Mit sorgenvollen Gedanken erschaffst du chaotische Bewegungen in deinem Bewusstseinsfeld

Dein Chaos strebt nun in neue Ordnungsmuster. Die Dysbalance will sich ausgleichen. Werde dir über das erzeugte Ungleichgewicht bewusst und korrigiere es sofort. Beende deine sorgenvolle Gedanken und ersetze sie durch die reine Heiterkeit deiner innersten Natur. Nun entsteht ein neues Gleichgewicht und du genießt deinen inneren Frieden.

Setzt du deine sorgenvolle Gedanken und Grübeleien fort, muss die erschaffene Unruhe einen anderen Weg des Ausgleichs finden.

Als nächstes wird es deinen Gefühlskörper erreichen und in Unruhe versetzen. Von deinem Gefühlskörper fließt die Unruhe in den physischen Körper. Du entwickelst Symptome und wirst möglicherweise krank. Dein physischer Körper arbeitet intensiv daran, dich wieder ins Gleichgewicht zu bringen….Vielleicht erzeugt er ein Fieber in dir?……

Ihr lehnt die Krankheiten ab, meine Lieben. Damit leugnet ihr die Intelligenz und Liebe, die euch euer Körper schenkt. Versteht, dass er euer Bestes will. Und wenn ihr möchtet, helft ihm, indem ihr harmonische Gedanken und Gefühle pflegt.

http://www.meisterkreise.eu/dr-fahrnow-buecher/ Göttin III S 119 f

siehe auchist-dein-gefuhlskorper-hell-und-durchlassig-oder-stagnieren-seine-energien-in-einem-bereich/

undalles-was-du-aussendest-kommt-zu-dir-zuruck-spiegelungsprozesse-im-universellen-gesetz-plus-und-minus-im-schopfungsatem/

und wer-jetzt-noch-zweifelt-und-zogert-wird-mitgerissen-vom-strom-der-erneuerung/

und /uberlasst-euch-der-weisheit-eurer-gottlichen-seele/

Euer goldenes Zeitalter beginnt, wenn ihr Licht und Schatten in einem permanenten Austausch im Gleichgewicht halten könnt

Alles Erfahrbare entfaltet sich in den Räumen deines bewussten Seins. Ihr seid es, die die Waage in Balance halten, ihr Lieben. Diese Aufgabe habt ihr euch erwählt.

https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/ Sirius III S 211

Anmerkung Albrecht: In diesen Zeilen ist nach meinem Empfinden sehr schön ausgedrückt, dass es nicht darum geht, Angst, Zweifel, Eifersucht usw. „loszuwerden“, sondern diese Energien mit der Liebe in uns im Gleichgewicht zu halten. Angst, Depression, Wut usw dürfen sein; ich spüre sie in meinem Energiefeld und heiße sie willkommen. Meine liebe Angst, ich grüße dich. Ich gebe dir all meine Anerkennung und Liebe. Du bist ein Teil von mir, meine eigene Energie, die ich durch meine bisherigen Traumata in ein sich dunkel anfühlendes Feld verpolt habe. Du darfst sein, lasse dich umarmen. Durch diese bedingungslose Anerkennung und Annahme kann sich das dunkel schwingende Licht wandeln. Das göttliche Lichtfeld meines inneren Raumes transformiert dann diese Angst. Ich muss ansonsten nichts tun, Es geschieht einfach. Und ich fühle mich vollständiger und mit der nun wieder fließenden Energie gestärkt. Liebe Grüße an alle Seiltänzer hier…..