Sirius-Botschaft zur Frage: „Könnt ihr uns etwas zum Wesen und zu den Folgen der Angst sagen?“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Auszug aus dem Buch der Fahrnows Sirius Teil III

Die Sirianer:

„Das tun wir gerne.

Angst ist eine sehr dichte, sehr unruhige Energie. Gleichzeitig handelt es sich um eine kurzwellige Bewegungsform. So kann die Angst überall >hineinkriechen<. Angst ist als Energiestufe gleichermaßen rasch beweglich und verwirbelnd. Sie löst die Ordnung auf. Deshalb besitzt sie ein geringes Informationspotenzial.

Lass uns noch einmal zusammenfassen, was wir über Energie wissen:

  • Energie ist eine anderer Begriff für winzige, bewegte Lichtteilchen (ihr nennt sie Lichtquanten oder Biophotonen).
  • Energie und Materie sind zwei verschiedene Zustandsformen einer Kraft; es liegt an eurer Betrachtung (an euch!), ob ihr gerade Energie oder Materie wahrnehmt.
  • Euer bewusstes Sein (Bewusst-Sein) >sortiert< und ordnet das Potenzial an Lichtquanten, das in unendlicher Fülle im Universum existiert. So erschafft ihr gemäß eurer Absicht eure Welt
  • Licht trägt Informationen; geordnetes, gebündeltes Licht (Laser!) trägt konzentrierte Information.
  • Jede Erscheinungsform entsteht durch die Verdichtung von Lichtquanten. Diese Lichtquanten tragen Information. Dadurch kommen göttliche Botschaften in die Form (In-Form-ation).

Ihr seht also: Die sichtbare Schöpfung besitzt einen hohen Grad an Ordnung, der sich über unterschiedliche Dichtestufen des Lichtes entfaltet. Nun stellt euch die Angst als rasch bewegliche, ungeordnete Kraft vor, die überall >dazwischenfunkt<. Was geschieht mit eurer Ordnung?

Sie zerfällt.

Genau. Dieser Zustand widerspricht eurer göttlichen Natur.

Euer ursprüngliches Wesen ist reinstes, in sich selbst ruhendes Bewusstsein. Eure kreativen Kräfte sind unendlich groß und wundervoll.

Man nennt euch Kinder Gottes, weil ihr das vollständige Potenzial göttlicher Schöpferkraft besitzt. Dieses Potenzial wird wirksam, wenn ihr euch bewusst ausrichtet.

Eure Konzentration (die bewusste Bündelung eurer geistigen Kraft) ermöglicht es euch, freie Energie des Universums zur Form zu verdichten. Verwirrt und unkonzentriert könnt ihr eure natürlichen Fähigkeiten nicht benutzen.

Deshalb bitten wir euch darum, die Energie der Angst aufzulösen. Indem ihr dies tut, betretet ihr den Weg, der euch zu eurem göttlichen Erbe führt.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Angst kann vielfältige Ursachen haben, wie wir wissen. Liegen diese in einer schwierigen Kindheit, in Vorinkarnationen, vllt in den Traumata von Atlantis? Ist die Ursache von Angst nicht immer gleich? Angst vor Zerstörung, Vernichtung, Tod, Angst nicht ausreichend sicher, geborgen, versorgt zu sein? Erfreulicherweise leben wir in einer Zeit hochfrequenten Photonenlichts und wir brauchen, wie mehrfach bereits gesagt, keine große Ursachenforschung mehr zu betreiben. Manchmal erzählt mir meine Seele, nochmal in eine Situation einzutauchen, die mir gerade gespiegelt wird, um zu erspüren ob hier noch etwas zu verzeihen ist…Im Grund jedoch genügt es, achtsam den Tag zu leben, die Energien der Angst, sollten sie angetriggert werden, in sich ruhig betrachten, sie anerkennen, ev. willkommen heißen und in den Arm nehmen, im Wissen, dass dies meine Energie ist, die nun umgewandelt werden kann, damit sie mir wieder als reine Lebensenergie zur Verfügung steht. Für die Transformation der Angst stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung (Arbeit mit dem Christuslicht, dem violetten Strahl, dem uns umgebenden Lichtfeld, Helferwesen um uns und in uns uvw.) Wichtig erscheint in erster Linie, sich nicht mit der Angst zu identifizieren sondern sich als Kind Gottes zu sehen, das nun wieder seine göttlichen Potentiale entfaltet.







