Siriusbotschaft: „Beobachtet die Liebe, wie sie ganz ohne Kampf, Konkurrenz und Anstrengung agiert. Spielerisch und frei setzt sie sich durch. Sie braucht nur euer ICH WILL!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net/sirius/

Die Sirianer:

„……..Durch euer begrenztes Bewusstsein konnten sich auf eurer Erde Kräfte von Lieb-loser Struktur einfinden. Energieformen, die sich der Liebe mit Neugier nähern, sie aber gleichzeitig unterdrücken und stören. Lauscht nach innen, und erkennt, was wir euch sagen wollen.

Im noch wenig entwickelten Bewusstsein können sich unerkannte, lieblose Impulse ausbreiten. Das erzeugt Leid, welches euch zur Bewusstseinsentfaltung stimuliert. Nun ist die Zeit gekommen, in der eine große Lichtmenge erhellt, was ihr übersehen hattet. Vielleicht stöhnt ihr über die Bedrohungen und Einschränkungen, denen ihr aktuell ausgesetzt seid. Die Energieformen der Lieblosigkeit wollen ihre Herrschaft über euch nicht einfach aufgeben. Sie provozieren und stören euch, um ihre Dominanz zu erhalten.

Aber ihr kennt die Macht der Liebe, ihr feinen Menschengeschwister! Nichts widersetzt sich ihr auf Dauer. Erlaubt dieser großen universellen Kraft, euch zu durchfluten. Überreicht ihr die Zügel eures Lebens, und vertraut ihr alles an, was euch bedrückt.

Beobachtet die Liebe, wie sie ganz ohne Kampf, Konkurrenz und Anstrengung agiert. Spielerisch und frei setzt sie sich durch. Sie braucht nur euer ICH WILL! Indem ihr es aussprecht, setzt ihr den beschriebenen Paradigmenwechsel in Bewegung, und erschafft euer Leben ohne Leid. Ein Leben in Frieden, Fülle und Gelassenheit! Gestaltet einen Raum dafür in eurem Bewusstsein, ihr Lieben, und entdeckt, dass sich seine kostbaren Qualitäten ausbreiten, in allem, was ist!“

Auszug aus: http://liebeslicht.net/ein-leben-ohne-leid/

Fahrnow-Grüße zum Bonusseminar mit Sirius-Botschaft, Segen, und die Lichtwelle der Heilung und Ruhe

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Liebste Freundinnen und Freunde!

Unsere Runde wächst, und wir sind sehr dankbar dafür. 80 Menschen nahmen gestern (24.10.20) an unserem Bonusseminar teil – Euch allen einen herzlichen Dank für die gemeinsam erschaffene hohe Energie. Unsere Sternenfreunde betrachten uns zärtlich. Gemeinsam mit den Meistern der Weisheit bereiten sie die nächsten Schritte unserer Zusammenarbeit vor. Voraussichtlich Mitte Dezember dürfen wir Euch mehr darüber berichten…

und weiter:

https://albrechtsiriusblog.home.blog/videos-dr-fahrnow/

Anmerkung von mir (Albrecht)

unter vorstehendem Link findet ihr auch die aufgezeichneten Videos aus unserem gemeinsamen Treffen: Eine Botschaft der Sirianer mit einem kraftvollen Segen, sowie eine Übung zum Thema: „Widerstand gegen Veränderung“.

Ich danke an dieser Stelle Frau Dr. Fahrnow und Ihrem Mann Jürgen, dass sie uns diese Schätze zur Verfügung stellen. Die Sirianer schenken uns mit ihrer Botschaft eine Lichtwelle der Heilung und Ruhe. Die Übung „Widerstände gegen Veränderung“ kann uns helfen, Blockaden in uns sanft zu lösen.

Berührende Rückmeldungen der Teilnehmer zeigten, wie kraftvoll und tragend, voller Liebe und transformierend dieses Energiefeld ist, das wir gemeinsam erschufen. Wer mag kann jederzeit in dieses Lichtfeld eintauchen und die hohen Vibrationen wahrnehmen. Wir spüren selbst, dass Verbundenheit untereinander und mit unseren geistigen Verbündeten Gefühle von Einsamkeit auflöst und die Kraft der Gruppe erfahrbar macht. Vielleicht sehen wir uns ja bei einem der nächsten Seminare wieder?

