Siriusbotschaft: „Eure Energie ist das Wichtigste, was ihr habt. Verschleudert euch nicht…. Verwendet eure Kraft, anstatt sie zu verschwenden!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: Auszug aus dem Buch der Fahrnows „Liebeslichtfeldheilung“

Fortsetzung des Beitrages vom 25.8.21:-der-impuls-fur-eure-neuschopfungen-geht-von-euch-aus-

Die Sirianer

Jahrtausende der wachsenden Starre werden jetzt sanft bewegt, im Photonenlicht dieser neuen Zeit. Die Türen zu euren erweiterten Bewusstseinsräumen sind offen. Jahrhunderte könnten vergehen, bis ihr alle hindurchgegangen seid. Aber da die Illusion der Zeit nur innerhalb eures Erdenraums Bedeutung hat, muss euch dies nicht irritieren.

Eure Erfüllung wurde schon erschaffen, ihr Lieben – hier, jetzt! Habt Geduld, und verweilt im Vertrauen der Jetzt-Zeit. Eure einstige Starre braucht behutsame Erlösung, sonst könnte sie die Materie zerstören. Ihr wisst um die destruktive Kraft eines raschen atomaren Zerfalls.

Lasst das Liebeslicht seine Arbeit tun, so bitten wir euch. Langsam und stetig wird es die inner-atomaren Räume ausdehnen und erleuchten. So lockern sich die starren Formen eurer Gewohnheitsmuster sanft.

Eine neue Welt entsteht, im Lichtfeld Göttlicher Liebe! Alles kommt aus dem Lichtfeld und geht dorthin zurück. Euer Lernprozess erschafft neue Schöpfungspotenziale mit mehr Information. In einer Metapher ausgedrückt entwickelt sich Gott aus sich selbst heraus; ebenso, wie er-sie-es sich zu sich selbst hin entwickelt.

Liebevoll und fern aller Kritik weisen wir euch darauf hin, wie ihr eure antrainierten Muster entdeckt.

Mentale Starre erkennt ihr in euren Überzeugungen und Glaubenssätzen. Was haltet ihr für unumstößlich? Was habt ihr immer nur genau so verstanden, beurteilt und gesehen? Wechselt ab und zu den Blickwinkel, und gebt jeder Betrachtung das Recht und Anerkennung.

Emotionale Starre entsteht in euren „typischen“ Gefühlsreaktionen auf bestimmte Auslöser. Erkennt die Wiederholungsmuster, ihr Lieben, und erlaubt euch öfter einmal eine erfrischende Wendung.

Physische Starre zeigt euch euer Körper in Form von Verschlackung und Übersäuerung.

Körperlicher Schmerz verweist auf Reinigungsbedarf; seelischer Schmerz verlangt nach mehr Liebe und Anerkennung. Entlastet euch von den Energie- Überladungen, die ihr im Laufe eures Lebens zu euch nahmt.

Übergebt sie dem Lichtfeld mit seinen unzähligen Helfern. Ihr seid Licht vom Lichte – reine Schöpfungsfunken der Liebe und Weisheit. Prüft daher genauer, wem ihr eure Energie und Aufmerksamkeit schenkt.

Eure Energie ist das Wichtigste, was ihr habt, liebste Freunde. Aus ihrem Lichtfeld gestaltet ihr euch und euer Leben. Nutzt dieses Potenzial weise, so bitten wir euch. Verschleudert euch nicht. Verwendet eure Kraft, anstatt sie zu verschwenden! Euer vermeintliches Leid ist die Folge eurer übernommenen Illusionen. Löst sie auf; überblendet sie im Liebes-Lichtfeld diese Zeit, und seid erleuchtet im selben Augenblick!“….

