Sirius-Botschaft: Die Gemeinschaften des Universums

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft vom 11.05.2020

Auszug: „Gesellschaften brauchen Gesetze. Gemeinschaften leben harmonisch verbunden im Geist der Liebe. Genau jetzt strömen euch aus den photonisierten Evolutionsstufen der Schöpfung all jene Energieformen zu, die ihr für diese Neuausrichtung braucht.

Liebste Freunde, wir grüßen euch in Dankbarkeit für euer Sein. Spürt ihr die große Freudenwelle, die unser Miteinander durchs Universum sendet? Nach und nach werdet ihr euch selbst nun auf neue Art erkennen. Voller Staunen werdet ihr erfahren, wie ihr aus dem Kokon der Gezeiten schlüpft, und eure Flügel im Wind der Liebe ausbreitet. Nicht nur ihr selbst unterliegt dem aktuellen Wandel. Lasst uns einen Moment innehalten, und die großen Wunder dieser Zeit betrachten.

Aus dem Zentrum der Galaxie strömt ein Wandlungslicht, dass euer Bewusstsein stimuliert, und eure Verstrickungen erlöst. Damit dies möglich wurde, lösten sich riesige Schöpfungen auf. Ganze Sonnensysteme beendeten ihren Seins-Zyklus in der Stofflichkeit, und „verschwanden“ (photonisierten sich) in Hunab Ku. Wir können es auch anders beschreiben: Die Liebe selbst hatte sie zu sich gerufen, und voller Seligkeit beendeten sie ihren evolutiven Zyklus im Licht. Bei ihrer Auflösung zerfallen sie in die Photonen, aus denen sie einst entstanden. Und jetzt strömen sie zu euch. Alles, was sie auf ihrem evolutiven Pfad erfuhren, erreicht euch als Informationswelle in ihrem Licht. Lauscht tief nach innen, und empfangt unsere Frage, liebste Freunde: wer meint ihr, erschuf und bewohnte die riesigen Schöpfungswelten, die momentan in ihre lichtvolle Auflösung gehen? Welcher Zyklus geht zuende, um euren Neuen zu erschaffen?

Nehmt noch ein wenig mehr Abstand, und betrachtet eure Galaxie von weit draußen im Universum: eine lichtvolle Spirale aus Milliarden von Sonnensystemen. In ihrem Zentrum ein saugender und drückender Schöpfungsimpuls. Alles atmet ein und aus – und ihr selbst habt Teil daran. In den Rhythmen der Raumzeit bewegt sich euer Sonnensystem durch die Sternenformationen, die eure Astrologen beschreiben. In jeder Epoche beschenkt euch eine andere Sternengruppe mit ihren Qualitäten. Während das Licht aus Hunab Ku strömt, umfließt es die Formationen, die auf seinem Weg liegen. Es nimmt ihre Essenz auf, und trägt sie weiter. So erfahrt ihr nun täglich deutlicher die Energien des Wassermann. Mehr als zweitausend Jahre wird sie euch begleiten, bereichern und befruchten. Dann klingt auch diese Epoche aus, und die Signaturen des Steinbocks beschenken euch.

In den Zyklen der Evolution entwickelt ihr euch nun zu einem sich seiner selbst bewussten Menschheitskörper. Jedes Menschenwesen existiert darin als einzelne Zelle. Das war schon immer so; nur hattet ihr diese Verbundenheit „vergessen“. Jede Zelle eines Körpers kennt sich selbst und das Ganze. Alle kommunizieren miteinander………

und weiter: http://liebeslicht.net/11-05-20/

In euren Gemeinschaften spiegelt ihr einander, um die noch wenig gereiften Seiten in euch besser zu verstehen. Stellt euch eine Gemeinschaft vor, die diese Spiegelungen nicht als Zumutung, sondern als Geschenk versteht. Stellt euch vor, dass ihr in jedem einzelnen Moment eures Lebens die Chance zu Göttlicher Erkenntnis und Erleuchtung seht…“

aus Göttin III S 25 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Fahrnow-Grüsse: Wahrheit und Lüge

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse vom 06.05.2020

Auszug:Wie stark werden wir erst sein, wenn wir aufwachen und unsere Welt von allen Lügen reinigen… Darauf freuen wir uns jetzt schon! Und bis wir uns dahin entwickeln, genießen wir täglich das Vollkommene im Unvollkommenen.