Sirius-Botschaft: „Das hoch vibrierende Photonenlicht dieser Zeit stimuliert und erweckt eure Zirbeldrüse.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft am 15.06.2020 – Der Multi-Fokus

Liebste Sternenfreunde, wir grüßen euch aus der Liebesflamme unseres Herzens! Nehmt euch einen Moment der stillen Betrachtung, wenn ihr mögt, und werdet ruhig. Lasst euch von der Flamme des Geistes wärmen, und erleuchten – sie ist auch eure eigene Flamme, die euch still geleitet, im großen SELBST eurer Existenz.

Heute berichten wir euch über ein Thema, dass in diesen Jahren der Wandlung besondere Aufmerksamkeit verdient. Ihr erinnert euch, dass ihr mit euren Sinnen nur einen winzigen Bruchteil des Seins erfassen könnt. Schon als sehr kleine Kinder habt ihr euch die passenden Bewusstseins-Filter eingebaut, um euch in dieser so aufregenden, unbekannten Welt zurecht zu finden. In den vielen unterschiedlichen Lebensräumen und Kulturen eures Planeten entwickelten die Menschen sehr verschiedene Filter. Je nach Lebensbedingungen erschufen sie die Kulturen in Anpassung an ihr Terrain. So gilt in jeder Region etwas anderes. Als Reisende erfahrt ihr, dass sehr viele Filter existieren…

Das erinnert euch daran, wie persönlich und eingeschränkt ihr täglich in eure Welt schaut. Gleichzeitig seid ihr multidimensionale Wesen eines komplexen holografischen Universums. Wie könnt ihr zu eurer wahren Vielfalt zurückfinden, ihr Lieben? Der Weg dahin ist einfacher, als ihr vielleicht denkt. In der Mitte eures Kopfes besitzt ihr ein Antennensystem, dass jede einzelne kosmische Information einfängt. Sie sendet auch aus, was ihr der Schöpfung schenken wollt. Warum tragen die Buddhaskulpturen einen roten Punkt auf ihrer Stirn? Warum meditieren viele von euch, indem sie sich auf die Region zwischen ihren Augenbrauen konzentrieren? In der Mitte der Stirn findet sich der große Lichtwirbel, den eure Zirbeldrüse erzeugt. Er bewegt sich durch alle Dimensionen eures Seins. Körperlich nimmt er den Raum zwischen Stirn und Hinterkopf ein. Auch eure Gedanken entstehen und verweilen in der universellen Licht-Bibliothek der Zirbeldrüse. Hier findet sich die Verbindung zur Wahrheit allen Seins. Eure Sinnesorgane dagegen schicken ihre gewonnene Information durch die Programmfilter eures Gehirns, und lassen nur einen Bruchteil davon in euer Bewusstsein dringen. Wer Erleuchtung findet, arbeitet mit der Intuition der Zirbeldrüse. Dann sind Wahrnehmung und Information so geweitet, dass ein ganzes Universum darin Platz findet.

Das hoch vibrierende Photonenlicht dieser Zeit, stimuliert und erweckt eure Zirbeldrüse. Über elektromagnetische Ströme verbindet es euch mit der gesamten Schöpfung. Wo ihr vorher nur einen winzigen Ausschnitt der Wirklichkeit erfahren konntet, bereitet ihr euch nun auf den 360-Grad-Fokus vor. Fühlt ihr euch erschöpft und müde, ihr Lieben? Spürt ihr gelegentlich einen Daten-overload? Das ist nicht verwunderlich, denn die Fülle des eintreffenden Materials wächst jetzt täglich. Sie strapaziert euer Fassungsvermögen, und bereitet „Verdauungsbeschwerden“.

Seid liebevoll und nachsichtig mit euch, ihr wundervollen Freunde. Vermeidet Ehrgeiz und Stress, und erlaubt euch immer wieder Pausen für eure Anbindung. Bittet euer SELBST um die nötigen Ressourcen. Reichlich Energie, um die Veränderungen tragen zu können. Mut und Zuversicht, um sich diese Wandlungszeit zuzutrauen. Danke für die Kraft, die Wandlung zu meistern! könnte euer Mantra sein… Im 360-Grad-Bewusstsein werdet ihr euch selbst und eure Gattung besser verstehen als je zuvor. In der Folge davon wächst ein wertvoller Impuls in euch: ihr erkennt, dass jedes Leben Ehrung, Liebe und Schutz verdient. Daraus entsteht das Fundament für eure neue Friedenskultur. Wir grüßen euch in dankbarer Liebe, und sind mit euch!