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Sirianer empfehlen im Buch der Fahrows „Universelle Heilung“, „Dein Bewusstsein gleichermaßen in alle Körper strömen zu lassen“…Und „..Erfülle alle deine Energiefelder mit deinem ICH BIN..“ Hierbei geben sie hilfreich Tipps; beispielsweise: lausche-in-deinen-astralkorper-hinein-stecken-noch-irgendwelche-gefuhle-in-ihm-fest/

Ich denke, dass dies eine interessante und dauerhafte Übung sein könnte, also mit dem eigenen Bewusstsein zu arbeiten. Ich besuchte heute in einem Pflegeheim einen Bekannten. Fast hysterisch wurde ich nach draußen geschickt, da hier die 3 G Regeln gelten würden und ich auch nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet sei, im Freien eine Maske zu tragen, wenn ich mit dem Bekannten spazieren gehen wolle…..Meine lieben Mitmenschen, so in Ängste verstrickt..Auch hier arbeitete ich mit meinem Bewusstsein, indem ich in die Vorstellung ging, dass sich nun ein riesiges heilsames Lichtfeld über und in diese Pflegeeinrichtung senkt und alles und Alle mit einer heilsamen, ruhigen, friedvollen, heiteren Energie versorgt…..Dann bat ich meine göttliche Seele und die geistige Welt, dieses Lichtfeld dauerhaft zu verankern und zu nähren, zum höchsten Wohl…..

(PS: Die Maske setzte ich natürlich nicht auf – wo sind wir denn?)….

Botschaft der Göttin: „Bedrängt einander nicht mit euren Vorschlägen. Eure Seele geleitet jede und jeden von euch auf dem richtigen Pfad. Sie allein weiß, was ihr zu einem gegebenen Zeitpunkt braucht“ 

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„..Euer Dienst wirkt als Evolutionsimpuls. Indem ihr eure Göttliche Natur in diese Welt bringt, entwickelt ihr sie weiter zu immer mehr Feinheit und Vollkommenheit. Durch euer hingebungsvolles Tun bringt ihr das Göttliche Liebeslicht  in die Welt……

…..Der Impuls, euch zu entwickeln und zu vervollkommnen ist euch eingeboren. Das göttliche Feuer in euch möchte sich ausdehnen und vereinen mit Allem was ist.

Daher fühlt euch aufgerufen, euer Leid zu transformieren und Heilung zu erschaffen.

Indem ihr anderen helft , finden auch eure eigenen verwundeten Gefühle ihren Frieden. Ihr gestaltet außen, wonach sich euer Inneres sehnt.  Euer Dienst bringt in den Fluss der Liebe, was erfroren war im Schmerz. Dieses Geschehen birgt in sich eine große und wundervolle Ordnung. Indem ihr einander dient, entwickelt ihr euch, individuell so wie als Kollektiv. Dies alle geschieht auf natürliche Art, ohne Mühe und Anstrengung. 

Wenn ihr euch belastet und angestrengt fühlt, habt ihr die Grenze zur Einmischung in das Schicksal anderer überschritten.

Achtet den freien Willen eurer Mitmenschen, wenn ihr einander helft. Schenkt euch ein Angebot und lasst den freien Willen jedes und jeder Einzelnen davon unberührt.

Bedrängt einander nicht mit euren Vorschlägen. Eure Seele geleitet jede und jeden von euch auf dem richtigen Pfad. Sie allein weiß, was ihr zu einem gegebenen Zeitpunkt braucht. 

In euren kommenden Kulturen werdet ihr neue Formen der Integration entwickeln. Ihr werdet einander dienen, euch unterstützen und in Mitgefühl begleiten. Ihr werdet in der Gewissheit leben, dass ihr Hilfe erhaltet für jedes eurer Bedürfnisse.

Euer Gefühl einsamer Alleingänge gehört dann der Vergangenheit an. Ihr erhaltet Hilfe aus der sichtbaren wie aus der für eure Augen noch nicht sichtbaren Welt, und seid euch darüber im Klaren. 

Gleichzeitig werdet ihr wissen, dass die Göttliche Weisheit in jedem Menschen lebt. Ihr werdet sie achten und den persönlichen Abenteuerweg des Einzelnen respektieren…Ihr werdet euch nicht mehr verführen lassen von den manipulativen Impulsen einiger Weniger, …….“

Anmerkung von mir (Albrecht)

In dem Buch „Göttin III“ gibt es einen weiteren bemerkenswerten Satz: „Manchmal gibt es keinen größeren Liebesbeweis als den, sich zurückzuhalten und den Weg des anderen zu achten“. Wem fällt da nicht die derzeitigen „Impfsituation“ ein, wenn sich geliebte Familienmitglieder diese Spritze geben lassen. Hinzu kommen die vielen Beiträge in alternativen Medien, die auf die eigene Gefährdung der Geimpften hinweisen. In diesem Zusammenhang hier eine engagierte Ärztin, die ihre persönliche familiäre Situation schildert: https://revealthetruthdotnet.wordpress.com/2021/08/31/persoenlicher-appell-von-dr-med-carola-javid-kistel/

Ich gebe zu, es fällt mir manchmal schwer, mich zurückzuhalten und die Entscheidung lieber Menschen für die mRNA Spritze zu akzeptieren. Es hilft mir, den Menschen in seiner ganzen Größe zu sehen, und in das Vertrauen zu gehen, dass er göttlich geführt ist. Und dass ihm die Entscheidung zusteht, sich selbst für bestimmte Erfahrungswege zu entscheiden.