Fahrnow-Grüsse am 06.05.20 – Wahrheit und Lüge

Liebste Freundinnen und Freunde – wir grüßen euch in großer Herzensfreude! Diese Zeit bringt uns wunderbare Geschenke, und dabei spielt ihr alle eine wichtige Rolle. Welch ein kostbares Gefühl, sich so verbunden zu wissen. Was für ein Abenteuer, euch beinahe fassbar durch den PC zu sehen und zu hören; unsere gemeinsame Lichwelle zu spüren, die sich durchs ganze Universum bewegt… Mit euren großzügigen Beiträgen versorgt zu sein, damit auch wir unsere Brötchen erwerben können… welch ein Geschenk! Der Zustand von Körper und Psyche mag schwanken, aber das Leuchtfeuer unserer Herzen lodert immer kraftvoller. Voller Mitgefühl denken wir an all jene auf diesem Planeten, die sich gerade anderen Aufgaben widmen (müssen). Möge unser Herzensfeuer auch sie erwärmen, und möge der „great spirit“ uns alle in seiner Geborgenheit halten und trösten.

Im Grunde ist alles einfach, hörten wir vor sehr langer Zeit einmal innerlich. Im Grunde! Im Urgrund! Aus dem Urgrund heraus… Alles ist einfach und wahrhaftig – bis sich eine Gattung dazu entschließt, mal ein bisschen Verwirrung und Verzerrung einzubauen. Bis einige Göttliche Geschöpfe mal das Leben in der Lüge erproben möchten. Auch das ist erlaubt. Und in dieser Zeit sind wir nun mit dem Aufdecken aller Verzerrungen konfrontiert. Überall stoßen wir auf Widersprüche. Folgen wir doch einfach der Spur der Wahrheit. Verschwenden wir keine Energie mit einem Tauchbad in Misstrauen und Zweifel! Unser Körper kennt die Wahrheit – zu jedem Thema, und unabhängig von unserem Bewusstseinsstand. Eine sorgfältige Kinesiologische Forschung an Hunderttausenden bestätigt es: korrekt ausgeführt liefert der Muskeltest bei jedem Menschen (unabhängig von Ausbildung, Information oder Gesinnung!) die richtige Antwort zu jedem Thema. Ein deutlicher Hinweis darauf, dass wir alle im selben Bewusstseinsfeld vernetzt sind.

Ist Corona wirklich so gefährlich? Brauchen wir einen Impfstoff oder das noch unerprobte, fragwürdige Medikament Remdesivir? Ist das alles zum Höchsten Wohle des Lebens? ……..

und weiter: http://liebeslicht.net/06-05-20/

„Jetzt ist die Zeit der Wahrheit gekommen. Die neue Energie stochert in euren Strukturen und Überzeugungen herum, bis ihr aufwacht, und eure tieferen Wahrheiten erkennt.“

aus Lichtspuren auf dem Weg S 56 dr-fahrnow-buecher/

Siriusbotschaft: Schwerkraftfelder

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft vom 23.04.2020

Auszug: „..Wählt bewusst, welcher Schwerkraft ihr folgen möchtet. Die Angst ist nicht deine Angst, geliebter Mensch! Die Angst ist ein Schwerkraftfeld im universellen Bewusstsein. Ein winziger Angst-Impuls deines Bewusstseins kann dich allerdings ins kollektive Schwerkraftfeld führen. Wähle bewusst, empfehlen wir…“

Liebste Sternenfreunde, fühlt euch umarmt und gegrüßt! Spürt ihr unsere zärtliche Nähe? Mit Ruhe und Sanftmut begegnen wir euch. Ihr kennt unsere Signatur, und erkennt die leise Klangwelle unseres Bewusstseins. All das lebt auch in euch, ihr Lieben. Nicht zufällig begegnen wir einander. Ein Schwerkraftfeld der Liebe verbindet uns, gemäß eurer und unserer Wahl.

Wir erzählen euch etwas aus der Organisation des Universums. Alle Schöpfung folgt einigen wenigen Regeln. Wir berichteten euch bereits von Schwerkraft und Fliehkraft. Vor Kurzem entdeckten eure Forscher die Existenz von Gravitationswellen. Was hat es damit auf sich, ihr Lieben? Im Anziehungsfeld der Schwerkraft finden die materiellen Ausdrucksformen Gottes zueinander. Im Feld der Fliehkraft entfernen sie sich voneinander. Schwerkraftfelder ziehen Ähnliches zu sich; sie versammeln, was zusammen gehört. Fliehkraftfelder zerstreuen das Ähnliche. Jedes Teilchen findet sich dann schließlich für sich, und beginnt, sich in sich selbst zu spiegeln. Erinnert euch das an etwas, liebe Freunde? In den vergangenen Jahrtausenden folgtet ihr der Fliehkraft – fort aus der Gemeinschaft Göttlichen Lichtes. Dadurch konntet ihr euch selbst entdecken, und euch in euch selbst spiegeln. Nun beginnt ihr den Prozess des Zusammenführens und -findens. Die Schwerkraft Göttlicher Liebe zieht euch zu sich, und ihr entdeckt die Freude inniger Gemeinschaften.