Sirius-Botschaft: „Euer kollektives Bewusstsein bestimmt darüber, wie ihr auf diesem Planeten lebt“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“ (http://www.imlicht.ch/)

Die Sirianer:

„Licht ist Alles, was ist! Die gesamte Schöpfung entsteht aus verdichteter Energie, die Licht-voll wirkt. Lichtvolle Technologien werden euer Leben verändern.

Die namenlose Quelle entsendet ihren Schöpfungsimpuls, und dieser verdichtet sich bis in seine Sichtbarkeit. Unvorstellbar viele Schwingungen und Frequenzbänder füllen das Universum. Freut euch auf eine unbegrenzte Entdeckungsreise über endlose Zeiträume, liebste Sternenfreunde.

Niemals werdet ihr „fertig“ sein mit euerer Entfaltung. Immer entsteht neue Bewegung – innen, so wie außen. Das ist die Intelligenz des Lebendigen, in ihren unterschiedlichsten Ausdrucksformen.

Aber wie wirkt diese Intelligenz?

In den universellen Bewusstseinsräumen bist du an-Wesend, lieber Mensch. Im kosmischen Energiefeld der Liebe gestaltest du dein Sein. Als Teil eines Menschheitskollektivs bewohnst du persönliche und kollektive Bewusstseinsräume.

Die persönlichen entfaltest du im Plan deiner Seele. Das kollektive Feld mag seine eigene Dynamik entfalten; aber irgendwann trefft ihr euch alle im selben Klang – im Ein-Klang mit der Schöpfung.

Euer kollektives Bewusstsein bestimmt darüber, wie ihr auf diesem Planeten lebt. Im persönlichen Bewusstsein erschafft ihr euer Eigenes. Aber alles, was ihr um euch herum seht, spiegelt den Grad eurer kollektiven Entfaltung.

Das gering entfaltete Bewusstsein erschafft Technologien der Trennung und Spaltung. Das weiter entwickelte Bewusstsein entdeckt Möglichkeiten des Zusammenwirkens.

In spiraligen Zyklen entwickelt sich Bewusstsein in der Evolution. Ihr geht einige Schritte in Richtung der rasch vibrierenden Schöpfungen. Dann übernehmen andere Kraftfelder, die eure Beschleunigung bremsen. Bis ihr euch erholt habt, und wieder voran schreitet……“

Anmerkung von mir, Albrecht

Nachdem das alte System ausgedient hat, brauchen wir dringend neue lebensfördernde Strukturen, so wie bsp. die neuen Licht-Technologien. Hierfür benötigen wir ein kollektives Bewusstsein, das in der Mehrzahl das Lebensfördernde und -dienende wählt. Freie Energie kann es auch nur geben, wenn sichergestellt ist, dass wir hiermit keinen Unfug betreiben und Schaden anrichten. Somit ist die Grundvoraussetzung, dass wir aus dem Opfer/Täter Spiel aussteigen, in die Selbstverantwortung gehen und den manipulierenden Kräften keine Energie mehr geben. Das kollektive Bewusstsein wird derzeit nach meinem Empfinden. „weichgekocht“, Lügen kommen auf den Tisch und das Unlicht bzw. die Noch-Herrscher mit ihren Hintergrundkräften, können ihre Absichten nicht mehr verbergen. Ich übe mich in Geduld, Hingabe und Vertrauen in den göttlichen Plan. Mögen immer mehr Menschen die Manipulationen durchschauen, ihren Standpunkt finden und sich klar für das Leben entscheiden. Sobald es keinen Platz mehr im kollektiven Bewusstsein für das Lebensstörende gibt, werden auch die äußeren destruktiven Strukturen keine Energie mehr erhalten und sich verändern oder auflösen (müssen).

Sirius-Botschaft zur Frage „Hintergründe der Krebskrankheit“..und anderen….(4)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil II

Fortsetzung 3 der Botschaft:-zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen-3/

Fortsetzung 2 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen-2/

Fortsetzung 1 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen/

Die Sirianer:

Eure große Seele zieht sich nur dann teilweise aus dem Körper zurück, wenn sie keinen Entfaltungsspielraum mehr darin findet. An euch liegt es, ihr diesen Spielraum anzubieten.

Sprecht mit eurer innersten Weisheit. Verbindet und verbündet euch mit ihr! Fragt eure Seele, was sie brauchen würde, um sich erneut und erweitert in eurem irdischen Körper zu verankern. Und erfahrt so das Wunder eurer körperlichen Heilung!

