Sirius-Botschaft zur Frage „Warum sind die Medien so manipulativ und schaden bestimmten Menschen durch ihre Hetzkampagnen?“ (2)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil I – Ein größeres Bild der Realität –

Fortsetzung der Botschaft: warum-sind-die-medien-so-manipulativ-und-schaden-bestimmten-menschen-durch-ihre-hetzkampagnen/

Die Sirianer:

„……..Wir wissen, dass ihr unter dem Aufruhr der Polarisierungen leidet, die jetzt überall vermehrt ans Licht kommen. Tatsache ist, dass ihr selbst nach dem Licht gerufen habt. Der göttliche Teil in euch möchte mit mehr Licht leben.

Und um dieses zu erzeugen, werdet ihr noch eine Zeit lang die Begegnungen von Plus- und Minuspolen erfahren. Euer göttliches Selbst hat diesem Prozess mit Freude zugestimmt; auch wenn ihr dies im Augenblick vielleicht noch gar nicht spüren oder verstehen könnt.

Wir wissen auch, dass ihr euch ein Ende dieses Durcheinanders wünscht. So gern würden wir euch schon sofort den Ort des Friedens und der Ruhe schenken. Aber bedenkt, ihr Lieben, ihr seid noch auf der Reise dahin!

Indem ihr die Begegnung von Licht und Schatten und die daraus entstehende Bewegung erschafft, werdet ihr in Kürze ein Wunder erfahren. Wir können euch dies nur als Metapher anbieten, denn der eigentliche Prozess ist nicht mit den Worten eurer Sprache beschreibbar:

Stellt euch vor, ihr steuert ein Flugzeug, das auf der Rollbahn zum Take off fährt. Ihr beschleunigt das Fahrzeug immer mehr – so sehr ihr könnt. Und dann geschieht das >Wunder<, und dieses schwere Gebilde aus vielen Materialien und Menschen hebt ab und fliegt. Es dauert noch einige Minuten, bis alles ganz stabil ist. Aber nun befindet es sich in vollständig neuen Bedingungen. Ihr genießt völlig neue Blickwinkel über euren Lebensraum. Alles fühlt sich anders an. Ihr erkennt manch einen Irrtum, den ihr unten auf der Erde als Wahrheit verteidigt hattet.

Ihr Lieben, ihr befindet euch auf der Rollbahn zum Take off. Alles wird täglich schneller. Und ihr selbst setzt alles daran, diese Geschwindigkeit noch zu erhöhen. Wenn ihr erst einmal abgehoben habt – wenn der Wechsel in die nächste Dimension vollzogen ist – werdet ihr viele Dinge als Irrtümer erkennen, die ihr heute noch als absolute Wahrheit verteidigt. Ihr werdet die Bedingungen des neuen >Reisemodus< erkunden und genießen lernen. Und ihr werdet eure einst so eingeschränkte Sicht belächeln, so wie Erwachsene manchmal über die Kinder lächeln.

Kinder wissen, dass sie die Wirklichkeit noch nicht in allen Facetten kennen. Nehmt diese Haltung der Kinder an, und betrachtet von dort aus mit Güte und Nachsicht eure Welt. Übt Nachsicht und Respekt für Opfer und Täter. Erinnert euch, dass ihr im Trubel der Zeiten gar nicht immer wissen könnt, was der tiefere Sinn eines Geschehens ist. Achtet Plus- und Minuspol, und begrüßt die Bewegung, die sie erschaffen.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Die Akzeptanz dessen, was ist, die Hingabe an das derzeitige Geschehen im Vertrauen, dass alles göttlich geführt ist, und das möglichst ständige Ruhen im eigenen Herzen sind Attribute, die ich besonders derzeit intensiv pflege. „Bleibt gelassen, und erfreut euch an dem großen Schauspiel, das nun stattfindet“ betonten kürzlich die Sirianer in einer Botschaft. Gelassenheit – ein gutes Stichwort. Gelassen in mir und mit innerem Abstand aus übergeordneter Sicht, die Bewegung von Plus- und Minuspol in mir selbst begrüßen, wie es oben heißt; und Gelassenheit auch in dem, was sich im Äußeren derzeit so darstellt. Das Wassermannzeitalter ist angebrochen mit seinen hohen Frequenzen, die es unmöglich machen, das Alte aufrechtzuerhalten. Alles, was nicht von Liebe getragen ist, wird sich auflösen, wie die Sirianer sagten. Unser Flugzeug (s.o.) hat bereits die Rollbahn verlassen und wir begeben uns in die höheren Ebenen der 5. D. Und alles Schwere in uns wird aufgelöst, wenn wir es so entscheiden und entsprechend mitwirken.

