Fahrnow-Grüße am 10.10.21:“Entwickelte Lichtwesen sind dezent und unaufdringlich. Sie lassen uns unseren freien Willen, und erwarten unseren Ruf mit einem herzlichen Willkommen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle https://liebeslicht.net/die-hefe-des-volkes/

Die Fahrnows:

Liebste Freundinnen und Freunde!

In unserem Heilungstempel begegneten wir gestern auch der Zerrissenheit, dieser Monate. Erfahrungen von Ausgrenzung, Apartheid, Desorientierung, das Gefühl nicht mehr dazu zu gehören… schmerzvolle Momente der mentalen Trennung von geliebten Menschen, Diffamierung und Angst. Die Sternenfreunde brachten uns dann wieder ins Energiefeld von Liebe und Verbundenheit, und wir spürten die größere Seite unseres SEINs.

Tatsächlich zeigen uns die Muster dieser Zeit etwas, dass wir seit vielen Jahrtausenden erschufen. Immer gab es „die anderen“; Ausgegrenzte, Anders-Denkende, Unberührbare, Verfolgte. Immer glaubten einige Gruppen, anderen gegenüber im Recht zu sein. Drei monotheistische Gruppen, Muslime, Juden und Christen, sind fest davon überzeugt, dem einzig wahren Gott zu folgen. Jetzt zeigt sich das Thema Spaltung und Rechthaberei in einer neuen Variante: nun sind es Geimpfte und Ungeimpfte.

In Echtzeit konnten wir in den letzten Monaten beobachten, wie so ein Theaterstück des Glaubens aus der Taufe gehoben wird.

Schritt 1: da wird von einer Pandemie gesprochen und Todesangst erzeugt. Nur sehr wenige untersuchen die Tatsachen angemessen; die meisten folgen dem Ruf blind.

Schritt 2: eine angebliche Hilfe wird angeboten. Wieder fragt kaum jemand, wem dieser Schritt dient, ob er tatsächlich nützlich ist, und ob es Alternativen gäbe. Man macht einfach mit.

Schritt 3: nun sind wir mitten in der Illusion von Trennung und Rechthaberei. Weil wir in den ersten beiden Schritten nicht genau genug hingesehen haben, und weil wir unser Herz nicht konsequent genug um Rat fragen, finden wir uns in sich bekämpfenden Lagern. Das ist der Nährboden für Kriege. Eine Ideologie wird ungeprüft übernommen, und alle machen mit…

Interessant, wer diesmal zu den Ausgegrenzten gehört. Die Sternenfreunde nannten uns (die so genannten Lichtarbeiter*innen) mal „Die Hefe des Volkes„. Jene, die Entwicklung fördern, dem Pfad der Liebe folgen, und damit Bewegung erzeugen. Genau diese Wandlungs-Bewegung ist dem größten Teil der Menschheit aber unheimlich. Klar – alte Gewohnheiten abzugeben, und sich auf Neuland zu begeben, fühlt sich ungemütlich an. Wir streben immer nach Gewissheit… Unsere Verunsicherung nutzen bestimmte Gruppen für ihre Ziele. „Wir werden schließlich 8 Milliarden Menschen geimpft haben“, sagte Bill Gates vor einigen Jahren. Cui bono? fragen die Juristen… wem dient das Ganze? Ja – die Frage verdient eine ausgiebige Betrachtung… Unserer Gesundheit dient das alles sicher nicht…

Was können wir tun? Zunächst vielleicht mal zurück zu Schritt 1 und 2. Lasst uns doch mal untersuchen, was es mit der angeblichen Pandemie und der Impfung auf sich hat. Inzwischen gibt es unzählige ernst zu nehmende Wissenschaftler, die sich dazu äußern. Die Behauptung, wir seien dumme, unwissende Verschwörer, lässt sich leicht widerlegen. Doch Schritt 3 funktioniert auf dem Hintergrund von 1 und 2. Wenn alle weg gucken, sieht niemand etwas. Als ehemalige deutsche Nachkriegskinder entsetzt uns diese Erfahrung besonders. Unsere Kindheit und Jugend war von der Auseinandersetzung mit dem Kriegstrauma geprägt. Erwachsene unterhielten sich darüber, wie es soweit hatte kommen können. In Schulen und Universitäten wurde die Frage untersucht. Und immer gab es eine Antwort: schaut genau hin, und folgt niemandem ungeprüft. Nach und nach wurde diese Haltung dann vergessen. Die nachfolgenden Generationen hatten die Gespräche über den Krieg satt. Sie wollten Spaß und Leichtigkeit, und sind nun überwiegend verführbar, wie ihre Vorfahren der drittletzten Generation. Evolution pendelt zwischen den Polen… und sie schafft Lernmöglichkeiten, indem sie die Extreme zusammenführt. 

Was könnte das Wesentliche in dieser Zeit sein? Jeder Mensch darf nach innen lauschen, und die Frage für sich persönlich beantworten. Unsere (Jürgens und Ilse-Marias) Antwort verweist auf das große Liebeslicht, dem wir entstammen, und das wir miteinander teilen. Das Wort „Gott“ bedeutet Ruf; Anrufung. Wir rufen sehnsüchtig, und wenden uns an eine größere Kraft, deren Existenz wir spüren. Dieser ehrliche, aus tiefstem Herzen kommende Ruf dürfte jetzt besonders wichtig werden. Er findet immer Antwort – wir sind nicht allein! Manche von Euch haben beschrieben, dass sie immer wieder mal rausfallen. Ja – so ist das Mensch-Sein. Wer es bewusst wahrnimmt, hat schon viele Reifungsschritte vollzogen… 

Woran merken wir, dass wir rausgefallen sind? Ganz einfach: wir sind nicht glücklich. Und genau dann dürfen wir nach dem Liebeslicht rufen – und dabei jeden Namen nutzen, der uns sympathisch ist. Hier findet Ihr das Shema Yisrael, den jüdischen Ruf nach Gott, gesungen von einem Kind: https://www.youtube.com/watch?v=6_TBMtzeK08  Kryon sagte einmal durch Lee Carroll, dass die Welt Frieden findet, wenn die Nah-Ost-Konflikte gelöst wurden. Inhaltlich ist das Shema Yisrael dem La ilaha illallah der Muslime sehr ähnlich. Beide Gebete betonen, dass es nur einen Gott gibt, dem sich die Gläubigen anvertrauen. Im christlichen Glaubensbekenntnis tauchen ähnliche Gedanken auf. Warum bekriegen sich Kulturen, die sich im selben Geist verwurzelt wissen? Warum bekämpfen Geimpfte die Ungeimpften? Antworten finden wir in der Tiefe – lasst uns rufen und lauschen…

Die Zeit der Trennungsillusion endet, sagen uns die Sternenfreunde. Das Wassermannzeitalter führt uns in den Geist der Synthese. Wir werden wieder bewusst EINS als geistig-materielle Geschöpfe. Wir vereinigen uns im Bewusstsein einer Menschheitsfamilie. Aber schaffen wir das auch, im Anblick der aktuellen Gegenströmung?

Die Sternenfreunde sagen JA! Es geht nämlich nicht nur um uns… würden wir das Leben weiterhin so ernsthaft beschädigen wie bisher, wäre unser gesamtes Sonnensystem in Gefahr. Würde Planet Erde sterben, entstünde ein Ungleichgewicht zwischen ihm und allen anderen Planeten. Die meisten Kulturen unseres Sonnensystems sind im Bewusstsein weiter entwickelt als unsere Menschheit. Bewusste Wesen stellen sich in den Dienst der Liebe, und deshalb sind sie jetzt alle mit uns. Sie unterstützen uns hilfreich, und lassen uns an ihrer Liebesenergie Teil haben. Der Ruf allerdings ist und bleibt unsere Aufgabe! Entwickelte Lichtwesen sind dezent und unaufdringlich. Sie lassen uns unseren freien Willen, und erwarten unseren Ruf mit einem herzlichen Willkommen. Wer ihre Energie spüren möchte, ist herzlich eingeladen zu unserem Seminar Sirius aktuell am 23.10.21: https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/ 

Und egal, ob ihr teilnehmt oder nicht – ruft täglich mehrmals ins lächelnde Land des Liebeslichts! Lasst euch tragen, behüten und inspirieren – unsere Hilfe ist nah! Liebste Grüße und eine gesegnete Zeit von Ilse-Maria und Jürgen

Anmerkung von mir (Albrecht)

zum vorgenannten Schritt 1 und 2 gibt es hier Informationen, die der Aufklärung dienen:

https://albrechtsiriusblog.home.blog/virus-impfungen/ mit der Angaben entsprechender Fundstellen.