Eure Körperzellen bilden die Form gewordene, lichtvolle Energie eures Seelenpotenzials. Indem ihr eurem Seelenpotenzial den angemessenen Raum in euch anbietet, wird es dafür sorgen, dass sich eure Zellen wieder heilsam miteinander verbinden. Eure Körperzellen wünschen sich die Ansprache und Anleitung eurer Seele. Sie lernen aus dieser schöpferischen Kraft. Bereitwillig hören sie auf die übergeordnete Instanz, die in dieser weisen Quelle lebt.

Erfahrt das Wunder eurer Neuordnung, während eure Körperzellen ihre lichtvolle Kommunikation wieder aufnehmen. Erlaubt eurer Seele, euch zu geleiten. Und seht, wie ein einziger Lichtimpuls das zerstörerische Zellenwachstum der Krebserkrankung beendet.

Schon nach wenigen Generationen wird es euch selbstverständlich erscheinen, euch ausschließlich mit der Kraft eures Geistes zu heilen. Viele der heute noch üblichen Krankheitsbilder gehören dann vollständig der Vergangenheit an. Mit eurem erwachten erweiterten Bewusstsein werdet ihr euch darin üben, euch körperlich, seelisch und mental in Balance zu halten.

Euer Kontakt zu eurer Seele wird eng und innig sein. Hingebungsvoll werdet ihr die Pläne und Ziele eurer großen Seele annehmen und in euer Leben integrieren. Eure große Seele wird euch für diese innige Verbindung danken. Sie wird gerne Raum in euch nehmen. Sie wird eure Körper darin anleiten, euch gesund und energievoll zu dienen. Dann besitzt ihr das Geheimnis eines unendlichen Lebens.

Euer Bewusstsein ist Wurzel und Ursache aller Erscheinungen.

Natürlich spielen die schädigenden Faktoren eurer unbedachten Lebensgewohnheiten eine Rolle bei der Krebserkrankung. Viele Krankheiten sind dadurch teilweise oder wesentlich mit verursacht. Wenn diese Dinge allerdings ausschlaggebend wären, müsstet ihr alle auf dieselbe Weise erkranken. Wir bleiben bei unserer grundsätzlichen Aussage: Eure große, multidimensionale Seele bestimmt darüber, auf welchem Spielplan euer Leben sich entfaltet.

Frage: Also besteht der beste Schutz vor Krankheiten darin, engen Kontakt mit der eigenen Seele zu halten?

Wir danken dir. Das ist eine wirklich gute Zusammenfassung.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Diese Ausführungen mit der Empfehlung, engen Kontakt mit unserer göttlichen Seele zu halten und sie immer wieder einzuladen, sich in uns auszubreiten, ist somit bei allen Krankheiten, nicht zuletzt auch zum Schutz von (Corona) Viren hilfreich. Wie wir gesagt bekamen ist nur ein Teil unseres mehrdimensionalen Seins hier in der Materie inkarniert. Somit gibt es uns in allen Ebenen der Schöpfung. Geist dominiert die Materie, die Materie ist eine Ausdrucksform des Geistes. Ist dieser Geist bewusst in uns anwesend, hochschwingend und vibrierend, durchlichtet er die Materie, unseren Körper, und bringt ihn in eine Ebene jenseits niedrigschwingender Krankheitskeime. So gesehen sind wir jederzeit geborgen, sicher und beschützt. Unsere Arbeit besteht lediglich darin, die inneren Räume von unseren „Altlasten“ zu reinigen und Platz zu machen, für das Einströmen hochschwingender Energiewellen. Das bedeutet tägliche Arbeit, Reflexion, Ausgleich innerer Energien, Dranbleiben, Üben, Energien spüren, auf Gedanken achten in der Frage: wo bin ich gerade mit meiner Aufmerksamkeit. Dem schenke ich Energie und lasse es wachsen….Möge es Heilung und Gesundheit, Freude und Leichtigkeit sein….

Sirius-Botschaft zur Frage „Hintergründe der Krebskrankheit“..und anderen….(3)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil II

Fortsetzung 2 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen-2/

Fortsetzung 1 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen/

Die Sirianer:

„Seit kurzem lebt ihr nun im Zeitalter der Synthese. Euer >Projekt Dualität<  geht zu Ende. Ihr seid müde und überdrüssig geworden und sehnt euch nach dem Frieden der göttlichen Einheit. Ihr habt ihn euch verdient, liebste Geschwister! Wir alle freuen uns mit euch!

