, wenn die für den Herbst bereits angedrohte neue Corona-Welle hörbar wird. Ach, übrigens: woher wissen unsere PolitikerInnen eigentlich, dss sich das Virus im Herbst erneut ausbreiten will? Gibt es da vielleicht geheime Absprachen mit den Virusvölkern? Merkwürdig…

Eine gute Nachricht gibt’s aber auch noch. Während sich die uns empfohlenen und aufgezwungenen Maßnahmen als wenig bis gar nicht nützlich erwiesen haben, kommt eine einfache, ehrliche Chance ins Blickfeld. Wasserstoffperoxid (H2O2) in 1%- bis 3%-iger Verdünnung in Mundhöhle und Rachen gesprüht, tötet alle eingedrungenen Viren zuverlässig. ……“ (weiter https://liebeslicht.net/neues-)

Anmerkung Albrecht: Hier die Einladung zu unserem Informationsabend am 24.8.22

Ille und Jürgen Fahrnow: „Die Sternenfreunde und alle geistigen Helfer sind uns nun so nah, dass wir sie manchmal direkt wahrnehmen können. Während die interdimensionalen Schleier Fallen, rücken wir zusammen in liebevoller Gemeinschaft. Wer diese Energie kennenlernen will, kann sich zum kostenfreien Schnupperabend für den Heilungstempel anmelden. 

Wann: 24.8. um 19:30 Uhr (ca. 1 Stunde)

Wer: Interessierte am Heilungstempel und Mentoren/-innen, geleitet wird der Schnupperabend von den Mentorinnen Claudia und Sofie

Wie: per Zoom. Bitte schickt eine Email ansofie.n.simon@gmail.com, wenn ihr gerne an diesem Abend teilnehmen würdet. Die Details zum Zoom-Meeting werden kurz vor dem Schnupperabend versandt.“

Fahrnowgrüße: „Autokratie oder Autonomie“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.ne

Quelle: https://liebeslicht.net/autokratie-oder-autonomie/

Liebste Freundinnen und Freunde! Das bevorstehende Zusammentreffen von Uranus und Mondknoten im Stier ( 31.07. und 01.08.) wirft seine Schatten voraus. In Berlin vereinigen sich die nicht-parteilichen Demokratiebewegungen im Rahmen einer Großveranstaltung – eine wundervolle Chance, Stellung zu nehmen. Wer mag, kann sich mit den segnenden Händen einbringen – dadurch entsteht ein freier Kanal zu den Kräften des Geistes, die uns nun täglich mehr unterstützen. Wer als Kanal dient, ist selbst gesegnet – denn die kraftvollen Heilungsenergien fließen durch uns in die Welt.

Noch will die alte Energie nicht weichen, und auch das dient unserem Erwachen. Was willst du, geliebter Mensch auf Planet Erde?, fragen uns die Sternenfreunde. Jetzt ist die Zeit deiner Wahl! Wähle achtsam, damit du selbst und die ganze Menschheitsfamilie einen Nutzen davon haben! Auf der politischen Bühne polarisieren sich die Vertreter von angeblicher Autonomie (Der Mensch ist frei! Unsere Nation ist frei!) und Autokratie (Die Menschheit braucht Kontrolle und Regulierung!) immer mehr. China eröffnet eine eigene Forschungs-Raumstation, in der Biowaffen entwickelt werden und DNA-Forschung stattfindet. Russland steigt aus dem internationalen Projekt MIR aus, und kündigt die Gründung einer eigenen Raumstation an. Brauchen wir, die Menschheit, soviel Steuerung, oder sind wir nur noch zu träge, um anders zu wählen? Wollen wir uns weiterhin mit Lügen und Schönfärberei zufrieden geben, oder entfalten wir jetzt unser ganzes Potenzial?