Die Sirianer betonen ja immer wieder, das dieses Szenario, das wir gerade erleben, endet, sobald wir aufwachen, hinterfragen, in die SELBSTverantwortung gehen und so auch in die SELBST Ermächtigung. Ich bin auch sehr erstaunt, wieviele Menschen diesen Lügen auf den Leim gehen. Und wie rasch ein Urteil gefällt wird, dass es die Guten und die Bösen gibt (Geimpfte und Ungeimpfte)…Dieses Muster kennen wir ja aus der kollektiven Vergangenheit. Andererseits sagten die Sirianer – vgl https://liebeslicht.net/christussegen-09-2021/ in einer kürzlichen Botschaft: „Das Eis schmilzt…….Die Verkrustungen zerfallen zu Staub. Wie nach allen großen Kriegen eurer Geschichte erkennt ihr nun nach und nach die Lügen, in denen ihr euch verfangen hattet. Wenn das Eis schmilzt, lernt ihr zu schwimmen, liebste Freunde. Vertraut eurer SEELE, und seid versichert, dass ihr es könnt.“ Allerdings ist auch hier die Erkenntnis der Lügen, wie es heißt erforderlich, und, falls es Schockwirkungen in uns erzeugt, die Erkenntnis, dass wir selbst noch in uns der Trennungsillusion verfallen sind (hier die Guten dort die Bösen…Politiker usw…). Hier könnte die Anrufung Gottes und der geistigen Welt um Unterstützung auf dem weiteren Weg in die innere Freiheit, Verbundenheit und Freude eine große Hilfe sein. Und was das Schwimmen betrifft in dem Fluss, der entsteht, wenn das Eis schmilzt, denke ich gerade an die Hopi Indianer und deren Aussagen über die heutige Zeit…….Kennt ihr sicherlich…..

Hier noch der entsprechende Auszug zur Hefe des Volkes, aus dem Buch der Fahrnows: „Lichtspuren auf dem Weg“:

Ältere Seelen haben bereits riesige Fragmente der Raum-Zeit erkundet. Sie sind durch Raum und Zeit gereist und haben dort fast alles kennengelernt, was es zu entdecken gibt. Sie sind weit geöffnet in ihrem Bewusstsein. Sie sind vertraut mit ihren Innenräumen und er-innern sich……. „Alte Seelen“ beschenken eure Welt mit ihrer Komplexität. Sie bilden „die Hefe im Volk“. Sie erschaffen die Raum-Zeit Tunnel, durch die alle übrigen Seelen die neuen Dimensionen erreichen. In Wahrheit bildet eure Gattung einen einzigen großen Körper. Ihr alle seid miteinander vernetzt. Daher ist der Dienst der „Alten Seelen“ von unschätzbarem, riesigem Wert.

Fahrnow-Grüße am 5.10.21: „In drei Stufen schaltet das Universum nun wieder Energien frei, die wir für unser Wachstum brauchen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quellehttps://liebeslicht.net/drei-stufen/

Die Fahrnows:

Liebste Freundinnen und Freunde!

Der Oktober hat’s in sich, und bestimmt habt ihr es schon gefühlt oder gehört: in drei Stufen schaltet das Universum nun wieder Energien frei, die wir für unser Wachstum brauchen. Die Photonenströme aus dem Zentrum unserer Galaxie erreichen uns in zyklisch rhythmischen Prozessen. Wir erhalten eine Portion, und dürfen uns damit vertraut machen. Dann gibt es eine Phase der Stagnation oder Ruhe, in der wir uns auf das neue Niveau einstimmen können. Haben wir ausreichend „geschluckt“, erhalten wir die nächste Portion – ähnlich, wie wir unsere Babies füttern. Dieses höchst subtile, intelligente Vorgehen sorgt dafür, dass wir die Frequenzanhebungen der Wandlungs-Zeit auch wirklich nutzen. Ein feinst abgestimmtes System stellt sicher, dass alle mitkommen, die es wünschen.

Hast du deiner großen SEELE schon gesagt, dass du aufsteigen möchtest? Hast du ihr deine Mitarbeit und deinen Dienst angeboten? Unsere liebevolle Lichtseele und alle Helfer im Universum dürfen nur eingreifen, wenn wir es wünschen – so fordert es das universelle Gesetz des freien Willens. Wahrscheinlich stellt sich jeder Mensch unter der Wandlung etwas Persönliches vor. Für hungernde Menschen ist es die Sehnsucht nach guter Versorgung. Für Eltern ist es die Hoffnung auf ein gutes Leben für ihre Kinder. Für Kranke ist es der Wunsch nach Heilung. Spirituell Interessierte wünschen sich Frieden und Erleuchtung… usw. Was wir manchmal vergessen: die gelieferte Energie ist neutral aus sich heraus. Sie entstammt der reinen Schöpfungsliebe, und wirkt als Kraftpaket. Nun hängt es von jedem einzelnen Menschen ab, wie er dieses Kraftpaket nutzen will. Was lässt sich mit einem Kilo Energie alles tun? Sehr wenig bewusste Menschen sehen nur sich und ihre Anliegen. Sie versuchen die Kraft nur für ihre Interessen einzusetzen, und genau das funktioniert höchstens kurzfristig. Düster destruktiv Gestimmte werden möglicherweise neue Schadensszenarien entwickeln. Je bewusster wir sind, desto klarer erkennen wir die Verbundeheit allen SEINs. Kann ich mich noch darüber freuen, dass meine Aktien große Gewinne generieren, wenn deshalb Firmen geschlossen werden und Menschen in Not geraten? Als bewusster Mensch fühle ich mich der ganzen Schöpfung zugehörig, und stelle mich für eine kollektive Heilung zur Verfügung. Diese Heilung geschieht im Bewusst-SEIN und im bewussten, entschiedenen Tun. Da ich Teil des Ganzen bin, erhalte ich meinen benötigten An-TEIL ganz sicher – auch, wenn ich mich um die Belange anderer kümmere. Das ist der Weg der Lichtarbeiter*innen. 

Und nun zu den Energie-Startern im Oktober:

Am 06. Oktober wird Pluto im Steinbock direkt läufig. Tatsächlich laufen natürlich alle Planeten permanent ruhig in ihrer Bahn. Doch durch bestimmte Perspektivenwechsel zwischen Erde und Geschwisterplanet entstehen die beschriebenen Phasen der fließenden und der stagnierenden Energie. Ab 06.10. fließt uns die Energie des Pluto wieder zu. Bis März 2023 bleibt Pluto noch im Steinbock, und hilft dabei, alles Unbewusste ins Licht der Wahrheit zu tragen. Das bedeutet Arbeit – doch das ist ein Einsatz mit großer Belohnung. Alle Projekte, die wir seit dem 08.03.2020 zu bearbeiten hatten (der erste Lockdown!) kommen ab dem 06. Oktober erneut ins Blickfeld; persönlich ebenso wie kollektiv. Pluto hat mit Macht und Bewusstsein zu tun. Je unbewusster wir sind, umso mehr begegnet uns diese Macht im Außen. Je bewusster wir werden, umso mehr entscheiden wir uns zur SELBST-Ermächtigung. Und nun wirds spannend: wähle ich die SELBST-Ermächtigung, und unterstelle mich dem Gesetz der Liebe, oder verharre ich im kleinen Selbst, das seine Macht überschätzt? Wir werden individuell und unterschiedlich entscheiden, und so könnte es sein, dass wir gleichzeitig vermehrten Druck und eine größere Öffnung zum Liebeslicht erfahren. An dieser Stelle sagen uns die Siriusgeschwister etwas sehr Schönes: Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, und sie setzt sich immer durch – früher oder später! 