Sirius-Botschaft zur Frage „Wie komme ich aus meinem düsteren Loch heraus?(2)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil I – Ein größeres Bild der Realität –

Fortsetzung des Beitrags: -zur-frage-wie-komme-ich-aus-meinem-dusteren-loch-heraus1/

Die Sirianer:

„….(…..Vielleicht hast du, liebe Schwester, anfangs nur ein düsteres Gefühl erzeugt und verbreitet. Nun schwebt dies wie eine Wolke um dich herum. Andere ähnliche Wolken folgen dem Resonanzgesetz, und gehen mit dir in Kontakt. Deine Wolke wird größer, stärker und mächtiger……)…Fortsetzung:

>Unfair< sagst du jetzt vielleicht? Ebenso wie das Konzept von Schuld und Unschuld einer alten Energie angehört, ist es auch mit der Unterscheidung in gerecht – ungerecht oder fair – unfair. Alle Bewegungen im Universum (wirklich alle!) dienen der großen Evolution der Schöpfung. Und diese wiederum ist ein Prozess von Ent-Äußerung des Göttlichen.

Deine große, starke, mächtig düstere Wolke wird dich eines Tages so bedrücken, dass du einen Hilfeschrei aussendest. Richtig! Das hast du ja soeben getan! Als Folge davon kommst du in Kontakt mit anderen Menschen, anderen Teilen der Schöpfung. Wenn ihr euch begegnet, ihr Lieben, spiegelt und ergänzt ihr euch. Daraus entstehen neue lebendige Impulse, aus denen alle Beteiligten lernen können. Irgendwann folgen daraus neue Entscheidungen. Du probierst etwas aus und entdeckst neue Handlungs-Spiel-Räume. In ihnen sammelst du neue Erfahrungen. Diese führen vielleicht zu neuen Glaubenssystemen.

Und schließlich – eines Tages – hast du einen ganzen Teil deiner selbst erneuert. Während des gesamten Weges bist du reifer, wissender und weiser geworden. Du hast deine Materie (auch Gedanken und Gefühle sind Materie rascherer Schwingung) durch-leuchtet. Das nennen wir Transformation!

Nun gibt es natürlich auch noch andere denkbare Abläufe. Schließlich besitzt ihr das Geschenk der freien Wahl in jedem Augenblick.

Du könntest mitsamt deiner großen, starken, mächtig düsteren Wolke in deinem Zimmer sitzen und klagen. Du könntest behaupten, dass es keine Hilfe für dich gibt; dass niemand für dich da ist; dass dein Problem unlösbar ist; dass du zu schwach (oder zu schlecht, zu dumm, zu arm …) bist,  um neue Wege zu finden. Du könntest dich mit Menschen umgeben, die das alles ebenso sehen. Gemeinsam würdet ihr eure düsteren Wolken tragen. Gemeinsam würdet ihr euch darin bestätigen, dass eure Lage völlig ausweglos ist.

Eure göttliche Heimat und alle Engel und Helfer würden euch liebevoll dabei zuhören. Sie können nämlich erst aktiv werden, wenn ihr darum gebeten habt.

Wir wissen, dass euch diese Überlegungen nicht sehr viel Spaß bereiten. Und deshalb laden wir euch ein weiteres Mal ein, das größere Bild zu betrachten.

Stellt euch vor, dass eure Zeit unendlich ist (und das ist sie in der Tat!). Eines Tages verlasst ihr vielleicht die Erde und reist in die weniger dichten Dimensionen der Schöpfung. Was wird nun aus eurer Wolke? Wieder habt ihr viele Möglichkeiten zur Auswahl. Manche suchen sich einen Parkplatz für die Wolke und nehmen sie bei einer weiteren Reise zur Erde wieder mit. Das nennt ihr in bestimmten Kulturen ein >angeborenes Karma<. Andere nutzen die größere Leichtigkeit im >Jenseits< und transformieren mit Hilfe ihrer lichtvollen Begleiter die Wolke.

Da ihr jetzt in täglich feiner strukturierten Energien lebt, erhaltet ihr Zug um Zug ähnliche Möglichkeiten, während ihr weiter im Körper auf der Erde lebt. Klingt das nicht wunderbar? Wir freuen uns so sehr mit euch und für euch! Ihr dürft euren Körper und alles, was ihr gelernt habt, nutzen, solange ihr möchtet.

In der alten Energie trat mit dem Tod ein großer Reinigungsprozess ein. Alles, was sich festgefahren hatte, alles, was zu mühsam erschien, alle Starrheit und scheinbare Ausweglosigkeit erfuhren durch die Bewegung ins jenseitige Licht neues Leben.

Diese riesige Chance habt ihr nun inmitten eures irdischen Lebens!

Allerdings gibt es für all dies eine Voraussetzung.

Liebe Freundin, wir sagten sie dir zu Anfang unserer Antwort:

Du hast die Entscheidung. Entscheide dich für Liebe, Leichtigkeit, Heiterkeit und alle Wunder, die du dir wünschst in deinem Leben! Entscheide dich dafür, deine große, starke, mächtige, düstere Wolke zu transformieren! Bitte dabei um Hilfe. Akzeptiere, dass es ein Weilchen dauern kann (es braucht Zeit und Arbeit, einen Berg abzutragen …). Sei mutig und geduldig, und denke daran, dass geparkte Wolken so lange auf deine Transformationsarbeit warten, bis du sie tust. Manchmal sammeln geparkte Wolken sogar andere dichten Energien auf und werden zäher.