Quelle: 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Sirius Seminar am 4.10.20: „Auf schwankendem Boden – mit der Liebe als Kompass.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Fahrnow-Grüsse zum Sirius Seminar am 04.10.2020

Liebste Freundinnen und Freunde!

Auf schwankendem Boden – mit der Liebe als Kompass 

Diesen Titel geben die Sternengeschwister unserem online-Sirius-Seminar am Sonntag, 04. Oktober. Klingt doch ganz passend, oder? Tatsächlich schwankt die Energie unserer Erde, die Schumann-Resonanz, jetzt manchmal bis an die Grenze des Erträglichen. Sogar unsere Wissenschaftler machen sich Gedanken darüber. Wir alle fühlen es, denn unser Körper ist seit Jahrtausenden mit dieser Erdfrequenz verbunden. Schwankt die Erde, schwanken auch wir; in den Gefühlen, Gedanken und im physischen Körper. 

So durchleben wir echte Herausforderungen, und die inneren Orte der Stille sind oft unser einziger Zufluchtsort. In ihren Segensübermittlungen und Heilungsübungen leiten uns die Sternengeschwister zu dieser Ruhe an. Dann schlüpfen wir wie im Projekt Heilungstempel durch die Lücke zwischen zwei Gedanken, und entdecken den Schöpfungsraum bedingungsloser Liebe. Hier ist alles vollkommen. Die Unruhe lässt nach, der Körper findet Frieden, und Zuversicht breitet sich aus. Diese Praxis brauchen wir jetzt dringend! Während wir uns selbst im Fokus der Liebe ausrichten, stabilisieren wir auch das menschliche Kollektiv und unseren gemeinsamen Erwachensprozess. Lasst uns mit den Meistern und Sternenfreunden ein kraftvolles Feld der Heilung aufbauen!

Wir freuen uns auf jede und jeden von euch! Hier könnt ihr euch anmelden:

http://liebeslicht.net/seminar-am-04-10-20/

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die gemeinsamen Sirius Seminare sind immer von hochschwingender Energie. Sie dienen eigener Erkenntnis, enthalten viele Heilimpulse, teils auch direkte Heilwirkungen, und lassen uns die Verbundenheit untereinander und mit der geistigen Welt deutlich wahrnehmen. Wir erschaffen ein leuchtendes Lichtfeld, zum energetischen Ausgleich und Balance auch für das Kollektiv. Ich freue mich auf euch..

Die Siraner im Buch „Wenn die Seele erblüht“:

Hier ist unser Plan für die kommenden Jahre:

  • Wir helfen euch dabei, euer Bewusstsein zu erweitern und dabei neue Seinsräume zu erforschen
  • Wir unterstützen euch dabei, eingespeicherte Gewohnheiten und Festlegungen immer wieder aufs Neue zu erlösen
  • Wir stimulieren den Zusammenfluss zahlreicher bereits existierender Lichtfelder auf eurem Planeten, und zeigen euch, wie ihr eure noch wenig bewussten Anteile darin erleuchtet
  • Wir unterstützen eure Verbindung zum eigenen Seelenpotential. Euer Mantra könnte sein: Gott der Liebe, ich folge dir. Forme, fülle und führe mich!

Sirius-Botschaft: „Mit Hilfe eurer Seele befreit ihr euer Bewusstsein, und eine alte Matrix füllt sich mit dem Liebeslicht allen Seins.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft am 04.06.20 – Die Matrix und ihre Programme 

Liebste Freunde, wir grüßen euch in herzlicher Dankbarkeit für euer Hier-Sein! Wieder einmal berichten wir euch über Zusammenhänge von Universum und Schöpfung. Während ihr uns lauscht, öffnen sich eure eingespurten Filter. Mit Hilfe eurer Seele befreit ihr euer Bewusstsein, und eine alte Matrix füllt sich mit dem Liebeslicht allen Seins. Stellt euch eure Göttliche Seele als einen Raum von außerordentlicher Schönheit vor. Einem Impuls Göttlichen Willens folgend, manifestiert sie ihre Essenz in dichteren Schöpfungsebenen. Dabei kreiert sie den Erfahrungsraum, ebenso, wie sich selbst. In jedem der 12 universellen Dimensionen benötigt sie Koordinaten und Strukturen, um ihre evolutiven Erfahrungen gestalten zu können. Die dritte Dimension ist euch vertraut. Hier bewohnt ihr im Licht eurer Seele die Strukturen von Zeit und Raum. Eure Sinnesorgane sind dafür ausgestattet, genau diese Welt zu erfahren. Die erweiterten, höheren Dimensionen erkennt ihr nicht, denn euer Körper-Psyche-Geist-System blockiert sie zu eurem Wohle.