Als nächstes wird Saturn am 11.Oktober im Wassermann direktläufig (ihr erinnert euch – immer aus irdischer Sicht gesprochen…). Saturn gilt als unser Lehrer, und seine Wesenheiten sind hoch entwickelt. Unsere Seminar-Teilnehmer*innen konnten hier und da schon einen Eindruck von ihnen gewinnen, und wir lieben sie sehr. In den kommenden Jahren werden uns auch die Sternengeschwister unseres eigenen Sonnensystems immer öfter sichtbar unterstützen. Darauf dürfen wir uns jetzt schon  freuen – die Familie wächst, und es wird wunderschön! Saturn bringt uns nun immer öfter die Energien des Wassermann-Zeitalters ins Bewusstsein: Frieden, Ehrlichkeit und die gemeinschaftliche Verbundenheit aller. Wir können ausatmen – die Zeiten von Unterdrückung, Isolation und Verlorenheit gehen zu Ende! Wer die tiefe Verbundenheit aller Schöpfungsanteile erkannt hat, handelt Liebe-voll. Wir hören einfach auf, den Ast abzusägen, auf dem wir sitzen! Saturn hilft uns, Grenzen zu öffnen; innerlich ebenso, wie in unseren Lebensräumen. In unserem Bewusstsein wachsen Geist und Materie nun täglich mehr zusammen… In den letzten Jahren wurden viele Grenzen erneut aufgebaut und zementiert – ein Aufflackern der trennenden „alten“ Energie, die ihr Ende noch nicht hinnehmen will. Machen wir ihren Vertretern doch klar, dass ihre Zeit vorbei ist, und übernehmen Verantwortung. Werden wir uns darüber klar, was wir wollen, und handeln entsprechend.

Der dritte Starter geschieht am 18. Oktober. An diesem Tag werden gleich zwei Planeten direkt läufig: Merkur sorgt im Zeichen Waage für liebevolle Balance, und Jupiter hilft uns in unsere wahre Größe einzutauchen – im Geist und Zeichen des Wassermann. Das verheißt Glück – wie es viele alte Mythologien berichten… Ausdehnung und gute Vernetzung! Auch die besonders liebevollen höher dimensionalen Wesenheiten von Jupiter durften wir kürzlich in einer Energieübertragung „live“ in unserem Seminar Sirius aktuell kennenlernen. Ein Bad in Herzensfreude und Zuversicht wurde uns geschenkt. Jupiter geht zum Jahresende ins Fische-Zeichen. Dort schenkt er uns bis Mai 2022 weitere Chancen, uns mit unserem höheren SELBST und allen Schöpfungen zu verbinden. Im Bewusstsein, dazu zu gehören und vom Universum geliebt zu sein, starten wir dann im kommenden Frühling in weitere Abenteuer. 

Unser Aufstieg betrifft nicht nur die Menschheit – unser ganzes Sonnensystem wird jetzt in seiner Energie gefördert und angehoben. Für unseren Planeten und die menschliche Familie bedeutet dies einen Neuanfang. Vermutlich wurden niemals zuvor so hohe Frequenzen in eine so dichte materielle Schöpfungsform integriert. Unsere Sonne und ihre Planeten haben sich seit Jahrhunderttausenden darauf vorbereitet, und nun ist unsere Zeit gekommen. Zerstörung, Egoismus und das Leid der Trennung gehen zu Ende, und unser Bewusst-SEIN füllt sich mit einer Vision von Frieden, Verbundenheit und Grenzenlosigkeit. Bitte atmet jetzt gleich aus und entspannt euch! Zuversichtlich und entspannt holen wir die neue Energie rasch zu uns, um sie hier auf dem Planeten wirksam werden zu lassen.

Möchtet ihr mal tiefer in den Kontakt mit unseren Sternengeschwistern eintauchen?

Am 23.10. bieten wir euch zwischen 10.00 und ca 12.00 Uhr unser online Seminar Sirius aktuell – mit Durchgaben, Gelegenheit zu fragen und einer großen Portion heilsamer Lichtenergie.

Hier könnt ihr euch informieren und anmelden: https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/

Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit euch und senden euch jetzt schon eine große Portion Liebeslicht aus unserem Herzen. Eine gesegnete Zeit wünschen euch Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnow-Grüße: “ Es ist wichtig, dass wir uns klarer denn je im Liebeslicht verankern“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle:https://liebeslicht.net/christus

Anmerkung von mir (Albrecht): Folgender Beitrag ist nach wie vor aktuell. Gibt er doch auch wichtige Hinweise, wie wir mit diesem „mentalen Krieg“ umgehen können.

Die Fahrnows:

„Liebste Freundinnen und Freunde!

Nach und nach wird nun deutlich, dass wir uns in einer Art mentalem Krieg befinden – zumindest fühlt es sich so an. Zum ersten Mal in der menschlichen Geschichte bekämpfen sich allerdings nicht die Nationen. Stattdessen findet eine globale Auseinandersetzung statt, mit tief unbewussten Glaubensmustern und Gewohnheiten.

Wichtig, dass es dabei nicht zu einem Kampf in uns selbst kommt.

Wichtig, dass wir uns klarer denn je im Liebeslicht verankern!

Hier sind einige schmunzelnde Hinweise auf unser aktuelles Lernfeld – überreicht von den Meistern und Lichtfreunden:

  • Wir lernen Wachsamkeit und Unterscheidungsvermögen. Das Informationsmaterial der Krise ist so vielschichtig und widersprüchlich, dass wir selbst herausfinden müssen, was stimmt. Damit stärken wir die Verbindung zur inneren Wahrheit.
  • Wir fühlen uns bedroht, und sind täglich Angst erzeugenden Nachrichten ausgesetzt. Ja – da hilft nur eines: lasst uns verantwortlich umgehen mit den vielen Ansagen von überall und nirgends. Nehmen wir nur das zu uns, was uns gut tut! Entfernen wir die „Genussgifte“ (aufregende news, empörende Drohungen, Angst machende Behauptungen…) aus unserem Bewusstsein, und finden wir in die Stille!
  • Scheinbare Angreifer gibt es überall. Sie tauchen auf, und verschwinden wieder. Etwas eindeutig und durchgängig „Böses“ ist nicht auszumachen. Nicht einmal das Corona-Virus lässt sich klar bestätigen. So lernen wir, unsere Feindbilder aufzulösen, und tiefer zu forschen. Mit etwas Übung finden wir Auswege aus der Dualität, und segnen alles was ist.
  • Der Druck wächst, und wir müssen genau aufpassen, was wir öffentlich sagen und tun. Ja – ist das nicht eine wunderbare Gelegenheit, Gedankenformen zu erlösen, und die eigenen Gedanken immer tiefer im Licht zu verankern?
  • Auch die Verwirrung wächst. Wie und wo bringen wir uns ein? Was scheint Not-wendig (die Not wendend) und gleichzeitig angemessen? Gehen wir demonstrieren, meditieren oder protestieren? Unser höheres SELBST lächelt. Verbinden wir uns doch einfach immer inniger mit diesem Göttlichen Kern in uns… ES weiß!
  • Wovon sind wir abhängig? Welche heimlichen oder unheimlichen Süchte pflegen wir? Worauf können/wollen wir nicht verzichten? Was meinen wir, unbedingt haben zu müssen? Die Krise bringt uns in den Entzug. Kino, Theater, Restaurants, Fußball, persönliche Feste – nichts ist mehr, wie es war. Aber eines bleibt: Wir sind freie Kinder einer Göttlichen Schöpfungsmacht. Erinnern wir uns daran!
  • Ihr da oben – wir da unten. Verantwortung schieben wir ganz gerne ab. Soll es doch irgendjemand anders machen… Aber darin lag schon immer eine große Illusion. Wir allein tragen die Verantwortung für unser Leben – ab der Volljährigkeit. Na wenn das so ist – nehmen wir sie doch gleich ganz in die Hand. Gestalten wir uns doch genau das Leben, nach dem wir uns sehnen…

Vielleicht mögt Ihr mal ganz tief ausatmen? All den Druck, die Verwirrung, die Angst, die Wut? Alles ausatmen! Dann entsteht Platz für Neues, und unsere Herzensfreiheit breitet sich aus. Spürt Ihr, wie sie sich beinahe zeitgleich in Liebe verwandelt? Freiheit, gegenseitiger Respekt und Mitgefühl – das könnten unsere neuen Werte sein. Beginnen wir doch jetzt gleich damit, sie uns selbst und einander zu schenken!“

Fahrnowgrüße am 08. September 2021: „Rückläufigkeit und Ambivalenz – Gedanken zur aktuellen Zeitqualität“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/ambivalenz/

siehe auch: https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/

Liebe Freundinnen und Freunde!

Wie mache ich’s denn nun? Soll ich, oder soll ich nicht? Vielleicht doch besser etwas anderes…? Ach – ich bin soooooooooooo müde und erschöpft – ich weiß gar nicht mehr, was ich tun soll… Kennt ihr das aus den letzten Wochen? Während beinahe alle Planeten unseres Sonnensystems aus irdischer Perspektive rückläufig sind, befinden wir uns in einem dauernden Go-Stopp der Energien. Eine ermüdende Fahrt mit angezogener Handbremse… Wie kann das sein, und warum kommen wir nicht endlich mit raschen Schritten in lichtvollere Dimensionen?

