Botschaft der Göttin: „Schönheit, Liebe und Fülle nähren den Geist in dir“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„…..schenke ihm diese Qualitäten und wisse dich reichlich belohnt durch die Kraft, die sich dann in dir entfaltet.

Habt ihr euch schon entschieden, dem in euch wohnenden Geist Nahrung zu schenken?

Als Pioniere dieser neuen Zeit ist es jetzt wichtig, genau zu beobachten.

Was nährt euren Geist? Die Antwort ist einfach: Alles, was euch in den Zustand des heiteren, zuversichtlichen Friedens bringt, fördert und nährt eure geistige Kraft.

Hass, Verzweiflung, Rachsucht oder Egoismus lassen den Geist verhungern……..

….Das Göttliche in euch leidet, wenn ihr destruktive Qualitäten entwickelt. Gott in euch sehnt sich nach der Freude und Entfaltung seiner – ihrer ursprünglichen Natur.

So leidet ihr selbst, wenn ihr die Göttlichen Gesetze missachtet.

Nachdem ihr erkannt habt, was alles den Geist in euch nährt, geht es darum, diese Erkenntnis in euer tägliches Leben zu integrieren. Auch hierbei wird euch die Gewohnheit früherer Zeiten und Kulturen einschränken. Seid nicht verärgert, wenn ihr immer wieder einen neuen Anlauf nehmen müsst.

Geht entspannt, aufmerksam und mutig voran. Wie Pioniere, die sich täglich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Befreit euren Weg vom wilden Gestrüpp vergangener Zeiten. Freut euch über jeden Meter, den ihr gewinnt, und genießt währenddessen die Entdeckungen am Wegrand.

So vereinigt ihr zwei Prinzipien der Schöpfung: Das präsente Sein im Augenblick, und die Evolution zu neuen Zielen.

Die Zeit der Wandlung erstreckt sich über viele Jahre eures Lebens. Haltet inne ab und zu, um euch an euren Entwicklungen zu erfreuen. Blickt zurück und erkennt, dass tatsächlich Wachstum geschieht – in euch persönlich, ebenso wie in der Menschheit.

Feiert diese ganz besondere Zeit, die euch so viele Chancen bietet. Und indem ihr das tut, nährt ihr den Geist in euch ein weiteres Mal.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Apropos feiern: Auch White Eagle, ein Ältester der Hopi Indianer sagte vor einiger Zeit:

„……Ihr wurdet darauf vorbereitet diese Krise zu bestehen. Nutze alle Werkzeuge, die dir dafür zur Verfügung stehen. Erkenne den Widerstand der indigenen Amerikaner und der Schwarzen. Wir waren und sind noch immer ausgegrenzt. Aber wir haben nie aufgehört zu singen, zu tanzen, Feuer zu entzünden und Spaß zu haben. Fühl dich nicht schuldig dafür, während dieser schwierigen Zeit glücklich zu sein. Du hilfst niemandem damit, dass du traurig und energielos bist. Du hilfst nur wenn sich jetzt gute Dinge aus dem Universum ergeben. Widerstandskraft kommt durch Freude. Und wenn der Sturm vorüber ist, wird jeder von euch sehr wichtig sein im Wiederaufbau der neuen Welt.„….inspirierende-botschaft-des-hopi-indianers-joseph-white-eagle

So nehme ich auch zwischendurch mal meine Gitarre und lasse einige Saiten erklingen….dies allein bringt mich bereits in eine andere Schwingungsebene….So findet jeder bestimmt genügend Möglichkeiten, seinen Geist, das Göttliche in sich, zu nähren…Hierauf zu achten, ist eine Form der Selbstliebe, ohne die das Leben mühsam ist.

Botschaft der Göttin: „Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„…….Heilung geschieht in eurem Bewusstsein.

Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert. 