Bei eurer Geburt sind die erweiterten Wahrnehmungskanäle noch offen. Erinnert euch an die Neugeborenen. Sie sind besonders empfindsam für alle Sinnesreize. Nach und nach lernt euer Körper dann, unrelevante Reize auszublenden und zu filtern. Er bewahrt euch vor Reizüberflutungen, und programmiert seine Systeme für diese Welt. Im Laufe der Zeit vergesst ihr die Verschiebungen eurer Wahrnehmung. Ihr haltet für Wirklichkeit, was den Programmen entspringt. Euer spiritueller Pfad öffnet euch schließlich erneut, und ihr erkennt die Wahrheit hinter allen Programmen. Manche von euch bleiben ein Leben lang so sensibel wie die Neugeborenen. Oft gehören sie zu den Lichtarbeitern, die dieses Schicksal bewusst wählen und anerkennen, um die Evolution zu fördern. Manche von ihnen sind stark belastet, und benötigen eure Hilfe und Zuwendung.

In den höheren Dimensionen verändern sich auch eure Programme. Eure Seele passt euch dem jeweils gegebenen Erfahrungsraum an, und alles ist aufs Wundervollste geordnet. So lebt ihr in einem gebahnten, programmierten Bewusstseinsraum, und euer größter Irrtum könnte darin liegen, diesen als Wahrheit zu definieren. Während ihr euch der unzähligen Wahrheiten bewusst werdet, löst ihr euch von Gewohnheiten und Festlegungen. Und genau dieser Schritt ist in den Zeiten der Wandlung jetzt für euch alle bedeutsam. Könnt ihr euch eine Welt ohne Raum und Zeit vorstellen? Das lohnt sich, liebe Freunde! Eure Freiheit wächst, und ihr bewegt euch durch zahlreiche neue Abenteuer. Wir geben euch eine kleine Liste von Programmierungen und Irrtümern, die ihr im beginnenden Wassermann-Zeitalter auflösen dürft. Stellt euch die Matrix als einen riesigen, unbegrenzten Bewusstseinsraum vor. In ihm finden sich – abhängig von der jeweiligen Dimension – die folgenden Koordinaten: 

  • In der dritten Dimension empfindest du den Raum als begrenzend. Das gilt tatsächlich für äußerlich aufgebaute Räume und Grenzen. Innerlich aber existierst du grenzenlos – jede Einschränkung ist Illusion!
  • In der vierten Dimension erscheint dir die Zeit begrenzt, und auch hierin liegt ein Irrtum. Zeit ist eine Empfindung; keine Realität. Deine Wahrnehmung deutet die Bewegungen und Erscheinungen des Lebens als Zeitraum. Tatsächlich lebst du immer nur in einem Augenblick, JETZT! Schon im nächsten Moment ist dieser vergangen. Dein Gedächntnis speichert Zeiträume, um seine Inhalte zu sortieren. Du SELBST bist frei von Zeit und Raum, und jeder Zeitstress entspringt einer Illusion!
  • In der fünften Dimension lebst du bereits in weniger dichten Strukturen. Gemäß den Impulsen deiner SEELE reist du frei durch Raum und Zeit. Aber deine Gefühle, Vorlieben und Abneigungen fesseln dich scheinbar. Über magnetische Resonanzen erfährst du genau das, was du ersehnst oder fürchtest. So lernst du dich kennen, um die Regie deines Lebens schließlich ganz dem SELBST zu überlassen. Du erinnerst dich an den Weg zum Heilungstempel: Frei von Wollen und Wünschen empfange ich was ist. Und diese Freiheit bringt dich in die nächst höheren Dimensionen.
  • In der 6. und 7. Dimension existieren die Blaupausen der geformten Schöpfung; Muster und Signaturen für den Ausdruck Gottes in der Form. Wieder findest du Orientierungshilfen und Koordinaten für dein Bewusstsein. Aber deine Freiheit wächst. Zwischen Skizzen und Mustern schwebst du, um die Schönheit des Seins zu entdecken.
  • Die Dimensionen 7 und 8 sind mit dem schöpferischen Willensimpuls Gottes erfüllt. Dort lebt und webt das Es werde Licht! Ein verborgener Evolutionsplan ruft in die Form, was als Liebe-volle Energie die Stille füllt. Hier bist du beinahe ganz frei. Du überlässt dich den Rhythmen der Evolution, und vertraust dich dem Göttlichen an – bedingungslos!
  • Die Dimensionen 9 bis 12 – die Bewusstseinsräume unseres Heilungstempels – sind frei von Strukturen, Programmen und Bahnungen. Hier gilt unser Satz Reines SEIN IST. Hier verweilst du in Energievoller Stille. Unbegrenzt in Raum und Zeit, frei von Wollen und Wünschen, Unabhängig von den Rhythmen der Evolution und Form-Werdung. Reines SEIN IST! 