Tja – die Antwort dürfte in den sehr unterschiedlichen Bewusstseinsebenen der Menschheit liegen… schaun wir mal für einen Moment über den Planeten… da gibt es Länder, in denen Mädchen keine Ausbildung haben dürfen, und der größte Teil von Männern und Frauen findet das richtig. Da existieren Länder, in denen man darüber diskutiert, ob ein 14-jähriges Mädchen gegen seinen Willen verheiratet werden darf – wo es doch schon seit Jahrhunderten so praktiziert wurde… da gibt es Regionen und Organisationen, in denen Gewalt gegenüber Kindern als etwas Hilfreiches, Notwendiges gilt… Da finden sich Millionen (wenn nicht sogar Milliarden), die Rachefeldzüge als sinnvolle Aktion verstehen. Da gibt es Unzählige, die dem kurzfristigen Gewinn Vorrang vor Nachhaltigkeit geben…

Gestern hielten wir ein Schwätzchen mit Supermarktangestellten. Wir wollten wissen, woher die Zitronen kommen. Südafrika – mitten in einer Jahreszeit, wo es genug Versorgung aus südeuropäischen Staaten gibt, bringen Flugzeuge diese Früchte über Langstrecken. Da machen wir nicht mit; so etwas kaufen wir nicht – da sind wir richtig bockig. Unser Gespräch traf auf offene Ohren und interessierte junge Leute. Auf die Veränderung warten wir; ebenso wie auf so Vieles… Es ist sehr ungemütlich und schmerzhaft, so genau hinzuschauen. Und doch liegt darin die Wurzel neuer Kulturepochen. Wollen wir gerne erleuchtet und selbstermächtigt leben? Aber sicher! Wollen wir den Preis dafür zahlen, und unsere alltäglichen Gewohnheiten danach ausrichten? Na ja – vielleicht ab der nächsten Woche… 

Wenn wir hier durch unser Dorf spazieren, sehen wir wachsenden Superkonsum. Kaum ein Haus, vor dem nicht mindestens zwei oder mehr Autos stehen. Auf dem Gepäckträger dann noch ein glänzendes Sportrad von einigen Tausendern an Konsumwert. Und an anderen Ecken des Planeten hungern und verhungern Menschen…

Und da wundern wir uns noch über dieses Go-Stopp der Energien? Über rückläufige Planeten, deren Energie uns dazu zwingt, genauer hinzuschauen? Über einstürzende Konzepte, die dringend der Erneuerung bedürfen? Ja – das alles ist mehr als ungemütlich und schmerzvoll! Und vielleicht strapazieren wir euch, ihr Lieben gerade auch zuviel damit? Wieviel schöner ist es, den süßen Texten der Sternenfreunde zu lauschen… doch bitte seid versichert: wenn wir Fahrnows mal zu so klaren Worten greifen, dann hat es einen Grund. Unsere Sternenfreunde sind hier mitten im Raum bei uns, und bestätigen das.

Was können wir tun, im Anblick von Ignoranz, geringem Bewusstsein und Trägheit der Materie (auch Gefühle und Gedanken sind Materie – wenngleich nicht so offen-sichtlich!)? Zunächst einmal dürfen wir anerkennen, dass es ist wie es ist! Hinter allen Erscheinungen und Schöpfungen waltet ein riesiger, für uns unergründbarer Geist, der es genauso gestattet. Dem dürfen wir uns überlassen – Dein Wille geschehe! Und dann sind wir selbst gefordert – in der Anerkennung unseres SELBST! Quelle der Liebe, führe mich – ich folge dir im Vertrauen. 

Wie sähe diese Welt aus, wenn sich die Menschheit wieder vom ihr inne wohnenden Geist geleiten ließe? Wenn sie sich in kindlichem Vertrauen dem eigenen Herzensimpuls überließe? Die meisten der oben zitierten Episoden würden verschwinden, und die heilsame Energie dieser Wandlungszeit könnte uns mühelos durchfluten und beschenken. Wir stünden im Licht, und wären erleuchtet! Und wer sofort damit beginnen möchte, ist herzlich eingeladen! Worauf warten wir eigentlich noch? Die ganze Menschheit könnte Zeit brauchen, bis sie sich neuen Gewohnheiten anschließt. Doch wer möchte, beginnt JETZT gleich damit! In unserem Projekt Heilungstempel vertiefen und verankern wir die bewusste Verbindung mit unserer Göttlichkeit. Wir schaffen Brücken und Pfade, über die uns die Energie dieser Zeit erneuern darf – immer unter der Regie unseres weisen SELBST. Das äußere Go-Stopp müssen wir vielleicht noch eine zeitlang im Kontakt mit der aktuellen Welt ertragen, und unser Mitgefühl für die noch weniger Gereiften hilft uns dabei. Gleichzeitig können wir SELBST die Bremsen des Unwillens und der Ambivalenz (soll ich – oder soll ich nicht?) sanft lösen, und die Gaszufuhr so dosieren, dass eine gemütliche, Wunder-volle Fahrt daraus entsteht. Wir wissen, dass ihr unsere Worte mit Ernsthaftigkeit betrachtet, und danken euch dafür! Genau so dienen wir der Evolution… und egal, ob wir zu der Zeit inkarniert sein werden oder nicht – wir werden zuschauen und genießen, wie sich die Menschheit aus ihrer destruktiven Zerrissenheit löst, und dem Leben auf neue, liebevolle Weise dient. Wir sind dabei. Wir sind Teil davon. Wir erschaffen dies alles gemeinsam! Vielleicht besucht ihr uns am Freitag um 14.00 Uhr im kostenlosen Einführungsseminar zum Heilungstempel, um einen neuen Schritt zu wagen? Bis Morgen abend könnt ihr euch noch anmelden:

dr.fahrnow@spirit-med.de

Liebste Grüße und eine sonnig gesegnete Zeit von Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnowgrüße: „Projekt Heilungstempel – interessiert?“ – sowie: „Hyperraum und Burkhard Heim“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle:https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/

Liebe Freundinnen und Freunde!

Ein kühler, stürmischer Herbst beginnt, und viele Veränderungen erwarten uns in den kommenden Monaten. Das kosmische Lichtfeld bringt gerade ununterbrochen unbewusstes Material an die Oberfläche – persönlich, so wie kollektiv. Wir erkennen unsere noch unerlösten destruktiven Muster, und sind eingeladen, Stellung zu nehmen. Schon oft brachten unsere Sirius-Freunde die Polarität menschlichen Seins in einem Satz zur Sprache: wollt ihr die Lebens fördernden Impulse pflegen, oder aktiviert ihr die Lebens störenden? Die Entscheidung liegt bei euch, ihr Lieben! 

Seit dem ersten lockdown entwickelt sich unser online-Projekt Heilungstempel stetig, und die Ergebnisse berühren uns sehr. Unsere TN berichten, dass diese Zusammenarbeit zwischen Sternenräten, Meistern und uns als Botschafter die Gesundheit fördert, den Menschen stabilisiert, und spirituelle Talente aktiviert. Unser Resümé: der Heilungstempel wirkt als Treibhaus spirituellen Wachstums, und da alle Form im Geist entsteht, finden wir mit seiner Hilfe auch mehr Harmonie und Gesundheit im täglichen Leben; eine sehr erfreuliche Bilanz. Mit regelmäßigen Übungen, Durchgaben und Begegnungen segeln wir durch diese schwierigen Zeiten; gut behütet, in tiefer Freundschaft mit ähnlich Gesinnten.