Das Universum, die sichtbare Schöpfung, ist voller Schwerkraftfelder. Ansammlungen ähnlich schwingender Töne. Ballungszentren einer Bewusstseinsebene. Aus Sicht der Schöpfung sind sie alle gleichermaßen anerkannt und Existenz berechtigt. Sie sind auch untereinander verbunden und quantenverschränkt. Gleichzeitig tragen sie verschiedene Signaturen und Ausdrucksformen. Gerade eben erst verlasst ihr die Bewusstseinsfelder des Einteilens und Urteilens. Vielleicht braucht der größte Teil von euch noch einige Jahrhunderte, um diese Gewohnheit loszulassen. Im alten Paradigma liebt ihr die Kategorien und Schubladen. So etikettiert ihr auch die Schwerkraftfelder des Universums. Es gibt jene, die ihr liebt und ersehnt. Frieden, Liebe und Wahrhaftigkeit gehören dazu. Es gibt auch jene, die ihr fürchtet oder ablehnt. Angst, Hass, Gewalt oder Zerstörung finden sich da. Möchtet ihr euch dafür entscheiden, alle Kraftfelder als Ausdruck einer einzigen Göttlichen Quelle anzuerkennen? Darin liegt der Geist des Wassermann-Zeitalters, liebste Freunde!

Erkennt an, was ist, und seid frei, zu wählen………

und weiter: http://liebeslicht.net/23-04-20/

Eure Körperausrüstung im Denken, Fühlen und Handeln braucht gereinigte, neue Räume. Räume, in die das neue Photonenlicht einst vergangener Schöpfungen einströmen kann. Dieses Photonenlicht ist die Ursubstanz, aus der ihr eure neuen Welten erschafft..“

Im Bewusstsein der Einheit S 71 http://www.lichtwelle-verlag.

Fahrnow-Grüsse: Wie gefährlich sind wir?

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse vom 17.06.2020

Auszug:Das Heilmittel bist du SELBST, lieber Mensch. Vergiss die künstlich definierten, verschobenen Definitionen deines Seins, und danke dem Leben in dir!

Fahrnow-Grüsse am 17.06.20 – Wie gefährlich sind wir?

Sind es wirklich erst dreieinhalb Monate, seitdem sich unsere Straßenbilder so krass verändert haben? Kaum zu glauben… manchmal fühlt es sich schon wie eine halbe Ewigkeit an. Durch unsere kleine Spielstraße fahren kaum noch Autos. Morgens, kurz vor dem Schulbeginn, fehlt die Rushhour. Bahnhöfe und Züge sind beinahe leer. Überall halten wir Abstand voneinander. Und Mund und Nase sind bedeckt. Beeindruckende Bilder, die unser Unbewusstes da zu verarbeiten hat. Wofür stehen sie? Woran erinnern sie uns?

Menschen mit Mundschutz erinnern uns an Gefahr. An Ansteckung und Krankheit. Tief in uns werden kollektive Erinnerungen an Seuchenzeiten wach. Unglück, Chaos und Leid. Ganze Familien wurden während der Pest oder auch in der großen Grippewelle Anfang des 20. Jahrhunderts in wenigen Tagen ausgelöscht. Wer überlebte, trug Trauer im Herzen; oft auch eine große Hoffnungslosigkeit. Wut auf das Schicksal. Das Gefühl, ausgeliefert zu sein. Kommt euch das bekannt vor? Viele berichteten uns in den vergangenen Wochen von ähnlichen Gefühlen. Das alltägliche Straßenbild suggeriert Gefahr. Dass sie künstlich erschaffen wurde, vergessen wir. Unsere kollektive Erinnerung an schreckliche Zeiten ist machtvoller. Was können wir tun, um unseren Blick erneut ins JETZT zu wenden? Wie lassen wir destruktive Gedanken und Gefühle los?

Zunächst einmal: wir sind Menschen; die Ausdrucksform einer großen Lichtseele. Wir sind weder gefährdet noch gefährlich. Wir sind unendlich kreativ, haben Jahrhunderttausende Evolution überlebt, fleißig gelernt und uns entwickelt. Wir sind Ausdruck Göttlicher Schöpfungsenergie – und die schafft und erschafft erfahrungsgemäß alles! Vielleicht atmen wir erst einmal entspannt aus, und lösen uns von allen verschobenen Vorstellungen über uns? Göttliche Quelle, nimm alle Unwahrheit von mir. Nimm allen Irrtum und jede Verzerrung aus meinem Bewusstsein. Lass mich fühlen, wer ich wirklich bin: reinstes, Göttliches Liebeslicht! Unendlich, ewig und gesund! Danke, dass du mich immer daran erinnerst… 

Als nächstes……..

und weiter: http://liebeslicht.net/17-06-20/

„In euch wohnt die stärkste Macht im Universum! Aus Liebe und Licht seid ihr komponiert. Bitte denkt immer daran, wenn euch die Turbulenzen der Wandlungszeit verwirren oder strapazieren. Nichts kann euch erschöpfen oder schaden, wenn ihr eins seid mit euch selbst!