Wenn wir global denken, dürfte die Antwort vielschichtig ausfallen. Da gibt es Länder, die ganz ungeniert und skrupellos das Recht von Kindern und Frauen negieren. Andere finden es “selbstverständlich” und erstrebenswert, dass der Stärkere gewinnt, und alle Belohnungen für sich in Anspruch nimmt. Da gibt es Firmen, die ihre Angestellten zu Hungerlöhnen und Sklavenbedingungen ausnutzen, und Militärverbände, die den Schutz des Lebens als nebensächlich betrachten.

Wir, die Menschheit, haben alles erschaffen! Wir haben wenig nachgedacht, uns treiben lassen, mitgemacht, und die ganze Spannbreite an Möglichkeiten der Schöpfung ausgekostet. Nun ist die Zeit des Erwachens gekommen, und sie erinnert uns an unsere Wahlmöglichkeit. Was wollen wir wirklich? Und was tun wir dafür, um es zu bekommen?

Vielleicht brauchen wir für die kommenden Generationen tatsächlich eine Variante des Themas Autonomie oder Autokratie. Das Wassermann-Zeitalter bietet uns die Schule des Sowohl-Als-Auch. Alle Menschen brauchen ihre Entwicklungschance. Und da wir derzeit in so vielen unterschiedlichen “Schulklassen” arbeiten, brauchen wir wohl eine ebenso große Vielschichtigkeit an Lernhilfen. Im Bewusstsein wenig entwickelte “Gotteskinder” lernen vielleicht zunächst, das Männliche ebenso zu achten wie das Weibliche. Firmen, Organisationen und Regierungen erfahren die Freude, ehrlich zu sein, und dem Leben tatsächlich zu dienen.

Die so genannten Lichtarbeiter profitieren nun von ihrer Vorarbeit. Persönlich erleben sie köstliche Momente des Einklangs – ganz egal, wieviel Zerrissenheit die Welt noch bietet. Diesen Herzensfrieden verströmen sie in ihrer Umgebung: als Enzym für die Erwachensprozesse anderer.

Wie könnte eine Gesellschaftsstruktur der Zukunft aussehen? Uranus und Mondknoten werden es uns über die nächsten ca hundert Jahre zeigen. VertreterInnen der Autokratie schließen sich den Lebens fördernden Werten an, und bringen Regularien und Gesetze in die Welt, die der Evolution tatsächlich (=nicht nur behauptet!) dienen. Autonomie-VertreterInnen werden ehrlich, und fördern das Leben in Form von Lern- und Wachstumschancen als Priorität vor Gewinn und Reichtum. Dabei gewinnen alle! Auch die aktuell Herrschenden in Firmen, Regierungen und Organisationen erhalten die vermutlich wertvollste Chance ihres Lebens: die Gelegenheit zu Wachstum und spiritueller Entfaltung im Liebeslicht.

Wie immer beginnt dies alles im Individuum. Wie achtsam und liebevoll bist du mit dir selbst, liebster Mensch? Wieviel Anerkennung, Respekt und Sanftmut bringst du in deine Gemeinschaften? Wieviel Verantwortung übernimmst du mit deinen alltäglichen Entscheidungen? In wieweit denkst du schon global und “für alle”? Wie lebst du dich selbst im Spannungsbogen von Autonomie und Autokratie? Wie liebevoll, konsequent und achtsam steuerst du deine Gedanken, Gefühle und den Körper (innere Autokratie)? Wieviel Ehrlichkeit und Freiheit genehmigst du dir, und zu welchem Preis tust du das (innere Autonomie)? Diese Fragen werden uns in Zukunft immer öfter beschäftigen, und dabei sind wir alle gefordert. Sie könnten uns neugierig machen; neugierig auf uns SELBST und auf die Situation der Menschheitsfamilie. Im Erwachen liegt Erkenntnis! Das dürfen wir durchaus spielerisch verstehen, denn das Universum verteilt keine Kritik. Es mutet uns nur genau das Leben zu, für das wir einstehen.