Möchten Sie die Energie und Athmosphäre dieses Projektes kennenlernen? Überlegen Sie sich, teilzunehmen? Dann laden wir Sie herzlich zu einem kostenlosen Info-Seminar für Neu-Einsteiger*innen ein:

für ein bis zwei spannende Stunden am 10.09.21 ab 14.00 Uhr

Wir versenden den Zoom Zugang am kommenden Donnerstag an alle, die sich bis dahin hier anmelden: dr.fahrnow@spirit-med.de

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website https://liebeslicht.net/ unter „Seminare im Überblick“

Gerne möchten wir Sie noch auf zwei aktuell sehr wichtige Beiträge aufmerksam machen. Unser langjähriger Freund und Heilungstempel Mitarbeiter Albrecht Steets leistet wie viele von Ihnen wissen exzellente Arbeit in seinem Sirius-Blog. Nach einer gründlichen Recherche bietet er darin gerade alles Wissenswerte zum Thema Impfung an: 

neueste-informationen-uber-die-gen-basierte-impfung-zusammengestellt-von-a-steets/

Danke herzlich, lieber Albrecht, für dieses umfangreiche und sorgfältige Werk! Danke auch für Deinen Hinweis zum Interview mit Prof. E. Edinger: eines der aus unserer Sicht besten und differenziertesten zum Thema Impfung – mit Hilfestellungen für Geimpfte und Nicht-Geimpfte, um die Schäden dieser Zeit auszugleichen:

Jo-Conrad-im-Gespraech-mit-Prof.-Dr.-Dr.-Med.-Enrico-Edinger-am-01.09.2Q21—Spritzen,-Graphen-und-5G:7

Heilung und Evolution (der Aufbau von Form und Materie) entspringen dem Hyperraum, wie es Prof. Burkhard Heim schon vor Jahren beschrieb. Lange Zeit wurde seine Forschung nicht ernst genommen, doch die modernen Quantencomputer bestätigen sein 12-dimensionales kosmisches Modell nun. Im Heilungstempel besuchen wir diesen Hyperraum, um uns von dort mit der Originalmatrix gesunden Lebens zu versorgen. Im Liebeslicht weit entwickelter geistiger Helfer wird diese Reise zu einem Abenteuer der Freude und Gelassenheit. Wir heißen Sie herzlich willkommen, und sind jetzt schon gespannt auf die Begegnung mit Ihnen! Liebste Herzensgrüße und eine gesegnete Zeit von Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow – im Einklang mit den Sternenfreunden vom Sirius  

PS: liebe Teilnehmer*innen im Heilungstempel – bitte informiert Eure Freund*innen über dieses Angebot – danke!

Anmerkung von mir (Albrecht)

Was können wir tun, um bei den anstehenden und zu erwartenden weltweiten Turbulenzen in unserem Innern zu verweilen und hier die notwendige Stabilität zu finden? Wie lerne ich, Kritik loszulassen? Die Verbundenheit  mit unserem Heimatplaneten und der Menschheit? Welche Möglichkeiten habe ich, um das Energiefeld von Schuld und Scham in mir zu erlösen? Erspüre ich die Kraft von Verzeihen und Segnen, sowie im Ausgleich der männlichen und weiblichen Aspekte? Wie hole ich meine abgespaltenen Seelenanteile zurück? Und finde zur Güte? Welche Hilfen gibt es, um Organe und Emotionen zu heilen?….

Das sind einige Themen, für die die Neueinsteiger wertvolles Übungsmaterial erhalten. Auch dürfen wir uns jederzeit in den Lichtraum der Verbundenheit einfinden, mit der geistigen Welt und auch den HT Teilnehmern und dem Kollektiv Menschheit. Die klare Entscheidung und Ausrichtung auf das Lebensfördernde, Lebendige, Liebenswerte, das Leben Unterstützende wird jedermann/frau treffen müssen, um den Weg in die höhendimensionalen Schwingungsbereiche gehen zu können. Und, wir gehen diesen Weg gemeinsam….

Fahrnowgrüsse zum Vollmond im August 2021, und neue Infos zum Heilungstempel

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: christussegen-08-2021/ https://liebeslicht.net/heilungstempel/

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir grüßen euch in herzlicher Verbundenheit, und wünschen euch einen gesegneten August-Vollmond! Während Vieles immer restriktiver und chaotischer wird, versammeln wir uns gemütlich im Herzenslicht der Liebe, und fokusieren uns im JETZT. Genau genommen gibt es ja immer nur diesen einen Moment – HIER, JETZT! Jeder Moment gebiert einen neuen, und genau da sind wir nun zur Mitschöpfung eingeladen. Halten wir unsere Aufmerksamkeit in Angst, Wut, Empörung, Grübelei? Oder entspannen wir uns, und verweilen im Liebeslicht? Unser als nächstes geborener Moment hängt von dieser Entscheidung ab… Also wählen wir doch das, was wir wirklich erfahren und leben möchten! Wir alle tragen eine ähnliche Vision im Herzen – JETZT dürfen wir sie uns erschaffen! Bitte genießt den Vollmondsegen, und findet darin die Antworten eurer SEELE – sie erwartet euch lächelnd!

Ab September bieten wir euch einen erweiterten Heilungstempel an. Mehr darüber findet ihr unter „Seminare im Überblick“ auf unserer Seite: https://liebeslicht.net/ Am 10. September stellen wir euch das neue Projekt um 14.00 Uhr für ca eineinhalb Stunden zusammen mit unseren Mentorinnen und Mentoren in einem kostenfreien online Seminar vor. Wer in den Heilungstempel einsteigen will, kann sich hier zu diesem Einführungsseminar anmelden: dr.fahrnow(at)spirit-med.de

Und noch eine spannende Neuigkeit gibt es: am 25. September veranstalten wir unser erstes online Seminar aus der monatlichen Reihe Sirius aktuellDie Sternenfreunde begleiten uns auf den nächsten Schritten unserer Meisterschaft. Sie vertiefen unseren Austausch mit dem SELBST, und helfen uns bei der Fokussierung im JETZT. Mehr darüber findet ihr wieder unter „Seminare im Überblick“: https://liebeslicht.net/

Wer noch tiefer im Herzensfrieden des Augenblicks ankommen möchte, ist herzlich eingeladen zu unserem Power Seminar mit der Buchhandlung im Licht am 18./19. September. „Wenn die Seele erblüht“, entdecken wir unser wahres ICH BIN – und noch nie war die Zeit dafür günstiger als in diesen Jahren des Wandels. Wir sind Mitschöpfer*innen am großen Plan der Evolution. In uns steckt das Potenzial, ALLES zu erschaffen; für unseren eigenen Weg und für die Menschheit. Wisst euch herzlich eingeladen zu zwei intensiven Tagen der SELBST-Findung, die das Leben mit Licht füllen können. Mehr darüber wiederum unter „Seminare im Überblick“ auf https://liebeslicht.net/

Und noch etwas Neues gibt’s zu berichten: viele von euch haben ihn schon entdeckt – Jürgens Mitgliederbereich, in dem er unsere in Jahrzehnten erforschten Hilfen und Tipps seit Monaten sehr fleißig zusammenträgt. 70 Seiten mit wertvollen Anregungen für den oft so mühsamen Alltag sind bereits erstellt, und das Projekt wird laufend erweitert. Abonnenten unseres Heilungstempels laden wir kostenlos dazu ein. Bitte meldet euch bei Jürgen, damit er euch freischaltet. Nichtmitglieder bitten wir um einen Jahresbeitrag von 120 Euro zum Ausgleich für diese Arbeit. Hier findet ihr mehr dazu: https://fahr-now.de/mitgliedsbereich.html Wir danken allen, die dieses neue Portal bereits besuchen für die Herz erwärmenden Feedbacks – damit motiviert ihr uns sehr!

DANKE aus dem Urgrund unserer SEELE für die tragende Gemeinschaft, die ihr mit uns gestaltet! Wie ein grenzenloses, kosmisches Lichtfeld tröstet sie uns in Momenten der Verwirrung und Herausforderung. Wir wissen, dass viele von euch ähnlich empfinden, und denken in Liebe an euch! Ilse-Maria und Jürgen

Hinweis von mir (Albrecht):

Im Anschluss an den Text auf der Seite der Fahrnows findet ihr den Christussegen; https://liebeslicht.net/christussegen-08-2021/

…eine weitere Möglichkeit, sich mit diesen hochschwingenden Energien zu füllen und diese in uns wirksam werden zu lassen.