aus „Im Bewusstsein der Einheit“ lichtwelle-verlag.ch/fs/fs_verlagsprogramm.html

Siriusbotschaft: Das Bewusstsein als Dimension

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft am 16.04.20 – Das Bewusstsein als Dimension

Auszug: „Sehr sanft und behutsam löst das einströmende Licht die Verkrustungen und Irrtümer eurer Ich-Identität. Euer Bewusstsein beginnt, die Regie zu übernehmen. Euer Wünschen und Wollen entströmt der Herzkraft. Ahnt ihr, welcher Quantensprung hierin liegt? Nichts wird mehr sein wie zuvor, ihr Lieben, und doch ist in Wahrheit Alles wie immer. Nur eure Sicht verändert sich.“

Liebste Freundinnen und Freunde, wir grüßen euch! Spürt jetzt den gemeinsamen Bewusstseinsraum, den wir miteinander teilen. Wir geben euch eine kleine Anleitung:

Werde still, und besinne dich auf deinen eigenen Bewusstseinsraum. Spüre hinein, und nimm die lebendigen Energiewellen wahr, die dich durchströmen. Werde dir der unzähligen Informationen bewusst, die hier gespeichert sind. Spüre ihre Kraft, und löse dich wieder davon. Lass dich von deinem Herzen anleiten, und genieße die liebevolle Ruhe, die es dir schenkt. Dehne dich dann weiter aus, und erkenne, dass auch dein Bewusstseinsraum größer wird. 

Andere Menschen tauchen darin auf. Verwandte, Vertraute und bisher Unbekannte. Auch das Bewusstsein von Tieren und Pflanzen kannst du spüren. Leise meldet es sich, und du nimmst es einfach zur Kenntnis. Die Energiewellen der Materie ziehen durch deine Aufmerksamkeit. Steine, Kristalle, und die Signatur eures Planeten. Dehne dich nun noch weiter aus, und entdecke, dass alle Menschen Raum finden, im Bewusstsein. Auch wir sind hier – gemeinsam mit dir, im Lächeln deines Herzens. Andere Planeten- und Sternenbewohner finden sich ein. Der Raum ist erfüllt von ihren Erfahrungen. Und vielleicht ahnst du jetzt, dass dies Wunder sogar viel größer ist, als du bisher dachtest. Vielleicht kannst du wahrnehmen, dass das Bewusstsein unabhängig von dir existiert. Es ist ein eigener, bestaunenswerter Raum, den du je nach Wunsch betreten oder verlassen kannst. Dein Schlüssel liegt in der bewussten Entscheidung, hier zu sein. Möchtest du diesen besonderen Ort näher kennenlernen? Dann verbinde dich noch einmal deutlicher mit deinem SELBST, und verweile!

Liebe Freunde, etwas für euch noch sehr Geheimnissvolles geschieht gerade. In den Energiewellen dieser Zeit erahnt und entdeckt ihr die tiefere Qualität von Bewusstsein. Noch spaziert ihr wie unsichere Kleinkinder bei ihren ersten Schritten durch diesen Raum, aber schon bald wird er euch vertraut sein. Und dann erkennt das Bewusstsein sich SELBST! Es entdeckt seine lebendigen Strukturen, während ihr beobachtend anwesend seid. Es verändert sich SELBST-ständig; aus sich heraus. Es ver-SELBST-ständigt sich. Euer SELBST, eure Göttliche Essenz, lächelt uns zu. Wir verstehen einander, denn Alles ist EINS. Ihr, liebste Menschenfreunde, beginnt soeben, dieses Abenteuer für euch zu entdecken. …….

und weiter: http://liebeslicht.net/16-04-20/

Möchtet ihr die Verantwortung für eure Gedanken übernehmen, und sie mehr denn je mit der Göttlichen Liebesenergie eures Herzens tränken? Eure Gedanken modulieren das Göttliche Licht. Reines Licht trägt die Information, die man ihm aufprägt……

und weiter: Göttin III S 43 http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Siriusbotschaft am 09.08.2020: Ein Leben ohne Leid

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft am 09.08.2020 – ein Leben ohne Leid

Liebste Freundinnen und Freunde! Wir grüßen euch in Liebe, und berichten über den großen Paradigmenwechsel eurer aktuellen Zeit. Lasst uns einen winzigen Moment der Einkehr gestalten. Werfen wir einen Blick in eure bisherigen Kulturen, und betrachten wir mit Anteilnahme das große Leid, das eure Gattung über Jahrtausende erfuhr und erschuf. Ja, ihr Lieben – ihr selbst habt dieses Leid miterschaffen. Ihr wolltet eure Schöpfungskraft in niedrig schwingenden Ebenen erproben, und tatet es ausgiebig. Daher leben die meisten von euch nun in sehr begrenzten Bewusstseinsfeldern. Not, Leid, Mangel und Kampf erscheinen ihnen als natürlicher Teil des Lebens. Doch darin liegt ein Irrtum, ihr Lieben! Und dieser Irrtum bewegt sich nun in seine Auflösung.