Es lohnt sich, dran zu gehen! Geh voran, lass dir helfen und bleib dran, bis du dein Leben in Leichtigkeit genießt! Wir helfen dir so gern dabei – ebenso wie unzählige andere Mitglieder deiner Familie.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ich finde, eine wunderbare Schilderung, wie wichtig es ist, aus der Opferrolle auszusteigen und die Selbstverantwortung für das Leben mitsamt den eigenen Gefühlen und Gedanken und Handlungen zu übernehmen. Interessant auch der Hinweis, unsere geistigen Helfer…: „…können nämlich erst aktiv werden, wenn ihr darum gebeten habt“. Hier passt auch der Beitrag: die-geistige-welt-braucht-eure-anweisungen/. Unser freier Wille gebietet dies. Solange wir nicht mittels unseres eigenen göttlichen Bewusstseins mit den geistig universellen Gesetzen umgehen können, ist es eine sinnvolle Möglichkeit, sich in dieser Form Hilfe zu holen. (dies schließt natürlich nicht aus, auch bei Ärzten und Therapeuten Unterstützung zu erbitten). Dabei werden uns erfahrungsgemäß die „düsteren Wolken“ nicht einfach genommen. Wir erhalten stattdessen Synchronizitäten, Spiegel in unserem Leben, die uns zeigen, wer wir noch sind, und somit Möglichkeiten von Selbsterkenntnis mit intuitiven Impulsen, die uns durch die jeweilige Situation geleiten. Gerne nehme ich ein belastetes Feld, auch im Zusammenhang mit Menschen in schwierigen Lagen, in mein Bewusstsein, übergebe es der göttlichen Führung und bitte darum, dass sich alles zum höchsten Wohle entwickeln möge.

Sirius-Botschaft zur Frage „Warum sind die Medien so manipulativ und schaden bestimmten Menschen durch ihre Hetzkampagnen?“ (1)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil I – Ein größeres Bild der Realität –

Die Sirianer:

„Die Frage zeigt ein polarisiertes Denken auf. Bitte, ihr Lieben, denkt immer daran: Die Dinge sind nicht so, wie sie euch in eurer dreidimensionalen Wahrnehmung erscheinen. Ihr seid ähnlich wie Kindergartenkinder, die mit Überzeugung ihre begrenzte Sicht der erwachsenen Wirklichkeit vertreten.

Wenn ihr urteilt und bewertet, bezieht sich euer Urteil immer nur auf einen winzig kleinen Ausschnitt der Wirklichkeit. Bald werdet ihr eure Sicht erweitern können.

Und so wie Kinder die erwachsen werden, werdet ihr euer eigenes Urteilen von heute belächeln.

Nehmt bitte alle unsere Botschaften behutsam entgegen. In diesen Botschaften geht es nicht um festgelegtes, einzig richtiges Wissen. Vielmehr bieten wir euren Gehirnen und Herzen eine Art Resonanzfläche an, mit der ihr selbst in der Tiefe jeder einzelnen Körperzelle dann arbeitet.

Eure Entwicklung ist ausschließlich eure Arbeit, auf die ihr stolz sein dürft. Wir bieten euch ein Energiefeld, welches ihr nutzen könnt wie eine Art Nahrung.

Warum also erlebt ihr Hetzkampagnen von Seiten der Medien gegen scheinbar unschuldige Opfer?

Bedauert diese nicht, sondern würdigt ihren Dienst. Dies sind Seelen, die bereits vor ihrer Inkarnation akzeptierten, dass ein solcher Dienst auf ihrem Weg liegen könnte. Falls diese Akzeptanz zu irgendeinem Zeitpunkt des Lebens aufgelöst worden wäre, würde nichts dergleichen stattfinden. Diese Seelen leisten einen bewundernswerten Beitrag zur Auflösung der Dualität. Und ihr wisst ja:

Die Auflösung von Dualität ist die absolut notwendige Voraussetzung für die Entwicklung der friedvollen Welt, die ihr gewählt habt. 

Schaut einmal genauer hin, was durch diese Hetzkampagnen geschieht: jeder – wirklich jeder! – der damit in Kontakt kommt, wird aufgerüttelt. Oberflächlich betrachtet sieht es so aus, als würden nur noch mehr dualistische Ballungen entstehen.

Unter der Oberfläche polarer Ballungen gerät das gesamte Gefüge der Dualität in Bewegung. Fragen werden  gestellt. Das Thema >Opfer und Täter< wird diskutiert. Menschen begegnen sich und tauschen sich aus.

Habt ihr bemerkt, dass im Zuge dieser Entwicklung Missstände ans Licht kommen? Nehmt ihr wahr, wie das Licht vordringt und Verhülltes aufdeckt?