Erkennt euch als die reinen, lichtvoll gesunden Schöpfungsfunken, die ihr seid, und erfahrt die Wahrheit eurer inneren Göttlichkeit, gespiegelt in der Materie. Lasst euer reinstes Licht in die Materie eures Lebens strahlen, und beobachtet, wie sie sich augenblicklich neu und heilsam wandelt.

Ihr sehnt euch nach Heilung, und dies bedeutet, dass ihr die Ganzheit ersehnt. Aus der Illusion von Trennung möchtet ihr zurückkehren in die Seligkeit des einen Seins. Die Türen zu dieser Entwicklung stehen nun weit offen, ihr Lieben……..

Eure Erde durchwandert jetzt im Universum ein Lichtfeld der besonderen Art. Eine Zone der hohen Energie und Schöpfungskraft. Dieses Lichtfeld mag euch wie eine Nahrung erscheinen. Und ähnlich, wie ihr euren Körper mit wertvoller Nahrung versorgt, versorgt das Lichtfeld alle eure Seins Ebenen nun mit wertvollen Nährstoffen.

Im Lichtfeld der Liebe existiert euer wahres ICH BIN. Unternehmt diese kostbare Reise zu euch selbst in Dankbarkeit und Freude. 

Es liegt ein Geheimnis im Göttlichen Licht, das ihr nun und in den kommenden Jahrzehnten erkunden werdet. Licht ist ein Informationsträger, und als Teil der Göttlichen Schöpfung seid ihr selbst aus Licht komponiert.

So seid ihr die Informationsträger Göttlicher Botschaften und Schöpfungsimpulse. Ahnt ihr, welch großartigen Auftrag ihr damit erfüllt? 

Fühlt ihr die Wellen aus Schöpfungslicht, die euch durchströmen und erschaffen? Wenn ihr möchtet. Überlasst euch für einige Momente diesem Strömungsimpuls. Fühlt, wie er euch erleichtert, durchlässiger macht und in Bewegung bringt. Erlaubt ihm, ein heiteres Lächeln auf euer Gesicht zu zaubern. Gestattet ihm, euch zu tragen und sanft zu schaukeln…“

Anmerkung von mir (Albrecht)

„Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert.“ Was für ein schöner Satz. Daraus entspringend kann ich mir einige Fragen selbst stellen (und dabei vllt in den Spiegel schauen): Habe ich eine liebevolle Beziehung zu mir selbst? Kann ich mich selbst in den Arm nehmen? Will ich eine Erkrankung loswerden, gewissermaßen von mir abspalten? Oder betrachte ich sie als Ausfluss meines derzeitigen Wesens, als Hinweis meines Körpers, was in mir eine besondere Aufmerksamkeit möchte? Sehe ich mich als Kind Gottes, das einen göttlichen Wesenskern, unser „ICH BIN“, in sich trägt? Welche Gefühle habe ich beim Blick in den Spiegel, und indem ich mir ins Gesicht sage: Ich Bin reinstes göttliches Liebeslicht…? Kümmere ich mich gut um meinen materiellen Körper? Meinen Gefühlskörper? Meinen Gedankenkörper? Meinen spirituellen Körper? Und dann – wenn die Antwort Nein ist – will ich mich entscheiden, mich zunächst um mich zu kümmern? Eine tiefe Verbindung zu meiner Seele aufzubauen, die mich intuitiv und durch bestimmte Umstände führt? Oder auch die Übung im letzten Absatz vorstehenden Beitrages machen….

…..Da fallen mir gerade wieder einige Zeilen meiner Lebensgefährtin ein, die ich hier nochmal bringe (nachdem ich ihre Erlaubnis habe): – auch dies kann ein Herzöffner sein:

„Meine Angst

Meine Angst, ich lade dich ein,
bei mir zu sein.
Wo in mir spür ich dich.
Was in mir erkennt dich.
Zeig mir welcher Teil in mir,
erlöst sein will von dir.
Sag mir, was deine Botschaft ist.
Warum du Schatten und Dunkelheit bringst.
Mein Licht und meine Liebe verdrängst.
Ich bitte dich, verwandle dich.
Erlöse mich, erlöse dich
und geh mit mir ins Licht“


(Christine F.)