In den armen Ländern eures Planeten leben die Menschen im tatsächlichen, äußerlich verstehbaren Leid. In den reicheren Ländern zeigt sich das Leid subtiler. Kampf, Armut und Mangel existieren als große Energieformen eures kollektiven Bewusstseins. Ihr alle habt Teil daran. Mit eurem Denken und Fühlen erschafft ihr diese Felder, und durch eure täglichen Gedanken, Handlungen und Gefühle haltet ihr sie lebendig. Durch eure kollektive Verbundenheit leiden auch wohlhabende Menschen an Existenzängsten. Auch völlig unbedrohte Gruppen inszenieren Streit und Gewalt. Erst wenn ihr das Paradigma einer unglücklichen Menschheit erlöst, ändert sich auch euer alltägliches Leben. 

Eure großen Religionen beschreiben das Leid als etwas Natürliches – teilweise sogar als etwas zu eurer Strafe von Gott Gegebenes. So seid ihr mit dem Leid vertraut, und akzeptiert es als unausweichlich. Aber auch hierin liegt ein Irrtum, liebste Freunde! Jedes Leid entsteht aus einer Verzerrung universeller Gesetze; aus der Blockierung liebevoller Energien, die das Leben ausmachen. Eure nun nach und nach entstehenden neuen Kulturen werden der Liebe Vorrang geben, in allen Entscheidungen. Sie werden sie als einzig wirksame Kraft anerkennen, und ihren Strömungen folgen. Sie werden sich von der Illusion des Getrennt-Seins lösen, und in Verbundenheit dem Wohl der ganzen Schöpfung dienen. Darin liegt der Paradigmenwechsel, der alles ermöglicht, wonach ihr euch sehnt. Wir laden euch ein, ihn jetzt sofort zu aktivieren! Gebt der Liebe in euch Vorrang, und überlasst ihr alles Weitere. Aus ihrer Quelle strömt die Kraft für euer glückliches Sein. Nutz die folgende Frage als Kompass: Was würde die Liebe jetzt tun? Und folgt ihrer Antwort…

Durch eure begrenztes Bewusstsein konnten sich auf eurer Erde Kräfte von Lieb-loser Struktur einfinden. Energieformen, die sich der Liebe mit Neugier nähern, sie aber gleichzeitig unterdrücken und stören. Lauscht nach innen, und erkennt, was wir euch sagen wollen. Im noch wenig entwickelten Bewusstsein können sich unerkannte, lieblose Impulse ausbreiten. Das erzeugt Leid, welches euch zur Bewusstseinsentfaltung stimuliert. Nun ist die Zeit gekommen, in der eine große Lichtmenge erhellt, was ihr übersehen hattet. Vielleicht stöhnt ihr über die Bedrohungen und Einschränkungen, denen ihr aktuell ausgesetzt seid. Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.

Aber ihr kennt die Macht der Liebe, ihr feinen Menschengeschwister! Nichts widersetzt sich ihr auf Dauer. Erlaubt dieser großen universellen Kraft, euch zu durchfluten. Überreicht ihr die Zügel eures Lebens, und vertraut ihr alles an, was euch bedrückt. Beobachtet die Liebe, wie sie ganz ohne Kampf, Konkurrenz und Anstrengung agiert. Spielerisch und frei setzt sie sich durch. Sie braucht nur euer ICH WILL! Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid. Ein Leben in Frieden, Fülle und Gelassenheit! Gestaltet einen Raum dafür in eurem Bewusstsein, ihr Lieben, und entdeckt, dass sich seine kostbaren Qualitäten ausbreiten, in allem, was ist!

Quelle: http://liebeslicht.net/ein-leben-ohne-leid/

Sirius-Botschaft: Die dunkle Nacht der Menschheitsseele

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft  vom 31.03.2020

Auszug: „Akzeptiert die dunkle Nacht eurer Kollektivseele als heilsamen Schritt auf eurem Weg, beendet das Klagen und verwandelt euer Zögern in Lebendigkeit…anerkennt die Liebe in euch, und macht sie zum Kompass eurer Handlungen…akzeptiert die Führung eures Göttlichen SELBST, und nehmt Hilfe an, von Allen im Geiste Entwickelten…erschafft die Vision einer neuen Erde im Liebeslicht eures Herzens, und lasst nichts anderes mehr darin wohnen!