Ihr wünscht euch vielleicht Gerechtigkeit für alle Beteiligten, so wie ihr sie versteht. Aber darum geht es in keinem Augenblick. Jede und jeder wird in diesem Prozess transformiert. Und das ist der eigentliche Sinn dieses Geschehens.

Die scheinbaren Opfer begegnen ihren festgelegten Glaubenssystemen über >richtig und falsch<. Damit begegnen sie sich selbst. Alle Beteiligten tun dies. Durch die starken Gefühle und Gedanken, die dieser Prozess aufrührt, werden die Menschen in ihrem eigenen Kraftfeld geläutert. Die dualistische Sicht erzeugt einen Nerven zehrenden Aufruhr.

Und indem ihr euch diesen Turbulenzen hingebt, nähert ihr euch dem Potenzial reinsten Friedens, das darin verpackt auf eure Entdeckung wartet.

Auch wenn ihr es augenblicklich noch nicht versteht:

Ihr habt die Dualität gewählt, um göttliche Bewegung zu erzeugen. Bewegung ist Schöpferkraft pur! Wenn ihr Licht haben möchtet und dies über Elektrizität erzeugen wollt, braucht ihr den Pluspol und den Minuspol. Beide zusammen erschaffen Bewegung, wenn sie sich begegnen. Und diese Bewegung wird übersetzt in das Licht, das ihr euch wünscht. Was für einen Sinn hätte es, den Pluspol oder den Minuspol zu verurteilen? Was für einen Sinn hätte es, darauf hin zu arbeiten, nur noch Pluspole bei sich zu tragen?….(Fortsetzung folgt…)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Vorstehende Ausführungen sind m.E. aktueller denn je. Die Empfehlung der Sirianer sinngemäß: „Gebt euch diesen Turbulenzen hin“. Also zunächst akzeptieren was ist. An anderer Stelle sagen sie: „Indem ihr euch anmaßt, über „richtig oder falsch“ im Sinne des göttlichen Planes zu urteilen, erschafft ihr den Unfrieden im eigenen Herzen.“ Die Herausforderung scheint also zu sein, diese Turbulenzen die wir Tag für Tag bsp. im Rahmen der Coronakrise erleben, – so beim Versuch, alternative Medien durch sog. Faktenchecker zu widerlegen – zunächst wertfrei zu akzeptieren und nicht in die Falle der Dualität zu geraten. Dies ist immer dann er Fall, wenn in uns Aufruhr herrscht und wir eine Seite der Polarität verurteilen. Bei der Begriffsbestimmung Polarität und Dualität gehe ich davon aus, dass Polarität bedeutet: alles hat 2 Seiten. Dualität hingegen: Ich bewerte eine dieser Seiten als gut und die andere schlecht und verurteile diese. Die Haltung der Akzeptanz dessen, was ist, fällt mir nicht immer leicht, insbesondere, wenn es um offensichtliche Lügen geht (bsp. „die mRNA Impfung ist sicher u.ä.“). Die übergeordnete Sicht hilft mir, indem ich mir bewusst mache, dass diese Bewegung/Reibung Energie erzeugt, die der Schöpfung zur Verfügung steht (s.o. letzter Absatz), und dass diese Bewegung Teil des Prozesses ist, um möglichst viele Menschen aufzuwecken, damit sie dieses Spiel hinterfragen und in die Selbstverantwortung kommen….In diesem Zusammenhang meinen herzlichen Dank an die vielen Aufklärer mit ihren Blogs und den mutigen Ärzten, Anwälten, Lehrer, Eltern uvm..

Sirius-Botschaft zur Frage „Wie komme ich aus meinem düsteren Loch heraus?(1)

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil I – Ein größeres Bild der Realität –

Die Sirianer:

„Liebe Freundin: schau hinaus und erleichtere dein Herz! Du weißt es schon: Dein Zustand hängt von deiner Entscheidung ab. Manchmal hört ihr dies nicht gern, weil ihr es mit Schuldigsein verwechselt. Das Konzept von Schuld und Unschuld ist ein überholtes dualistisches Modell.

Ihr seid verantwortlich für eure Gedanken, Entscheidungen und Handlungen. Aber niemand im gesamten Universum beurteilt euch dafür.

Eure Gedanken, Entscheidungen und Handlungen erzeugen Kraftfelder. Je öfter und nachhaltiger ihr euch mit einem Thema befasst, umso dichter und bedeutsamer wird das dazugehörige Kraftfeld. Dies kommt dann in seinen Auswirkungen zu euch zurück.

Im christlichen Konzept von Himmel und Hölle findet ihr beschrieben, dass ihr die Früchte eures Handelns erntet. Damit ist derselbe Grundgedanke ausgedrückt. Als Folge auf die in Aussicht gestellten „höllischen“ Bedingungen nach dem Tod, habt ihr über Jahrtausende immer mehr Angst entwickelt.

Und natürlich gab es auch immer Machthaber, die das willkommen hießen.

Ängstliche Menschen lassen sich leichter unterdrücken und manipulieren als selbstbewusste, fröhliche.