Wer sich der Form-Werdung überlässt, taucht in die Matrix ein. Dabei entstehen Verzerrung und Illusion – als Folge notwendiger Anpassung. Wer den Weg ins Licht wählt, befreit sich von dieser Anpassung, erlöst die Illusion, und erkennt die Wahrheit. Als Menschen besitzt ihr diese beiden Strömungen gleichzeitig, liebste Freunde. Das mag sich wie ein Dilemma anfühlen; tatsächlich aber ist es das Geschenk eurer Gottes-Kindschaft. Zwischen Wahrheit und Illusion bewohnt ihr alle Bewusstseinsräume der Schöpfung. Wir grüßen euch in Liebe, und verneigen uns vor eurem SEIN!

Quelle:33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

„Die Oase der Liebe in eurem Herzen wächst und gewinnt an Kraft, während ihr aufmerksam darin verweilt..“

aus Göttin III http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/

Sirius-Botschaft: „Euer Erwachen im Liebeslicht macht euch bewusst, wo Korrekturen nötig sind.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft am 27.05.20 – Ziellos gewinnen

Liebste Sternenfreunde, wir grüßen euch herzlich! Wir betrachten euer nun täglich wachsendes Lichtfeld in Liebe, und danken für euer Sein! Ihr seid so tapfer, liebste Menschheit! Mutig widmet ihr euch den Schwankungen und Erneuerungen eurer Evolution. Das gelingt euch, weil ihr jetzt immer tiefer und inniger im Kontakt bleibt mit eurem Göttlichen SELBST. Zunächst sind es nur Wenige, die ihr Liebeslicht im kollektiven Menschheits Bewusstsein aufleuchten lassen. Aber schon spüren andere diese bewegte Wärme, und reagieren darauf. Stellt euch ein wachsendes Leuchtfeuer vor, dass euer Bewusstsein nun erhellt und nährt. Einen Flächenbrand der Liebe und Wahrhaftigkeit…

Noch Vieles gibt es, was ihr zu erkennen und aufzuräumen habt. Jede Schöpfungsform muss auf Ausgleich achten, und euer Planet leidet aktuell unter zahlreichen Ungleichgewichten. Euer Erwachen im Liebeslicht macht euch bewusst, wo Korrekturen nötig sind. Vielleicht fühlt es sich erschütternd an, sie zu erkennen. Vielleicht reagiert ihr mit Wut und Ablehnung. Und doch gibt es in euch eine heilsame Quelle, die alles erlöst, und in die Göttliche Ordnung zurückführt. Verbündet euch mit ihr – was auch immer geschieht. Findet Antworten auf eure Fragen, Trost für eure Gefühle und Zuversicht in euren Gedanken. Das Potenzial notwendiger Veränderungen ist vorbereitet, und die Energiefelder des Lichts stehen an eurer Seite. Ihr werdet gewinnen, liebste Freunde! Und dieser Gewinn liegt in der Plan-losen Hingabe an eure innerste Wahrheit.

Wir sprechen hier von einem immanenten Geheimnis der Evolution. Jedes Werden enthält den Keim des Gelingens; ein Energiefeld erfüllten Seins. Was ihr als gelegentliches Scheitern erfahrt, ist nur ein winziger Ausschnitt der Wirklichkeit. Schaut über die Momente scheinbaren Nicht-Gelingens hinaus, und entdeckt das Licht darin. Es gewinnt immer! Seine Anziehungskraft ist so unendlich groß, dass sich ihm alles unterordnet – in Freiheit.…………..

