Sirius-Botschaft: „Der Schutz des Lebens besitzt erste Priorität“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Fortsetzung des Beitrags: mit-eurer-bewusstseinserweiterung-im-wassermann-zeitalter-verandert-ihr-eure-wirtschaft-grundlegend/

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

hier beziehbar: http://www.imlicht.ch/

Die Sirianer:

„Die Menschen verankern sich tief im Göttlichen Liebes-Bewusstsein, und diese Werthaltung erscheint ihnen selbstverständlich. Niemand muss mit Strafe drohen oder Belohnungen versprechen, damit sie verwirklicht wird.

Aus Liebe zum Leben entfaltet die Menschheit ihr Sein. Gewinne und Besitz sind uninteressant geworden. An die Stelle des Habens treten Tun und Sein, und Haben-Wollen ist unwichtig. Die Menschheit weiß um die grenzenlose Existenz universeller Ressourcen. Niemand muss etwas festhalten, um zu bekommen was er braucht.

Vielmehr Freude bereitet es nun, Situationen und Dinge zu erschaffen, die Selbsterkenntnis und Entwicklung fördern. Die Menschheit kennt sich als schöpferisch und erschafft alles Nötige situativ.

Im Bewusstsein vollständiger Versorgung werden alle Ressourcen klug verwaltet. Unterschiedliche Nationen beschenken einander mit ihren Besonderheiten. Verschiedene Individuen teilen ihre Fähigkeiten und Talente.

Eine Menschheit lebt im großen WIR“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Toleranz, Wohlwollen, Respekt untereinander und eine friedliche Kommunikation sind nach meinem Verständnis die Voraussetzungen zur Verwirklichung vorstehender Vision. Das scheinen wir gerade zu üben und zu erlernen. Solange die Meinung anderer Menschen, beispielsweise über die Coronakrise und unterschiedliche Ansichten hierüber, oder auch der Hinweis auf das lebensfeindliche Verhalten der Regierung gegenüber dem Volk, noch inneren Aufruhr und Wut erzeugen, ist dies ein Spiegelbild eigener Destruktivität. Hier wäre der erste Ansatz, für die eigenen Gefühle und Gedanken Verantwortung zu übernehmen und diese nicht auf andere Menschen zu projizieren. Erst wenn wir dies erkennen und unsere eigenen Ängste und Zweifel betrachten, um an deren Auflösung zu arbeiten, können wir die nächsten Schritte angehen, um mit der Zeit im Bewusstsein des WIR anzukommen.

Folgende Übung kann uns dabei unterstützen: was-ihr-innerlich-bewegt-spiegelt-sich-ausen-was-viele-bewegen-erzeugt-energiewellen-der-veranderung/

Lernaufgaben: Erinnert euch und übt – Ich Bin im Wir Sind

Übt euch in der Herzkohärenz und erinnert euch an eure Verbundenheit mit allem. Erkennt eure ätherische Ausrüstung an (eure feinstoffliche Natur), und akzeptiert sie als Eigenschaft der ganzen Schöpfung. Vollzieht den Quantensprung und dehnt euer Bewusstsein ins Liebes-Lichtfeld (ins Ätherfeld). Anerkennt das Gesetz: Geist dominiert Materie! Materie folgt dem Geist; das Bewusstsein bestimmt das Sein…….

weiter im Buch „Frieden, Liebe, Wahrhaftigkeit S 214 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/