So findet ihr in den weniger dichten Lebensfeldern Ansammlungen ganz unterschiedlicher Energien:

  • eure eigene Handlung, euer Gedanke, euer Gefühl mit dem dazugehörigen Kraftfeld
  • alle dazu passenden Konzepte, Überzeugungen, Glaubenssysteme, die sich nach energetischen Gesetzen auf dieselbe Frequenz einschwingen
  • alle ähnlichen Energiefelder anderer Menschen
  • passende Energiefelder von Menschen, die diese Haltung für ihre eigenen Interessen nützlich finden (Manipulatoren, Machthaber..)

Vielleicht hast du anfangs nur ein düsteres Gefühl erzeugt und verbreitet. Nun schwebt dies wie ein Wolke um dich herum. Andere ähnliche Wolken folgen dem Resonanzgesetz, und gehen mit dir in Kontakt. Deine Wolke wird größer, stärker und mächtiger…

(Fortsetzung folgt..)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Hier ist von den Sirianern schön beschrieben, wie wir selbst die Energien erzeugen, die dann im Rahmen der Resonanz bei uns bleiben so lange, bis wir sie transformieren. Auch die Wirkweise der durch das Kollektiv erzeugten Gedanken und Gefühle gehen mit unseren „Wolken“ in Kontakt. So erklärt sich auch das derzeit für viele Menschen so drückende und auch manipulierende Corona-Angst-Geschwader. Die Lösung liegt in uns. Wir erhalten viele Empfehlungen, wie wir unsere eigene Schwingung erhöhen können. Indem wir uns unseres geistig-göttlichen Wesens bewusst werden, unser Bewusstsein so in die höheren Ebenen ausdehnen können, wie wir in die Selbstverantwortung für unsere eigenen Gedanken und Gefühle kommen, diese zunächst akzeptieren, annehmen, in die Akzeptanz und Selbstliebe eintauchen, um dann eine neue Entscheidung zu treffen: Für die Liebe, die Geborgenheit und Sicherheit in uns selbst, die Unterstützung unserer geistigen Begleiter, und in die Vision einer geheilten Menschengemeinschaft mit lebensfördernden Strukturen. In den Fortsetzungen, die hier nach und nach veröffentlicht werden, gehen die Sirianer hierauf noch ein.

Sirius-Botschaft zur Frage „Wenn ein Verbrechen geschieht, soll der Verursacher nicht verurteilt werden?

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: Gespräche mit Sirius Teil I – Ein größeres Bild der Realität –

Bei Überlegungen, wie wir mit den derzeitigen Manipulationen der Politiker dem Volk gegenüber umgehen können, und auch mit den jeweiligen Verursachern, fiel mir nachstehender Artikel aus dem Buch Gespräche mit Sirius Teil I in die Hände:

Die Sirianer:

„Ihr berührt ein schwieriges Thema, liebe Geschwister. Es fällt uns schwer, differenziert genug zu antworten.

Bitte lauscht sorgsam mit eurem Herzen, während ihr unsere Worte zur Kenntnis nehmt:

Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen Gesetzen, die die Gesellschaft ordnen und schützen und der Verurteilung eines Menschen in seiner Gesamtheit. In der Tradition eurer Geschichte habt ihr an diesem Punkt Vermischungen entwickelt. Durch religiöse Vereinigungen habt ihr euch angewöhnt, den Gesetzesübertreter als „Sünder im Antlitz Gottes“ zu betrachten.

Was wisst ihr denn über Gottes Urteil? Welche Anmaßung erlaubt ihr euch da? Nur sehr wenige von euch erkennen den größeren Plan. Die allermeisten Menschen urteilen und vergleichen anhand überlieferter Traditionen.

Schaut einmal in eure eigene Geschichte: Vor einigen hundert Jahren galt die Ausübung der Kräuter-Heilkunde durch Hebammen als Sünde vor Gott. Menschen legten fest, wer „Gott wohlgefällig“ war und wer „mit dem Teufel im Bunde“ sein sollte. Unzähliges Leid wurde so erschaffen.

Noch heute tragen die meisten von euch Angst und Verwirrung in ihrem Energiekörper, die eine Folge dieser Zeit sind. Hättet ihr einfach ein Verbot erlassen (wobei wir nicht erkennen, welchen Sinn das gehabt hätte….) ohne dafür Gottes angeblichen Willen zu zitieren, wäre eure Geschichte anders verlaufen. Untersucht eure Geschichte, und findet Tausende von ähnlichen Beispielen.

Und hier kommt ein wichtiger Schluss aus diesen Überlegungen:

Indem ihr euch anmaßt, über „richtig oder falsch“ im Sinne des göttlichen Planes zu urteilen, erschafft ihr den Unfrieden im eigenen Herzen.

Jeder Mensch stellt eine Komposition vieler verschiedener Aspekte dar. Wo du deinen Bruder oder deine Schwester verurteilst, verurteilst du im selben Augenblick dich selbst! 