und weiter: 33-Tage-Botschaften-20-05-bis-21-06.pdf

Je rascher ein Mensch schwingt, und je tiefer er seine Energiefelder im Christuslicht des universellen Bewusstseins verankert, umso unkomplizierter erfährt er den jetzt stattfindenden Entwicklungsschub“

aus dem Buch: „Wenn die Seele erblüht“ dr-fahrnow-buecher/

Siriusbotschaft: Schwerkraftfelder

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft vom 23.04.2020

Auszug: „..Wählt bewusst, welcher Schwerkraft ihr folgen möchtet. Die Angst ist nicht deine Angst, geliebter Mensch! Die Angst ist ein Schwerkraftfeld im universellen Bewusstsein. Ein winziger Angst-Impuls deines Bewusstseins kann dich allerdings ins kollektive Schwerkraftfeld führen. Wähle bewusst, empfehlen wir…“

Liebste Sternenfreunde, fühlt euch umarmt und gegrüßt! Spürt ihr unsere zärtliche Nähe? Mit Ruhe und Sanftmut begegnen wir euch. Ihr kennt unsere Signatur, und erkennt die leise Klangwelle unseres Bewusstseins. All das lebt auch in euch, ihr Lieben. Nicht zufällig begegnen wir einander. Ein Schwerkraftfeld der Liebe verbindet uns, gemäß eurer und unserer Wahl.

Wir erzählen euch etwas aus der Organisation des Universums. Alle Schöpfung folgt einigen wenigen Regeln. Wir berichteten euch bereits von Schwerkraft und Fliehkraft. Vor Kurzem entdeckten eure Forscher die Existenz von Gravitationswellen. Was hat es damit auf sich, ihr Lieben? Im Anziehungsfeld der Schwerkraft finden die materiellen Ausdrucksformen Gottes zueinander. Im Feld der Fliehkraft entfernen sie sich voneinander. Schwerkraftfelder ziehen Ähnliches zu sich; sie versammeln, was zusammen gehört. Fliehkraftfelder zerstreuen das Ähnliche. Jedes Teilchen findet sich dann schließlich für sich, und beginnt, sich in sich selbst zu spiegeln. Erinnert euch das an etwas, liebe Freunde? In den vergangenen Jahrtausenden folgtet ihr der Fliehkraft – fort aus der Gemeinschaft Göttlichen Lichtes. Dadurch konntet ihr euch selbst entdecken, und euch in euch selbst spiegeln. Nun beginnt ihr den Prozess des Zusammenführens und -findens. Die Schwerkraft Göttlicher Liebe zieht euch zu sich, und ihr entdeckt die Freude inniger Gemeinschaften.

Das Universum, die sichtbare Schöpfung, ist voller Schwerkraftfelder. Ansammlungen ähnlich schwingender Töne. Ballungszentren einer Bewusstseinsebene. Aus Sicht der Schöpfung sind sie alle gleichermaßen anerkannt und Existenz berechtigt. Sie sind auch untereinander verbunden und quantenverschränkt. Gleichzeitig tragen sie verschiedene Signaturen und Ausdrucksformen. Gerade eben erst verlasst ihr die Bewusstseinsfelder des Einteilens und Urteilens. Vielleicht braucht der größte Teil von euch noch einige Jahrhunderte, um diese Gewohnheit loszulassen. Im alten Paradigma liebt ihr die Kategorien und Schubladen. So etikettiert ihr auch die Schwerkraftfelder des Universums. Es gibt jene, die ihr liebt und ersehnt. Frieden, Liebe und Wahrhaftigkeit gehören dazu. Es gibt auch jene, die ihr fürchtet oder ablehnt. Angst, Hass, Gewalt oder Zerstörung finden sich da. Möchtet ihr euch dafür entscheiden, alle Kraftfelder als Ausdruck einer einzigen Göttlichen Quelle anzuerkennen? Darin liegt der Geist des Wassermann-Zeitalters, liebste Freunde!

Erkennt an, was ist, und seid frei, zu wählen………

und weiter: http://liebeslicht.net/23-04-20/

Eure Körperausrüstung im Denken, Fühlen und Handeln braucht gereinigte, neue Räume. Räume, in die das neue Photonenlicht einst vergangener Schöpfungen einströmen kann. Dieses Photonenlicht ist die Ursubstanz, aus der ihr eure neuen Welten erschafft..“

Im Bewusstsein der Einheit S 71 http://www.lichtwelle-verlag.