Außerdem steuert der Geist die Materie. Ich stelle mir vor, dass nach dem Erwachen vieler Menschen diese zu ihrer inneren Kraft finden und somit mittels ihres Bewusstseins die materiellen Stoffe in sich neutralisieren werden. Vielleicht ist sogar dieser Genstoff ein Zündfunke für viele Menschen, die Selbstverantwortung für ihr Leben Jetzt und auch weiterhin zu übernehmen.

Botschaft der Göttin: „Schönheit, Liebe und Fülle nähren den Geist in dir“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„…..schenke ihm diese Qualitäten und wisse dich reichlich belohnt durch die Kraft, die sich dann in dir entfaltet.

Habt ihr euch schon entschieden, dem in euch wohnenden Geist Nahrung zu schenken?

Als Pioniere dieser neuen Zeit ist es jetzt wichtig, genau zu beobachten.

Was nährt euren Geist? Die Antwort ist einfach: Alles, was euch in den Zustand des heiteren, zuversichtlichen Friedens bringt, fördert und nährt eure geistige Kraft.

Hass, Verzweiflung, Rachsucht oder Egoismus lassen den Geist verhungern……..

….Das Göttliche in euch leidet, wenn ihr destruktive Qualitäten entwickelt. Gott in euch sehnt sich nach der Freude und Entfaltung seiner – ihrer ursprünglichen Natur.

So leidet ihr selbst, wenn ihr die Göttlichen Gesetze missachtet.

Nachdem ihr erkannt habt, was alles den Geist in euch nährt, geht es darum, diese Erkenntnis in euer tägliches Leben zu integrieren. Auch hierbei wird euch die Gewohnheit früherer Zeiten und Kulturen einschränken. Seid nicht verärgert, wenn ihr immer wieder einen neuen Anlauf nehmen müsst.

Geht entspannt, aufmerksam und mutig voran. Wie Pioniere, die sich täglich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Befreit euren Weg vom wilden Gestrüpp vergangener Zeiten. Freut euch über jeden Meter, den ihr gewinnt, und genießt währenddessen die Entdeckungen am Wegrand.

So vereinigt ihr zwei Prinzipien der Schöpfung: Das präsente Sein im Augenblick, und die Evolution zu neuen Zielen.

Die Zeit der Wandlung erstreckt sich über viele Jahre eures Lebens. Haltet inne ab und zu, um euch an euren Entwicklungen zu erfreuen. Blickt zurück und erkennt, dass tatsächlich Wachstum geschieht – in euch persönlich, ebenso wie in der Menschheit.

Feiert diese ganz besondere Zeit, die euch so viele Chancen bietet. Und indem ihr das tut, nährt ihr den Geist in euch ein weiteres Mal.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Apropos feiern: Auch White Eagle, ein Ältester der Hopi Indianer sagte vor einiger Zeit:

„……Ihr wurdet darauf vorbereitet diese Krise zu bestehen. Nutze alle Werkzeuge, die dir dafür zur Verfügung stehen. Erkenne den Widerstand der indigenen Amerikaner und der Schwarzen. Wir waren und sind noch immer ausgegrenzt. Aber wir haben nie aufgehört zu singen, zu tanzen, Feuer zu entzünden und Spaß zu haben. Fühl dich nicht schuldig dafür, während dieser schwierigen Zeit glücklich zu sein. Du hilfst niemandem damit, dass du traurig und energielos bist. Du hilfst nur wenn sich jetzt gute Dinge aus dem Universum ergeben. Widerstandskraft kommt durch Freude. Und wenn der Sturm vorüber ist, wird jeder von euch sehr wichtig sein im Wiederaufbau der neuen Welt.„….inspirierende-botschaft-des-hopi-indianers-joseph-white-eagle

So nehme ich auch zwischendurch mal meine Gitarre und lasse einige Saiten erklingen….dies allein bringt mich bereits in eine andere Schwingungsebene….So findet jeder bestimmt genügend Möglichkeiten, seinen Geist, das Göttliche in sich, zu nähren…Hierauf zu achten, ist eine Form der Selbstliebe, ohne die das Leben mühsam ist.