Unsere Sternenfreunde sind näher denn je, und Hilfe gibt es für jeden Bedarf. Wunder geschehen, und Wandlung wird möglich – sehr konkret und manchmal ganz plötzlich. Legen wir uns doch auf den Fluss des Lebens, erwarten voller Freude was hinter der nächsten Kurve sichtbar wird, und überlassen wir uns unserer großen SEELE, die alles zum Höchsten Wohle gestaltet – für alle! Wir grüßen euch in herzlicher, dankbarer Verbundenheit, und bleiben zusammen mit euch dran! Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnowgrüße am 09.05.22: „Drei highlights, die uns in den leuchtenden Raum unseres wahren SEINs bringen können.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle https://liebeslicht.net/09-05-2022/

Liebste Freundinnen und Freunde!

Während ein Teil unserer Menschheitsfamilie heute den illusorischen Glanz von Kriegen und Eroberungen feiert, während andere Teile der Familie unser Mitgefühl für ihren Überlebenskampf brauchen, gehen wir in die Stille unserer Herzen, und laden euch ein, dort soviel Frieden zu erschaffen, dass er diese noch wenig glückliche Erde umhüllt und nährt. Drei Einladungen haben wir dazu für euch. Drei highlights, die uns in den leuchtenden Raum unseres wahren SEINs bringen können.

  • Am 11.05. laden euch unsere MentorInnen zu einem kostenfreien Schnupperabend im Heilungstempel ein. Immer mehr TN der letzten zwei Jahre finden sich nun in kleinen oder auch größeren Runden zusammen. So entsteht die Gelegenheit für Meditation, Austausch, Hilfe, Rat und Unterstützung auf vielen Ebenen. Vor Jahren luden uns die Sternenfreunde zur bewussten Gemeinschaft im großen WIR ein. Die Manifestation dieser Idee erfahren wir nun. In einer Zeit, in der wir die tragende Geborgenheit im vertrauten Kreis mehr denn je brauchen… Am 11.05. habt ihr erneut die Chance, dieses große WIR zu erleben – wir freuen uns auf euch! Und hier könt ihr euch anmelden: silvia.sedlacek@t-online.de 
  • am 12.05. veranstalten wir mit unseren FreundInnen der Buchhandlung im Licht ein online Kurzseminar, in dem ihr die Stagnationen eures Heilungs- und Transformationsprozesses in die Auflösung bringen könnt. Heilungshindernisse bestehen aus geballter, eingekapselter Energie – aus eurer Lebensenergie! Am 12.05. befreien wir diese große Kraft sanft und schrittweise. So kann sie als die wahre Herzensfreude menschlicher Identität wirksam werden – für euch persönlich und für die Welt! Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.imlicht.ch/ueber/veranstaltungen/detail/fahrnow-seminar2-2022-artcEvent 
  • am 14.05. laden wir euch zusammen mit den Sternenfreunden wieder zwischen 10 und 12 Uhr zur online-Begegnung bei Sirius aktuell ein. Unsere Siriusgeschwister geben alles – buchstäblich ihr ganzes SEIN – in die Wachstumshilfen dieser Zeit. Wir alle durchleben jetzt eine der intensivsten Phasen unserer Evolution. Unendlich Vieles möchte sich wandeln, und im Licht der Liebe erneuern. Unsere Gedanken, Gefühle und unser körperliches Sein sind in heftiger Bewegung. Doch tief in uns lebt ein Frieden, der unsere wahre Natur erfahrbar macht. Lassen wir uns von der Geistigen Welt dabei helfen, ihn zu entdecken, zu erleben und in uns zu verankern! Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.dw-formmailer.de/forms.php?f=4452_115956 

Drei intensive Begegnungen mit uns, den Sternenfreunden und den Meistern der Weisheit in einer Woche! In vielen Kulturen ist die Zahl drei zur Ankündigung und Manifestation besonderer Momente von Bedeutung. Wir nehmen diese Woche als Auftakt für einen gemeinsamen Walzer des Friedens und der lebendigen Freude.

