Sirius-Übungen: „Du kannst dich auffächern in die unzähligen Aspekte des Seins, und du kannst dich versammeln in einem Punkt.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 10 aus einer Sirius-Botschaft:

Stellt euch vor, ihr Lieben, dass ihr ein riesiges, Kugel förmiges Universum seid. Könnt ihr spüren, wie die ganze Schöpfung nach und nach Platz findet in euch? Dehnt euch aus, und entspannt euch – ihr seid viel größer, als ihr dachtet! Nun wendet eure Aufmerksamkeit nach innen: untersucht und beobachtet all die unterschiedlichen Erscheinungen in eurem Universum. Leuchtende Sterne, schimmernde Planeten, spiralige Galaxien… und überall entdeckt ihr Leben! Alles ist in Bewegung. Alles bewegt und verwandelt sich ununterbrochen.

Könnt ihr die Freude spüren, die sich im Anblick dieses Reichtums in euch ausbreitet? Könnt ihr dies alles wirklich lieben? Dann konzentriert euch jetzt auf bestimmte Anteile dieses riesigen Schöpfungswunders. Betrachtet die Engel, die voller Zartheit und Präzision das Stoffliche durchströmen. Entdeckt die Sternenvölker in ihren unterschiedlichen Dichtestufen. Beobachtet die Geistigen Helfer, die das evolutionäre Werk unterstützen und miterschaffen. Und dann versammelt eure Betrachtungen wieder im eigenen Seins-Raum.

Das alles bist du, geliebtes Menschenkind! Du kannst dich auffächern in die unzähligen Aspekte des Seins, und du kannst dich versammeln in einem Punkt. Möchtest du einem Teil von dir als Schutzengel bestimmte Aufgaben überreichen? Er ist schon hier, um dir zu dienen. Möchtest du mit einem Sternenvolk kommunizieren? Lausche aufmerksam, und es geschieht. Wünschst du dir einen Meister als Mentor? Hier ist er!

Und nun gibt es noch einen sehr wichtigen Schritt zu tun. Konzentriere dich noch einmal, und spüre, woher du kommst. Wo ist dein Ursprung? Wer oder was hat dich erschaffen? Verneige dich in Ehrfurcht vor dieser Kraft, und bedanke dich für dein Sein. Du bist ein Teil von ihr, und du spürst, dass sie weit hinaus reicht, über dich und deine Belange. Vielleicht gibst du ihr einen Namen; aber das wäre nur von geringer Bedeutung. Reines Sein ist! Du bist alles, was ist, in der entäußerten Schöpfung! Und du hast Anteil am größten Schöpfungswunder in Raum und Zeit!

Habt ihr verstanden, was wir euch mit dieser Übung sagen möchten, liebste Geschwister? In eurem Bewusstsein könnt ihr die Göttliche Schöpfung aufteilen in die unterschiedlichsten Aspekte; und genau das geschieht, während ihr sie im Sinne einer linearen Zeit nach und nach betrachtet. Ihr zergliedert das eine Werk. Heraus fallen Engel, Devas, Meister, Sternenräte, Geistige Helfer und andere Wesen. Aus unserer Sicht handelt es sich dabei um unzählige, unterschiedliche Klang- und Schwingungsmuster. Wie in einem Orchester erkennen wir euch und alles andere an einer spezifischen Frequenz. Indem ihr euch so auf die eine Schöpfung besinnt, entstehen all die Aufzählungen, Gliederungen und Möglichkeiten in euch. Sie entsprechen der Essenz eurer vergangenen Jahrtausende an Forschungsarbeit. Ebenso könnt ihr das Zergliederte nun wieder zusammenfügen, indem ihr euch versammelt, im einen, reinen Sein.