Botschaft der Göttin: „Je tiefer ihr euch mit eurer wahren Natur verbindet und identifiziert, umso weniger Raum bleibt für Krankheit, Trennung, Schmerz oder Leid“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

Fortsetzung von heilung-geschieht-in-der-haltung-und-einschatzung-die-ihr-euch-selbst-gegenuber-praktiziert/

„….Erkennt, dass alle Konzepte, Gedanken und Muster durch euch selbst erwählt und erschaffen wurden. Entdeckt, dass ihr sie verändern könnt in jedem Augenblick.  Nutzt die Kraft der Liebeslichtwelle, um euch in die Veränderung tragen zu lassen. Werft die Fesseln eurer alten Geschichte von euch, wenn ihr möchtet. Findet euch ein im Hier und Jetzt eurer wahren Natur. 

Dies ist die wahre Heilung. Sie geschieht, indem ihr euch an eure wahre Natur erinnert. Eure Schöpfungen entstehen durch eure selbst gewählte Information. Welche Information willst du auf deinem Lichtstrahl tragen? Wähle klug, und erfreue dich an den Ergebnissen deiner Wahl.

Je tiefer ihr euch mit eurer wahren Natur verbindet und identifiziert, umso weniger Raum bleibt für Krankheit, Trennung, Schmerz oder Leid. Das Liebeslichtfeld eurer aktuellen Reise bietet euch alles, was ihr für diese Erkenntnis braucht. 

Wie konnte es geschehen, dass ihr diese besondere Region des Universums nun durchwandert? Wie und warum kommt dieses besondere Geschenk jetzt zu euch?

Liebste Menschenkinder, ich zeige euch nun die geheimnisvollen Zusammenhänge der Göttlichen Schöpfung. Ihr selbst seid die Lichtfunken der überschäumenden Göttlichen Quelle. Auf dem Licht, das ihr seid, tragt ihr die Informationen eurer Geschichte. Euer Lebensraum, euer Sonnensystem und eure Galaxie bilden den Rahmen für eure Abenteuer. Sie sind das Spielzimmer für eure Entdeckungsreise. Während ihr euch entwickelt und entfaltet, verändert die Liebesquelle allen Seins auch eure Spielräume. Zu jedem Zeitpunkt bietet euch die Göttliche Quelle das passende Umfeld, in dem ihr eure Entdeckungsreise gestalten und zur Erfüllung bringen könnt. 

Und da ihr eins seid mit der GöttlichenQuelle, könntet ihr diesen Gedanken auch anders ausdrücken: zu jedem Zeitpunkt bietet euch eure innere Göttlichkeit das passende Umfeld, in dem ihr eure Entdeckungsreise gestalten und zur Erfüllung bringen könnt.

Warum, so fragt ihr, bietet mir meine innere Göttlichkeit dann Krankheit oder Leid als Lernfeld an? Fragt sie selbst, meine lieben Kinder! Kommuniziert mit eurer Göttlichkeit und findet heraus, was sich euch mit einem bestimmten Lernfeld zeigen möchte. Im tiefen Austausch mit euch selbst findet ihr Antworten und Informationen zu jeder eurer Fragen. Ihr selbst habt sich in eurem Lichtfeld gespeichert….“. 

Anmerkung von mir (Albrecht)

„ Werft die Fesseln eurer alten Geschichte von euch, wenn ihr möchtet“, heißt es oben. Vielleicht tragen wir noch aus unserer Ahnenreihe einige belastende Verhaltensmuster, gespeichert in unseren Zellen und der DNA, die wir nun loslassen können. Im Buch der Fahrnows „Universelle Heilung“ gibt es folgende Empfehlung:

„Liebe Ahnen, ich bin euch  in Liebe verbunden. Ich segne euch, und wünsche euch das Beste. Was in eurem Leben schwer war, lasse ich bei euch – ich kann es für euch nicht tragen. Bitte segnet mich, und schaut mir freundlich zu, wenn ich mein Leben jetzt in Leichtigkeit und Fülle genieße! Ich danke euch. Ich sage JA zu meiner Vergangenheit, und segne alles was war.“ 

Bereits durch die Vorstellung, dass hier nun meine Ahnen anwesend sind und ich mit ihnen kommuniziere, können Selbsterkenntnisprozesse in Gang kommen. 

