Sirius-Botschaft: „Nachdem ihr euch lange genug in den dunkelsten Bereichen der Schöpfung gespiegelt habt, geschieht im Moment der größten Starre das Wunder eurer Wandlung: Eure Evolution beginnt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Aus der höchsten, feinstofflichen Geistigkeit führt euch eure Reise in die Reiche dichtester Materie – in den Zyklus der Involution.

Nachdem ihr euch lange genug in den dunkelsten Bereichen der Schöpfung gespiegelt habt, geschieht im Moment der größten Starre das Wunder eurer Wandlung: Eure Evolution beginnt. Euer Bewusstsein dehnt sich aus. Es entfaltet sich, gereift und bereichert in den Räumen der Dunkelheit

Unzählige Erfahrungen aus dem Zyklus der Involution zeichnen nun seine Signatur. Neue Erkenntnisse und Entscheidungen erleuchten seine Energie. Gemeinsam mit ihnen macht ihr euch bereit für euren evolutiven Aufstieg ins Licht.

So wie die Frühlingsblumen die erstarrte, eisige Erde durchbrechen, regt sich dann das Leben in allen seinen Manifestationen. Eure Zeit des Wandels beginnt.

Das ist die Zeit des Übergangs von einem Zeitalter ins nächste; die in eurer Zeitrechnung alle 26.000 Jahre stattfindende Heimkehr ins Göttliche Paradies. Jahrtausende der Freude liegen jetzt vor euch. Geschmückt und ausgezeichnet mit den Erfahrungen einer schwierigen Epoche kehrt ihr zurück ins große WIR, in die Gemeinschaft der Sternenkulturen, und schließlich eines Tages ins Eine Reine Liebeslicht, welches Alles beheimatet, was existiert.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Es wird uns einige Mühe gekostet haben, unser Bewusstsein so weit einzuschränken, dass wir die Erfahrung der dichten 3. Dimension machen konnten. Das war der erste Teil der Arbeit. Nun geht es zurück, aber nicht einfach so. Jetzt kommt der zweite Teil….Auch diese Entscheidung will absichtsvoll getroffen werden. Und dann stehen uns erst mal die inneren Widerstände und Blockaden scheinbar im Weg. Diese Gedanken kann ich nur entspannt betrachten aus einer höheren Sicht. Ich hatte mit vielen anderen Wesenheiten JA gesagt zu diesem Tauchgang in tiefere Gefilde, um mit reichen Erfahrungen in der Enge der Materie das Universum nun zu beschenken. Und natürlich mich selbst, als Teil des großen WIR. Erfreulicherweise erhalten wir aus allen Ecken des Universums hilfreiche Lichtnahrung, die uns den Weg zurück erleichtern. Es ist zudem ein erhebendes Gefühl, Teil der Lichtgruppe zu sein, wie die vielen Leser des Sirius Blogs, die wir gemeinsam diese Rückkehr gestalten und meistern.

Fahrnow-Grüße am 28.11.20: „Schöpfungswege“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

aus: https://liebeslicht.net/schoepfungswege/

Liebste Freundinnen und Freunde!

Es ist an der Zeit, dass wir uns so oft wie möglich an unsere Schöpfungskraft erinnern! Das äußere Chaos versucht uns davon abzulenken – aber erinnern wir uns: wir sind und bleiben zu jedem Zeitpunkt frei, unsere eigene Wahl zu treffen. Inspiriert von unseren Sternengeschwistern fassen wir hier zusammen, wie sich Schöpfungen entwickeln. Im ersten Teil beobachten wir Abbau und Zerstörung. Im zweiten Teil geht es ums Erblühen neuer Kulturen in uns SELBST und überall. Nur eine winzige Drehrichtung der Energien unterscheidet die beiden Pfade; doch die Konsequenzen unserer Ausrichtung sind immens.

weiter: https://liebeslicht.net/schoepfungswege/