Täglich strömt jetzt die sanfte Energie der Liebe mehr und mehr in eure Herzen. Ihr erkennt eure Irrtümer. Ihr erkennt, wer ihr wirklich seid. Die neue Energie der Liebe bringt alle dualistischen Wunden eurer Vergangenheit jetzt ins Licht. Nichts kann mehr unterdrückt oder verborgen bleiben. Verdrängte Gefühle und Erinnerungen melden sich in euren Träumen. Längst vergessen geglaubte Ereignisse möchten im Licht der Liebe Erlösung finden.

Eure >große Seele< geleitet euch sanft auf diesem Weg. Sie wählt den jeweils besten Ort und die beste Zeit für euch. Wenn sie ein Erlebnisfeld jenseits des Schleiers für euch wählt, löst sie sich behutsam aus eurer irdischen, körperlichen Struktur. Ihr selbst fühlt euch gleichzeitig vielleicht entsetzt bei dem Gedanken, die Erde zu verlassen. Euer irdischer Teil würde gerne noch länger hier verweilen. Unbewusst  verhandelt ihr mit der Gesamtheit eures göttlichen Seelenpotenzials. Vielleicht bittet ihr eure >große Seele< um eine erweiterte Erdenzeit. Vielleicht werdet ihr euch all der Pläne bewusst, die ihr gerne noch hier umsetzen würdet…..

Auf der bewussten Ebene entscheidet ihr euch für euer hiesiges Leben und kämpft darum. Damit übernehmt ihr Verantwortung für euch und euren Weg. Jeder Mensch, der eine so schwere Krankheit überwunden hat, findet sich auf neue Art gereift. Jede Heilung geht mit einer Erneuerung und Ausdehnung des Bewusstseins einher.

Der Übergang, den ihr >Tod< nennt, kann nur stattfinden, wenn ihr euch mit eurem gesamten Seelenpotenzial dafür entscheidet. Im Moment der Erkrankung liegt die Chance der Neuwerdung. Ihr seid aufgefordert, herauszufinden, wo euer Weg weitergehen soll.

Verbindet euer Bewusstsein mit eurer großen göttlichen Seele und erkennt den besten Platz, den sie für euch ausgesucht hat. Erkennt auch die große Vielfalt der Möglichkeiten, die jenseits dieses besten Platzes existiert. Viele >beste Plätze< warten auf eure Entdeckung, ihr Lieben! Beteiligt euch bewusst an der Wahl eurer Seele. Erlauscht ihre Ziele und Prioritäten. Entwickelt mit ihr gemeinsam den Lebensplan, der euch wirklich glücklich macht! Indem ihr euer Bewusstsein ausdehnt, gebt ihr eurer göttlichen Seele neuen Raum. Gerne wird sie ihn bewohnen und ausfüllen!“ (Fortsetzung folgt)

Sirius-Botschaft zur Frage „Hintergründe der Krebskrankheit“..und anderen….(2)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil II

Fortsetzung 1 der Botschaft: zur-frage-hintergrunde-der-krebskrankheit-und-anderen/

Die Sirianer:

„….So ist es möglich, dass die Gesamtheit eurer großen Seele sich aus eurem irdischen Anteil zurückzieht. Eure Körperzellen fühlen sich nicht mehr mit ihr im Gleichklang. Sie vermissen ihre Anleitung und Ausrichtung. Ihnen fehlt das übergeordnete Gesamtkonzept. Und sie beginnen damit, ihre eigenen Projekte zu entwerfen. Dabei verlieren sie den Kontakt untereinander. Sie verlieren ihre Kohärenz (gemeinsame Ausrichtung auf ein Ziel). Nach wie vor senden sie ihre Lichtwellen aus. Diese bilden aber kein geordnetes Muster mehr.

Jede Erkrankung wurzelt in der Struktur des Bewusstseins. Wenn du deinen Gedanken und Gefühlen erlaubst, destruktive Muster zu entwickeln, wird sich dies auf deinem Lebensweg spiegeln“

Zwischenfrage im Buch von Ilse Maria Fahrnow: – Dann müssten alle bösartigen Menschen an Krebs erkranken…. aus meiner Praxis kenne ich da aber viele Gegenbeispiele. Es kommt mir sogar so vor, als wären die Erkrankten häufig besonders liebenswürdige Persönlichkeiten mit einem sehr hohen sozialen Anspruch.-