Damit eröffnet ihr neue Forschungsfelder. Das Wassermannzeitalter gilt als Zeitalter der Synthese, und ein großer Avatar (aus den Unterscheidungsszenarien der alten Zeit betrachtet) wird euch dabei helfen, das einst Zerrissene wieder in einem einzigen Bild zu erfahren. Wenn wir diese Zusammenhänge hier in Zeitaltern ausdrücken, bewegen wir uns durch die euch vertrauten Strukturen der Mentalräume. Hier ist eine weitere Herausforderung: könnt ihr euch die Prozesse des Zergliederns und Zusammenfügens in einem einzigen, ewigen Moment vorstellen? Wir wissen, dass ihr es könnt, ihr Lieben, und erwarten voller Freude, Liebe und Geduld eure Entscheidung! In Liebe und Dankbarkeit!

aus dem Buch: „Wenn die Seele erblüht“/dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Übungen: „Die ätherische Sonne nimmt dich auf und transformiert dich. Sie beschleunigt deine Eigenschwingung“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 9 aus einer Sirius-Botschaft:

Die Sirianer:

„Das Wassermannzeitalter schenkt euch den Geist der Synthese. Je bewusster ihr werdet, um so milder entwickeln sich alle äußeren Störfaktoren. Herein kommende Asteroiden können abgefangen und in ihrer destruktiven Wirkung gemildert werden. Sonneneruptionen werden umgeleitet. Haltet eure Aufmerksamkeit im Liebeslicht und erkennt, dass eure Sonne mit Wohlwollen darauf reagiert. Versteht ihr nun, warum wir die unauflösliche Verbundenheit aller Seins-Ebenen immer wieder betonen? Erkennt, dass sich eure innere Bewegung im Außen spiegelt. Um euer Verständnis zu schulen, folgt hier eine kleine, meditative Übung:“

„Flieg mit deinem Bewusstsein zur Sonne. Überlass dich deiner Seelenführung, und flieg weiter – in die Sonne hinein. Dehne dich aus. Spüre, dass es dort angenehm warm und völlig ungefährlich ist. Die ätherische Sonne nimmt dich auf und transformiert dich. Sie beschleunigt deine Eigenschwingung. Sie erhöht deine Frequenz. Werde nun Eins mit diesen Strömungen. Genieße den Frieden, der sich in dir ausbreitet. Und wenn du möchtest, bitte den Christusgeist der Liebe, seine Flamme in deinem Herzen zu entzünden. Nun bist du Sonnenlicht im Sonnenlicht. Verweile noch ein wenig und flieg dann zurück zu Mutter Erde, um sie mit deinem Licht zu beschenken.

aus dem Buch: „Wenn die Seele erblüht“/dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Übungen: „Eure früheren Überzeugungen über Kosmos und Schöpfung wandeln sich“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 8 aus einer Sirius-Botschaft:

„Eure früheren Überzeugungen über Kosmos und Schöpfung wandeln sich, und euer Bewusstsein erfährt einen Frühling der Neu-Werdung“

Wir skizzieren euch hier die Vision einer neuen Kulturepoche:

Stellt euch vor, dass die Menschen bald von der unauflöslichen Verbundenheit aller Erscheinungen wissen. In der Folge davon entwickeln sie einen liebevollen Umgang miteinander. Lügen, Manipulation und Gewalt verschwinden, während man telepathisch kommuniziert. Auch Gier, Konkurrenz und Übervorteilung sind nicht mehr von Interesse.

Überall wächst ein neues, angstfreies Sein. Wer sich mit einem ganzen Universum verbunden weiß, hat nichts zu fürchten. Stattdessen üben sich die Menschen jetzt als bewusste Mitschöpfer. Sie leiten den Strom ihrer Aufmerksamkeit ins Universum und stiften neue Bündnisse und Kontakte.

Das Universum antwortet mit Synchronizitäten. Wo sich genügend Energie (Aufmerksamkeit) versammelt, schickt es die entsprechenden Manifestationen. Seit die Menschheit das versteht, lebt sie ohne Existenznot. Sie erschafft sich einfach, was sie braucht. Im Bewusstsein der All-Verbundenheit kreiert sie ausschließlich Lebens fördernde Formen. Kriege, Ausbeutung und Zerstörung sind für immer beendet.