Sirius-Botschaft vom 02.06.2020 – Stand-Punkte

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Siriusbotschaft am 02.06.20 – Stand-Punkte

Liebste Freunde, wir grüßen euch in herzlicher Verbundenheit! Heute laden wir euch zu einer Bewusstseins-Reise ein, die euren Blickwinkel aufs Leben erweitern kann. In den Erfahrungswelten der dritten Dimension lebt ihr begrenzt und eingeschränkt, ohne euch darüber bewusst zu werden. Lasst uns ein kleines Gedankenspiel erproben. Stellt euch einen Punkt im Raum vor. Dieser Punkt kennt nur sich selbst, und ist ganz auf sein Punkt-Dasein fokussiert. In einem übertragenden Sinne gilt dies z.B. für sehr egozentrische Menschen. Oft wurden sie in ihrer Bindungsfähigkeit verletzt, so dass sie nur noch sich selbst vertrauen. Nun erweitert der Punkt sein Bewusstsein, und erkennt, dass er sich auf einer Ebene befindet. Er ist stärker geworden, und traut sich die Erkundung seines Lebensraumes zu. Er entdeckt neue Spielräume, und bewegt sich nach rechts und links; in Richtung seines Kopfes und seiner Füße. Aber immer noch verweilt er auf der Fläche seines Bewusstseins. Vielleicht gewöhnt er sich an, seine Möglichkeiten zu beurteilen. Nach oben ist gut, denkt er. Nach unten will ich nicht… Von rechts kommt immer Unruhe… Ihr versteht, liebe Freunde – unser Punkt entwickelt Stand-Punkte :)! 

In einem weiteren Entwicklungsschritt wagt sich der Punkt schließlich in den Raum hinaus. Nun hat er viele neue Möglichkeiten. Er bewegt sich durch die dritte Dimension, und erkundet seine Spiel-Räume. Voller Entdeckungsfreude reist er nach rechts und links, oben und unten, vorne und hinten. Dadurch wird ihm auch die Zeit bewusst. Als vierte Dimension ist sie mit dem Raum verbunden. Vorher-nachher; heute, morgen, übermorgen. JETZT oder wann dann? Diese neue Vielfalt ist ein bisschen verwirrend für unseren Punkt. Wie soll er sich zurecht finden, in all diesen Aspekten? Da helfen ihm die Bewohner einer Sternenregion (das waren wir, ihr Lieben!). Sie erschaffen ein System der Kausal-Zusammenhänge. Mit ihnen ordnen sich die unüberschaubar vielen Möglichkeiten in Raum und Zeit nach magnetischen Resonanzen und inhaltlichen Ähnlichkeiten. Noch folgt der Punkt seinen alten Stand-Punkten der Fläche. Er be-Urteil-t und kategorisiert seine Erfahrungen. Er hatte einen Fehler gemacht, und sich sehr geschämt. Nun mutet ihm das Leben eine ähnliche Situation zu. Aha, denkt unser Punkt – das muss wohl meine gerechte Strafe sein. In seinem Flächen-Bewusstsein versteht er keine komplexeren Zusammenhänge. Er weiß noch nicht, dass es sich bei seinen Erfahrungen ausschließlich um universelle Synchronizitäten handelt…

Und dann bricht eine Zeit an, die den Punkt in neue Verwirrungen stürzt. Plötzlich löst sich die Raumzeit auf, und er verliert alle seine Orientierungshilfen. Zeit und Raum verschwimmen. Ohne Anbindung fliegen seine Stand-Punkte durchs Bewusstsein. Woran soll er sich nun festhalten? Was schenkt unserem Punkt Sicherheit? Alle eingeübten Programme versagen. Die Be-Urteil-ung von Erfahrungen relativiert sich. Was böse erschien, kann auch nützlich sein (siehe die Corona-Krise :)). Was er liebte und begehrte, behindert ihn stattdessen manchmal. Unser Punkt ist in der fünften Dimension gelandet, und sein Alltag überfordert ihn hoffnungslos. Oft fühlt er sich ausgelaugt und müde. Dann verfällt er in den Sog eines alten Programmes: ich muss dumm und schwach sein, denkt er. Oder ist diese Welt schlecht? Sie gibt mir nicht mehr, was ich brauche… Seine Verzweiflung hallt durchs Universum, und eine große Kraftquelle erbarmt sich seiner. Liebe-voll betrachtet ihn die Liebe. Sie hält ihn einfach in ihrem Bewusstseinsfeld – auch, wenn er anfangs noch wenig davon bemerkt. Nach und nach fühlt sich unser Punkt besser. Immer noch ist er orientierungslos. Doch die Liebe heilt seine Wunden, und lindert seine Verzweiflung. Allmählich vertraut er sich dieser sanften Kraft an. Zu seiner Überraschung entdeckt er sie eines Tages sogar in sich selbst. Innen und außen verschwimmen, wie Zeit und Raum. Und mit den Augen der Liebe findet unser Punkt einen neuen Stand-Punkt. Er entspannt sich, und begrüßt, was ist. Liebste Freunde, wir grüßen euch im ähnlichen Geist! 