„Hast du einmal daran gedacht, dass der sichtbare Teil eures Seins nur maximal 10 Prozent eurer Gesamtpersönlichkeit ausmacht? Die besonders liebenswürdigen, hilfsbereiten Menschen sind sich ihrer wütenden, zerstörerischen Impulse meist gar nicht bewusst. Eure Psychologen sprechen von >Verdrängung<. Aber wohin >drängen< diese Menschen denn ihre ungeliebten Anteile? Wo findet sich ein Platz für das, was sie nicht haben wollen? Irgendwo in ihrem energetischen Gesamtsystem muss diese zerstörerische Energie ja bleiben. Ihr könnt nicht einfach irgendeinen Teil von euch abschneiden oder ausklammern. Falls ihr es dennoch versucht, zeigt euch das Leben euren Irrtum. Es liefert euch Chancen der Erkenntnis.

Viele krebskranke Menschen haben einen riesigen Berg von Zorn verschluckt. Sie verhalten sich angepasst. Meistens haben sie schon sehr früh gelernt, nur für ein ganz bestimmtes Verhalten Liebe erwarten zu dürfen. Hierin liegt natürlich ein Hauptirrtum. Ihr alle seid göttliche Wesenheiten. Die schöpferische Quelle liebt euch für euer Sein! Die Quelle selbst besteht aus reinster, ausschließlicher Liebe. Sie kann gar nicht einen Teil von euch lieben und einen anderen ablehnen. Bitte versteht, dass so eine Spaltung nicht zu ihren Möglichkeiten gehört!

Ihr selbst habt die Kategorien erschaffen, nach denen ihr Liebe verteilt oder verweigert. Als Kinder lernt ihr von den Erwachsenen, welches Verhalten ihnen gefällt. Ihr möchtet es ihnen >recht machen< . Ihr möchtet sie glücklich sehen. Kinder entstehen aus der ungeteilten göttlichen Liebesenergie. Sie möchten Freude schenken und Liebe empfangen. Auf eurem Weg als Kinder erfahrt ihr dann meistens, dass ihr nur für bestimmte Anteile eures Selbst Liebe erwarten könnt. Ihr bemüht euch darum, die ungeliebten Anteile eurer Natur zu unterdrücken oder zu verstecken. Ihr wendet unendlich viel Kraft dafür auf, euch >wohlgefällig< zu verhalten. Euer natürlicher Hunger nach Liebe und Anerkennung lässt euch bereitwillig verleugnen, wer ihr wirklich seid.

Wenn ihr erwachsen geworden seid, habt ihr den größten Teil dieses Trainings bereits vergessen. Die Regeln des angeblich guten Benehmens leben in euch, ohne dass ihr sie hinterfragt. Mehr oder weniger kritisch gebt ihr sie an eure Kinder weiter. Eure Wunden der Trennung leben im Verborgenen in euch. Die scheinbar ungeliebten Anteile eures Seins finden keinen Platz in eurem Bewusstsein. Was euch während eurer eigenen Kindheit besonders unangenehm war, möchtet ihr vermeiden. Um es euren Kinder zu ersparen, gebt ihr ihnen das Gegenteil. Und immer noch handelt ihr aus dem Irrtum der Dualität…….“ (Fortsetzung folgt)

Sirius-Botschaft zur Frage „Hintergründe der Krebskrankheit“..und anderen….

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil II

Die Sirianer:

„Schaut euch die Krebserkrankung einen Moment lang an und betrachtet, was geschieht. Eure Körperzellen besitzen ein Duplizierungsprogramm. Normalerweise stoppt dieses Programm seine Tätigkeit, wenn in einem Körperbereich keine neuen Zellen benötigt werden.

Versagt dieser Prozess, arbeitet das Programm weiter. Es erschafft neue Zellen ohne Ende. Es produziert nicht gebrauchten Überschuss. Deshalb vermehren sich die Ansammlungen aus überschüssigem Körpergewebe in dem erkrankten Menschen. Das Krebsgewebe beansprucht den Raum, der für andere, gesunde Körperfunktionen gebraucht werden würde.

Die spannende Frage aber ist: Warum versagt der Zellvermehrungsstopp im Falle der Krebserkrankung? Welches Signal stoppt das Vermehrungsprogramm der Körperzellen im gesunden Organismus präzise dann, wenn es nötig ist?