Der Planet Erde reagiert mit Liebe und Wohlwollen auf diese Entwicklung. Das neue Menschheitsbewusstsein hilft ihm, sich zu heilen und zu erneuern.“

aus dem Buch: „Wenn die Seele erblüht“/dr-fahrnow-buecher/

Ob ihr möchtet oder nicht – eure Verwandlung hat bereits begonnen. Eure Planetengottheit jubelt über diesen Neubeginn“

aus Göttin III http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Übungen: „Was ist der Mensch und was ist seine Mission?“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 7 aus einer Sirius-Botschaft:

„Was ist der Mensch, und was ist seine Mission? Es ist an der Zeit, neue Antworten zu diesen uralten Fragen zu erarbeiten. Hier ist eine kleine Übung für euren täglichen Gebrauch:“


Stellt euch vor, dass ihr als Gottesfunken durchs Universum schwebt. Lebendige, impulsive, Schöpfungswesen. Nun versammelt ihr euch um den Planeten Erde. Er ist weit entfernt vom Zentrum der Ur-Quelle. Planet Erde lädt euch ein, zu verweilen, und ihr richtet es euch gemütlich ein. Über die Zeit vergesst ihr eure wahre Identität. Ihr vergesst eure Macht und eure Rechte. Ihr vernachlässigt das Leben und die Liebe. Bis ihr eines Tages von weit draußen aus Ur-Schöpfers Quelle einen Ruf vernehmt. Einen zärtlichen Ton, der euch erinnert. Er erklingt innen und außen – gleichermaßen und gleichzeitig. Und ein heller, samtiger Lichtstrahl erreicht euer Sonnensystem, eure Erde und euer Kollektiv. Badet in diesem samtigen Licht, liebste Sternenfreunde! Taucht eure Gedanken und Gefühle hinein. Bestrahlt eure innere Macht und eure Menschenrechte mit diesem Licht. Erlaubt der Göttlichen Kraft zu erwachen – in euch!

Nutzt diese kleine Übung täglich mehrmals, liebe Freunde. Sie erhellt die dunkle Nacht eurer Seele, und verbindet euch mit dem Urgrund eures Seins. Sie beleuchtet und zerstreut Lüge und Irrtum. Sie stärkt euch von innen heraus – im Zentrum eurer wahren Identität.

aus der Sirius Botschaft vom 31.03.2020: /30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

„Schöpferisch tätig, im Geist der Liebe! Das ist eure Mission, ihr Lieben. Dafür habt ihr den für euch manchmal mühsamen, aufwendigen Weg der Inkarnation gewählt.“ (Aus: „Wenn die Seele erblüht“:/dr-fahrnow-buecher/)

Sirius-Übungen: „Du bist ein Klang von einzigartiger Schönheit“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Übung 6 aus einer Sirius-Botschaft:

Nehmt euch einen Moment der stillen Betrachtung, liebste Freunde, und folgt dem Wissen eurer Seele:

Du bist ein Klang von einzigartiger Schönheit; leuchtend im reinen Liebeslicht deiner Frequenz. Als Teil der Menschheit erklingt dein Ton im symphonischen Rauschen der Menschheit. Erde und Menschheit verströmen sich in größeren Melodien. Jeder Planet eures Sonnensystems trägt seinen Klang bei, und die Sonne selbst fasst sie alle in ihrem eigenen Muster zusammen. Milliarden von Sonnensystemen erklingen im Bewusstsein ihres Schöpfers. Milliarden von Galaxien erweitern die Musik. Finde nun zu dir zurück, und erkenne, dass dein Klang das große Orchester allen Seins in Schwingung versetzt. Der Geist Gottes erklingt in deinen Zellen, Organen, Geweben und Flüssigkeiten. Er durchströmt auch die Räume deines Denkens und Fühlens. Die Sprache deines Herzens ist für alle verständlich. Die Sprache aller Herzen verstehst du.“ 

So ist das Pfingstwunder eine Erfahrung des EIN- Verständnisses; ein Erlebnis der Verbundenheit. Wie ein Göttlicher Lichtstrahl verweist es auf den Beginn des Wassermann-Zeitalters. Liebste Freunde – erneut lassen wir die sprudelnde Freude unserer Herzen zu euch strömen. Das jetzt anbrechende Zeitalter ist erfüllt vom Pfingstwunder der Verbundenheit.