Oder sind wir noch durch  alte Gelübde (der Armut, des ewigen Schweigens, der Keuschheit usw) gebunden? Hier empfehlen die Sirianer den heilsamen Satz aus dem Buch Universelle Heilung:  „Ich löse jetzt alle Verträge, Gelübde, Schwüre und Versprechen, die ich jemals einging in Raum und Zeit, soweit sie mich in meinem heutigen Leben einschränken!

Womöglich sind die alten Muster dann noch aktiv, jedoch setze ich mich mit ihnen auseinander und löse mich aus der  seither unbewussten Speicherung, die bisher vllt in einer Endlosschleife wirkte…….Durch die Transformation der bisherigen Muster und Blockaden schaffe ich Raum in mir, um das neue Photonenlicht aufzunehmen. Ansonsten ist mein Innenraum „besetzt“. 

Botschaft der Göttin: „Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Botschaft der Göttin: Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Die Göttin, Teil III, „Die neue Erde“

„…….Heilung geschieht in eurem Bewusstsein.

Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert. 

Erkennt euch als die reinen, lichtvoll gesunden Schöpfungsfunken, die ihr seid, und erfahrt die Wahrheit eurer inneren Göttlichkeit, gespiegelt in der Materie. Lasst euer reinstes Licht in die Materie eures Lebens strahlen, und beobachtet, wie sie sich augenblicklich neu und heilsam wandelt.

Ihr sehnt euch nach Heilung, und dies bedeutet, dass ihr die Ganzheit ersehnt. Aus der Illusion von Trennung möchtet ihr zurückkehren in die Seligkeit des einen Seins. Die Türen zu dieser Entwicklung stehen nun weit offen, ihr Lieben……..

Eure Erde durchwandert jetzt im Universum ein Lichtfeld der besonderen Art. Eine Zone der hohen Energie und Schöpfungskraft. Dieses Lichtfeld mag euch wie eine Nahrung erscheinen. Und ähnlich, wie ihr euren Körper mit wertvoller Nahrung versorgt, versorgt das Lichtfeld alle eure Seins Ebenen nun mit wertvollen Nährstoffen.

Im Lichtfeld der Liebe existiert euer wahres ICH BIN. Unternehmt diese kostbare Reise zu euch selbst in Dankbarkeit und Freude. 

Es liegt ein Geheimnis im Göttlichen Licht, das ihr nun und in den kommenden Jahrzehnten erkunden werdet. Licht ist ein Informationsträger, und als Teil der Göttlichen Schöpfung seid ihr selbst aus Licht komponiert.

So seid ihr die Informationsträger Göttlicher Botschaften und Schöpfungsimpulse. Ahnt ihr, welch großartigen Auftrag ihr damit erfüllt? 

Fühlt ihr die Wellen aus Schöpfungslicht, die euch durchströmen und erschaffen? Wenn ihr möchtet. Überlasst euch für einige Momente diesem Strömungsimpuls. Fühlt, wie er euch erleichtert, durchlässiger macht und in Bewegung bringt. Erlaubt ihm, ein heiteres Lächeln auf euer Gesicht zu zaubern. Gestattet ihm, euch zu tragen und sanft zu schaukeln…“

Anmerkung von mir (Albrecht)

„Heilung geschieht in der Haltung und Einschätzung, die ihr euch selbst gegenüber praktiziert.“ Was für ein schöner Satz. Daraus entspringend kann ich mir einige Fragen selbst stellen (und dabei vllt in den Spiegel schauen): Habe ich eine liebevolle Beziehung zu mir selbst? Kann ich mich selbst in den Arm nehmen? Will ich eine Erkrankung loswerden, gewissermaßen von mir abspalten? Oder betrachte ich sie als Ausfluss meines derzeitigen Wesens, als Hinweis meines Körpers, was in mir eine besondere Aufmerksamkeit möchte? Sehe ich mich als Kind Gottes, das einen göttlichen Wesenskern, unser „ICH BIN“, in sich trägt? Welche Gefühle habe ich beim Blick in den Spiegel, und indem ich mir ins Gesicht sage: Ich Bin reinstes göttliches Liebeslicht…? Kümmere ich mich gut um meinen materiellen Körper? Meinen Gefühlskörper? Meinen Gedankenkörper? Meinen spirituellen Körper? Und dann – wenn die Antwort Nein ist – will ich mich entscheiden, mich zunächst um mich zu kümmern? Eine tiefe Verbindung zu meiner Seele aufzubauen, die mich intuitiv und durch bestimmte Umstände führt? Oder auch die Übung im letzten Absatz vorstehenden Beitrages machen….