Mit dem Wesak-Vollmond am 16.05. werden wir wieder reich beschenkt. Nach uralter Überlieferung treffen sich an diesem Datum der Christus und der Buddha in Shambala, im Herzzentrum dieser Welt, um das Liebeslicht (die kosmische Energie) für ein ganzes weiteres Jahr in einer Schale aufzufangen. In den kommenden Monaten verteilen sie diese kostbare Essenz dann schrittweise in unserer Welt. Diese Begegnung bringt Ost (den Buddha und SEINE Kraft) und West (Christus und SEIN Licht) in einen neuen Ausgleich miteinander – welch eine Chance im Anblick der aktuellen Erschütterungen! Nehmen wir unsere drei Ereignisse zum Anlass, dieses Fest einzuläuten! Die Sternenfreunde freuen sich jetzt schon darauf, uns ihren Segen und ihre Heilungsenergie zu übermitteln. Auch wir freuen uns sehr auf euch, und schicken euch unsere Herzensliebe und Dankbarkeit! Ilse-Maria und Jürgen

Anmerkung von mir (Albrecht)

vor 3 Tagen sagten die Sirianer in ihrer Botschaft u.a: (siehe: /2022/05/06/siriusgruse)

„…..Verweilt im Frieden eures Herzens. Bleibt im Mitgefühl, und vermeidet das Mit-Leid. Nur so kann sich eure wahre Kraft entfalten! Jede einzelne Minute, die ihr dem Frieden in euch und euren Gemeinschaften widmet, zieht den großen Frieden, den ihr ersehnt, näher zu euch. Beginne bei dir selbst, geliebter Mensch, und erfahre deine Kraft mit Staunen!……..

……..Mehr denn jemals zuvor geht es jetzt um jeden einzelnen Menschen!

……..Arbeitet für euer persönliches Wachstum, und erfahrt, dass ihr das Wachstum eures Kollektivs genau dadurch fördert!

Mit Respekt und Liebe lassen wir eure Entscheidung bei euch. Wir heißen euch willkommen im Geist der Verbundenheit, und übermitteln euch Trost und Zuversicht für diese Zeit der Herausforderungen. Und wir begrüßen all jene, die sich unserer gemeinsamen Arbeit anvertrauen, und bewusst mitarbeiten, am großen Plan.“ – soweit der Auszug aus der aktuellen Siriusbotschaft –

Die Arbeit an unseren inneren Prozessen hilft also uns und – da alles mit allem verbunden ist – dem Kollektiv. Unsere Gedanken, Gefühle und Worte/Handlungen haben somit eine weitreichende Wirkung. Mich freut der Gedanke, dass meine Segnungen und Gedanken des Friedens als Energie und Information ins Feld fließen und helfend und unterstützend sind. Auch bin ich achtsam, urteilende und verwirrende Gedanken nicht allzusehr zu nähren, sondern meine Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, was mich in eine andere Schwingungsebene bringt (ohne etwas zu verdrängen, versteht sich)……..Wichtig erscheint mir, auch was die eigenen Gedanken und Gefühle betrifft, nicht in die Verurteilung meiner selbst zu gehen….sondern beispielsweise in die Freude und Motivation, an diesem wertgeschätzten Projekt Menschheit teilzuhaben. (der freundliche Blick auf eine Blume kann da natürlich auch genügen; da braucht es also nicht viel, um in eine höhere Frequenz „aufzusteigen“, )…

Die oben genannten Veranstaltungen könnten dabei helfen, mehr in die Bewusstheit zu kommen, ins Gefühl des „WIR“ und in die eigenen Selbsterkenntnis. Jede Veranstaltung mit den Sirianern und den die Energie und Worte übermittelnden Fahrnows empfinde ich als besonderes Geschenk, wie eine Art Energieschub…..

hier noch etwas zum oben beschriebenen WESAK fest: – mit Kommentaren –christus-segen-zum-super-vollmond-und-wesak-fest/

Sirius-Grüsse: „Unterdrückende, schädliche und zerstörerische Wesenheiten bewohnen euren Planeten, solange ihr es zulasst.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/

Frage: „Haben die unterdrückenden Kulturen (Annunaki, künstliche Intelligenzen etc) den Planeten Erde schon verlassen?