33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf (aus der Botschaft vom 30.5.20 – Das Pfingstwunder)

Stellt euch vor, dass ihr so viel und so oft ihr möchtet in der Göttlichen Quelle badet. Lasst euch von ihr nähren, erfrischen und heilen

Füllt euer Denken und Fühlen mit dem Dank für eure Existenz. Dankt für die Möglichkeit, Gott so nahe zu sein. Dankt für euer Leben und eure Tauchgänge im Göttlichen Licht. Und erfahrt mit Staunen, wie sich großer Frieden in euch ausbreitet und ihr voll neuer Energie erfüllt und glücklich eure Zeit gestaltet.

aus dem Buch Göttin III S 36, http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Reinige dein Herz von den Ablenkungen der äußeren Welt

Lass alles Schwere aus dir herausfließen. Vereinige dich im Geist mit deinen göttlichen Wurzeln, indem du Trennung als Illusion erkennst. Schenke dir und aller Schöpfung deine Liebe und Anerkennung. Spürst du, wie bei diesen Worten die Leichtigkeit in dein Bewusstsein einzieht? Spürst du die Erleichterung in deinen Gefühlen und Gedanken? Dies ist der Moment, in dem du dich ausdehnen und schweben kannst. Wir empfehlen dir, die Vorstellung davon in deinem Herzen zu nähren.

Sirius II S 95 gespraeche-mit-sirius-9783548743714.html

Auch euer Planet spiegelt die Vibration eures Bewusstseins

Erdbeben und Überschwemmungen entstehen, wenn euer Kollektiv in Unruhe ist. Stellt euch eine liebevolle Menschengemeinde vor, die ihr Leben mit Freude und Schöpfungsenergie füllt. Eine Menschheit die frei ist von Angst, Stress oder Anspannung. Eine Gruppe friedlicher Individuen, die sich gegenseitig bei ihrer Entwicklung unterstützen. Könnt ihr spüren, welche Auswirkungen diese Geisteshaltung auf eure Erde haben wird?….Alles Leben wird darauf reagieren….

aus Göttin III S 103 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Übung: Wie ihr eure neuen Welten zu euch holt

Stellt euch vor, dass ihr wie ein Fisch im Wasser mit eurem Bewusstsein frei schwimmt durch die Räume des Bewusstseins, in einem kollektiven schöpferischen, großen Sinn. Stellt euch vor und fühlt, welche Freiheit darin liegt, grenzenlos gleichermaßen geborgen, geliebt und lebendig zu sein. Versorgt, getragen und verbunden.

Dies ist der Schritt, mit dem ihr die neuen Welten zu euch holt, und die aus den Potentialen eures Geistes, der größer ist als eure Ich-Identität, bereits erschaffen wurden.

aus einer Siriusbotschaft durch Dr. Fahrnow beim Seminar in Utting am 15.9.19

siehe auch http://liebeslicht.net/sirius/

Wisse, dass die kosmische Symphonie dich und deinen Klang braucht, um ihre Vollkommenheit zu entfalten

Bring deine bewusste Aufmerksamkeit in die Region deiner Stirnmitte. Stell dir vor, dass du hier einen leuchtend hellen Stern besitzt, der dein Gehirn und dein Nervensystem mit Göttlichen Impulsen versorgt. Konzentriere dich nur auf diesen Stern und erlaube ihm, sein Licht in dein ganzes Sein zu verströmen. Atme ruhig und entspannt, und überlasse dich dem Geschehen………..

weiter im Buch Göttin III S 7 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/