Der große Christus stellt euch vor die Herausforderung: „Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!“

Eine klare Aufforderung dazu, von Verurteilungen Abstand zu nehmen.

Das alles meinen wir, wenn wir euch bitten, den Frieden im eigenen Herzen zu erschaffen. Gestattet euch euer Menschsein in allen Facetten. Gestattet es euch selbst, und gestattet es euch untereinander. Gestattet und anerkennt euer Sein – und installiert und befolgt Regeln der Gewaltlosigkeit und der respektvollen, gegenseitigen Unterstützung.

Schützt, wo nötig, die Gesellschaft vor Gesetzesübertretern. Und achtet gleichzeitig die Würde eines jeden und einer jeden von euch. 

Gewalt beginnt in euren Herzen als Folge von Zwietracht und Intoleranz. Pflegt Frieden und Toleranz in euren Herzen, und erfahrt, wie diese ganz persönliche Haltung einzelner zur großen Kraft wird, die das Ganze bewegt.

Immer wieder möchten wir euch versichern: Die persönliche Ausrichtung eures Energiefeldes hat unendliche Wirkungen auf das Geschehen um euch herum! Erinnert euch daran, was eure Forscher über die morphogenetischen Felder oder die Chaostheorie berichten.

Jede Aktion ist so innig mit dem Ganzen verbunden, dass das Ganze im selben Augenblick davon bewegt wird.

Also beginnt bei euch, ihr Lieben, und vertraut euer großen Macht!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Wie können wir mit den Planern der Neuen Weltordnung, die die Reduzierung der Menschheit mittels der DNA- „Impfungen“ voranbringen, umgehen? Was ist mit den Mitgliedern der Bundesregierung? Alle derzeitigen Maßnahmen von der Maske bis zu den genbasierten Injektionen verstoßen gegen den Nürnberger Kodex –  https://de.wikipedia.org/wiki/Nürnberger_Kodex. Sollen sie vor einen Gerichtshof? Ev. hinter Gitter? Soll die Gemeinschaft vor ihnen geschützt werden? Auch wenn wir diese Fragen mit JA beantworten, und vieles spricht offensichtlich dafür, kommt es nun auf die innere Haltung von uns Menschen, dem Volk, an. Sollten wir uns hierfür entscheiden, wäre es wichtig, dies ohne Hass und Gedanken und Gefühlen von Verurteilung dieser Personen in ihre Gesamtheit zu tun. Denn alles andere wäre wieder Nahrung für das Unlicht. Haben wir diese Souveränität? Wir werden es,  denke ich, bald erleben. Der Schlüssel zu dieser inneren meisterlichen Haltung ist, wie wir wissen, die Selbstachtung, Selbstliebe, Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung und das Gefühl der Verbundenheit, die nichts und niemanden ausschließt in diesem großen Lernfeld „Kollektiv Menschheit gemeinsam auf dem Weg der Transformation“. Alles weitere können wir dem Göttlichen in seiner Liebe und Weisheit überlassen…..

Sirius-Botschaft: „Besonders in Deutschland liegt ein riesiges, kreatives Potential brach.“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch „Gespräche mit Sirius I“ https://www.ullstein-buchverlage.de – derzeit vergriffen –

Die Sirianer weiter:

„….für euch geht es in diesem Land um Erinnerung und Erwachen. Erinnert euch an eure Möglichkeiten! Erwacht in eure Göttlichkeit und handelt entsprechend! In eurem Land gibt es sehr viel Kreativität und Liebeskraft. Es gibt auch noch immer viele alte Schatten, die eure Bewegung eindämmen.

Das Wichtigste aber sind eure Grundüberzeugungen. Erhebt euch aus der Illusion, dass irgendjemand irgendetwas für euch regeln könnte! Handelt erwachsen, und erschafft aktiv eure Welt! Begegnet einander und tauscht eure Ressourcen aus.

Natürlich muss es viele strukturelle Veränderungen geben….Hierfür gibt es verschiedene Voraussetzungen:

  1. Beendet eure Klagen und euer Selbstmitleid. Akzeptiert, dass nur ihr allein die Lage ändern könnt.
  2. Macht euch euren tatsächlichen Einfluss und eure Macht bewusst. Werdet euch der Kraft eurer Gedanken und Entscheidungen bewusst…Werdet euch klar, was ihr möchtet, und handelt entsprechend.
  3. Macht euch bewusst, dass unendlich wunderbare kreative Schätze in euch eiligst gehoben werden wollen.
  4. Denkt und handelt nach dem Grundsatz: „Für jedes Problem gibt es eine gute Lösung“ und findet sie.
  5. Mitleid, Selbstmitleid, Forderungen und Klagen sind die Haltung von Abhängigen. Werdet euch eurer zahlreichen Freiheiten bewusst.
  6. Übt den dankbaren Blick auf alles, was ihr leben und erleben dürft. Werft einen Blick in die Lebensbedingungen anderer Völker und erkennt eure Privilegien!