Die Antwort auf diese Frage heißt LICHT! Überrascht euch das, ihr Lieben? Eure Körperzellen senden Lichtwellen aus. Jede Lichtwelle dient als Informationsträger. Sie bildet den „Postboten“ der interzellulären Kommunikation. Eure Körperzellen unterhalten sich miteinander. Sie informieren sich gegenseitig über wichtige Entwicklungsprozesse. Sie teilen einander mit, wann es genug Zellen von einer Sorte gibt. Wie eine gut funktionierende Gemeinschaft stehen sie in Austausch und Kontakt. Sie berücksichtigen sich untereinander in ihren verschiedenen Bedürfnissen.

Krebs entsteht, wenn die einzelnen Körperzellen nicht mehr miteinander kommunizieren…..Eine übergeordnete Instanz erarbeitet Anleitungen und Richtlinien, die der Gesamtheit dienen. Wenn ihr gesund seid, übernimmt eure göttliche Seele diese Rolle.

Alle eure Körperzellen richten sich nach ihren Impulsen und Signalen. Ebenso wie eure Körperzellen kommuniziert eure Seele mithilfe von multidimensionalem Licht. Eure Seele besteht aus Licht! Ihre Botschaft bestehen aus geordneten Lichtquantenmustern. ……… (Fortsetzung folgt..)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Vorstehende Informationen beziehen sich nach meinem Verständnis auf alle Krankheiten. Immer wieder betonen die Sirianer, in bewusstem Kontakt mit unserer göttlichen Seele zu stehen und sich mit ihr zu verbinden. In dem Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“ heißt es u.a. „Eure Göttliche Seele besitzt Meisterschaft aus Sicht eurer Ego-Persönlichkeit. Leise spricht sie zu euch, wenn sie euch intuitive Botschaften vermittelt. Ununterbrochen erschafft und erneuert sie euch in allen euren Seins-Ebenen“….So gesehen können wir Heilung erfahren, wenn wir auf die Impulse unserer Seele achten und mittels unseres freien Willens entscheiden, ob wir diesen nachkommen. Wenn ich beispielsweise wütend bin oder ich passe mich einer Situation an, obwohl mein Inneres sagt, sei offen und ehrlich, verdränge nichts, hab Mut und stehe zu dir, gib dir die Liebe, die du von anderen erhoffst, und ich tue das nicht, könnte sich das Verdrängte früher oder später auch in körperlichen Erkrankungen manifestieren.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, mit welchen Informationen die Zellen untereinander kommunizieren, wenn sie einen genbasierten Impfstoff in sich tragen, der angelegt ist, um den Menschen in den Transhumanismus zu führen…..eine weitere interessante Sichtweise, wie ich finde….(siehe die hier im Sirius Blog veröffentlichten Beiträge über die Corona-Impfung)

Sirius-Botschaft: „Licht ist Schöpfungsmaterial“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Jetzt werdet ihr eurer Feinstofflichkeit bewusst; der Ursubstanz, aus der alles entsteht. Dann erkennt ihr das SELBST, das im Licht und allen Erscheinungen wohnt. Das Dao, das Unaussprechliche, das Absolute.

Licht existiert im Paradigma von Ursache und Wirkung. Ein Impuls – und es werde Licht! Eine Ursache und ihre Verwirklichung.

Eure innerste Weisheit, euer SELBST dagegen, ist frei von kausalen Zusammenhängen. Seht das höhere SELBST im Licht!

Während ihr euch auf eure innerste Natur konzentriert, heilt die Illusion von Trennung und Einsamkeit. Indem ihr euch hier versammelt, wachst ihr in die größeren Bewusstseinsräume eurer Existenz.

Daraus entsteht ein weiterer Moment: ihr erkennt und erforscht den Unbewegten Beweger. Ihr verweilt im Bewusst-Sein, und wachst ins Gewahr-Sein; frei von Schöpfungsimpulsen oder Absichten. Erkennt das Höhere Licht im sichtbaren Licht!