Botschaft der Göttin: „Anerkennt, dass in euch eine weit größere Weisheit lebt, als ihr sie täglich zu nutzen beliebt“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„……freut euch darüber, dass ihr so beschenkt und gesegnet seid.

Entwickelt dann ein neues Vertrauen in euch selbst, ihr Lieben. Traut euch zu, dass das Reinste, Schönste und Beste in euch auf seine Entdeckung wartet.

Löst euch von allen Beschreibungen über euch, die ihr jemals hörtet.

Konzentriert euch nur auf das Göttliche Licht in euch, und erfreut euch daran. Vergesst alle Meinungen, die ihr selbst oder andere über euch hatten.

Fühlt ihr die Freiheit, die sich jetzt in euch ausbreitet? Lasst die Krusten und Hüllen eurer Geschichte einfach zerfallen, und steigt aus dem Staub eurer Vergangenheit, wie der Feuervogel im Moment seiner Neugeburt. Breitet nun eure Flügel aus, und lasst euch tragen vom sanften Wind eurer Seele.

Kannst du dich dieser liebevollen Bewegung vollkommen überlassen? Entspanne dich noch ein wenig mehr und lasse auch deine Gedanken und Gefühle frei schweben.

Überlasse deiner Seele vertrauensvoll den Weg. Erlaube ihr, dich überall dorthin zu tragen, wo lohnende Entdeckungen auf dich warten.

Überlasse ihr auch den Rhythmus und die Geschwindigkeit eurer Reise. Traue ihr die grenzenlose Weisheit zu, mit der sie dir das Beste schenkt. Sei dir gewiss, dass sie immer – in jedem einzelnen Moment – dein Bestes kennt und für dich erschafft.

Spürt du, wie leicht es sich anfühlt, alles eigene Wollen und Steuern abzugeben? Bitte genieße diese kostbare Freiheit, mein liebstes Menschenskind, und entdecke, wie sich daraus ein neues Lebensprogramm entwickelt“

Im Buch der Fahrnows  „Wenn die Seele erblüht“ sagen die Sirianer:

„Wie alles im Universum besteht eure Seele aus Wellenbewegungen und  Energiezuständen. Ihr innerstes Wesen ist von so reiner Schwingung, dass sich das Göttliche Liebeslicht darin spiegelt. Wie ein zartes, bewegliches Gefäß erfasst eure Seele einen Teil Göttlicher Essenz. Gott ist so viel mehr, als ihr ahnt und erfassen könnt, ihr Lieben. Auch wir nähern uns einer Vorstellung über die Quelle, ohne sie selbst jemals zu ergründen.  Hinter allen Worten ruht die Wirklichkeit. Wenn es dem Göttlichen gefällt, zeigt es sich in seinen Schöpfungen. Und sie alle sind eingebettet im Bewusstseinsfeld der Liebe. Unzählige Schwingungen und Formen erschafft die Quelle. Eure Seele ist eine davon (weiter S 119 im Buch „Wenn die Seele erblüht“)“ hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/100/

Botschaft der Göttin: „Euer Nervensystem erhält Impulse aus dem Lichtfeld des Universums, und euer Bewusstsein erweitert sich“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde““

Das Buch ist hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/

„Ihr selbst habt entschieden, durch diese Zone eurer Evolution zu reisen, und ihr selbst bestimmt darüber, wie es weitergehen wird. Mit einer anderen Entscheidung hätten sich die Dinge anders entwickelt. Allerdings sind die meisten von euch über ihre Rolle in diesem Spiel noch nicht bewusst. Stattdessen fühlt ihr euch ausgeliefert, einem Geschehen, das euch zu überfordern scheint.