In Notzeiten wurde in eurem Land immer sehr rasch deutlich, welche große Liebes- und Hilfsbereitschaft in euch wohnt, Nutzt diese nun für euch und eure eigene Entwicklung.

Verhandelt nicht – handelt!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Auch diese Botschaft der Sirianer( bei der es damals um wirtschaftliche Abhängigkeit und Arbeitslosigkeit ging) liegt mehr als 10 Jahre zurück und sie scheint weiterhin hoch aktuell. Bevor sich nun dieses „kreatives Potential“ wirklich entfalten konnte, kommt Corona daher und möchte dies unterdrücken. Was nicht zu erwarten war: Unsere eigenen gewählten Volksvertreter setzen alles daran, damit wir, das Volk, nicht in unsere eigene innere Macht kommen. Sie tischen Lügen auf, verordnen Masken, jonglieren mit statistischen Zahlen, um die Angst hoch zu halten, drohen mit horrenden Bußgeldern, und bieten der Impfagenda ein Terrain. Da jedoch alles ein Spiegel unseres Innern ist, kann davon ausgegangen werden, dass wir selbst noch gerne emotionale Masken tragen, hie und da unehrlich sind, eigene Ängste unterdrücken und daher solche Weckimpulse benötigen. So gesehen, helfen uns die „Widersacher“ uns selbst zu erkennen und unser innewohnendes Potential zu entdecken. Das Erwachen, Erinnern an unsere eigenen Schöpferkräfte, und in- die- eigene- innere Kraft kommen, scheint die einzige Lösung zu sein, friedlich eine neue Zivilisation zu erschaffen. Mögen wir als Kollektiv den Mut entwickeln, durch Weisheit und Klarheit, mit einer kraftvollen Vision im Herzen, die Veränderungen in uns, und folglich dann auch in der äußeren Welt, zu erschaffen.

Sirius-Botschaft: „Ihr habt selbst die Macht darüber, Seuchen und Krankheit zuzulassen oder zurückzuweisen“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch „Gespräche mit Sirius I“ https://www.ullstein-buchverlage.de – derzeit vergriffen –

Die Sirianer:

„……..Viren leben nur mit Hilfe eines Zellorgans, das ihnen als Wirt dient. Wir sind versucht zu fragen, warum ihr ihnen denn als Wirt dienen wollt?

Diese Wendung empfindet ihr möglicherweise als Zynismus. Sicher will niemand von euch bewusst das Terrain für einen Keim zur Verfügung stellen. Im Gegenteil: Ihr fühlt euch ebenso abhängig von den Viren, wie diese es in Wirklichkeit sind. Fällt euch dabei etwas auf? Könnte es sein, dass die Natur euch spiegelt?

Aus unserer Sicht habt ihr selbst die Macht darüber, Seuchen und Krankheiten zuzulassen oder zurückzuweisen.

Die aktuellen Seuchenmeldungen werden euch helfen, bewusst zu werden:

  1. Über eure Fähigkeit, mitzubestimmen, wie gesund ihr sein wollt. (Bitte sprecht mit eurem Körper; er wird eurem Entschluss folgen!)
  2. Über die Ausgleichsbewegungen der Natur
  3. Über euere Handlungen, die Ausgleich nötig machen (wo bleibt das Prinzip liebevoller Hüterschaft mit eurem Umgang mit den Nutztieren und Nahrung?)
  4. Über Manipulation und Betrug, denen ihr ausgesetzt seid (bitte überprüft, hinterfragt und diskutiert sorgfältig, was man euch an Information serviert!)

Anmerkung von mir (Albrecht)

Vorstehende Botschaft gaben uns die Sirianer in dem Buch Gespräche mit Sirius, Teil I, vor nun über 10 Jahren, als es u.a. um eine Frage im Zusammenhang mit der Schweinegrippe, Rinderwahnsinn usw. ging. Die Aussagen der Sirianer sind weiterhin aktuell – insbesondere, was wir als Kollektiv hätten erfassen und umsetzen sollen. (s.o….“hinterfragt, was man euch als Information serviert„). Die aktuelle Krisensituation zeigt, dass weiterhin viele Menschen, wohl über 90 % , den Aussagen der Politiker, der MSM usw. glaubt und sich so manipulieren und in Angst halten lassen. Das ist unserem inneren Schöpfungspotential völlig unwürdig. Ich frage mich, angesichts des zunehmenden Lichtstromes und der Tatsache, dass wir nun in die Bewusstseinsausdehnung und Evolution gehen, was im Äußern und Inneren für Weckimpulse noch nötig ist, damit noch viel mehr Menschen aufwachen aus der Gutgläubigkeit und Naivität gegenüber den Machthabern, um dann in die Selbstverantwortung zu gehen. Bei all dem, was die nächsten Wochen und Monate noch auf uns zu kommt: bleiben wir gelassen, in unserem Herzen zentriert, wissend, dass wir behütet und beschützt sind und jederzeit in unser gemeinsam geschaffenes Lichtfeld oder auch unserem innewohnenden göttlichen Lichtfunken eintauchen können, um hier Kraft und inneren Frieden zu schöpfen.