Quelle: http://liebeslicht.net/02-06-20/

Sirius-Botschaft am 27.05.20 – Ziellos gewinnen

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft am 27.05.20 – Ziellos gewinnen

Liebste Sternenfreunde, wir grüßen euch herzlich! Wir betrachten euer nun täglich wachsendes Lichtfeld in Liebe, und danken für euer Sein! Ihr seid so tapfer, liebste Menschheit! Mutig widmet ihr euch den Schwankungen und Erneuerungen eurer Evolution. Das gelingt euch, weil ihr jetzt immer tiefer und inniger im Kontakt bleibt mit eurem Göttlichen SELBST. Zunächst sind es nur Wenige, die ihr Liebeslicht im kollektiven Menschheits Bewusstsein aufleuchten lassen. Aber schon spüren andere diese bewegte Wärme, und reagieren darauf. Stellt euch ein wachsendes Leuchtfeuer vor, dass euer Bewusstsein nun erhellt und nährt. Einen Flächenbrand der Liebe und Wahrhaftigkeit…

Noch Vieles gibt es, was ihr zu erkennen und aufzuräumen habt. Jede Schöpfungsform muss auf Ausgleich achten, und euer Planet leidet aktuell unter zahlreichen Ungleichgewichten. Euer Erwachen im Liebeslicht macht euch bewusst, wo Korrekturen nötig sind. Vielleicht fühlt es sich erschütternd an, sie zu erkennen. Vielleicht reagiert ihr mit Wut und Ablehnung. Und doch gibt es in euch eine heilsame Quelle, die alles erlöst, und in die Göttliche Ordnung zurückführt. Verbündet euch mit ihr – was auch immer geschieht. Findet Antworten auf eure Fragen, Trost für eure Gefühle und Zuversicht in euren Gedanken. Das Potenzial notwendiger Veränderungen ist vorbereitet, und die Energiefelder des Lichts stehen an eurer Seite. Ihr werdet gewinnen, liebste Freunde! Und dieser Gewinn liegt in der Plan-losen Hingabe an eure innerste Wahrheit.

Wir sprechen hier von einem immanenten Geheimnis der Evolution. Jedes Werden enthält den Keim des Gelingens; ein Energiefeld erfüllten Seins. Was ihr als gelegentliches Scheitern erfahrt, ist nur ein winziger Ausschnitt der Wirklichkeit. Schaut über die Momente scheinbaren Nicht-Gelingens hinaus, und entdeckt das Licht darin. Es gewinnt immer! Seine Anziehungskraft ist so unendlich groß, dass sich ihm alles unterordnet – in Freiheit. Licht bringt in die Erscheinung, was ist, und Licht führt es zu seiner höchsten Erfüllung. Entspannt euch, liebste Freunde, und erlaubt dem Liebeslicht, seine Arbeit zu vollenden. Der Göttliche Urquell in euch hat entschieden, euch auf eine nächste Stufe eures Werdens zu heben. Traut ihr der Quelle zu, ihr Werk zu vollenden? Dann überlasst ihr alles Kommende. Lasst euch aus  eurem Inneren heraus geleiten, und ruht in der Zuversicht. Lasst alle Ziele los, und seid gewiss, dass euch Wunder erwarten. Schon bald werdet ihr sie immer öfter entdecken, ihr tapferen Geliebten. Wisst euch geborgen und bedingungslos geliebt, immer!

Quelle: http://liebeslicht.net/27-05-20/

2 X 30 TAGE BOTSCHAFTEN MÄRZ – MAI

Dr. Ilse Maria und Jürgen Fahrnow, Utting am Ammersee

In den vergangenen 30 Tagen stellten wir tägliche Botschaften und Betrachtungen online. Viele von Euch fühlten sich dadurch inspiriert und unterstützt. Gerne könnt Ihr das Gesamtpaket als Datei runterladen……. ……..Unsere Sternenfreunde empfehlen, diesen Textablauf in den kommenden zwei Monaten genauso zu wiederholen. Damit erhalten wir Bewusstseins erweiternde Impulse und Hilfen………..

weiter: http://liebeslicht.net/30-tage-botschaften/