Lasst euch nicht verführen von der alten Illusion eurer Unmündigkeit. Nur ihr selbst entscheidet über euer Schicksal, im Einklang mit eurer Göttlichen Seele, die euch liebt, geleitet und fördert.

Bitte betrachtet diesen Gedanken ernsthaft, meine Lieben. Ihr erlebt jetzt eine Zeit der wachsenden Beschleunigung. Euer Leben ist zu einem rasch dahin fließenden, reißenden Strom geworden.

Ihn zu durchreisen verlangt Aufmerksamkeit, Hingabe und Sorgfalt von euch.

Mutig und ohne Zweifel dürft ihr jetzt vorangehen.

Schaut nach vorne, meine Lieben, und seid gleichzeitig wachsam und präsent in jedem Augenblick.

Löst euch von den Mustern der Vergangenheit. Sie haben nur noch wenig Wert in diesen stürmischen Zeiten.

Wer jetzt noch zweifelt und zögert wird mitgerissen vom Strom der Erneuerung. Die Energie der Wandlung ist bei euch, und sie erneuert Alles, was ist. Ihr habt es gewagt, sie zu rufen. Nun lernt ihr, sie zu meistern und zu eurem höchsten Wohle zu nutzen.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ich bemerke derzeit in meinen Träumen, dass immer wieder frühere Situationen aus meinem Leben auftauchen, in denen ich Fehler machte, mich blamierte, schlechte Leistungen zeigte, ausgelacht und für sonderbar bezeichnet wurde….U.a. diese „Muster aus der Vergangenheit“ (vgl. vorletzter Absatz) gilt es nun zu lösen. Mir hilft der Satz aus dem Buch der Fahrnows „Universelle Heilung“ sehr: „Ich sage JA zu meiner Vergangenheit und segne alles was war“. So belasten mich diese früheren Situationen nicht mehr, ich denke nicht mehr an sie um sie energetisch zu füttern. Mir ist bewusst, dass diese früheren Vorfälle für meine Erfahrungen und geistige Entwicklung wichtig waren, wohl auch als Ausgleich für bestimmte Verhaltensweisen in meinem Leben… Hier ist natürlich Ehrlichkeit sich selbst gegenüber gefragt; notfalls will das verletzte Kind in uns nochmal in den Arm genommen und getröstet werden……

Botschaft der Göttin: „In dieser sensiblen Zeit erinnere ich euch daran, dass jeder Herrscher sein Volk nur so lange unterdrücken kann, wie das Volk dies gestattet“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde““

siehe auch: botschaft-der-gottin-ich-bin-die-weibliche-kraft-der-sichtbar-gewordenen-gottlichkeit/

Das Buch ist hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/

„Indem ihr eure Menschenwürde verletzt oder anderen erlaubt, dies zu tun, verletzt ihr Gottes Würde in euch.

Wer das Göttliche verehrt, behütet die Menschenwürde. Während ihr die Erniedrigungen eurer Kultur nun erkennt, werdet ihr zornig über die Machthaber, die euch manipulieren und ausbeuten. Eure Sehnsucht nach Gerechtigkeit wächst.

In dieser sensiblen Zeit erinnere ich euch daran, dass jeder Herrscher sein Volk nur so lange unterdrücken kann, wie das Volk dies gestattet.

Die größte Macht aller Zeiten liegt in euch selbst, meine Lieben! Entdeckt und entwickelt diese Kraft, übernehmt Verantwortung dafür, und lernt, sie zum Wohle der Schöpfung zu nutzen. Ihr habt das Recht euch zu verwirklichen! Ihr seid hier, um das Göttliche Licht sichtbar zu machen in der Materie. Um dies tun zu können, werdet ihr versorgt mit Allem, was ihr braucht.

Damit ihr die Energien dieses neuen Zeitalters für eure Evolution nutzen könnt, braucht ihr jetzt die Erinnerung an euer ursprüngliches Erbe.