Die Sirianer:

Liebste Freunde – euer Planet trägt eine riesige Vielfalt an Möglichkeiten – so wie ihr es tut. Grenzenlose Vielfalt entsteht im noch wenig entwickelten Bewusstsein, das alle Möglichkeiten enthält. Je bewusster ihr werdet – je bewusster eine Schöpfungsform wird – umso weniger Vielfalt wählt ihr, wählt sie. Ein vollständig bewusstes Wesen wählt nur die Liebe; nichts anderes hat mehr Anziehungskraft. Ein weniger bewusstes Wesen durchstöbert mit Genuss und Freude die Vielfalt aller Möglichkeiten. Wir bitten euch ernsthaft: legt keine Wertung in diesen Diskurs. Nehmt mit offenem Herzen zu euch, was wir euch anbieten. 

Auf den noch unerleuchteten Planeten, zu denen die Erde aktuell gehört, erkunden die Bewohner*innen alles Vorstellbare; daraus entsteht eine Lerngeschichte, die ihr als Karma bezeichnet. Immer schafft das Universum Ausgleich.

Wo viel Leid entstand, muss eine Erfahrung von Frieden und Liebe Platz finden.

Durch ihre unterschiedlichen Lebenswege entscheiden sich die Geschöpfe immer wieder erneut. Aus der Vielfalt aller Möglichkeiten richten sie ihre Aufmerksamkeit mehr und mehr auf die reine Schöpfungsquelle. Wahlmöglichkeiten der Gewalt, Unterdrückung und Zerstörung verlieren an Anziehungskraft; sie sind nicht mehr von Inter-esse (dazwischen sein). Blickt über euren Planeten, und beantwortet die Frage selbst:

Wieviel Zerstörung findet ihr derzeit noch in euren Lebensräumen? Wir sprechen nicht nur von den großen, für alle sichtbaren Mustern, die ihr mit erschafft und gestattet (Kriege, Gewalt, Raub, Übervorteilung). Bitte prüft auch euch selbst und euer eigenes Leben.

Wieviel Liebe willst und kannst Du bereits ausdrücken? Wieviel Liebe und Güte schenkst du dir selbst? Wieviel Großzügigkeit und Anerkennung bietest du anderen?

Erneut bitten wir euch, diese Frage im Licht der Liebe zu betrachten, und alles Urteilen loszulassen. Heilsame Selbsterkenntnis führt zur Erkenntnis des SELBST!

Unterdrückende, schädliche und zerstörerische Wesenheiten bewohnen euren Planeten, solange ihr es zulasst.

In einer großen Welle von Sehnsucht habt ihr euch nach dem zweiten Weltkrieg eurer Zeitrechnung aufgemacht, um den Frieden zu realisieren. Seitdem erfahrt ihr wechselnde Wellen des Aufbruchs und der immer wieder erneuten Einschränkung und Zerstörung. Diese Wellen laden euch ein, eure Entscheidung zu treffen.

Was möchtet ihr verwirklichen? Welche eurer unzähligen Möglichkeiten möchtet ihr sichtbar machen?

Seid ihr noch verführbar für kriegerische Attacken euch selbst gegenüber, in der Familie, und zwischen den Völkern? Schaut hinaus, und erfahrt die Antwort.

Seid ihr verführbar für Technologien von zerstörerischer Macht, oder entscheidet ihr euch mehrheitlich für Lebens schützende Wege? Vertraut ihr eurer eigenen geistigen Kapazität genug, um auf fragwürdige  technische Hilfen von Medizin und Wissenschaft zu verzichten? Wohin lenkt ihr eure Aufmerksamkeit, liebste Freunde? Welchen Kräften schenkt ihr eure Energie? Die Antwort führt zurück zu eurer Frage. 