Dem SELBST entströmt Ehrlichkeit im Denken, Lauterkeit im Geist und innere Gelassenheit.“

Anmerkung von mir (Albrecht

Insbesondere die innere Gelassenheit in möglichst nahtloser Verbindung mit meiner göttlichen Seele ist derzeit mein Übungsfeld. Mehrere Menschen meiner näheren Umgebung müssen sich in die Quarantäne begeben. Und hier ist ein gewisses Mitwirken erforderlich. Beispielsweise müssen Versorgung mit Lebensmittel, PCR Tests, Kontakte mit Ärzten, dem Gesundheitsamt usw. geordnet und organisiert werden. Dieser Spagat ist zu bewältigen, da ich einerseits das Spiel der Machthaber und die Verfassungswidrigkeit von Quarantäne und auch die Unzuverlässigkeit der Tests kenne, andernteils sind hier Vorgaben zu erfüllen, damit die Quarantäne überhaupt wieder beendet werden kann. Bei meinen vielen Telefonaten spüre ich, ob ein Arzt, ein Mitarbeiter der Gesundheitsämter, der Sozialstationen usw. offen ist für alternative Informationen oder nicht. Ersteren schicke ich dann einige Infos, bei anderen bin ich still, wenn ich merke, ihr Glaube an die noch Herrschenden und deren Maßnahmen ist unerschütterlich. So gehe ich meinen Weg innerer Klarheit, Gelassenheit und Mitgefühl, nehme mir so oft es geht Ruhepausen, um mein Energie-Reservoir wieder zu füllen und vertraue der Göttlichen Führung.

Sirius-Botschaft: „Lügen werden aufgedeckt. Licht und Wahrheit setzen sich durch“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Auszug aus dem Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„In den dualistischen Auseinandersetzungen zwischen Licht und Schatten gewinnt das Licht – immer.

Hier ist eine kleine Meditation zu eurer Betrachtung:

Schatten kann nur entstehen, wo Licht ist.

In der Dunkelheit ist alles dunkel

Um Schatten zu erkennen, braucht es das Licht.

Nur Verdichtungen werfen Schatten. Undichte (Ver-Rückte, Durchlässige..) lassen das Licht hindurch. Sie verströmen und reflektieren es.

Licht ist dem Schatten voraus. Es betrachtet ihn von außerhalb; von oben oder unten, vorn oder hinten. Licht erkennt den Schatten.

Schatten ist verschattet und erkennt nur sich selbst.

Lügen werden aufgedeckt. Licht und Wahrheit setzen sich durch.

Die Essenz Gottes ist der Katalysator für Schöpfungen im Raum der Möglichkeit!

 

Sirius-Botschaft: „Ihr seid das Licht, das den Film auf die Leinwand bringt. Ihr erschafft die Ereignisse, die ihr beobachtet“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft von 2020 – Bewusstsein und Evolution

Die Sirianer:

„Schaut auf die Geschichte eures Planeten, liebste Geschwister, und erkennt das Werden und Vergehen von Kulturen, Strukturen, Gemeinschaften und Individuen. Betrachtet dies Geschehen voller Vertrauen; während sich der große Wandel eures Lebens jetzt vollzieht. 

Bleibt im Herzen anwesend, und mischt euch nur dann ein, wenn ihr einen Impuls eurer Seele hierfür spürt. 

Jedes von euch folgt jetzt seinem eigenen Evolutionsplan. Alles geschieht in bester Obhut. Euer Wandel lässt eure Seele erblühen, wie eine kostbar duftende Rose. Vertraut der Göttlichkeit in euch, liebe Freunde, und folgt ihr. Genießt die Hingabe an die Rhythmen des Universums, und vertraut eurem natürlichen Wachstum wie die Kinder. 

Was euch jetzt geschieht ist neu – für euch selbst, ebenso wie für die gesamte Schöpfung. 

Atmet die Unruhe aus, die in euren Gedanken und Gefühlen auftauchen mag. Erlaubt den unzähligen Lichthelfern, mitzunehmen, was euch nicht mehr dient. Ganz von SELBST taucht ihr dann ein, in den großen Lichtraum der Stille. Hier entstehen alle Schöpfungen, ihr Lieben. Hier ist euer Raum des Mitschöpfer-Seins. Nutzt ihn wie eine Tankstelle des Glücks. Schöpft Kraft, Gelassenheit und Heilung aus ihm. Und erträumt euch dann eure neue Kultur der Liebe und Wahrhaftigkeit. Wir sind mit euch, und behüten eure Wege in Liebe und Dankbarkeit.

Quelle: http://liebeslicht.net/sirius/

Anmerkung von mir (Albrecht)

Das, was wir im Äußeren an Corona Angst und Impfbereitschaft bzw. -willigkeit erleben, ist also das Licht in uns, das diese Ereignisse „auf die Leinwand“ bringt. Individuell als auch kollektiv. So erleben wir im Außen, was wir innerlich in uns tragen. Wir verbiegen sozusagen das neutrale göttliche Licht, und wir spiegeln das nach Außen, was unserer Persönlichkeit entspricht…..