Hier noch die aktuellen Hinweise der Fahrnows zum Heilungstempel; Quelle: heilungstempel/

Wir bedanken uns sehr für euer lebhaftes Interesse an unserem Projekt Heilungstempel, und freuen uns, dass euch dieses Thema berührt. Heute berichten wir euch mal aus “dem Nähkästchen” unserer Arbeit, und geben euch einen kleinen Rückblick über Bisheriges und Ausblicke auf Kommendes. Die Sternenfreunde begleiten uns ja schon sehr lange, und wir sind zutiefst dankbar für ihre kontinuierlich liebevolle und weise Unterstützung. Oft erkennen wir erst Jahre später, dass sie uns behutsam und konsequent in ein Thema eingeführt hatten; mit größtem Respekt vor unserem freien Willen, und sanfter Beachtung unseres jeweiligen Entwicklungsstandes. Ununterbrochen beobachten sie die aktuelle Zeitsignatur, und fügen ihre Hinweise darin ein. Nichts scheint endgültig festgelegt. Wir erhalten einen input, und reagieren darauf. Daraus entsteht eine Erfahrungswelt, die wir zusammen mit den Meistern einige Zeit später auswerten dürfen. Erkenntnisse geschehen, und ein zweiter Schritt reift. Eine Grundstruktur bleibt erhalten, doch die Ausführung wird immer aufs Neue angepasst. Beim Formulieren dieser Zeilen erkennen wir gerade, wie sehr dieses Vorgehen den Prinzipien der Evolution ähnelt: Eine Grundrichtung (Wachstum, Entfaltung, Verbundenheit im Geiste…) dient als Kompass. Der Weg aber entwickelt sich beim Gehen…

Ja – und genauso wandern wir durch die Wachstumsphasen unserer Projekte. 2005 stellten uns die Sternengeschwister den Heilungstempel zum ersten Mal vor. Sie ließen uns wissen, dass dies ein Projekt der neuen Zeit sei. Seine Inhalte würden einen Anschluss an frühere weise Hochkulturen auf diesem Planeten verwirklichen. Im Kern ginge es darum, die Menschheit wieder mit ihren großen geistigen Ressourcen zu verbinden, woraus Heilung in einem sehr tiefen Sinne wächst. Als wir das alles damals begeistert aufnahmen, fragten wir sofort: wo, wie und mit wem dürfen wir das denn tun? Lächelnd antworteten unsere Sirius-Freunde: das braucht noch ein wenig Zeit und Entwicklung. Ihr habt jetzt das Samenkorn erhalten. Nun sorgt erst einmal gründlich für euren inneren Heilungstempel… ja, und das taten wir dann jahrelang eifrig. Bis die Sternenfreunde im letzten Jahr erneut darauf zurückkamen. Ihren zweiten Schritt hatten sie gut vorbereitet, denn inzwischen waren wir und unsere Arbeit durch 23 Bücher, häufige Seminare und den wertvollen Einsatz von Albrecht Steets in seinem Sirius-Blog vielen Menschen bekannt. Wir hatten das “Lernfeld Erfahrung” gut beackert. So gaben uns die Geschwister den nächsten Schritt, und der online-Heilungstempel entstand.

Wie die amerikanischen Hobos sprangen wir auf den fahrenden Corona-Hilfszug, und realisierten eine regelmäßige Online-Schulung. Wenn wir jetzt über die vergangenen eineinhalb Jahre zurückblicken, staunen wir sehr, was aus diesem input entstand. Eine wachsende Gruppe von Menschen erarbeitet sich die Gesetze des Universums, der Manifestation und Heilung stetig und konsequent. Die meisten haben dabei inzwischen einen Grad an Selbstermächtigung und Bewusst-SEIN erreicht , den sie sich vor dieser Zeit noch nicht einmal vorstellen konnten. Wir alle erleben, wie Schöpfung geschieht. Eine Absicht taucht auf, sie flutet das Feld unserer Gedanken und Gefühle, und daraus entsteht Wachstum auf sehr vielen Ebenen. Der Raum bleibt offen, und täglich erweitert sich das Projekt. Im Kleinen wie im Großen – wir entfalten unser SEIN, wie es alle universellen Schöpfungen tun.

So sind wir nun mit viel Erfahrung reif für den dritten Schritt. Unsere erfahrenen Teilnehmer*innen übernehmen die Basis-Phase für Neu-Einsteiger*innen, und nach drei Monaten der Fundamentgestaltung geht es mit uns allen in der Masterclass weiter. Das Niveau ändert und steigert sich laufend; gemäß dem Bewusstseinsgrad aller Beteiligten. Nichts wird einfach nur “wiederholt”. Alles ist in jedem Moment neu und durch und durch lebendig. Hängen wir irgendwo “fest”, bekommen wir sanft wirkende “Lösungs-Mittel”. Laufend erhalten wir inputs und neue Übungen, Channelings und Segnungs-Energien. Manchmal fühlen wir uns wie in der klassischen Dorfschule, in der alle unter guter Anleitung miteinader lernen und sich gegenseitig unterstützen.

Laut theosophischer Überlieferung gibt es in diesem Sonnensystem 6 bis 8 Einweihungen zu meistern. Jede enthält einen besonderen Lernschritt, und 5 bis 6 davon können wir auf diesem (manche sogar nur auf diesem!) Planeten verwirklichen. In der ersten Einweihungübernehmen wir die liebevolle (nicht unterdrückende!) Steuerung unserer Gefühle. In der zweiten, oft deutlich schwierigeren Einweihung lernen wir eine bewusste, schöpferische Kontrolle unserer Gedanken zu praktizieren. In früheren Jahrhunderten konnte das mehrere Inkarnationen erfordern – aktuell sind wir mit einer beschleunigten Reifung beschenkt, und erreichen diesen befreienden Schritt sehr viel rascher. In der dritten Einweihung erleben wir dann, was unsere Heilungstempel-Gruppe nun schon kennt: das harmonische Miteinander vieler Seelen, die sich gemeinsam in den Dienst am Licht stellen. Das persönliche Wachstum geht natürlich weiter; diesmal besonders unterstützt von den Meistern der Weisheit und im Christuslicht. Um Missverständnisse zu vermeiden: niemand muss irgendeinen äußerlich sichtbaren Dienst einnehmen, um Teil zu haben. Der Dienst besteht vor allem darin, sein eigenes Lichtfeld zu reinigen und zu vergrößern. Im kollektiven Miteinander befruchten wir dadurch die Menschheitsfamilie und die Evolution – ein gesegneter Pfad. Und wie geht das Ganze nun praktisch vor sich? Dazu findet ihr hier Genaueres:

Wie beginne ich?

Paketbeschreibung

Seminarvideos

Fahrnowgrüße am 08.08.21: „Das vierte G“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle:https://liebeslicht.net/das-vierte-g/

Liebe Freundinnen und Freunde! Sprache ist ein sehr lebendiger Ausdruck unseres Seins, und in ihren Wendungen entdeckt man Vieles über die aktuelle Zeitsignatur. So haben wir in der deutschen Sprache inzwischen neben 5G auch die „3G“: Geimpft, Genesen und Getestet. Damit beschreiben die Sprachschöpfer*innen wohl den in ihrer Vision größten Teil der Bevölkerung. Doch ein sehr wichtiges G fehlt: was ist denn mit den Gesunden? Zu jedem Zeitpunkt unserer Geschichte gab es mehr Gesunde als akut Erkrankte; sonst hätten wir uns auch nicht bis zu diesem Moment unserer Geschichte entwickeln und vermehren können. . Zugegeben – wenn wir die chronisch und latent Kranken hinzunehmen, könnte sich das Bild verschieben. Aber im Hinblick auf die Infektionskrankheiten gilt die Aussage: es gibt viel mehr Gesunde als Erkrankte. Wir sind gesegnet! Die Zahl der Covid-Kranken überstieg seriösen Statistiken zufolge niemals die Promillgrenze der Weltbevölkerung. Das vierte G ist also sehr kraftvoll. Trotzdem will man uns mit dem 3G-Ausweis etwas anderes einspeichern. Ab sofort dürfen wir uns bei einem der 3 Gs einordnen. Die Kategorie der ganz Gesunden wurde gestrichen…

Kurz bevor Covid in China ausbrach, hatte man in der zuerst belasteten Stadt Wuhan die neuen 5G Funkwellen freigeschaltet. Und siehe da – das menschliche Immunsystem sah sich herausgefordert, und kollabierte. Fast in Vergessenheit geraten ist die folgende Geschichte: im Juli 1918 wurde in den USA ein neuer, damals sehr Leistungs-starker 500 KW Lichtbogensender für den Funkverkehr installiert. Die ersten Einrichtungen baute man auf Marinestützpunkten, und genau dort brach wenige Wochen danach die schwere spanische Grippe aus. Nachgewiesener Maßen verbreitete sie sich zuerst auf allen Einrichtungen der US Marines; auf Schiffen, Stützpunkten, und danach in den Heerlagern. Damals vermutete man eine Ansteckung durch unbekannte Keime; doch die Virulenz dieser Organismen konnte bis heute nicht gefunden oder nachgewiesen werden.