Euch unterdrückende, ausraubende und schädigende Wesenheiten verlassen den Planeten synchron mit eurer Bewusstseinsentfaltung.

Die Schöpfungsquelle gestattet euch jeden Lernspielraum, den ihr wählt. Ihr seid Geschöpfe des freien Willens, und dies Gesetz ist hochwertig im Universum. Vor wenigen Jahren hatte ein ausreichend großer Teil von euch dem Leben Vorrang gegeben. Daraufhin erhielten einige Lebens störende Wesenheiten den Auftrag, den Planeten zu verlassen.

Aktuell geben die meisten von euch dem Lebens störenden Potenzial durch eine ungeprüfte Akzeptanz eurer Führungskräfte erneut Spielraum.

Wieder werdet ihr aus den Folgen lernen, und eine weitere Welle der Evolution wird euch emporheben.

Je entschiedener ihr der Liebe Vorrang gebt in allen Dingen, umso rascher verlassen euch die Kräfte der Zerstörung. Die Zeit wird kommen, in der sie kein Inter-esse an euch finden, da euer Liebeslicht stärker ist, als sie es ertragen. 

Daher bitten wir euch herzlich: konzentriert euch auf die Liebe mit allen ihren Attributen. Eure Weisen beschreiben sie, und es ist einfach, ihre Gedanken im täglichen Leben umzusetzen. Gebt der Liebe Vorrang, ihr Lieben! Sie entspricht eurer innersten Natur, und möchte aus euch heraus strahlen. Durch euch möchte sich die Liebe verströmen! Überlasst euch ihrer Führung, und schaut, was geschieht. Erfahrt, dass sie euer Leben in Glück taucht – unabhängig davon, was die Mehrheit eures Kollektivs auf ihrer eigenen Entdeckungsreise gestaltet.

Die Zeit wird kommen, in der ein größerer Teil eures Kollektivs dem Liebeslicht die Ehre erweist. Sowie ihr die Köstlichkeit eines Seins in Liebe entdeckt, verwandelt ihr euch in ihrem sanften Licht. Planet Erde hat sich für die Liebe entschieden, und wird eure Zerstörung immer weniger dulden.

Im Geist der Liebe arbeitet Gaia als eure Lehrmeisterin. Akzeptiert ihre mütterliche Kraft als weise, und folgt ihr. Mutter Erde ruft euch in eine neue kosmische Ordnung, die sie nun auch selbst für sich in Anspruch nimmt. Wisst euch gesegnet und behütet, und genießt das Leben mit einer klaren Entscheiung. Werdet zu den Hütern, die ihr in eurer tiefsten Essenz seid, und erlebt, wie alles Störende von euch abfällt in Leichtigkeit.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Jemand, der gerne AC/DC oder Heavy Metal hört wird in der Regel mit Mozart nichts anfangen können und umgekehrt. Das hat nichts mit Besser/Schlechter zu tun sondern ist einfach eine Frage der Energie. Genauso wenig „verkraften“ lebensstörende Kräfte die Macht der Liebe. So besteht unsere Herausforderung darin, der Liebe den Vorrang vor allen anderen Verhaltensweisen zu geben. Und wir wissen ja, dass die Liebe mit der Selbstliebe beginnt, mit dem Bewusstsein der Verbundenheit allen Seins, der Anerkennung und Akzeptanz jeglicher Ausdrucksformen der Schöpfung, wozu auch die Annunakis und zu einem gewissen Teil unsere Politiker gehören, die noch auf deren Vorgaben hören und diese umzusetzen versuchen. Haben wir also die Kraft, unsere Liebe allen Wesenheiten zuströmen zu lassen? Das Licht verstärkt sich zusehends und das Licht hat, wie es uns gesagt wurde, bereits gesiegt. Der Weg dahin, dies auch in unsere Materie und somit in die Erschaffung lebensfördernder Strukturen zu bringen hängt nun davon ab, inwieweit wir dies verstehen und umsetzen. Je klarer wir die Liebe in unser Leben, unsere Gedanken und Gefühlen integrieren und ausstrahlen, um so schneller wird dieses Licht das Dunkle und Lebensstörende derart blenden, dass die zerstörerischen Kräfte das Interesse verlieren, uns weiterhin verführen zu wollen, weil wir uns nicht mehr verführen lassen. „Aktuell geben die meisten von euch dem Lebens störenden Potenzial durch eine ungeprüfte Akzeptanz eurer Führungskräfte erneut Spielraum“ , heißt es oben. Alle Aktionen unserer Politiker, was beispielsweise Corona und den Ukraine Konflikt betrifft, müssen dringend auf den Prüfstand, die Maßnahmen sollten hinterfragt und die Ausführenden zur Verantwortung gezogen werden. Ich glaube, die meisten Menschen haben bereits das Bewusstsein erreicht, dass Kriege in keinster Weise eine Option ist. Wir sollten uns zutrauen, dies auch jederzeit öffentlich und dort wo es angebracht ist, klar zu sagen. Allerdings ohne das alte Paradigma von Gut und Böse, von Opfer und Täter zu nähren. Das ist 3 D, aus der wir uns lösen wollen um in höhere Schwingungsebenen einzutauchen.