Dies ist einer der Gründe dafür, dass ihr zurzeit soviel Hilfe aus der Geistigen Welt erhaltet, wie niemals zuvor. Wir alle möchten euch darin unterstützen, eure wahre Natur zu entdecken und sie konsequent und spielerisch in euer Leben zu integrieren. Wir wollen euch Kraft schenken, damit ihr eure Fesseln abstreift und euch von Manipulation und Ausbeutung befreit.

Auch eure Machthaber leiden, oft ohne es bewusst zu bemerken.

Ihr alle bedürft der Befreiung. Die Krankheit der Manipulatoren liegt in ihrer Vorstellung, alles beherrschen und zerstören zu können, ohne die eigenen Strukturen zu verletzen. Auch dies ist eine schwerwiegende Illusion. Eure Krankheit liegt im Vergessen eurer wahren Größe und Macht.

Als Menschheit braucht ihr alle dringend ein neues Bewusstsein über die Verbundenheit von Allem, was ist.“

Botschaft der Göttin: „Wie große Reisende tretet ihr jetzt den Rückweg an. Eure Entdeckungen bilden lichtvolle Muster, die das Universum größer und vielschichtiger sein lassen.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde““

siehe auch: botschaft-der-gottin-ich-bin-die-weibliche-kraft-der-sichtbar-gewordenen-gottlichkeit/

Das Buch ist hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/

„….Als göttliche Kinder besitzt ihr einen wahren Kern, der euch aufs Innigste mit eurer Heimat verbindet. Dieser Kern steht in ständigem Austausch, ist Eins, mit der Quelle allen Lebens. Hier wohnt das Eine, für das alle Worte zu gering, alle Beschreibungen zu farblos sind. Dies ist euer Erbe. Dies ist die Essenz der Fülle, der Gesundheit und des Glückes.

Euer innerster Kern dient euch als Nabelschnur zum Universum.

…..Eurer göttlichen Quelle hat es gefallen, sich durch euch und in euch sichtbar zu machen. Durch euch erschuf sie das Spiel der Illusionen. So wurde ein Erfahrungsraum gestaltet, den ihr über die Jahrtausende eurer Geschichte auskosten konntet.

Euer Gepäck ist voller Erinnerungen. Eure Seele ist imprägniert mit Eindrücken. Muster des Lebens, die ihr selbst erschuft.

Wie große Reisende tretet ihr jetzt den Rückweg an. Eure Entdeckungen bilden lichtvolle Muster, die das Universum größer und vielschichtiger sein lassen. Neue Universen sind durch euch und die Quelle in euch erschaffen. ….

Eure Erde ist erneuert. Durchlässig und zart schimmert sie in den Regionen eures neuen Universums.

Noch erkennt ihr nicht, was geschehen ist. Eure alten Gewohnheiten fesseln euch und lassen euch Dinge wahrnehmen, die längst vergangen sind.

Euer Gehirn verarbeitet das Nachleuchten alter Erfahrungen..Übt euer Gehirn darin, alte Muster aufzulösen. Übt euch selbst darin, eure ständig erneuerte Existenz zu erkennen.

….Seht euch als Menschenkinder, die ihren göttlichen Kern auf der Erde sichtbar machen. Seht euch als Gotteskinder, die sich ihr menschliches Glück in einer erneuerten Gesellschaft erschaffen….

Anmerkung von mir (Albrecht)