100 Milliarden Körperzellen besitzt jeder Mensch. In jeder dieser Wunderwerke arbeitet eine eigene kleine Biochemie-Fabrik zum Wohle und zum Erhalt des Lebens. Unser Genom besteht aus einer spiralig aufgezwirbelten, 2 Meter langen Gen-Sequenz. In jeder Sekunde unseres Lebens vollziehen diese 100 Milliarden Genstränge winzige Pump- und Saugbewegungen – unvorstellbar für unseren begrenzten Verstand. Bei jeder dieser Bewegungen werden Photonen freigesetzt, die im elektromagnetischen Bio-Feld des Körpers als Informationsträger dienen. Wir besitzen also unser höchst persönliches Funkwellen-System – eine Biophysik und Biochemie der Extraklasse! Und ein ausgeklügeltes Immunsystem sorgt für den reibungsfreien Ablauf dieses Wunders…

Was geschieht wohl, wenn nun sehr starke elektromagnetische Felder auf dieses hochintelligente Schöpfungswerk treffen? Wenn aus dem Verstand, und nicht aus der Weisheit entwickelte Techniken ungeprüft verbreitet werden dürfen? Elektromagnetische Felder gehen in Interferrenz miteinander, und dabei geschieht alles Mögliche. Die winzigen Schwachstromimpulse unserer 100 Milliarden Zellen können ganz einfach überlagert und zum Kollaps gebracht werden. Die Eiweißbruchstücke, die wir heute noch als Viren bezeichnen, sind vielleicht einfach nur der „Abfall“, den eine solche kollabierte Zelle in ihrer Not ausscheidet… Inzwischen gibt es weltweit immer mehr Wissenschaftler, die sich dieser These ernsthaft widmen, um aus ihr zu lernen. Unsere Führungskräfte in Politik und Wissenschaft haben jedoch offenbar andere Ziele im Fokus… Wie lange wird es wohl dauern, bis wir unser demokratisch verbrieftes Recht bei ihnen einfordern? Das Recht auf den Schutz unseres Lebens als oberste Priorität? Die Verpflichtung, nur solche Technologien zuzulassen, die dem vierten G – unserer Gesundheit – dienen?

Es liegt an uns, unsere Wahl zu treffen – nicht nur in Deutschland am 26. September  Wem wollen wir erlauben, das kostbare Schöpfungswerk unseres physischen Seins zu behüten? Wer hat sich dafür ernsthaft qualifiziert? Welche Technologien lassen wir ungenutzt, zu Gunsten des Lebens? Und wie verbinden wir uns so tief mit unserer inneren Weisheit, dass sie uns zuflüstert, wie wir es besser machen können? Erinnern wir uns doch einfach an das vierte G! Gesundheit ist unser höchstes Gut. Alle Alltagsfreuden verlieren ihren Glanz, wenn wir uns nicht wohl fühlen. Warum sollten wir uns mit 3 oder 5G zufrieden geben? Wir besitzen grenzenlose Intelligenz und Kreativität – stellen wir sie doch einfach in den Dienst des vierten G – unserer lebendigen Gesundheit! Vielleicht tragen wir ja demnächst einen Button am Körper, mit dem wir auf das vierte G aufmerksam machen? Daraus könnte eine spaßige Bewegung wachsen… Liebste Grüße und gesunde Zeiten senden euch über die Funkwellen der Herzenergie Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnowgrüße am 07.08.21: „Neumond und die Zeit der Er-Füllung“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/sirius/ und https://liebeslicht.net/heilungstempel/

Liebste Freundinnen und Freunde! Morgen ist Neumond (Leermond), und in dieser sehr klaren Energie können wir wieder einmal alles loslassen und neu erschaffen, was wir möchten: das wird ein Wunder-voller Tag zur Manifestation unserer Anliegen und Bedürfnisse

Die Siriusgeschwister sind in den letzten Nächten besonders präsent. Kein Wunder – dies ist die Zeit der Er-Füllung, in der man in Ägypten vor dem Bau von Staudämmen eine fruchtbare Überschwemmung des Nils erhoffte. Dann wurden die Samenkörner ausgebracht, und eine reiche Ernte sorgte für die Bevölkerung im ganzen kommenden Jahr. Die um diese Zeit oft sehr heißen „Hundstage“ haben ihren Namen von Sirius – dem Hundsstern

Vor drei Nächten ließen uns die Siriusfreunde wissen, dass es ein besonders kostbares Potenzial gibt, im Raum der Möglichkeiten: 

Wenn ihr euch zu eurer wahren geistigen Größe aufrichtet, wird sich auch euer Planet aufrichten. Diese Achsenverschiebung geschieht sehr behutsam, zum Schutze allen Lebens. In der Folge davon könntet ihr in kommenden Zeiten erfahren, dass unser Sonnensystem (das Sirius-System) jederzeit oberhalb des Horizonts zu sehen ist. Das „Verschwinden von Sirius unter dem Horizont“ entspricht einer optischen Illusion, die euer derzeit noch begrenztes Bewusstsein erzeugt. Erweitert euer Bewusstsein, und seid jederzeit mit uns im Kontakt, liebe Geschwister! 

Und weiter ließen sie uns folgendes wissen: 

die Welle der derzeitigen Zerstörung hat ihren Kamm überschritten. Der Wellenkamm bricht nun ein, und einige kleinere Wellen werden sich regional wiederholt auf- und abbauen. Doch der größte Teil destruktiver Muster wurde durch euch und viele Helfer im Licht transformiert. Diese Wahrheit existiert in der 5. Dimension, und wird sich je nach Entwicklungsdynamik von nun an nach und nach in euren Kulturen verankern. Nehmt folgende Sätze zu euch, wenn ihr möchtet:

1. Sie haben verloren! Verloren an Macht, Destruktion und Egoismus.

2. Sie haben das Spiel verloren! Das Spiel von Manipulation, Unterdrückung und Versklavung.

3. Sie haben gewonnen! Ihr alle gewinnt nun neue Frei-Räume, in denen ihr eure Verbindung mit dem Geist entdecken und stärken könnt. Daraus erwächst euer Glück – grenzenloses Glück!

Soweit unsere Sternenfreunde vom Sirius – spürt ihr ihre liebevolle, sanfte Energie? 

Ab September werden wir sie in unserem monatlichen Seminar „Sirius aktuell“ genießen. Diese Veranstaltung ist einzeln oder auch als Abo buchbar. Ihr erhaltet die Gelegenheit, Fragen zu stellen, und werdet mit den jeweils neuesten Infos zum Wandlungszyklusversorgt. Wer im Heilungstempel ist, kann kostenlos teilnehmen. Im Christuslicht und unter Mithilfe aller weisen Meister feiern wir diese Begegnung mit Sirius von nun an immer um die Zeit des Vollmond. Unsere Masterclass im Heilungstempel findet um die Zeit des Neumond statt. So reisen wir durch die Zyklen des Lichts, und nutzen die universellen Wandlungs-Energien optimal.

Morgen können wir im Aufstieg von Sirius und den Energien des Neumond unsere Visionen manifestieren. Wer im Heilungstempel dabei ist, möge schon mal lächelnd aufs Glückskarussell steigen… lasst euch sicher geborgen halten, und wirbelt durch die Lichtkanäle der Schöpfung! Wir Fahrnows manifestieren u.a. unsere Vision von einem physischen Heilungstempel in der Schweiz. Das kraftvolle europäische Herz dieses Landes schlägt im Rhythmus des zweiten Strahls, und versorgt uns alle mit Liebe und Weisheit. Und da die Persönlichkeit im schweizer Kollektiv den dritten Strahl ausdrückt, lassen sich die Ziele von Menschenrecht und friedvoller Gemeinschaft hier auch ganz praktisch umsetzen. Tragt die Vision im Herzen, wenn ihr mögt, und lasst das Samenkorn Frucht bringen! In den Heilungstempeln der neuen Zeit erkunden wir unser geistiges Potenzial, um es hier auf der Erde im gemeinsamen Wachstum sichtbar zu machen. Wir wünschen euch, uns allen und der ganzen Menschheitfamilie Wunder-volle Zeiten der Neuausrichtung im Liebeslicht! Mit einem Herzensgruß von

Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnowgrüße am 25.07.2021: „Neuer Basis-Kurs, und unser praktisches Wissen in einem Mitgliederbereich“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/25-07-2021/

Liebste Freundinnen und Freunde!

Mutter Erde entgiftet (siehe die neueste Siriusbotschaft zum gestrigen Vollmond und unser Segensvideo auf  https://liebeslicht.net/christussegen-07-2021/), und wir alle gehen Tag für Tag durch ähnliche Prozesse. 

Loslassen, sich hingeben und aufs Wesentliche besinnen – das sind die Anforderungen dieser Zeit. Je öfter es uns gelingt, in der Stille unseres Herzens fokussiert zu bleiben, umso gelassener meistern wir die Achterbahnfahrten der Wandlung. 

Wir Fahrnows fühlen uns voller Dankbarkeit genau im richtigen Moment. Haben wir doch seit Jahrzehnten erforscht und gesammelt, was der Gesundheit dient, das Leben erleichtert und die spirituelle Entfaltung fördert. Nun können wir euch nützliche Hilfen für beinahe jede Situation anbieten.