Siriusbotschaft: „Eure kostbare Lichtenergie wird jetzt mehr denn je benötigt in dieser Welt“.

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Antwort der Sirianer am 12.4.22 in Schriftform

hier das betreffende Video: das-zweite-bonus-video-vom-12-04-22/

Der unterstehenden Botschaft ging voraus, dass aus dem Buch „Wenn die Seele erblüht“ folgende Aussagen der Sirianer vorgelesen wurden:

„Unsere Arbeit  hat nun folgende Schwerpunkte:

  • Wir unterstützen eure Selbstermächtigung
  • Wir erinnern euch an die All-Verbundenheit allen Seins
  • Wir schenken euch Visionen für eine friedliche Menschheitskultur
  • Wir bieten euch praktische Hilfen zur Entfaltung von Liebe und Frieden“

hierzu die Sirianer:

„Liebste Freunde

Wir ergänzen das bisher Gesagte – in Liebe und Dankbarkeit – für euch und alle, die daran mitwirken, dies in die Welt zu bringen und in sich aufzurufen und zu pflegen.

Unsere Arbeit war in den vergangenen Jahren genau in diesen Schwerpunkten gelagert, so wie du es beschreibst, liebster Freund, und nun – durch die Phase der Geburt eurer neuen Kulturabschnitte – haben wir für allJene, die tiefer einsteigen und mit uns zusammenarbeiten, eine Erweiterung des Schwerpunktes eingeleitet. 

Eure Selbstermächtigung und die Erkenntnis eurer Verbundenheit und eures in tiefster Wahrheit Göttlichen Seins, ist für Viele , die in den letzten Jahren intensiv mit uns zusammenarbeiten wollten, inzwischen eine erfahrbare Tatsache. Dies bedeutet, dass ihr nicht in allen Augenblicken eures Alltags darin verweilt, doch ihr wisst genau, wovon wir sprechen und kennt Referenzkriterien, um zu sagen: ich bin damit eins oder ich bin gerade in einem anderen Zustand.

Mit anderen Worten, ihr erkennt euren Zustand. Eure Selbstbeobachtung in einem liebevollen Sinne konnte wachsen und eure Selbstermächtigung entsteht daraus – Kraft eurer Entscheidungen – und wir danken euch zutiefst für diese innige Form der Zusammenarbeit.

In einem nächsten Schritt kommt jetzt etwas zu euch, was wir bereits einflechten und anbieten – seit einigen Monaten:

Mit der Selbstermächtigung kommt die Selbstverantwortung in euer Blickfeld. Und so bieten wir euch öfter als bisher und auch heute als Anregung, die vielen Gedankenschleifen, das Karussell eurer Sorgen, die Überlegungen und Grübeleien zurückzustellen zu Gunsten des Lichtes im Herzen – welches ihr Seid!