Die dunkle Nacht der Menschheitsseele

Liebste Freunde, wir grüßen euch im Liebeslicht unserer Herzen! Kennt ihr die Metapher von der dunklen Seelennacht? Viele eurer Künstler berichten davon. Jeder Filmklassiker, jeder spannende Roman, jedes Musikstück schickt seine Helden durch diese Reise. Eine Phase des Chaos; der Neuorientierung; der Angstüberwindung und des Mutes. Jetzt durchlebt ihr eine kollektive dunkle Seelennacht. Ihr alle seid miteinander vernetzt. Nicht nur die aktuell inkarnierten, beinahe acht Milliarden Erdenmenschen gehören zu eurem Kollektiv. Noch mehr als doppelt so viele nicht inkarnierte Seelen sind Teil der großen Menschheit. Woran erkennt ihr die dunkle Seelennacht?

  • Ihr fühlt euch ängstlich, verwirrt und müde
  • Immer wieder verliert ihr das Vertrauen in euch und ins Leben
  • Ihr fühlt euch hilflos, getrennt, isoliert, eingesperrt
  • Ihr seid orientierungslos, weil alle eingeübten Gewohnheitsmuster versagen
  • Ihr ver-Zweifel-t an den Gegebenheiten, und vergesst eure wahre Macht

Habt ihr von den Einweihungszeremonien eurer alten Völker gehört? Der Initiant musste schwierige Herausforderungen meistern. Ohne Nahrung, ohne Schutz und ohne menschliche Gemeinschaft verbrachte er oder sie Stunden in der Natur. Nur die eigenen Kenntnisse (der Bewusstseinsstand) und inneren Ressourcen (die Anbindung ans Göttliche Licht!) halfen ihm oder ihr, die Situation zu überleben. Am wichtigsten war es, nicht den Mut zu verlieren. Sich nicht irre führen zu lassen von Verblendungen, Illusionen und Ängsten. In der dunklen Seelennacht begegnete der Mensch sich selbst; um erfrischt und neu geboren sein SELBST in die Welt zu bringen.

Was geschieht, wenn sich die große Menschheitsseele dieser Aufgabe jetzt stellt? Wenn sich acht Milliarden von euch global, und in sehr unterschiedlichen Kulturen auf die Suche nach der eigenen Essenz machen? Eine wichtige Antwort lautet: ihr braucht sehr viel Zeit, Geduld und Vertrauen! Ihr braucht den ungebrochenen Forschungsgeist menschlichen Seins, um die Aufgabe zu wagen. Ihr braucht SELBST-Bewusstsein (das Bewusstsein über eure wahre Natur) und Nachhaltigkeit (Dranbleiben!). Ihr braucht eure Göttliche Kreativität und Inspiration, um die Einweihung in erweiterte Bewusstseinsebenen zu erfahren. Und dann betretet ihr einen völlig neue Ebene. Aus dem Chaos der Irrtümer steigt das erleuchtete Bewusstsein eurer wahren Natur. Wie Phönix aus der Asche (er)findet ihr euch neu, um eine weitere Phase eurer Evolution zu gestalten.

Versteht ihr nun, dass eure Machthaber euch unterstützen? Dass der ausgestrahlte Weckruf eurem Wachstum dient? Begrüßt ihn, ihr Lieben, und freut euch auf die Einweihung, die eurer Entfaltung dient. Noch wissen eure Wortführer nicht, welchem Impuls sie tatsächlich dienen. Die Bewegung eures Erwachens wird auch sie bewegen. Was kann euch helfen, die dunkle Nacht der Seele zu meistern, und eure Morgensonne aufs Neue zu begrüßen? Ihr wisst, was ihr braucht, ihr Lieben. Unzählige Male sprachen wir darüber. Ihr seid exzellent vorbereitet, und eure Meister beten gemeinsam mit uns für das Gelingen eurer Mission.

  • Ihr braucht die Gewissheit, bedingungslos geliebt und gefördert zu sein
  • Ihr braucht ein klares Gespür für eure unauflösliche Verbundenheit
  • Ein neues Bündnis mit der Materie eures Körpers und eures Planenten – zum Höchsten Wohle allen Lebens
  • Das Verständnis für eure Menschenrechte
  • Ein erweitertes SELBST-Bewusstsein

Was ist der Mensch, und was ist seine Mission? Es ist an der Zeit, neue Antworten zu diesen uralten Fragen zu erarbeiten. Hier ist eine kleine Übung für euren täglichen Gebrauch:

und weiter: http://liebeslicht.net/31-03-20/

„Im Reich der Dualität leben Himmel und Hölle in euch zur selben Zeit. Eure Entscheidung ist es, wie ihr aus diesen Widersprüchen eine neue Schöpfung erschafft“

aus Göttin III S 12 dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Botschaft: Heilungslicht für euer Sonnensystem

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft  vom 02.05.2020

Auszug: In jedem auch noch so dunklen Teil der Schöpfung flackert eine Leuchtflamme. Wie ein Göttliches Feuer bewegt sie sich durch eure Strukturen. Erlaubt euch, locker zu sein, ihr Lieben! Locker und entspannt!