Eure alten Gewohnheiten fesseln euch und lassen euch Dinge wahrnehmen, die längst vergangen sind“….So gesehen, sind auch unsere Ängste meist unwirklich und illusionär, wie wir wissen, und wir dürfen sie augenblicklich auflösen. Erfahrungsgemäß müssen wir heutzutage angesichts hochfrequenter Lichtwellen nicht unbedingt „Tiefenarbeit“ betreiben, sondern: bereits das Verschieben unserer Aufmerksamkeit und somit die Wegnahme der Energie von den Feldern der Angst lässt diese mit der Zeit austrocknen…Gleichzeitig können wir das Licht in uns aktivieren, in die Selbstliebe gehen, anerkennen was ist…..
In diesem Zusammenhang: Hilfreich und wesentlich in dieser turbulenten Coronazeit ist es für mich, Informationen aus den Altmedien kurz und mit Abstand zu betrachten, um die Probaganda und Verführungen zu erkennen, dann schaue ich in die Neu/alternativen Medien und freue mich über die wachen Menschen, die aufklären, ja und dann: Informationen schließen, in die Stille gehen und das Energiefeld der Liebe wachrufen und spüren…..Eine meiner täglichen Übungen……

Botschaft der Göttin: „ICH BIN die weibliche Kraft der sichtbar gewordenen Göttlichkeit“.

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde““

Das Buch ist hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/

„Meine geliebten Menschenkinder! Es ist an der Zeit, dass ich mich euch wieder näher zuwende. Immer bin ich mit euch, so wie ich es euch schon oft sagte. Aber zu manchen Zeiten klopfe ich deutlicher im Bewusstsein eures Herzens an, um euch meine Botschaft zu überreichen. 

Diese Zeit ist jetzt erneut gekommen. Ist wisst, meine Lieben, dass eure Entwicklung dynamisch voranschreitet. 

Ihr erfahrt jetzt den Höhepunkt eurer Wandlungszeit!

Über Jahrzehnte habt ihr den Boden dafür beackert. Dann durftet ihr eure Absicht kundtun, im Anblick der höchsten Schöpfungsquelle. In diesem Moment legtet ihr den Samen für die neue Schöpfung in eure Erde. Alle Liebeswesen im Universum jubelten euch zu, in diesem Moment. Denn eure Entscheidung fiel für das Leben.

Eure Entscheidung wählte die Entfaltung eurer Göttlichkeit.

Mit eurem Entschluss nahmt ihr die Schöpfungswelle Gottes auf, um gemeinsam mit ihm und mir eine neue Erde zu erschaffen.

Ich Bin die Göttin, die den Plan durch euch verwirklicht. Mein ist die sichtbar gewordene Schöpfungsliebe.

Liebste Menschenkinder – bitte versteht diese Worte mit dem Herzen und im Liebeslicht höherer Dimensionen.  Dort, in der Ebene des Geistes, in der Geburtsstätte eurer Seelenherkunft, sind „mein und dein“ aufgelöst. Dort leben wir vereint im Herzen und im Bewusstsein. So ist es auch eure Verwirklichung, von der ich spreche.

Ihr selbst verwirklicht den Schöpfungsplan, in inniger Gemeinschaft mit der Schöpfungsquelle in mir.

Wer bin ich, und woher komme ich, fragt ihr – bitte stellt euch Folgendes vor. Weit hinter den Worten eures Verstandes und doch ganz nah im Herzzentrum eures Seins, Bin Ich! Die göttliche Schöpfungsquelle vereint alles in sich. Alle Erscheinungen, alle Geschöpfe, alle gesprochenen und unausgesprochenen Gedanken.

Stille ist mit ihr in dieser Einigkeit.

Wenn die Göttliche Quelle sichtbar werden will, teilt sie sich in die Attribute des Männlichen und des Weiblichen.

Ich Bin die weibliche Kraft der sichtbar gewordenen Göttlichkeit.  (Fortsetzung folgt)

Sirius-Botschaft: „In euren menschlichen Kulturen erhält die Weiblichkeit neue Bedeutung. Das weibliche Prinzip erfährt Würdigung, und patriarchalisch trennende Spuren verschwinden.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Auszug aus der Sirius Botschaft vom 5.5.20 – Ein neues Gottesbild

Die Sirianer:

„Ihr verlasst nun das Bewusstseinsfeld der Dualität, und erkundet die Ebenen von Verbundenheit und Synthese..Aus euren bisher entwickelten Kulturen versorgt euch die buddhistische Tradition mit nützlichen Weisheiten. Auch die Liebesbotschaft des Meisters Jesus führt euch in das Verständnis des Wassermann-Zeitalters. Viele Weltbilder und Kirchenlehren werden jedoch bald an Bedeutung verlieren. Euer Bewusstsein verlässt das Bild eines rächenden, ur-teilenden Gottes, und entdeckt ein neues Bild der Quelle: die bedingungslose Liebe als Ursprung allen Seins.