Und dies mag für eine Zeit des Übergangs und der Geburt jetzt von besonders großer Bedeutung sein. Wann immer ihr möchtet und könnt, stellt eure Grübeleien und konkreten Fragen aus den Modellen und Themen unseres Austauschs vorübergehend zurück und widmet eure Aufmerksamkeit dem Licht der Liebe und entsendet dies in die Welt. Wo eure Aufmerksamkeit ist, liebste Freunde, ist eure Energie. Und eure kostbare Lichtenergie wird jetzt mehr denn je benötigt in dieser Welt.“

Im vorgenannte Video ist diese Botschaft mit Vorspann ab ca 11.00 zu hören.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Um unsere Lichtenergie in diese Welt strömen zu lassen, was derzeit nach meiner Wahrnehmung als eine der wichtigsten Aufgaben der Lichtarbeiter gesehen werden kann, hatten die Sirianer kurzfristig das Programm geändert und baten darum, unsere Fragen, die bis zu diesem Zeitpunkt gesammelt wurden, zurückzustellen. Da alles mit allem verbunden ist, zeigt das gemeinsame Segnen unseres Kollektivs eine große Wirkung. Auch die oben genannten Grübeleien und Ambivalenzen gehen ins Feld, so dass wir hier besonders achtsam sein können, um nicht mit diesen den Grübeleien zugrundeliegenden Gedanken das Energiefeld von Zerrissenheit und Verwirrung zu nähren. Ein gutes Beispiel für unsere Selbsterkenntnis und Selbstverantwortung. Das Resonanzgesetz antwortet ja auch hier unverzüglich, und wir können es bei entsprechender Achtsamkeit sofort merken, wenn wir in tieferschwingende Energien eintauchen. Sobald wir uns entscheiden, diese tiefere Ebene zu verlassen, und uns mit unserer göttlichen Seele verbinden und unser Denken im Licht halten, gibt es eine Schubkraft, die uns wie ein Korken wieder in die höher frequenten Ebenen bringt. Dies ist ja bereits ein Zeichen unserer Selbstermächtigung, selbst zu empfinden, in welchen Räumen ich mich derzeit befinde. Nun kann ich hierin bleiben oder mich entscheiden, meine Aufmerksamkeit auf einen lichteren Raum zu lenken…..das funktioniert in beide Richtungen, wie ich immer wieder mal erfahre und auch austeste….

Indem ihr Verantwortung übernehmt auch für die zerstörerische Seite eurer Göttlichkeit, werdet ihr ganz

Wachstum und Erneuerung sind voller Schönheit und Schöpfungskraft. Wir wissen, wie sehr ihr die Veränderung scheut oder sogar fürchtet. In eurem kollektiven Bewusstsein existieren zahlreiche lebensstörende Überzeugungen……..

weiter im Buch Universelle Heilung S 77 f http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Die Sirianer: Glaubt keine unserer Aussagen, sondern erprobt alles

Was wir euch mitteilen, ist weder eine neue Religion, noch ein Zukunftsversprechen. Wir berichten euch von dem energetischen Potential der Möglichkeiten, das ihr selbst für euch jenseits von Raum und Zeit (im Quantenraum!) erschaffen habt. Dieses erwartet euch wie ein gut gefülltes Bankkonto……

weiter im Buch Sirius III S 185 https://www.ullstein-buchverlage.de//nc/buecher.html?

Die geistige Welt braucht eure Anweisungen

Die aktive Umsetzung eurer Gedanken in Realität ist euere Aufgabe. Ihr wachst daran. 

Damit ihr selbständig bleibt, braucht die geistige Welt eure Anweisungen. Nur mit einem klaren Auftrag können wir euer Lern- und Erkenntnisfeld ausrichten.

Aus dem einen Strom der Schöpfungskraft, aus dem universellen Lichtfeld, erschaffen wir mit euch, was ist.

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Lichtfeldheilung S 104