Sirius-Botschaft am 02.05.20 – Heilungslicht für euer Sonnensystem

Liebste Freundinnen und Freunde, wir grüßen euch aus der Liebe unseres Herzensbewusstseins! Könnt ihr euch vorstellen, dass ihr aus einem einzigen großen Herzraum besteht? Mit einem Schmunzeln deuten wir an, dass dieser Gedanke unserer Existenz nahe kommt. Reines Sein im Bewusst-Sein der Liebe! Das ist die Essenz aller Erscheinungen. Über die Bewegungen der Zeit verdichtet sich diese Essenz zu den unzähligen sichtbaren Schöpfungen, die ihr kennt. Die Essenz „verkrustet“ sich. Sie lagert „den Staub der Geschichte an“. Staub wird zu Sand, und Sand wird zu Stein. So entstehen die dichtesten euch bekannten Elemente der Schöpfung. 

Und dann kommt von weit her, aus den hoch vibrierenden Räumen des Lichts, ein Impuls der Auflockerung. Diese Zeit hat jetzt begonnen, liebste Freunde. Aus dem Zentrum der Galaxie strömt ein Heilungslicht, das euch alle erneuert. Euer Kollektiv gab sein Einverständnis, und die Urquelle verströmt ihre Geschenke. Nun entsteht Bewegung in euren ruhigen, eingespurten Abläufen. Alles lockert sich. Stein wird zu Sand, und Sand zu Staub. Je kleiner die einzelnen Partikel, umso mehr Leuchtkraft können sie hindurchlassen. Seht ihr das helle Licht im Staub der Gezeiten? Überall bricht es jetzt hervor. In jedem auch noch so dunklen Teil der Schöpfung flackert eine Leuchtflamme. Wie ein Göttliches Feuer bewegt sie sich durch eure Strukturen. Erlaubt euch, locker zu sein, ihr Lieben! Locker und entspannt!

In unserem Projekt Heilungstempel nutzen wir die Lichtgeschenke Gottes, um alle Lockerungs- und Erneuerungsprozesse zu fördern. Wir erfassen die hereinströmende Lichtwelle, und formen sie zu einem Bewusstseinsraum der Liebe. Erkennt ihr jetzt, wie wir euch seit Jahrzehnten auf diesen Punkt hin vorbereiten durften? Jede unserer Begegnungen erschuf einen Boden, für das, was jetzt geschieht. Und das Beste daran: dieser Boden trägt alle und alles, was darauf wandeln möchte. Auch neu hinzu Kommende dürfen sich sicher gestützt fühlen. Wer bisher dabei war, diente pionierhaft am großen Plan. Nun sind die Pfade eingespurt, und Viele können hinzukommen. Voller Dankbarkeit und Rührung betrachten wir euch, ihr geliebten Geschwister. Fühlt euch willkommen geheißen im Herzensbewusstsein der Sternenwelt!

Quelle: http://liebeslicht.net/sirius/

Taucht ein in die Liebe, die ihr seid, liebste Freunde. Füllt euch durch und durch mit der Essenz eures Göttlichen Kerns. Entdeckt, dass auch die scheinbar dichtesten Erscheinungsformen aus Licht bestehen. ….“

aus Fahrnow/Bond „Im Bewusstsein der Einheit“, S 53 http://www.lichtwelle-.html

.

Fahrnow-Grüsse: Hilfen für diese Zeit

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse vom 14.05.2020

Auszug:Natürlich vollzieht sich die Evolution in Wellen, und manchmal hängt man dabei in einem scheinbar tiefen Tal. Aber in dieser wachsenden Gemeinschaft der Herzensfreunde finden wir auch immer schneller aus diesen Tälern heraus. Im Bewusstsein verbunden ist alles einfach.

Liebste Freundinnen und Freunde! Die Zeiten sind herausfordernd und Chancen reich – das merken wir nun täglich deutlicher. Immer wieder erwischt uns die Dualität noch einmal. Dann tauchen wir in Zweifel oder sogar Verzweiflung. Was von all den Berichten stimmt denn nun? Unser Vertrauen in Behörden und politische Ebenen ist erschüttert. Sie erzählen einfach zuviel Widersprüchliches… Dann taucht Angst auf. Müssen wir uns impfen lassen? Liegt darin ein echter Schutz? Wie gefährlich ist diese Krankheit denn nun? Schließlich melden sich Wut und Frustration, und wir surfen durch die gesamte Klaviatur menschlicher Gefühle. Das ist anstrengend… also lasst uns doch gleich einmal ausatmen: Liebeslicht ein – Stress und Stau aus. Zuversicht ein – Unruhe aus.Wir stellen unseren Vagus ein, und entspannen uns (lest das Buch „Der Selbstheilungsnerv“ von Stan Rosenberg, oder besucht unsere online-Seminare). Eins ist klar: ganz egal, was da draußen so alles passiert – wir meistern diese Zeit am Besten in einem Zustand der ruhigen Zuversicht! Das erscheint anfangs wie ein Nebengewinn; aber vielleicht ist dieses Training sogar unser Hauptgewinn?!