Seit vielen Monaten erschafft Jürgen einen neuen online-Service: einen Mitglieder-Bereich, in dem ihr unser gesamtes praktisches Wissen findet. Diese Arbeit wird fortgesetzt und regelmäßig aktualisiert. Für einen Jahresbeitrag von 120 Euro, könnt ihr soviel daraus schöpfen, wie ihr möchtet. Teilnehmer*innen in unserem Projekt Heilungstempel sind kostenfrei eingeladen. Damit möchten wir euch erfreuen, und uns für euren großen Dienst in dieser Lichtfeldarbeit bedanken. Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.dw-formmailer.de/forms.php?f=4452_115962 

Seit eineinhalb Jahren arbeiten wir nun zusammen mit den Siriusfreunden und den Meistern der Weisheit in unserem Heilungstempel. Gemeinsam erschaffen wir ein sehr kraftvolles, ständig wachsendes Licht- und Regenerationsfeld, das Menschheit und Erde in ihren evolutiven Prozessen hilft. Und auch wir selbst finden Hilfe. Durch die Anbindung an unsere innerste Weisheit durchwandern wir diese schwierigen Zeiten auf einem stabilen Fundament.

Unsere inzwischen sehr erfahrenen Mitglieder bieten den neu hinzu Kommenden ab September einen Basiskurs von drei Monaten an. Zum Kennenlernen sind auch Monatsbuchungen möglich.

Wer weiter mit uns gehen mag, ist anschließend zur masterclass eingeladen. Dieser Begriff scheint das geistige Feld gerade zu floaten. Nachdem ihn uns die Siriusfreunde zum Jahresanfang ins Herz legten, finden wir ihn nun bei vielen spirituellen Lehrer*innen im Angebot. Das bestätigt uns, dass wir ALLE GEMEINSAM am selben Prozess arbeiten, und dass uns die geistige Welt dabei großzügig und äußerst achtsam unterstützt. Hier könnt ihr euch über unseren Heilungstempel informieren und euch anmelden: https://liebeslicht.net/heilungstempel/   

Heute ist der „Grüne Tag“ im Mayakalender. Ähnlich, wie wir es in unserer westlichen Kultur an Sylvester tun, können wir jetzt loslassen, was nicht mehr gebraucht wird, und willkommen heißen, wovon wir träumen. Lasst uns die Vision einer friedlichen neuen Menschheitskultur im Herzen halten. Lasst uns Mutter Erde bei ihrer Reinigung unterstützen, und reinigen auch wir selbst uns – so dass wir immer vertrauter werden mit unserem innersten, Licht erfüllten SELBST. Morgen beginnt das neue Maya-Jahr – eine große Chance, dem Leben erneut intensiv zu dienen, und den eigenen Pfad ins Glück zu tauchen. Ganz egal, was sich die Manipulatoren dieser Welt noch ausdenken mögen – wir bleiben dran, und halten die Fackel der Liebe für alle sichtbar hoch!

In tiefer Verbundenheit danken wir euch für den gemeinsamen Pfad. Fühlt euch gesegnet, geliebt und gegrüßt von Ilse-Maria und Jürgen

Fahrnowgrüße am 22.07.2021: „Herrschaft und Macht“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/herrschaft-und-macht/

Liebste Freundinnen und Freunde! Viele von uns beobachten das globale aktuelle Geschehen mit Sorge, und wir Älteren erinnern uns dabei voller Schrecken an die Kriegs-Berichte von Eltern, Großeltern und Ur-Großeltern. Zahlreiche Dokumente von Hellsehern der Vergangenheit prophezeiten einen dritten großen Krieg für diese Zeit, und was wir derzeit erfahren, ähnelt ihren Botschaften teilweise. Deshalb haben wir Fahrnows uns tiefer damit beschäftigt, was es mit Herrschaft und Macht auf sich haben könnte.

Schon oft wiesen uns die Sternengeschwister auf die große Bedeutung zweier polarer Strömungen hin. Folgt ihr den Lebens fördernden Kräften, oder entscheidet ihr euch für die störenden bzw. zerstörenden Energieformen? Untersucht diese Frage mit Hilfe eurer großen SEELE, und entscheidet euch! rufen sie uns zu. Beide Kraftfelder gehören zur sichtbaren Schöpfung. Sie spielen miteinander, reiben sich aneinander, und erzeugen dadurch neue Schöpfungsformen. Nichts gibt es zu kritisieren an diesem Geschehen. Doch auf dem Pfad eurer spirituellen Entwicklung dürft ihr immer wieder auf Neue austarieren, wie eure Entscheidung lauten soll. Im zerstörenden Modus entfernen sich die Wesenheiten von der Quelle ihres Ursprungs. Sie werden Lieb-los, und „verhungern“ schließlich als geistige Wesen. Auf dem Lebens fördernden Pfad nähern sie sich ihrer Quelle erneut an, um sich nach und nach mit Liebe zu füllen, und im Glück zu sein. 

Diese Beschreibung erinnert an die asiatische Weisheit von Yin und Yang. Und ganz offensichtlich haben wir in den vergangenen Jahrtausenden eher die Kraft der Zerstörung manifestiert. Da diese aktuell wieder so sehr in den Vordergrund drängt, betrachten wir mal ihre Attribute. Wie zeigen sich Herrschaft und Macht im Feld der Zerstörung? Was müsste eine Herrschaftsgruppe kreieren, um diesen Pfad zu realisieren? Wie lautet das Rezept?

  • verbreite Angst und Verunsicherung unter den Menschen, denn diese Emotionen lenken sie ab und schwächen sie
  • teile sie in Schubladen ein, und sorge für scheinbare Trennungen in möglichst vielen Aspekten ihres Lebens 
  • schwäche sie wirtschaftlich und körperlich, damit sie sich nur noch um ihre Basis-Existenz kümmern
  • verbreite Ideologien, die ihr natürliches Einheits-Bewusstsein unterlaufen; zeige und erzähle ihnen, dass sie in Wahrheit abhängig und ohnmächtig sind
  • schaffe polare Beurteilungen, damit die verschiedenen Gruppen einander bekämpfen; dadurch verschwenden sie ihre Lebensenergie, und vergessen höhere Ziele

Kommt euch das bekannt vor? Dann schaun wir mal, wie sich Macht und Herrschaft im Energiefeld der Lebens fördernden Kraft ausdrücken könnten…

  • entdecke die tiefe Zuversicht, sicher und geborgen zu leben, indem du dich auf die Reise zu deiner unendlichen Seele machst. Spüre deine Unendlichkeit, und entdecke deine große verborgene Macht
  • erinnere dich an die Einheit allen SEINs, und spüre sie! Weise nichts zurück, und lass nichts aus – alles ist EINS, HIER, JETZT!
  • werde dir bewusst, dass diese unendliche Liebes-SEELE alles vermag! Sie ist Teil der Quelle selbst, und versorgt dich jederzeit und überall mit Allem, was deinem höchsten Wohle und deiner Entwicklung dient
  • bitte deine lichtvolle SEELE, dich auf den Pfad der SELBST-Ermächtigung zu geleiten. Bleib dran, und spüre, wer DU BIST!
  • Füge im Bewusstsein zusammen, was getrennt erscheint. Werde dir der tiefen Verbundenheit aller Schöpfungen bewusst, und betrachte sie in Liebe

Ja, ihr Lieben – können wir uns eine menschliche Kultur erschaffen, in der wir Herrschaft und Macht aus dem Geist der Lebensförderung verwirklichen? Diese Chance besteht jetzt! Mitten im größten destruktiven Chaos wächst die Gegenströmung. Ihr kennt die jahrtausendealte Darstellung von Yin und Yang: jede Hälfte dieses durch eine Welle getrennten Kreises enthält eine kleine Kugel des Gegenteils. In der Zerstörung leben Aufbruch und Erneuerung. Mitten im Krieg entsteht Frieden. Wenn sich eine Strömung erschöpft, erhält ihr Gegenpol Auftrieb. So können wir Macht und Herrschaft in uns SELBST entdecken, und sie im Geist der Liebe nutzen – zur Erschaffung einer menschenwürdigen, friedlichen Kultur für uns und alle folgenden Generationen. Wir Fahrnows haben uns diesem Gedanken längst verpflichtet, und wir danken allen Menschen, die die Welle mit uns gestalten. Lasst uns mächtig sein, und diesen Planeten in fürsoglicher Liebe beherrschen! Wir grüßen euch mit dem Lächeln unserer Herzen! 

Ilse-Maria und Jürgen