Sirius-Botschaft: „Die mystische Hochzeit hat nichts zu tun mit euren Paar-Verbindungen als Mann und Frau“

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow   86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch „Gespräche mit Sirius I“ https://www.ullstein-buchverlage.de – derzeit vergriffen –

Die Sirianer:

„…..Es ist allerdings möglich, dass zwei Menschen sich in ihren liebenden Spiegelungen so sehr unterstützen und anregen, dass jeder von ihnen in den eigenen Zustand seiner dauerhaften himmlischen Hochzeit hineinfindet. Dies ist vielleicht die höchste Erfüllung, die ihr euch gegenseitig schenken könnt. Eure sexuelle Vereinigung schenkt euch einen Vorgeschmack auf alles, was ihr in eurer Meisterschaft erfahren könnt.

So habt ihr den Zyklus geschickt erschaffen:

  • ihr polarisiert euch für eure Inkarnation und verzichtet auf einen Teil eurer Möglichkeiten
  • ihr folgt der magnetischen Anziehung untereinander und verliebt euch
  • ihr spiegelt und unterstützt euch gegenseitig, so dass jede und jeder sein ursprüngliches Potential wieder entdeckt
  • während des gesamten Prozesses erschafft ihr mehr und mehr der schöpferischen Lebensfunken, die dem gesamten göttlichen Werk zufließen und dienen.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Alles Gute und viel Kraft den Menschen in einer Partnerschaft, in der sich scheinbar die Wege der inneren Ausrichtung trennen…

Wieder einige Gedanken von Christine F., meiner Lebensgefährtin, mit ihrer Erlaubnis

Karussell

Das Karussell des Lebens dreht sich.
Auch ich und  meine Gedanken drehen sich
in endlosen Pflichten, Rollen und Funktionen.
Es ist als ob mehrere Filme gleichzeitig laufen
und ich in allen mit einer Rolle besetzt bin.


Doch all das bin nicht ICH.
Indem ich mich zurückziehe, in mein ICH eintauche,
alle Rollen ablege, bringe ich das Karussell dazu
langsamer zu werden und anzuhalten.


Ich tauche ein in die Achtsamkeit,
in das Bewusstsein meines Selbst.
Zeitlos, geräuschlos und formlos öffnet
sich der Raum meines wahren Seins.
In dieser Weite öffnet sich mein Herz,
verbunden mit meinem Geist und meiner Seele.

Licht und Liebe füllen den Raum, der Ich Bin.

Aus unserer Sicht habt ihr selbst die Macht darüber, Seuchen und Krankheiten zuzulassen oder zurückzuweisen…

Wir bitten euch, Momente von Angst immer so schnell wie möglich in euch aufzulösen….Um gesund zu sein, übt die ruhige Balance von Gefühlen und Gedanken….

Die aktuellen Seuchenmeldungen werden euch helfen, bewusst zu werden:

  • über eure Fähigkeit, mitzubestimmen, wie gesund ihr sein wollt. Bitte sprecht mit eurem Körper, er wird eurem Entschluss folgen
  • über die Ausgleichsbewegungen der Natur
  • über eure Handlungen, die Ausgleich nötig machen
  • über Manipulation und Betrug, denen ihr ausgesetzt seid. Bitte überprüft, hinterfragt und diskutiert sorgfältig, was man euch an Informationen serviert!

Euer Engagement und eure Auseinandersetzung erschafft Energie. Eure wachsende Bewusstheit zu Themen des Lebens öffnet Türen zu eurem Aufstieg….

Als Teil der Natur könnt ihr balancieren, was im Ungleichgewicht ist. Damit entlastet ihr das Gesamtsystem, und die Natur braucht euch nicht mehr durch Krankheit zu balancieren. Diese Sichtweise beinhaltet vielleicht eine große Herausforderung für euch. Bitte öffnet euer Herz und prüft aus dieser Ebene heraus, was ihr von dem Gesagten akzeptieren möchtet…..

heute wieder aktuell – aus Sirius I S 93 f; Ullstein Buchverlag, Berlin

Eure DNA war in den letzten Jahrtausenden in ihren Funktionen weitgehend „ruhig gestellt“

Anders ausgedrückt: in eurer irdisch menschlichen Daseins Form konntet ihr nur einen sehr geringen Teil eures tatsächlichen ganzen Seins wirklich nutzen. Das jetzt zu euch strömende, rasch vibrierende Licht versetzt die Magnetfelder eurer DNA in neue Bewegung. Jede eurer Zellen nimmt diese Schwingungen auf. Da, wo ihr es so entscheidet (und nur dann!), geht ihr in Resonanz mit diesen hohen Vibrationen. So öffnen sich eure bisher „schlafenden“ Potentiale Zug um Zug, und ihr erhaltet Zugang zu euren ursprünglichen Fähigkeiten.

Sirius I S 161 https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/gespraeche-mit-sirius-