Sirius-Botschaft: „Aus einer sehr alten Gewohnheit heraus fürchtet ihr das Neue noch. Alles Unbekannte macht euch unruhig“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – vom 22.03.2020 30-Tage-Botschaften-20-03-bis-19-04-20.pdf

Die Sirianer:

„…… Die Tendenz dafür ist in eurem Körper angelegt. Über hunderttausende von Jahren kämpfte er, um sein Leben zu schützen. Befand er sich in Sicherheit, wollte er sie bewahren. Als Teil der Materie war er einseitig fokussiert. Über die Zeit erstarrten seine Muster, und Furcht entstand, vor allem Neuen. Diese Energie schwappte in euer Denken und Fühlen, so dass ihr beherrschbar wurdet, und euer riesiges geistiges Potenzial vergaßt. Nun braucht euer Körper Hilfe, ihr Lieben, und die Energie dafür fließt euch reichhaltig zu.

Voller Freude berichten wir euch jetzt von einer noch wenig verstandenen Tatsache. Ein heller  Lichtstrahl aus der Zentralsonne unserer Galaxie trägt zu euch, was ihr braucht. Dies ist die Zeit eurer SELBSTermächtigung! Euer Geistiges Potenzial absorbiert diesen Lichtstrahl, und viele eurer ursprünglichen Talente und Möglichkeiten erwachen erneut in euch.

Kennt ihr eure Begabung als Heiler? Wisst ihr, dass ihr multidimensionale Kommunikatoren seid, die jedes Wissen aus Raum und Zeit anzapfen können, um damit zu arbeiten? Diese Kräfte gehören zu euren Geburtsrechten, liebe Freunde.

Einige verkrustete, erstarrte Energieformen wollen diese Tatsache noch nicht anerkennen. Sie fürchten sich vor dem Neuen, und verweilen lieber in alter Illusion. Segnet sie, und wendet euch dem Leben zu – es empfängt euch in Liebe und Geborgenheit!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Mit der Zeit verstand ich, weshalb ich manchmal müde wurde nach einem Tag hoher Energien, die auf die Erde strömen und sich in mir und meinem Körper integrieren wollten. Sie benötigen Platz, der noch durch die alten Verkrustungen mit niedrig schwingenden Energieformen in meinen Zellen und feinstofflichen Körpern gefüllt ist/war. Das Erstarrte löst sich nur nach und nach, und diese Transformation auf atomarer Ebene kostet den Körper Kraft und Energie. Rechtschaffen müde, dem Prozess vertrauend und nicht festhaltend an den alten gespeicherten Mustern, lies ich die Intelligenz meines Körpers gewähren. Ich spüre nun leichter meine Widerstände und Ängste, sie dürfen sein und ich kann sie dem heilenden Licht übergeben. Interessante Erfahrungen und das Bewusstsein, selbstermächtigt zu sein, lassen mich (meistens) entspannt meinen Weg weiter gehen, immer achtsam, mit welchen Energiefeldern ich in Resonanz stehe, um dann die Wirkung in mir zu erfahren, und ggf. jederzeit neu zu wählen.

Eure Wandlung ist gesegnet, ihr Lieben, und in jedem einzelnen Moment könnt ihr in diesen Segen eintauchen

Dazu braucht es nur eure bewusste Entscheidung; euer Ja – ich will! Nutzt und erfahrt den Segen, wenn die Dinge scheinbar kompliziert werden. Verbündet euch mit dem Göttlichen, wenn euch die astralen Wellen des Zweifels anfallen. Wisst euch Eins mit dem Licht in euch, wenn Gedankenschleifen alter Konzepte eure Energie trüben. Seid achtsam, und lasst keinen Raum zwischen eurem alltäglichen, und dem Göttlichen SELBST. Alles ist vorbereitet, ihr Lieben. Eure Zeit ist JETZT!

aus der Sirius-Botschaft vom 20.2.20 http://liebeslicht.net/sirius/friedensmeditation/

Lasst euer Mitgefühl zum Segen werden für diese Welt

Euer Mitgefühl zeichnet euch aus, ihr Lieben. Empathie bildet den direkten Pfad zum Verständnis eurer unauflöslichen Verbundenheit. Wollt ihr die Einheit eures Seins mit allen Aspekten der Schöpfung verstehen? Dann fühlt euch ein in andere Wesen. Übt euch im Mitgefühl. ….

und weiter: http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Lichtfeldheilung S 36