Diese Quelle versorgt ihre Schöpfungen. Ununterbrochen fördert sie Alles, was ist. Aus der Ruhe des einen, namenlosen Seins, erschafft sie Ausdrucksformen ihrer unzähligen Aspekte. Um diese Quelle zu erfahren, wendet ihr euch nach innen. Um ihr zu lauschen, werdet ihr still. Ihr erinnert euch an die weibliche Haltung von Hingabe und Anerkennung. Ihr wagt es, zu empfangen, ohne Wenn und Aber. Ihr überlasst euch dem Fluss des Lebens, im Vertrauen darauf, dass er der Quelle entspringt.

In euren menschlichen Kulturen erhält die Weiblichkeit daher neue Bedeutung. Das weibliche Prinzip erfährt Würdigung, und patriarchalisch trennende Spuren verschwinden. Die Bedürfnisse einer Gemeinschaft erhalten Vorrang vor Konkurrenz und Besitzgier. Geborgen im großen WIR erfahrt ihr eine neue Form der SELBST-Entfaltung. Verbunden mit eurem Göttlichen SELBST entwickelt ihr euch, um die Schöpfung mit eurer kostbarsten Essenz zu beschenken.

Euer neues Gottesbild ist erfüllt von Dankbarkeit im Kontakt mit der Quelle. Voller Vertrauen erkennt ihr ihre Liebe in Allem, was ist. Sicher geborgen im Herzen, wisst ihr euch versorgt, beschützt und gefördert in allen euren Anliegen. Indem ihr die Göttlichkeit eures Herzens entdeckt, feiert ihr gemeinsam das Fest der Verbundenheit. Nichts müsst ihr fürchten, liebste Geschwister! Nichts müsst ihr erflehen oder erbetteln! Entdeckt den Irrtum im Konstrukt der Sünde, und empfangt die innige Freude unserer gemeinsamen Liebesquelle über ihre Schöpfungen. Wir grüßen euch in Liebe und Dankbarkeit!

Quelle: 30-Tage-Botschaften-20-04-bis-19-05.pdf

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Verbundenheit allen Seins geschieht bereits auf körperlicher Ebene. Hier mal ein Auszug aus einem Sirius Buch:

Wissenschaftlich gesehen wohnt dein Bewusstsein in jeder Körperzelle. Über deine DNA stehst du in jedem Moment mit dem gesamten universellen Bewusstsein in Verbindung. Die elektromagnetische Frequenz deiner DNA ist Teil eines riesigen kollektiven Energiefelds. Dieses Feld ist wiederum Teil eines größeren Felds….“

Verbundenheit und Synthese ist eine Frage unseres Bewusstseins. Kann ich durch die Beobachtung meiner Gedanken und Gefühle erkennen, ob ich mich in den Gefilden der 3. Dimension befinde oder einer höheren? Ob ich in mir Enge oder Weite wahrnehme, Freiheit oder Angst? Gelassenheit oder Anspannung? Sind die weiblichen Attribute bereits ausreichend in mir (Mann oder Frau) schon verankert, wie beispielsweise: Loslassen, Hingabe, Vertrauen, Intuition, Integration, Vergebung, Bewahren, Geschehen lassen…? Hingabe und Akzeptanz dessen, was ist, fühlt sich sehr wohltuend und „weich“ an. Ich muss nichts tun, einfach da sein und das Hier und Jetzt genießen…..