…..Da fallen mir gerade wieder einige Zeilen meiner Lebensgefährtin ein, die ich hier nochmal bringe (nachdem ich ihre Erlaubnis habe): – auch dies kann ein Herzöffner sein:

„Meine Angst

Meine Angst, ich lade dich ein,
bei mir zu sein.
Wo in mir spür ich dich.
Was in mir erkennt dich.
Zeig mir welcher Teil in mir,
erlöst sein will von dir.
Sag mir, was deine Botschaft ist.
Warum du Schatten und Dunkelheit bringst.
Mein Licht und meine Liebe verdrängst.
Ich bitte dich, verwandle dich.
Erlöse mich, erlöse dich
und geh mit mir ins Licht“


(Christine F.)

Sirius-Botschaft: „Seht euch selbst als die Göttlichen Kinder, die ihr seid! Gott ist vollkommen und ihr seid es ebenso!“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Universelle Heilung“

Die Sirianer:

„Wann immer ihr etwas scheinbar Unvollkommenes in eurem Leben findet, erinnert euch an diesen Grundsatz. Das scheinbar Unvollkommene entsteht aus unbewusst ausgesandten Schöpfungsimpulsen eurer eigenen Innenwelt.

Gedanken von Krankheit erzeugen Krankheit. Gedanken über eure Vollkommenheit zeigen euch im Licht eurer wahren, vollkommenen Natur.

Dieses Licht wird sich jetzt mehr und mehr in euch verankern. Es wird euch durchfluten, erfüllen, nähren und beglücken.

Verbindet euch mit eurer wahren Natur und gestattet eurem Licht, täglich stärker sichtbar zu sein.

Gestattet euch selbst, eure wahre Schönheit und Vollkommenheit dieser Welt anzubieten.

Löst euch von jedem Gedanken an die Unvollkommenheit, und er-löst dadurch die Krusten, die euer Licht bisher verborgen hielten.“

Anmerkung von mir (Albrecht

Die Herausforderung vorstehender Hinweise besteht wohl darin, sowohl mich als auch unser Kollektiv als vollkommen zu sehen – trotz der Unvollkommenheit und kranker, lebensfeindlicher Systeme. Hänge ich nicht mehr an Diagnosen, sondern nehme bsp. eine Krankheit in mir wahr, ist diese zwar noch in meinem Bewusstseinsfeld. Jedoch gebe ich ihr weder Energie durch Angst u.ä., noch Aufmerksamkeit. So erlaube ich dem Heilungslicht heilend und auflösend zu wirken. Allerdings, worauf die Sirianer auch immer hinweisen, ist unsere Entscheidung, Absicht, unser, „Ja ich Will mich dem Weg der Heilung hingeben“, erforderlich. Schließlich haben wir einen uns von Gott geschenkten, freien Willen. Hierbei brauchen wir meist noch Geduld und das Vertrauen in den schöpferischen Prozess unter Anleitung unserer Göttlichen Seele. So fällt es immer leichter, mich mit meiner Göttlichen Seele, den geistigen Helfern und Engeln, zu verbinden, einzutauchen in hochschwingende Lichtfelder, um hieraus auch die Impulse zu empfangen, die es für mich als Menschen umzusetzen gilt.

Entwickelt jetzt mit der Kreativität eurer inneren Göttlichkeit ein neues persönliches Bewusstsein

Heilt damit euer kollektives Bewusstsein von den Irrtümern und Schrecken der Vergangenheit. Akzeptiert eure dauernde Veränderung als Eigenschaft des Lebens selbst. Und erkennt die Schönheit eurer ununterbrochenen Neuwerdung!

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/Lichtspuren S 119