Wir Fahrnows fühlen uns gerade sehr dankbar und glücklich. Jahrzehntelang gingen wir ungewöhnliche Wege. Wir ertrugen den Spott Vieler, und folgten unserer Seele. Dadurch haben wir nun dreierlei Glück:

  • Wir sind mit hunderten von Menschen und tausenden noch nicht Sichtbaren verbunden, die gemeinsam mit uns die Wege zu einer neuen Menschheitskultur erarbeiten – welch eine Herzensfreude!
  • Wir haben unzählige Werkzeuge und Hilfen erarbeitet, die wir jetzt mit euch teilen dürfen. Ein reines Glück, diese Gemeinschaft…
  • Täglich wird die Vernetzung aller Schöpfungen deutlicher und kraftvoller. Wir haben unsere feinstofflichen Sinne trainiert, und erkennen jetzt ihren wahren Nutzen. Das ist unser aller Erntezeit – zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – genau jetzt!

Liebste Freunde – wir wissen, dass es vielen von euch ganz ähnlich geht, und erst das macht unser Glück vollständig………

und weiter: http://liebeslicht.net/14-05-20/

„Eure liebevolle Hinwendung zu Gott in euch ist Nahrung für den Geist. Von dort aus fließt eure Schöpfungsenergie in die Materie und erleuchtet sie.“

aus Göttin III S 63 dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Botschaft: Parallele Strömungen

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft  vom 17.05.2020

Auszug: „Eure eigene Entwicklung läuft synchron mit der eures Planeten. Euer erweitertes Bewusstsein verschiebt die Magnetfelder der Erde, und die planetare Entwicklung dient eurer Entfaltung. Welch ein Abenteuer! Feiert euer Hier-Sein, liebste Freunde – dies ist eine  Chance der Extraklasse!

Sirius-Botschaft am 17.05.20 – Parallele Strömungen

Liebste Freunde, wir grüßen euch aus der Liebesquelle unseres Seins! Heute berichten wir euch über die aktuellen Veränderungen in eurem Sein und Verstehen. Ihr alle bewohnt einen riesigen Bewusstseinsraum; die grenzenlose Welt eurer Göttlichen Präsenz. In Meditation, Stille und Gebet spürt ihr sie. Auch in euren Übungen zum Heilungstempel (Anm.: siehe heilungstempel/ ) nehmt ihr sie wahr. Ihr könnt sie nicht beschreiben, aber euer Herz weiß, wovon wir sprechen. Euer dreidimensional gebundener Verstand fühlt sich irritiert, doch eure Seele lächelt euch zu, und verbreitet ihre feine Lichtenergie in euch, im Moment eurer Hinwendung. Die Verbundenheit mit dieser geistigen Welt trainieren nun viele von euch. Eine große Gruppe eures Kollektivs kam genau dafür in die Inkarnation. Geduldig habt ihr auf die Signaturen dieser Zeit gewartet – und nun erlebt ihr sie hautnah. Mitten im Lichtstrom der Wandlung, navigiert ihr durch die Wellen der Evolution. Während ihr eurer Seele lauscht, dehnt ihr euer Bewusstsein aus, um erweiterte Wirklichkeiten des Universums zu erkunden.

Der größte Teil von euch war sich bisher wenig bewusst, über sein wahres Sein. Ihr wisst, dass eure Forscher von etwa 95 bis 97% Unbewusstheit in den meisten von euch sprechen. Diese Zahl verändert sich jetzt, liebste Freunde, und jedes einzige Promill an Bewusstseinerweiterung verändert eure alltägliche Welt rapide. Eure Seele kannte die Chancen dieser Zeit, und bewarb sich absichtsvoll für ihre Inkarnation. Welch ein Geschenk, jetzt im Körper anwesend zu sein auf diesem Planeten! Auch der noch unerleuchtete, wenig bewusste Planet Erde, dessen Körper ihr bewohnt, hat sich um seine Erleuchtung und Heiligung beworben. Sein stofflicher Ausdruck wird durchlässiger, und sein Magnetfeld vibriert. Ihr spürt das, liebste Freunde. Das Schaukeln und Schwanken eurer Planetenenergie lässt euch selbst schwanken. Eure Gefühle und Gedanken bewegen sich. Euer Körper kann sich ermüdet und verunsichert anfühlen……

und weiter: http://liebeslicht.net/17-05-20/

Der Zeitpunkt ist gekommen, in dem das kollektive menschliche Bewusstsein auf die Impulse vieler tapferer Pioniere aus den eigenen Reihen reagiert. Der Schwarm beginnt, die Bewegung zu übernehmen. Ein Richtungswechsel steht an, und nichts wird ihn mehr verhindern.“

aus Göttin III S 74 dr-fahrnow-buecher/

.