Allerdings ist immer deutlicher spürbar: Das Blatt wendet sich nun. Wir verändern uns, übernehmen die Verantwortung für unser Leben und tragen in uns mehr und mehr die Vision einer friedlichen Menschheitsgemeinschaft. So wird dieses in uns pulsierende Licht die Veränderung, hin zu lebensfördernden Strukturen und durch uns, „auf die Leinwand“ bringen.

Wir erschaffen nun mehr und mehr, zunächst in uns, die Strukturen, die dem Leben dienen, harmonische Gemeinschaften, eine friedvolle Kommunikation, Schutz für die Bedürftigen unserer Gesellschaft usw. Diese werden sich dann im Äußeren manifestieren, was zeigt, dass wir die Ereignisse erschaffen, die unserem Inneren entsprechen. Wir sind die Schöpfer und Erschaffer der neuen Welt. Dabei lernen wir, mit dem Universum und dessen Gesetzen und Rhythmen zu arbeiten.

Die Sirianer geben uns in den Botschaften immer wieder Empfehlungen, um uns an unsere innewohnende Göttlichkeit zu erinnern, woraus sich dann Selbstverantwortung, Selbstbewusstsein, Liebe, Weisheit, Frieden, Mitgefühl entfalten……(das sich dann auf der Leinwand zeigt….)

Sirius-Botschaft: „Die verstörende Kraft der alten Matrix beginnt einzubrechen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft von 2020 – Die Essenz des Wandels“

Die Sirianer:

„….Und vielleicht noch wichtiger: Ihr erkennt die Programmierungen, denen ihr schon so lange unbewusst folgt. So entstehen Freiräume in eurem Alltag, und dieser Prozess hat bereits begonnen. Ihr richtet euch auf und erlaubt dem universellen Licht, euch zu erneuern, und werdet aufrichtig.

…..Ihr unterdrücktet euch selbst, um euer Leben nach besten Kräften auszukosten. Wie ändert sich diese Grundhaltung, wenn ihr euch nun darüber klar werdet, unsterblich zu sein? Wenn ihr eure irdische Existenz als vorübergehende Spiegelung eures wahren Seins erkennt? Ihr habt unendliche Zeit, ihr Lieben! Nichts kann euch unterdrücken, antreiben oder tyrannisieren.

Im Bewusstsein eurer grenzenlosen Existenz spiegelt ihr euch voller Freude in der Materie, um ihr eure göttliche Signatur einzuprägen.

..Wie Bergführer geht ihr der Menschheit mit einer Taschenlampe voraus. Indem ihr euer eigenes Licht entzündet, werdet ihr sichtbar im ganzen Universum. Schon bald erfahrt ihr, dass man euch auf euer Licht anspricht.

Eure Zuversicht und Gelassenheit dient anderen. Euer Lächeln erzeugt Aufmerksamkeit. So wächst die Welle Göttlicher Freude, inmitten der Turbulenzen dieser Zeit.“

Quelle: http://liebeslicht.net/sirius/

Anmerkung von mir (Albrecht)

Da fällt mir doch spontan wieder die Aussage von Jesus Christus ein:

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. 15Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. 16Also laßt euer Licht leuchten vor den Leuten, daß sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.“

Die Sirianer drücken es oben so aus:

..Wie Bergführer geht ihr der Menschheit mit einer Taschenlampe voraus. Indem ihr euer eigenes Licht entzündet, werdet ihr sichtbar im ganzen Universum. Schon bald erfahrt ihr, dass man euch auf euer Licht anspricht. Eure Zuversicht und Gelassenheit dient anderen. Euer Lächeln erzeugt Aufmerksamkeit. So wächst die Welle Göttlicher Freude, inmitten der Turbulenzen dieser Zeit.“

Die Aussagen sind also seit 2000 Jahren bekannt und wir verstehen diese immer besser. Dabei genügt es, das eigene innere Licht zu entfachen….und wir werden sichtbar im ganzen Universum….Daher – keine falsche Bescheidenheit. Ich erinnere mich gerne täglich daran, dass ich ein geistiges Wesen bin und einen göttlichen Wesenskern in mir trage. Dieser entfaltet sich in dem Maße, in dem ich „Freiräume“ – s. oben – in mir erschaffe, die dem Licht als „Kelch“ dienen. Denn, um nochmals Jesus von Nazareth zu zitieren: „Wisst ihr nicht, dass ihr der Tempel Gottes seid und Gottes Geist in euch wohnt?“